Männer - Wie sollte eine Frau Sex initiieren?

137 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Im Thread nebenan war gerade Thema, wie Frau in einer laufenden Beziehung Sex initiieren kann.

Link siehe hier

Es geht also NICHT um die ersten 3x Sex beim kennenlernen. Sondern wirklich darum, dass das Ganze schon einige Zeit als Beziehung (oder F+) läuft und Sex inzwischen eingespielt und vertraut ist.

Was mich verwunderte: Die meisten männlichen Antworten gingen in die Richtung von "Naja, pack seinen Schwanz aus und blas ihm einen". Ist das wirklich das, was ihr bevorzugt? Zielgerichtet und unkreativ?

Oder was gefällt euch besonders gut, wenn Frau euch mal wieder verführen will?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ausm nichts, einfach so vor mir niederknien und loslegen, das kann auch mal nach hinten losgehen. Was aber bei mir eigentlich immer funktioniert, wenn sie vorher mein Kopfkino startet. Dazu muss keine große Geschichte erzählt werden. Ne Freundin hat sich im Cafe einfach zu mir rübergebeugt, mir irgendwas belangloses ins Ohr geflüstert und dabei, wie zufällig, die Innenseite meines Oberschenkels spürbar gestreift. Das hat eigentlich jedesmal funktioniert. Natürlich reicht auch die Bemerkung, heute keinen Slip zu tragen. Selbst die Bemerkung sich letzte Woche beim Rasieren echt unangenehm geschnitten zu haben, funktioniert bei mir.

Wenn mein Kopfkino erst mal im Gange ist, dann darf sie jederzeit gern über mich herfallen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Sie mich so unschuldig anguckt, sich durch die Haare fässt, mit ihren Lippen spielt und mir dann mit ruhiger Stimme sagt: "Bitte fick mich, besorg es mir bitte"

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten, Herzdame schrieb:

Die meisten männlichen Antworten gingen in die Richtung von "Naja, pack seinen Schwanz aus und blas ihm einen". Ist das wirklich das, was ihr bevorzugt? Zielgerichtet und unkreativ?

Nein. Das sind Träume von kleinen Bubis, die sowas noch nicht oft erlebt haben. Evtl auch verkappt devote Wünsche von denen.

Völlig ohne entsprechendes Setting nervt das eher.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Nein. Das sind Träume von kleinen Bubis, die sowas noch nicht oft erlebt haben. Evtl auch verkappt devote Wünsche von denen.

Völlig ohne entsprechendes Setting nervt das eher.

Glaub ich dir sofort. Fragt sich nur, wie schafft Frau dieses Setting am besten? 

Das Thema beschäftigt mich auch immer mal wieder, ich könnte es gern besser - mehr Meinungen dazu würden mich also freuen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde ja sagen, kommt auf den Typ, die Frau und die Beziehungssituation an. Aber das wäre so ne Antwort, die keiner hören möchte.

  • LIKE 2
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, motiflow85 schrieb:

Wenn Sie mich so unschuldig anguckt, sich durch die Haare fässt, mit ihren Lippen spielt und mir dann mit ruhiger Stimme sagt: "Bitte fick mich, besorg es mir bitte"

KISS-Prinzip in Reinform.

Das ist eine sehr gut und einfache Antwort. Es darf in dem Fall auch gern etwas spezifischer sein, was genau die Frau möchte oder was sie gern tun würde.

Keep it simple, stupid!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig ist mir, dass die Dame das möglichst aktiv angeht (wenn sie verführen möchte). Das können sexuelle Anspielungen im Vorfeld sein, ein Empfang in Dessous, oder einfach klassisch das intensive ankuscheln bei einem Netflix Abend oder oder oder. Da gibt es denke ich zig Möglichkeiten.

Ich habe deshalb aktiv geschrieben, weil ich schon mit Frauen Sex hatte, die zwar dafür "vorbereitet" waren, jedoch trotzdem auf meine Initiative gewartet haben (passiv).

Vor einigen Jahren war ich mit einer meiner Exfreundinnen zu Besuch bei Freunden, wir hatten einen großen Spieleabend veranstaltet. Und währenddessen, hat meine Exfreundinn mir Nachrichten geschrieben, mit sexuellen Andeutungen + mit dezenten Beinkontakt. Als ich die Nachricht gelesen habe, sah sie mich dabei grinsend an, fand ich sehr heiss 😛 

Ein anderes mal bekam ich eine Nachricht, ob ich Lust auf ein sexuelles Abenteuer hätte. Als ich das bejahte, begann eine Schnitzeljagd quer durch die Stadt, bei dem ich immer erst am nächstem Punkt erfuhr, wo ich als nächstes hin muss (typisch Schnitzeljagd eben). Am Ende wurde ich am Flughafen in einem Hotel von ihr Nackt auf ein Glas Sekt empfangen, was ich auch sehr geil fand  😛

 

 

bearbeitet von MasterFlex
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Berserker

Kommt drauf an, wenn ich auch horny bin finde ich es super wenn Frau die initiative ergreift, meinen Schwanz auspackt, und einfach loslegt.

