Traumfrau entdeckt, doch nicht die eigene....
8 8

50 Beiträge in diesem Thema

vor 17 Stunden, Johann2006 schrieb:

 Sie ist zufrieden so... sagt sie.

 

Normal. Chad macht guten Service.

Du mit deinem ausgeschlossen. Tsss.

Ich habe Sachen direkt von einem Kollegen mitbekommen, das hätte ich vorher nie für möglich gehalten!

Frauen mit mehreren Kindern und sogar mit Kleinkindern haben sich von ihm bespringen lassen.

Seit dem glaube ich Alles. Absolut Alles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.11.2017 um 11:51 , Johann2006 schrieb:

mir ist klar: meine eigene Beziehung wird trotz Paartherapie irgendwann zerbrechen..

Das siehst du absolut richtig. Die wenigsten Beziehungen lassen sich durch Paartherapie kitten. Paartherapie kann fehlende Attraction nicht ersetzen.

 

vor 19 Stunden, Johann2006 schrieb:

Sie geht tatsächlich nicht fremd... das ist ausgeschlossen... schon seltsam. Zu einem Psychologen will sie aber auch nicht. Sie ist zufrieden so... sagt sie.

ich aber nicht...

Sei dir da lieber nicht so sicher! Nichts Menschliches ist mir fremd. 

Glaub auch nicht, dass sie tatsächlich zufrieden ist so. Und mal ehrlich, sie wird doch Bedürfnisse haben? Eben. Und die kann sie nun mal nicht einfach raus schwitzen. Auch net durch Selbstbefriedigung. Macht sie das überhaupt?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.11.2017 um 11:51 , Johann2006 schrieb:

ehrlich: mir hätte ein kleiner Blick, nur 1 Sekunde genügt."

Seitdem sei das Feuer erloschen, die Verbindung weg. Ich kann sie aber immer noch fühlen, mir ist eiskalt und sie vermutlich stocksauer....

ich habe mich an unsere Vereinbarung gehalten, zu der ich auch stehe...

ich vermute mal, sie ist so stark gekränkt, dass sie alles wegschiebt, sich klar gemacht hat was an unserer Romanze alles hängt... 

Ich habe sie aufgefordert mir in die Augen zu schauen und mir das selbst zu sagen... Bisher keine Reaktion... 

Sie scheint total verliebt zu sein,  bin ich ja auch... und jetzt plötzlich entliebt?

Nimm sie nicht ernst, sondern durch!

Ihr kommuniziert auf verschiedenen Ebenen. Sie auf der emotionalen und du auf der rationalen. 

Sie schwelgt in Gefühlen. Wobei sie mehr in das Gefühl des Verliebtseins verliebt ist und dieses in vollen Zügen genießt, als in dich selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, slowfood schrieb:

Nimm sie nicht ernst, sondern durch!

Ihr kommuniziert auf verschiedenen Ebenen. Sie auf der emotionalen und du auf der rationalen. 

Sie schwelgt in Gefühlen. Wobei sie mehr in das Gefühl des Verliebtseins verliebt ist und dieses in vollen Zügen genießt, als in dich selbst.

Zumindest das hat sich geklärt... 😉

ich habe sie vorgestern kurz getroffen um ihr in die Augen zu sehen. Es war überdeutlich: flatternde Lider, geweitete Pupillen, trockene Lippen... wir hätten direkt in aller Öffentlichkeit losgelegt... 

ich habe ihr dann gesagt wo wir uns treffen, und das haben wir dann gestern getan und 4 Stunden wie die Irren gevögelt... Mal sehen wie das weiter geht... 

Wahnsinn... 

 

 

 

bearbeitet von Johann2006

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Johann2006 schrieb:

Zumindest das hat sich geklärt... 1f609.png

ich habe sie vorgestern kurz getroffen um ihr in die Augen zu sehen. Es war überdeutlich: flatternde Lider, geweitete Pupillen, trockene Lippen... wir hätten direkt in aller Öffentlichkeit losgelegt... 

ich habe ihr dann gesagt wo wir uns treffen, und das haben wir dann gestern getan und 4 Stunden wie die Irren gevögelt... Mal sehen wie das weiter geht... 

 

 

 

 

Hehe 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, slowfood schrieb:

Das siehst du absolut richtig. Die wenigsten Beziehungen lassen sich durch Paartherapie kitten. Paartherapie kann fehlende Attraction nicht ersetzen.

