169 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Cats,

aktuell bin ich dabei durch PU einiges in meinem Leben wieder auf die Reihe zu bringen. Allerdings habe ich mir die Frage gestellt, warum nur um mich selbst kümmern, warum nicht auch die Wohnung Optimieren.
Gerne hätte ich eure (Cats) Meinung dazu, da die Wohnung bei meinen Weiblichen Besuchern auf Wohlwollen stoßen soll. Natürlich möchte ich, dass Sie mir auch weiterhin gefällt, aber ich denke, dass euch vielleicht das ein oder andere in die Augen fallen könnte und als störend Hervorsticht, dass mir nicht auffallen würde.

Hier das Video

Danke euch 😘

Greetz
Chris

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, überall offene Regale. Das sieht immer schrottig und unaufgeräumt aus. Komplett weiße, leere Wände, super funktional, total lieblos. Stattdessen klaust du dir Sonnenlicht durch Poster am FENSTER??? Da macht mal gar keinen Sinn. Bett irgendwie lieblos ins Zimmer geschmissen, direkt neben dem Wäschständer.

Also ist okay, weils nicht müllig ist. Aber sonst... oh wei. Mit wohnlich hat das nichts zu tun. Vorhänge habe ich glaube ich auch keine gesehen.

für mich wäre das dringendste:

1. wohnlich machen. Farbe oder zumindest Bilder an die Wand ( von Deko traue ich mich gar nicht zu reden). Nackte Glühbirnen sind gneauso wenig wohnlich wie keine Gardinen. (Wie hast du Sex in nem Bett direkt vor dem Fenster ohne Gardinen, wo alle Nachbarn entspannt zugucken können?)

2. dafür sorgen, dass das nicht so krass unaufgeräumt aussieht (es gibt sowohl für kallax  als auch für Billy Türen, die das ganze enorm aufwerten).

Irgendwie gibts in deinen Räumen hat  überhaupt keine optische Struktur, das lässt es so chaotisch wirken.

bearbeitet von Herzdame
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich konnte nicht alles gut auf dem Handy sehen, schließe mich aber prinzipiell Herzdame an. Es liegt zu viel rum bzw ist sichtbar und wirkt dehalb unruhig. Dass so Dinge wie Deckenlampen (überall?) und Vorhänge (insbesondere im Schlafzimmer) fehlen macht es unwohnlich. Das Board im Flur ist cool, das Bad scheint auch nett zu sein. Die rote Küche gefällt mir auch. Die Minionfigur und Tausende Fotos(?) im Schlafzimmer wären nicht so meins. Du kannst auch deinen Geschmack beibehalten aber stilvoller präsentieren. Statt ein Poster aufs Fenster zu kleben kannst du es auch in einen Rahmen packen und über die Couch hängen. Sollte natürlich dann hochwertiger sein als aus der Bravo rausgerissen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich auch Herzdame und SimoneB an: durch die ganzen offenen Regale wirkt es unruhig und irgendwie unordentlich. Deckenlampen und Vorhänge fehlen und das macht viel in Sachen Wohnlichkeit, Wärme und Gemütlichkeit aus. Ein paar Pflanzen wären schön, vielleicht habe ich sie übersehen. Die Küche finde ich gut, sieht gemütlich aus. Da könntest du für das offene Regal Körbe besorgen, im denen einiger Kram hübsch verschwinden kann. Ein Duschvorhang aus Stoff und schöne Handtücher und Duschvorleger in schönem Material und Farbe macht auch viel aus. Das gleiche gilt für Bettwäsche. Da mag ich persönlich neutrale Farben und schöne weiche Naturstoffe. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generell kannst du viel Ruhe reinbringen, wenn du dich auf ein Konzept für alle Räume oder pro Raum zumindest festlegst. Eine dominierende Farbe, der Rest aus gleicher Farbfamilie. Eine Holzart, nicht jedes Ding aus anderem Material. Die Glühbirne und das Board wirkt auf mich viel zu lieblos/nüchtern im Flur. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Regale aufräumen! Dringend

