Freund ist krankhaft eifersüchtig

78 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute, Heiasafari schrieb:

Ich hab nicht gesagt das ich das gutheiße. Die Frage war ob er es grundlos tut

Ganz bestimmt wird er seine Gründe haben. Sie sind aber, egal wie auch geartet und woher sie kommen, keine Rechtfertigung für explizit dieses Handeln. Begründbar ist so ziemlich alles.  Die Berechtigung und Rechtfertigung div. Handlungsweisen hört da auf, wo sie eine erwachsene und mündige Person massiv einschränkt, manipuliert, ihr die Eigenständigkeit und Privatsphäre abspricht und sie in ihrer Freiheit eingeschränkt wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten, SimoneB schrieb:

Hier geht es aber nicht "nur" um sein Gefühl. Hier ist jemand der hart in die Privatsphäre des Anderen eingreift und handelt. Und zwar prophylaktisch. Und du gibst dem Opfer auch noch die Schuld. Finde deinen Post unmöglich.

Diskussion läuft mal wieder in die falsche Richtung. Lasst doch mal die ewigen Schuldzuweisungen außen vor. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon wieder solch ein Thread. Was ist denn los mit euch Mädels? 

Ich weiß das deine tickende Zeitbombe das hier lesen wird: Du bist ne Schande für alle Männer da draußen. Wir erteilen dir Frauenverbot. Ab sofort. Du kannst mit ihnen nicht umgehen. Melde dich hier an, damit wir dich bannen können. 

Ok Spaß bei Seite. Leute ihr wisst was zu tun ist: Alpha Team Sequenz, wie trainiert:

@Berserker @Kaiserludi @Shao, wenn der Kerl hier ist, direkt in den Würgegriff und der @Herzdame in ihr „Verlies“ übergeben.

Die Schreie übertönen wir mit den Feierlichkeiten von @MrJack und nehmen @jess93 in unser Saufgelager im Cats Forum mit. Sie braucht ne Kopfwäsche und stolze Titten mit Rückgrat. Ein guter Job für @LegallyHot @capitalcat und @SimoneB. Du wirst jetzt neu erfunden. Danach machen wir dir paar richtige Kerle klar.

Dann zicke zicke zicke zacke schwänze titten hoi hoi hoi!

Echt ey, in was für Breitengraden leben wir eigentlich.

 

 

  • LIKE 1
  • HAHA 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Heiasafari schrieb:

Auch wenn das jetzt entgegen aller meinungen geht aber darf man fragen ob mal was vorgefallen ist was ihm grund zum Mistrauen gibt? oder ist er von Anfang an so`?

Welche Relevanz hätte das?

Es kann und darf nicht irgendjemandes Verhalten - weder seins  noch ihrs - mit einer anderen Person begründet werden. Das ist die systematische Flucht vor der Eigenverantwortung. Kennt man auch bis in sämtliche Extreme. "Ich musste sie alle töten, sie haben Gott verleugnet!"

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie ist verliebt und findet ihn toll. Es ist 'nur' diese eine Sache die nicht 100% läuft.

Sie ist nicht bereit ihn wirklich damit zu konfrontieren weil das alles beenden könnte.

Sie ist nicht hier, weil sie unbedingt eine Veränderung will. Sie wollte gucken ob sie ohne eine richtige Konfrontation beide Antriebe bedienen kann: Einen anderen Menschen grundlegend verändern ohne jedoch Gefahr zu laufen ihre Beziehung zu diesem Menschen insgesamt vielleicht auch aufgeben zu müssen.

Ist etwas naiv das zu glauben abet ich finde es ehrlich gesagt auch irgendwie süß, dass sie ihre Freiheiten für ihn opfert.

Kommt schon...so traurig das aucu ist....ein kleiner Teil von mir findet das irgendwie dramatisch-romantisch.

Offizielle Version ist allerdings:

You are crazy to allow anybody to take away your freedom.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um es mal ganz drastisch zu machen... Die größte Gefahr für eine Frau im Westen auf unnatürliche Weise das Leben zu verlassen, ist ein Partner. Und da würde ich mir als Frau sicher keinen impulsiven und manipulativen Narzissten suchen. Ich will deinem Freund nicht die Absicht unterstellen dich irgendwann zu töten, aber gewisse Risiken, die man umgehen kann, gehst du damit ein.