 

Sei dir da lieber nicht so sicher! Nichts Menschliches ist mir fremd. 

Glaub auch nicht, dass sie tatsächlich zufrieden ist so. Und mal ehrlich, sie wird doch Bedürfnisse haben? Eben. Und die kann sie nun mal nicht einfach raus schwitzen. Auch net durch Selbstbefriedigung. Macht sie das überhaupt?

 

Tja, wer weiß.... irgendwie ist mir das auch mittlerweile gleichgültig geworden...

lange gekämpft, kein zufrieden stellendes Ergebnis....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Johann2006 schrieb:

Tja, wer weiß.... irgendwie ist mir das auch mittlerweile gleichgültig geworden...

lange gekämpft, kein zufrieden stellendes Ergebnis....

 

Na bitte, er hat es begriffen!

Bist auf einem gutem Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10/11/2017 um 16:43 , blub123 schrieb:

In meiner Welt ist es auf jeden Fall so, dass ich mir selbst der wichtigste Mensch bin. Noch vor Kindern, Eltern, Geschwistern oder engsten Freunden. Das hat meiner Ansicht nach nichts mit einem Egotrip zu tun, sondern nur damit, dass ich für meine engsten Mitmenschen am wertvollsten bin, wenn es mir selber gut geht.

Genau das ist meiner Meinung nach ein wichtiger Punkt. 

Wie willst du andere Lieben, wenn du dich selbst vernachlässigst? Wenn du dich selbst nicht liebst?
Diese Aufopfermentalität finde ich richtig abstoßend. Da ist einfach kein Selbstrespekt vorhanden. 

Willst du, TE, echt mal deine Kinder beschuldigen, weil du nicht richtig gelebt hast? Ich glaube nicht. 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10/11/2017 um 16:43 , blub123 schrieb:

Ich habe nur im Familienkreis eine ähnliche Geschichte mitbekommen. Vernachlässigung der eigenen Person, weil die Kinder ja ach so wichtig und zerbrechlich sind.

Das sehe ich sogar bei meiner eigenen Mutter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.11.2017 um 16:43 , blub123 schrieb:

In meiner Welt ist es auf jeden Fall so, dass ich mir selbst der wichtigste Mensch bin. Noch vor Kindern, Eltern, Geschwistern oder engsten Freunden. Das hat meiner Ansicht nach nichts mit einem Egotrip zu tun, sondern nur damit, dass ich für meine engsten Mitmenschen am wertvollsten bin, wenn es mir selber gut geht. Das soll kein Aufruf zu "ich lasse mich scheiden, vernachlässige meine Kinder, vögel Nutten in Las Vegas und verkokse meine Kohle" sein.
Viel mehr muss sich doch auch der TE fragen, was er für ein Vorbild für seine Kinder ist. Aktuell ist er jemand der Dinge in sich reinfrisst, nicht zu seinen Gefühlen und Wünschen steht und all seine Hoffungen auf die Kinder abwälzt.

Ich schlage in die gleiche Kerbe ein. Irgendwann sind die Kinder groß und fliegen aus dem Nest. Was bleibt, ist man selbst und evtl. der Partner, mit dem man glücklich oder nicht ist. Wenn das Nest erstmal leer wird, wird man verstehen, dass das Leben und das beste Alter vorbei ist. Bis dahin lebt man die ganze Zeit mit der angezogenen Handbremse und verleugnet seine Wünsche und Träume, verstellt sich vor den Kindern oder andersherum, wird seine Unzufriedenheit spüren lassen. In den meisten Fällen werden sie die Eltern ab dem bestimmten Alter gerade wegen der Inkongruenz nicht mehr ernst nehmen und Respekt verlieren. Aber was noch viel schlimmer ist, wenn die Kinder sich dafür schuldig fühlen. Nämlich neigen sie dazu, wenn Mama oder Papa unglücklich ist, zu denken, das wäre ihre Schuld. Und dann geht es erst mit Schuldgefühlen und gestörter Psyche. Mir wäre jedenfalls lieber, wenn meine Eltern jeder für sich glücklich und stark sind. 

Am 10.11.2017 um 19:03 , Hafenmeister schrieb:

Überlege mal : EINMAL Sex im JAHR?! Das hält kein Mann und auch keine Frau aus. Wenn sie einen Body hat, der in Form ist, also kein Problem mit Ihrem Aussehen hat, welche Gründe würden dir einfallen?..

