PU-Anfänge mit 38
8 8

98 Beiträge in diesem Thema

So, hallo allerseits.

Ich bin 38, seit Anfang des Jahres getrennt von meiner Frau und bin derzeit dabei mich auf dem "Markt" umzuschauen. Dabei bin ich auch auf diese Pick-Up Geschichte aufmerksam geworden und finde das alles sehr interessant, auch wenn ich es nur teilweise umsetzen kann.

Ich habe kein Problem Kontakte mit Frauen herzustellen, meist über Onlinebörsen. Ich kriege eigentlich auch viele Nummern und whatsappe dann mit denen. Das whatsappen funktioniert auch recht gut, aber dann kommt immer das erste Telefonat und da verkacke ich es irgendwie immer.

Aktueller Fall:

Hab eine hübsche Frau kennengelernt, Nummern getauscht und wir whatsappen ca. eine Woche. Dann gestern erstes Telefonat, das ging ca. eine Stunde. Dabei fiel der Satz: "Ich hab mir dich ganz anders vorgestellt, du bist viel ruhiger. Ich dachte du plapperst mir jetzt ein Ohr weg...".

Sowas in der Art hör ich beim ersten Telefonat öfter. Oder auch so Dinge wie: "Dein Humor kam irgendwie nicht richtig rüber." Ich verstehe das nicht ganz, denn ich stelle interessiert Fragen und erzähle Geschichten von mir, vertrete immer auch meine eigene Meinung und mach Späße, die Frauen lachen auch und die Telefonate fühlen sich für mich eigentlich kurzweilig und gut an.

Naja, zurück zum gestrigen Telefonat. Wir haben uns gut unterhalten, beide gelacht und dann kamen wir auf ein Thema wo ich kurz auf dem Schlauch stand und nichts mehr zu sagen wusste. Sie dann so: "Da hast du keine Meinung dazu?" und ich so: "Gerade nicht, ich denke darüber nach..."

Dann hat sie das Telefonat beendet weil sie noch irgendwas machen musste.

Sie war dann nach dem Telefonat direkt bei WhatsApp und auch in der Singlebörse online, hat aber mir nicht geschrieben. Ich habe dann, nach ca. 30 min., noch geschrieben, "War schön mit dir zu plaudern" woraufhin sie direkt geantwortet hat "Ja, hat mich auch gefreut"

Später beim ins Bett gehen habe ich noch, da wir das seit einer Woche so machen, "Schlaf gut, XY!" geschrieben worauf sie "Gute Nacht :-)" antwortete.

 

Frage:

Heute morgen habe ich mir die übliche Guten Morgen WA verkniffen und von ihr kam bisher auch nichts mehr.

War das so richtig, oder hätte ich einfach im normalen Kommunikationsmuster bleiben sollen?

Ich hab das Gefühl das Ding ist gelaufen, steh ich mir da selber im Weg, weil ich mich zu sehr abwerte oder was meint ihr?

bearbeitet von MarkusA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sorry, aber mit ner unbekannten Frau aus dem Internet ne Stunde telefonieren - da kannst du doch nur verkacken! Lass das demnächst sein, Telefonieren nur, um mal die Stimme des anderen zu hören und das Date auszumachen, nicht länger als 5 Minuten!

Und mit ner Frau, die du noch nie getroffen hast, auch keine "Guten Morgen" und "Schlaf gut"-Nachrichten!!!

bearbeitet von Nachtzug
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mit einer Unbekannten auch schon vier Stunden telefoniert. Geht alles.

Ich sehe hier eher das Problem, dass du nicht zum Punkt kommst. Eine Woche texten, dann telefonieren? Wie wäre es mal damit, etwas schneller konkret, will heißen zu einem Treffen zu kommen?

  • LIKE 3
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten, weissbrot schrieb:

Das whatsappen funktioniert auch recht gut, aber dann kommt immer das erste Telefonat und da verkacke ich es irgendwie immer.

Wie viele sind denn "immer"?

Reden wir hier über 1 Frau, 5 oder 10? 

Und sagen die immer alle so etwas in die Richtung, wie oben geschrieben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nachtzug, max. 5 Minuten scheint mir wenig. Also quasi direkt nur den Termin für ein Date ausmachen und dann gleich das Gespräch beenden?

