Inputsammlung neues PU-Buch
15 15

79 Beiträge in diesem Thema

Am 13/11/2017 um 15:13 , endless enigma schrieb:

Mir fällt auf, dass wir im Chat an den interessantesten Abenden (Freitag / Samstag) Jungs im Chat haben, die jammern, dass sie nicht ficken.

 

Am 13/11/2017 um 15:13 , endless enigma schrieb:

ja, aber was dagegen tun?

Haha den Chat schließen und eine Nachricht sollte aufpoppen, falls man doch rein möchte "go out!"

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Wie beende ich eine Affäre/LTR/FB? Wo liegen die Unterschiede? Was sind die Gemeinsamkeiten? Wie verhindere ich, dass sich die Frau "verarscht" vorkommt? Die Erfahrung zeigt, dass durch Comfort-Game häufig die Illusion emotionaler Verbundenheit erzeugt wird, die tatsächlich nicht oder nicht nachhaltig gegeben ist.

2. Du schreibst in LDS, Kapitel 10 d):

"Doch unterschätze niemals den Drang einer Frau, ihren Mann vollständig zu besitzen! Nur deine Königin wirst du auf lange Sicht sicher halten können, deine Nebenfrauen aber werden frustriert weiterziehen, wenn sie erkannt haben, dass sie keine Chance haben, dich jemals ganz besitzen zu können. Ob nach einer Woche oder fünf Jahren - es wird passieren. Wähle also weise, wenn es darum geht, deine Königin zu krönen. Denn alle anderen Frauen deiner MLTR kannst du jederzeit verlieren."

Rollo Tomassi beschreibt in TRM unter "Spinning Plates" sinngemäß das gleiche Phänomen. Daraus ergeben sich einige Fragen, die allerdings keiner von Euch beiden beantwortet:

a) Wie verhindere ich den Ausfall der "falschen" Frau, d.h. einer bestimmen Nebenfrau oder im schlimmsten Fall der Königin? Die Erfahrung zeigt, dass die Ausfallwahrscheinlichkeit steigt, je höher ihr SMV ist. Es wäre wünschenswert, diese Interpendenz umkehren zu können.  

b) Wie etabliere ich eine Rangfolge, ohne gleichzeitig die Nebenfrauen abzuwerten und eine kognitive Dissonanz zu erzeugen, die zu Frust und Aggression führt? Wie vermittle ich Wertschätzung? Kann ich echte, genuine Wertschätzung faken?

c) Kann ich (nacheinander) verschiedene Nebenfrauen zur Königin mache und die Vorgängerin wieder zur Nebenfrau?

d) Wie verhalte ich mich frustrierten, aggressiven Exen gegenüber, falls (kein) Kontakt besteht?

 

Do it!

Major

bearbeitet von OF3
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Wie man den Sex und die eigentliche Verführung mit einer Frau so gestaltet, sodass man nicht "einer von vielen" war, sondern in jedem Fall "für immer" im Gedächtnis der Frau bleiben wird:

- Variationen der Verführung/Sex ("nicht immer nach Schema F vorgehen")

- Das nicht Verurteilen der Frau, wenn man Sie so weit "hat", dass Sie einem von ihren sexuellen (geheimen) Wünschen erzählt und wie man erst dazu kommt, dies zu erreichen

- der eigentliche technische Aspekt des Sex ("Nur durch Übung wird man zum Meister")

2. Von vielen hier angesprochen und in meinen Augen das wichtigste schlechthin und daher noch einmal erwähnt: Das bewusste Erkennen von IOI's* & Beispiele zur EskalationsLEITER.

3. das richtige Mindset und wie man mit Körben/Beziehungsende umgeht

*4. Tricks/Routinen, die einem helfen IOI's und Meinungen der Frau zu erhalten und diese richtig zu deuten.