Ich befürchte allerdings, dass sie auch was am Laufen hat. Sonst kann ich mir dieses Verhalten einfach nicht erklären...

Wenn sie keine psychischen Probleme hat, dann hat sie eine Affäire.

Nein, Betaisierung bzw aus welchen Gründen auch immer Attractionverlust, aber nicht zwangsläufig Carlos. Manche Frauen hälten noch viiieeeeel länger aus. Kinder, Gesellschaft, Slut Shaming und so. Nur je länger der letzte Sex zurück liegt, desto tiefer in der Friendzone TE ist, desto unmöglicher wird da noch etwas zu reissen und desto unvermeidlicher wird das Ende, zumindest was Beziehung angeht

bearbeitet von Forbiddengirl
Versehentlich zu früh gespeichert
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Forbiddengirl schrieb:

 

Nein, Betaisierung bzw aus welchen Gründen auch immer Attractionverlust, aber nicht zwangsläufig Carlos. Manche Frauen hälten noch viiieeeeel länger aus. Kinder, Gesellschaft, Slut Shaming und so. Nur je länger der letzte Sex zurück liegt, desto tiefer in der Friendzone TE ist, desto unmöglicher wird da noch etwas zu reissen und desto unvermeidlicher wird das Ende, zumindest was Beziehung angeht

DAS ist es! Friendzone statt Attraction und hellen Glöckchen... 
Ich hätte es nicht besser definieren können.... unschön, aber gut....

Immerhin: Sex habe ich jetzt wieder genug... :-)  und das Drama ist auch geklärt... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE, irgendwie spüre ich - und ich kann es gar nicht wirklich beschreiben - einen sehr wackligen Frame bei dir im Moment. Liege damit (und das würde mich wirklich freuen!!) vielleicht auch falsch...

Ist nicht weiter tragisch. Genieße die heiße Affäre und bleib locker. Steigere dich bitte da nicht allzu sehr rein. Nicht auf ein Podest stellen. Sie hat, auch wenn du es grad denkst, keine Magic Pussy.  

Arbeite währenddessen konsequent an deinem Innergame, widme dich dir und deinen Freunden/Hobbies und ziehe endlich wie ein Mann einen Schlussstrich unter deine seit langem gescheiterte Ehe - dir und deinen Kindern zuliebe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, harrylarry schrieb:

TE, irgendwie spüre ich - und ich kann es gar nicht wirklich beschreiben - einen sehr wackligen Frame bei dir im Moment. Liege damit (und das würde mich wirklich freuen!!) vielleicht auch falsch...

Ist nicht weiter tragisch. Genieße die heiße Affäre und bleib locker. Steigere dich bitte da nicht allzu sehr rein. Nicht auf ein Podest stellen. Sie hat, auch wenn du es grad denkst, keine Magic Pussy.  

Arbeite währenddessen konsequent an deinem Innergame, widme dich dir und deinen Freunden/Hobbies und ziehe endlich wie ein Mann einen Schlussstrich unter deine seit langem gescheiterte Ehe - dir und deinen Kindern zuliebe!

Ich hoffe nicht, dass Du Recht hast. Ich bin mit mir im Reinen. Was mit hier gespiegelt wird deckt sich mit meinen Überlegungen...

 

Magic Pussy: DAS wäre mal was, obwohl sie echt geil ist... aber abwarten und easy... ich geniesse es....

 

Die Ehe: das wird noch ein längerer Prozess werden denke ich.... mal schauen wann ich die Eier dazu entwickelt habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich interessant und beeindruckend finde: Du meintest, seit einer Weile oder seit mehreren Jahren wollte deine Frau so 1 Mal pro Jahr Sex. Und du bist so lange treu geblieben bzw. hast dich nicht getrennt.

Man kann moderate Durststrecken auch mal eine Weile nur masturbieren. Aber das ist so wie intravenöse Ernährung. Man wird satt, aber sehnt sich doch zunehmend und irgendwann echt übelst nach einem saftigen Steak. Nach richtigem Essen.

Ich finde es beeindruckend, dass du so lange treu geblieben bist und das so völlig sexlos ausgehalten hast.

