Eskalationsschritte bei bester Freundin

28 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 1. Mein Alter 24
2. Alter der Frau 21
3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: "Dates" 0, "Treffen": zich
4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Alles was mit Kino zu tun hat, beste Freundin halt.
5. Beschreibung des Problems

Problem ist sehr konkret, daher nur in absoluter Kurzfassung: Kenne sie seit 2 1/2 Jahren, sie ist meine beste Freundin. Beim Kennenlernen hatte sie einen Freund, mit welchem sie jetzt 5 Jahre zusammen war und vor 6 Wochen schlussgemacht hat. Da sie immer einen Freund hatte und ich mich auch mit diesem gut verstand, stand "mehr" für mich nie in Frage. Wir machen viel zusammen, sind immer zusammen feiern, auch einige Veranstaltungen nur zu zweit und die "Beziehung" ist sehr herzlich. Kino ist halt ganz einfach völlig normal. Da sie nun neuerdings Single ist und schon von millionen Typen angegraben wird, würde mich etwas mehr mit ihr interessieren.

Mein Problem liegt darin: In einer normalen Situation mit einer neuen Frau finde ich die Eskalation sehr einfach, durch gesteigerte Stufen der Eskalation von Kino etc. kann man immer weiter gehen. Bis die Frau schließlich sogar erwartet oder erhofft, dass es zu einem KC kommt --> Also Leiter hochklettern bis zum Ziel. Auf Grund der freundschaftlichen Beziehung und der Normalität von Berührungen fällt diese Leiter allerdings völlig weg. Sie würde überhaupt nicht merken, dass ich mit ihr Rummachen will, wenn ich es nicht einfach tue. Was aber ungefähr genauso zielführend ist, wie sich am 11 Meterpunkt die Augen zuzubinden, sich ein paar mal zu drehen und dann versuchen blind den Ball ins Tor zu befördern. Es fehlt schlichtweg der Aufbau von Attraction und sie kann gar keine Gefühle entwickeln - also wie vorgehen? 

bearbeitet von Previal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten, Patrick B schrieb:

Falls nach 2,5 Jahren keine Attraction vorhanden sollte, wirst du die auch nicht einfach "aufbauen" können.

Naja, wenn man so gut befreundet ist, ist das aber auch eher schwer herauszufinden. Da übliche Anhaltspunkte, an denen man Attraction bei einer Frau erkennt normaler Bestandteil sind.

vor 20 Minuten, Patrick B schrieb:

 

Es ist letztlich ganz einfach. Jedenfalls habe ich es früher bei Freundinnen immer so gemacht: einfach (kalibriert) küssen. That´s it. Dann wirst du sehen, wie sie dazu steht. 

Ja eben das - wie hast du das denn eingeleitet? Wie bei einer x-beliebigen Frau? Gehe fast davon aus, dass man da ziemlich überrumpelnt wirkt, im Gegensatz zu einer neuen Frau, bei der man das einleiten kann.

vor 20 Minuten, Patrick B schrieb:

Ich würde an deiner Stelle aber auch drüber nachdenken, ob das überhaupt ein guter Move ist. Bei mir war das damals ein Ausdruck von Alternativlosigkeit, weil ich wie die meisten Typen Frauen vor Allem über Social Circle oder ab und zu auf Partys kennen gelernt habe. Durch PU kannst du aber überall und jeder Zeit Frauen kennen lernen. Ich sehe es deshalb heute wie Mann das sonst öfters von Frauen hört: Die Freundschaften mit meinen guten Freunden des anderen Geschlechts sind mir weit aus wichtiger als potentieller Sex mit ihnen. 

Alternativlosigkeit nicht wirklich, date einige Frauen derzeit. Aber sie ist schon so eine von denen "1 unter 100". Sie hat für mich lediglich auf Grund ihrer glücklichen Beziehung keine Rolle gespielt. Eigentlich würde ich auch sagen, dass mir eine gute Freundschaft mehr wert ist, als Sex. Wenn's nur ums vögeln gehen würde, würde ich das auch nicht machen. Sex habe ich genug. Aber auf der anderen Seite, würde ich es in dem Fall langfristig eher bereuen, nichts versucht zu haben. Sie ist auch ein sehr unkomplizierter Typ und ich denke nicht, dass die Freundschaft deswegen gleich in die Brüche geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass das Thema doch mal ganz beiläufig in eure Gespräche einfließen und schau wie sie reagiert. Euer gemeinsamer Freund Patrick z.B. hätte dich letztens gefragt, ob ihr was miteinander habt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ob die durchschnittliche Frau nicht merken würde, was der Unterschied zwischen freundschaftlicher und erotischer Berührung ist. Sie sind ja manchmal merkbefreit, aber auch wieder nicht so naiv. Du stehst halt schon ein paar Sprossen auf der Leiter und hast jetzt die Handbremse angezogen. Aus gutem Grund, aber das ist eine andere Frage. Wenn Du sie wirklich willst, wirst Du wohl riskieren müssen, dass Du sie als Freundin verlierst. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, xilef schrieb:

Lass das Thema doch mal ganz beiläufig in eure Gespräche einfließen und schau wie sie reagiert. Euer gemeinsamer Freund Patrick z.B. hätte dich letztens gefragt, ob ihr was miteinander habt.

Lautet die goldene Regel nicht "Niemals drüber reden, einfach machen" ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Glaswolke schrieb:

Lautet die goldene Regel nicht "Niemals drüber reden, einfach machen" ?

