LTR Ende in Sicht? Akuter Handlungsbedarf?

26 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi an die Community, ich bin vor paar Jahren durch einen Freund auf Pick Up gestoßen, der mir das Buch Lob des Sexismus empfohlen hat. Lese hier schon lange mit und brauche jetzt selbst mal Hilfe nachdem ich die letzten Tage hier schon einiges durchforstet habe. 

Ihr Alter 25
Mein Alter 34
LTR 3 Monate, monogam

kennengelernt vor 4,5 Monaten

Zunächst Infos zur Basic und Entstehung. Anfang Februar bei Tinder kennengelernt und recht schnell Abends in der Stadt getroffen. 

Anschließend an den nächsten Wochenenden jeweils 1-2 mal Abends bei mir Zuhause getroffen, ohne Übernachtung.  Anziehung war bei ihr bereits ab dem 2. Date gegeben und sie hat dauerhaften Körperkontakt gesucht. 
Ich war Anfangs recht kühl, von mir kam wenig und ich habe sie immer kommen gelassen. Grund hierfür war zunächst meine Skepsis wegen Altersunterschied und keiner vollen Überzeugung meinerseits. Dies ist etwa 4 Wochen so gelaufen. Ich hatte zwischendurch auch überlegt wie ich sie los werde ohne uncharmant zu werden. 

Dann war Sie wieder an einem Freitagabend bei mir. Sie hatte schon seit paar Tagen mehrmals vorgeschlagen am Samstag mal am Tag etwas zusammen zu unternehmen. Ich hatte aber eigentlich etwas mit einer guten Freundin geplant und auch gar keine Lust dazu. Die gute Freundin hat aber am Freitag Abend spontan abgesagt, allein aus diesem Grund habe ich mich dann entscheiden doch am Samstag etwas mit ihr zu machen. Sie war also eigentlich nur die Notlösung. 

Ab hier wurde alles anders, nach diesem Tag hatte ich Lust auf diese Frau und wollte Sie. Habe Sie dann auch zum ersten mal gefragt ob sie nicht in der Woche mal vorbei kommen möchte, weil ich mit dem sehen nicht bis zum Wochenende warten wollte. 
Sie kam also Mittwochs und ich hatte mir vorgenommen voll durch zu eskalieren. Der Plan ist auch aufgegangen und wir sind im Bett gelandet. 

Dann haben wir uns am Wochenende wieder gesehen, da Sie zu Hause wohnt fragte Sie ob wir Abends mit Ihren Eltern Grillen wollen, somit habe ich also direkt schon Eltern wie Schwester kennengelernt und bin über Nacht bei ihr geblieben. 

Die nächsten Wochen liefen sehr gut, wir haben die Wochenenden und immer einen Abend bzw. Nacht in der Woche zusammen verbracht. Sex war regelmäßig bis selbstverständlich und kam auch von ihr. Es gab viel Invest von ihr, sie hat nach treffen etc. gefragt und sich überlegt was mir machen, unternehmen können. Wir haben einiges mit ihrem Freundeskreis gemacht und sie mich mit zu Familienfeiern mitgenommen und mich überall als Ihren Freund vorgestellt. 

Sie hatte schon angedeutet, aufgrund dessen das Sie mehrere Pferde hat und aktive Reiterin ist, dass sie im Sommer  weniger Zeit hat. Training in der Woche Abends, Turniere am Wochenende etc. Hinzukommen die tägliche Versorgung der Pferde, das sie auf dem Anwesen Zuhause stehen und einen stressiger Job den sie hat. 
Daher ist es inzwischen auch so, das sie vorgibt wann wir uns sehen und ich mich eigentlich nur in Ihren Ablauf einfüge. 

Aus diesem Grund hat es sich so entwickelt das wir inzwischen die meiste Zeit bei Ihr verbringen, da es dort immer was zu erledigen gibt und ich, da weder Hund, Pferd etc. völlig flexibel bin und sein kann wann und wo ich will. Hier ist der Haken wir haben selten bis wenig Zeit für uns. Sind wir bei mir, ist sie wie ausgewechselt und viel entspannter. Vorletzte Woche hatte wir zusammen Urlaub. Die Woche haben wir bis auf eine Nacht komplett zusammen verbracht. Auch großteils bei Ihr. Ab der zweite Hälfte wurde sie allerdings distanzierter, seit dieser Zeit hatten wir bis heute auch nur noch 3 mal Sex. 

Zu Beginn der letzten Woche fragte ich Sie wie der Plan sei wann wir uns sehen. Darauf sagte sie das sie vor Freitag keine Zeit hat. So das wir uns nach langer Zeit zum ersten Mal nicht unter der Woche gesehen haben. Und sie schiebte direkt hinterher, das es nächste Woche auch so sein wird. 
Somit war ich am Freitag bei Ihr (es gab auch Sex) jedoch musste ich die Initiative ergreifen und sie sagte sie sei eigentlich voll müde, hat sich aber dann doch drauf eingelassen. Ich bin Samstag Morgen wieder bei Ihr abgehauen da ich einiges zu tun hatte  und auch am Samstag Abend was vor hatte. Sonntag Mittag wieder zu ihr, Sie hat die meiste Zeit ihre Sachen zu Hause erledigt und mich auf der Couch auf der Sonnenliege etc. warten lassen. Abends ins Bett und zum schlafen umgedreht. Zwischendurch hatte Sie kurz gesagt, dass sie in der Woche auch mal froh war wieder alleine im Bett gelegen zu haben und sie sich ja auch an alles wieder gewöhnen müsse da sie vor mir 4 Jahre Single gewesen sei. 

Gestern und heute nicht gesehen, obwohl sie ab Morgen bis Samstag beruflich im Ausland ist, aber es war für sie zeitlich keine Option. 

Normalerweise ruft Sie jeden Abend vor dem schlafen an, ansonsten kommen wir auf durchschnittlich 5 WhatsApp Nachrichten über den Tag und telefonieren meistens nach der Arbeit kurz. 