@Zoidberg, ja ich versuche eigentlich immer schnell zum Date zu kommen. Aber dann kommen immer so Dinger wie "lass uns noch ein bisschen kennenlernen." oder ich habe auch schon Dates bekommen, die dann aber nach dem Telefonat abgesagt wurden.

Also weniger Texten, weniger telefonieren... ok.

@Botte:

Dein Link schickt mich auf die Startseite des Forums. Ja, ich habe schon viel gelesen hier. Manches macht Sinn für mich, anderes wieder nicht... Eigentlich will ich ja eine Frau kennenlernen und für mich gewinnen, nicht nur ficken, also ich suche schon so etwas wie eine LTR. Einfach nur ficken ohne große Ansprüche krieg ich hin, finde ich aber eklig und es langweilt mich.

Bilder und Songs schicken mach ich, Themenwechsel auch...und ich habe auch echt amüsante Chats die mich zum lachen bringen und Spaß machen.

Das mit dem Abstand fällt mir schwer, weil es meistens die Damen sind, die das voran treiben. Soll ich einfach ignorieren, wenn die mir eine Gute Nacht wünschen?  Viele schreiben auch so Dinger wie, "es hat mich schon lange keiner mehr so fasziniert wie du..", was soll man dazu sagen?

 

Also bottomline, weniger schreiben und keine regelmäßigen Muster...

Aber, puh, nur fünf Minuten telefonieren...gibt's da auch einen Guide dazu? Erstes Telefonat nach Textgame, oder so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten, Neice schrieb:

Wie viele sind denn "immer"?

Reden wir hier über 1 Frau, 5 oder 10? 

Und sagen die immer alle so etwas in die Richtung, wie oben geschrieben?

 Ich mache das seit Anfang September, hatte vier Dates wovon zwei zum Sex geführt haben, das waren aber eher uninteressante Frauen. Nicht mein Niveau, da fällt es mir leicht, mich uninteressiert und ein bisschen arrogant zu geben. Mit einer davon hab ich sporadischen Kontakt.

"Immer" passiert mir das mit Frauen die mich interessieren und geistig fordern. Wo der Text-Chat super läuft, witzig ist und ich das Gefühl habe, ich hab einen Draht zu denen. Da war es bisher bei dreien der Fall, dass nach dem ersten Telefonat (immer so 45-75 Minuten) das Interesse stark nachgelassen hat und der Kontakt dann eingeschlafen ist. Alle drei sagten sowas in die Richtung, sie hätten sich mich anders vorgestellt. So als hätten sie einen Hyperaktiven auf Koks erwartet, keine Ahnung.

Dann waren noch zwei-drei interessante die ich wohl, wie botte sagt, totgetextet hab.

@Botte

Ich nutze nur kostenlose Plattformen, am meisten Erfolg habe ich bei Finya, bei Tinder bin ich auch. 

 

bearbeitet von weissbrot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast eswareinmal

Wie schreibst Du denn? Sind das eher tiefgehende Gespräche oder mehr Necken und Andeutungen? Über Deine Telefonate sagst Du:

vor einer Stunde, weissbrot schrieb:

Ich verstehe das nicht ganz, denn ich stelle interessiert Fragen und erzähle Geschichten von mir, vertrete immer auch meine eigene Meinung und mach Späße, die Frauen lachen auch und die Telefonate fühlen sich für mich eigentlich kurzweilig und gut an.

Das ist an und für sich nicht schlecht. Nur wenn Du so richtig gut schreibst und die Frauen sich da (wie Du ja auch) einerseits angeregt, andererseits gefordert fühlen, dann ist das vergleichsweise langweilig für sie. Zumindest klingt es für mich zu sehr nach "nett und sicher".

Wenn sich die Art zu schreiben schlecht aufs Telefonieren übertragen lässt, kannst Du versuchen, auf andere Art Spannung einzubringen. Da kann ja auch viel über die Stimme laufen und wie Du etwas sagst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, weissbrot schrieb:

Da war es bisher bei dreien der Fall, dass nach dem ersten Telefonat (immer so 45-75 Minuten) das Interesse stark nachgelassen hat und der Kontakt dann eingeschlafen ist.

Drei :). 

Sicher hast Du Recht damit, dass Du bei Frauen, die Du interessant findest, Dich anders verhältst und Dir damit die Erfolgsquote drückst, soweit man das bei der Zahl 3 sagen kann. Aber das ist eigentlich ein normales Thema, dass man am Anfang eher die Frauen bekommt, die man nicht so wirklich will. 