Richtig, mein Tipp ist hier mal sehr unkonventionell. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde nicht drüber sprechen. Damit hab ich keine guten Erfahrungen. Nee, ich würde ne Gelegenheit schaffen. Aufn Weihnachtsmarkt gehen zum Beispiel. Ein, zwei Glühwein trinken und dann das übliche "hoppla, wie konnte denn das passieren? ... ". 

bearbeitet von Hexer
  • LIKE 4
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das wie @Hexer. Würde es allerdings direkt in einer potentiellen Sex Location machen. Also bspw. beim Kochabend, zu Hause oder Ähnliches, weil für mich der natürliche nächste Schritt nach dem Kuss die weitere Eskalation ist. Und es ist einfacher zu handhaben. Denn wenn ihr euch in der Öffentlichkeit geküsst habt, musst du danach sehr cool mit der Situation umgehen können, damit es sich für dich und damit letztlich für euch nicht weird anfühlt. Und wenn es auf dem Weihnachtsmarkt nur beim Kuss bleibt (weil ihr nicht weiter gehen könnt), dann pusht das die Interaktion außerdem nicht so sehr ins Sexuelle, wie du es haben möchtest. Gerade weil sie natürlich überrascht sein wird, finde ich eine private Location dazu ebenfalls besser. 

bearbeitet von Patrick B
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, Patrick B schrieb:

Ich sehe das wie @Hexer. Würde es allerdings direkt in einer potentiellen Sex Location machen. Also bspw. beim Kochabend, zu Hause oder Ähnliches, weil für mich der natürliche nächste Schritt nach dem Kuss die weitere Eskalation ist. Und es ist einfacher zu handhaben. Denn wenn ihr euch in der Öffentlichkeit geküsst habt, musst du danach sehr cool mit der Situation umgehen können, damit es sich für dich und damit letztlich für euch nicht weird anfühlt. Und wenn es auf dem Weihnachtsmarkt nur beim Kuss bleibt (weil ihr nicht weiter gehen könnt), dann pusht das die Interaktion außerdem nicht so sehr ins Sexuelle, wie du es haben möchtest. Gerade weil sie natürlich überrascht sein wird, finde ich eine private Location dazu ebenfalls besser. 

Unterliegt ein bischen der Einschätzung des TE, denke ich. Eine Einladung nach Hause für Kochen&Film setzt halt ein klares Signal Richtung Ficken. Was ich eigentlich begrüße, aber nach einem halben Jahr des keuschen Verlangens möglicherweise inkongruent daher kommt - falls sie das auch so sieht und ablehnt, ist der Ofen erstmal aus.

Mein Favorit wäre auch der Weihnachtsmarkt - @Previal, habt ihr da ein Fichtenwäldchen oder so was? - Selbst in einem Museum geht so was, fieldtested. Gerne auch beides. Rein, gute Stimmung machen, Kuschelecke suchen und los. Und drüber sprechen würde ich auch nicht, erst recht nicht über Bande ('Ein Freund denkt, wir wären zusammen'). Das wäre so das klassische 'was ist das eigentlich mit uns', das können sich nur Frauen leisten.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal Danke allen für den Input. 

vor 2 Stunden, botte schrieb:

 

Mein Favorit wäre auch der Weihnachtsmarkt - @Previal, habt ihr da ein Fichtenwäldchen oder so was? - Selbst in einem Museum geht so was, fieldtested. Gerne auch beides. Rein, gute Stimmung machen, Kuschelecke suchen und los. Und drüber sprechen würde ich auch nicht, erst recht nicht über Bande ('Ein Freund denkt, wir wären zusammen'). Das wäre so das klassische 'was ist das eigentlich mit uns', das können sich nur Frauen leisten.

Sie hat mich sowieso schon gefragt, wann wir zsm auf den Weihnachtsmarkt gehen. Über die "drüber Reden" Ideen bin ich auch schon hinaus, das wird nicht passieren. Naja, muss ich vor Ort mal schauen, wie ich das Ganze ordentlich kalibriert bekomme. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal aus der Sicht von einer Frau:

 

Hatte selbige Situation mal mit einem Kumpel. Nie was gewesen, hab manchmal das Gefühl gehabt er hat vielleicht doch mehr Absichten als „nur“ Freundschaft, hat er aber nie konkretisiert, weder durch Taten noch durch Worte. 

Irgendwann waren wir gemeinsam feiern, beide betrunken, er hat mich geküsst, ich hab mir besoffen „Na was soll‘s.“ gedacht und wir sind in der Kiste gelandet. Der Sex war beschissen, wir konnten danach nicht mehr wie normale Menschen miteinander umgehen, geschweige denn befreundet sein und haben seit einem halben Jahr keinen Kontakt, vorher täglich.

Was ich dir sagen möchte: überleg dir ob es dir das Wert ist, es gibt Millionen Frauen, muss es ausgerechnet die sein, mit der du gut befreundet bist?

Trorzdem viel Erfolg!  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, ldstplx schrieb:

Mal aus der Sicht von einer Frau:

 

Hatte selbige Situation mal mit einem Kumpel. Nie was gewesen, hab manchmal das Gefühl gehabt er hat vielleicht doch mehr Absichten als „nur“ Freundschaft, hat er aber nie konkretisiert, weder durch Taten noch durch Worte. 

Irgendwann waren wir gemeinsam feiern, beide betrunken, er hat mich geküsst, ich hab mir besoffen „Na was soll‘s.“ gedacht und wir sind in der Kiste gelandet. Der Sex war beschissen, wir konnten danach nicht mehr wie normale Menschen miteinander umgehen, geschweige denn befreundet sein und haben seit einem halben Jahr keinen Kontakt, vorher täglich.

Was ich dir sagen möchte: überleg dir ob es dir das Wert ist, es gibt Millionen Frauen, muss es ausgerechnet die sein, mit der du gut befreundet bist?

Trorzdem viel Erfolg!  

Wenn der TE hier leichtfertig bei der Sache wäre, würde ich Dir da zustimmen. Mal eben so versuchen, eine sehr gute Freunde in die Kiste zu bekommen, würde ich ebenfalls nicht machen, bzw. dem dann auch nicht zu viel Bedeutung zumessen. Das ist aber hier ja nicht der Fall - der TE ist auf geradem Weg in eine schöne Oneitis, deswegen ist ein 'weiter so' für ihn keine Option. Runter schlucken vermutlich auch nicht, und dann bleibt halt noch, das ganze zu Eskalieren - in dem Bewusstsein, dass es auch schief gehen kann. 

