26 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi,

leidiges Thema und ich habs auch mehrmals schon nebenbei angesprochen. Aber ich werd es nicht los: Wenn ich mit einer Frau intimer werde, wir uns seit ein paar Wochen treffen und ich mit ihr schlafe, habe ich irgendwie das Gefühl mit ihr darüber zu reden, dass das für mich keine exklusive Geschichte ist, also sprich dass ich mich mit anderen Frauen treffe.

Ich hab so ein Problem, dass ich mit Frauen nicht nur den Sex genieße, sondern auch die Streicheleinheiten, Kuscheln, gemeinsame Unternehmungen, etc. Dadurch fühlt es sich immer so an, als würde das in Richtung feste Beziehung gehen. Und ich hab irgendwie jedes Mal das Gefühl, dass sie davon ausgeht, ich würde nicht mehr mit anderen Frauen schlafen.

Ursprünglich war ich mal der Meinung, man sollte sowas einfach ansprechen. Aber dadurch wurde es in der Vergangenheit zu schnell zu ernst. Also aus lockerem Sex wurde plötzlich "Wir müssen das hier definieren.". Man könnte auch sagen, ich hab damit schlafende Hunde geweckt.

Dann war mein Gedanke: Wieso überhaupt? Ich lass es einfach so weiterlaufen und wenn die Frau irgendwas von mir erwartet, kann sie das auch selbst kommunizieren. Aber die gesellschaftlichen Konventionen sind denke ich schon so, dass man bei dem Boyfriend-Frame, den ich unbeabsichtigt setze, davon ausgeht, dass ich nichts mit anderen habe.

Ist das also auch nur meine fehlende Führung oder Dominanz? Also einerseits dass ich überhaupt die ganze Zeit darüber nachdenke, ob ich da was falsch mache und andererseits wenn es mich schon beschäftigt, dass ich dann nicht die Eier in der Hose hab, es anzusprechen.

Genau die Situation habe ich grade wieder. Aber ich weiß echt nicht, wie ich es richtig ansprechen soll. Bin ich immer noch zu needy? Zu Beta? Geb ich zu viel darauf, alles richtig machen zu wollen?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaub mal, die wenigsten Frauen fahren in der Phase des Kennenlernens eingleisig bzw. stehen Alternativen nicht offen gegenüber. Du schreibst es ja schon, "wenn die Frau irgendwas von mir erwartet, kann sie das auch selbst kommunizieren" - so sei es. Mann verführt, Frau bindet. Wenn Du dir natürlich selber aber absolut sicher bist, es Dein Anspruch an Dich und die Frau ist und Du Exklusivität willst, kommuniziere das ruhig. Dann wird es logischerweise aber auch schnell ernst. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, ^kaze schrieb:

...und Du Exklusivität willst...

Das hätte ich vielleicht noch dazu sagen sollen: Ich bin allgemein kein Fan von exklusiven Geschichten. Sag niemals nie, aber im Moment kommt für mich definitiv nichts exklusives in Frage. Nur wenn ich das so direkt sage, falle ich ja schon ganz schön mit der Tür ins Haus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kenne tatsächlich wenige Menschen, die permanent mehrere Eisen im Feuer haben. Also dass die meisten Frauen nicht exklusiv sind, halte ich für ein Gerücht.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die anderen Frauen erwähnen. Von Anfang an. Dann gibt´s so ne Gespräche erst gar nicht. Offenheit, ohne komisch gedruckste Geständnisse, oder Klärungen.

Beispiel. Mit ner Fb spiel ich im Club mitunter 2 Spiele.
- nicht Fuck. Marry. Kill. Sondern Fuck. Fuck. Fuck. Bezogen auf Frauen jetzt. Meistens. Zum Großteil geht´s um Frauen und ihre oberflächlichen Argumente. Allgemein aber einfach um schöne Menschen.

- Wer wird öfter angegraben. Da kann man auch mal mit jemand anderem rummachen. Is kein Ding.

Entspannt mit klarer Linie. Dann kannste so viel kuscheln, wie du willst.
 

