Ein Jahrzehnt ist vergangen

12 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich möchte nach langer Zeit zu dem Thema Pick Up und den vergangen Jahren etwas erzählen. Ich war ungefähr 17/18 Jahre alt, als ich auf das Forum aufmerksam wurde und auf eine Veranstaltung in Hamburg ging. Ich war sehr aufgeregt und wusste nicht, was mich genau erwarten würde. Schüchtern und wenig selbstbewusst las ich damals sehr viel als stiller Leser und fragte mich ständig, wie wohl diese Menschen mit einer so großen Expertise in der echten Welt wären. Der Abend war mit coolen Rednern sehr amüsant und den Menschen Vorort merkte man an, das viele nicht nur wegen den Frauen dahin gingen, sondern weil sie einsam sind und einen sehr kleinen Kreis haben. 

 

Ich lernte an dem Abend sehr viele coole Leute kennen und einer davon blieb mir noch bis heute in Erinnerung. Er nannte sein Forum Namen und mir fiel ein, dass er jemand ist der sehr viele krasse Fieldreports schrieb und ich war sehr beeindruckt davon. Er war in seiner Haltung extrems arrogant und sein falsches Selbstbewusstsein spürte jeder, der auch nur etwas Empathie vermögen besitzt. Wir verabredeten uns zum sargen in der Innenstadt, ich dachte mir man sollte trotzdem von ihm lernen können. Wir waren insgesamt zu viert und um es kurz zu fassen. Keiner von uns traute sich eine anzusprechen und ich war sehr enttäuscht von meiner ersten Erfahrung mit anderen angeblichen Experten unterwegs zu sein. Alle entpuppten sich als Hochstapler die im Forum zwar tolle Ratschläge und krasse Fieldreports schreiben konnten, aber im echten Leben waren sie nichts davon. So fasste ich den Entschluss es nicht mit Pick Up Personen zu versuchen, denn auch die folgenden weiteren Treffen mit anderen aus dem Forum endeten gleich. 

 

Ich beschloss an dem Tag mindestens 10 Frauen anzusprechen und bemerkte, dass mir die Routine fehlt ein Gespräch führen zu können. Man lernte zwar Frauen kennen und aufgrund Sympathie und echten Auftreten konnte ich auch Nummern erhalten, jedoch ging es mir darum mein Game zu perfektionieren. Es klingt vielleicht bescheuert, aber ich liebte die Psychologie dahinter und befasste mich immer mehr mit NLP. Ich studierte sogar Psychologie und konnte es letzten Monat abschließen. Mit der Zeit lernte ich mehr über Frames, Routinen und Opener. Ich fing an mich in weniger Zeit mich extrem zu steigern. Wir wurden so überheblich, wir haben Spiele gemacht nur um noch eine Herausforderung zu sehen. Eins war es zum Beispiel ein Kuss im Daygame zu erreichen und wir alle schafften es durch geschicktes Wing Game. Wir haben sogar Frauen ansprechen müssen ohne ein Wort zu sagen um dann trotzdem die Nummer zu erhalten, selbst solche Dinge schafften wir und wir merkten, dass wir unser Wissen weiter geben wollen. 

 

Ich schrieb in vielen Facebook Gruppen und fragte wer Lust hätte mit entspannten Leuten zu sargen, ohne Zwang, nur viel Spaß und den Rest wie Routinen und Frames für unser Game bringen wir in Ruhe bei. Diese Idee kam so gut an, wir wuchsen in weniger Zeit zu einer 20 Mann Gruppe, in Hamburg wurden wir immer bekannter wenn es um Pick Up geht. Viele andere die auch aus Hamburg waren und nicht Teil davon waren, fingen an unser Game schlecht zu reden. Es hieß wir wären Naturals und würden doch sowieso nur mit den Frauen uns betrinken. Wir sahen das als Kompliment an, denn unser Ziel war es nicht nur Frauen zu klären, wir wollten Geschichten erleben die sonst keiner erlebt und diese Erfahrung die wir machten ist einfach unbeschreiblich. Wir nahmen sehr viele andere mit auf, wir organisierten sogar einen Modeberater der jeden neu einkleidet.

 

Es ging nicht nur darum Instant Dates zu bekommen, auch wenn dies oft der Fall war. Wir wollten das erleben, wovon so viele hier schrieben und schafften es durch starkes Durchhaltevermögen. Wir haben jeden Tag in der Schule an Routinen gearbeitet, Frames geübt oder auch wie man richtig Menschen anhält um ein positiven Vibe zu schaffen. Irgendwann kamen mein bester Kollege und ich in Beziehungen und dort lernten wir beide, dass Pick Up nicht bedeutet jeden Tag fremde Menschen anzusprechen. Es geht darum all das zu verinnerlichen und sich nicht zu verstellen. Ich bemerkte oft bei jungen Männern, wie sie versuchen krampfhaft "Alpha" zu sein und das Sagen zu haben. Meist endet es nur damit, sich für diese jungen Männer fremdzuschämen. Alpha sein bedeutet nicht, immer der coole zu sein oder immer was zu labbern haben. Alpha bedeutet Loyalität gegenüber sich selbst und anderen, authentisches Auftreten und Stolz auf die eigene Person sein. Sich selbst so annehmen, wie man ist, doch immer weiter hungrig sein sollte sich weiter zu entwickeln. 