Mein persönlicher Eindruck ist, dass es mit OG auch schwer ist, Frauen zu daten, die attraktiv, clever und irgendwie "normal" sind. Die meisten Mädels habe ich auch über OG kennen gelernt. Aber attraktive, clevere und normale Mädels verirren sich mal kurz auf Tinder. Aber ansonsten sind sie schnell genervt und lernen Männer über klassische Wege kennen. Bleiben sie im OG hängen, sind es oft Mädels, die sich z.B. das Ego über Männer pushen oder sozial schwierig sind und sonst keine Männer kennen lernen. Oder irgendwelchen Frust online auslassen. 

Willst Du diese Mädels in solider Quote daten, musst Du weg von OG. Dann bekommst Du auch mehr Routine im Reden. Ansonsten viel mehr Erfahrung sammeln. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sind so die Themen über die du am Tele redest etwa wenn du zum ersten Mal mit jmd sprichst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, tarileih schrieb:

Wie schreibst Du denn? Sind das eher tiefgehende Gespräche oder mehr Necken und Andeutungen? Über Deine Telefonate sagst Du:

 

Alles, kommt aufs Gegenüber an, meistens versuche ich es so halbernst witzig, unterhaltsam zu halten, ohne großen Tiefgang. Wenn es zu tief/persönlich wird sage ich immer, das ist für mich kein Thema für WA. Beim o.g. Fall handelt es sich um eine Staatsanwältin und mit der flachse ich viel über Gesetze und so.

Ich brauche ein Gegenüber das mitmacht und auch mal Vorlagen liefert, dann klappt das irgendwie automatisch. Schwer zu beschreiben, ich geb mal ein Beispiel:

Sie will, dass ich bei WA ein Profilbild hochlade.

Ich: Das kostet mindestens einen Kuss.

Sie: Das ist Erpressung und glaube mir ich kenn mich damit aus.

Ich: Du kennst dich mit Erpressung aus?! o_O

Sie: Schickt einen screenshot von dem Erpressungs-Paragraphen

Ich: Moment, wo übe ich denn Gewalt und Drohung aus? Ich sage doch nur, dass ich etwas nicht mache.

Sie: Blablabla (haltloses, absurdes juristisches bla, aber witzig)

Ich: Dann wäre jeder Arbeitgeber Erpresser, kommst du nicht arbeiten, gibt's kein Gehalt.

Sie: Blablabla (haltloses, absurdes juristisches bla, aber witzig)

Ich: Ich glaube nicht, dass ein Richter dieser Argumentation folgen wird.

Sie: Ich kann sehr überzeugend sein, ich komme im kleinen schwarzen, dann ist egal was ich sage.

Ich: Aber dann setzt du deine Superkräfte für das Böse ein und das Karma wird dich sowas von ....

Sie: Juristen sind der Inbegriff des Bösen, ich komme eh in die Hölle, da kann ich mich voll ausleben.

Ich: Ich möchte einen Vergleich vorschlagen. (Schicke ein verschwommenes Selfie bei Nacht auf dem ich nicht zu erkennen bin, bin auf dem Heimweg von einem Freund)

...

Das Gespräch zieht sich hin, beide lachen und amüsieren sich. Dann bin ich Zuhause und geh schlafen und schreib dann eben, "So, ich liege im Bett und schlaf jetzt mal, Gute Nacht."

Sollte ich in dem Fall eine lustige Unterhaltung einfach abbrechen? Ohne Verabschiedung und Gutenachtgruss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten, weissbrot schrieb:

@Botte:

Dein Link schickt mich auf die Startseite des Forums.

Liegt an Deinem Browser. Fuer mich funktioniert es mit IE und Chrome auf verschiedenen Rechnern.

Ja, ich habe schon viel gelesen hier. Manches macht Sinn für mich, anderes wieder nicht... Eigentlich will ich ja eine Frau kennenlernen und für mich gewinnen, nicht nur ficken, also ich suche schon so etwas wie eine LTR. Einfach nur ficken ohne große Ansprüche krieg ich hin, finde ich aber eklig und es langweilt mich.