Heute Abend hat Sie angerufen und sagte direkt zu Beginn sie könnte nicht lange da Sie noch Koffer packen etc. muss. Ich sagte Sie soll doch erst ihre Sachen erledigen und sich später melden. Aber nein das würde alles noch dauern und zu spät. Waren dann auch recht schnell fertig und sie verabschiedete sich erstmalig nur mit einem Tschüss. Das obwohl sie jetzt erstmal ein paar Tage out of Order ist. 

Was ist jetzt mein Problem: Ich bin aktuell verunsichert wie es weiter gehen wird und sehe deutliche Tendenz bergab. Es kommt mir vor, dass ich viel mehr investiere als sie und ich mich in ihren Rhythmus integrieren muss wenn ich Zeit mir ihr verbringen will. Sie fragt auch nicht mehr von sich aus wann wir uns sehen und ich habe das Gefühl würde wir uns nicht sehen stört es sie auch nicht. Ich glaube meine Attraction und Anziehung sind zu letzt ziemlich verloren gegangen. Wie bekomm ich wieder die Kurve? Ich melde mich schon kaum noch von selbst und lasse mit antworten immer warten. Werde auch nicht fragen ob und wann wir uns am Wochenende wenn sie wieder da ist sehen, ich will wissen ob von ihr was kommt. 

Danke für eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast kuchenbrot

Zieh dich zurück, kümmer dich um deine Sachen, dein Leben, deine Freunde, Interessen. Steht ja alles nicht still nur weil du in einer LTR bist die schon so früh einen Stolperstein drin hat. Der Kopfkasper nützt dir auch nichts bzw. das wird sich dann schon von selbst klären. Entweder kommt dann nochmal was von ihr, oder du rennst ihr dann nurnoch hinterher. Hope for the best, expect the worst.

Wenn du dein eigenes Leben hast bzw. nicht immer "verfügbar" muss sie sich dann ja auch zwangsläufig mit nach dir richten. 50/50 dann. Bis jetzt richtest du dich aber nur nach ihr.

bearbeitet von kuchenbrot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter TE,

das Mädel ist 25 und scheint ein eigenes und ausgefülltes Leben zu haben. Solche Mädels wünschen sich meist entspannte und gut gelaunte Typen, die sich keen Kopp machen. Also im Moment genau das Gegenteil von Dir. Du richtest Dich komplett nach ihr, zählst die WA-Nachrichten, die ihr täglich schreibt und bist unsicher, wenn Du nicht die volle Dosis bekommst. Das wird auf Dauer Deine "Beziehung" killen, da es Dich hochgradig unattraktiv macht. Eine Beziehung lebt von ausgelichenem Invest. Das ist bei Euch nicht so lese ich heraus. Das heißt ihr hattet relativ schnell in Eurer Kennlernphase ein Ungleichgewicht in der Beziehung. Das wieder gerade zu biegen ist zwar möglich, aber schwierig, da sich Dich ja so kennengelernt hat.

Mach jetzt mal ne zeitlang Dein Ding und lass sie ihres machen. Die Zeit nutzt Du, um zu überlegen, was für eine Art von Beziehung Du führen möchtest? Eine ausgelichene, wo Geben und Nehmen sich die Waage hält......oder eine Beziehung, in der sie und ihr Leben im Mittelpunkt steht und Du die nötige Flexibilität zeigen musst. Ich kenne solche Mädels, die selbst der absolute Mittelpunkt in ihrem Leben sind. Die sind nicht bereit auch nur Meter nachzugeben, um Raum für eine Beziehung oder wenigstens ein Kennenlernen zu schaffen. Da ist Deine einzige Chance, nach ihrer Pfeife zu tanzen. Ich weiß nicht, ob Dein Mädel so tickt. Falls ja, wirste das aber auch nicht aus ihr rauskriegen. Das kann sie nur selber. Also entspann Dich und hab was vor! Kümmere Dich um Dich selbst, mach was mit Freunden...whatever. Wenn sie sich dann wieder meldet, kannste ja ruhig ein Date bei Dir vorschlagen. Sag ihr, das Du eingekauft hast, was schönes kochen willst und Dich auf sie freust. Bei alldem wirkst Du entspannt, locker und freundlich....

Meiner Erfahrung nach suchen sich Mädels, die so busy sind irgendwann Partner, die sich in ihrem direkten Umfeld bewegen, Also im Beruf oder beim Hobby wie in diesem Fall die Pferde. So kann man einen Teil der knappen Zeit gemeinsam genießen und hat auch gleich ein Thema, wofür beide brennen. Ich fürchte fast bei Euch beiden sind die Lebensumstände einfach zu unterschiedlich, als das ihr auf Dauer zufriedenstellend damit umgehen könnt....

bearbeitet von Busterkane
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus deinem Text lese ich ganz klar herraus, dass du zu anhänglich bist. Du möchtest mehr Zeit, als sie mit dir verbringen will. Das spüren ihre feinen Antennen. Bei ihr kommt dieses "er will mich einengen" daher auch der Spruch, mit wenig Zeit, Pferden, Hobbys... Würde sie nicht bringen, wenn sie voll attracted wäre, dann wärst du Ihre Priorität, zumindest im ersten Jahr... 

Merkt man auch an dem Sex, weniger, weniger... Entweder, zeigst du Kante und stehst dir ein, dass eure Dynamiken nicht passen oder du läufst ihr weiter hinterher, bis du so emotional an ihr hängst, dass du denkst dass die Hölle über dich einbricht, wenn sie demnächst den Laufpass gibt mit "Du ich glaube, dass mit uns klappt nicht mehr, fühlt sich eher freundschaftlich an". 

Hier hilft nur... PP Zitat, aber in erster Linie, dein Leben auf die Kette kriegen. 

bearbeitet von motiflow85
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kümmere dich mehr um dein eigenes Leben. Das scheint nicht ganz ausgefüllt zu sein. Eigenes Leben hilft gegen needyness.

https://www.pickupforum.de/blogs/entry/683-das-unsichtbare-band/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Busterkane schrieb:

Meiner Erfahrung nach suchen sich Mädels, die so busy sind irgendwann Partner, die sich in ihrem direkten Umfeld bewegen, Also im Beruf oder beim Hobby wie in diesem Fall die Pferde. So kann man einen Teil der knappen Zeit gemeinsam genießen und hat auch gleich ein Thema, wofür beide brennen. Ich fürchte fast bei Euch beiden sind die Lebensumstände einfach zu unterschiedlich, als das ihr auf Dauer zufriedenstellend damit umgehen könnt....

