Beine Dünn, welche Übung?

54 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich mache nur pistol squads (5-10 wdh), teils mit Gewicht ( 20kg) und würde behaupten einer zu sein mit den besten Beinen im Studio. Ob ich von den Kraftwerten aber an die Squadter rankomme, wahrscheinlich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Mobilni schrieb:

Ich mache nur pistol squads (5-10 wdh), teils mit Gewicht ( 20kg) und würde behaupten einer zu sein mit den besten Beinen im Studio. Ob ich von den Kraftwerten aber an die Squadter rankomme, wahrscheinlich nicht.

Jawoll, lass uns mal von n = 1 eigenen Erfahrungen auf eine repräsentative Population schließen und darauf basierend allgemein gültige Aussagen treffen. Da liegt die Qualität dieses Ratschlages irgendwo zwischen "keine Kohlenhydrate am Abend" und "3h Cardio für's Abnehmen". Nein danke..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, suchti. schrieb:

Jawoll, lass uns mal von n = 1 eigenen Erfahrungen auf eine repräsentative Population schließen und darauf basierend allgemein gültige Aussagen treffen. Da liegt die Qualität dieses Ratschlages irgendwo zwischen "keine Kohlenhydrate am Abend" und "3h Cardio für's Abnehmen". Nein danke..

Probier's doch aus oder schau dir Leute an, die es machen.

Deine Aussage entspricht:
Wenn alle den Regentanz machen, dann regnet es manchmal aber wenn "n=1" den Wetterbericht schaut, soll man es nicht berücksichtigen, weil es nur einer ist....in diesem Thread.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute die Pistol Squats machen hätte ich jetzt aber auch eher als Argument gegen jene aufgeführt. *kicher*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.4.2018 um 23:20 , Kaiserludi schrieb:

Was soll das denn sonst sein? Natürlich ist das eine Kniebeuge.

Ja sind es auch aber die nennt man auch sguads :)

Ist eine effektive Übung für den Po

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Leute die Pistol Squats machen hätte ich jetzt aber auch eher als Argument gegen jene aufgeführt. *kicher*

Ich denke in diesem Forum ist - wie in den meisten Fitness Studios - der Gedanke verbreitet, dass man mit verschiedenen Übungen verschiedene Körperteile trainiert. Im Leistungssport ist man da meiner Meinung nach etwas weiter. Hier werden Bewegungen an für sich trainiert und nicht einzelne Körperregionen. Ich weiß nicht wer auf die Idee kommt, dass es für die Beine nur 2 bis 4 Übungen gibt und das ausreicht. Ich habe in meinem Sortiment bestimmt 50-70 Übungen, die Ihre Basis in den Beinen haben. jeden Teil des Körpers muss man nämlich nicht nur trainieren, sondern man muss den Krafteinsatz in verschiedenste Richtungen trainieren, um überhaupot die volle Energie entwickeln zu können. Beinahe jeder Sportler mit dem ich trainiert habe konnte davor mit der Brustmuskulatur nur drücken und mit dem Trazepius nur ziehen. Hate zur Folge, dass alle Bewegungen nur mit der halben Kraft ausgeführt wurde.

Fitnesstraining ist nicht nur das Stemmen von Gewichten. Es ist eine Reise durch den eigenen Körper. Das kapieren viele selbsternannte Nicht-Freaks nicht.

Eine Pistol Squat ist dabei eine sehr anspruchsvolle Übung. Wer das kann hat definitiv Fitness und trainiert damit mit nichten komplett falsch. Vielleicht ist es ein Freak. Aber das in einem klassischen Fitness Studio zu sein, ( eine Person, deren Lebensweise von dem als normal Empfundenen abweicht ) ist manchmal Grundvoraussetzung um seinem Körper etwas Gutes zu tun. Wer nur Pistols Squats übt ist jedoch genauso dämlich, wie jemand der sich darüber lustig macht, wenn jemand Pistol Squats trainiert.

@ TE: Dir fehlt noch ganz viel KnoW How um eine gesundheitsförderliches Training selbst zusammen zu stellen. Such Dir eine gut organisierte Fitnessgruppe. Einzelne Übungen bringen bei Dir erst etwas wenn Du weißt, was Du da trainierst.

Gruß DID

 

 

 

 

 

 

 

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, did84 schrieb:

jeden Teil des Körpers muss man nämlich nicht nur trainieren, sondern man muss den Krafteinsatz in verschiedenste Richtungen trainieren, um überhaupot die volle Energie entwickeln zu können.

Jou. Und noch mehr wenn man in der Situation vom TE ist, bringt Abwechslung schon was mehr als die beste Übung für die Population. Oder so.

