Doggystyle - entweder geliebt oder unangenehm

42 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

eine Erfahrung, die mich verwundert und deshalb Frage ich hier im Forum nach. Doggystyle, entweder konnten die Frauen nie genug davon bekommen oder sie mochten es überhaupt nicht. Keine andere Sexstellung polarisiert so. Warum?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja zum einen wenig Nähe, sehr animalisch, manche interpretieren da auch ein Machtgefälle hinein. Mag man oder eben nicht.

Zusätzlich spielt gerade in der Stellung die Penislänge eine sehr große Rolle ( zu lang kann sehr weh tun und Frau hat praktisch keine Kontrolle über die Eindringtiefe).

Ich finds tatsächlich einfach total langweilig, weil der Winkel für mich nicht stimmt. heißt, es macht mich nicht wirklich geil, ich sehe ihn nicht ( sonst könnte ich geilheit auch aus seine Lust ziehen, das fällt hier auch weg). In sofern ist’s halt für mich ne reine Dienstleistung für den Mann und ich bevorzuge andere Positionen.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe kaum erlebt, dass Frauen es nicht mögen, wenn sie dabei auf dem bauch liegen.

Doggy auf den Knien bzw im Stehen...das mögen echt nicht alle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenig Immersion, mehr Dominanz als bei den meisten anderen Stellungen.

Solltest halt vorher drauf achten, dass dir die Frau ordentlich vertraut, damit sie sich nicht nur benutzt fühlt, sondern deine Kontrolle über sie und ihren Körper auch genießen kann.

Also im Prinzip schließe ich mich da @Herzdame an. Entspricht übrigens auch der Erklärung von Daniel Rose.

bearbeitet von XOR2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Herzdame schrieb:

Naja zum einen wenig Nähe, sehr animalisch, manche interpretieren da auch ein Machtgefälle hinein. Mag man oder eben nicht.

Zusätzlich spielt gerade in der Stellung die Penislänge eine sehr große Rolle ( zu lang kann sehr weh tun und Frau hat praktisch keine Kontrolle über die Eindringtiefe).

Ich finds tatsächlich einfach total langweilig, weil der Winkel für mich nicht stimmt. heißt, es macht mich nicht wirklich geil, ich sehe ihn nicht ( sonst könnte ich geilheit auch aus seine Lust ziehen, das fällt hier auch weg). In sofern ist’s halt für mich ne reine Dienstleistung für den Mann und ich bevorzuge andere Positionen.

Nur aus Interesse, falls wir uns mal übern Weg laufen: 

Welche Winkel bzw. Stellungen funktionieren für dich am besten? 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Missionars-Varinaten, bei denen die Beine eher oben sind (Da kann Frau halt sehr intensiv selbst nach dem passenden Winkel suchen). Ggf auch in Varianten, wo die Frau auf der Seite liegt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Herzdame schrieb:

Missionars-Varinaten, bei denen die Beine eher oben sind (Da kann Frau halt sehr intensiv selbst nach dem passenden Winkel suchen). Ggf auch in Varianten, wo die Frau auf der Seite liegt.

Wobei nach meiner Erfahrung das bei euch ohnehin extrem unterschiedlich ist (korrigiere mich gerne). 

Hatte mal eine, die zwar sichtlich Spaß hatte, aber nicht wirklich kam (und ich an dem Tag auch nicht wirklich lange durchhielt). Dann legt die sich einmal auf den Bauch und kommt innerhalb von 3 Stößen. Ich dachte erst die verarscht mich..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag es sehr. Kommt aber eben auch sehr auf den Mann an.  Ein Mann, der ziemlich schnell schaltet und mitkriegt, wenn er zu tief geht, also Reaktionen gut lesen kann und somit eine schöne Dynamik und ein sich aufeinander einspielen entsteht, und dann auch noch dazu sehr variabel und vielseitig seine Stoß-Bewegungen hinsichtlich Fequenz und Itensität und Winkel einsetzen kann, und dabei dominiert, macht es für mich einfach traumhaft. Das in Kombination gerade mit (zwischendurch) auf dem Bauch liegen, und zwischendurch mal das volle Gewicht zu spüren - perfekt.

Ich habe das aber auch schon ganz anders, also wesentlich weniger befriedigend erlebt.

vor einer Stunde, Herzdame schrieb:

Missionars-Varinaten, bei denen die Beine eher oben sind (Da kann Frau halt sehr intensiv selbst nach dem passenden Winkel suchen).

Ganz genau. Für mich ebenso sehr gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, The-Rock schrieb:

Wobei nach meiner Erfahrung das bei euch ohnehin extrem unterschiedlich ist (korrigiere mich gerne). 

Du hast sicher schon mehr Frauen gevögelt als ich :-D

Aber aus Gesprächen mit anderen Frauen: Ja, ist super unterschiedlich, was der einzelnen Frau gut tut.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich neben Reiterstellung DIE Position für einen Orgasmus. Allerdings auf dem Bauch liegend und mit Unterlage für die Klitorisstimulation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, jbm schrieb:

eine Erfahrung, die mich verwundert und deshalb Frage ich hier im Forum nach. Doggystyle, entweder konnten die Frauen nie genug davon bekommen oder sie mochten es überhaupt nicht. Keine andere Sexstellung polarisiert so. Warum?

 

Sie ist alles andere als polidisch korräkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Herzdame schrieb:

Missionars-Varinaten, bei denen die Beine eher oben sind (Da kann Frau halt sehr intensiv selbst nach dem passenden Winkel suchen). Ggf auch in Varianten, wo die Frau auf der Seite liegt.

