Verhindern dass HB sich verliebt?

44 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Liebes Forum,

ich bin schon lange stiller mitleser und habe nun endlich einen Grund, mich zu registrieren.
Hallo!

Ich habe einen akuten Fall, bei dem ich support brauche.

Man findet eine Menge Tipps dazu, als Mann die Oneitis zu überwinden und Tipps dazu, Frauen verliebt zu machen.
Aber man findet kaum Infos darüber, wie man verhindert dass SIE sich verliebt.

1. 28
2. 25
3. 8-10
4. regelmäßiger Sex
5. & 6. siehe unten

Gerade ist soetwas mit einer hammermäßigen Frau, die ich einfach als Mensch nicht hätte verlieren wollen und die mir viel Wert war, in die Brüche gegangen. Weil sie sich nach wenigen Monaten und wenigen Nächten in mich verliebt hat, obwohl sich beide vorgenommen haben dies nicht zu tun, und weil ich mich nicht verliebt habe.
 

Ich achte sehr darauf, soetwas zu vermeiden mit ein paar unausgesprochenen Spielregeln (dass ich keine Beziehung will, wird immer ausgesprochen).
Kein Händchenhalten oder einhaken, kein Küssen in der Öffentlichkeit, keiner zur Begrüßung und nur ein kurzer Kuss zum Abschied. Keine gemeinsamen Freunde, keine Treffen Tagsüber, keine Filme und kein Kino. All diese Sachen, die Bindung schaffen.

Andere Punkte wie leidenschaftlicher Sex oder Körper an Körper einzuschlafen gehören aber dazu und sind schwer zu vermeiden. Mann genießt es ja auch.
 
On sich ein freundschaftlicher Kontakt zu ihr wieder aufbauen lässt, weiß ich nicht – und das tut ziemlich weh.
Obwohl ich ihr einen Korb geben musste, ist es für mich als hätte sie Schluss gemacht.


Wie geht ihr damit um? Wie schafft ihr es zu vermeiden, dass SIE sich verliebt? Bzw. wie man Risiken reduziert, eindämmt, damit umgehen könnte? Oder nach einem Gebrochenem Herzen wieder eine Freundschaft herstellt
 
Wenn jeder mehr als einen Sexualpartner hat, verringert man die Chance sich in einen einzelnen zu verlieben, klar. Aber das ist nunmal nicht immer umsetzbar und ihrerseits für sie selbst nicht erwünscht.

Würde gerne dass wir eine gute Freundschaft pflegen können und folgende "Affären" nicht durch Liebe zerbrechen.

Wie geht IHR damit um? Eine "Scheißegaleinstellung" will und werde ich dazu nie haben.


Bin gespannt auf Eure Ideen, DANKE!
Tobi

 

bearbeitet von TobiJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Simone,
nein, dass ist es ja nicht. Sie hätte mich zu jeder Sekunde einem Sextoy vorgezogen und vor meiner Tür gestanden, sobald ich es ihr angeboten hätte.
Es war nie ein "20Minuten ficken und dann bis zum nächsten Mal".

Sie ist ja nicht gegangen, weil sie eine bessere Alternative hat, sondern weil sie mehr wollte als ich. Dieser emotionale Faktor, den man so oft versucht, etwas im Zaum zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten, TobiJ schrieb:

Wie geht ihr damit um? Wie schafft ihr es zu vermeiden, dass SIE sich verliebt? Bzw. wie man Risiken reduziert, eindämmt, damit umgehen könnte? Oder nach einem Gebrochenem Herzen wieder eine Freundschaft herstellt

Kann man nicht. Da ist jeder für sich selbst verantwortlich - und Affären haben nunmal ein Ablaufdatum. Das gehört dazu. Egal was du machst, nicht machst oder versuchst.

Klare Kommunikation was gewünscht ist und was nicht machst du bereits. Alles andere liegt nicht in deiner Hand.

vor einer Stunde, TobiJ schrieb:

Würde gerne dass wir eine gute Freundschaft pflegen können und folgende "Affären" nicht durch Liebe zerbrechen.

