Frau ist in jmd. anderes verliebt

434 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast El Rapero

Find ich heavy, du tust mir echt Leid Raffnix. Aber halt den Kopf hoch!
Ich finde den TIpp von Busterkane ziemlich gut und vernünftig. Kinder kriegen so einiges mit, da solltest du dich nicht täuschen. Meist verstehen Sie deutlich mehr, als wir Erwachsenen immer denken und können auch schon 1:1 zusammenzählen. Sie merken einfach, dass etwas nicht stimmt, verletzen ist etc. Oder eben auhc ob Mama und Papa sich lieben oder nicht, wie oft sie worüber streiten etc.

 

Aber wie Busterkane sagt: Solange du der starke Pol bleibst und dich nicht auf das Niveau deiner Ex runterziehen lässt, stehst du wahrscheinlich sehr gut da. Kinder sind auhc nicht dumm und natürlich kann eine Mutter ihren Kindern viel einreden, in der Regel ziehen Diese aber los und finden Es lieber selbst raus. Deinen Kindern wird Es dann unschlüssig erscheinen, da die Aussagen deiner Ex nicht mit deinem Verhalten übereinstimmen... UNd dann machen Sie sich eben ihr eigenes Bild.

Ich hab mittlerweile schon 3 Frauen erlebt ( zum Glück nicht meine Freundinnen ^^ ), die genau das versucht haben: Den Mann vor den Kindern schlecht machen, in der Hoffnung, dass Sie keinen Kontakt mehr wollen. Hat in keinem einzigen Fall geklappt. Manchmal kommt es sogar so weit, dass sich die Kinder gegen denjenigen Stellen, der den Ex schlecht redet ( also mutter oder vater ).

 

Natürlich will ich keine Garantie geben, dass auch Alles 100% so läuft und immer funktioniert. Letzlich bist und bleibst du aber der Papa und wirst zwangsläufig Kontakt zu Ihnen haben und solange dein Verhalten nicht dem entspriicht, was deine Ex behauptet, brauchst du dir doch keinen Kopf machen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, El Rapero schrieb:

Kinder sind auhc nicht dumm und natürlich kann eine Mutter ihren Kindern viel einreden, in der Regel ziehen Diese aber los und finden Es lieber selbst raus. Deinen Kindern wird Es dann unschlüssig erscheinen, da die Aussagen deiner Ex nicht mit deinem Verhalten übereinstimmen... UNd dann machen Sie sich eben ihr eigenes Bild.

Genau das! Gefolgt vom dem!

vor 7 Minuten, El Rapero schrieb:

Den Mann vor den Kindern schlecht machen, in der Hoffnung, dass Sie keinen Kontakt mehr wollen. Hat in keinem einzigen Fall geklappt. Manchmal kommt es sogar so weit, dass sich die Kinder gegen denjenigen Stellen, der den Ex schlecht redet ( also mutter oder vater ).

Das kann durchaus `ne Weile dauern, bis Deine Kids da ihre Schlüsse draus ziehen. Da musste `nen langen Atem haben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe einen langen Atem und normalerweise bin ich ein geduldiger Mensch. Nur wenn man das jeden Tag aufs neue hört, nervt es irgendwann und wehre ich mich auch mal,  was natürlich falsch ist. Ich bin heute morgen ganz ruhig geblieben und habe ja gesagt, dass sie das vor den Kindern lassen soll. Da schimpfte sie ja noch mehr, die sollen wissen wie ich bin. Habe ihr nur gesagt, sie soll dann aber auch bitte die ganze Wahrheit erzählen und nicht nur das, was sie erzählen will. Da kamen dann natürlich wieder die Beleidigungen.

Ich rede vor den Kindern nicht schlecht über sie. Ich sage meinen Kindern immer, wie sehr ich sie liebe und ich immer da sein werde, wenn etwas sein sollte. Auch egal was passiert, sie können immer zu mir kommen. Nehme sie dann in arm und kuschel mit denen. Die beiden kleinen lieben mich und das sagen sie mir auch immer wieder. Zu der grossen ist das Verhalten etwas anders, weil sie nicht von mir ist. Da hat meine ex noch mehr Einfluss drauf. Ich werde alles für meine Kinder machen, damit sie in mir auch ein Vorbild sehen und bei mir sein wollen und nicht müssen.

