Respektlosigkeiten in der Beziehung

50 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter: 22
2. Ihr Alter: 18
3. Art der Beziehung: monogam
4. Dauer der Beziehung: 5 Monate
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex: nimmt ab. Ca. 1 Mal pro Woche. Wenns zum Sex kommt, ist dieser sehr gut.
7. Gemeinsame Wohnung: nein
8. Probleme, um die es sich handelt

Das Problem besteht darin, dass sich in meiner Beziehung die Respektlosigkeiten meiner Freundin häufen. 

Anfangs hat sie mir immer wieder mal von Kerlen erzählt mit denen sie was hatte und das sie teilweise nur von denen benutzt wurde und Lückenfüller war. Sie hatte auch noch nie eine Beziehung die länger als 2 Monate hielt. Immer wieder kam im Verlaufe der Beziehung auf, dass sie Depressionen hat und generell viel und oft weint. Meistens kam dies zur Sprache, wenn wir Meinungsverschiedenheiten hatten. Auch der Sex klappte nicht immer, da sie Schmerzen dabei hatte. 

 Auf einer Party auf der wir gemeinsam waren, war einer dieser Typen anwesend. Sie fragte mich, ob es okay sei, wenn sie zu ihm geht und sich kurz mit ihm ausspricht. Ich reagierte locker und die beiden sprachen. Ich hatte währenddessen schon neue Kontakte geknüpft. Sie kam danach wieder zu mir und wir hatten Spaß. Als wir heimfuhren verabschiedete sie sich von dem Typen in dem sie ihm über Rücken und Arm streichelte. Ihr ganzes Verhalten kam mir komisch vor. Danach lief es die nächsten 2 Monate ohne weitere Probleme. 

Dann zeigte sie mir eines Tages ihren Handyhintergrund und erzählte mir, dass sei ein Typ mit dem sie Mal Sex hatte und so eine coole Zeit hatte. Ich fand die Aktion fragwürdig und gab dem ganzen wenig Aufmerksamkeit, weil ich es als sehr kindisch abstufte. 

Es ging immer weiter. Immer wieder kleinere Dinge die mich stutzig machten und die ich als sehr kindisch empfand. Mal tätigte sie die Aussage, dass sie einen Sänger von einer kleinen Band super heiß fände und wenn sie mal auf einem Konzert von ihm ist und sie die Möglichkeit hätte, sie ihm mit der Pussy ins Gesicht springen würde.

Vor knapp einem Monat war sie auf einer Schulfahrt, heulte mir 3 Tage die Ohren voll, dass sie keine Freunde dabei habe und so weiter. Auf der Zugfahrt nach Hause erzählte sie mir dann, dass sie den letzen Abend mit "einem Freund" in Unterwäsche baden war. Ich reagierte das erste Mal etwas verwundert und fragte sie was die Aktion sollte, da sie angeblich keine Freunde dabei hatte. Ich versuchte ihr ruhig meinen Standpunkt rüber zu bringen. Sie konnte nicht verstehen warum ich ihr nicht gönne, wenn sie mal Spaß hat. Was natürlich absoluter Schwachsinn ist. Wir einigten uns und sprachen uns aus. 

Nun zur letzen Party. Generell finde ich auf Parties immer Menschen mit denen ich gut auskomme. In ihrem Freundeskreis ist das etwas schwerer. Die einzigen Themen sind größtenteils Saufen Mallorcamukke oder Schulkram. Ich arbeite schon und will meine Karriere voran bringen und habe bei solchen Gesprächen wenig Lust mich einzubringen. Ich fühlte mich generell auf dieser Party fehl am Platz. Dann kam dazu, dass meine Freundin sich vor anderen über meinen Bart lustig machte und über meinen Kleidungsstil. Sie erzählte einer Freundin, als ich daneben stand, dass ihr Ex und irgendein anderer Kerl sie angeschrieben hätten, mit welchen sie nun wieder täglich schreibt. Die Freundin schaute mich darauf hin an und musste sich das Lachen verkneifen. Ich fühlte mich wie eine Lachnummer, wusste aber auch nicht wie ich in dem Moment hätte reagieren sollen. Beleidigt abhauen käme pussyhaft rüber. 


9. Fragen an die Community

Ich weiß nicht so recht weiter. Wie soll ich mit der ganzen Situation umgehen?

Ist Schluss machen die einzig sinnvolle Lösung? Glücklich bin ich zur Zeit in der Beziehung nicht mehr. 

 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Wick 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joa, ist halt 18. Provokantes Alter. Zeig halt mal Grenzen, direkt und hart. Entweder proviziert sie genau das, weil sie darauf steht, oder weil du ein Lappen bist und sie auf Erniedrigung steht. Finds heraus, mach was.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In dem Thread hat Apu2014 sehr ausführlich beschrieben wie man damit am besten umgeht. Gehört mMn. definitiv in die Schatzkiste.

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Wick94 schrieb:

Anfangs hat sie mir immer wieder mal von Kerlen erzählt mit denen sie was hatte und das sie teilweise nur von denen benutzt wurde und Lückenfüller war. 