Ja und das übliche: Frequenz der Treffen nicht überreißen, ne.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Forbiddengirl
vor 54 Minuten, puadavid schrieb:

denke ich schon so, dass man bei dem Boyfriend-Frame, den ich unbeabsichtigt setze, davon ausgeht, dass ich nichts mit anderen habe

Du hast ein falsches Screening und bist super inkongruent. 

vor 6 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Die anderen Frauen erwähnen. Von Anfang an. Dann gibt´s so ne Gespräche erst gar nicht

Das ist kongruent. Dann sortieren sich die Mädels selbst aus, die darauf keinen Bock haben. Wirst vielleicht ein Paar verlieren, aber dafür genau die bekommen, die dann zu Deinem Stil  passen. 

Du kannst niemanden auf Deine Vorstellungen hin biegen, zwingen oder reinquatschen. Nur solche, die auf Drama selbst stehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 50 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Die anderen Frauen erwähnen. Von Anfang an. Dann gibt´s so ne Gespräche erst gar nicht. Offenheit, ohne komisch gedruckste Geständnisse, oder Klärungen.

Also wenn ich ein Date hatte und sie fragt "Was hast du gestern so gemacht?" nicht "Hab mich mit ner Freundin getroffen.", sondern "Ich hatte ein Date." ? Da hab ich irgendwie Angst vor. Ist das nicht total verletztend?

vor 50 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Ja und das übliche: Frequenz der Treffen nicht überreißen, ne.

Einmal die Woche ist aber noch "normal", oder?

 

vor 28 Minuten, Forbiddengirl schrieb:

Du hast ein falsches Screening und bist super inkongruent.

Das Problem ist, dass ich von vornherein Angst vor dem Thema habe. Das ist vermutlich auch genau der Knackpunkt: Weil ich immer noch denke, dass das was ich mache irgendwie "böse" wäre, bzw weil ich da überhaupt zu sehr äußere Bewertungen an mich ranlasse, hab ich nicht den Mut, von Anfang an offen damit umzugehen. Und je länger man das leicht umschifft, desto mehr staut sich das auf. Das ist wahrscheinlich das, was du mit super inkongruent meinst, oder? Also dass ich da einfach nicht zu dem stehe, was ich will, sondern dem Konflikt und der möglichen Ablehnung ausweiche.

Ich glaub, ich weiß dann zumindest wohin die Reise geht: Offen sein, zu mir selbst stehen. Lieber Ablehnung bekommen, als dem Thema auszuweichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, puadavid schrieb:

 

Also wenn ich ein Date hatte und sie fragt "Was hast du gestern so gemacht?" nicht "Hab mich mit ner Freundin getroffen.", sondern "Ich hatte ein Date." ? Da hab ich irgendwie Angst vor. Ist das nicht total verletztend?

Das ist doch nicht dein Ernst, oder? Mit offen und ehrlich meint @Easy Peasy nicht, dass du Ihr gleich erzählen sollst wie der Sex mit anderen Frauen ist und dann noch ins Detail gehen, wann wie und wo oft Ihr Euch trifft... Viel eher, wenn es um das Thema Beziehungen geht, dass man dort feinfühlig langsam Andeutungen in die Richtung Polygamie macht und offene Beziehungen hervorhebt, ganz locker und unbeschwerlich.

Es ist eine Sache, wie du es verkaufst, ganz locker und als wäre es das normalste der Welt, was es ja auch ist heutzutage im 21ten Jahrhundert.

bearbeitet von french/lover
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, french/lover schrieb:

Das ist doch nicht dein Ernst, oder? Mit offen und ehrlich meint @Easy Peasy nicht, dass du Ihr gleich erzählen sollst wie der Sex mit anderen Frauen ist und dann noch ins Detail gehen, wann wie und wo oft Ihr Euch trifft... Viel eher, wenn es um das Thema Beziehungen geht, dass man dort feinfühlig langsam Andeutungen in die Richtung Polygamie macht und offene Beziehungen hervorhebt, ganz locker und unbeschwerlich.

Doch natürlich meine ich es ernst. Wenn ich wüsste, wie ich richtig mit dem Thema umgehe, würde ich ja nicht fragen. Hier im Forum ist man schnell dabei, Leute von oben herab zu behandeln, wenn sie "dumme" Fragen stellen. Was soll das? Ich weiß es nicht besser. Ich verbringe bestimmt nicht so viel Zeit in diesem Forum, weil ich so gut weiß, wie Männlein-Weiblein-Sozialverhalten funktioniert 😉

Zu dem "Wenn es um das Thema Beziehungen geht.": Wenn man es nicht darauf anlegt, geht es aber vielleicht nicht um das Thema. Und das wird noch verstärkt, wenn man unterbewusst Angst davor hat und dann auch in Situationen, wo es sich anbietet, nicht auf das Thema kommt.