Also nimm die Beine in die Hand und laufe. Du wirst ihm nicht helfen können. Aber du kannst dir helfen. Und deine Liebe zu dir selbst sollte größer sein, als die Liebe zu einem Mann (alternativ auch Frau).

Er stellt Besitzansprüche auf dich. Auf deinen Körper, deine Psyche, auf dich im Ganzen. Willst du dich wirklich selbst in die Sklaverei manövrieren? Willst du unfrei und unmündig bleiben oder dich daraus befreien und endlich Verantwortung für dich übernehmen? Für andere Frauen, denen du mit gutem Beispiel vorangehen kannst? Für deine hypothetischen Kinder, die nicht unter so einem Tyrann aufwachsen müssen? Würdest du wollen, dass deine hypothetische Tochter so einen Kerl anschleppt? Würdest du ihr das wünschen? Nein, dann sei dir selbst genug wert, dich aus dieser toxischen Verbindung zu lösen.

Das sind Fragen, die du mal durchgehen solltest um zu reflektieren, ob du so jemanden wirklich in deinem Leben willst.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, LegallyHot schrieb:

Welche Relevanz hätte das?

Es kann und darf nicht irgendjemandes Verhalten - weder seins  noch ihrs - mit einer anderen Person begründet werden. Das ist die systematische Flucht vor der Eigenverantwortung. Kennt man auch bis in sämtliche Extreme. "Ich musste sie alle töten, sie haben Gott verleugnet!"

Mal ein beispiel aus meinem Leben, ich hatte mal ne Ltr die regen Kontakt zu ihren Ex pflege, das gefiehl mir nicht aber ich habe es geduldet und versucht ihr zu vetrauen. als sie mal erwähnte wann das letzte mal was mit ihm lief war mir klar das sie zu dem Zeitpunkt mit jemand anderen in ner Ltr war. Ich hab mir darauf auch ihr Handy Zeigen lassen was sie mit ihm schreibt. Bin ich jetzt auch eine Schande für die Männerwelt? Ihre Kumpels konnte sie treffen schreiben wie sie lustig war das war kein stress. Ich wollte keine Kontrolle über sie für mich stand die frage ob next oder Loyale Frau. Ich möchte aber auch klar sagen das ich es nicht gutheiße was der Typ von der Ltr da tut mit sie darf mit niemanden schreiben das ist schon übel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, becar schrieb:

Um es mal ganz drastisch zu machen... Die größte Gefahr für eine Frau im Westen auf unnatürliche Weise das Leben zu verlassen, ist ein Partner. Und da würde ich mir als Frau sicher keinen impulsiven und manipulativen Narzissten suchen. Ich will deinem Freund nicht die Absicht unterstellen dich irgendwann zu töten, aber gewisse Risiken, die man umgehen kann, gehst du damit ein.

Geil. 😎. Und die zweitgrösste Gefahr sich einen unnatürlichen Ablebens zu erfreuen. ist die einsame Dachgeschosswohnung, wo eine Frau in Gefahr läuft, von ihren eigens angeschafften Katzen aufgefressen zu werden. Alles nur noch Satire hier.

Es ist ganz einfach: Wenn eine Frau oder ein Mann sagt, ich bin verliebt, allerdings diese und jene Dinge beeinträchtigen mich auf eine Art und Weise, die mich zum Wahnsinn treibt und mir gesundheitlich dauerhaft nicht gut tut, dann ist es nicht mehr das klassische "Verliebt" sein, sondern eine Abhängigkeit.

Und jede Abhängigkeit resultiert aus einem schwachen Selbstbewusstsein mitunter auch in einer Fixierung bzw. Projektion in einem anderen Menschen. Weil der ja so toll und super ist, einen zweiten gibts keinen mehr auf der Erde und und und..

Und wenn die TE von Anfang an sagt, daß eine Fortführung der Beziehung alternativlos ist, dann möchte ich darauf hinweisen, daß alles was "alternativlos" erscheint, früher oder später an der Wand der Realität zerschellt. Und - oh Wunder - danach gibt es Alternativen ohne Ende, wollte man nur vorher nicht wahr haben.

Thats life.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Heiasafari schrieb:

Bin ich jetzt auch eine Schande für die Männerwelt?