Ist ein haeufiges Problem: Frauen zu frueh in 'Ficken' und 'LTR' einzusortieren und es bei den LTR-Kandidatinnen zu verkacken. Verwandtes Thema: Madonna-Whore-Complex. Das liegt nicht an den Frauen, sondern nur an Dir. Du kennst die ja zu dem Zeitpunkt noch gar nicht; das Problem ist die Erwartungshaltung an solche Frauen, die Du aus Dir selbst heraus generierst. Sammel mal etwas mehr Erfahrung, dann erkennst Du, dass es da draussen ziemlich viele vernuenftige Frauen fuer Dich geben kann; dass Du eine Frau aber erst eine ganze Weile und intim kennen musst, um ihr wirklich Eignung fuer eine LTR zuzusprechen. Am Anfang gilt der teileklige, aber wahre Satz: innen sind sie alle rosa.  

Bilder und Songs schicken mach ich, Themenwechsel auch...und ich habe auch echt amüsante Chats die mich zum lachen bringen und Spaß machen.

Was ist am Telefon anders? Und setzt sich das dann bei realen Dates fort? Denn eigentlich ist ein Date naeher an Telefonieren als an Chatten.

Das mit dem Abstand fällt mir schwer, weil es meistens die Damen sind, die das voran treiben. Soll ich einfach ignorieren, wenn die mir eine Gute Nacht wünschen?  Viele schreiben auch so Dinger wie, "es hat mich schon lange keiner mehr so fasziniert wie du..", was soll man dazu sagen?

Solche Statements sind zwar nett fuers Ego, aber auch nur Schall und Rauch. Was zaehlt is aufm Platz. Und ansonsten solltest Du natuerlich nicht unhoeflich sein und den Invest der Dame etwas spiegeln; aber ich lese bei Dir da heraus, dass es weitgehend die Frauen sind, die die Dynamik bestimmen. Willst Du da zu sehr gefallen? Trainier Dir das ab. 

Also bottomline, weniger schreiben und keine regelmäßigen Muster...

Aber, puh, nur fünf Minuten telefonieren...gibt's da auch einen Guide dazu? Erstes Telefonat nach Textgame, oder so?

Erfahrung sammeln. Du kannst selbst kuenstliche Zeitlimits einarbeiten (' Hab leider nur 10 min Zeit, wollte aber unbedingt mal Deine Stimme hoeren!')

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Neice schrieb:

 

Willst Du diese Mädels in solider Quote daten, musst Du weg von OG. Dann bekommst Du auch mehr Routine im Reden. Ansonsten viel mehr Erfahrung sammeln. 

Ja, ok... hab ich auch schon überlegt, aber wie denn als Enddreißiger? Ich war auch schon auf so Ü30 Parties, aber da kommt nicht viel rum, das liegt mir irgendwie nicht, zu laut, zu eng...und die Leute da sind auch nicht unbedingt mein Fall. Im Supermarkt und auf der Straße? Hab ich probiert aber in meinem Alter sind irgendwie alle besetzt oder gestört. Online finde ich wenigstens Frauen in meinem Alter von denen ich weiß, dass sie auch auf der Suche sind. Im Freundeskreis genauso, besetzt oder gestört.

@lowsubmarino

Ich erzähle zum Einstieg meist wo ich gerade herkomme, z.B. dass ich beim Judo war und mir die Arme weh tun, wie es da so war. Oder dass ich beim Brettspielabend mit Kumpels war, was wir gespielt haben usw. Dann frage ich wie Ihr Tag war, dann erzähl ich Geschichten aus meiner Jugend, wie ich aufgewachsen bin, solche Dinge eben und frage auch nach wie ihre Verhältnisse sind, wie sie wohnt, aufgewachsen ist, hake nach wenn mir was nicht ganz klar ist... Alles mögliche eben. Aber jetzt konkret nach einem Date frage ich eigentlich nicht, das stimmt. Das hab ich zu dem Zeitpunkt in der Regel schon per WA gemacht und bin der Meinung sie muss was vorschlagen wenn sie will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, weissbrot schrieb:

 Aber jetzt konkret nach einem Date frage ich eigentlich nicht, das stimmt. Das hab ich zu dem Zeitpunkt in der Regel schon per WA gemacht und bin der Meinung sie muss was vorschlagen wenn sie will.