Mal ne Rückfrage - was genau war es denn, das Dir den Umgang mit Deinem Freund verleidet hat: die Tatsache, dass ihr Sex hattet? Oder doch eher, dass ihr beide daraus unterschiedliche Schlussfolgerungen gezogen habt? Und warum bist Du mit ihm in die Kiste gestiegen, wenn Du doch wusstest, dass er da mehr wollen wird? Schieb's mal bitte nicht auf den Alk, der erleichtert Entscheidungen nur, die ohnehin schon gefallen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gebe ich dir in dieser Hinsicht natürlich recht. Aus der Sichtweise klingt der Plan zu eskalieren und zu schauen was passiert sinnvoll. 

Tatsächlich dachte er damals (warum auch immer), dass ich ne Beziehung will. Er hat das verbalisiert und sofort klargestellt, dass das nicht infrage kommt. Da ich eh nicht dran interessiert war, waren wir uns danach einig, allerdings ist er auf Distanz gegangen, wir hatten uns plötzlich nichts mehr zu sagen, der Kontakt ist eingeschlafen. 

Ich hatte an dem Abend tatsächlich Bock drauf, hab nicht in Betracht gezogen wie das ganze enden könnte. Hätte er da allerdings nicht die Initiative ergriffen, wäre von mir nie was gekommen, ich hatte Alternativen und auch wenn ich ihn attraktiv finde, ist er immer so unsexuell mit mir umgegangen, dass ich nie in Betracht gezogen hätte, dass da was laufen könnte oder wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, ldstplx schrieb:

Gebe ich dir in dieser Hinsicht natürlich recht. Aus der Sichtweise klingt der Plan zu eskalieren und zu schauen was passiert sinnvoll. 

Tatsächlich dachte er damals (warum auch immer), dass ich ne Beziehung will. Er hat das verbalisiert und sofort klargestellt, dass das nicht infrage kommt. Da ich eh nicht dran interessiert war, waren wir uns danach einig, allerdings ist er auf Distanz gegangen, wir hatten uns plötzlich nichts mehr zu sagen, der Kontakt ist eingeschlafen. 

Ich hatte an dem Abend tatsächlich Bock drauf, hab nicht in Betracht gezogen wie das ganze enden könnte. Hätte er da allerdings nicht die Initiative ergriffen, wäre von mir nie was gekommen, ich hatte Alternativen und auch wenn ich ihn attraktiv finde, ist er immer so unsexuell mit mir umgegangen, dass ich nie in Betracht gezogen hätte, dass da was laufen könnte oder wird. 

In dem Sinne war also nicht der Sex dran Schuld, dass ihr Euch nicht mehr seht, sondern eher die dadurch ausgelöste 'Diskussion' über Erwartungshaltungen - oder? 

@Previal - hier gibt's einiges zu lernen für Dich, denke ich - zum Beispiel, dass auch ein erfolgreicher Kussversuch nicht zwingend einen Durchmarsch bedeutet. Auch im ERfolgsfall solltest Du also aufpassen, dass Du Deine Freundin da nicht überforderst - da neigt man gerne zu, wenn man sich etwas so lange und so sehnlich einredet ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten, ldstplx schrieb:

Mal aus der Sicht von einer Frau:

 

Hatte selbige Situation mal mit einem Kumpel. Nie was gewesen, hab manchmal das Gefühl gehabt er hat vielleicht doch mehr Absichten als „nur“ Freundschaft, hat er aber nie konkretisiert, weder durch Taten noch durch Worte. 

Ich finde, wenn Du manchmal das Gefühl gehabt hast da wäre mehr dann habe ich Zweifel an der "Freundschaft" bevor das passierte.

Meine Erfahrung ist eher, wenn man vorher wirklich auf rein freundschaftlicher Basis gut konnte, dann renkt sich das wieder ein. Auch wenn es zwischenzeitlich schwierig ist.

Man wird ja durch Sex kein anderer Mensch.

Wenn ich lese wieviele Männer hier Sex mit ihrer besten Freundin haben wollen, dann sage ich mal ist das bei 80% keine beste Freundin. Sie ist nur aus "Not" beste Freundin, weil sich der Zustand nicht anders definieren lässt oder die Situation bisher nichts anderes zuließ.

Genauso wie man, wenn andere merken, daß es irgendwo knistert, oft sagt "Wir sind gute Freunde".

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, botte schrieb:

 der TE ist auf geradem Weg in eine schöne Oneitis, deswegen ist ein 'weiter so' für ihn keine Option. Runter schlucken vermutlich auch nicht, und dann bleibt halt noch, das ganze zu Eskalieren - in dem Bewusstsein, dass es auch schief gehen kann. 

Nee gar nicht, wirklich nicht :D Also ich sehne überhaupt nicht unbedingt danach. Bin dahingehend sehr rational, locker und sehe das zwar als ein "Wäre ja schon cool wenn...", aber nicht als "Ich brauche das". Ich kenne auch noch weitere Frauen, die ich auf ähnlichem "zu mir passendem" Niveau einordnen würde, also auch kein Podestdenken. "1 von 100" - wer mir erzählt, dass das Oneitis ist, soll mir mal bitte ehrlich sagen, dass er diese Frauen nicht kennt, bei denen er denkt "Okay - die hebt sich definitiv von Anderen ab". Warum gerade die, die in der Freundschaft ist? Naja, die anderen, bei denen ich die Kompatibilität zu mir ähnlich einschätzen würde, sind entweder ex Freundinnen oder in Beziehungen. Und wieso sollte ich es nicht versuchen, wenn sie mir schon in einer Freundschaft schon so gut gefällt? Klar könnte ichs Runterschlucken - aber wenn wir in einem Jahr mit dem Studium fertigt sind und wir uns auseinanderleben, will ich nicht zurückdenken mit "Fuck, wieso hattest du damals nicht die Eier?". Ich habe keinerlei Probleme, mit Konsequenzen falscher Entscheidungen zu leben. Aber sehr wohl damit,  wenn ich Entscheidungen nicht getroffen habe. 