Funktioniert nur sehr, sehr selten - und meist mit Menschen, die viel Erfahrung mit Affären / F+ und selbst mehrere Partner haben.

vor einer Stunde, TobiJ schrieb:

Kein Händchenhalten oder einhaken, kein Küssen in der Öffentlichkeit, keiner zur Begrüßung und nur ein kurzer Kuss zum Abschied. Keine gemeinsamen Freunde, keine Treffen Tagsüber, keine Filme und kein Kino. All diese Sachen, die Bindung schaffen.

Meiner Erfahrung nach kannst du das ruhig machen. Das ist für verlieben ziemlich irrelevant. Und das krampfhafte vermeiden macht - für mich - Affären ziemlich kaputt und reizlos.

Am Ende ist das Konzept: Leb damit. Es gehört dazu. genieß die gemeinsame Zeit. Und sei dir bewusst, dass sie enden wird. Gefühle kann man nicht kontrollieren und wenn sie entstehen hilft nur Abstand, um sie zu reduzieren.

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke dass es wichtig ist genau das auch zu wollen was man sagt. Oft spricht man "keine Beziehung" aus und verführt (bewußt oder unbewußt) dann doch. Weil es so schöner ist. Oder für das Ego. Weil man doch mehr Nähe möchte. Weil man sich sicher fühlt vor den Erwartungen des Anderen usw. Kenne ich sehr gut. Also das Einzige was wirklich was bringt ist bei sich aufzuräumen und in Worten und Taten kongruent zu sein. Nicht küssen und dabei verliebt in die Augen schauen bewirkt eben genau dass sie sich verliebt. Und machmal triggert man einfach auch Verlustängste weil man emotional nicht erreichbar ist. Aber solang man wirklich aufrichtig ist (auch nonverbal!) ist es dann die Verantwortung des Anderen. Dein Regelwerk finde ich wie angedeutet etwas albern ;-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe nicht ganz, wieso das verliebt sein so schlimm ist? 

Die Sache mit dem inkongruenten Verhalten kenne ich aus eigener Erfahrung und ich verstehe gar nicht, wieso Menschen so sind. Wenn man die Zweisamkeit genießt und man sich eben sehr mag, dann ist es eben so... Naja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Schnaxelander schrieb:

Ich verstehe nicht ganz, wieso das verliebt sein so schlimm ist? 

Weil für die meisten Menschen das leider heißt:

A) Du musst mich jetzt zwingend auch lieben!

und B) Daraus eine Menge Erwartungen entstehen. Unter anderem auch: "Wer verliebt ist, der muss eine Beziehung eingehen"

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anders ausgedrückt: Wenn der Mensch toll ist und man sich in allen Bereichen versteht, wieso ist eine Beziehung (wie auch immer die aussehen mag) so ein rotes Tuch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Schnaxelander schrieb:

Anders ausgedrückt: Wenn der Mensch toll ist und man sich in allen Bereichen versteht, wieso ist eine Beziehung (wie auch immer die aussehen mag) so ein rotes Tuch?

Muss ja jeder selbst wissen. Gründe bei mir bisher:

  • Für den nicht-Verliebten passt es nicht für eine Beziehung
  • Es passt rational gesehen für den Verliebten nicht für eine Beziehung
  • Das Beziehungsmodell lässt es nicht zu, wenn einer bereits gebunden ist (z.B. offene Beziehung ja, Polyamorie nein)
  • Die präferierten Beziehungsmodelle passen nicht zusammen (Monogam vs Polyamor z.b.)
  • Man ist noch emotional überhaupt nicht frei / in der Lage sich wieder zu binden.

gibt schon viele Gründe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke soweit, bin gespannt auf die weitere Diskussion.

 

Es gibt aber auch den Grund, dass das gute Gefühl, die schönen Momente, absolut erstrebenswert sind. Dass die "Schmetterlinge" mit diesem Menschen aber nicht viele genug sind, um sich ihm komplett zu verschreiben.