Beispiel: Auf dem ersten Date (welche meist Abends stattfinden) mit einem HB greife ich zu einer Routine, die mir zeigt, ob das HB den Abend noch länger mit mir verbringen möchte (unter der Annahme das nur mäßige/neutrale IOI's kamen und die Kinoeskalation merklich nicht auf die nächste Stufe gebracht werden kann). In so einer Lage bin ich mir ab und an nicht sicher, ob es sich noch lohnt das Date weiterzuführen oder doch lieber auf die Pirsch mit Freunden zu gehen und das Date zu beenden. Natürlich ist ein IOI das Sie weiterhin beim Date anwesend ist. Ein viel größerer IOI ist aber meiner Meinung nach, wenn man sie fragt, ob Sie denn schon müde sei. "Nein" => Weitermachen!!!. "Geht so" => Weitermachen und versuchen das Date mehr in Fahrt zu bringen. "Ja" (und unter der Annahme das kaum IOIs kamen und Sie auch beim Eskalieren geblockt hat): Date ist vorbei. Gesellschaftlich gesehen fällt es einer Frau leichter zu sagen "ich werde langsam müde" anstatt "ich fühle mich von dir nicht angezogen und sitze eigentlich nur höflicherweise hier noch 1-2 Stunden ab". Gerade bei der ersten Antwort spornt/motiviert es mich noch viel mehr und ich bin mir sicher, dass heute noch etwas gehen wird und Sie auch wirklich Bock drauf hat.

5. Das Filtern von Frauen, die nicht weiter relevant für eine (monogame) Beziehung sind. Auch wenn werter Enigma vielleicht nichts von der monogamen Beziehungskonstellation hält, tun es sehr wohl viele andere (einschließlich) Frauen. Fragen/Anregungen hierzu: Ist es tatsächlich unmöglich monogam und glücklich zu leben? Welche Aspekte/Charakterzüge einer Frau/Mann deuten hin, dass diese Person nicht dafür geeignet ist? 

6. Alte PU Weisheit: "Textgame/OG ist scheiße und man kann keine Attraction aufbauen und halten". Bullshit und welcome to 2017. Gerade Tinder, Lovoo etc. sind gesellschaftlich vermarktete Datingapps, in welchen sich zig Männer/Frauen tummeln, die nur auf das eine aus sind. Zudem ist das soziale Leben stark von der Digitalisierung (Facebook, Instagramm, Whatsapp etc.) beeinflusst. Anregungen: Welche Mittel gibt es sein Profil interessant zu machen? Wie verhalte ich mich im Textgame (interessant/geheimnisvoll machen, nicht needy sein, das Einbringen von Socialproof via Verlinkungen/Markierungen, Bilder, das Verführen einer Frau zu Folgedates via Textgame etc.), auf das eigentliche Date fokussieren und nicht jahrelang nur schreiben etc. Wer heutzutage davon spricht das Textgame/OG irrelevant für PU ist, lebt in meinen Augen hinter dem Mond. Man muss es natürlich nicht machen, aber sehr wohl kann man eine Frau dadurch, wenn man es richtig macht, attracten und zwischen den Dates auch die Attraction hoch halten.

7. Interpretationen/Deutungen was eine Frau meint ohne in ein PDM zu verfallen. Es ist unglaublich wie viel Frauen zwischen den Zeilen aussprechen und wie viele Männer es zu wörtlich nehmen und nicht in der Lage sind, es zu verstehen.
Beispiel: "Lass uns morgen Abend um 18 Uhr was trinken gehen" - HB: "Mhh morgen wird bei mir schwierig, zu der Zeit bin ich noch auf der Arbeit und danach wollte ich vielleicht noch XYZ machen". Falsche Interpretation: "Sie  macht morgen danach VIELLEICHT etwas. Also frage ich Sie direkt noch einmal, ob Ihr 21 Uhr passt". Besser: "Sie hat keine Zeit oder keine Lust. Whatever. Ich antworte mit "okay, anderes mal" und gehe meinen Sachen nach bis Sie ein alternatives Date vorschlägt".

 

PS: All diese o.g. Punkte lebe ich seit den letzten Jahren und das mit zunehmen größeren Erfolgen. Gerade durch das Erkennen von IOI's und der Eskalationsleiter sowie einiger Routinen, um diese noch bewusster zu erkennen, läuft bei mir z.Z. alles wie am Schnürchen. Sobald eine angebissen hat und ich Sie unglaublich interessant und heiß finde, bediene ich Punkt 1: Ich möchte mit Ihr zusammen viele neue Dinge erleben und Ihr das Gefühl geben sich nicht nur körperlich sondern auch emotional mir voll öffnen zu können. Durch das Text/OG erhalte ich diese Spannung/Anziehung während den Tagen, wo man sich nicht sehen kann und während dessen Kennenlernens merke ich nach einigen Treffen, ob die Gute für mich als eine potentielle Beziehungspartnerin in Frage käme. Alle anderen Sachen (dominant sein, cocky/funny, push and pull, freezeouts, rapport, geschichtenerzählen, eigenen frame beibehalten etc.) sind mittlerweile, nach Jahren und mega vieler Lektüre (thanks an der Stelle an LDS! ;)) und praktischen Erfahrungen, in Blut übergangen.