Date vorschlagen (nicht: anfragen)! Ist idR Sache des Mannes. Probier das mal. Konkret, also nicht nur ‚lass ma treffen‘.

bearbeitet von botte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten, botte schrieb:

Erfahrung sammeln. Du kannst selbst kuenstliche Zeitlimits einarbeiten (' Hab leider nur 10 min Zeit, wollte aber unbedingt mal Deine Stimme hoeren!')

...und wieso habe ich nur 10 Minuten Zeit? Die Telefonate sind immer abends, wenn ich mit meinem Tagesprogramm fertig bin.

Ich merke eigentlich recht schnell, ob mich ein Mensch interessiert und es kommt sehr selten vor, dass ein Mensch der mich nicht interessiert mich zu einem späteren Zeitpunkt dann doch interessiert...

Ich weiß nicht, was am Telefon anders ist. Deshalb frag ich ja...bin da etwas ratlos, zumal ich jetzt quasi von der dritten Frau gesagt bekommen habe, ich wäre am Telefon anders (weniger interessant?!). Ein Date habe ich mit den "interessanten" Frauen noch keines hinbekommen, daher weiß ich nicht wie sich das da fortsetzt.

 

vor 8 Minuten, botte schrieb:

Date vorschlagen (nicht: anfragen)! Ist idR Sache des Mannes. Probier das mal. Konkret, also nicht nur ‚lass ma treffen‘.

Kommt das denn nicht "needy" wenn ich, nachdem ich per Text schon einen Vorschlag gemacht habe, dann per Telefon gleich wieder "vorschlage"?

bearbeitet von weissbrot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast eswareinmal
vor 17 Minuten, weissbrot schrieb:

Das Gespräch zieht sich hin, beide lachen und amüsieren sich. Dann bin ich Zuhause und geh schlafen und schreib dann eben, "So, ich liege im Bett und schlaf jetzt mal, Gute Nacht."

Sollte ich in dem Fall eine lustige Unterhaltung einfach abbrechen? Ohne Verabschiedung und Gutenachtgruss?

Du kannst Dich anders verabschieden und früher, z.B. wenn Du zuhause angekommen bist. Das räumt ihr noch nicht so viel Platz ein.

 

Texten kannst Du, da hat sie bestimmt ein gutes Gefühl bei der Unterhaltung. Gerade in dem Beispiel gibst Du ihr ja Gelegenheit, all ihre Vorzüge zu präsentieren. Forderst Du sie denn ähnlich beim Telefonieren? Da klingt es eher, als würdest Du versuchen alles zu liefern und mehr auf einer ernsten, wenig spielerischen Ebene bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, weissbrot schrieb:

...und wieso habe ich nur 10 Minuten Zeit? Die Telefonate sind immer abends, wenn ich mit meinem Tagesprogramm fertig bin.

Ich merke eigentlich recht schnell, ob mich ein Mensch interessiert und es kommt sehr selten vor, dass ein Mensch der mich nicht interessiert mich zu einem späteren Zeitpunkt dann doch interessiert...

Ich weiß nicht, was am Telefon anders ist. Deshalb frag ich ja...bin da etwas ratlos, zumal ich jetzt quasi von der dritten Frau gesagt bekommen habe, ich wäre am Telefon anders (weniger interessant?!). Ein Date habe ich mit den "interessanten" Frauen noch keines hinbekommen, daher weiß ich nicht wie sich das da fortsetzt.

Kommt das denn nicht "needy" wenn ich, nachdem ich per Text schon einen Vorschlag gemacht habe, dann per Telefon gleich wieder "vorschlage"?

Du hast so viel Zeit, wie Du mit der Dame verbringen willst am Telefon. Spiel doch mal mit Deinem Timing. Du siehst doch, dass die längeren Telefonate im Moment nicht funktionieren. Also probier es anders. Nicht wieder das gleiche tun und andere Ergebnisse erwarten. Ein Grund für diese künstliche Verknappung ('treff mich noch mit Freunden') wird sich doch wohl finden lassen, oder?

Und was das 'needy'  betrifft - wenn Du merkst, dass Frauen gerne nochmal telefonieren, bevor sie sich auf ein Date einlassen, dann mach den Vorschlag eben erst im Telefonat. Was ist denn daran so schwierig? Du bestimmst die Agenda und die Geschwindigkeit. Verführung kommt von Führen. Frauen erwarten Führung. Vllt liegen genau da Deine Probleme. Wichtig: den Vorschlag für den nächsten Schritt machst Du immer, wenn das Geschreibsel/Telefonat bei guter Stimmung und richtig in Fahrt ist. Nicht als Nachgedanke oder zum Abschluss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten, botte schrieb:

aber ich lese bei Dir da heraus, dass es weitgehend die Frauen sind, die die Dynamik bestimmen. Willst Du da zu sehr gefallen? Trainier Dir das ab. 