Nur verwechselt ihr hier halt Bodybuilding mit Sport.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei professionelle Bodybuilder und Gewichtheber sehr viel im Functional Bereich machen. Grund: Hier können sie den Körper anders (zusätzlich) belasten zu ihren Grundübungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Profis. Aber die sind ja dann wieder nicht in der Situation von den Usern hier.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Sicherheit nicht. Die wissen nämlich was sie tun... 🙉🙈🙊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Aldous schrieb:

Ja, die Profis. Aber die sind ja dann wieder nicht in der Situation von den Usern hier.

Sehe ich genau so. Wer hat denn die Zeit für 50 Übungen um auch den letzten Muskel möglichst perfekt zu treffen? Für die allermeisten Leute sind doch die Grundübungen total perfekt. Viele Muskelgruppen mit wenigen Übungen und dazu die Koordination.

Wenn ich mich da ganz persönlich nehme: ich hätte überhaupt nicht die Zeit (und Geduld) um mehr als drei oder vier Beinübungen richtig zu erlernen. Und wenn es um möglichst viel Output bei wenig Aufwand geht, dann landest du doch ganz automatisch bei den Klassikern: SS oder WKM oder Abwandlungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsatzlich nachvollziehbar. Im guten Functional Training fängt man auch mit den einfachen Übungen an. Wenn ein gesundheitssportler dann nicht mehr will, vollkommen okay. 

Gewichte insb. Langhantel ist nur gut, wenn man das Gefühl für die Bewegung (Körperspannung) hat. Die Langhantel ist definitiv kein Grundübungsgerät, sondern hoch komplex. Sonst macht man damit mehr kaputt...

Unser. Physio erlebt das hundertfach. "Schlechte Fitness Trainer in Kraftbuden sind meine besten Kunden."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker

Wirklich teilweise Hammer Argumentationen hier, man merkt dass manche User wirklich viel Ahnung haben, und andere wiederrum kaum bis garkeine...was ja nicht schlimm ist, aber dazu komme ich gegen Ende.

Lass den jenigen, der mit Pistol Squats schon gute Beine bekommen hat, mal 200 Beugen und dann sehen wir weiter.

Welche 50 Übungen denn bitte um einen Muskel richtig zu treffen? Klassisches Problem:

https://me.me/i/what-muscle-does-that-work-gym-menes-what-muscle-does-12510742

Abgesehen davon hat nicht jeder die Anatomie einen Pistol Squat zu erlernen, geht damit mit hoher Verletzungsgefahr einher.

Würde ich im Studio nen Trainer sehen der einem Anfänger Pistols empfiehlt, würde ich hingehen, ihn fachlich auseinandernehmen, und den Anfänger persönlich unter meine fittiche

Einen normalen Front, oder BackSquat jedoch kann jeder erlenen der sich auch hinsetzen kann.

So, sorry für den Umgangston aber es ist etwas nervig wenn Leute einen scheiß drauf geben sich richtig zu informieren aber trotzdem auf semi-Optimale Ratschläge  aus eigener Erfahrung beharren. (wieso auch immer?)

Es ist eine tolle Eigenschaft, nichts zu sagen, wenn man nicht Gründlich informiert ist. Das macht urst Sympathisch 

@TimComeOn: Lass dich nicht vewrirren. Stick to the Basics! Mach das, was andere intuitiv meiden, was schwer, und unangenehm ist (Grundübungen) und du wirst eines Tages sehen, was du zurückbekommen wirst sprengt alle grenzen, du wirst es selbst nicht glauben.

 

bearbeitet von Berserker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann sehr einfach Meinungen auseinander nehmen indem man behauptet irgendjemand hätte etwas gesagt was derjenige nicht gesagt hat.

Die Pistol Squat ist natürlich keine Anfänger Übung, sondern eine sportliche Leistung.

Außerdem schreibe ich von 50 Übungen für die Beine (nicht für einen Muskel) - Ich glaube nicht dass ich Dir erklären muss dass dein Bein mehr als einen Muskel hat - . Richtig lesen gehört eben auch zum richtigen Informieren... Aufgrund dessen dass die Muskeln in unterschiedlichen Arten und Weisen zusammen wirken müssen können ab einem bestimmten Level Übungsvariationen Sinn machen.

Das Gute für den TE ist dass er nun die unterschiedlichen Ziele und Ansichten der Fitness Branche kennt und sich entsprechend seine weitere Schritte wählen kann. Es gibt auf jeden Fall einen gesundheitlich orientierten Fitness Bereich. Da geht es um deine körperliche Gesundheit und Fitness nicht um vermeintliche zu dünne Beine. 

Did 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker
vor 31 Minuten, did84 schrieb:

Man kann sehr einfach Meinungen auseinander nehmen indem man behauptet irgendjemand hätte etwas gesagt was derjenige nicht gesagt hat.

Die Pistol Squat ist natürlich keine Anfänger Übung, sondern eine sportliche Leistung.