Ich war damals so ein AFC, dass wenn ich mir eine Kippe angemacht hatte beim ersten Date und das HB das nicht gut fand, ich schon anfing zu erzählen "ich rauche nicht so viel und möchte eigentlich auch aufhören" mit der Hoffnung Sie würde mich dann mehr mögen oder würde nicht das Interesse verlieren. Selbst ein "ich selbst mag das nicht, aber wenn jemand das machen muss, sollte er es tun" oder übersetzt "steh doch dazu und rechtfertige dich nicht und sprich mir nicht nach dem Mund" hatte ich nicht verstanden. Damit möchte ich sagen... die angesprochenen Punkte sind von mir fieldtested ;)

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 14.11.2017 um 15:46 , suchti. schrieb:

Bin da komplett bei dir, aber vermutlich geht solch ein "Ratschlag" leicht am Thema des Buches vorbei. Zum einen sind Sachen wie Kleidungsstil, Karriere, Bildung, körperliche Konstitution, Social Status etc. schwer zu pauschalisieren, da die Präferenzen von Frau zu Frau extrem unterschiedlich sind. Die eine fährt total auf den skinny Lookbook-Typen ab, die andere mag lieber den Typ Banker, wiederum die dritte steht auf Bodybuilder. Grundsätzlich wäre das Kapitel also ziemlich schnell abgehakt, da man einfach ein paar Charakteristika aufzählt und diese dann so gut es geht maximiert. Auf der anderen Seite sind dies Themen, die durch keinen Quick Fix (wie bspw. im Game) zu beheben sind, sondern zum Großteil ein extrem aufopfernder Lifestyle. Die wenigsten werden nach ein paar Monaten im Reichtum schwimmen oder mit model-artigem Körper posen können. Nichtsdestotrotz sind dies natürlich alles extrem wichtige Faktoren, denn je höher der eigene Value (aus Frauenperspektive), desto mehr Faux Pas kann man sich in der Verführung erlauben. 

Ich habe mal meine alte PU-Literatur durchforstet, weil ich meinte, schon etwas in der Richtung gelesen zu haben.

Mark Manson - Models https://www.amazon.de/Models-Attract-Women-Through-Honesty/dp/1463750358
Geht ziemlich stark in die Richtung und ist das beste, was ich zu PU gelesen habe - keine Ahnung, wie ich das vergessen habe.
Sein Blog ist auch absolut lesenswert.

bearbeitet von blub123
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stöbere regelmäßig in Deinen alten Beziehungskisten. Das Mindset was da transportiert wird, das ist wirklich Gold wert. Wäre ein Drama wenn das Thema Beziehung (Betaisierung und all das Zeug) im neuen Buch nicht vorkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

andererseits gibts dafür ja schon lds und eben die beziehungskisten.

ich will das thema beziehung diesmal absichtlich außen vor lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schade. Ich finde das Thema Beziehungen bzw. Beziehungsmanagement kommt in der PU-Literatur eig. immer bisschen kurz. Meistens gehts eher um den Teil, die Dame in die Kiste zu bekommen...danach ist der junge Padawan auf sich alleine gestellt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

was fehlt denn in lds und den beziehungskisten zum thema beziehung? ist doch recht erschöpfend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, endless enigma schrieb:

was fehlt denn in lds und den beziehungskisten zum thema beziehung? ist doch recht erschöpfend.

ich hatte gehofft, ich schmeiße hier ein Thema rein und Du bastelst da zwei, drei Kapitel draus ... jetzt muss ich auch noch Nachdenken ... verdammt! ...

 

Ist ja schon einen Moment her dass ich LDS gelesen hab und vielleicht liegt es nur an meiner (schlechten) Erinnerung, aber ich hab da nur "halte Deinen Frame" und "halte sie auf Zehenspitzen" im Kopf. Ist ein guter Anfang, reicht doch aber nicht wirklich. Denn wir sind Menschen. Jeder hat mal ein Formtief und dann muss es Wege geben um die Kiste wieder gerade gerückt zu bekommen.