2. Deckenlampen anschaffen, genauso wie Vorhänge

3. Hab ich kaum persönliches von dir gesehen, außer Fotos am Schrank.

4. Es fehlt die gemütliche Komponente, nimm mal nen Hunni in die Hand, kauf paar Pflanzen, Tagesdecken und bisschen Dekokrams für auf dich und Fensterbänke, dann ist eigentlich schon alles gut,

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, ich danke euch. Die Kritik ist wesentlich härter ausgefallen als ich erwartet hatte, aber genau deswegen habe ich es ja auch hier rein gestellt.
Die schnell Dinge - Aufräumen etc. - werde ich mir für diese Woche noch Vornehmen.
Vorhänge hatte ich im Schlafzimmer bisher nicht, weil ich das Rollo immer weit genug runter mache, aber ich gebe zu, Funktional und nicht einladen. 

Dann werde ich mal schauen, wie ich die Verschiedenen Punkte Stück für Stück in der Wohnung umsetzen kann und werde, sobald ich zufrieden bin, hier in Update posten.

Danke euch 😘 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Dr. Who schrieb:

Die Kritik ist wesentlich härter ausgefallen als ich erwartet hatte, aber genau deswegen habe ich es ja auch hier rein gestellt.

Naja. Ist halt ne Wohnung, bei der man den Eindruck bekommt, dass sich der Besitzer nie darum gekümmert hat. Funktional reicht. Wohlfühlen ist kein Kriterium. Eben typisch Junggesellen-Bude. Das was du da hast ist gefühlt absolut Durchschnitt (aber der Durchschnitt ist halt auch echt kacke ;-) )

Vielleicht auch als Denkhilfe. Stell dich mal in dein Schlafzimmer und frag dich ob es

A) so entspannend und beruhigend ist, dass du da direkt an entspanntes Schlafen denkst

B) Optisch so ist, dass schnell Erotik und Kuschelstimmung aufkommt.

Für mich ist das "Jugendzimmer eines 14 Jähigen-Style" und hat halt nix mit "Fokus auf das Wesentliche (Schlafen und Sex)" zu tun.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Cats hier haben einen guten Geschmack, mag ich. :wub:

Jedoch, bevor du deine Wohnung wie aus einem "Maisons du Monde" Katalog herrichtest:

Ich finde es persönlich immer befremdlich, wenn ich eine Junggesellen-Bude betrete und mich erwarten im Flur bereits Duftkerzen. Weniger ist manchmal mehr für alleinstehende Männer.

Du bist Fotograf? Pluspunkt. Ja, ich plädiere ebenfalls für Industrial Look wie von Kuchenbrot empfohlen - passt einfach immer zu Männer.

Spätestens wenn sich ein Mädchen in deiner Bude einnistet, werden Badvorleger und Vorhänge sowieso zusammen passen.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Witzig. Ich find diese Industrial-Nummer ganz, ganz schrecklich und ungemütlich. Ist so gar nicht meins.

Vergiss halt nicht, dass es am Ende vor allem DIR gefallen muss. Aber egal, ob der Betrachter deinen Stil mag oder nicht. Alles ist besser als der Jetzt-Zustand von "alles nur in eine kahle Wohnung geworfen".

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mit ein paar Vorhängen und etwas Ordnung im Regal und 2-3 Sofakissen und den Postern vom Fenster weg ist schon viel geholfen. Ein Stück weit isses ja auch okay, wenn die Bude nach Junggeselle aussieht. Man will ja auch nicht in ne Jungsbude kommen, wo man das Gefühl hat, die Ex hat ihren inneren Innenarchitekten losgelassen. Was mir noch einfällt: Rahme deine Poster ein. Die sehen danach gleich viel edler aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde nicht dass du dich komplett neu einrichten musst. Es soll ja noch zu dir passen. Pflanzen finde ich auch gut aber nicht im Schlafzimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die anderen mädels haben es ja auch schon gesagt, es wirkt insgesamt mega ungemütlich und sehr kalt. keine bilder an den wänden, keine pflanzen, keine vorhänge...  mich stören offene regale weniger. ich persönlich mag einen "vollgestopftes antiquariat" style was regale angeht... 

das whiteboard im flur find ich cool. ansonsten fehlt der wohnung halt alles was der sache persönlichkeit und stil geben würde. es ist ein sammelsorium aus ikea und ehemaligen jugendzimmer möbeln, keine wohnung eines erwachsenen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, sind natürlich noch ein paar Themen offen von dem was ihr angesprochen habt 😄
Aber ich habe mich zumindest mal gestern an das umräumen meines Bücherregal gewagt.