Was du - oder er - meinst, fühlst, denkst, das is komplett dein Bier. Weder bin ich in der Position noch würde ich mir anmaßen jemandes Motive zu hellsichten resp. zu bewerten. Muss ich aber auch gar nicht. Was du tust ist allein dein Ding exakt so lange bis es Auswirkungen auf irgendeine andere Person hat. Dann nicht mehr. Denn Handlung kann ich bewerten. Warum du so handelst, interessiert mich dann nur, wenn ich vorhabe, dein Handeln zu entschuldigen oder wahlweise dich zu therapieren. Daher - ist es in meinen Augen völlig irrelevant "wieso" jemand sich aufführt wie ein Arschloch. Zumindest für sämtliche Personen die nicht sein Therapeut sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.5.2018 um 19:42 , LegallyHot schrieb:

Wenn da irgendwer bei ist, dem wirklich was an dir liegt, "retten" die dich, ob du willst oder nicht.

Klingt für mich ziemlich übergriffig.

vor 7 Stunden, LegallyHot schrieb:

Es kann und darf nicht irgendjemandes Verhalten - weder seins  noch ihrs - mit einer anderen Person begründet werden.

Wie passt das zusammen?
Die "Entführer" würden ja ihre Übergriffigkeit mit der Übergriffigkeit dieses Heinis rechtfertigen.

 

Der Typ ist halt total durch.. und wer sich mit 25 freiwillig in seine Gewalt begibt, hat genauso nen Sockenschuss. Da is nix zu retten. Denn durch das Retten wäre man einfach nur der nächste Täter, der ihre Eigenverantwortung beschneidet.
Solang sie Eifersucht im Kern als romantisch und Beweis seiner Liebe betrachtet, kannste die 10x in nen Teppich rollen und da raustragen. 3 Tage später isse erneut da. Oder spätestens wenn der Cervix wieder nach Trümmerung lechzt.

Ich geh zudem stark davon aus, dass der nächste sie bis Proxima Centauri wegflanken könnte. Ist der zu easy, zeigt so gar keine Eifersucht, wird halt an seiner Liebe gezweifelt und darauf getestet, bis er zumindest mal ne Ansage macht.

 

Hier gibt´s nicht Täter und Opfer. Beide sind beides in Personalunion.

bearbeitet von Easy Peasy
  • LIKE 2
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Easypeasy . Dir ist es gelungen das was ich meinte in bessere Worte zu packen das es hier kein Täter und Opfer gibt. Der Typ ist durch sehe ich auch so. Ein Beispiel meine ex war auch flirty unterwegs mal auf ner privat Party hat sie mit nem Typ rumgeflaxt soweit kein Ding. Als er ihr an den Arsch ging und sie nix sagte das er das lassen soll. Gab es von mir im nachgang unter 4 Augen auch ne Ansage das wenn das in meiner Gegenwart nochmal passiert kann sie gehen. Laut euch hätte ich sie in ihrer Freiheit beschnitten? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja so könnte man auch argumentieren dass man selbstmordkandidaten nicht davon abhalten sollte von der Brücke zu springen. Klar ist jede Intervention von außen eine Beeinflussung und ein Eingriff in die Selbstbestimmung. Man muss aber auch die Intention dahinter beachten. 

Klar wäre es für sie besser selbst auf den trichter zu kommen. Sie dabei zu unterstützen ist aber legitim. 

Sie ist abhängig von ihm wie der alki von der Flasche. Wird auch immer wieder zurück gehen. Selbsteinsicht wäre am wichtigsten. Unterstützung und Zuspruch von außen aber recht hilfreich.

Bin gespannt was sie berichtet wenn sie wieder ins Internet darf.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

Naja so könnte man auch argumentieren dass man selbstmordkandidaten nicht davon abhalten sollte von der Brücke zu springen. Klar ist jede Intervention von außen eine Beeinflussung und ein Eingriff in die Selbstbestimmung. Man muss aber auch die Intention dahinter beachten. 

Klar wäre es für sie besser selbst auf den trichter zu kommen. Sie dabei zu unterstützen ist aber legitim. 

Sie ist abhängig von ihm wie der alki von der Flasche. Wird auch immer wieder zurück gehen. Selbsteinsicht wäre am wichtigsten. Unterstützung und Zuspruch von außen aber recht hilfreich.