Was war da dein Antrieb. Schlechtes Gewissen oder Angst deine Frau zu verletzen oder hast du irgendwie an die Kinder gedacht oder bis vor kurzem noch gehofft, dass das alles irgendwann anders wird?

Shit. Nach so langer Zeit - 20 years - mal wieder eine leidenschaftliche Pussy an und um deinen Schwanz herum zu spüren und in den Armen einer anderen Frau zu liegen....das muss nach so einer Zeit einfach nur krass gewesen sein. Muss geil gewesen sein. Irgendwie etwas beneidenswert haha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, lowSubmarino schrieb:

Was ich interessant und beeindruckend finde: Du meintest, seit einer Weile oder seit mehreren Jahren wollte deine Frau so 1 Mal pro Jahr Sex. Und du bist so lange treu geblieben bzw. hast dich nicht getrennt.

Man kann moderate Durststrecken auch mal eine Weile nur masturbieren. Aber das ist so wie intravenöse Ernährung. Man wird satt, aber sehnt sich doch zunehmend und irgendwann echt übelst nach einem saftigen Steak. Nach richtigem Essen.

Ich finde es beeindruckend, dass du so lange treu geblieben bist und das so völlig sexlos ausgehalten hast.

Was war da dein Antrieb. Schlechtes Gewissen oder Angst deine Frau zu verletzen oder hast du irgendwie an die Kinder gedacht oder bis vor kurzem noch gehofft, dass das alles irgendwann anders wird?

Shit. Nach so langer Zeit - 20 years - mal wieder eine leidenschaftliche Pussy an und um deinen Schwanz herum zu spüren und in den Armen einer anderen Frau zu liegen....das muss nach so einer Zeit einfach nur krass gewesen sein. Muss geil gewesen sein. Irgendwie etwas beneidenswert haha

Eine Mischung aus allem: masturbation, durchhalten, dran glauben, arbeiten, an die Kinder denken, ehrlich sein, Ideale hoch halten... und schließlich doch einsehen müssen, dass das wohl nicht mein Leben ist.

sei es drum... dran gewachsen..

 

 

 

das ist tatsächlich mehr als krass... Ich wusste gar nicht mehr, dass ich immer noch stundenlang ficken kann... und wie heiss und leidenschaftlich eine Frau sein kann..

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Johann2006 schrieb:

das ist tatsächlich mehr als krass... Ich wusste gar nicht mehr, dass ich immer noch stundenlang ficken kann... und wie heiss und leidenschaftlich eine Frau sein kann..

I hear you.

Da hörst du die Glocken Leuten :P

Belebt Körper, Geist und alles andere auch. Like magic hehe

bearbeitet von lowSubmarino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.11.2017 um 00:23 , Marquardt schrieb:

Genau das ist meiner Meinung nach ein wichtiger Punkt. 

Wie willst du andere Lieben, wenn du dich selbst vernachlässigst? Wenn du dich selbst nicht liebst?
Diese Aufopfermentalität finde ich richtig abstoßend. Da ist einfach kein Selbstrespekt vorhanden. 

Willst du, TE, echt mal deine Kinder beschuldigen, weil du nicht richtig gelebt hast? Ich glaube nicht. 

Wenn ich nicht richtig lebe, bin ich natürlich selber schuld.

und niemals meine wunderbaren Kinder, denen ich eigentlich etwas anderes vorleben wollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schreib doch ein Buch darüber wie du das alles erlebst und bisher erlebt hast. Was in dir vorgeht. Warum du dich wie entscheidest. Eine kazillion Leute steckt in ähnlichen Situationen.

Sowas ist immer relevant. Write a book, become a huge star, get rich, help other ppl at the same time.

Erwähne mich bitte in der Widmung weil ich dich inspiriert habe. Damit ich auch Ruhm abkriege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Johann2006 schrieb:

das ist tatsächlich mehr als krass... Ich wusste gar nicht mehr, dass ich immer noch stundenlang ficken kann... und wie heiss und leidenschaftlich eine Frau sein kann..

Irgendwie bekomme ich grade Zahnschmerzen, wenn ich das lese.

Ich habe genau das selbe durchlebt und gönne Dir dieses geile Gefühl, begehrt zu werden. Aaaaaaber - ich muss dir leider wieder auf die Finger klopfen: Das wird auch mit dieser Frau weniger werden.