Sie beleidigt, provoziert und droht/erpresst mich. Ist fast immer das gleiche aber es nervt tierisch auf Dauer. Ich bin eine Pussy, kein Mann (bin handwerklich nicht der begabteste ;) und weil ich ihrer Familie alles erzählt habe). Ich bin schlecht im Bett gewesen, ein langweiler, wenn sie mich anguckt könnte sie kotzen, weil ich so hässlich bin (bin ich niemals :D). Sie kann nicht verstehen, wie sie 7 Jahre mit mir zusammen sein konnte. Sie gönnt es mir nicht, dass ich das Haus behalte und noch mehr. Damit provoziert sie mich auch andauernd um mich sauer zu machen. Drohen tut sie mir mit den Kindern. Sie würde weiter weg ziehen, damit ich sie nicht mehr so oft sehe. Sie würden ihn bald lieber mögen als mich. Wenn ich nicht mit ihr an einem Strang ziehen würde, gibt sie beim Anwalt an, dass wir das Haus verkaufen und sie das Angebot von mir nicht annehmen wird. Ich weiss selber, dass das alles nur Bullshit ist aber es nervt, wenn man es immer und immer wieder hört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde ihr sagen (mit besorgtem Blick), dass die Drogen die sie nimmt scheinbar nicht gut sind für sie und sie die besser absetzen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Raffnix, Raffnix. Du raffst wirklich nix!

Ich geb's auf. Du änderst nix an deinem Verhalten deiner Ex und den Kindern gegenüber. Wieso glaubst du - bei immer gleichem Verhalten - andere, bessere Ergebnisse zu erzielen ???

Deine Ex nimmt dich schon lange nicht mehr ernst. Du bist wie ein Blatt im Wind und harmoniesüchtig, statt ein Fels in der Brandung, der endlich mal Tacheles redet.

 

NOCHMAL, WENN EIN VERNÜNFTIGES GESPRÄCH MIT IHR NICHT MÖGLICH IST, DANN BRICH ES VERDAMMT NOCH MAL AB UND SAG' IHR:" SO NICHT!"

Sollen sich doch den Rest die Anwälte ausmachen. Dafür werden sie schließlich bezahlt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Raffnixx schrieb:

Ich weiss selber, dass das alles nur Bullshit ist aber es nervt, wenn man es immer und immer wieder hört.

Ihre Drohungen sind heiße Luft. Nicht mehr!

Ich weiß, das es leichter gesagt als getan ist.....aber lächel sie einfach an wenn sie erzählt wie scheiße Du bist und pack noch einen drauf! Meine Ex sagte des öfteren zu mir, das ich ein mieses Arschloch sei. Da hab ich sie angeschaut, gelächelt und gesagt: "Ja, ich weiß, aber deswegen bin ich nicht hier...:" und dann das Thema gewechselt. Wenn Sie Dir mit dem Haus und den Kindern droht, sagst Du ihr einfach, das sie das ihrem Anwalt sagen soll und der sagt es Deinem Anwalt. Punkt! Wenn sie dann noch rumzetert, zückst Du Dein Handy und fragst sie ganz direkt, ob sie Deinem Anwalt vielleicht auf dem kurzen Dienstweg eine NAchricht zukommen lassen möchte.... ;-)

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Busterkane schrieb:

Ich weiß, das es leichter gesagt als getan ist.....aber lächel sie einfach an wenn sie erzählt wie scheiße Du bist und pack noch einen drauf! Meine Ex sagte des öfteren zu mir, das ich ein mieses Arschloch sei. Da hab ich sie angeschaut, gelächelt und gesagt: "Ja, ich weiß, aber deswegen bin ich nicht hier...:" und dann das Thema gewechselt.

So würd' ich es nicht machen. Alles was recht ist. Wie tief willst du noch sinken?