Das war auch mein Gedanke zu Beginn der ganzen Sache. Und wir hatten darüber gesprochen, dass ich überhaupt keinen Bezug zu Ihrem Hobby habe und mir auch nicht vorstellen kann zukünftig darin aufzugehen. Das war für sie völlig in Ordnung bzw. bevorzugt sie es und findet es besser. Denn die Leute in dem Kreis seien sehr speziell und sie hat lieber jemand außenstehenden als Partner.

 

Ansonsten schon mal danke für eure Antwort. Grundsätzlich war ich mir dem meisten bereits bewusst, z.B. das ich den Fokus mehr auf meine eigenen Sachen legen muss etc.
Es ist aber auch nicht so als wenn ich nur auf Sie warte. Ich gehe 5 x Mal in der Woche zum Training, teilweise abends noch zum Boxen. Habe Kontakt und Treffen mit Freunden. Sie weiß auch dass ich das Training nie für sie ausfallen lassen würde und es bei mir hohe Priorität hat und ich am Wochenende deshalb auch schon Vormittags wieder bei ihr abhaue. Aber letztendlich passt ihr das dann sogar gut, weil sie dann ihre Sachen erledigen kann, bis wir uns meisten abends wieder sehen. Trotzdem bleibt bei mir immer noch viel Zeit übrig, insbesondere Abends nach Training etc. bin ich völlig flexibel, meine Wohnung macht die Putzfrau und auch sonst habe ich wenig Verpflichtungen sondern kann mein Leben recht frei und flexibel leben. Ich denke das wird auch zum Teil das Problem sein, das Sie das weiß. 

Nach Ihrem in meinem Eingangspost genannten kurzen und gestressten Telefonat von gestern Abend, heute Nacht überraschend noch eine Nachricht mit Gute Nacht, Kusssmileys etc. von hier. (Kusssmileys habe ich bisher grundsätzlich nicht mit gleichen beantwortet, weil ich dies zu needy fand). Da ich bereits geschlafen habe keine Reaktion von mir, auch heute Morgen nicht. Es hat aber nicht lange gedauert da war heute Morgen die nächste Nachricht da (Guten Morgen, gut geschlafen etc.) Habe ich nach einer Zeit beantwortet und ihr einen guten Flug etc. gewünscht und mich erstmal für heute „verabschiedet“. Unmittelbar nach Ladung schreibt Sie eben schon wieder. Das passt jetzt wieder überhaupt nicht zu Ihrem Verhalten von Gestern und der letzten Tage, wie seht ihr das?

Unabhängig von dem ganzen hatte ich die Tage die Idee, ihr Aufgaben zu geben. So nach dem Motto -> Plan mal einen gemeinsamen Samstagabend ich bin gespannt wie kreativ du bist. Denn ich hatte auch schon 1 Unternehmung mit ihr gemacht wo Sie nicht wusste wo es hin geht und was wir machen. Wie seht ihr diesen Ansatz, könnte es vielleicht bedürftig rüber kommen unbedingt was mit ihr machen zu wollen?

bearbeitet von chris33

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, chris33 schrieb:

Nach Ihrem in meinem Eingangspost genannten kurzen und gestressten Telefonat von gestern Abend, heute Nacht überraschend noch eine Nachricht mit Gute Nacht, Kusssmileys etc. von hier. (Kusssmileys habe ich bisher grundsätzlich nicht mit gleichen beantwortet, weil ich dies zu needy fand). Da ich bereits geschlafen habe keine Reaktion von mir, auch heute Morgen nicht. Es hat aber nicht lange gedauert da war heute Morgen die nächste Nachricht da (Guten Morgen, gut geschlafen etc.) Habe ich nach einer Zeit beantwortet und ihr einen guten Flug etc. gewünscht und mich erstmal für heute „verabschiedet“. Unmittelbar nach Ladung schreibt Sie eben schon wieder. Das passt jetzt wieder überhaupt nicht zu Ihrem Verhalten von Gestern und der letzten Tage, wie seht ihr das?
 

Es ist löblich, wie du den Tipps folgst und versuchst dich etwas zurückzuhalten.

Es wirkt aber nicht kongruent, da du schreibst, du hast absichtlich nicht zurückgeschrieben und absichtlich "nach einer Zeit" beantwortet.

 

Spiel ihr Spiel doch mit, wenn Sie "Invest" zeigt (eigentlich ist eine bloße Nachricht kein wirklicher Invest) dann gehe doch auch ein Schritt auf Sie zu. Wieso schaltest du hier krampfhaft auf stur und bist abweisend, wenn Sie auf dich zu kommt? Kommt Sie auf dich zu, machst du das auch. Hält Sie sich zurück, machst du das auch. Ist das grundlegende Spiel. Ziel sollte gleicher Invest beiderseits sein.

Wieso sollte Sie denn auf Dauer weiterhin auf dich zukommen, wenn du die beleidigte Leberwurst spielst und Ihr (inkongruent!) die kalte Schulter zeigst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puuhhh... ich besitze auch zwei Pferde, allerdings ist momentan nur eines reitbar und hat zudem zuverlässige Reitbeteiligungen die mir Arbeit abnehmen. Trotz eigenen kleinen Stalls kann ich in Urlaub fahren, muss nicht jeden Tag zum Pferd und interessiere mich für die Hobbies meines Freundes. Lustigerweise empfindet der es immer noch als Belastung für die Beziehung. Zeitweise war er richtig neidisch aufs Pferd.

Glücklicherweise scheint das bei dir nicht der Fall zu sein, ABER ich kenne die Turnierreiterszene ganz gut und ich weiß, du wirst immer zu kurz kommen. Turnierreiter mit eigener Anlage sind meist Freitag-Sonntags jedes Wochenende in der Turniersaison unterwegs. Morgens früh aufstehen und dann den ganzen Tag auf den Turnieren abhängen schlaucht. Da wird nicht mehr viel Energie übrig bleiben. 