Deine Situation kannst Du vergleichen mit einem Verdurstenden in der Wüste, der nach zwei Tagen den rettenden Schluck Wasser hingehalten bekommt. Dann wird das Wasser Dir schmecken wie die göttlichste Gabe der Welt. Und nach ein paar Wochen ist es einfach nur wieder Wasser. Du hast so lange auf Sex-Entzug gelebt, dass der Sex mit der Neuen bei Dir wie eine Explosion einschlägt. Du vögelst morgens, mittags, abends und wenn Du nachts aufwachst nochmal halbverpennt. Und für Deine neue Flamme ist das genauso.

Ein Kumpel, der mit festen Beziehungen nichts anfangen kann, predigt mir dauernd, dass Du den geilsten Sex haben kannst mit verheirateten Frauen in unglücklichen Beziehungen. O-Ton "Mit denen kannst du alles machen. Das ist krass".

Falls du Dich jetzt auf die neue Frau als die Rettung Deines Lebens fokussierst: Ich versichere Dir zu 100% - das wird nicht so bleiben. Der Mega-Sexdrive, den Deine Affäre entwickelt, ist situationsgebunden. Bild Dir nicht ein, dass Du eine super-offene, sexuell freizügige Frau kennengelernt hast, die so ganz anders als deine Frau ist. Deine neue Flamme ist genauso ausgehungert wie Du und tobt sich gerade aus. Und in einem Jahr wird auch bei ihr der Sexdrive spürbar nachlassen.

Du "leidest" im Augenblick an einer akuten Hormon-Überdosis/Vergiftung.

Also nochmal mein Apell:
Kläre das mit Deiner Ehe komplett unabhängig von Deiner neuen Affäre.
Weil es da um langfristig bedeutende Entscheidungen für Dein ganzes Leben und das Leben Deiner Kinder geht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man beachte die passiv-hilflose Formulierung... du Opfer deiner selbst, oder wie?

1 hour ago, Johann2006 said:

Die Ehe: das wird noch ein längerer Prozess werden denke ich.... mal schauen wann ich die Eier dazu entwickelt habe...

Tja, wann gedenkst du denn danach zu suchen? Oder meinst du ein Vögelchen wird vorbeifliegen und dir ein Paar in den Schoß werfen?

Nur mal zum mitschreiben: Das was du da grade machst ist nicht okay. Weder deiner Frau gegenüber noch deinen Kindern gegenüber.  Stell dir mal vor wie sauer Mama wird wenn sie rausfindet das Papa fremdgevögelt hat. Und wie das dann deinen zukünftigen Kontakt mit den Kindern gestalten wird wenn das Sorgerecht bei einer verletzten Furie liegt.

Du benimmst dich akut grade wie ein 14-Jähriger statt wie ein 41-Jähriger. Und gehst offenbar schon seit längerem den Weg des geringsten Widerstandes. Wäre an der Zeit das du mal wie ein Erwachsener deine Ehe klärst, statt jetzt zu meinen es is eh alles gut solange du nur heimlich betrügen kannst. Im Übrigen dürfte bei deiner Frau ja auch was nicht ganz normal laufen wenn sie mit gesundem Geist und Körper nur einmal pro Jahr das Bedürfnis nach Sex hat.

Das wären Baustellen für erwachsene Menschen. Hinterum fremdgehen schafft jeder Teenager. Also schwurbel nicht im Konjunktiv über deine Eier sondern fang mal an zu schauen ob die überhaupt noch da sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, Forbiddengirl schrieb:

Irgendwann sind die Kinder groß und fliegen aus dem Nest. Was bleibt, ist man selbst und evtl. der Partner, mit dem man glücklich oder nicht ist. Wenn das Nest erstmal leer wird, wird man verstehen, dass das Leben und das beste Alter vorbei ist.

Genau das wollte ich gerade schreiben ;-)

Ich hab zwar keine Kinder, aber der Rest der Situation kommt mir bekannt vor.
Früh zusammen gekommen und zusammen geblieben. Hat dann auch alles (im Rahmen der gesellschaftlichen Bahnen) gepasst. Frau, Haus, Job. Kinder waren kein Thema.
Aber GLÜCKLICH? Zufrieden, irgendwie. Klar. Sex gab es etwas öfter als bei dir uns Paartherapie..........na ja.