Aber ich denke, ich hab verstanden, in welche Richtung ich gehen muss. Danke für die Tipps!

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Forbiddengirl schrieb:

Du hast ein falsches Screening und bist super inkongruent. 

Das ist kongruent. Dann sortieren sich die Mädels selbst aus, die darauf keinen Bock haben. Wirst vielleicht ein Paar verlieren, aber dafür genau die bekommen, die dann zu Deinem Stil  passen. 

Du kannst niemanden auf Deine Vorstellungen hin biegen, zwingen oder reinquatschen. Nur solche, die auf Drama selbst stehen. 

Das hat nichts mit Inkongruenz zu tun.

Der Rat neuen Bekanntschaften sofort - ja....wann genau denn, hm? - von anderen Väjainas oder Schwänzen zu erzählen, beruht auf der Prämisse, dass alle Menschen das a) so schnell wie möglich wissen wollen (und dem ist mEn nicht so, cause that can kill a set and a moment) und dass das b) universell erwartet wird.

Und auch das kann zumindest ich mit Blick auf meine Erfahrungen gleichermaßen nicht bestätigen.

Euer Rat ist, das [im fucking 3 other guys/girls atm] so früh wie möglich zu kommunizieren. Um dieser von euch nur vermuteten globalen Erwartung (sofort = beim Ansprechen/Flirten) gerecht zu werden, würde man by default von einer sozial unkalibrierten Peinlichkeit in die nächste taumeln

Pardon my französisch but what you guys say is actually bad advice. Und das nicht sofort anzusprechen hat so viel mit Inkongruenz zu tun wie mein Penis mit einem TV.

bearbeitet von lowSubmarino
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Forbiddengirl
vor 6 Minuten, lowSubmarino schrieb:

Euer Rat ist, das [im fucking 3 other guys/girls atm] so früh wie möglich zu kommunizieren.

und

vor 17 Minuten, lowSubmarino schrieb:

Und das nicht sofort anzusprechen hat so viel mit Inkongruenz zu tun wie mein Penis mit einem TV.

@lowSubmarino Du bist genau dort, wo dem TE gesagt wurde, dass ein ehrliches Ansprechen mit kalibrieren zu tun hat. 

Zu kommunizieren <> einer Person etwas zwanghaft versuchen mitzuteilen. Das wäre eine unkalibrierte Peinlichkeit und ist im Moment beim TE sein IST-Zustand.

Ich stelle es mir so vor, dass der TE sich als Single und unterschwellig zu haben verkauft. Irgendwann kommt Drama, weil sie sich vorgeführt fühlt. Soll er sie anlügen? Oder ist ein selektives Verschweigen nicht anlügen? 

Der Vorschlag ist eben die Mädels selbst entscheiden zu lassen, aber sie zu keiner Entscheidung zu drängen. Sein Leben ehrlich und genussvoll leben und erzählen, wie man es sich vorstellt. Nicht wie er das ihr vorschlägt. Er ist lässig in seinem Singledasein, will das möglichst geniessen, hat sonst genug Stress gehabt, ist momentan vollkommen auf sich fokussiert usw. Nicht: Ich bin wieder single, meine Freundin hat sich von mir getrennt (=“zu haben“-State). Oder auch nicht: Bin schon seit längerer Zeit single (=“zu lange“). 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast SheWolve

Ich spreche das gar nicht an und möchte das auch nicht wissen!  Erst, wenn ich auf dem Weg bin, mich zu verlieben. Dann kann ich fragen. Sonst fände ich es unpassend, wenn mir eine FB von ihren anderen FBs erzählt. Würde mir da nur denken,  er will mich vielleicht eifersüchtig machen. So lange keine Beziehung läuft, ist doch klar, dass jeder machen kann, was er will. So seh ich es jedenfalls. Vielleicht den Boyfriend-frame bisschen runterfahren. Einmal die Woche ist schon echt viel.  Wie kriegst du das zeitlich hin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast spartakus666

Fick mal mehrere Weiber gleichzeitig. Das merken die von alleine.