Ihre Aussage, dass sie keinen Reiter zum Freund will, kann ich nachvollziehen, die sind speziell und ich würde mir auch keinen anlachen wollen, aber wenn eine Frau den Turnierreitsport extensiv betreibt, muss der Partner über kurz oder lang sich in ihren Tages-/Wochenablauf integrieren. Sie wird es umgekehrt nicht können, es sei denn sie tritt kürzer, was ich stark bezweifle.

Überlege dir gut ob dir die gemeinsame Zeit reicht, mehr wird es nicht. Es sei denn du kommst mit und spielst den TT (Turniertrottel). 

bearbeitet von Samtschnute
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Scoow schrieb:

Es wirkt aber nicht kongruent, da du schreibst, du hast absichtlich nicht zurückgeschrieben und absichtlich "nach einer Zeit" beantwortet.

Spiel ihr Spiel doch mit, wenn Sie "Invest" zeigt (eigentlich ist eine bloße Nachricht kein wirklicher Invest) dann gehe doch auch ein Schritt auf Sie zu. Wieso schaltest du hier krampfhaft auf stur und bist abweisend, wenn Sie auf dich zu kommt? Kommt Sie auf dich zu, machst du das auch. Hält Sie sich zurück, machst du das auch. Ist das grundlegende Spiel. Ziel sollte gleicher Invest beiderseits sein.

Wieso sollte Sie denn auf Dauer weiterhin auf dich zukommen, wenn du die beleidigte Leberwurst spielst und Ihr (inkongruent!) die kalte Schulter zeigst?

Ich hätte geantwortet, nur nicht sofort. Es gibt ja immer Gründe warum es nicht gleich geht.
Und ja es wird auch weiterhin von mir was kommen, versuche da nur gerade auf ein ausgeglichenes Verhältnis zu kommen, damit sie überhaupt die Möglichkeit erhält selbst zu investieren.

 

vor 37 Minuten, Samtschnute schrieb:

Puuhhh... ich besitze auch zwei Pferde, allerdings ist momentan nur eines reitbar und hat zudem zuverlässige Reitbeteiligungen die mir Arbeit abnehmen. Trotz eigenen kleinen Stalls kann ich in Urlaub fahren, muss nicht jeden Tag zum Pferd und interessiere mich für die Hobbies meines Freundes. Lustigerweise empfindet der es immer noch als Belastung für die Beziehung. Zeitweise war er richtig neidisch aufs Pferd.

Glücklicherweise scheint das bei dir nicht der Fall zu sein, ABER ich kenne die Turnierreiterszene ganz gut und ich weiß, du wirst immer zu kurz kommen. Turnierreiter mit eigener Anlage sind meist Freitag-Sonntags jedes Wochenende in der Turniersaison unterwegs. Morgens früh aufstehen und dann den ganzen Tag auf den Turnieren abhängen schlaucht. Da wird nicht mehr viel Energie übrig bleiben. 

Ihre Aussage, dass sie keinen Reiter zum Freund will, kann ich nachvollziehen, die sind speziell und ich würde mir auch keinen anlachen wollen, aber wenn eine Frau den Turnierreitsport extensiv betreibt, muss der Partner über kurz oder lang sich in ihren Tages-/Wochenablauf integrieren. Sie wird es umgekehrt nicht können, es sei denn sie tritt kürzer, was ich stark bezweifle.

Überlege dir gut ob dir die gemeinsame Zeit reicht, mehr wird es nicht. Es sei denn du kommst mit und spielst den TT (Turniertrottel). 

Hier keine Beteiligung, mit der Begründung es sind Turnierpferde und wenn was passiert sehr ärgerlich.
Ich kann es insofern verstehen, weil da schon ein kleines Vermögen im Stall steht.
1 altes, 2 aktive, und bereits ein Nachfolgepferd. Also wahrscheinlich deutlich mehr Arbeit als bei dir.
Neidisch bin ich nicht, ich wusste von Anfang an auf was ich mich einlasse. Da früher bereits eine Partnerin die ein Pferd hatte und habe danach gesagt nie wieder eine mit Pferd, von Ihr hatte ich damals auch zu hören bekommen erst das Pferd dann du.
Ok jetzt sind es direkt 4, da es aber auch eine Sache des Handling und der Organisation ist, läuft es hier besser.
Mit dem Ablauf was Turniere etc. betrifft, hast du es ganz genau getroffen, so ist es tatsächlich oft am Wochenende.
Ich bin 2 x Mal mit gekommen. Sie fragte auch danach wie es gewesen wäre. Habe ihr gesagt das man es mal machen kann, sie aber nicht erwarten braucht das es zur Regelmäßigkeit wird. Das war dann auch ok für sie.
Ich sehe es bisher noch so, die krasse Phase ist von Mai bis Mitte September, habe ja gesehen das es im März und April noch anders gelaufen ist. Somit ist es eigentlich nur 1/3 des Jahres und man muss den Sommer halt durchstehen. Sollte das jetzt funktionieren, ist es grundsätzlich vielleicht auch gar nicht so schlecht wenn wir diese Phase jetzt zu Beginn der Beziehung durchlebt haben und schweißt vielleicht doch eher zusammen. Die Rolle des Tuniertrottel werde ich nicht übernehmen! Das erwartet Sie aber auch nicht, da ist Sie mit Ihrer Schwester ein eingespieltes Team und ich wäre wahrscheinlich nur ein Störfaktor. Sie bevorzugt es da wenn ich mich vorher eher im Hintergrund halte. Sie nimmt es sehr ernst und ist dann auch angespannt. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ich sehe du weißt sehr genau worauf du dich da einlässt. 

Man muss sich halt einspielen und wenn du damit klar kommst, ist das perfekt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, chris33 schrieb:

Unmittelbar nach Ladung schreibt Sie eben schon wieder. Das passt jetzt wieder überhaupt nicht zu Ihrem Verhalten von Gestern und der letzten Tage, wie seht ihr das?

"Frauen lieben es dich zu vermissen, und sie hassen es von dir genervt zu sein" - Fuchssche Weisheit

 

Hast du keine Leidenschaften wie sie, für die du genauso brennst?