Und Du hast schon Recht wenn Du sagst, dann schau halt in die Beziehungskiste. Das ist aber verdammt viel Zeug um das im Ernstfall zu Konsumieren. Für faule Säcke wie mich wär ne handliche Zusammenfassung großartig. Ich dachte an ne Mischung aus Arschtritt, Betablocker, PP-Zitat und jenen Dingen, die ich eben nicht aufm Schirm habe. 

bearbeitet von Hexer
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, endless enigma schrieb:

was fehlt denn in lds und den beziehungskisten zum thema beziehung? ist doch recht erschöpfend.

Soweit ich mich erinnere ist im Buch der Beziehung hauptsächlich die Fülle an Frame/shit-tests gewidmet , sowie die Checker-Keule "entweder MLTR oder du kannst gehen". Was für mich und überall sonst zu kurz kommt ist da der Comfort Teil und allgemein mehr Wärme. Sowas wie "was tun, wenn sie Bedenken hat, unsicher ist und einen kleinen/großen/viele Schubser braucht?", wie gehe ich da mit Eifersucht um? Wie erzeuge ich dauerhaft Harmonie, sexuelle Spannung und Zufriedenheit? Wo ist die Grenze zwischen "Halte deinen Frame Altaaa!" und Kompromisse in einer Beziehung? Gibt es Momente, wo ein Framebruch/Schwäche zeigen föderlich ist?

Denn seien wir ehrlich, auch wenn wir immer die coolen Ficker sein wollen, wollen wir unsere Frau auch einfach nur glücklich sehen und alles richtige dafür tun.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Kalibrierung

2. Empathie bzw Emotionale Intelligentz

3. Soziale Intelligenz aka was passt bzw was passt nicht im Moment + Feeling für soziale Dynamik + Feeling für Compliance und das Gespür entwickeln wann man darüber ist oder nicht und wie man damit spielt + Social Awareness +  ect ect ect

4. Einwandbehandlung bzw Fake IODs behandeln können

5. Unterstützende Mindsets 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde du hast fast alles essenzielle in lds niedergeschrieben... 

Was ich mal gern lesen würde ist mehr real life stuff, wenn du dann wirklich high value bist. 

Wie geh ich mit Menschen um die in meiner Gegenwart unsicher werden.. 

Ist es normal das "low value" girls plötzlich zu super bitches mutieren.. 

Wie geht man damit um plötzlich immer im Mittelpunkt zu sein. 

Wie geht man damit um das afcs einen auf nett machen aber dann in den rücken fallen.. Usw

Man sich irgendwie allein fühlt weil kaum einer einen versteht. Weil die welt voll mit afcs ist die alle gleich denke. 

Das man sich langweil weil soziale interaktionen so vorhersehbar sind..und man sich teilweise denkt kann der auch normal sein? 

Typen die ständig nur bumsen um ein loch in ihrer brust zu füllen.. Und sich nach dem bumsen immer schlecht fühlen. 

Kurz, wenn du von "afc" zu "pua" mutierst oder zu nem high value mann.. Was für mindsets, umgang usw.

Sollte man an den tag legen?

Ich finde dazu ist kaum was geschrieben, es gibt kaum kontent in diese richtung.

Das meiste ist. Hier ist der weg vom afc zum pua.. Es gibt kaum was in der richtung: nun bist du ein pua.. Hier ist wie du damit umgehst und deinem umfeld. 

Es gibt als afc gut und schlechte seiten genauso wie beim pua dasein. Wie geht man mit den schlechten als pua um? (neid anderer, einsamkeit, menschen die wegen dir in ihren head gehen(wegen deiner gegenwart), leute die einen sabotieren wollen.. Und und und) 

Hoffe man versteht was ich meine.

Mal ehrlich wie fick ich sie stuff gibts wie sand am meer aber über diesen stuff reden die wenigsten. 

Peace

bearbeitet von Mikoley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten, Mikoley schrieb:

Ich finde du hast fast alles essenzielle in lds niedergeschrieben... 

Ich finde die Idee von "Praxistipps" wirklich nicht schlecht. 