 

vor einer Stunde, ldstplx schrieb:

Mal aus der Sicht von einer Frau:

 

Hatte selbige Situation mal mit einem Kumpel. Nie was gewesen, hab manchmal das Gefühl gehabt er hat vielleicht doch mehr Absichten als „nur“ Freundschaft, hat er aber nie konkretisiert, weder durch Taten noch durch Worte. 

Irgendwann waren wir gemeinsam feiern, beide betrunken, er hat mich geküsst, ich hab mir besoffen „Na was soll‘s.“ gedacht und wir sind in der Kiste gelandet. Der Sex war beschissen, wir konnten danach nicht mehr wie normale Menschen miteinander umgehen, geschweige denn befreundet sein und haben seit einem halben Jahr keinen Kontakt, vorher täglich.

Was ich dir sagen möchte: überleg dir ob es dir das Wert ist, es gibt Millionen Frauen, muss es ausgerechnet die sein, mit der du gut befreundet bist?

Trorzdem viel Erfolg!  

Habe ich teilweise oben schon beantwortet. Wenn ich so in meiner Laufbahn zurückblicke, habe ich bestimmt an die 100 auf der "Anziehungsebene" kennengelernt. Mit knapp 30 Frauen geschlafen. Davon ca. die Hälfte ONS., 12 Fb's und 3 Beziehungen. Wenn ich mir die so anschaue, waren bei den 100 kennen gelernten Frauen vll. 4-5 dabei, bei denen ich sagen würde, dass sie mich mehr interessieren, als das üblich ist. So, dass ich nicht nach einigen Wochen das Verlangen bekommen würde, wieder neue Frauen kennen zu lernen. 2 sind davon bereits in sehr langfristigen Beziehungen. Eine ist meine Ex Freundin. Eine ist eine ehemalige FB, die keine Beziehung wollte und eben die derzeitige Freundin. Was ich damit sagen will: Auch wenn es hier so propagiert wird, wenn man mal ganz genau weiß, was man eigentlich will und relativ hohe Ansprüche an den Partner hat -  dann findet man die wirklich Interessanten nicht an jeder Ecke. Wenn ich insgesamt auf 1000 Frauen treffe, sind es eben vielleicht die 100, die ich überhaupt näher kennen lernen wollen würde --> Heißt statistisch müsste ich erst 200 neue Frauen treffen, bis ich eine wie die 5 in meiner Vergangenheit kennen lerne. In einer mittelgroßen Stadt ist das schon sehr ambitioniert, da in den Clubs/Fitness/Uni ja doch immer die gleichen rumrennen. Und wenn ich diese dann treffe, ist es auch nicht gesagt, dass sie Single ist und auch Interesse an mir hat. 

Meine guten Freundschaften haben sich eigentlich immer irgendwann auseinandergelebt. Egal wie dicke Sandkastenfreundschaften das waren. Daher will ich mich einfach nicht später mal ärgern, dass ich es hier nicht versucht habe. Klar, werde ich irgendwann die 200 wieder voll haben, bei der dann wieder eine dabei ist, bei der ich denke "Hey, geil!". Aber bis ich 60 bin, will ich das dann doch nicht durchziehen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, Previal schrieb:

2. Alter der Frau 21
.....
mit welchem sie jetzt 5 Jahre zusammen war und vor 6 Wochen schlussgemacht hat. Da sie immer einen Freund hatte....

Man sollte sich auch die Frage stellen, wo das hinführen soll.
Die Frau ist grad mal 21 und hat seit 5 Jahren einen einzigen Freund gehabt. Da wird sie sich erst mal austoben wollen.
Mit einer direkt folgenden LTR ist da eher nicht zu rechnen. Es besteht auch klar das Risiko, dass Du der Rebound wirst.

Einfach mal lang machen und weiter befreundet sein kann aber sehr gut funktionieren. Hatte ich schon mehrfach.
Hierzu dann nicht lange reden, sondern machen. Wurde hier schon mehrfach genannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt unzählige Berührungen, die recht eindeutig sind, nicht nur die Art der Berührung/des Kinos sondern speed, Intensität, wie du sie dabei anguckst.

Bei solchen Konstellationen haben Typen meist noch mehr Hemmungen. Denn eine emotionale Gewöhnung und Verbindung ist bereits da. Da gehen sie dann meist wie auf rohen Eiern. Also tun genau das Gegenteil von Verführung. Weil....is ja die beste Freundin. Ist was anderes.

It really isnt. Yeah you're friends, but she's a woman first.

Letztendlich ist es auf gewissen Ebenen sogar einfacher. Denn: Sie weiss du bist kein Creep, sie mag dich mindestens und wird eindeutigere Berührungen oder Komplimente zulassen. Bis zu einem Gewissen Grad natürlich.

Sieht sie dich nur als Freund.....then your chances are bad. Shell block you pretty quickly.

Ist auch möglich, dass sie dich bisher nur als Freund gesehen hat. Begegnest du ihr allerdings anders, kann sie dich auch anders wahrnehmen.

Kommt auch total darauf an, warum ein Typ in der Friendzone ist.

Weil er selbst vergeben war oder es einfach nicht eilig hatte oder auch einfach mal nur eine weibliche beste Freundin haben wollte oder sie insgesamt mag und auch so gerne Zeit mit ihr verbringt ohne Sex, aber grundsätzlich keine Angst vor Frauen hat....so ein Typ hat gute Chancen.