...und es gibt noch den Grund, dass der nicht-verliebte seine Freiheit durch die ungebundenheit so sehr wert schätzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach, da musst du mehr zum Egoisten werden. Deine FB würde sich sicher nicht um dich sorgen, wenn sie merken würde, dass du sie auf ein Podest stellst und sie deine Oneitis wird. Sie würde dich ganz einfach fallen lassen... Du kannst ihr höchstens sagen, dass du keine Beziehung mit ihr willst. Wenn sie das akzeptiert ist gut, wenn nicht dann soll sie gehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 hours ago, TobiJ said:

Gerade ist soetwas mit einer hammermäßigen Frau, die ich einfach als Mensch nicht hätte verlieren wollen und die mir viel Wert war, in die Brüche gegangen.

Check ich grad irgendwie nicht.

Also du magst sie (menschlich-emotional) und du willst guten Sex mit ihr.

Gleichzeitig meinst du verhindern zu können dass aus emotionaler und körperlicher Nähe ein Verlieben wird.

Wie soll sich das ausgehen?

Wenn du sowas vermeiden willst dann möglicherweise damit dass du selbst Frauen flachlegst die du nicht magst. Also menschlich. Und die ohne Kuscheln nach dem Sex rausschmeisst. Nur: Warum zur Hölle würde man das wollen?

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten, Helmut schrieb:

Check ich grad irgendwie nicht.

Also du magst sie (menschlich-emotional) und du willst guten Sex mit ihr.

Gleichzeitig meinst du verhindern zu können dass aus emotionaler und körperlicher Nähe ein Verlieben wird.

Wie soll sich das ausgehen?

Wenn du sowas vermeiden willst dann möglicherweise damit dass du selbst Frauen flachlegst die du nicht magst. Also menschlich. Und die ohne Kuscheln nach dem Sex rausschmeisst. Nur: Warum zur Hölle würde man das wollen?

Genau das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, TobiJ schrieb:

Würde gerne dass wir eine gute Freundschaft pflegen können und folgende "Affären" nicht durch Liebe zerbrechen.

Ich halte das für unmöglich. Selbst wenn es beide eigentlich so wollen. Es ist ja nicht umsonst so, dass Affären nur ne überschaubare Zeit halten. Dann verknallt sich einer (oder beide), ist mit der Situation unglücklich und will mehr. Oder einer findet einen neuen Partner. Mit dem dann vielleicht doch mehr Nähe möglich ist.

Da ne offene Beziehung von ihr abgelehnt wird, seh ich da nicht mehr viele Optionen für Dich. Also entweder Du lässt Dich doch drauf ein. Oder Du gewöhnst Dich schonmal an den Gedanken, dass es irgendwann zuende geht und genießt die Zeit.

bearbeitet von Hexer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten, Helmut schrieb:

Check ich grad irgendwie nicht.

Also du magst sie (menschlich-emotional) und du willst guten Sex mit ihr.

Gleichzeitig meinst du verhindern zu können dass aus emotionaler und körperlicher Nähe ein Verlieben wird.

Wie soll sich das ausgehen?

Wenn du sowas vermeiden willst dann möglicherweise damit dass du selbst Frauen flachlegst die du nicht magst. Also menschlich. Und die ohne Kuscheln nach dem Sex rausschmeisst. Nur: Warum zur Hölle würde man das wollen?

Das Girl kann doch charakterlich super zu einem passen und guten Sex abliefern, das bedeutet doch nicht zwangsläufig, dass sie für einen persönlich beziehungstauglich ist. Da spielen so viele verschiedene Faktoren rein. Kommt drauf an, wie stark das eigene Screening ist und inwieweit sie vielleicht sogar viel davon erfüllt.

Sieht sie beispielsweise ganz gut aus, ist aber nicht "perfekt" in den Augen des TE, kann daraus eben diese Situation entstehen.

 

@TobiJ

Gemeinsame Zeit, bleibt gemeinsame Zeit. Wenn die schön ist, und qualitativ hochwertig, dann kannst du noch so viele Regeln haben. Wenn du dich auf begehrte Mädels konzentrierst, mit großem SC, dann ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie sich verliebt. Sie hat einfach weniger Zeit sich darüber Gedanken zu machen, am Handy zu hängen und mehr Vergleichsmöglichkeiten/Männer in ihrer Umgebung. Bei uns Männern auch bekannt unter Alternativen haben. Hat sie das nicht in Form von Freunden oder anderen Typen, dann wirst du zu ihrer "Bezugsperson". Da auch mal checken ob eher LSE/HSE.