Ja, natürlich will ich einer Frau, die ich interessant finde, gefallen... Und ja, ich gehe selten in Vorleistung, sondern lasse sie auch die Dynamik bestimmen. Ich dachte das ist so eine PU-Grundprinzip, dass man die Dame arbeiten lassen und investieren lassen soll, oder hab ich da was falsch verstanden?

 

@Tarileih

Beim telefonieren versuche ich eher sie näher und persönlicher kennenzulernen. Da werde ich schon ernster, das stimmt. Ich spreche dann auch über Themen die ich beim chatten blocke, Trennung von meiner Frau, Scheidungssituation, etc. Aber ich erzähle auch witzige Geschichten und versuche sie aus der Reserve zu locken...

Wie, warum soll ich mich denn früher verabschieden, wenn mir der Chat doch spass macht. Einfach schreiben: "so, bin jetzt gleich zuhause, machs mal gut." oder wie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu dem Profilbild, wieso beharrt sie denn so darauf? Sind deine Bilder in den OG-Profilen vielleicht zu wenig aussagekräftig? Ist das dann vielleicht der Knackpunkt beim Treffen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, Nachtzug schrieb:

Zu dem Profilbild, wieso beharrt sie denn so darauf? Sind deine Bilder in den OG-Profilen vielleicht zu wenig aussagekräftig? Ist das dann vielleicht der Knackpunkt beim Treffen?

Also ich bin unerfahren, aber ich vermute, das war ein Test ob ich springe wie sie will...

Bilder haben wir genügend getauscht. Sie meinte das leere Feld irritiere sie...

Wären die Bilder der Knackpunkt würden sie ja nicht so ausdauernd und interessiert mit mir chatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Teste doch einfach mal aus, wie sich die Erfolgsquote entwickelt, wenn du vor einem Date auf das Telefonieren verzichtest. Vielleicht wirkt deine Stimme am Telefon komisch und du kannst das Live mit deiner Mimik, Gestik und Persönlichkeit wett machen. Ich haben von meinen unzähligen Online-Dates keine fünf vorher am Telefon gehabt. Grundsätzlich ist telefonieren natürlich was Gutes, nur bei dir ist es bisher halt schief gegangen. Im Übrigen ist 3 jetzt natürlich auch keine statistisch relevante Zahl ;)

Sofern du in einer Großstadt wohnst, kann ich dir aber nur zu regelmäßigen Daygame raten. Die Qualität der Frauen ist da im Schnitt einfach zwei Klassen höher. Ich hab damit auch erst mit mittte 30 angefangen. Ergänze zumindest dein OG.

Und zum Schluss: such keine LTR. Date einfach entspannt und lass die Dinge laufen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast eswareinmal
vor 2 Stunden, weissbrot schrieb:

Ja, natürlich will ich einer Frau, die ich interessant finde, gefallen... Und ja, ich gehe selten in Vorleistung, sondern lasse sie auch die Dynamik bestimmen. Ich dachte das ist so eine PU-Grundprinzip, dass man die Dame arbeiten lassen und investieren lassen soll, oder hab ich da was falsch verstanden?

 

@Tarileih

Beim telefonieren versuche ich eher sie näher und persönlicher kennenzulernen. Da werde ich schon ernster, das stimmt. Ich spreche dann auch über Themen die ich beim chatten blocke, Trennung von meiner Frau, Scheidungssituation, etc. Aber ich erzähle auch witzige Geschichten und versuche sie aus der Reserve zu locken...

Wie, warum soll ich mich denn früher verabschieden, wenn mir der Chat doch spass macht. Einfach schreiben: "so, bin jetzt gleich zuhause, machs mal gut." oder wie?

Ich verstehe das Problem so, dass die Frauen schon im Chat den Eindruck bekommen, Dich näher zu kennen. Dann bist Du für sie beim Telefonieren anders und sie lassen sich nicht für diese für sie neue Seite begeistern. Ich sehe da ein paar Ansatzmöglichkeiten:

- Beim Telefonieren ähnliche Art der Gesprächsführung und das nähere Kennenlernen auf's Date verlagern.