Is klar wenn du Zuhause hockst und sie vermisst, dass du mit der Zeit needy wirst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, chris33 schrieb:

Ich sehe es bisher noch so, die krasse Phase ist von Mai bis Mitte September, habe ja gesehen das es im März und April noch anders gelaufen ist. Somit ist es eigentlich nur 1/3 des Jahres und man muss den Sommer halt durchstehen. Sollte das jetzt funktionieren, ist es grundsätzlich vielleicht auch gar nicht so schlecht wenn wir diese Phase jetzt zu Beginn der Beziehung durchlebt haben und schweißt vielleicht doch eher zusammen.

Wollte so etwas ähnliches gerade schreiben, aber Du hast es selbst heraus gefunden ;-)

Es ist eine begrenzte und sehr stressige Zeit. Der Rest des Jahres ist etwas entspannter, hast Du ja erlebt.
Natürlich muss Dir klar sein, dass das im kommenden Jahr, dem Jahr danach usw. auch wieder so sein wird.
Da bist Du dann eben nicht die Nummer eins.

Andererseits scheint der Dame durchaus bewusst zu sein, dass da neben den Pferden noch jemand ist.
Sobald sie zeit und den Kopf frei hat, ist sie Dir ja zugewandt und kommunikativ.

Am Ende ist es so, dass Du es entweder akzeptierst oder bleiben lassen musst.
Wie der @Doc Dingo bereits bemerkte, kümmer dich in der Zeit eben mehr um dich.
Du hast mit deinem Sport ja auch zu tun, auch wenn Du dir deine freie Zeit offensichtlich dann
noch besser einteilen kannst als deine Dame.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde deine Gedanken plus Verhalten für einen 34jährigen etwas speziell.

Dir scheint das Thema ja ganz schön gedankliche Energie zu ziehen, kein haltbarer Zustand oder?

Beantworte dir mal die Frage ob du ähnliches auch schon in vorhergehenden Beziehungen hattest, oder dieses Hirngeficke um Distanz, Invest und Nähe Neuland für dich ist.

Auf Basis der Antwort kannst du besser agieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Doc Dingo schrieb:

Hast du keine Leidenschaften wie sie, für die du genauso brennst?

Is klar wenn du Zuhause hockst und sie vermisst, dass du mit der Zeit needy wirst.

Ich habe das Fitnessstudio, aber das ist auch nur eine Beschäftigung für 2 Stunden am Tag. Bis Februar habe ich lange Zeit eine nebenberufliche Weiterbildung gemacht. Seit dem wieder viel neu gewonnene Freizeit. Daher dann zusätzlich noch mit Boxen angefangen. Aber es ist immer noch viel Luft, da muss noch was her. Ja ich habe auch einen Job aber sehr flexible Arbeitszeiten. 

vor 2 Stunden, darklife schrieb:

Es ist eine begrenzte und sehr stressige Zeit. Der Rest des Jahres ist etwas entspannter, hast Du ja erlebt.
Natürlich muss Dir klar sein, dass das im kommenden Jahr, dem Jahr danach usw. auch wieder so sein wird.
Da bist Du dann eben nicht die Nummer eins.

Das ist richtig, allerdings kann man im nächsten oder übernächsten Jahr auch mit den Gedanken spielen zusammen zu leben. Dann wäre die Situation ja wieder ein andere. Am Ende des Tages geht man dann eh zusammen ins Bett. 

vor einer Stunde, Soulmate77 schrieb:

Ich finde deine Gedanken plus Verhalten für einen 34jährigen etwas speziell.

Dir scheint das Thema ja ganz schön gedankliche Energie zu ziehen, kein haltbarer Zustand oder?

Beantworte dir mal die Frage ob du ähnliches auch schon in vorhergehenden Beziehungen hattest, oder dieses Hirngeficke um Distanz, Invest und Nähe Neuland für dich ist.

Auf Basis der Antwort kannst du besser agieren.

Inwiefern meinst du speziell? Es kostet durchaus Energy und es stresst mich, das ist richtig. Ich möchte da gerne entspannter sein. Es gab Beziehungen sowie als auch. In der letzten richtigen (2 Jahre Dauer) war ich der jenige dem es gereicht hat das man sich am Wochenende sieht und wollte in der Woche mein Leben führen. Darüber war sie dauerhaft unzufrieden. Wobei ich auch das zweite Jahr dieser Beziehung überhaupt keinen Bock auf Sex mit ihr hat und lieber regelmäßig mit meiner besten Freundin im Bett war. Bei der Affäre vor meiner aktuellen Beziehung war auch ich der jenige der für Distanz gesorgt und die Intensität der Treffen vorgegeben hat und Sie wollte mehr.

Früher gab es bei mir allerdings auch den Fall von extremer Abhängigkeit & Fixierung. Als Beispiel habe ich nach 2 jähriger on/of Beziehung mit einer extremen Drame Queen ein HB 10 welches mich fast schon vergöttert hat nach paar Wochen den Laufpass gegeben und bin zurück zur Dramequeen, was dann nochmal paar Woche lief bevor ich mich endlich lösen konnte. HB 10 hatte sich zwischenzeitlich den nächsten gesucht. Ist inzwischen mit ihm verheiratet und hat Kinder. Ich ärger mich bis heute noch über diese meinerseits sehr dumme Aktion und denke mir ich könnte seine Rolle haben. 

bearbeitet von chris33

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, chris33 schrieb:

Früher gab es bei mir allerdings auch den Fall von extremer Abhängigkeit & Fixierung.