War und ist ein Typ in der Friendzone, weil er SChiss hat.....not good. Very low chances. Gerade und vor allem, wenn ihr euch kennt, wird eine Frau dich auf einer emotionalen Ebene lesen wie ein offenes Buch.

Das ist eine Sache, die Männer nicht so recht nachvollziehen können. Sie glauben tatsächlich, dass sie das kaschieren könnten. Dass sie total auf diese Frau stehen.

Irrtum. You will have a thousand tells. Any woman who doesnt live in a cave will realize that you react to her. React very strongly.

Selbst deine Pheromone werden dich bei ihr auf einer unbewussten Ebene verraten. Wie du guckst. Wie du sprichst, wie du mit ihr lachst. Männer glauben erstaunlich oft, dass sie nur nichts sagen und super offensichtliches tun brauchen, um dann schön unerkannt und heimlich zu begehren, ohne, dass ihr Gegenüber das je mitkriegen würde.

Women feel it, hear it, see it, smell it, when a guy truely desires them.

Ich bringe an dieser Stelle immer gerne das Pokerbeispiel. Pokerspieler haben schon Probleme sich nicht über ein gutes Blatt zu freuen und die besten Pokerspieler dieser Welt, werden trotzdem entlarvt. Und das ist vergleichsweise lächerlich simpel. Vergleiche mal zwischenmenschliche Interaktionen. Nicht nur das,  Männer wollen ultimativ auch gar nicht, dass das überhaupt nicht erkannt wird. Sie haben schlicht Angst vor den Konsequenzen einer Konfrontation und übersehen das entscheidenste und maßgeblichste Dilemma:

Frauen werden das merken.

Glaub es.

Hat ein Mann (vor allem in bisher/zunächst freundschaftlichen Kontexten) also echt Bock auf eine Frau, aber hat Schiss vor einem Korb oder Sorge nicht smooth oder selbstbewusst genug zu sein und zögert.....wird die Frau das gleichermaßen irgendwie mitkriegen.

Alles was man dadurch immer wieder erreicht, ist nicht etwa die eigene Agenda zu verstecken (damit eine Frau genau das nicht erlebt, und zwar, dass man Schiss hat, daher scheint es besser, das zunächst ganz zu kaschieren und sich in freundlicher Unverbindlichkeit zu verlieren), sondern - and this is where guys stumble - einer Frau genau das zu kommunizieren:

Ich stehe auf dich....aber ich traue mich nicht.

Sie schaufeln sich ihr Grab selbst, weil sie das immer wieder übersehen.

Es ist unattraktiv, wenn ein Typ dabei extrem zögert oder offensichtlich Risiken scheut. In den Augen der meisten Frauen ist das das Gegenteil von Männlichkeit bzw. es erregt sie nicht. Sie haben dann häufig Mitleid, da Frauen recht empathisch sind. Zumindest viele Frauen. Aber Mitleid ist sogar noch grausamer für dich als Mann, als ein Zustand, in dem eine Frau richtig übelst angepisst ist und dich Arschloch nennt. Even that is a fucking billion times better.

Müsste ich mir aussuchen, ob eine Frau auf die ich ohne Ende stehe entweder wirklich hasst oder mit bemittleided....you can imagine what I would choose without so much as one nanosecond of hesitation.

Das bedeutet nicht, dass es irgendwie vorteilhaft wäre, dass eine Frau wirklich sauer auf dich ist. Es soll verdeutlichen, wie fucking übel die Position und der Status des bemittleidenswerten, ängstlichen, kleinen Jungen ist. Das trocknet Pussys effektiver aus als ein futuristischer, atombetriebener vaginaler Fön, der direkt bis zum anschlag eingeführt wird.

Isso.

You do not want to be in that position.

Das ist eine Sache, die Männer oft nicht verstehen. All das - der innere Konflikt, Hemmungen, Angst und vor allem, dass man sich da nicht behaupten kann und nicht mutig ist, nicht wirklich risikolustig nach den Dingen/nach ihr strebt - wird beobachtet, wird bemerkt, wird irgendwie auf jeden Fall wahrgenommen, wenn die Frau emotional einigermaßen sensibel und intelligent ist. Hat sie darüber hinaus noch etwas Erfahrung, beim Daten, Lieben, vögeln, Flriten....good night Mr. Pokerface. Du wirst das aus jeder Pore bluten.

Daher: Entscheidend ist warum ein Typ glaubt, er war bisher nur befreundet und seine wahren Fantasien und seine wahre Agenda läge im Verborgenen.

Ist das der Fall....game over. Youre chances will be abysmal.

Wird der Typ nicht von Angst dominiert, wählt nicht Angst deinen Weg für dich und du wolltest einfach nicht, weil du Alternativen hattest oder es da einfach nicht eilig hattest usw.....nice. Very good. YOull have fantastic, solid, real chances.

Ohne das zu wissen, kann man das kaum einschätzen. Das weisst du selber am besten. War Angst und waren Hemmungen die treibende Kraft, wird sie das nicht nur einmal sondern immer wieder auf multiplen Ebenen massiv miterlebt haben. Dann würde ich es nicht mal versuchen. Chances are so bad. Da hast du viel bessere Chancen bei ganz neuen Frauen.

Dort dann keinen Schiss haben bzw. nicht dem wahrscheinlich prevalentesten und destruktivsten Irrtum unterliegen, dass man unerkannt wie eine ghost über's Feld springt.

Wie gehst du also mit deiner Anziehung um. Das ist es, was Frauen entweder attraktiv finden oder unattraktiv finden.

Du hast Angst, Hemmungen, bist super nervsö? Thats no fucking problem.