Kram von anderen Weibern weg räumen. Immer. Respekt und so. Als Typ will ich auch keine gebrauchten Gummies bei den Weibern finden. Die Weiber finden noch genug und wissen, wie es läuft. Hast Du einen Fickerframe, sind sie cool damit. Klar wollen sie die anderen Weiber raus ficken. Normal. Lass sie halt. Manchmal gehen sie mit viel Drama. Kommen schon wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten, Forbiddengirl schrieb:

Ich stelle es mir so vor, dass der TE sich als Single und unterschwellig zu haben verkauft. Irgendwann kommt Drama, weil sie sich vorgeführt fühlt. Soll er sie anlügen? Oder ist ein selektives Verschweigen nicht anlügen? 

See...youre doing it again.

Du schließt von dir auf andere.

So was musst du dann mit 'wäre ich betroffen..../ich erwarte...' beginnen. Aber du willst ihm das als generelle Handlungsempfehlung anraten. Und das wird der Sache nicht gerecht.

Dass er sich als Single bzw gerade auch 'nicht-datender' verkauft und somit irgendwas vormacht....das unterstellst du ihm. Bzw ich folger mal, dass du komplette Ungebundenheit und Abstinenz erwartest, wenn ein Boy dich umwirbt.

Trust me though. Not all women see it like you do. Many really dont.

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Forbiddengirl
vor 35 Minuten, lowSubmarino schrieb:
vor einer Stunde, Forbiddengirl schrieb:

Ich stelle es mir so vor, dass der TE sich als Single und unterschwellig zu haben verkauft. Irgendwann kommt Drama, weil sie sich vorgeführt fühlt. Soll er sie anlügen? Oder ist ein selektives Verschweigen nicht anlügen? 

See...youre doing it again.

Du schließt von dir auf andere.

WTF? Du bist hier derjenige, der Unterstellungen macht, auch in Bezug auf mich. Einfach nur nicht qualifiziert andere dissen (Oopps, you did it again), anstatt produktiv beizutragen. 

Nochmal, 

vor 1 Stunde, Forbiddengirl schrieb:

Der Vorschlag ist eben die Mädels selbst entscheiden zu lassen, aber sie zu keiner Entscheidung zu drängen. Sein Leben ehrlich und genussvoll leben und erzählen, wie man es sich vorstellt. Nicht wie er das ihr vorschlägt. Er ist lässig in seinem Singledasein, will das möglichst geniessen, hat sonst genug Stress gehabt, ist momentan vollkommen auf sich fokussiert usw. Nicht: Ich bin wieder single, meine Freundin hat sich von mir getrennt (=“zu haben“-State). Oder auch nicht: Bin schon seit längerer Zeit single (=“zu lange“)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, ganz friedlich.

I really dont wanne fight.

War da beim schreiben auch nicht im Angriffsmodus. Wollte nur sagen dass das wie ne Erwartungshaltung klang. So von wegen 'es ist unmoralisch nicht sofort zu sagen wen man sonst noch trifft'. Klang halt so.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Forbiddengirl

Peace.

Das was ich meine ist, dass ein cooler Typ ist nicht sexneedy, sondern geniesst sein Leben inkl. Nadine, Svenja und Maria und er findet die ganze Mädels toll. Wenn einer allerdings versucht einer Frau ein “will-nichts-festes“ aufzudrücken, wirkt das eben sexneedy. Er legt extra darauf an, dass sie dazu ihre Stellung bezieht, und wer bzw welche Frau will freiwillig gestehen, dass sie sich nur zum Sex treffen. ASD und so. Einige Mädels oder sogar alle wollen in bestimmten Lebensphasen nicht wirklich eine Beziehung, aber wenn sie sich dazu äußern sollen, werden nur wenige es zugeben. Und die Hälfte davon wird das vorlügen, um den Kerl zu bekommen, weil sie beziehungsneedy sind. Andere, die z.B. tatsächlich punktuell mit ihrem Lebensinhalt woanders fokussiert oder vereinnahmt sind, wollen genau das, was TE will, würden es aber zumeist auf Nachfrage wg ASD nicht so zugeben. (Z.B. gerade Umzug, Karriere/Job, Auslandsreisen, Trennung, spezielle Sexvorlieben, besondere Umstände usw.)