Bin gespannt was sie berichtet wenn sie wieder ins Internet darf.

Ich behaupte er ist von ihr ebenso Abhängig.  Ich glaub auch nicht das der Typ das macht weil es ihm Spass macht. Ich bin der Meinung er schiebt massiv hirnfick. Das entschuldigt natürlich sein Verhalten nicht ist klar. Ich denke wäre der Typ garnicht eifersüchtig wäre es auch falsch. Wobei ich immer den Aspekt sehe das sein Verhalten auch wenn es daneben ist ihr viel Aufmerksamkeit bringt gibt ja Damen die stehen da drauf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich beschleicht der Gedanke das TE nur übertreibt.. Schaut doch mal ?? Seit 3 Tagen keine Antwort auf euren Input. So wichtig kann das Thema für sie gar nicht mehr sein.

Und mal ganz davon abgesehen: 

Ein Kerl wird nur eifersüchtig, wenn Frau Aktionen startet die ihn eifersüchtig machen können. Natürlich hat da jeder seine eigenen Grenzen, aber wenn TE auch mal Empathie gegenüber seinem Freund zeigen würde und merkt das ihn das stresst, dann würde sie das einfach lassen und es gäbe den Thread nicht. Irgendeinen Grund warum er eifersüchtig ist, "muss" es geben ! 

Frauen haben da gerne ihre Doppelmoral und Unlogik mit der sie alles sich so hindrehen wie ihnen es passt und du als Kerl bist immer der Arsch. (No Offense an die Mädels hier drin im Thread) 

Manchmal find ich das süss, aber es kann auch tierisch nerven und ein Verhalten generieren wie das des TE´s Freund. 

 

  • IM ERNST? 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Tschilo schrieb:

Mich beschleicht der Gedanke das TE nur übertreibt.. Schaut doch mal ?? Seit 3 Tagen keine Antwort auf euren Input. So wichtig kann das Thema für sie gar nicht mehr sein.

Und mal ganz davon abgesehen: 

Ein Kerl wird nur eifersüchtig, wenn Frau Aktionen startet die ihn eifersüchtig machen können. Natürlich hat da jeder seine eigenen Grenzen, aber wenn TE auch mal Empathie gegenüber seinem Freund zeigen würde und merkt das ihn das stresst, dann würde sie das einfach lassen und es gäbe den Thread nicht. Irgendeinen Grund warum er eifersüchtig ist, "muss" es geben ! 

Frauen haben da gerne ihre Doppelmoral und Unlogik mit der sie alles sich so hindrehen wie ihnen es passt und du als Kerl bist immer der Arsch. (No Offense an die Mädels hier drin im Thread) 

Manchmal find ich das süss, aber es kann auch tierisch nerven und ein Verhalten generieren wie das des TE´s Freund. 

Ich glaub es hackt.
Meine Güte steht es hier im PUF wirklich zur Debatte, dass es nicht in Ordnung ist seiner Freundin zu verbieten Kontakt zu anderen Männern auf freundschaftlicher Basis zu haben?
Wer übrigens lesen kann ist klar im Vorteil, sie hat geschrieben, dass seine Ex ihn betrogen hat. Jetzt projiziert er halt alles auf die TE. 

Und nein ein Kerl wird nicht nur eifersüchtig, wenn Frauen Aktionen starten. Das ist Bullshit.
Die TE antwortet nicht mehr, weil sie das nicht zu hören bekommt was sie will. Wir haben sie einfach nicht richtig abgeholt. Die wird dann in paar Monaten, nachdem er ihr eine geklatscht hat, weil ihr Blick aus Versehen beim vorbeilaufen auf einen anderen Mann gefallen ist, wiederkommen. Dann wird sie in der Lage sein, den guten Input hier anzunehmen. 

Gerade ist die noch in ihrer Traumwelt, muss man halt abwarten bis diese zerbricht. 

bearbeitet von capitalcat
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weisst du @capitalcat ich glaube ja, dass er ihr das nicht verbietet, sondern nur seinen Unmut darüber äussert. Das gefällt TE nicht, weil sie es gewohnt ist das alles so läuft wie sie es will. Meine Annahme bestätigt sich auch darin, dass du selbst schreibst das sie sich hier nicht abgeholt gefühlt hat. Warum hat sie sich nicht abgeholt gefühlt ? Wahrscheinlich weil es "Bullshit" war was sie da verzapft hat.. Das realisiert sie und was machen Menschen gerne, wenn sie sich überfordert oder nicht bestätigt fühlen ? Sie gehen einfach oder stecken den Kopf in den Sand. 