Was sagt ihr, besser so?

https://picload.org/view/doirwrpi/img_20180605_211026.jpg.html

Greetz
Chris

bearbeitet von Dr. Who
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, tiptop. Ich würde nicht meckern. Du kannst noch die Bücher die so einzeln verloren stehen zusammentun und den leeren Platz mit Deko füllen. Mal eine Schale oder was von dem was oben auf dem Regal rumfliegt (sehe es nicht so gut auf dem Handy).

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist schon mal deutlich besser 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ist besser!  Ansonsten: Fotowust weg oder irgendwie ordnen. Minion geht nicht und diese Puppe (im Wohnzimmer) finde ich gruselig. Lampen, Gardinen, eh klar. Mir persönlich gefällt das Board in Flur gar nicht. So vollgeschrieben bringt es viel Unruhe. Wenn du es behalten willst, könntest du da deine Bilder dran pinnen. Dann hätte man gleich was zu gucken, wenn man reinkommt.

Ein, zwei große stimmungsvolle Bilder wirken Wunder!

Und sonst musst du halt nur aufräumen. So dramatisch ist es nicht! Die Wohnung ist super, da kann man viel draus machen! 

bearbeitet von SheWolve
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Cats,

also, ich habe heute mal mein Schlafzimmer umgestellt. Ich habe eure Anregungen soweit ich Sie Verstanden habe versucht umzusetzen. (Ohne neue Sachen zu kaufen ;-) Vorhang & Co. kommt also noch).
Einzig die Bilder an meinem Schrank (Linke Seite "Visionboard" Rechte Seite Selbstgemachte Bilder) möchte ich behalten, da mir das sehr wichtig ist. 
Bisher habe ich daraus aber viele Interessante GEspräche Basteln können, denke also, dass es Vernachlässigbar ist 😄

Hier Video vom Schlafzimmer. Besser/Schlechter und Anregungen was vielleicht noch nicht ganz passt? (Vorhänge die Fehlen Ignorieren ;-) )

P.S. Das Seil in der MItte vom Bett brauche ich, damit die Matratzen nicht auseinander rutschen. Ich überlege gerade, was für ein Bett ich mir holen werde.


Greetz
Chris 

bearbeitet von Dr. Who

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Gerte auf dem Regal ist hoffentlich nur ein Witz?! Also ich finde das gesamte Zimmer kahl und ungemütlich. Das Bett steht seitlich besser. Da fehlen Pflanzen, Bilder und Deko, die sich etwas vom Weiß im Raum abheben. Die verschiedenen Holzfarben der Möbel sind auch nicht so toll. Ich würde eine Wand streichen und die Deko dann farblich anpassen. Vielleicht lässt du dich mal von einer Freundin beraten 😊 Aber mutig, dass du uns einen Einblick gewährst! 

Ach ja, die Schrank-Bilder könntest du auch per Bilderrahmen an die Wand bringen - steigert einfach die Wertigkeit.

bearbeitet von Dina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finds hammergeil, dass du wirklich versuchst die Tipps hier umzusetzen!

Du hast das Zimmer echt gut aufgeräumt und der Eindruck ist schon mal deutlich besser. Dass es etwas kahl wirkt finde ich auf den ersten Blick nicht schlimm. Es sieht sehr ordentlich und sauber aus, die weißen Körbe in den Regalen finde ich gut. Macht einfach besseren Eindruck, als wenn da so Kleinzeugs rumliegt. 

Frage: Wo hast du den das große Regal mit den bunten Büchern gelassen?
Ansonsten: Jetzt kannst du ein bisschen experimentieren mit der Position der Möbel. Ich sehe, du hast es schon umgestellt, aber es wirkt so etwas zerwürfelt und nicht zusammenhängend.
Alternativ: 
578090009_Skizze(2)_LI.thumb.jpg.c92cd45ab9334d691163b2e9277b215a.jpg

Musst bisschen rumprobieren, aber so von den Videos her, sollte das ganz gut klappen (Stand ja davor auch der Schrank dort). Die schwarzen Kommoden jeweils an den Seiten vom Bett und die weißen ans Bettende.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hy @capitalcat,

das Bücherregal habe ich aktuell ins Wohnzimmer umgestellt, dort sieht es aktuell mega schlimm aus, weil eben jetzt alles im Wohnzimmer ist *lach*
Wenn ich den Schrank wieder zurück Stelle habe ich halt wieder das Problem, dass ich die Tür nicht ganz aufbekomme, dass wurde ja auch als Suboptimal aufgezeigt.
Ich probier mal, ob ich das Bett irgendwie anders "Seitlich" stellen kann. 