Besser: Rücken gerade machen und ne klare Linie fahren.

 

just my 2 cents

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@slowfood Glaub nicht, dass ich mir von ihr alles gefallen lasse. Das niemals! Sie bekommt gut Gegenwind von mir und das regt sie ja auch so auf, weil ich eben nicht mehr das mache und hinnehme, wie ich es früher immer gemacht habe. Deswegen provoziert und beleidigt sie mich ja, weil sie merkt, dass sie bei mir nicht mehr weiter kommt. Es nervt einfach und mein Fehler ist es, dass ich da noch drauf einsteige. Das muss ich noch ändern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten, Raffnixx schrieb:

Es nervt einfach und mein Fehler ist es, dass ich da noch drauf einsteige. Das muss ich noch ändern...

Stell dir bei jedem Anfall vor, da steht so eine gackernde Ziege die lustig mit ihrem Kopf wackelt, richtig rot wird und schon dampft, und dann auch noch mit den Flügeln schlägt und mit Elefantenbeinen auf den Boden stampft.

Und da gibst du eben keinen Gegenwind. Glaubst du dass so ein Wesen in dem Moment überhaupt was wahrnimmt? Du bist einfach mal ab jetzt ne stumpfe Eiche die da rumsteht und das macht was es sowieso machen wollte. Und neben dir steht halt dieser Dampfkessel. Der sowieso nicht merkt, was er da faselt.

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimm, sie macht das gerade vermutlich weil sie noch Gegenwind von dir bekommt. Besser negative Aufmerksamkeit als gar keine. Kennt man doch von so manchen Frauen. Denke auch das Sinnvollste ist einfach nicht mehr mit ihr zu reden sobald sie sowas sagt. Gespräch abbrechen. Nicht sagen: "Aber erzähl bitte auch die ganze Wahrheit, blabliblub.". Einfach den Raum/das Haus verlassen. Wenns was wichtiges zu besprechen gibt halt noch sagen: "Lass uns nachher weiterreden wenn du dich beruhigt hast". Aber hast du ja selbst erkannt, einfach nicht mehr drauf einsteigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eure Anwälte sollen sich zusammensetzen und einen schriftlichen Vergleich ausarbeiten, der alles regelt: Sorgerecht, Umgangsrecht, Haus, Versorgungsausgleich. Den unterschreibt ihr beide, Punkt, aus! Danach werdet ihr euch nur sehen, um die Kinder zu übergeben.

Glaub mir, es gibt keinen anderen Weg.

Je schneller desto besser (und übrigens billiger).

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern war ich auf der weihnachtsfeier von der firma aus. Ich habe eine Arbeitskollegin, die mit dem neuen Typen von meiner ex befreundet ist. Wir haben ein Foto zusammen gemacht und sie hat es als Status in Whatsapp gepostet. Ne kurze Zeit später bekomme ich ne Nachricht von von meiner ex ob ich Spass habe. Habe darauf nicht geantwortet, weil ich darauf kein Bock hatte. Wir sind dann noch weiter in eine Disco gefahren. Da hatte ich später noch ein Anruf in Abwesenheit von ihr. Ihr bruder, der auch auf der weihnachtsfeier war (wir arbeiten zusammen), kam bei mir an und meinte auch noch, sie würde ihm andauernd schreiben und anrufen. Wer läuft mir dann kurze Zeit später über den weg? Meine ex.. Ich meine ganz ehrlich, wieso macht sie das? Es ist doch Schluss und sie hat nen neuen.. warum nervt sie mich andauernd? Sie hat mir den kompletten Abend versaut. Gehe mal davon aus, dass das auch ihr plan war.. sry aber ist das Verhalten normal? Als sie mich dann gesehen hat, meinte sie, ganz egal was heute hier passiert, wir gehen da erwachsen mit um. Bin ihr dann den ganzen Abend aus em weg gegangen aber hatte zum Schluss einfach kein Bock mehr und hab mich ins Taxi gesetzt. Im Nachhinein denke ich aber, dass war ein Fehler, weil sie wieder das gekriegt hat was sie wollte.. der typ ging zweimal an mir vorbei und man hat gemerkt, dass er extra weg geguckt hat, von wegen er hätte mich nicht gesehen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist normal.