Und dann kam sie! Eine andere Frau, natürlich auch jünger. Ganz was anderes als das Gewohnte von zuhause.
Ich hab mich gewunden, hin und her überlegt, und hab mich am Ende von meiner ersten großen Liebe getrennt (und dem Haus).
Alles zurück gelassen, auch finanziell dadurch eingebüßt.
Aber ich war frei!

Gut, das mit der anderen Frau hat nicht lange gehalten. Ein Jahr. Aber in dieser Zeit habe ich viel neues gelernt, auch über mich.
Es kamen andere Zeiten und andere Frauen. Auch diverse Freunde verloren aber natürlich auch neue gefunden.
Ich würde heute, mehr als 10 Jahre danach, nochmal alles genauso machen. Denn ich habe meiner Meinung nach gewonnen.

Natürlich wird ein solcher Schritt Veränderungen mit sich bringen. Für alle Beteiligten. Das sollte klar sein.
Aber wenn Du heute schon weißt, dass deine Beziehung am Ende ist, dann solltest Du über ein echtes Ende nachdenken.
Du kannst sowohl für deine Kinder als auch deine Frau da sein ohne weiterhin eine Ehe mit deiner Frau weiter zu führen
oder deine Kinder jeden Tag zu sehen.
Natürlich wird auch deine Frau dann irgendwann einen neuen Mann finden, das gehört dazu.
Und wer weiß, ob die aktuelle Frau lange bei dir bleiben wird.

Das wichtigste bei der Sache ist: Mach genau das, von dem Du glaubst, dass es dich glücklich macht.
Überlege es dir gut, aber dann leg los.
Nichts schlimmer als am Ende des Lebens darüber zu sinnieren, was man alles hätte machen können, wenn man nur den Mut gehabt hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten, Sprachlos schrieb:

Irgendwie bekomme ich grade Zahnschmerzen, wenn ich das lese.

Ich habe genau das selbe durchlebt und gönne Dir dieses geile Gefühl, begehrt zu werden. Aaaaaaber - ich muss dir leider wieder auf die Finger klopfen: Das wird auch mit dieser Frau weniger werden.

Deine Situation kannst Du vergleichen mit einem Verdurstenden in der Wüste, der nach zwei Tagen den rettenden Schluck Wasser hingehalten bekommt. Dann wird das Wasser Dir schmecken wie die göttlichste Gabe der Welt. Und nach ein paar Wochen ist es einfach nur wieder Wasser. Du hast so lange auf Sex-Entzug gelebt, dass der Sex mit der Neuen bei Dir wie eine Explosion einschlägt. Du vögelst morgens, mittags, abends und wenn Du nachts aufwachst nochmal halbverpennt. Und für Deine neue Flamme ist das genauso.

Ein Kumpel, der mit festen Beziehungen nichts anfangen kann, predigt mir dauernd, dass Du den geilsten Sex haben kannst mit verheirateten Frauen in unglücklichen Beziehungen. O-Ton "Mit denen kannst du alles machen. Das ist krass".

Falls du Dich jetzt auf die neue Frau als die Rettung Deines Lebens fokussierst: Ich versichere Dir zu 100% - das wird nicht so bleiben. Der Mega-Sexdrive, den Deine Affäre entwickelt, ist situationsgebunden. Bild Dir nicht ein, dass Du eine super-offene, sexuell freizügige Frau kennengelernt hast, die so ganz anders als deine Frau ist. Deine neue Flamme ist genauso ausgehungert wie Du und tobt sich gerade aus. Und in einem Jahr wird auch bei ihr der Sexdrive spürbar nachlassen.

Du "leidest" im Augenblick an einer akuten Hormon-Überdosis/Vergiftung.

Also nochmal mein Apell:
Kläre das mit Deiner Ehe komplett unabhängig von Deiner neuen Affäre.
Weil es da um langfristig bedeutende Entscheidungen für Dein ganzes Leben und das Leben Deiner Kinder geht.

 

Danke für die Erinnerung. Ist mir sehr bewusst und ich trenne die beiden Dinge...

meine Ehe war schon vorher im Eimer. Ich habe vieles versucht und die Neue macht mir eben bewusst was da alles fehlt um mich glücklich zu machen....

da wird es bestimmt noch ein paar neue geben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieh das mit der Frau die du gerade triffst locker. Vielleicht können andere noch Erfahrungen teilen, aber ich würde mich da nicht reinsteigern. Vergebene Leute sind meist insgesamt auch mit Blick auf diese Geschichte höäufig hin- und hergerisen. Erwarte nicht, dass ihr zusammen in den Sonnenuntergang reitet.