Wenn nicht, sollte sie halt anfangen das mit mir zu machen, was mich horny macht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Berserker schrieb:

Wenn nicht, sollte sie halt anfangen das mit mir zu machen, was mich horny macht. 

Hmmm, also in deinem Fall zum Beispiel Bankdrücken 😛

 

bearbeitet von MasterFlex
  • LIKE 4
  • HAHA 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann alles sein;

  • Ein verruchter (in der Öffentlichkeit) geflüsterter Kommentar
  • Eine Berührung
  • Ein Seufzen usw beim Umarmen/Küssen
  • Ne Sprachnachricht mit Dingen von denen sie weiss, dass die mich einfach heiß machen
  • Oder, ja....meinen Schwanz anpacken oder ähnliche Sachen
  • Sich mit nem kurzen Rock vor mir bücken/zeigen mir die Brüste ins Gesicht halten
  • So bestimmte Blicke....die mich echt geil machen
  • Ich mag das auch total, wenn so nach außen anständige, liebe, well spoken Frauen Dinge sagen, wie 'Ich will, dass du mich jetzt fickst'. Dabei beiße ich mir nicht selten auf die Lippe. Can be so hot. Aber es muss ne Frau sein, die nicht immer so spricht bzw. sonst nicht so vulgär oder so ist. Dann ist das geil. Wenn so fucking anständige Frauen einfach nur verrucht reden völlig unerwartet.....god, if fucking love that.
bearbeitet von lowSubmarino
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Herzdame schrieb:

Im Thread nebenan war gerade Thema, wie Frau in einer laufenden Beziehung Sex initiieren kann. (1)

[...]

Oder was gefällt euch besonders gut, wenn Frau euch mal wieder verführen will? (2)

 

@Herzdame

Du verquickst hier für meinen Geschmack zwei Dinge.

 

1. Sex ist Sex. Sex ist Triebabfuhr: Da gilt die Antwort von @motiflow85 bzw. meine Ergänzung für mich.

 

2. Verführung zum Sex. Verführung hat etwas mit Spannungsaufbau zu tun. Das sollte raffinierter sein, mich animieren und eher mich in den Mittelpunkt stellen, damit ich sie dann in den Mittelpunkt stelle. Die sollte nicht so plump ausfallen, sondern die Erregung steigern. Im Endeffekt ist es aber generell stimmungsabhängig, was am Ende rauskommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Nahilaa schrieb:

Fragt sich nur, wie schafft Frau dieses Setting am besten? 

Na. Ihr könnt doch so gucken. Weißt schon. Wenn die Augen was funkeln. Mit diesem Schmunzeln, oder gewitztem Lachen auf der Schnute.
Sich ranwanzen. Kurz inne halten..so gucken. Wenn die Luft im Raum sich wie gewünscht verdichtet, Hand auflegen.. Gucken.. Ran an die Wurst.

Wär mal ein Beispiel, wie das mit an die Hose gehen in gut ablaufen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Alibi schrieb:

@Herzdame

Du verquickst hier für meinen Geschmack zwei Dinge.

 

1. Sex ist Sex. Sex ist Triebabfuhr: Da gilt die Antwort von @motiflow85 bzw. meine Ergänzung für mich.

 

2. Verführung zum Sex. Verführung hat etwas mit Spannungsaufbau zu tun. Das sollte raffinierter sein, mich animieren und eher mich in den Mittelpunkt stellen, damit ich sie dann in den Mittelpunkt stelle. Die sollte nicht so plump ausfallen, sondern die Erregung steigern. Im Endeffekt ist es aber generell stimmungsabhängig, was am Ende rauskommt.

Kannst du das nochmal genauer differenzieren? Ich kann dir gerade nicht folgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke es gibt einen Unterschied zwischen. Einfach ficken wollen und zusammen romantisch einen schönen Abend verbringen und dann leidenschaftlich mit einander bumsen. Denke ich. Um es mal überspitzt zu formulieren.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Herzdame schrieb:

Kannst du das nochmal genauer differenzieren? Ich kann dir gerade nicht folgen.

1. Sex ist Sex. Sex ist Triebabfuhr.

In einer Beziehung kennen sich zwei Partner. Sie kennen sich auf sexueller Ebene und wissen, Sex zwischen ihnen kann auch ohne große Anbandelung, Verführung, Tricks und Kniffe vor sich gehen. Ich meine jetzt nicht diese Nummern, wo Frauen (oder Männer) nichts anderes als Onanie- oder Masturbationshilfen sind. Sondern zwei Menschen, die Spaß am Körper des anderen Menschen haben und sich nicht überwinden müssen.