- Im Chat eben nicht den Eindruck von Nähe und schon gut Kennen aufkommen lassen. Dazu gehört dann auch, dass sie Dich nicht auf dem Heimweg bis ins Bett begleiten + tägliche "Gute Nacht"- Nachricht.

- Oder wie Zoidberg vorschlägt, Telefonieren vermeiden und mal sehen, ob es live ähnliche Probleme gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Dein Problem ist, dass Du dir zu viele Gedanken darüber machst, wie ein Telefonat oder das Getexte zu laufen hat. Lass es einfach laufen! Wenn Du pennen gehen willst, dann gehst Du pennen - Du beendest ja kein Gespräch mit deiner Ehefrau, sondern mit einer "Fremden" .

Und was Kollege Nachtzug schreibt, ist nicht richtig. Man kann auch 6 Stunden mit einer fremden Dame telefonieren, wenn man sich etwas zu sagen hat. Aber ist ist völlig schnuppe, wie lange solch ein Telefonat dauert. Wichtig ist nur, dass man die Frau auf seine Seite ziehen kann.

Frauen ist deine Stimme wichtig. Wenn Du eine männliche Stimme hast, bist Du schon mal im Vorteil. Ansonsten atme langsam und spreche ruhig, aber nicht monoton, dann kann deine Stimme ebenfalls Pluspunkte sammeln.

- Bei ernsten Themen [ die solltest du in den ersten Telefonaten eigentlich vermeiden ] verhältst Du dich ernst.

- Bei witzigen Themen, bist du witzig, jedoch nicht albern oder kindisch.

- Landest Du in einer Sackgasse, dann wechsel in ein Thema, das dir liegt.

- Versuche durch das Geschreibe in der Börse und Whatsapp, dir gedanklich ein Gerüst zu schaffen, so, dass Du dir diese Dame im wahren Leben vorstellen kannst. Irgendwas wirst Du durchs Getexte ja in Erfahrung gebracht haben. Stelle dir vor, sie befindet sich bei dir in einem Vorstellungsgespräch und Du bist der Boss - wer fragt der (Ver)führt!

Meistens ensteht so ein fliessender Dialog, denn deine gestellten Fragen, bezogen auf ihre Person, erwidern die meisten Frauen mit den gleichen Fragen.

Du:  " kochst du gerne " Sie:  " naja...geht so  und du " TE > " ja, ich koche ganz gerne, das kann ich sogar ganz gut, da mein Kumpel koch ist" . TE > " na dann weiß ich ja wer bald das Geschirr abwäscht" .....

Bringe die Worte zum fließen!

Unterlasse es beim Telefonat, auf die Uhr zuschauen, a la ich muss jetzt ne Stunde durchhalten. Dann wirkst Du verkrampft und Madame wird es bemerken. Der ganze Scheiß soll doch Spaß machen! Denke da immer dran!

Viel Erfolg!

 

bearbeitet von Hafenmeister

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal mal für die Tipps.

Also beim Texten erstmal weniger von allem und Telefonate vermeiden oder kurz halten...

Eigentlich waren die Telefonate immer recht flüssig, ich hab mich jetzt nie über die Zeit gequält... Aber die Themen waren ernster, das stimmt.

Eigentlich habe ich eine gute Stimme, nicht sehr tief aber rau.

Wie reagiere ich denn, wenn die Frau mir eine gute Nacht wünscht? Einfach ignorieren?

Live hatte ich das Problem übrigens einmal auch. Die Frau meinte, sie hätte etwas anderes erwartet... (?) War mir in dem Fall relativ Wurst.

Eine hab ich am Ende des Dates geküsst, wir haben bestimmt 5 Minuten geknutscht dann meinte sie:

" Das harmoniert nicht, ich merke das beim küssen..."

Das fand ich lustig, denn es stimmte, die hat die ganze Zeit den Mund sperrangelweit aufgerissen, wie küsst man so jemanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, Hafenmeister schrieb:

Und was Kollege Nachtzug schreibt, ist nicht richtig. Man kann auch 6 Stunden mit einer fremden Dame telefonieren

 

Kann man machen, wenn man Masochist ist.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

8 8