Mach dir und ihr keinen Druck.

Relax.

Grundsätzlich würde ich Leuten - vor allem, wenn sie emotional gerade verletzlich/verunsichert sind - davon abraten irgenwdas mit vergebenen Leuten anzufangen. Wenn du das alles locker siehst und dich nicht stresst, auch, wenn das plötzlich vorbei ist....go for it and enjoy. Wenn du merkst du bist sofort emotional involviert, würde ich rein rational denkend sagen: zieh dich zurück. Aber meist ist das Hirn bei diesen Dingen nicht die treibende Kraft. Daher ist es eigentlich müßig da mahnende Worte zu sprechen. Trotzdem: just relax. erzeug zero Druck bei ihr. Hab einfach Spaß mit ihr. Habt ne gute Zeit. Dont think about relationships or love or any of that. That will get complicated. Always is complicated with ppl that are in ltrs or marriages.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Helmut schrieb:

Man beachte die passiv-hilflose Formulierung... du Opfer deiner selbst, oder wie?

Tja, wann gedenkst du denn danach zu suchen? Oder meinst du ein Vögelchen wird vorbeifliegen und dir ein Paar in den Schoß werfen?

Nur mal zum mitschreiben: Das was du da grade machst ist nicht okay. Weder deiner Frau gegenüber noch deinen Kindern gegenüber.  Stell dir mal vor wie sauer Mama wird wenn sie rausfindet das Papa fremdgevögelt hat. Und wie das dann deinen zukünftigen Kontakt mit den Kindern gestalten wird wenn das Sorgerecht bei einer verletzten Furie liegt.

Du benimmst dich akut grade wie ein 14-Jähriger statt wie ein 41-Jähriger. Und gehst offenbar schon seit längerem den Weg des geringsten Widerstandes. Wäre an der Zeit das du mal wie ein Erwachsener deine Ehe klärst, statt jetzt zu meinen es is eh alles gut solange du nur heimlich betrügen kannst. Im Übrigen dürfte bei deiner Frau ja auch was nicht ganz normal laufen wenn sie mit gesundem Geist und Körper nur einmal pro Jahr das Bedürfnis nach Sex hat.

Das wären Baustellen für erwachsene Menschen. Hinterum fremdgehen schafft jeder Teenager. Also schwurbel nicht im Konjunktiv über deine Eier sondern fang mal an zu schauen ob die überhaupt noch da sind.

Und selbst dazu gehöre nicht nur ich: meine Frau weiß wie es mir damit geht. Sie will es aber nicht groß diskutieren... daher Überlege ich noch wie es halbwegs Kinder verträglich gelöst werden kann. Sofern das überhaupt möglich ist....

das hat auch nix mit Schwurbeln zu tun, sondern mit halbwegs nüchterner Betrachtung der Situation...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, lowSubmarino schrieb:

Sieh das mit der Frau die du gerade triffst locker. Vielleicht können andere noch Erfahrungen teilen, aber ich würde mich da nicht reinsteigern. Vergebene Leute sind meist insgesamt auch mit Blick auf diese Geschichte höäufig hin- und hergerisen. Erwarte nicht, dass ihr zusammen in den Sonnenuntergang reitet.

Mach dir und ihr keinen Druck.

Relax.

Grundsätzlich würde ich Leuten - vor allem, wenn sie emotional gerade verletzlich/verunsichert sind - davon abraten irgenwdas mit vergebenen Leuten anzufangen. Wenn du das alles locker siehst und dich nicht stresst, auch, wenn das plötzlich vorbei ist....go for it and enjoy. Wenn du merkst du bist sofort emotional involviert, würde ich rein rational denkend sagen: zieh dich zurück. Aber meist ist das Hirn bei diesen Dingen nicht die treibende Kraft. Daher ist es eigentlich müßig da mahnende Worte zu sprechen. Trotzdem: just relax. erzeug zero Druck bei ihr. Hab einfach Spaß mit ihr. Habt ne gute Zeit. Dont think about relationships or love or any of that. That will get complicated. Always is complicated with ppl that are in ltrs or marriages.

Da sind wir beide entspannt... wir gehen jedes Mal vom letzten Mal aus...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

8 8