Ich bin auch absolut gegen Gewalt in einer Beziehung und würde sowas nie für gut heissen. Wie kommst du darauf, dass ich das zur Debatte mache? Also, bitte. Komm mal runter. Und meine Äußerungen als Bullshit zu betiteln. Vielen Dank. Meine Erfahrungen die ich gemacht habe, bestätigen numal was anderes. Es freut mich für dich, dass dir das noch nicht passiert ist und das dir das hoffentlich auch nie passiert. 

Alle Angaben oder Vermutungen sind ohne Gewehr. Ich mach nur Brainstorming und das oben geschriebene ist mir dazu eingefallen. Nicht mehr und nicht weniger. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tschilo

Das sind Vermutungen.

Du weisst ja nicht, was da passiert ist.

Leute sind zwar nicht ohne Grund eifersüchtig, aber das hat doch nicht selten mit den Leuten selbst und ihren Ängsten oder Erfahrungen zu tun. Und nicht zwangsläufig direkt mit dem Lover.

Mich wundert nicht, dass das hie im Sande verläuft.

TE klang nicht so, als ob sie das Stasi-Verhalten so sehr stören würde, dass sie diese Situation auf jeden Fall ändern will. Wirkte wie ein kleines Ventil ihren Unmut zu äußern, aber wirklich verzweifelt, weil sie jmd. sehr schätzt, sein Verhalten aber eifnach nicht tolerierbar ist und sie somit hin- und hergerissen ist, wirkte sie nicht. Klang eher so wie 'menno...der ist immer so eifersüchtig aber ich würde mich nie trennen'. Außerdem gibt es durchaus Frauen, die darauf stehen, wenn ihnen sachen verboten werden, der Mann sie insgesamt dominiert und  irgendwie auch unterdrückt. Some women actually like that.

Ich denke, dass das bei der TE der Fall ist.

Auch möglich, dass ihr Freund das hier gelesen hat und ihr verboten hat hier zu schreiben.

Entmündigt halt.

Manche fühlen sich sogar wohl dabei und assoziieren das mit einem starken Mann. Und der Typ sucht sich halt stets das damsel in distress.

So lange das für beide okay ist.

Aus einer vernünftigeren Perspektive betrachtet, ist sein Verhalten aber unendschuldbar. Sie wird daran aber nichts ändern können. Sie will ihn nicht verlieren und das weiss er. Daher kommen ständig diese Drohungen a la 'dann geh doch'. Er weiss und merkt, dass sie sich da nicht wehren kann und auch nicht wehren will. Oder sie ist ein Troll. Davon gibts hier ja immer mehr.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, Tschilo schrieb:

Weisst du @capitalcat ich glaube ja, dass er ihr das nicht verbietet, sondern nur seinen Unmut darüber äussert.

Wie kommst du zu der Annahme, dass er es ihr nicht verbietet, sondern nur seinen Unmut äußert, wenn da schwarz auf weiß steht, dass er sie kontrolliert und ihr Verbote erteilt?

Am 29.5.2018 um 21:47 , jess93 schrieb:

Mein Freund ist total eifersüchtig. Er will alles kontrollieren. Wann ich aus dem Haus gehe, was ich in meiner Mittagspause mache, wann ich nach Hause komme, was ich danach mache. Er will immer mein Handy haben wenn wir uns sehen und wenn ich einen anderen Mann auch nur angucke ist er direkt sauer. Er kontrolliert meine Chats, mit wem ich wann schreibe und ich darf auch nicht mit männlichen Menschen schreiben oder Kontakt haben.

 

vor 24 Minuten, Tschilo schrieb:

Meine Annahme bestätigt sich auch darin, dass du selbst schreibst das sie sich hier nicht abgeholt gefühlt hat. Warum hat sie sich nicht abgeholt gefühlt ?

Deine Annahme bestätigt sich auch nur aus einer Annahme von CapitalCat, auch wenn sie es als Tatsache formuliert hatte. Keiner von uns weiß, warum die TE bisher nicht mehr geantwortet hat.

