139 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

64avhqqd1a7.jpg

Weiss hat gerade Tf8 gespielt und droht einzügig Matt zu setzen.

Schwarz gewinnt trotzdem. Wie?

 

 

Hallo Leute

Ich habe festgestellt, dass einige hier auch Interesse am Schachspiel haben.

Das erste mal kam ich ca. vor 35.Jahren mit dem Spiel in Kontakt.

Klubspieler war ich allerdings nie.

Mein ganzes Wissen habe ich mir autodidaktisch erworben und dann online oder gegen Rechner gezockt.

Ich habe dann auch immer wieder Phasen, wo mich das Spiel regelrecht ankotzt. Eine Hassliebe verbindet uns sozusagen.

Jetzt bin ich aktuell wieder am Ball.

Es macht mir wieder Spass und ein wesentlicher Unterschied zu früher ist, ich sehe Fehler als Möglichkeit mich zu verbessern.

Partien spiele ich praktisch keine, sondern ich löse Taktikaufgaben auf chesstempo.

Mein Ziel ist es, bis spätestens Ende Jahr, in die oberen zehn Prozent der User vorzustoßen.

Also besser zu sein, als 90 Prozent der User auf chesstempo in Standard oder Gemischt-Taktiken. Eins von Beiden.

Blitz lasse ich aussen vor, da ich unter Zeitdruck weit schwächer bin.

Eine Ratingzahl von 1900 wäre schön, sehe ich aber nur als Sahnehäubchen. 2000 ist vermutlich schon vermessen.

Hauptziel ist es aber, besser zu sein als 90 Prozent.

Das hier ist aktuell der Stand der Dinge.

swjdhtmj0w6.png

Ich habe vor kurzem wieder intensiver angefangen zu lösen, allerdings auf Leicht eingestellt.

Mittlerweile löse ich nur noch auf Stufe Schwer, damit ich wirklich gefordert bin und mich verbessere.

Im Gegensatz zu früher, studiere ich über die Accounts der spielstärkeren User die Diagramme und Lösungswege, damit ich überhaupt weiß, wo ich bei schwierigen Diagrammen suchen muss.

Hatte letztens erst ein schweres Puzzle entdeckt, da hat die Lösung für mich gar keinen Sinn ergeben.

Ja, du musst halt anders da rangehen.

1800 ist nicht 1600. 

Oben habe ich mal einen kleinen Snack zum Aufwärmen für euch vorbereitet.

Wenn ich interessante Sachen finde, werde ich die hier posten und evtl. die Ideen und Motive dazu erklären.

Vielleicht kommt der ein oder andere auch noch auf den Geschmack und will Schach lernen?!

Wenn du am Ball bleibst, ist Schach eine Lebensaufgabe.

Die Regeln sind recht schnell verstanden, aber das Spiel ist so kompliziert, dass du es nie gänzlich verstehen wirst.

"Wer sagt, er hat Schach verstanden, der hat nichts verstanden."

 

Für mich ist der Thread insofern gut, weil ich hier das Ziel schriftlich fixieren kann und dann Ende des Jahres schauen kann, wo ich stehe.

 

Ciao und hoffe auf rege Teilnahme

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ld3+ gefolgt von einem Hineinziehungsopfer des Turmes auf der g-Linie und der b-Turm setzt matt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, endless enigma schrieb:

Ld3+ gefolgt von einem Hineinziehungsopfer des Turmes auf der g-Linie und der b-Turm setzt matt?

Muss ich für dich noch schwerere Sachen raussuchen!

Das war gut. Tip-top!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

drfbhrom2tr.png

Top!!

Kasparow hat die Stellung auf dem Brett durchschaut.

Ooooops, die Variante hatte ich nicht auf dem Schirm?!

Muahaha!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vorher gibt´s aber nochmal Blutvergießen.
Irgendwie seh ich nicht, wie Weiß das Schach aufrecht erhält, nachdem Pferd und Läufer auf D6 getauscht wurden.

Denn. Ein Zug, in dem Schwarz frei agieren kann, um die Dame auf F1 zu setzen und der Bart ist ab da unten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zunächst mal, wenn ich die Aufgabe auf dem Taktikserver sehe, steht da ja nicht "Weiß setzt Matt".

Jetzt betrachte ich die Stellung.

Als erstes schaue ich mir die gegnerischen Figuren an.

Da fällt auf, dass Schwarz eine ernsthafte Drohung parat hat.

Nämlich Dame schlägt Turm f1 und Matt!

Jetzt weiß ich, dass da forciert von meiner Seite etwas passieren muss.

Also ich kann da keinen ruhigen Zug spielen, um die Stellung zu verbessern.