Deswegen war als Vorschlag angedacht, mehr sich zu “verkaufen“ und andere Mädels toll reden, weniger die ASD-Kette auszulösen und ein Zugeständnis verlangen, der nur einem dient - TEs Gewissen zu beruhigen. 

Würde mich interessieren, welche Möglichkeiten Du siehst, andere Vorschläge?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde grundsätzlich erstmal die Füße still halten und die Schautze auch. Spricht die Dame mich darauf an, ob ich noch andere treffe, dann bin ich einfach ehrlich. Macht doch kein rießiges Geschiss um eine Kleinigkeit und kümmert euch erst um den Mist, wenn er tatsächlich aufkommt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es nicht anzusprechen führt allerdings dazu das die Frau automatisch erwartet das es eine Beziehung ist. Hab den Fall gerade (wir beide sind 50). Als das Thema aufkam und ich ehrlich gesagt hab wie ich das sehe war es sofort vorbei und die Entäuschung groß warum ich nicht gleich gesagt habe daß ich das anders sehe. 

Ich hab da noch keine funktionierende Lösung gefunden.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Sam Stage schrieb:

Es nicht anzusprechen führt allerdings dazu das die Frau automatisch erwartet das es eine Beziehung ist. Hab den Fall gerade (wir beide sind 50). Als das Thema aufkam und ich ehrlich gesagt hab wie ich das sehe war es sofort vorbei und die Entäuschung groß warum ich nicht gleich gesagt habe daß ich das anders sehe. 

Ich hab da noch keine funktionierende Lösung gefunden.

was die Frau erwartet oder denkt, kannst du nicht wissen. und sie muss nicht von sich auf andere schließen. es liegt nicht an dir ihr ohne Grund zu kommunizieren was Sache ist. Ihr seid ja schließlich in keiner festen Beziehung. Und solange du ihr nichts vorspielst oder was andere kommunizierst sehe ich da kein Problem.

Warum du es nicht gleich gesagt hats? Weil du nie gefragt hast und wir nicht zusammen sind und jeder das machen kann was er will, wäre meine Antwort gewesen 😉

 

Und selbstverständlich muss man auch davon ausgehen, dass nicht jede Frau da mitmacht, wenn man mehrgleisig fährt. das Risiko muss man immer eingehen, dass man sie verliert, wenn man ehrlich ist. Aber das sollte wohl das kleinste Problem sein, schließlich gibt es ja noch massig alternativen auf der Welt.

bearbeitet von Spi81
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Schnaxelander schrieb:

Also ich kenne tatsächlich wenige Menschen, die permanent mehrere Eisen im Feuer haben. Also dass die meisten Frauen nicht exklusiv sind, halte ich für ein Gerücht.

Dieses.

Locker bleiben. Frag, ob sie schon mal ein Mädchen geküsst hat. Lenk das Gespräch in sexuelle Richtung und find erstma raus, wen du vor dir hast.

Spaß > Logik

Kommt sie irgendwann an, entscheidest du anhand deiner eigenen Werte, der Situation und Person, wie du agierst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na. Hier war ja mal wieder der Spass zu Hause.

 

vor 21 Stunden, puadavid schrieb:

Einmal die Woche ist aber noch "normal", oder?

Find ich zu hoch. Liegt aber auch an der Art der Treffen. Lege mir Frauen 1on1 meist entweder auf den Slot Freitag Abend, oder Samstag Abend. Dann hat man unends Zeit. Chillt.. Gammelt was im Park rum. Springt kurz ins Wasser. Wenn sie es einigermaßen drauf haben gern ein paar Runden Tischtennis. Geht spontan paar Stündchen absteppen, usw. Derweil stellt man sich halt was rein, hört geile Sets, labert (auch viel über Sex. und ja. auch über Sex mit anderen Partnern. ohne Namedropping versteht sich), lacht und hat Sex.
Abgesehen vom Zeitfaktor, ist Energie ja ne begrenzte Ressource. Bock ebenso. Also. Wenn eine nach so einer Session die Tür verlässt, brauch ich´s zumindest nicht, dass 4 Stunden später die nächste aufschlägt. Kommt vor. Aber echt selten.
Daraus ergibt sich ganz natürlich ein Takt, der eher so bei 1x alle 2-6 Wochen liegt.