der einzige Fehler den du gemacht hat, du hast dir den Abend versauen lassen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Lust hast geh mal mit deiner Arbeitskollegin auf den Weihnachtsmarkt ein paar Glühwein trinken. Ihr scheint euch gut zu verstehen und neue Freunde/innen bereichern immer das Leben. 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war wirklich ein Fehler aber habe die beiden so auch das erste mal zusammen gesehen.

Hab ihr, als ich im Taxi sass geschrieben, dass ich das mega assi von ihr finde. Jetzt schreibt sie mir die ganze Zeit und versucht mich anzurufen. sie hätte ja nichts gemacht und was ich für Probleme habe. Habe auf keine Nachricht oder Anruf geantwortet...

Hätte ihr gar nicht schreiben dürfen, dass weiss ich. War aus der Laune raus und dann noch mit alkohol. 

Das lustige mit meiner Arbeitskollegin und meiner ex ist, dass die beiden immer übereinander herziehen, wenn die bei mir sind aber gestern waren die beiden best Friends..

bearbeitet von Raffnixx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Raffnixx schrieb:

Hätte ihr gar nicht schreiben dürfen, dass weiss ich. War aus der Laune raus und dann noch mit alkohol. 

Ist doch Wayne. Sollte dir wurscht sein, was sie denkt! 

Wichtiger ist, dass ihr euer zukünftiges Verhalten irgendwie gehandelt bekommt! Wäre vielleicht doch vernünftiger über eure Anwälte eine Art Vergleich zu schließen, der euer zukünftiges "Miteinander", euren Umgang, abschließend regelt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das vernünftige miteinander mit ihr ist nicht so einfach, weil sie alles was ich mache oder wo ich Spass habe torpediert. Sie will das es mir scheisse geht 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Raffnix,

dann empfiehlt es sich wohl, Dich von ihrem Freundes- und Bekanntenkreis fernzuhalten (Foto mit einer Freundin des Neuen, wtf?).

Und auch den Alkohol aus dem Körper zu lassen.

Nicht zuletzt, weil dieser die Depression fördert.

Sorge besser für Dich.

Es ist in diesem Zusammenhang auch nicht so schlimm, für den Zeitraum eines oder zweier Jahre 'mal die  eine oder andere Feier auszulassen, auf der Du mit Deiner Vergangenheit konfrontiert werden könntest und stattdessen weiter an Deinem Innergame zu arbeiten.

Das tut Dir und der Beziehung zu Deiner Ex und damit zu Deinen Kindern besser gut, als derartige Konfrontationen.

Irgendwann beruhigt sich die Situation.

Derzeit ist es offenkundig noch nicht so weit. Und es wird um so länger dauern, je länger sie das Gefühl hat, Dich jederzeit an den Eiern zu haben.

Ach so: Nur ganz vorsorglich:

Es ist Dir in der Auseinandersetzung um Umgangs- und Sorgerecht nicht zuträglich, Dich im Kontakt mit Deiner Ex nicht jederzeit zu 100 % unter Kontrolle zu haben.

Da sie es offenkundig versteht, Dich emotional so zu berühren, dass Du Dich zu unüberlegten Handlungen hinreißen lässt ("aus einer Laune heraus"), sehe ich schwarz für Deine Wünsche in Bezug auf Umgang und Sorge, wenn Du Dich nicht im Griff hast. 

Sie spielt virtuos auf Deiner Klaviatur. Und Du bist machtlos dagegen.

Viel Erfolg.

Explorer

bearbeitet von Explorer1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.12.2017 um 13:50 , Raffnixx schrieb:

Ich weiss selber, dass das alles nur Bullshit ist aber es nervt, wenn man es immer und immer wieder hört.