 

Mit der Zeit verlernten wir die Routinen, die Frames und all die verrückten Game Elemente. Wir bemerkten, dass wir diese Stützräder ablegen konnten. Dates funktionierten auch ohne diese Techniken, denn diese Techniken verkörperten sich mit einem selbst. Falls du also neu dabei sein solltest, dich fragst ob dieser Weg sich lohnen.kann, sag ich dir ganz klar ja ! Wichtig ist aber, dass du niemals versuchen solltest jemand anderes zu sein. Lern dich selbst zu akzeptieren, mit deinen Schwächen und Stärken. Es wird immer Menschen geben die einen nicht cool finden, aber das gehört dazu zum Leben.

 

Ich bin heute 26 Jahre alt, habe es geschafft Coaches aus aller Welt kennen zu lernen und konnte Angebote ablehnen für die zu arbeiten. Ich schaffte es die Idole von früher zu treffen und zu erkennen, wie unauthentisch diese doch sind. Bleib hungrig, aber überfress dich nicht. 

Dano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 13.3.2018 um 19:21 , Dano C schrieb:

Ich schaffte es die Idole von früher zu treffen und zu erkennen, wie unauthentisch diese doch sind.

Jo, andere abschmälern, um das eigene Ego aufzublähen. Du bist natürlich viiieeeel authentischer und Alpha, zwinker.

Arbeite an deinem InnerGame. Vllt. schaffst du es dann, andere Menschen und auch dich selbst zu akzeptieren. 

Ansonsten bin ich bei @El Rapero 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtrag: Mir ging es jetzt nicht darum, seine Story schlecht zu reden. Die ist beeindruckend, keine Frage. Mir ging es um seine Haltung. Und zwar, dass er am Ende alle anderen, die er auf seinem Weg kennengelernt hat, abwertet. Um sich dadurch unterbewusst zu pushen. Nichts anderes hat auch der andere Typ in seiner Story gemacht (der viel labern konnte, aber keine ansprechen konnte). Man bekämpft immer das, was man an sich selbst nicht akzeptieren kann. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst dir immer die Realität vor Augen halten  - du sprichst hier von Pickup Artists. Menschen, mit wenig bis kaum Erfahrung im Umgang mit Frauen, die erstmal erlernen mussten wie man überhaupt mal bei einer landen kann.

Manche von ihnen sind gut darin mal was aufzureißen, aber das war's auch.

Daher mag ich dieses Forum, da die Tendenz hier darin geht, sich zum echten Alpha Mann zu entwickeln und seine Fehler auszumerzen.

Liest man hier etwas zurück, zu deiner Zeit auf die du dich beziehst, waren die Beiträge hier auch ganz anders.

bearbeitet von Berserker
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jop.
Habe öfters das Gefühl, dass viele "erfahrene" Mitglieder das hier im Forum geschriebene, auswendig lernen und 1zu1 wiedergeben. ^^
Man erkennt recht schnell, welche User Erfahrungen aus dem echten Leben mitbringen. 
Seitdem ich 19 war, hatte ich nie wirklich Probleme, Frauen abzuschleppen. Habe mich hier angemeldet, weil ich das Gefühl hatte, nicht gut in einer LANGZEITBEZIEHUNG zu sein.
ABER!! man lernt trzd dazu! Auch in Bereichen in denen man gut ist.
Das was du geschrieben hast gehört alles zum PICKUP. 
Frames erfinden/ausprobieren = sich selbst besser kennen lernen.
Anhänger finden, die mit einem losziehen = erweitern des SC.
Frauen mit aller Kreativität zu approachen.
usw. usw.
Darum gehts. Die Sachen zu lesen, seine eigenen Erfahrungen zu machen, wieder zu kommen und diese, mit anderen zu teilen oder anderen, mit den gewonnenen Lektionen zu helfen.
Gruß
  
 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 6 Stunden, pudin schrieb:


Seitdem ich 19 war, hatte ich nie wirklich Probleme, Frauen abzuschleppen. Habe mich hier angemeldet, weil ich das Gefühl hatte, nicht gut in einer LANGZEITBEZIEHUNG zu sein.

War genau derselbe Grund bei mir, bis dato hielt die längste Beziehung 6 Monate. Alle anderen gingen um die 2-3 Monate. Wollte das ebenfalls ändern und bin hier gelandet.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.3.2018 um 19:21 , Dano C schrieb:

Alpha bedeutet Loyalität gegenüber sich selbst und anderen, authentisches Auftreten und Stolz auf die eigene Person sein. Sich selbst so annehmen, wie man ist, doch immer weiter hungrig sein sollte sich weiter zu entwickeln. 