Es ist recht natürlich in verschiedene Richtungen zu denken, zu Spekulieren und dann ggf. zu interpretieren - das machen wir alle - aber man sollte schon mit dem arbeiten, was da ist bzw. was die TE geschrieben hat. Es gibt wirklich einfach viele Möglichkeiten, wieso sie bisher nicht antwortet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss doch Sub. Ich bin jetzt nur beleidigt, weil Capitalcat sagt ich rede Bullshit xD 

Nein, alles Roger.

Bisschen nervt es mich etwas, wenn jemand Erfahrungen anderer als Bullshit betitelt.. Ich meins ja nicht böse und würde nicht was in Raum stellen, was ich nicht begründen könnte. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Gott, was habe ich gemacht..

Ja es sind Annahmen.. Das Universum ist unendlich ist auch eine Annahme. Die Wahrheit werden wir nie erfahren. Dennoch kann man darüber reden.

Ich weiss es nicht und wenn ihr mich für meine Annahmen steinigen wollt, bitte. Kein Problem. Ich bleibe trotzdem bei meiner Annahme. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Tschilo schrieb:

Oh Gott, was habe ich gemacht..

Ja es sind Annahmen.. Das Universum ist unendlich ist auch eine Annahme. Die Wahrheit werden wir nie erfahren. Dennoch kann man darüber reden.

Ich weiss es nicht und wenn ihr mich für meine Annahmen steinigen wollt, bitte. Kein Problem. Ich bleibe trotzdem bei meiner Annahme. 

Mich hat es tatsächlich interessiert, wie du explizit zu der Annahme gekommen bist, wenn der Text es eben nicht hergibt, also in keiner Weise. Dass wir alle Spekulieren ist ja klar, hatte ich auch geschrieben. Mir fehlt da nur der (dein) Bezug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach ich gerne. 

Also,

1) Hier steht nur eine Aussage von einer Person die wir nicht kennen. Es ist der Person gutes Recht sich hier zu äußern, aber ich bin ein breiter Verfechter von "BeideSeitenderMedaille" hören. Geht leider nicht, dann hau ich mal eine Annahme raus. Ist auch mein gutes Recht. Ob sie stimmt, kann und wird nur TE bewantworten, wobei ich genau weiss was dann passiert.. Dennoch wage ich es mal. 

2) Ich erkenne eine gewisse Dynamik aus einer früheren Beziehung von mir. Der Text gibt es nicht her, aber ich schaue gern über den Tellerrand und mein Hirn konstruiert dann solche Sachen weil Dejavue und so. Vielleicht sollte ich das nächste mal denken, bevor ich poste. Ich spiele die Situation einfach im Kopf durch und dann kommt das raus. 

3) Mich nervt es, dass Leute hier irgendwas hinrotzen und dann Leute die sich Gedanken machen kein Feedback bekommen. OK, es sind erst 3 Tage, aber wenn Mir was wichtig ist, sind 3 Tage viel. Ein bisschen nehme ich die TE auch auf die Schippe. So aus der Reserve locken. Der Versuch ob die Maske fällt oder ob es wirklich stimmt. 

 

Vielleicht zerdenke ich alles, vielleicht ist es wirklich Bullshit was ich schreibe, aber ich mache es gern, weil ich mir Gedanken mache und die gern teile. Hätte ich keinen Bezug zu dem Ganzen würde ich nur still mitlesen, leider habe ich es in ähnlicher Form schon erleben dürfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, capitalcat schrieb:

Die TE antwortet nicht mehr, weil sie das nicht zu hören bekommt was sie will.

Vermute ich auch.

 

vor 1 Stunde, capitalcat schrieb:

Wir haben sie einfach nicht richtig abgeholt.

Das wiederum nicht. Ich denke die Ratschläge waren eindeutig, TE will aber nicht.
Dies war schon meine allererste Einschätzung. Eventuell sind wir aus ihrer Sicht nicht "fähig" das Problem zu verstehen, weil wir keine Wunschlösung anbieten. Nichts neues.

bearbeitet von tobias99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Tschilo schrieb:

Vielleicht zerdenke ich alles, vielleicht ist es wirklich Bullshit was ich schreibe, aber ich mache es gern, weil ich mir Gedanken mache und die gern teile. Hätte ich keinen Bezug zu dem Ganzen würde ich nur still mitlesen, leider habe ich es in ähnlicher Form schon erleben dürfen. 