Das scheint, wenn auch schwächer, hier auch ansatzweise der Fall zu sein.
Pass da gehörig auf. Du musst ja schon zwanghaft etwas suchen, was "etwas Luft" in deiner Freizeit füllt.
Das klingt extrem ungesund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schließe mich ich mich an. Nach dieser kurzen Zeit schon so einen Fokus auf der Partnerin zu haben, sollte ein erstes Warnzeichen für die Zukunft zu sein. Lieber die Quality-Time intensiv nutzen, wo die Pferde bei ihr mal keine Rolle spielen. Grundsätzlich solltest du deinen Erwartungshorizont zurecht rücken, ob du das wirklich willst und wie du sagst: "ich weiß worauf ich mich eingelassen habe"

PS: aus meinem kleinen Einblick in diese Reiterwelt (bin ländlich aufgewachsen) und vielen Kumpels, die Pferdemädchen als Freundinnen hatten, wäre das für mich persönlich absolut nichts. Auf lange Sicht (ihr seid ja noch am Anfang) konnten sich die Wenigsten mit diesem dauerhaften Zustand anfreunden (ständige Verfügbarkeit für das Pferd, komplette Wochenenden mit Turniern, etc., was ja auch ok ist und die Leidenschaft dieser Menschen ist). Fand es interessant zu lesen, dass Reiter wohl am liebsten Nicht-Reiter als Partner haben wollen. Warum? Ist doch meistens so, das Menschen im Schichtdienst (z.B. Polizisten) sich gerne Partner suchen, die in ähnlichen Situationen leben und von grund auf schon ein Verständnis dafür mitbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt innerhalb der Reiterszene natürlich nicht den einen Prototypen Reiter/Reiterin. Es ist halt ein Hobby, bei dem in der Ausübung sich viele Geister scheiden. Ich habe bisher nie einen Reiter gesucht oder gewollt, weil die meisten reitenden Männer es eben auch in den Turniersport zieht. Ein Großteil dieser Männer hat eine Einstellung zum Pferd und eine Reitweise die ich nicht unterstütze. (Bei Frauen hier aber auch nicht.) 

Ich kenne Frauen in dieser Szene die tatsächlich gefrustet jahrelang keinen Freund finden weil das Pferd und die Turniere eindeutig im Vordergrund stehen. Lustigerweise sind das aber auch fast zu 90% unausstehliche, rechthaberische Damen. 

Als reitender Mann hat man aber oft eine große Frauenauswahl. Es gibt genügend Mädels die einen erfolgreichen Reiter wie einen Rockstar anhimmeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant wie es sich hier zur Grundsatzdiskussion über Reiter entwickelt.
Bisher läuft es was das angeht ok, und ich halte mich großteils erfolgreich da raus und lasse sie Ihren Kram machen.

Aber heute mal wieder eine Frage:
Es war ein miserables Wochenende mit vollem Programm ihrerseits was Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, schlechte Laune, Freitag gestresst von Arbeit, Samstag/Sonntag Turnierstress etc. angeht. Also wirklich die volle Ladung und das ganze Wochenende eine Frau mit der man nichts anfangen konnte. Abgesehen von gestern Abend mal Essen gehen konnte ich mir Abends Ihre schlechte Laune geben und ihr anschließend beim Schlafen zu sehen.

Heute Morgen nach dem ich weg bin, schrieb sie dann
„Sorry wenn ich im Moment etwas anstrengend bin 😔
Also sie scheint es zumindest selbst zu merken, dass sie sich nicht besonders gut mir gegenüber verhält und mir das nicht passt. Ich habe es bisher unkommentiert gelassen.
Aber was wäre jetzt hierauf eine gute Reaktion meinerseits?
Ignorieren, drauf eingehen und Verständnis zeigen, oder sagen das mir ihr Verhalten nicht passt und sie das ändern muss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast SchernoBill
vor 24 Minuten, chris33 schrieb:

Heute Morgen nach dem ich weg bin, schrieb sie dann
„Sorry wenn ich im Moment etwas anstrengend bin 😔
Also sie scheint es zumindest selbst zu merken, dass sie sich nicht besonders gut mir gegenüber verhält und mir das nicht passt. Ich habe es bisher unkommentiert gelassen.
Aber was wäre jetzt hierauf eine gute Reaktion meinerseits?
Ignorieren, drauf eingehen und Verständnis zeigen, oder sagen das mir ihr Verhalten nicht passt und sie das ändern muss?

hey habe mir jetzt nicht den ganzen thread durchgelesen.. das ist aber hier ein klassiker auf den man quasi eine genormte antwort geben kann...

einfach komplett wegignorieren, nicht drauf eingehen und irgendwas anderes zurückschreiben. Aber kein drama oder ähnliches machen.

Wenn du etwas nach dem motto schreibst "ahh is doch kein problem" oder ähnliches bestärkst du sie nur es wieder zu tun weil es ja "nicht so schlimm" war... war es ja im prinzip auch nicht .. es soll halt nur nicht ihre hemmschwelle sinken wieder ihre laune an dir auszulassen.

Mal davon abgesehen das ich mir nicht von einer frau so dermaßen ein komplettes wochenende versauen lassen würde... warum hast du dann nicht was ohne sie gemacht? ist doch viel geiler bei dem wetter!?

vor 24 Minuten, chris33 schrieb:

Es war ein miserables Wochenende mit vollem Programm ihrerseits was Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, schlechte Laune, Freitag gestresst von Arbeit, Samstag/Sonntag Turnierstress etc. angeht.

das deutet für mich hier übrigens auf ein fettes betaisierungs problem hin... eine frau die von dir attracted ist lässt sich auch mit kopfschmerzen flachlegen.. danach sind diese nämlich weg... da musst du männlicher auftreten und führung übernehmen ..

Lies dich mal ein in betaisierung für anfänger in der schatztruhe.

Edit: Den tipp mit betaisierung für anfänger hast du ja schon am 13.06 bekommen und ihn offensichtlich nicht genutzt ... Schau mal.. den tipp haben dir jetzt zwei leute unabhängig voneinander gegeben.. da wird also was dran sein...nutz diese chance.. sonst kannst dich schon bald wieder von deiner LTR verabschieden

bearbeitet von SchernoBill

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weisst Du, Verständnis zeigen ist erstmal keine schlechte Idee.
Man kann Verständnis für eine stressige Arbeitswoche haben, oder für eine nervige Freundin oder für einen mißglückten Wettkampf etc.

Wenn mir allerdings jemand permanent mit hausgemachten "Problemen" auf die Nerven geht oder noch schlimmer, diese Laune an mir auslässt, weil derjenige meint auf 5 Hochzeiten gleichzeitig tanzen zu müssen oder weil er sich für unersetzbar, mega wichtig und pflichtbewusst hält, dann endet mein Verständnis irgendwann.

Schlimmer finde ich allerdings das Du dir als Mid-Dreissiger von einem 25jährigen Rotzlöffel der seine Gefühle nicht im Griff hat das Wochenende versauen lässt. 
Da wäre ich sowas von über alle Berge gewesen, erst recht bei dem geilen Wetter! Das kann man auch ganz ruhig kommunizieren, da ist dann nunmal die Konsequenz das sie alleine 8 Std. Netflix kucken kann... bei 30 Grad.