Außerdem schreibe ich von 50 Übungen für die Beine (nicht für einen Muskel) - Ich glaube nicht dass ich Dir erklären muss dass dein Bein mehr als einen Muskel hat -

 

 

Danke fü den Lacher, mein Freund! :)

Beug mal dein zweifaches Körpergewicht auf wiedeholungen, und dann zeigst du mir den Beinmuskel der nicht beansprucht wurde.

man hat imm die Wahl, ob man richtig trainieren möchte, oder ein flasche zu sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten, Berserker schrieb:

Danke fü den Lacher, mein Freund! :)

Beug mal dein zweifaches Körpergewicht auf wiedeholungen, und dann zeigst du mir den Beinmuskel der nicht beansprucht wurde.

man hat imm die Wahl, ob man richtig trainieren möchte, oder ein flasche zu sein

 

Dann lieber eine Flasche die in 10 Jahren noch hüpfen kann. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist doch müßig diese schwarz/weiß Nummer gerade.
Mir scheint da sprechen auch zwei unterschiedliche Ziel und Mobilitäts plus Ästhetik Vorstellungen.

Wo ich aber bei @did84 bin: Zusammenhängende Bewegungsmuster, wie z.b im Turnbereich, empfinde ich als dem menschlichen Körper näher, als der reine Bodybuilding Ansatz der viel auf isolierte Übungen setzt.
Wer z.b aus der tiefen Hocke hoch zum Klimmzug springt, weiter in den Muscle Up mit anschliessenden Handstand auf der Stange hat (in meiner Wahrnehmung) "mehr" vom Sport und im Alltag. (Bitte keine ausufernde Diskussionen, das andere extrem ist auch ganz toll und hat zurecht seine Anhänger).

Bez. der Beine würde ich einfach mal verschiedene Sachen varieren und kombinieren, nach ein paar Sessions wirst du schon merken was für deinen Körper geeignet ist. Das ist wie bei der Ernährung, jeder funktioniert anders und wenn du Probleme beim Aufbau der Beine hast wird es Zeit die Übungen zu wechseln.

Ich z.b habe Sumo Kreuzheben lieben gelernt, mit anschliessenden Farmer Walks.

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker

Schweres Gewicht, bedeuet nicht dass man sich kaputt macht mein Freund. Nicht umsonst, ist bei Grundübungen Technik a und o, (eine permanente baustelle selbst für profis) so dass man die Bewegung sauber aus Muskelkraft bewältigt. 

 

und jetzt erzählst du mir, wer in 10 Jahren wohl besser hüpfen kann.

jemand der mit 120 kg aus der Hocke schneller aufstehen kann als du ohne gewicht, ode du mit deinen Pistol squats?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Schweres Gewicht, bedeuet nicht dass man sich kaputt macht mein Freund. Nicht umsonst, ist bei Grundübungen Technik a und o, (eine permanente baustelle selbst für profis) so dass man die Bewegung sauber aus Muskelkraft bewältigt. 

Richtig und da sind wir 100 Prozent konform. Und ich sage gerade bei der Langhantel ist die Technik ungemein wichtig. In vielen schlecht betreuten Fitness Studios ist eben die Technik nicht das a und o.  Und gerade der angesprochene Vergleich "schneller aufstehen als Du ohne Gewicht" finde ich, lenken Anfänger von den wirklichen Anforderungen eines gesunden Langhanteltrainings ab. Ich weiße darauf hin wir haben noch nie zusammen trainiert. Und ehrlich gesagt weiß ich auch nicht was da raus kommen soll. 

Zitat

jemand der mit 120 kg aus der Hocke schneller aufstehen kann als du ohne gewicht, ode du mit deinen Pistol squats?

Daher: Eindeutig Du! :D :D :D

 

@ Soulmate: Top zusammen gefasst. Ich will noch klar stellen, dass ich auch absoluter Langhantel Fan bin. Egal welches Fitnessgerät kenne ich keine Experten, die für sich beanspruchen wirklich komplett alles zu trainieren. Jeder vernünftige Kettlebell Trainer weißt daraufhin, dass Klimmzüge als Ergänzung wichtig sind. Jeder vernünftige TRX Trainer wird bestätigen, dass ein Slamball und eine Kettlebell (Swing) das TRX Training aufwertet. Mich stört es nur, dass diese Respektlosigkeit vor anderen Trainingsmethoden. Und bei Aussagen, die suggerieren, dass alles Andere als Langhantel Blödsinn ist "Du mit deinen Pistol Squats" muss man auch mal dagegen halten. 