Einfach ein Buch mit Sachen, die man sofort umsetzen kann. Wo jeder der aktiv ist ein paar Ideen findet, die er mit den nächsten Mädels oder Date anwenden kann. Grundlagen. Theorien. Da gibt es doch genug Sachen. Ich finde auch den Markt für "advanced" Kram zu klein. Die meisten Jungs die einmal ficken, rennen schnell in ne LTR oder wenden einfach ihr funktionierendes System an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein letztes Buch hat meiner Meinung nach alles gesagt, was man(n) zu dem Thema wissen muss. Jeder der dein Standardwerk gelesen, verstanden und geübt hat, hat auch Erfolg gehabt. 

Da du nun ja ein neues Buch schreiben möchtest ist mir gerade eine Parallele zu einem anderen Standardwerk in einem anderen Hobby aufgefallen. Im Schach gab es vor etwa 100 Jahren einen Großmeister Namens Aaron Nimzowitsch. Dieser hat ein Buch geschrieben (Mein System), in dem er seine Idee von Schach und  Positionsverständnis ausgelegt und erklärt hat. In einem zweiten Buch (Die Praxis meines Systems) hat er dann eine Partiesammlung vorgelegt, anhand man seine Thesen praktisch nachvollziehen und analysieren kann. 

Vielleicht wäre es ja eine Überlegung wert, selbst so eine Gamesammlung zu schreiben, mit Kommentaren zu versehen und sozusagen als praktische Erweiterung deines Buches zu veröffentlichen. Klar, du verwendest in LDS ja auch immer das ein oder andere Beispiel (hat Nimzowitsch in "Mein System" auch gemacht), aber du hast (wenn ich mich richtig erinnere) nicht eine ganze Verführung geschildert. Anhand von so einer Sammlung könnten viele das ganze noch besser verstehen. 

Interessant wäre auch, nicht nur deine Erfolge in die Sammlung aufzunehmen, sondern auch Misserfolge, damit man nicht nur aus dem lernt was richtig gemacht wurde, sondern auch aus dem was du falsch gemacht hast.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das wäre das logische (über)nächste buch: FRs mit erklärungen. da hab ich dann auch endlich mal gelegenheit, eines von dem teils wirklich witzigen zeug niederzuschreiben, das man mit frauen im lauf der jahre so erlebt.

die armen biester!

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, Enigma, 

Anregung? Wie kann man in der Praxis von den LSE-LD Leuten, Jobs wegrennen und regelmäßig HSE-HD Leute oder Jobs oder Freunde treffen. (Numero Uno gibt nichts, aber verlangt viel Zeit, Geld und Energie). Number Two bringt Einnahmen, Connections, Liebe, Sex, Babies und ist pflegeleicht. 

Hintergrund:

Bevor ich mich zurückzog, habe ich immer HSE Leute getroffen (weniger bis null shit tests). Da ich Frauen und hochdotiertes Gehalt kriegen konnte, wollte ich Value Investing studieren (Warren Buffett), hatte ein paar meine Ziele schon erreicht (wohnen in NYC und London). Aus diesem Grund, nahm ich eine Auszeit, dann habe ich paar Dinge (unbewusst) vernachlässigt, weil ich "taking massive action", jeden Tag 1 000 Seiten las (um zu veranschaulichen). 

Nachderm ich mich zurückgezogen habe traf ich auf einmal so viele LSE Leute, auch im Freundeskreis, Verwandentreis, und ich war schockiert. (gerade diese Episode vorbei, weil ich meinem Prozess vertraut habe, und diesen neuen Bereich besser kennengelernt habe). Letztes Jahr habe ich dein Buch gekauft, dort sah ich auch, dass es so was wie LSE, LD Leute gab. Komisch. Hatte nie begegnet, jetzt weiß ich's.   

Ich habe mal meine LRs, FRs, und Karriere so analyziert, und denke, man trifft HSE Leute, wenn man

1) Wie Buffett nur Coca Cola Aktien kauft, aber, zu einem attraktiven Preise (50% des Inneren Werts). Ansonsten kann vieles schief gehen. Er macht nie eine Ausnahme. (er approached 1000 mal am Tag, und wartet, und kauft nur, wenn ein HSE und zu gutem Preis da ist). 

2) Im Bereich PU, die erste Minute muss so tight sein, dass sie alles andere übertrumpft (mit dieser Herangehensweise brauchte ich nicht einmal Qualification oder hab sehr selten LMR gehabt). 

3) Zwischendurch auch sehr "tight game", z.B., Mystery und Matador schmeißen die Hand der Frau weg, wie ein Stein (dismissiveness), dass kann man mit Nr. 2, viel leichter machen. Habe auch Swingcatas Push/Pull gemacht, dann war es immer sweet, ohne Ausnahme.