Die Dame ist auch bedroht. Turm f1 wegziehen bringt auch nix.

Es muss eine Abfolge mit Schachs sein.

Da mein Gegner auf Schachs antworten muss!

Es beginnt mit einem Opfer!

bearbeitet von IchHatteSieAlle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das eben was ich andeutete. Das Schach verliert sich aber, wenn man den Läufer danach mit seinem Turm wegholzt. Da hat Schwarz dann einen Zug frei und Sense.

Man kann auch alternativ den Turm auf E6 ziehen, um seinen Bauern nach dem Opfer auf F7 vorzuschieben. Muss dann aber hoffen, dass Schwarz den König dummerweise auf E statt auf D7 wegzieht. Geht der schwarze König auf D7, muss man das Pferd wieder opfern, um Druck oben zu halten.. diesmal halt auf C5.. und dann ist das Pferd weg, ohne dass man den Läufer danach wegfräst.

Weiß nicht. either way fehlt Weiß in meinen Augen jeweils ein Zug.

bearbeitet von Easy Peasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde man nicht mehr mit dem Rücken zur Wand stehen, jo.
Sollte Schwarz dann mit dem Turm von D8 auf D1 weiter Druck machen, halt sein Pferd von E4 auf G3 zurück. Dann müsst die Dame da weg und es ist wieder offen.

Gute Idee!

Aber ich glaub, das ist nicht Aufgabenstellung^^
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also los geht es mit dem Turmopfer.

1.Turm schlägt e6! Txe6

...fxe6 (erzwungen), denn auf Kd7 folgt Dame schlägt Läufer b7 mit Matt

2.Bauernvorstoß f7

a)...wenn König d7 wieder Matt auf b7(Dxb7)

b)...wenn König e7, dann 3.Dc7(die Dame muss auf die Felderfarbe des Königs)

3....Turm d7

4.Dc5 (Schach)

4...a) Kd8 und dann schlägt der g-Springer auf Feld e6 mit Matt

Oder 4...b) Td6 und die Dame schlägt Turm d6 mit Matt

Die Kunst ist eigentlich, die Stellung im Geist immer wieder richtig neu aufzubauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dachte, es gäbe nur eine einzige Lösung an die du gedacht hast :-D bzw. auf dessen Antwort du gehofft hast.
Die tausend variablen sind natürlich verwirrend...wenn...dann...sonst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden, LastActionHero schrieb:

Ich dachte, es gäbe nur eine einzige Lösung an die du gedacht hast :-D bzw. auf dessen Antwort du gehofft hast.
Die tausend variablen sind natürlich verwirrend...wenn...dann...sonst...

Leicht kann jeder.😁

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ladet euch die chess.com app runter, viel besser als der Käse hier. Und was bringen diese komischen Taktiken wenn man Matt nicht forcen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden, Young Thug schrieb:

Ladet euch die chess.com app runter, viel besser als der Käse hier. Und was bringen diese komischen Taktiken wenn man Matt nicht forcen kann?

Troll or what?!

Ich kenne dich nicht, weiß aber jetzt schon, dass du ein negativer Mensch bist. Woher weiß ich das nur?

Egal, sieh bitte von weiteren Posts hier ab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Die Dame als Aggressor übersehen zu haben, wurmt mich etwas.

Los. Neues Rätsel!

Post Nummer 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 43 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Man sieht nicht. wer dran ist.

Habe ich bewusst weggelassen.

Zusätzlicher Schwierigkeitsgrad.

Man sieht es aber auch.

 

qofhg2iy6q9.jpg

 

Beide Diagramme sind nicht schwierig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, IchHatteSieAlle schrieb:

Man sieht es aber auch.

Nur wenn man annimmt, beide würden auf gleichem Level spielen und hätten die letzten Züge keine gravierenden "Fehler" gemacht.

Ne du. Zu viele Variablen, um noch als "Rätsel" zu gelten. Hab nu seit bestimmt 10 jahren kein Schach mehr gespielt, daher ganz sicher viele "Selbstverständlichkeiten" nicht mehr ganz oben auf der Datenautobahn internalisiert. Trotzdem. Zu diffus.

Bei dem oberen nehme ich zum Beipiel an, dass Schwarz dran ist, weil sonst die Dame evtl auf E1 stünde.

Beim letzteren vermute ich, dass Weiß dran ist, weil der König nach ner Rochade nicht ganz außen steht und evtl gerade vor dem Pferd geflohen ist.

Aber sicher ist keines von beidem. Zudem kann meine Idee auch noch horrend falsch sein.

 

und unter dieser Prämisse soll sich jemand 3-5, oder gar 10 Minuten Zeit nehmen, das ernsthaft zu durchdenken?
Was soll das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.