 

2. Verführung zum Sex. Verführung hat etwas mit Spannungsaufbau zu tun.

Sex kann ohne Erotik stattfinden, oder eben mit. Verführung hat etwas mit Erotik zu tun. Damit dem Partner Andeutungen zu machen, ihn aber vielleicht auch Zappeln zu lassen, bis er/sie sich nicht mehr im Griff hat. Es ist quasi ein Spiel aus Dominanz und Submission, dessen Ergebnis klar ist: Sex. Dazu gehören von Frauenseite aus Blicke, Worte, Berührungen, die das Interesse des Mannes auf sie lenken. Im Prinzip ist Verführung zum Sex für mich eine Form des Anfixens und Aufheizens.

 

Ich würde die beiden Sachen nicht als Kontrapunkt betrachten, das sind sie nicht. Eine heftige Nummer auf dem Teppich ist nicht weniger heiß oder heißer als eine halbe Stunde Verführung mit Vorspiel bis zum Akt. Wohl aber würde ich sagen, sowohl Mann als auch Frau sollten beide Spielarten beherrschen.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Max--Power-- schrieb:

Ich denke es gibt einen Unterschied zwischen. Einfach ficken wollen und zusammen romantisch einen schönen Abend verbringen und dann leidenschaftlich mit einander bumsen. Denke ich. Um es mal überspitzt zu formulieren.

Über einen Abend gegenseitig geil machen mit dezenten oder auch direkten Andeutungen.....mag ich auch total. So was kann die Stimmung echt in üble Höhen treiben. Ich mag es total, wenn man etwa irgendwo ist, wo man eigentlich anständig sein sollte oder sein muss und dann gesteht eine Frau z.B:

Ich bin vorhin so nass geworden als ich an dies oder das dachte, dass ich nochmal nach Hause musste um mir was frisches anzuziehen.

Also, wenn sie mir im Laufe des Abends solche Sachen erzählt oder von bestimmten Fantasien. Höre natürlich nur ich und wenn sie dann mit anderen redet, kurz danach oder direkt danach lächelt sie wie die Unschuld in Person und ich weiss, dass ihre Pussy schon den ganzen Abend pulsiert. Da muss ich grinsen und werde gleichzeitig hart. Solche Sachen können schlimm sein, weil die dich dann über einen Zeitraum immer wolllüstiger machen. Kann weh tun. Aber macht Spaß.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe ich und kann ich mitgehen.

Nun weiß ich aber als initiierender Part nie, worauf mein Gegenüber Lust hat. Und muss sich der Auftakt überhaupt unterscheiden?

Und vielleicht findet ihr Männer ja auch das eine viel, viel toller als das andere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Herzdame schrieb:

Nun weiß ich aber als initiierender Part nie, worauf mein Gegenüber Lust hat. Und muss sich der Auftakt überhaupt unterscheiden?

Bist du nicht eh der dominante Part? Dann ist doch halbwegs rille, worauf die andere Seite grad Lust hat. Wird schon mitgehen, wenn man sich innerhalb gewisser Rahmenbedingungen bewegt.

 

Das "Problem" im Standardsetting ist ja eher, dass es die Dynamik zerbumst, wenn der devote Partner meint, ohne Ouvertüre am ausführenden Organ rumzerren zu können. Das führt eher mal zu nichts.

bearbeitet von Easy Peasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sexuelle Spannung entsteht doch gerade NICHT da wo ich mir sicher bin und gut betretene Pfade gehe. Gerade in einer LTR.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Herzdame schrieb:

Verstehe ich und kann ich mitgehen.

Nun weiß ich aber als initiierender Part nie, worauf mein Gegenüber Lust hat. Und muss sich der Auftakt überhaupt unterscheiden?

Und vielleicht findet ihr Männer ja auch das eine viel, viel toller als das andere.

Reden wir da über BDSM oder über "normalen" Sex?

Klar finden wir manche Sachen toller, wobei es da ziemlich Unterschiede gibt, die Du allerdings bei deinem Partner kennen solltest. Wenn er Blowjobs mag, dann fang damit an, zum Beispiel.

Ich glaube Du unterschätzt irgendwie die Erregungsleitung von Männern ziemlich stark. Wenn wir nicht komplett im Eimer sind, dann braucht es nicht wirklich viel, dass wir uns auf die Partnerin stürzen. Wichtiger ist eher, bei der Initiierung nichts Unattraktives zu tun.