4) Fuckarounditis von diesem Schweden. Viele Leute im Fitnessstudio verbringen Zeit mit Kabeln, Biceps usw. Er sagt, stop fucking around. Do your Squats, Bench Presses and Chin-ups, Pull-ups, thats it.

Zusammendfassend:

In Health, Wealth, and Relationships kann so vieles schiefgehen (wir können es nicht kontrollieren), aber wenn wir

1) Als PUAs, tight game x 20 Approaches machen, können wir jeden Tag oder Woche die eine HSE, HD bei unserem Social Circle, in unser Harem aufnehmen.

2)Als Geschäftsman, nur die Beste Qualität zu günstigem Preis kaufen (50% Abschlag), ansonsten, danke, aber nein danke. (Buffett)

3) Als FitnessStudioBesucher, können wir nur 3 Übungen machen (Benchpress, Squat, und Chin-Ups), dass wird uns den Körper geben.   

Squats können Mixed Sets sein (Männlein und Fraulein, oder Gruppe), nur weil man eine Gruppe öffnet, muss man vieles lernen. 

PS1: Ich weiß nicht, ob du KrauserPUA kennts, aus England, er hat es in seinem DayGameModel (3 Abbildungen) sehr gut formuliert. Die erste Minute ist unglaublich wichtig, wenn man das Feuer da nicht bringt, kann man später viel Zeit verlieren, mit Maybe-Girls (oder No-Leute, die einem das Leben zur Hölle machen können).

PS2: Ich hatte die Gelegenheit, diese Basics mal  nicht zu machen (wenn man nicht aufpasst, verliert man diese Basics, einrosten), konnte immer noch pullen, aber, schlechtes Game kann man später nicht mehr verbessern (Shit times 10 is still shit). 

Ich hoffe, es ergibt Sinn.

James

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mir noch eingefallen ist und interessant sein könnte: Du könntest eine beispielhafte Verführung skizzieren und zeigen, wie und weshalb der Mann auf verschiedenen Stufen rausfliegt (Ich glaube in LDS hast du nur eine beispielhafte erfolgreiche Verführung skizziert).

0) Mann approacht nicht (ist klar)
1) Approach verkackt: was ist zu beachten, was hätte er besser machen können?
2) #NC läuft nicht: zu wenig Comfort/Attraction?
3) KC klappt nicht bzw. probiert er es überhaupt? Zu wenig eskaliert? Zu forsch bzw. aus dem Nichts?
4) Mann kriegt die Logistics nicht gebacken: sie hat Ausreden warum man nicht gemeinsam zu ihr/ihm geht. Klassisches Kochdate kommt nicht zustande.
5) Es kommt zum Sex: Mann möchte die Dame gerne näher kennenlernen (evlt sogar Beziehung?). Frau geht auf Distanz. Wie verhalten?
6) Verhalten in Beziehungen, aber das würde den Rahmen sprengen.

Dann wäre es interessant weibliche Wahrnehmung/Feedback mit reinzubringen. Ich kann mir bei dir vorstellen, dass du genug Frauen im Bekanntenkreis hast die da offen drüber sprechen.
Zu 1) Frau Fragen, wann und wie sie das letzte mal so richtig creepy angesprochen wurde? Warum hat sie ihn abblitzen lassen?
Zu 2) "Irgendwie habe ich ihm nicht vertraut"
Zu 3) "Er hat mich auf einmal geküsst, das war nichts für mich"; "Er hat Mundgeruch" etc.
Zu 4) "Irgendwie war er zu pushy"
Zu 5) "Er kam mir vor wie eine Klette"

Klar, da wird viel "es hat nicht gepasst"-Zeug kommen, aber das kannst du ja dann gewissermaßen interpretieren und in männlich-logische Sprache packen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey EE

Mal paar Themen die mich interessieren:

- Altersklassengame: Wie unterscheidet sich das game, wenn man z.b 16-20, 20-25, 25-x jährigen etc. gamed ? Gibt es Unterschiede? Worauf muss man achten? Wo liegen die Schwerpunkte (Attraction, Status, Comfort, Rapport etc.) vlt. kannst du dir als Inspiration auch Rollos Altersgraphen angucken.