Und das schon gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LTR mag es doggy am liebsten, ich bevorzuge die Variante, wenn sie auf dem Bauch liegt. Irgendwie komme ich dabei besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, XOR2 schrieb:

damit sie sich nicht nur benutzt fühlt,

das ist eigentlich der einzige Grund, weshalb ich da überhaupt mit mache

macht nämlich mehr "Yeah" im Kopf als zwischen den Beinen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dem bauchliegend fühlt es sich seeehr gut an.
Klassisch eher unangenehm und teils schmerzhaft, deswegen wenn dann nicht lange bis zur liegenden Variante umgeschwitcht wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klassisch ist schon meine Lieblingsstellung, leider muss man sich im Zaum halten, sonst tuts der Frau weh. Auf dem Bauch ist es auch geil und für die meisten Frauen angenehmer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine meiner Lieblingsstellungen. 

Ich hab da eher weniger Präferenzen, irgendwie kann ich jeder Stellung was abgewinnen (nicht davon allein kommen, aber halt echt Genuss haben), aber Doggy ist schon was, was ich mir häufiger auch wünsche... 

Ist schnell schmerzhaft, das ist richtig, wenns passt, ist aber grade das das Gute daran. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, jbm schrieb:

Keine andere Sexstellung polarisiert so. Warum?

Bück dich mal dann zeig ich dir warum ;-)

 

Für manche Frauen is es schmerzhaft, für andere nicht. is so meine Erfahrung.

  • HAHA 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, Himmelgrün schrieb:

das ist eigentlich der einzige Grund, weshalb ich da überhaupt mit mache

macht nämlich mehr "Yeah" im Kopf als zwischen den Beinen

Haha...

Isso.

Kopf sagt wirklich 'yeah' dabei =}

I Like that

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der klassische Doggy ist so meine Hassstellung, mache ich auch nur auf Anfrage weil ich da kaum was spüre. Find das irgendwie nicht so berauschend auf dem Knie hin- und herzurutschen, erst recht nicht bei weichem Untergrund. Die meisten Frauen bekommen es auch nicht richtig hin, die Beine schön weit zu spreizen um mit ihrem Körper tiefer zu kommen.

Die Stellung auf dem Bauch heißt übrigens Tigerstellung und ist wiederum eine sehr geile Stellung. Sowohl technisch angenehmer als auch für die Frau intensiver, da man quasi im rechten Winkel auf die G-Punkt stoßen kann. So ziemlich alle macht die durchgehende Penetration über eine längere Zeit ziemlich alle ;-)

Doggy im Stehen ist natürlich auch sehr geil, vor allem unterwegs praktisch oder auf dem Balkon :-) Nur bei größeren Frauen wird's schwierig, die müssen in die Knie gehen hahaha^^

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doggy hat halt den Pofaktor. Während der sonst bei reverse cowgirl (umgekehrte Reiterstellung oder?) eher gepackt oder geknetet werden kann, ist bei Doggy halt auch ein richtiges Festkrallen  möglich. Vorausgesetzt der Arsch hat die Mindestanforderung an Größe. Und ein bisschen Spanking beim Ficken geht halt doggy einfach am Besten.

Und ja... das Animalische ist toll. Hat für mich viel weniger mit ausgeliefert sein oder so zu tun, als einfach die Sau raus lassen. Und wenn Frau die Sau dann aus sich rauslässt macht es mir halt in der Stellung am meisten Spaß. Und die Kommunikation findet tatsächlich über die Stimme statt. Erst die richtigen Worte, dann die richtigen Laute. Gibt keine Stellung bei der ich so laut werde.

Klar. Mann sollte nicht direkt mit dem Dampfhammer anfangen. Ich finde die Goldfisch/ Walfisch Variante am Besten zum Einstieg (Kann auch anders heißen). Also erst neunmal nur mit der Eichel langsam und leicht eindringen, dann einmal einen tiefen langen Stoß. Die Intervalle dann langsam in richtig tiefe Stöße bringen. Und dann halt wie oben beschrieben.

Geht nicht mit jeder, aber mit dem richtigen Einstieg passt es sehr gut.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, ALBA86 schrieb:

Doggy im Stehen ist natürlich auch sehr geil, vor allem unterwegs praktisch oder auf dem Balkon :-) Nur bei größeren Frauen wird's schwierig, die müssen in die Knie gehen hahaha^^

Die ganze Zeit auf Zehenspitzen... 😑

Reverse cowgirl ist die Stellung die für mich sehr intensiv bis unangenehm ist (je nach Mann). Kann mal gut sein aber kein Standard für mich.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, ALBA86 schrieb:

Find das irgendwie nicht so berauschend auf dem Knie hin- und herzurutschen, erst recht nicht bei weichem Untergrund.

Das is auch kacke.

Mag ich auch nicht.

Klassisch Doggy (nicht wenn sie steht) finde ich am geilsten, wenn die Frau am besten auf der Ecke des Sofas/des Bettes kniet. Und zwar mit den Knien so weit auf der Ecke wie es geht.

Dann habe ich mehr Freiheit. Meine Beine stehen quasi links und rechts von der Ecke was praktisch ist, wenn man sich zB vorlehnen will. Rücken/Nacken küssen. Oder beißen.

Ich stehe dabei.

Viel geiler als dabei zu knien. Kann so besser stoßen und man kann je nachdem wie breitbeinig man selbst steht gut auf die Höhe der Frau eingehen. Gucken welcher Winkel für sie am besten ist. Und den Arsch kann man dabei traumhaft festhalten.

Love doggy.

The view is amazing. Und hat auch heute immer noch was richtig geiles verruchtes an sich.

You really just fuck that pussy when you do her doggy.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hattet ihr es schon mal, dass euch beim Doggy durch die gespreizten Pobacken oder durch das anditschen an eurem Bauch ein Geruch entgegen kam?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.