Zum Umgang was ausführlicher, damit Punkt 2 verständlicher.

vor 21 Stunden, puadavid schrieb:

Also wenn ich ein Date hatte und sie fragt "Was hast du gestern so gemacht?" nicht "Hab mich mit ner Freundin getroffen.", sondern "Ich hatte ein Date." ? Da hab ich irgendwie Angst vor. Ist das nicht total verletztend?

"Hab mich mit ner Freundin getroffen", ist doch ok?
Ding ist eben: Wenn so´n Haiopai wie ich das sage, geht die Frau davon aus, dass da gebumst wurde. Sind eher überrascht, wenn´s mal nicht so ist.
Weil: Sie merkt doch, wie du mit ihr umgehst. Warum sollte das bei anderen Frauen anders sein?

Kommunikation kannste nicht auf einzelne Sätze runter brechen. Eher als Gesamtkunstwerk betrachten.
Und wenn so ne gewisse Offenheit etabliert ist, gibt´s keinerlei Probleme, in sexuellen Dingen auch mal ins Detail zu gehen. Sollt halt in beide Richtungen gehen.
Also die Frauen erzählen mir das auch unverblümt. Beispiel: "Wie war´s im Hain?" "Super. Hab einen flachgelegt. :P" Ghettofist. "Du ihn. Oder er dich? ^^ " "blibla" "Wie war´s? ^^ " usw
Daraus ergibt sich ne Atmosphäre, in der man sich auch über sowas entspannt austauschen kann wie über Musik, Sturtische Eiszeit, Sport, Konvektionsschemata in Hauptreihensternen, Geopolitik, oder die Dynamiken in den verkorksten Beziehungen von Freunden.

tldr: Ne Frau, deren Brüste du im Mund hattest, bevor du nach ihrem Namen gefragt hast, wird kaum davon ausgehen, dass sie die erste ist, der das passiert. Brauchbarer IQ und Reifegrad gesetzt.
Analog wenn du eine nur alle paar Wochen anpingst, um sie auf ne oben erwähnte Session einzuladen.

 

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht wie ihr eure FB organisiert, aber eine FB 1x pro Woche oder sogar öfter treffen, halte ich schon für echt viel, vor allem wenn es ein paar sind. Da darf man sich nicht wundern, wenn sich das Mädel was festes vorstellen kann oder sogar davon ausgeht, dass es in die Richtung geht.
Ich halte das so, dass ich alles was Fickfreundinnen sind, nur sporadisch alle paar Wochen treffe, dann ist auch klar wo wir uns befinden ohne groß drüber reden zu müssen. Ich treffe nur Frauen, bei denen ich mir was festeres vorstellen kann regelmäßig 1-2x pro Woche. Wenn ich so jemanden habe, verliere ich an FB auch meist das Interesse, bzw mir fehlt einfach die Zeit und im Zweifelsfall sage ich dann auch, dass ich jemanden kennengelernt habe, wo es für mehr passt. Eine FB ist ja nicht ohne Grund nur eine FB. Lief die letzten paar Jahre sehr gut so. Meine längste so gehaltene FB war 6 Jahre.

bearbeitet von magick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich war 1x pro Woche bei FB, die in der gleichen Stadt wohnen immer optimal. vielleicht passte das dann 1x im Monat auch nicht. Aber übern Daumen gepeilt bekomm ich das gut hin.

Bei der Frequenz sind bei mir 2 FB aber auch das Limit. Mit 3 wirds dann echt stressig, gerade wenn die in unterschiedlichen Städten wohnen und man dort dann ganze wochenenden verbringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gesprächsthemen vorsichtig in die RIchtung lenken war übrigens genau das richtige. Ohne dass wir irgendein ernstes Gespräch hatten, bin ich mir jetzt relativ sicher, dass sie zumindest aktuell das ganze auch als was lockeres nicht-exklusives sieht.

Bei mir fast ca 1x wöchtentlich zur Zeit ganz gut, aber ich hab auch nur die eine.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.