- Vorbereitung & Motivation im Ingame: Wie kann man sich gut auf einen Abend vorbereiten(selber pushen, musik, Filme, Videos)? Wie kann man sich im Ingame motivieren trotz Fails und misslungen Approaches weiterhin dran zu bleiben, damit meine ich vor allem die Abende wo es nicht läuft und es einem schon im Club/Bar scheisse geht. 

- Gesprächsthemen: Ne Sammlung an guten Gesprächsthemen wäre ganz nice, am liebsten gespickt mit ein paar Beispielsätzen. Ich denke bei vielen Neulingen fehlt einfach das soziale im Game, deswegen wäre es für viele bestimmt ne grosse Hilfe, wenn sie einige Beispiele zur Hand hätten.

- Logistik: Wo ficken, wenn man es zuhause nicht kann. Wie schafft man es sie bei ihr zu ficken, im Clubklo, Gebüsch etc.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 19.11.2017 um 14:07 , endless enigma schrieb:

das wäre das logische (über)nächste buch: FRs mit erklärungen. da hab ich dann auch endlich mal gelegenheit, eines von dem teils wirklich witzigen zeug niederzuschreiben, das man mit frauen im lauf der jahre so erlebt.

die armen biester!

Hehe. Wie wär's, wenn du dieses Buch vorziehen würdest, Eni ...

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Motivation kenn ich mich einfach nicht aus. Ich glaube auch, dass man Gesprächsführung nicht aus einem Buch lernen kann.

Was die Altersgruppen angeht, die sind definitiv drin.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum nich einfach ein Paar FR´s mit einstreuen bzw situationsbezogene schmankerl wie im letzten Schinken.

Ansonsten vllt mal um das Kapitel Online game ergänzen bzw die parallelen bzw. Unterschiede zum Normalen Game aufzeigen mit Tipps.

Bist ja offensichtich (Laut Reports) immer ganz gut mit deiner C&F Nummer inkl. dreistigkeiten gefahren, vllt da nochmal ansetzen in punkto Ratgeberei, ist ein geiles Mindset.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 14.11.2017 um 15:46 , suchti. schrieb:

Bin da komplett bei dir, aber vermutlich geht solch ein "Ratschlag" leicht am Thema des Buches vorbei. Zum einen sind Sachen wie Kleidungsstil, Karriere, Bildung, körperliche Konstitution, Social Status etc. schwer zu pauschalisieren, da die Präferenzen von Frau zu Frau extrem unterschiedlich sind. Die eine fährt total auf den skinny Lookbook-Typen ab, die andere mag lieber den Typ Banker, wiederum die dritte steht auf Bodybuilder. Grundsätzlich wäre das Kapitel also ziemlich schnell abgehakt, da man einfach ein paar Charakteristika aufzählt und diese dann so gut es geht maximiert. Auf der anderen Seite sind dies Themen, die durch keinen Quick Fix (wie bspw. im Game) zu beheben sind, sondern zum Großteil ein extrem aufopfernder Lifestyle. Die wenigsten werden nach ein paar Monaten im Reichtum schwimmen oder mit model-artigem Körper posen können. Nichtsdestotrotz sind dies natürlich alles extrem wichtige Faktoren, denn je höher der eigene Value (aus Frauenperspektive), desto mehr Faux Pas kann man sich in der Verführung erlauben. 

Das zum "Package" kann man definitiv machen. Weiß nur gerade nicht ob du dich darauf beziehst. 🤔 Geh auch für mich in Spiritualität Hand in Hand. Wollte da vielleicht selber einen Text verfassen. So schwierig ist es wirklich nicht, aber macht viel Arbeit.

Am 14.11.2017 um 14:34 , blub123 schrieb:

Ich fände einen Teil des Buches zum "Package" interessant. Damit meinte ich, was man als Mann mitbringen sollte, um die absolute Traumfrau kennenzulernen und zu verführen - und optional, LTR, Heirat, Haus, Hund, Kinder, whatever.
Bildung, Einkommen, Looks (Körper & Kleidung), Social Circle, Humor, Charisma, Werte, Selbstvertrauen. Damit sollten viele Hirnficks schon von alleine ergeben verfliegen.

Was sind denn da genau die Probleme? Ich könnte da schon einiges schreiben, aber meiner Erfahrung nach kommt da nicht viel Dank entgegen, sondern eher Unglaubwürdigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

15 15