Hab nur dein erstes und die beiden letzten Postings gelesen und nicht den ganzen Thread. Werd ich mir auch nicht antun. Also deine Ex kommt zur Weihnachtsfeier? Und ihr Neuer läuft da auch rum und guckt weg? Und Fotos mit der Arbeitskollegin? Und ihr mault euch vor euren Kinder an? Alter Schwede. Ich kenne gut zwei Dutzend Trennungsväter, die liebend gerne mit dir tauschen würden. Also in Bezug auf die Eskalationsstufe und auf die daraus resultierenden Probleme, die du hast. Vergleichsweise hast du derzeit nämlich keine Probleme. Wobei das bei euch beiden durchaus noch kommen kann.

 

Um es kurz zu machen:

Am 1.12.2017 um 13:50 , Raffnixx schrieb:

Ich werde alles für meine Kinder machen, damit sie in mir auch ein Vorbild sehen und bei mir sein wollen und nicht müssen.

Wenn das ernst gemeint ist, und nicht nur das leider übliche blabla, dann such dir Hilfe - und nimm sie an. Das ihr beiden Hilfe braucht, das springt ins Auge. Also deine Ex und du.

Dafür machste zwei Dinge: Erstens suchste für dich selbst einen sehr guten psychologischen Berater - und zweitens suchste dir eine sehr gute Elternberatungsstelle für dich und deine Ex.

Für eine Elternberatungsstelle klapperste erstmal die Angebote der freiwilligen Jugendhilfe ab. AWO, Caritas, Beratungsstelle des Jugendamts (nicht den BSD, sondern die Beratungsstelle), SKFM, Diakonie, usw. Da machste jeweils einen Termin, schilderst die Situation und hörst dir an was man dir rät. Darüber schläfste jeweils eine Nacht. Dann schreibste deiner Ex eine E-Mail oder einen Brief, und erklärst ihr wie leid es dir tut, dass es so schlecht läuft und dass du merkst, wie eure Kinder das so nicht wollen. Dann schlägste ihr vor, dass ihr zusammen zu einer der Elternberatungsstellen geht. Schick ihr die Adressen und schlag ihr vor, dass sie sich die Berater da mal anguckt und dir schreibt, zu welchem sie mit dir gehen möchte.

Für einen guten psychologischen Berater für dich selbst -und der ist der Wichtigere bei der ganzen Geschichte- kannste bei den Beratungsstellen fragen, oder bei deinem Hausarzt. Dann machste da probatorische Termine und guckst, zu wem du einen vertrauensvollen Draht finden könntest. Haste Kohle, zahlste selbst. Biste knapp, läßte dir vom Hausarzt ne Überweisung schreiben. Da läßte dich dann durchleuchten und guckst, warum deine Ex es schafft, dich in diesen Kindergartenkram reinzuziehen - und inwieweit du deine Ex da reinziehst. Also was deine eigenen Anteile an der Situation sind. Das veränderste dann.

Dass dir das schwerfallen wird, glaub ich dir unbesehen. Das geht jedem so. Ist aber der einzige Weg. Also dann, wenn du dich euren Kinder gegenüber verantwortlich verhalten willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst die Wohnsituation so schnell es geht klären, sonst wird das nichts mit Neuanfang und abgrenzen. 

Hast du eigentlich Freunde, die dir zur Seite stehen und dir beim Ablenken helfen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Elternberatungsstelle werde ich so jetzt nicht machen. Ich lasse sie ja so eigentlich in ruhe. Melde mich bei ihr nur in wichtigen Dingen, dir die Kinder betreffen und sonst gar nicht. Das grosse Problem, welches Nubes auch schon erkannt hat ist, dass wir noch nicht zu 100% getrennt leben. Sie sucht sich ne Wohnung und vielleicht bekommt sie eine zum 01.02. Das sind aber auch wieder 2 Monate, die es zu überbrücken geht. Wenn wir getrennt leben und sie hier nicht mehr aufkreuzt, wird sich alles normalisieren, da bin ich mir zu 100% sicher. 