Da kann man dann auch ein "Passt schon, ich hatte ein schönes Wochenende" auf Ihre mimimi sms antworten.

Du hattest wahrscheinlich Angst vor dem Gegenwind den Du dann von ihr bekommen hättest. Da solltest Du ansetzen.

MfG

bearbeitet von Hamsterbacke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten, SchernoBill schrieb:

Mal davon abgesehen das ich mir nicht von einer frau so dermaßen ein komplettes wochenende versauen lassen würde... warum hast du dann nicht was ohne sie gemacht? ist doch viel geiler bei dem wetter!?

 

Hinterher ist man immer schlauer, wäre der Verlauf absehbar gewesen, hätte ich ganz sicher anders geplant!

vor 35 Minuten, SchernoBill schrieb:

Lies dich mal ein in betaisierung für anfänger in der schatztruhe.

Edit: Den tipp mit betaisierung für anfänger hast du ja schon am 13.06 bekommen und ihn offensichtlich nicht genutzt ... Schau mal.. den tipp haben dir jetzt zwei leute unabhängig voneinander gegeben.. da wird also was dran sein...nutz diese chance.. sonst kannst dich schon bald wieder von deiner LTR verabschieden

Alles schon mehrmals gelesen und einiges wird auch immer wieder umgesetzt.
Es ist aber auch ein Teil Verständnis meinerseits vorhanden, denn ja Sie hat Stress. Kann nicht abschalten und erzählt mir selbst am Wochenende von Ihrer Arbeit.
Ihr privater Stress ist aber teilweise auch "Hausgemacht" wenn man Ihr allerdings sagt sie soll sich mal weniger mit Terminen zu knallen, kann Sie das nicht verstehen denn es müsste ja alles erledigt werden.
Wie meinte Sie gestern noch: Sie wäre Momentan von allem genervt, allerdings nicht von mir! Schön das es nicht an mir liegen soll, aber ich bin trotzdem der, der es am Ende ab bekommt. 🤷‍♂️

vor 23 Minuten, Hamsterbacke schrieb:

Weisst Du, Verständnis zeigen ist erstmal keine schlechte Idee.
Man kann Verständnis für eine stressige Arbeitswoche haben, oder für eine nervige Freundin oder für einen mißglückten Wettkampf etc.

Wenn mir allerdings jemand permanent mit hausgemachten "Problemen" auf die Nerven geht oder noch schlimmer, diese Laune an mir auslässt, weil derjenige meint auf 5 Hochzeiten gleichzeitig tanzen zu müssen oder weil er sich für unersetzbar, mega wichtig und pflichtbewusst hält, dann endet mein Verständnis irgendwann.

Schlimmer finde ich allerdings das Du dir als Mid-dreissiger von einem 25jährigen Rotzlöffel wegen Pferden das Wochenende versauen lässt.
Da wäre ich sowas von über alle Berge gewesen, erst recht bei dem geilen Wetter! Das kann man auch ganz ruhig kommunizieren, da ist dann nunmal die Konsequenz das sie alleine 8 Std. Netflix kucken kann... bei 30 Grad.

Du hattest wahrscheinlich Angst vor dem Gegenwind den Du dann von ihr bekommen hättest. Da solltest Du ansetzen.

MfG

Zu dem was du schreibst bzgl. ihrem Stress bin ich schon in meinem gerade oben drüber geschriebenen Zitat ganz gut eingegangen, hier würde ich mich jetzt wiederholen. 

bearbeitet von chris33

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, chris33 schrieb:

Ihr privater Stress ist aber teilweise auch "Hausgemacht" wenn man Ihr allerdings sagt sie soll sich mal weniger mit Terminen zu knallen, kann Sie das nicht verstehen denn es müsste ja alles erledigt werden.

 

vor 14 Minuten, chris33 schrieb:

Wie meinte Sie gestern noch: Sie wäre Momentan von allem genervt, allerdings nicht von mir! Schön das es nicht an mir liegen soll, aber ich bin trotzdem der, der es am Ende ab bekommt. 🤷‍♂️

Ich bin etwas irritiert, dass so ein Stressfaktor überhaupt Platz in (d)einem Leben hat. Ich weiß ja nicht wie du das siehst, aber ich mache mir das Leben gern so einfach wie möglich und lasse alles links liegen, was mir unnötig Kopfzerbrechen bereitet.

Ihr habt euch erst vor 4,5 Monaten kennengelernt und bereits jetzt suchst du Rat in einem Forum für Beziehungsprobleme. Sollte dir das nicht schon soweit zu denken geben, dass man drüber nachdenkt, die Sache zu beenden? Nach 4 Monaten muss sie sich schon auf Sex "einlassen"? Findest du nicht, dass das ziemlich erbärmlich ist? Ich will dir nicht zu nahe treten aber ich persönlich finde die Vorstellung ziemlich bedauernswert, dass sich jemand in der absoluten Verliebtheitsphase auf Sex einlassen muss. Da wird normalerweise gerammelt was das Zeug hält, egal ob müde oder nicht.

Zudem fragt sie sich ja wohl schon nichtmal mehr so wirklich, wann ihr euch sehen könnt.

Mein Ratschlag hier lautet ganz klar: Beende das Ding von deiner Seite aus so schnell wie möglich und dann lies dich mal ordentlich ein. Lass es dir gesagt sein: Ihr werdet niemals auf einen gemeinsamen Nenner kommen, wenn es zu Beginn schon so dermaßen hapert.

Das Ding zwischen euch ist so durch wie ein Steak nach 20 Minuten braten

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi liebe Mitleser und Fragenbeantworter,

inzwischen liegen 5 Monate Beziehung hinter uns. Und ich stelle gerade alles in Frage.
Stelle mir aber zeitgleich auch die Frage, sehe ich Probleme wo keine sind!?
Somit also mal ein Update der aktuellen Geschehnisse und Situation.

