9 Jahre LTR - Ende - "Ich muss mich selbst finden"

85 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Am 2.1.2020 um 17:34 , -Knax- schrieb:

Ich habe ein kleines Helfersyndrom und vernachlässige genau deshalb öfter meine Bedürfnisse. Beispielsweise hatte meine Ex einige sehr schwierige Phasen in Ihrer Arbeitswelt, welche sich extrem auf Ihre Psyche ausgewirkt haben. Ich habe ihr Wohl etwas zu hoch gestellt und war quasi der Therapeut, habe im Gegenzug und in meinen leicht kriselnden Phasen aber keine, oder nur sehr wenig Unterstützung bekommen. Zudem war es eine große Anstrengung kollidierende Termine zu vereinbaren, ohne dass es Drama gibt oder zu meinem Nachteil ausgeht (meine Familie stand generell hinten an).
in beiden Punkten läuft es um einiges besser. Es wird nicht verlangt, dass ich auf jeder Feier tanzen soll und gleichzeitig wird auch von ihrer Seite versucht ein Gleichgewicht herbei zu führen. 
Klar, das Helfersyndrom habe ich noch immer, wenn auch abgeschwächter durch meine Therapie. Aber meine neue LTR gibt mir doch einiges zurück und ist sehr daran interessiert, dass es auch hier nicht zu einseitig wird. 

Klingt gut. Was halt n Punkt ist, ist, genau hinzuschauen, ob man nicht irgendwann überkompensiert. Gibt da draussen so einige Menschen, die vom co-abhängigen zum totalen Egoisten mutiert sind, weil: krampfhafter selbstschutz (und ich bezweifle auch beim anderen Extrem, dass das auf Dauer gut ist). Und jo, klar kannste Leuten auch weiter helfen. Ist auch nix pathologisches. Der Trick ist halt, erstmal auf sich zu gucken und abzuklären: Tut mir das gut, oder kostet's eigentlich Energie?

Die Logik ist halt ne Simple, und die wirkt auch nem eventuellen schlechten Gewissen entgegen: Geht's einem selber gut, kann man prosozial bis altruistisch sein. Geht's einem nicht gut, schaut man erstmal, dass man selber bei Kräften ist. Dann kann man anderen gutes tun. Alles andere hilft weder einem selbst noch dem anderen auf Dauer.

 

Nochmal Props für deine Schreibe. Ist Klasse mitzulesen, wie du dich an Dinge rantastest. Einfach weitermachen. Und deine Grenzen setzen, austesten, erweitern, neu setzen. Gibt echt soviel neues zu entdecken in der Welt, wenn erstmal diverse Scheuklappen (in deinem Falle die einer Ex-Beziehung) von einem abgefallen sind.

bearbeitet von Dustwalker
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank für das Update!

Jetzt ist etwas Konkurrenz natürlich immer gut für's Geschäft. Von daher würde ich das mit der Ex genießen, aber auch nicht sonderlich thematisieren. Es wird erst ein Thema/Problem, wenn du es zu einem machst. 

Wie sieht es denn ungekehrt aus? Gibt es Infos zur Vergangenheit/Expartnern deiner Neuen und was schlussfolgerst du, neben evtl daddy-issues, daraus?

Und ich wäre interessiert, inwiefern/wie sich Job und private Finanzen verbessert haben, da ich hier nicht nur geteilte Mietkosten vermute😁

Beste Grüße!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Knax,

schön geschriebener Bericht, der mir zum Teil auch bekannt vorkommt. Grad der Teil mit dem kontrollieren Ablassen von Frust/Ärger/Wut kommt mir sehr bekannt vor. Hab das aber nicht in der dritten Halbzeit ausgelebt, hehe.

Bin grad am dritten Beziehungstief innerhalb von 12 Monaten in meiner ersten LTR und am überlegen Schluss zu machen. Keine Lust mehr, trotz Beachten aller Regeln missachtet zu werden. Bin auch um die 30 und wünschte, ich hätte mehr Erfahrungen mit Frauen gesammelt. Ich darfs sogar, aber hab den Kopf nicht dazu. Nach Alltag, Studium und Hausbau bleibt nicht mehr viel Energie über und die hab ich bisher zu 50/50 auf Freundin und Freunde/Hobbys aufgeteilt. Aber vielleicht änder ich meine Strategie.

bearbeitet von K-FOR
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, K-FOR schrieb:

Keine Lust mehr, trotz Beachten aller Regeln missachtet zu werden. 

"Eine Frau die dich wirklich aufrichtig begehrt, wird für dich alle Regeln brechen. Eine Frau die dich nicht aufrichtig begehrt, wird dir Regeln auferlegen."

 

vor 5 Stunden, K-FOR schrieb:

Bin grad am dritten Beziehungstief innerhalb von 12 Monaten in meiner ersten LTR und am überlegen Schluss zu machen. 

Die Erfahrung sagt, dass es eher schlechter wird als dass es besser wird. Lass dich also nicht weiter rumschubsen in der Hoffnung irgendwann nicht mehr anzuecken - denn das wird nie passieren.

  • LIKE 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Suane schrieb:
vor 7 Stunden, K-FOR schrieb:

Keine Lust mehr, trotz Beachten aller Regeln missachtet zu werden. 

"Eine Frau die dich wirklich aufrichtig begehrt, wird für dich alle Regeln brechen. Eine Frau die dich nicht aufrichtig begehrt, wird dir Regeln auferlegen."

So isses. Dem ist nichts hinzuzufügen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War jetzt mehr auf so die ungeschriebenen Regeln des Alphaverhaltens bezogen (hab auch mal wieder in LdS reingeschaut), aber sie hat mir tatsächlich auch die eine oder andere Regel auferlegt. Ich ihr aber auch. Ich denke, dass es keine Beziehungen ohne Regeln gibt. Da wir alle mindestens teilweise unterschiedlich sozialisiert sind, gibt es mittlerweile viele unterschiedliche Vorstellungen wie man sich in Beziehungen zu verhalten hat. Daher gehts fast nicht ohne explizite Regeln. Früher waren die Regeln vielleicht eindeutiger und daher eher implizit vermittelt. Heißt aber nicht, dass es vorher keine gab. Ein Beispiel aus einem anderen Bereich ist der Brocode.

Ist aber jetzt auch egal, hab jetzt nach 4,5 Jahren Schluss gemacht. Hatte vorher nie eine Beziehung und es war hart. Es hilft mir, dass ich davor 28 Jahre Single war.

 

In diesem Sinne.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.11.2020 um 16:34 , K-FOR schrieb:

Ist aber jetzt auch egal, hab jetzt nach 4,5 Jahren Schluss gemacht. Hatte vorher nie eine Beziehung und es war hart. Es hilft mir, dass ich davor 28 Jahre Single war.

"Neu ist immer besser."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.