Ein Mensch der Fitness wirklich versteht wird niemals über eine Pistol Squat lachen. Es sei denn man lernt sie gerade und plumpst auf den Boden! :D

Zitat

Wer z.b aus der tiefen Hocke hoch zum Klimmzug springt, weiter in den Muscle Up mit anschliessenden Handstand auf der Stange hat (in meiner Wahrnehmung) "mehr" vom Sport und im Alltag. (Bitte keine ausufernde Diskussionen, das andere extrem ist auch ganz toll und hat zurecht seine Anhänger).

Challenge accepted! :D

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Hexer schrieb:

Für die allermeisten Leute sind doch die Grundübungen total perfekt.

Jou. Und für die allermeisten Leute ist es schon total perfekt, wenn sie überhaupt regelmäßig Sport machen. Und wenn sie dann auch noch nach Plan trainieren, dann ist das nochmal ein paar Welten perfekter als perfekt. Was für ein Plan das dann ist, ist völlig wurscht. Solange es ein Anfängerplan ist.

Und wenn sich dabei jemand als tatsächliches Talent rausstellen sollte, das Preise abräumt und bei dem es irgendwann mal darum geht, die letzten paar Prozent rauszukitzeln - dann kann man über individuelle Planung nachdenken.

Aber die ganze Bro-Science, die dazwischen passiert. Der ganze Kram mit den besten Methoden, die für alle gelten würden. Das mag ein nettes Hobby sein und die Forenserver füllen. Und die Taschen der ganzen Trainer, die sich damit über Wasser halten. Aber ohne ginge es genauso gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker
vor 17 Minuten, Aldous schrieb:

Jou. Und für die allermeisten Leute ist es schon total perfekt, wenn sie überhaupt regelmäßig Sport machen. Und wenn sie dann auch noch nach Plan trainieren, dann ist das nochmal ein paar Welten perfekter als perfekt. Was für ein Plan das dann ist, ist völlig wurscht. (?Es ist eben nicht wurst, Zielsetzung, + langfristige Progression sollte im Plan gewährleistet seinSolange es ein Anfängerplan ist.

Und wenn sich dabei jemand als tatsächliches Talent rausstellen sollte (Du musst kein Talent sein um intelligent, und optimiert zu trainieren),  das Preise abräumt und bei dem es irgendwann mal darum geht, die letzten paar Prozent rauszukitzeln - dann kann man über individuelle Planung nachdenken.

Aber die ganze Bro-Science, die dazwischen passiert. Der ganze Kram mit den besten Methoden, die für alle gelten würden. (Es geht um Physik, Biologie, Biochemie so wie Biomechanik, diesen Regelwerken unterliegen wir alle) Das mag ein nettes Hobby sein und die Forenserver füllen. Und die Taschen der ganzen Trainer, die sich damit über Wasser halten. Aber ohne ginge es genauso gut.
(richtige Trainer & Kompetente Coaches haben durchaus ihre Daseinsberechtigung, und sind gold Wert. Du fängst doch auch nicht an Auto zu fahren, ohne Theoriestunden oder? Sagst du da auch ohne Fahrlehrer geht's besser?

Es tut mir leid.

Aber ich muss es sagen. Ich bin auch gerade einfach nur fertig vom training und sehe alles doppelt.

Do you even lift?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach, Schnuckelchen. Erst denken, dass tippern. Zum einen sind Physik, Biologie und Co. keine Regelwerke - und und zum Anderen funzt Sportwissenschaft weitgehend empirisch. Da isses nicht so einfach mit dem richtig oder falsch.

Und auch wenn du dir deinen Trainingsplan gratis runterlädst oder bei McF mitnimmst - dann kann der trotzdem ne Struktur haben, die für die allermeisten Leute perfekt ist.

Und natürlich musste kein Talent sein, um  viel Zeit und Kohle in optimale Trainingsoptimierung zu stecken. Aber es wird keinen Unterschied machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker

Es lässt dich nicht Kompetenter wirken, in dem Gebiet wenn du vom Thema abweichst und mich über die Bedeutung von Begriffen aufklären willst. Du weisst genau was gemeint war, nenns wie du willst.

damit aber dass du uns hier Anpreisen möchtest, dass es keinen Unterschied macht, ob jemand nen gammel mcfit 5er Split hernimmt, oder nen gut alternierenden GK - dafür sollte man dich hier, vom Sportforum mit einer Heugabel verjagen. Und am besten noch nen Baseballschläger hinterherschmeissen. 

 

Over and out

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 2 Stunden, Aldous schrieb:

Und natürlich musste kein Talent sein, um  viel Zeit und Kohle in optimale Trainingsoptimierung zu stecken. Aber es wird keinen Unterschied machen.

Was genau macht keinen Unterschied? 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, Sadic.D schrieb:

Ja sind es auch aber die nennt man auch sguads :)

Ist eine effektive Übung für den Po

Squats ist eine geile Übung und sollte in keinem Trainingsplan fehlen aber für einen runden Knackarsch allein reicht es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.