Was du tun solltest ist den Comfortbereich zurück zu fahren. Keine tiefen Gespräche. Keine Hilfe anbieten. Keine Geschenke. Und ja es wurde bereits erwähnt, du verführst sie eben unbewusst weiterhin. Hier etwas mehr Macho statt Amor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Revolutionärer Ansatz!!! Wer Freundschaft will, springt mit der Frau einfach nicht in die Kiste! Kann es wirklich sein, dass ich der erste bin, der daran gedacht hat??

Mal im Ernst, @TobiJ - was Du gerade erfährst, ist eine ganz normale Nebenwirkung des PU-Ansatzes ‚erstmal FC, dann sehen ob es passt‘. Das ist gut und schön, aber wenn einer mehr oder anderes will, dann haben solche Geschichten immer ein Verfallsdatum. Sich über den Sex hinaus zu entziehen geht nach hinten los, denn das schafft entweder Frust oder weckt den Jagdtrieb/Chasing. Und noch eines: nicht nur ihre Erwartungen haben sich geändert (erst FB, dann LTR), sondern Deine auch (erst FB, dann Freundschaft). Überleg mal, was Du in Deinem Leben vermehren willst.

Ein Ansatz wäre mal, selektiver zu werden in Sachen Sex. Aber ja, da hat man dann dann vllt weniger Frauen im Bett. There is no such thing as a free lunch....

bearbeitet von botte
  • LIKE 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mh, interessante Comments soweit.

 

Aber... wenn ihr euch mit jemanden öfters zum Sex trifft, habt ihr doch nicht so Sex wie bei nem billigen ONS?
Das macht die Regelmäßigkeit doch aus. Dass man irgendwann eine vertrauensbasis hat, auf der sie ihren Kopf auch wirklich komplett ausschalten kann, man weiß was der andere wie will, worauf genau er am besten anspringt etc.

Dann hättet ihr doch alle 1,5 Monate einen Wechsel weil sich jede verknallt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du Bindungsangst, willst du dich erstmal austoben und erfahrungen sammeln oder denkst du dass du was besseres haben kannst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Helmut stößt an seine Grenzen... Es kann nicht sein, was es nicht in seiner Welt gibt.

Tobi, ich hatte kürzlich auch einen solchen Fall. Die Dame hat sich in mich verliebt und wollte unbedingt eine Beziehung zu mir. Sie war für mich ebenso eine tolle Frau mit Eigenschaften, die ich bei anderen Frauen vergeblich vermisse, noch nie vorgefunden habe, dazu diese Nähe und Vertrautheit. Doch für eine LTR hat's nicht für mich gereicht. Sie fährt die totale KS.

Dies hat auch nichts mit Austoben, Bindungsängsten und die Gier nach Besserem zu tun. Mitnichten. Es passt einfach nicht und es steigen keine Schmetterlinge auf. Meist sind es gewisse Eigenschaften des Menschen, die gegen eine Bindung sprechen. Muss man so akzeptieren und kommunizieren. Dennoch würde man gerne weiterhin Zeit mit der Frau verbringen. Dies auch nicht wegen fehlender Alternativen -> Und ja, wenn man sich öfters trifft und Sex hat, wird dieser wie in einer LTR mit der Zeit immer besser. ONS sind gar nichts dagegen. Doch leider ""verlieben"" sich die Frauen recht schnell in einen. Sie verlieben sich andererseits auch nicht in einen, wenn für sie ebenfalls etwas nicht passt. Guter Sex und Nähe reichen für die meisten Frauen, wenn man sich ohnehin von den anderen Kerlen da draußen abhebt.

Verhindern wird es sich nie lassen. Der Casus knacksus dürfte die emotionale Nähe, die gms. verbrachte Zeit sein, insbesondere nach dem Sex und die mögliche "Anhänglichkeit" der meisten Männer danach...

Wunden lecken und weitermachen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

El Gaupo: Ich genieße momentan einfach meine Flexibilität und freie Zeitgestaltung. Wenn DIE DIE DIE Frau kommt, ist es mir wert Flexibilität aufzugeben. Aber nicht wenn eine nur bei 80% liegt.