Und ich habe einfach ein Foto mit meiner Arbeitskollegin und noch einem Kollegen gemacht. Das sie das bei Whatsapp hochgepackt hat, habe ich auch erst später mitbekommen. Das war jetzt der erste richtige Saufabend, den ich seit ca. einem Jahr hatte. Trinke eigentlich fast keinen Alkohol mehr und das vor allem wegen der Kinder.

Und Freunde habe ich natürlich, mit denen ich mich austausche und ablenke.

bearbeitet von Raffnixx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haste nicht verstanden. Mein Posting bezieht sich darauf, dass du ein Vorbild für eure Kinder sein willst. Darum hab ich von Jugendhilfe geschrieben. Bedeutet, die Elternberater helfen euch dabei, wieder in die Lage zu kommen, euren Kinder zu helfen. Weil eure Kinder drauf angewiesen sind, dass ihr als Eltern ihnen helft.

Momentan seid ihr beide allerdings damit ausgelastet, eure Trennungskonflikte auszufechten. Davon müsst ihr beiden nicht nur weg - sondern ihr müsst hin zu einem konstruktivem Miteinander.

Dafür brauchst du als verantwortungsbewusster Vater zweierlei. In erster Linie psychologische Beratung für dich selbst. Damit du aus der Opferrolle ausfindest. Und wieder auf die Beine kommst.

Und in zweiter Linie braucht ihr als Eltern eine Kommunikation als Eltern. Momentan könnt ihr das allerdings leider nicht. Sondern ihr steckt eure Energie in eure Konflikte als ehemaliges Paar. Dadurch kommen eure Kinder nicht nur zu kurz - sondern sie werden obendrein auch noch belastet. Belastet, weil sie sowohl loyal zu ihrer Mutter sein wollen, als auch zu dir. Ist ein Spagat, den Kinder nicht leisten können. Loyalitätskonflikt. Wirste kennen.

Was eure Kinder jetzt brauchen sind zwei Eltern, die ihnen die ohnehin schon schwierige Trennungssituation erleichtern. Und nicht zwei Eltern, die sie in einen zusätzlichen Konflikt bringen. Verstehst du das?

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Das lustige mit meiner Arbeitskollegin und meiner ex ist, dass die beiden immer übereinander herziehen, wenn die bei mir sind aber gestern waren die beiden best Friends..

Bums die Alte. Und jetzt sag mir ja nicht, du hast nicht daran gedacht die flach zu legen.  Du brauchst mal wieder nen Fick und ne Bestätigung fürs Ich. Klingt plump, ist aber so (in so Situationen)

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar hab ich da dran gedacht aber ist halt total nicht meins und so eine richtige Dramaqueen. Hab ich gerade genug von gehabt ;).. 

Bin nur froh, dass die Feiertage bald zu Ende sind. Nach 7 Jahren das erste mal alleine, war doch schon beschissen und es hat mich wieder ein bissl in meiner Entwicklung zurückgeworfen. Die Kinder haben wir uns aufgeteilt.

Heilig Abend war sie da, wegen der Kinder und meinte dann zu mir, er wäre halt ganz anders als ich. Sie würden es jeden Tag treiben (klar, sind auch gerade zusammen). Er würde sie auch mal aufs Bett schmeissen, ihr sagen sie soll die Klappe halten und sich dann nehmen was er braucht. Sie treiben es auch auf der Personaltoilette in der Kneipe, wo die beiden arbeiten usw. Das wäre das, was sie braucht. Er verführt halt sehr gut anscheinend und ich hab auch keine Ahnung, wieso ich mir diese scheisse angehört habe. Hat mich halt wieder zurückgeworfen, weil ich die Fehler wieder bei mir suche.

Das grosse Problem habe ich mit ihr, dass sie sich doch tausend Wohnungen anguckt aber irgendwie keine findet. Es nervt sie immer wieder hier zu haben und es nimmt einfach kein Ende. Wenn ich sie nur sehe bzw. Kontakt wegen den Kindern habe geht es ja aber ich komme nicht so vorran, wie ich es gerne will, wenn ich sie immer hier habe.. Kamen auch wieder Gefühle in mir hoch, was ich aber auf die Feiertage schiebe..

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.