Auch hier wieder: wie geht ein Mann mit seiner Angst, seiner Nervosität, seiner Unerfahrenheit um. Du kannst übelst aufgeregt. Fuck....ich bin einmal fast ohnmächtig geworden. Meine Knie wurden weich. Ich habe das noch nie zuvor in meinem Leben erlebt. MIt aller Macht drückte ich die Knie durch, mir wurde heiß und kalt. Mir wurde schwindelig. Mein Herz explo-fucking-dierte.

Doch selbst das, kann ungeheure Stärke projizieren.

Wenn und so lange ein Typ erhobenen Hauptes nervös ist. Wenn ein Typ zwar Schiss hat, aber sich trotzdem durchsetzen kann und es versucht. Sich behauptet. Fucking risikolustig zu sein. Theres no courage without fear. OHne Angst kannst du nie mutig sein. Eine weitere Sache die viele Männer immer wieder übersehen. Hast du massiv Hemmungen und Angst, ist das eine der mächtigsten geheimwaffen. Weil Frauen auf Mut stehen. They love it. It excites them. Its masculine. Its strong. Its sexy.

Bestimmt Angst seinen Weg und er entscheidet sich die Konfrontation dieser Angst zu vermeiden, sieht er das alles als übelste, destruktiive Kraft. Und übersieht, dass das ein fucking Geschenk Gottes ist. Er hat die Möglichkeite ultra mutig zu sein. Was Männer kaum kultivieren. Die meisten Männer wollen das partout vermeiden. Auch das verstehen Männer meist irgendwie nicht. Even though its actually pretty easy to understand.

Tipp von mir, falls das bei dir relevant sein sollte: Geh tatsächlich immer davon aus, dass Frauen das wissen. Stell dir immer vor, sie können sogar deine Gedanken lesen. Das stimmt zwar nicht, aber es ist das gleiche Prinzip. Die Information kommt auf jeden Fall an.

Wie du also damit umgehst....thats what matters. And thats how you can impress and seduce a woman or you can choose to be subject to pity.

The very worst disposition possible for a hetero man who wants to sleep with a woman.

Das ist es, was Männern immer wieder das Genick bricht, wenn sie glauben, dass es von Vorteil ist, sich zu zügeln. Women will see that too. That you hesitate. Thats how you kill your own chances.

bearbeitet von lowSubmarino
  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, lowSubmarino schrieb:

Gibt unzählige Berührungen, die recht eindeutig sind, nicht nur die Art der Berührung/des Kinos sondern speed, Intensität, wie du sie dabei anguckst.

Bei solchen Konstellationen haben Typen meist noch mehr Hemmungen. Denn eine emotionale Gewöhnung und Verbindung ist bereits da. Da gehen sie dann meist wie auf rohen Eiern. Also tun genau das Gegenteil von Verführung. Weil....is ja die beste Freundin. Ist was anderes.

It really isnt. Yeah you're friends, but she's a woman first.

Letztendlich ist es auf gewissen Ebenen sogar einfacher. Denn: Sie weiss du bist kein Creep, sie mag dich mindestens und wird eindeutigere Berührungen oder Komplimente zulassen. Bis zu einem Gewissen Grad natürlich.

Sieht sie dich nur als Freund.....then your chances are bad. Shell block you pretty quickly.

Ist auch möglich, dass sie dich bisher nur als Freund gesehen hat. Begegnest du ihr allerdings anders, kann sie dich auch anders wahrnehmen.

Kommt auch total darauf an, warum ein Typ in der Friendzone ist.

Weil er selbst vergeben war oder es einfach nicht eilig hatte oder auch einfach mal nur eine weibliche beste Freundin haben wollte oder sie insgesamt mag und auch so gerne Zeit mit ihr verbringt ohne Sex, aber grundsätzlich keine Angst vor Frauen hat....so ein Typ hat gute Chancen.

War und ist ein Typ in der Friendzone, weil er SChiss hat.....not good. Very low chances. Gerade und vor allem, wenn ihr euch kennt, wird eine Frau dich auf einer emotionalen Ebene lesen wie ein offenes Buch.

Das ist eine Sache, die Männer nicht so recht nachvollziehen können. Sie glauben tatsächlich, dass sie das kaschieren könnten. Dass sie total auf diese Frau stehen.

Irrtum. You will have a thousand tells. Any woman who doesnt live in a cave will realize that you react to her. React very strongly.

Selbst deine Pheromone werden dich bei ihr auf einer unbewussten Ebene verraten. Wie du guckst. Wie du sprichst, wie du mit ihr lachst. Männer glauben erstaunlich oft, dass sie nur nichts sagen und super offensichtliches tun brauchen, um dann schön unerkannt und heimlich zu begehren, ohne, dass ihr Gegenüber das je mitkriegen würde.

Women feel it, hear it, see it, smell it, when a guy truely desires them.

Ich bringe an dieser Stelle immer gerne das Pokerbeispiel. Pokerspieler haben schon Probleme sich nicht über ein gutes Blatt zu freuen und die besten Pokerspieler dieser Welt, werden trotzdem entlarvt. Und das ist vergleichsweise lächerlich simpel. Vergleiche mal zwischenmenschliche Interaktionen. Nicht nur das,  Männer wollen ultimativ auch gar nicht, dass das überhaupt nicht erkannt wird. Sie haben schlicht Angst vor den Konsequenzen einer Konfrontation und übersehen das entscheidenste und maßgeblichste Dilemma:

Frauen werden das merken.

Glaub es.

Hat ein Mann (vor allem in bisher/zunächst freundschaftlichen Kontexten) also echt Bock auf eine Frau, aber hat Schiss vor einem Korb oder Sorge nicht smooth oder selbstbewusst genug zu sein und zögert.....wird die Frau das gleichermaßen irgendwie mitkriegen.