Ich persönlich begrüße jede Meinung, die vom allgemeinen Tenor abweicht. Es ist tatsächlich oft so, daß irgendeine Fallbeschreibung vordergründig glasklar auf der Hand liegt, bohrt man aber dann tatsächlich tiefer, ist das alles gar nicht mehr so klar. Insofern darf man zumindest die Frage stellen, welchen Anteil der ganzen Story auch auf ihr Konto geht. Damit sage ich nicht, daß ich damit übereinstimme, bin aber der Meinung, sich auch mal darüber Gedanken zu machen, ist völlig legitim. Sonst ist ja das ganze hier witzlos.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, tobias99 schrieb:

Das wiederum nicht. Ich denke die Ratschläge waren eindeutig, TE will aber nicht.
Dies war schon meine allererste Einschätzung. Eventuell sind wir aus ihrer Sicht nicht "fähig" das Problem zu verstehen, weil wir keine Wunschlösung anbieten. Nichts neues.

Na, dass die Ratschläge sehr eindeutig waren ist klar und wir sind hier im Großen und Ganzen einig, sie sollte die Beziehung überdenken bzw. laufen. 
Aber sie kann diese Ratschläge jetzt nicht annehmen, weil sie noch zu sehr in ihrem Wunschkonzert unterwegs ist. 
Deswegen ist mMn die Aussage wir haben sie nicht richtig abgeholt doch schon ziemlich treffend. Die Frage ist, ob wir zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt fähig sind sie abzuholen. Sie will nämlich nicht abgeholt werden. Sie will die Beziehung nicht verlassen, weil ja eigentlich sonst alles perfekt ist, außer halt dass er sie in ihrer Freiheit ein bisschen massiv einschränkt. Wir sind da aber schon voraus in unserer Denke, an einem Punkt, den sie wohl noch nicht erreicht hat. Das meine ich mit "Wir haben sie nicht richtig abgeholt".

@Tschilo, warum sage ich es ist Bullshit? Weil du ungeschickt formuliert hast. Es ist nun mal eine Bullshit-Verallgemeinerung zu sagen, dass Männer nur eifersüchtig sind, wenn Frauen Aktionen starten. Es gibt auch Männer, die sind sehr eifersüchtig ohne das es dafür je einen Grund gab. Weil die massive Probleme bei sich selbst haben. 
Auf der anderen Seite gibt es auch Männer, die nicht zu einem eifersüchtigen Kontrollfreak mutieren, wenn ihre Freundin "Aktionen starten". Stattdessen reagieren die souverän auf die Situation, besprechen es/ finden die Ursachen gemeinsam heraus oder ziehen ihre Konsequenzen. 

Ich heiße andere Meinungen und Blickwinkel sehr willkommen. Was ich mir persönlich dann aber wünsche ist, dass diese Blickwinkel auf die Situation doch wenigstens halbwegs durch die Aussagen der TE gestützt sind. Stattdessen stützt dein Blickwinkel auf folgendem: 

vor einer Stunde, Tschilo schrieb:

Ich erkenne eine gewisse Dynamik aus einer früheren Beziehung von mir. Der Text gibt es nicht her, aber ich schaue gern über den Tellerrand und mein Hirn konstruiert dann solche Sachen weil Dejavue und so. Vielleicht sollte ich das nächste mal denken, bevor ich poste. Ich spiele die Situation einfach im Kopf durch und dann kommt das raus.

Taadaaa und schon haben wir eine Projektion.
Mir ist durchaus bewusst, dass jeder hier anhand von einer eigenen Erfahrungsbasis schreibt. Aber ganz häufig wird einfach extrem in die Beiträge hineinprojiziert und man versucht seine eigene Agenda zu pushen, ohne das es im Text auch nur Ansätze dafür gab. Solange du es begründen kannst, anhand von dem was sie schreibt, ist gut.

Kann ja sein, dass du Recht hast. 
Aber dann fände ich persönlich es gut, wenn du durch gezielte Fragen die TE zum Beispiel zum Nachdenken anregst. Um evtl. bestimmte Antworten und Fakten raus zu kitzeln 🙂

bearbeitet von capitalcat
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.