Situation 1:
Wir telefonieren am frühen Abend kurz, es ist immer so, das wir vor dem Schlafen noch Kontakt haben.
Das sie an dem Abend aber noch einiges zu tun hatte, fragte sie ob sie später nochmal anrufen solle.
Ich sagte ja aber wenn es mir zu spät wird schreiben wir einfach nur noch.
Ich ihr also um 23 Uhr geschrieben, ich sei raus für Heute, gute Nacht etc. 
Irgendwann mal Nachts aufs Handy geschaut, keine Antwort erhalten und mich gefragt was treibt die denn.
Morgens meldet sie sich ganz normal, ohne drauf einzugehen warum sie sich nicht mehr gemeldet hat.
Ich ich nachgehakt und gesagt das ich eigentlich noch ne Antwort auf meine Nachricht erwatet hätte.
Sie darauf, es wäre spät geworden und ich hätte ja eh geschlafen, und sie deshalb nichts mehr geschrieben.
Ich ihr kurz erklärt das es mich gestört hat und ich es ja spätestens lesen würde wenn ich mal wach sei und man dann beruhigter wäre als wenn nichts mehr kommt.
Sie meinte, sie würde das nicht so kennen, aber dann würde sie halt zukünftig schreiben.
Habe ich hier ein Problem gesehen wo keins ist und übertrieben?

Situation 2:
Vorab, grundsätzlich hat es sich so eingespielt das wir uns am Wochenende und einmal Dienstags oder Mittwochs sehen.
Nachdem wir uns am Sonntag nach 5 Tagen zum ersten mal gesehen haben, weil Sie Freitags und ich Samstags jeweils anders beschäftigt waren.
Haben wir zwar ab Sonntag Nachmittag bis Montag Morgen Zeit zusammen verbracht.
Eigentlich jedoch nur körperlich. Wir lagen nebeneinander auf der Couch bzw. Bett, sie völlig in sich gekehrt die meiste Zeit mit dem Handy, Facebook Instagram etc. beschäftigt. 
Ich hatte meins bewusst  auf Seite gelegt, da ich finde man sollte die gemeinsame Zeit intensiv bzw. bewusst verbringen und mit guten Beispiel vorangehen möchte.
Aber das scheint sie gar nicht nicht zu realisieren. Einzige Kommunikation ging um Essen bestellen. Danach noch schweigend ohne körperlichen Kontakt einen Film geschaut bevor ich gesagt habe das ich jetzt schlafe, sie mir noch ein Kuss gegeben und sich umgedreht. Am nächsten Morgen verabschiedet und tschüß.
Abends am Telefon meinte ich dann zu ihr das sie gestern einen ziemlich in sich gekehrten Eindruck gemacht hat und ich sie deshalb auch in Ruhe gelassen habe, was mit ihr los war?
Darauf meinte sie nur ja das stimmt und fertig. Schlauer bin ich jetzt auch nicht. Wie soll man das ganze nun deuten?

3. und letzte Situation:
Zu beginn der Woche erzähle sie was die nächsten 10-14 Tage alles auf Ihrem Programm steht, inklusive ziemlich verplanter Wochenenden.
Ich denke ja schön hast du noch nicht noch jemand in deiner Planung vergessen. Und fragte ob wir uns dann Dienstag oder Donnerstag, nach ihren Terminen (diese sind früh vorbei) sehen würden.
Da meinte Sie ja das wüsste sie nicht, kann sein das sie dann noch das und das machen muss weil ja am Wochenende kaum Zeit wäre.
Ich mir gedacht gut, ich frag jetzt nicht mehr, ich habe Interesse gezeigt, jetzt ist sie am Zug. Eine Stunde später kam von ihr selbst auch schon die Info das sie am Dienstag definitiv keine Zeit hat. 
Nun haben wir Donnerstag, ich habe bisher nicht gefragt wie es mit heute aussieht, werde ich auch nicht tun. Denke es wir von ihr aber auch nichts mehr kommen, selbst wenn Sie nach ihrem ursprünglichen Termin heute nichts mehr vor hat. Da sie gestern Abend bereits am Telefeon sagte "dann telefonieren wir Morgen wieder" --> hätte sie geplant sich heute zu sehen, müssten wir nicht telefonieren.
Ich versuche ihr Verhalten schon wieder zu analysieren und Schlüsse draus zu ziehen, habe aber das Gefühl, dass sie selber es gar nicht merkt, dass wir uns nicht sehen bzw. sie es selbst gar nicht stört und ok ist oder sie eine völlig andere Wahrnehmung hat. Sie war vor mir 4 Jahre Single und kennt es von ihrem Ex auch nur so das sie sich am Wochenende gesehen haben, weil er weit entfernt gearbeitet hat. 

Sehe ich also auch hier wieder Probleme wo keine sind?
Wenn das so ist, wie gelinkt es mir sie etwas zu sensibilisieren? 

Denn erfüllend ist es so für mich definitiv nicht. Und denke mir, dann kann ich mir auch jemand suchen der meine Zeit mehr zu schätzen weis und interessierter ist diese mit mir zu verbringen.
Sollte man ihr mehr Zeit geben, die Themen irgendwie nochmal ansprechen oder einfach aufgeben und next?

Danke für eure Antworten und Reaktionen...

 

bearbeitet von chris33

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 "ich ignoriere alle bisherigen Antworten komplett"  - check
"Ich nerve sie mit nervigen Nachrichten" - check
"Ich spiele in ihren plänen bereits jetzt eine nur untergeordnete rolle"- check
"ich bin lieber mit jemandem zusammen der mich nervt und meine Ansprüche nicht erfüllt, als als single glücklich zu sein" - check

Läuft doch bestens, weiß gar nicht was du hast.

  • LIKE 1
  • HAHA 1
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Enatiosis schrieb:

 "ich ignoriere alle bisherigen Antworten komplett"  - check
"Ich nerve sie mit nervigen Nachrichten" - check
"Ich spiele in ihren plänen bereits jetzt eine nur untergeordnete rolle"- check
"ich bin lieber mit jemandem zusammen der mich nervt und meine Ansprüche nicht erfüllt, als als single glücklich zu sein" - check

Läuft doch bestens, weiß gar nicht was du hast.

Wenn ich das so lese, hast du recht. 

Irgenwie bekomm ich die Kurve nicht bei all den Punkten die du schreibst 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.