Alles was man dadurch immer wieder erreicht, ist nicht etwa die eigene Agenda zu verstecken (damit eine Frau genau das nicht erlebt, und zwar, dass man Schiss hat, daher scheint es besser, das zunächst ganz zu kaschieren und sich in freundlicher Unverbindlichkeit zu verlieren), sondern - and this is where guys stumble - einer Frau genau das zu kommunizieren:

Ich stehe auf dich....aber ich traue mich nicht.

Sie schaufeln sich ihr Grab selbst, weil sie das immer wieder übersehen.

Es ist unattraktiv, wenn ein Typ dabei extrem zögert oder offensichtlich Risiken scheut. In den Augen der meisten Frauen ist das das Gegenteil von Männlichkeit bzw. es erregt sie nicht. Sie haben dann häufig Mitleid, da Frauen recht empathisch sind. Zumindest viele Frauen. Aber Mitleid ist sogar noch grausamer für dich als Mann, als ein Zustand, in dem eine Frau richtig übelst angepisst ist und dich Arschloch nennt. Even that is a fucking billion times better.

Müsste ich mir aussuchen, ob eine Frau auf die ich ohne Ende stehe entweder wirklich hasst oder mit bemittleided....you can imagine what I would choose without so much as one nanosecond of hesitation.

Das bedeutet nicht, dass es irgendwie vorteilhaft wäre, dass eine Frau wirklich sauer auf dich ist. Es soll verdeutlichen, wie fucking übel die Position und der Status des bemittleidenswerten, ängstlichen, kleinen Jungen ist. Das trocknet Pussys effektiver aus als ein futuristischer, atombetriebener vaginaler Fön, der direkt bis zum anschlag eingeführt wird.

Isso.

You do not want to be in that position.

Das ist eine Sache, die Männer oft nicht verstehen. All das - der innere Konflikt, Hemmungen, Angst und vor allem, dass man sich da nicht behaupten kann und nicht mutig ist, nicht wirklich risikolustig nach den Dingen/nach ihr strebt - wird beobachtet, wird bemerkt, wird irgendwie auf jeden Fall wahrgenommen, wenn die Frau emotional einigermaßen sensibel und intelligent ist. Hat sie darüber hinaus noch etwas Erfahrung, beim Daten, Lieben, vögeln, Flriten....good night Mr. Pokerface. Du wirst das aus jeder Pore bluten.

Daher: Entscheidend ist warum ein Typ glaubt, er war bisher nur befreundet und seine wahren Fantasien und seine wahre Agenda läge im Verborgenen.

Ist das der Fall....game over. Youre chances will be abysmal.

Wird der Typ nicht von Angst dominiert, wählt nicht Angst deinen Weg für dich und du wolltest einfach nicht, weil du Alternativen hattest oder es da einfach nicht eilig hattest usw.....nice. Very good. YOull have fantastic, solid, real chances.

Ohne das zu wissen, kann man das kaum einschätzen. Das weisst du selber am besten. War Angst und waren Hemmungen die treibende Kraft, wird sie das nicht nur einmal sondern immer wieder auf multiplen Ebenen massiv miterlebt haben. Dann würde ich es nicht mal versuchen. Chances are so bad. Da hast du viel bessere Chancen bei ganz neuen Frauen.

Dort dann keinen Schiss haben bzw. nicht dem wahrscheinlich prevalentesten und destruktivsten Irrtum unterliegen, dass man unerkannt wie eine ghost über's Feld springt.

Wie gehst du also mit deiner Anziehung um. Das ist es, was Frauen entweder attraktiv finden oder unattraktiv finden.

Du hast Angst, Hemmungen, bist super nervsö? Thats no fucking problem.

Auch hier wieder: wie geht ein Mann mit seiner Angst, seiner Nervosität, seiner Unerfahrenheit um. Du kannst übelst aufgeregt. Fuck....ich bin einmal fast ohnmächtig geworden. Meine Knie wurden weich. Ich habe das noch nie zuvor in meinem Leben erlebt. MIt aller Macht drückte ich die Knie durch, mir wurde heiß und kalt. Mir wurde schwindelig. Mein Herz explo-fucking-dierte.

Doch selbst das, kann ungeheure Stärke projizieren.

Wenn und so lange ein Typ erhobenen Hauptes nervös ist. Wenn ein Typ zwar Schiss hat, aber sich trotzdem durchsetzen kann und es versucht. Sich behauptet. Fucking risikolustig zu sein. Theres no courage without fear. OHne Angst kannst du nie mutig sein. Eine weitere Sache die viele Männer immer wieder übersehen. Hast du massiv Hemmungen und Angst, ist das eine der mächtigsten geheimwaffen. Weil Frauen auf Mut stehen. They love it. It excites them. Its masculine. Its strong. Its sexy.

Bestimmt Angst seinen Weg und er entscheidet sich die Konfrontation dieser Angst zu vermeiden, sieht er das alles als übelste, destruktiive Kraft. Und übersieht, dass das ein fucking Geschenk Gottes ist. Er hat die Möglichkeite ultra mutig zu sein. Was Männer kaum kultivieren. Die meisten Männer wollen das partout vermeiden. Auch das verstehen Männer meist irgendwie nicht. Even though its actually pretty easy to understand.

Tipp von mir, falls das bei dir relevant sein sollte: Geh tatsächlich immer davon aus, dass Frauen das wissen. Stell dir immer vor, sie können sogar deine Gedanken lesen. Das stimmt zwar nicht, aber es ist das gleiche Prinzip. Die Information kommt auf jeden Fall an.

Wie du also damit umgehst....thats what matters. And thats how you can impress and seduce a woman or you can choose to be subject to pity.

The very worst disposition possible for a hetero man who wants to sleep with a woman.

Das ist es, was Männern immer wieder das Genick bricht, wenn sie glauben, dass es von Vorteil ist, sich zu zügeln. Women will see that too. That you hesitate. Thats how you kill your own chances.

Cooler, motivierender Beitrag!  👍 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, lowSubmarino schrieb:

Frauen werden das merken.