Wie sieht sowas in der Praxis aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuerst mal schön geschrieben. Liest sich sehr angenehm und interessant. Für mich kam es null wertend rüber. Sind seine subjektiven Eindrücke und ich hab sie gern gelesen. 

vor 9 Stunden, Legacy schrieb:

Wie sieht sowas in der Praxis aus?

Ich bin weder Alpha, noch Beta, noch Natural.. Aber als ich mich hier angemeldet habe, war ich in einer Beziehung die mir wirklich zu schaffen gemacht hat. Am Anfang habe ich auch nur die Schatztruhe usw gelesen. (Dieses Best of.. bla) und einfach mal still mitgelesen. Dann, als die Beziehung durch war im Exbackthread viel anderen Leidensgenossen versucht zu helfen mit meinen Erfahrungen die ich die letzten fast 2 Jahre gemacht habe. 

Dieses Forum ist genial, nicht weil ich auf einmal zig Frauen flachlegen könnte. Das passiert bei weitem nicht, aber das war auch nie das Ziel. Aber der Blick hierfür ist geschärfter irgendwie. 

Irgendwie hat dieses Forum und viele Member meine Denkweise bezüglich der ganzen gesellschaftlichen Normen und wie du das machen musst bzw. es sein soll verändert. Ich habe viel mehr zu mir selbst gefunden und bin unheimlich intrinsisch motiviert was zu verbessern an mir und was sich dadurch für meine Umwelt auch ändert. Sowohl positiv, als auch negativ. 

Warum schreib ich das ?? Das ist ja total aus dem Kontext gezogen ?? Bist du dicht ??

Nein! Einfach nur mal eine Hommage an alle hier drin und ich kann sagen kein Forum ist ehrlicher und direkter. Ich bleib für immer.  

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.3.2018 um 16:40 , DrHitch schrieb:

 

Jo, andere abschmälern, um das eigene Ego aufzublähen. Du bist natürlich viiieeeel authentischer und Alpha, zwinker.

Arbeite an deinem InnerGame. Vllt. schaffst du es dann, andere Menschen und auch dich selbst zu akzeptieren. 

Ansonsten bin ich bei @El Rapero 

Deine Aussage repräsentiert die allgemeine Denkweise in Deutschland. Dies nennt sich auch Neidkultur. Deshalb werde ich auf deinen Beitrag auch nicht weiter eingehen. Ansonsten noch viel Glück & Gesundheit im Leben! 

Am 27.3.2018 um 17:04 , feinesüße schrieb:

Ich glaube eher, der Typ ist Max von RSD... liest sich zumindest genau so ;)

Kenn ich nicht, ich gehöre keiner Coaching Gruppe an.

Am 28.3.2018 um 16:38 , pudin schrieb:

Jop.
Habe öfters das Gefühl, dass viele "erfahrene" Mitglieder das hier im Forum geschriebene, auswendig lernen und 1zu1 wiedergeben. ^^
Man erkennt recht schnell, welche User Erfahrungen aus dem echten Leben mitbringen. 
Seitdem ich 19 war, hatte ich nie wirklich Probleme, Frauen abzuschleppen. Habe mich hier angemeldet, weil ich das Gefühl hatte, nicht gut in einer LANGZEITBEZIEHUNG zu sein.
ABER!! man lernt trzd dazu! Auch in Bereichen in denen man gut ist.
Das was du geschrieben hast gehört alles zum PICKUP. 
Frames erfinden/ausprobieren = sich selbst besser kennen lernen.
Anhänger finden, die mit einem losziehen = erweitern des SC.
Frauen mit aller Kreativität zu approachen.
usw. usw.
Darum gehts. Die Sachen zu lesen, seine eigenen Erfahrungen zu machen, wieder zu kommen und diese, mit anderen zu teilen oder anderen, mit den gewonnenen Lektionen zu helfen.
Gruß
  
 

Word !

Am 5.4.2018 um 23:49 , Legacy schrieb:

Wie sieht sowas in der Praxis aus?

Dies sind Dinge, die musst du für dich selbst vereinbaren. Ich zumindest sehe Loyalität als bedingungslose Treue an, an sich selbst und den anderen gegenüber. 

 

 

Ich freue mich über das Interesse zu meinem Beitrag, ich habe damit gerechnet, dass einige wenige die wahrscheinlich, wenn man sie persönlich antrifft nicht die selben Worte nutzen würden, wie sie es hier tun. Habe ich schon mehr als genug erlebt, deshalb gehe ich auch auf solche Beiträge nicht ein. Wer aber gerne Fragen hat, zu bestimmten Themen oder anderen Dingen, kann sie gerne hier stellen. Ich beantworte die sobald ich etwas Zeit habe. 

 

Gruss Dano

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.