 

Wie so oft, Du bist echt massiv verkopft wenn es um das Thema geht. Ich weiß nicht warum, aber es ist einfach so. Sex zwischen Menschen ist keine Wissenschaft, wenn man aber versucht ihn dazu zu machen, stellt man sich Fragen und versucht nach Schemata zu handeln, die irgendwann die Leidenschaft killen. Versuch das mal irgendwie runterzuschrauben, auch wenn es schwer fällt... und eventuell schräg zu lesen ist in einem Forum für Flachlegwissenschaften.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Herzdame schrieb:

Und vielleicht findet ihr Männer ja auch das eine viel, viel toller als das andere.

Ach, das ist schon sehr individuell, ich glaube nicht, dass Du da eine klare und einheitliche 'Betriebsanleitung' wirst rausdestillieren können. Gibt's für Frauen ja (Gott sei Dank!) auch nicht. Und ist auch ganz gut so, wenn's zu einfach wäre, könnte man es sich jau auch in den Wochenplan schreiben, wie das Rausstellen der Mülltonnen.

Ich bin mir zum Beispiel sicher, dass zum Beispiel ein diskretes 'Fick mich!' die Hälfte der Forenuser derart einschüchtern würde, dass sie erst einmal auf Abstand gingen. Maulheldentum ist das eine, aber wenn dann wirklich mal eine Frau - auch die eigene - tropfend vor einem steht und die Initiative nimmt - holla. Ist mir bis vor nicht allzu langer Zeit auch noch so gegangen. Und dann ist's ja auch noch mal ein Unterschied, ob sie dies bei KErzenschein im heimischen Schlafzimmer tut oder vor einer Festivalbühne.

Aber als Ideensammlung finde ich diesen Thread schon mal sehr produktiv! Macht gute Stimmung fürs WE :) 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Herzdame schrieb:

Verstehe ich und kann ich mitgehen.

Nun weiß ich aber als initiierender Part nie, worauf mein Gegenüber Lust hat. Und muss sich der Auftakt überhaupt unterscheiden?

Und vielleicht findet ihr Männer ja auch das eine viel, viel toller als das andere.

Sagen Männer nicht was ihnen gefällt?

Würde mir schwer fallen, das nie zu kommunizieren. Ist ja auch in meinem eigenen Interesse, verspricht ein besseres Eingehen auf die Fantasien des anderen und vice versa und macht außerdem echt Spaß in Form von dirty talk oder Fantasien die man austauscht. Man gibt doch auch Feedback.

vor 7 Minuten, Alibi schrieb:

Ich glaube Du unterschätzt irgendwie die Erregungsleitung von Männern ziemlich stark. Wenn wir nicht komplett im Eimer sind, dann braucht es nicht wirklich viel, dass wir uns auf die Partnerin stürzen. Wichtiger ist eher, bei der Initiierung nichts Unattraktives zu tun.

He's right.

Das langsamere, über den Tag oder sogar mehrere Tage (weil man sich nicht sehen kann) oder einen Abend zappeln lassen, mich da mit irgndwelchen Geständnissen oder Fantasien usw. zu erregen.....ist quasi ein wilkommener change of pace. Aber Männer geben doch Feedback. Wenn mir die Art und Weise wie eine Frau mich echt total erregt gefällt, als sie das initiierte, shit....dann könnte ich gar nicht anders als ihr zu sagen, wie gut das war. Und mich alleine der Gedanke daran wieder erregt.

 

bearbeitet von lowSubmarino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Alibi Im Grunde stimme ich dir zu, dass da keine lange Leitung existiert.

Aber ich halte es durchaus auch mal für angemessen sich Dinge zuerfragen. Und ja ich hatte auch das Gefühl, dass @Herzdame da ein wenig zu verbissen rangeht. Da frag ich michs chon was sie für Erfahrungen in dieser Situation gemacht hat bisher. Vielleicht klärst du uns mal darüber auf Herzdame. Jedenfalls interessiert mich das.

Um nochmal konkret zu werden. Netflix und Chillen. Da kann mein Mädel ruhig anfangen zu küssen, Nacken kraueln, direkt in den Schritt fassen, Hals küssen, Arm streicheln. Alles was man halt so machen kann find ich absolut in Ordnung. Klar kann es auch einfach mal ein Raufsetzen sein, dann aber bitte nicht wundern wenn man wieder runtergeschmissen wird weil gerade eine rakete abstürzt oder ein Tor im Inbegriff ist zu fallen. 😄

Ich finds einfach schon schön wenn sie ihren willen mit Taten zeigt. und das was Lowy sagt ist auch geil, wenn man unterwegs ist, einfach so bisschen schmuddelig-versteckt dummes Zeug treiben. Ich würd einfach das machen was dir gerade einfällt. Ich kenn das aber von meiner Ex die war sich auch immer unsicher, ob ich denn überhaupt Lust habe gerade. WAS NE FRAGE? Frag ich mich da.^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.