Prinzipiell können sie das sehr gut. Können es aber auch super ausblenden, haben den Typen einfach überhaupt nicht auf dem Schirm. Weil die Anziehung nicht hoch genug war, aber auch wenn sie ihn als Kumpel sehen wollen. Hübsche nicht abweisend wirkende Frauen haben oft das Problem - von Speichelleckern umgeben, die sich nicht trauen. Müssen sie irgendwie mit umgehen.

Ist offenbar auch echt schwierig, das nicht auszunutzen. Da knicken die integersten Damen ein bißchen ein wenn er ihr unbedingt was schenken/bauen/.. will.

Bis er dann mal eskaliert, dann muß sich Madam mal entscheiden. Und wenn du für sie in Frage kommst, liegt erstmal ein fetter Test an - neue Realität bestätigen und so. Und ne schöne Ausrede (Alkohol) muß her. Naja das Übliche.

bearbeitet von Jingang
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Jingang schrieb:

Prinzipiell können sie das sehr gut. Können es aber auch super ausblenden, haben den Typen einfach überhaupt nicht auf dem Schirm. Weil die Anziehung nicht hoch genug war, aber auch wenn sie ihn als Kumpel sehen wollen. Hübsche nicht abweisend wirkende Frauen haben oft das Problem - von Speichelleckern umgeben, die sich nicht trauen. Müssen sie irgendwie mit umgehen.

Bis er dann mal eskaliert, dann muß sich Madam mal entscheiden. Und wenn du für sie in Frage kommst, liegt erstmal ein fetter Test an - neue Realität bestätigen und so. Und ne schöne Ausrede (Alkohol) muß her. Naja das Übliche.

I Agree.

Aber ich denke - und vielleicht können die psychologish bewanderten Leute wie Helmut oder Herzdame was dazu sagen - wir nehmen sehr viel mehr wahr als uns bewusst ist.

Vielleicht ist einer Frau nicht völlig bewusst das ein Typ (oder sogar guter Freund) auf sie steht. Aber sie wird trotzdem wahrnehmen, wie er sich in verwandten oder auch anderen Kontexten verhält. Wie er sich gibt. Ob er zeigt wer er ist oder ob er irgendwie reduziert ist.

Ich merke so was.

Frauen haben mEn absolut feine Antennen wenn es um solche Dinge geht.

Aber ich kann nur aus meinen Erfahrungen, auch eigenen Erfahrungen und Beobachtungen bzw Erlebnissen Schlüsse ziehen.

Ich will allerdings nicht für alle Frauen sprechen.

Vielleicht können die Cats das entweder bestätigen oder auch Gegenargumente bringen.

I believe what I said...but other ppl will have other experiences.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um den Ansatz von Submarino mal auf meine Situation übertragen: bisher konnte sie das nicht wahrnehmen, weil es von meiner Seite einfach nicht so war. Ich hatte einfach kein sexuelles Interesse an ihr ob der 'glücklich vergeben Tatsache', war auch in ihrem Freundeskreis sehr aktiv im Bezug auf Verführung und habe ihr von meinen Frauen erzählt. In letzter Zeit habe ich ihr mit Sicherheit etwas mehr signalisiert, dass ich sie ja doch interessant finde - rein durch Verhalten, nicht durch Worte. Freunde haben das schon angesprochen, ob da irgendwas zwischen uns laufen würde "weil wir uns immer so ansehen und neckisch miteinander umgehen" - gehe angesichts ihres Verhaltens jedoch stark davon aus, dass sie nichts gemerkt hat. Andererseits leitet sie in letzter Zeit gehäuft private Treffen ein, wo bisher eher noch Freunde dabei waren. Möchte das aber nicht überinterpretieren und wenn ich gesund bin, einfach mal etwas antesten. 

Aber kritisch an der Nachfrage von @lowSubmarino: Natürlich werden die Frauen hier tendenziell der Meinung sein, dass sie das "Immer" merken würden. In dem Fall, dass sie es nicht merken, wird es ihnen ja auch nicht bewusst. Sofern der Typ ihr das nicht im Nachhinein vorbetet. Aber dann wird der Kerl auch so AFC getrieben sein, dass er die Avancen vorher schon mehr als offensichtlich gemacht hat. Ist zumindest mein Eindruck von den Frauengesprächen, bei denen ich durch meinen Frauenlastigen SC dauernd dabei bin -  die sind schon alle der Meinung, Typen völlig zu durchschauen und alles sicher zu wissen. Ich sehe das aber ziemlich oft anders, wenn ich mir dann den Background erzählen lasse. 

bearbeitet von Previal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, nach deinem letzten Beitrag habe ich einen anderen Eindruck gewonnen.

Wenn ich 'befreundet aber Bock auf sie' höre fange ich gerne an zu missionieren. Wahrscheinlich denke ich immer an die Frauen mit denen ich befreundet war.

Ich bin 3 oder eigentlich sogar 4 Mal in der Friendzone gelandet, weil ich letztendlich das tat was ich oben beschrieb.

Hatte 1000 Möglichkeiten, war ständig alleine mit ihnen in deren Wohnungen oder bei mir, nette Mädels die mir nie üble Körbe gegeben hätten.

But i waited and dreamed fucking them doggystyle.

Dabei übersehe ich mamchmal, dass nicht alle Typen auf diese ungünstige Art und Weise in die berüchtigte Death Valley-Zone driften sondern so wie du erst später Interesse entwickeln.

Mach auf jeden Fall was. Frauen die man irgendwann plötzlich einfach nur noch heiss findet und vorher kein sexuelles Interesse an ihnen hatte....was soll ich sagen...es passierte mehrmals dass ich ab dem Zeitpunkt sehr viel mehr Zeit mit ihnen verbrachte und mich vernünftig nonverbal vorstellte.

Klingt vielleicht oberflächlich: but those girls have a special place in my heart. Good experiences.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.