Und klar Versuche ich eure Tipps umzusetzen, euch nach eurer Meinung zu fragen und dann nicht beachten fände ich Idiotisch, dann hätte ich euch nicht nach eurer Meinung fragen müssen ;-)

Und jetzt wo ich das ganze Umgestellt habe merke ich auch was ihr meint. Es wirkt schon mal besser. 
Natürlich kommt da noch bissle Deko etc. dazu. Aber erstmal möchte ich Sicher sein, dass ich es erstmal so stehen lasse UND dann möchte ich ihn ruhe schauen, was ich kaufen möchte. 
AKtuell arbeite ich halt mit den "eh da" Material 😄

Danke für dein Feedback

Habe jetzt mal noch ne "Alternative" Probiert:

 

Ist das besser oder schlechter?

Greetz
Chris

bearbeitet von Dr. Who
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wird langsam. Das Schlafzimmer ist recht klein. Deshalb würde ich auf keinen Fall mit bunten Wänden und viel Deko anfangen. Und Zimmerpflanzen auf keinen Fall da wo man schläft. Wenn du am Fenster Gardinen hast (bodentief wegen Heizkörper) wird es viel gemütlicher aussehen. Versuche ob du den Tipp mit dem Umstellen der Möbel umsetzen kannst. Der Mensch fühlt sich nicht wohl mit Fenster über dem Kopf oder Tür im Rücken. Optisch sieht es aber auch so gut aus. Ich würde aber unbedingt wie vorgeschlagen Fotos in Bilderrahmen stecken. Da kannst du entweder viele gleiche Bilderrahmen kaufen und sie dann alle über dem Bett aufhängen (falls du das Bett gedreht hast) oder zwei große und eine Collage machen. Ich würde die wichtigsten Fotos aussuchen und in kleine Bilderrahmen mit schwarzem Rand stecken. Rest kommt dann eine Kiste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten, Dr. Who schrieb:

Hy @capitalcat,

das Bücherregal habe ich aktuell ins Wohnzimmer umgestellt, dort sieht es aktuell mega schlimm aus, weil eben jetzt alles im Wohnzimmer ist *lach*
Wenn ich den Schrank wieder zurück Stelle habe ich halt wieder das Problem, dass ich die Tür nicht ganz aufbekomme, dass wurde ja auch als Suboptimal aufgezeigt.
Ich probier mal, ob ich das Bett irgendwie anders "Seitlich" stellen kann. 

Und klar Versuche ich eure Tipps umzusetzen, euch nach eurer Meinung zu fragen und dann nicht beachten fände ich Idiotisch, dann hätte ich euch nicht nach eurer Meinung fragen müssen ;-)

Und jetzt wo ich das ganze Umgestellt habe merke ich auch was ihr meint. Es wirkt schon mal besser. 
Natürlich kommt da noch bissle Deko etc. dazu. Aber erstmal möchte ich Sicher sein, dass ich es erstmal so stehen lasse UND dann möchte ich ihn ruhe schauen, was ich kaufen möchte. 
AKtuell arbeite ich halt mit den "eh da" Material 😄

Danke für dein Feedback

Habe jetzt mal noch ne "Alternative" Probiert:

 

Ist das besser oder schlechter?

Greetz
Chris

Das  finde ich RICHTIG gut!

Bei der Version davor war man von den KALLAX so eingequetscht, wenn man ins Zimmer kam.

Jetzt hast du auf den Beiden sogar die Möglichkeit schön mitKerzen zu arbeiten.

EDIT: "Echt klein" *tränen lach* Mein Schlafzimmer ist n drittel so groß.

bearbeitet von Herzdame
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.