 

Mrlong: Endlich jemand der mich versteht.
Aber mit "Wunden lecken und weitermachen" ist das doch eine neverending Story, bei der man nur gebrochene Frauen zurück lässt.

In diesem Fall, akut, hoffe ich ich kann mit ihr weiterhin Zeit verbringen, ohne Sex, und sie fällt nicht wieder in die verliebtheit zurück. Wie das gehen soll - absolut keine Ahnung.

Aber mir geht´s ja schon auch darum, in Zukunft nicht immer und immer wieder in diese Problematik reinzustolpern - auch wenn eine Frau mal nichts für eine richtige Freundschaft wäre.

Komme einfach zu keinem Ergebnis....

"Sie fährt die totale KS." - KS? Dazu fehlt mir das Vokabular , finde auch nix.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, Du wirst zwangsläufig immer/vermehrt gebrochene Frauen zurücklassen. Die meisten Frauen sind auf eine Beziehung aus, schon alleine wegen des "Schlampenstempels". Sie brauchen auch mehr die emotionale Nähe und nur den einen Mann. Ich habe mit offenen Karten gespielt, die Frau hat dennoch auf die Karte LTR (Beziehung) gesetzt - die meisten machen das ohnehin insgeheim. Sie wollen auch den Typen, wenn er durchweg zu einer Beziehung taugt und es passt, denn früher oder später wollen sie alle eine Beziehung führen.

Manche sind auch so gestrickt, dass sie der Beziehung absagen und auf lange Sicht den Mann in eine Beziehung hieven wollen. Die meisten Männer sind auch zu schwach und gehen die erstbeste Beziehung ein. Und ich finde es gut, wenn Du ein Nein aussprichst, wenn's für dich nicht reicht.

Letztlich ist es von Fall zu Fall unterschiedlich und viel wird man nicht gegens Verlieben machen können. Weniger Zeit miteinander verbringen und weniger, schlechteren Sex ;) denn mit einer FB, F+ hat man ja nicht diese "Probleme" (und selbst diese wollen ab und an eine LTR).

KS steht für Kontaktsperre - der totale Verbindungsabbruch für einen selbst/Selbstschutz, um wieder auf die Beine zu kommen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, MrLong schrieb:

denn mit einer FB, F+ hat man ja nicht diese "Probleme" (und selbst diese wollen ab und an eine LTR).

 

Naja aber genau darum geht es ja in meinem Fall. Dachte bei dir auch?

 

KS: Ah, okay. KS gibt´s ja gerade, damit SIE sich sortieren kann. Bin aber grade schwer am abwägen wann sie den Schmerz verdaut haben könnte, bis ich sie mal ganz vorsichtig kontaktieren kann. 3 Wochen mindestens, glaub aber meine geplanten 8 sind zu lang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nubes warum soll ein Mann welcher FB mit der Frau will egoistisch sexistisch und mental unreif sein?

Wir brauchen alle bzw. fast alle Sex und Zuneigung,aber wenn es eben nicht für  eine Beziehung ausreicht und er das auch der Frau kommuniziert,was soll daran schlecht sein?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egoistisch: Menschen für die eignen Zwecke ausnutzen. Genau wie: Frauen, die leider nur 80% auf der Traumbarbie-HBSkala haben sind lediglich zum Bumsen gut, solange bis die Traumfrau um die Ecke kommt.

Sexistisch: "Alle Frauen wollen nur eine Beziehung mit mir, ich bin aber der wilde Hengst und will ungebunden durch die Welt toben, bis meine Prinzessin kommt" und "ich will aber keine billigen ONS, die Frau soll mich bitteschön mit Zuneigung zusätzlich zum Sex versorgen, weil dafür sind Frauen da". 

Mental unreif: Bei der Freundschaft plus darauf  hoffen, dass keine "Emotionen" entstehen und das Ganze dann durch "kein Händchenhalten etc." zu forcieren. Eine Frau, die sich gerade nach einem Korb entfernt wieder kontaktieren wollen, um das fragile Ego zu pampern und damit ein weiters Mal egoistisch nur an sich zu denken.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.