Übersetzt: 

Ich will dein Lückenfüller sein und benutzt werden

 

vor einer Stunde, Wick94 schrieb:

Es ging immer weiter. Immer wieder kleinere Dinge die mich stutzig machten 

Das wird auch immer schlimmer wenn Du es mit Dir machen lässt.

vor einer Stunde, Wick94 schrieb:

 

Ich weiß nicht so recht weiter. Wie soll ich mit der ganzen Situation umgehen?

Ist Schluss machen die einzig sinnvolle Lösung? Glücklich bin ich zur Zeit in der Beziehung nicht mehr. 

 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Wick 

Sie ist eine 18 jährige Rotzgöre. Warum behandelt Sie dich so? Weil Du es mit Dir machen lässt.

Sie will Konsequenzen spüren, für ihr Verhalten "bestraft" und zurecht gewiesen werden. Du hast da ein Mädchen was dieses auf und ab zum lieben braucht. Nur verliert Sie immer mehr den Respekt vor Dir wenn Du dein Verhalten nicht änderst. 

Die brauch einen Mann der ihr, ihr Benehmen mit seiner Blutwurst unten rein schiebt. Bums Sie mal etwas härter durch, lerne "nein" zu sagen und behandelt Sie nicht zu gut. Mach klare Ansagen und setz Grenzen. 

 

Sie ist 18, noch kannst Du Sie zurecht biegen. Aber wenn Du da keine Lust mehr drauf hast dann such dir lieber eine entspanntere Frau.

 

 

Magnetism

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Wick94 schrieb:

Glücklich bin ich zur Zeit in der Beziehung nicht mehr. 

Damit hast du dir eigentlich selbst die Antwort gegeben. Eine Partnerin sollte dich glücklich machen... also dein sowieso schon glückliches Leben um eine Cocktail Kirsche aufbessern.

Du hast keine Verpflichtungen, dh es spricht nix gegen next. Es war richtig auf der Party zu bleiben, aber vielleicht ist es jetzt falsch in der LTR zu bleiben...

 

Du kannst natürlich den Erzieher spielen, das brauchen ganz viele Mädels in dem Alter... Ich selbst musste da auch mit meiner damaligen LTR durch... einmal und nie wieder! Aber irgendeiner muss es ja machen 😉

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Wick94 schrieb:

Dann kam dazu, dass meine Freundin sich vor anderen über meinen Bart lustig machte und über meinen Kleidungsstil. Sie erzählte einer Freundin, als ich daneben stand, dass ihr Ex und irgendein anderer Kerl sie angeschrieben hätten, mit welchen sie nun wieder täglich schreibt.

Bis zu diesem Abschnitt nicht weiter verwunderlich, weil du nichts aber auch gar nichts sagst oder machst um mal für dich einzustehen. Ist ok, dass du da der ruhige entspannte Part sein willst. Aaaber es mündet dann in zitiertes.. Das ist einfach nur respektlos und abwertend. Ich kann dich verstehen, dass da einem im ersten Moment die Sprache wegbleibt. Ich für meinen Teil hätte sie am Arm gepackt und sie mal zur Seite genommen und ihr so einen richtigen Text gegeben, was diese Scheisse soll. Danach wäre ich gegangen, egal ob das beleidigt oder wie auch immer rüber kommt. Wer so mit mir umgeht hat meine Anwesenheit nicht verdient. Pu hin oder her, dass hat was mit Empathie gegenüber einem Mitmenschen zutun. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Madeleine

Respektlosigkeiten sind für mich mittlerweile eine große Red Flag in einer LTR. Been there, done that.

Geht massiv auf den Selbstwert und macht die Beziehung kaputt.

Rede einmal Tacheles mit ihr und setze ihr Grenzen. Akzeptiert sie diese nicht- nexten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist zu nett. 

Die Beziehung wird nicht lange halten.

In meinen Augen, ist es nicht mal ne Beziehung.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Wick!

Du lernst gerade, was passiert, wenn man nicht seinen Aufgaben als Mann in der Partnerschaft nachgeht: Die Mannschaft (die Frau) tanzt dir auf der Nase rum.

Vorab: Das ist alles ganz normal. Du kannst ihr dafür nicht böse sein. Nur dir selbst, weil du (noch) nicht weißt, wie du dein Team auf Linie hälst.

Guck hier nochmal rein, hatte da vor einiger Zeit mal so eine Eskalationsleiter der Respektlosigkeit grob skizziert.

Kannst ja mal gucken, in welchem Stadium ihr euch grade befindet und was als nächstes kommt, wenn du nicht handelst:

Dabei unbedingt die Antwort von Herzdame beachten!

Deine Maus WILL und HOFFT, dass du ihr Grenzen zeigst. Aber nicht auf eine weibisch-keifige-beleidigte Weise, sondern eher so freundlich-gleichgültig ( ;-) ).

Du wirkst nüchtern und reflektiert. Bin zuversichtlich bei dir. Packste!

Weise sie einmal in die Schranken wie ein Mann und erfreu dich dem, was dann kommt. Dann geht's nämlich richtig versaut zur Sache, da macht's dann richtig Bock.

  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, apu2014 schrieb:

Hi Wick!

Du lernst gerade, was passiert, wenn man nicht seinen Aufgaben als Mann in der Partnerschaft nachgeht: Die Mannschaft (die Frau) tanzt dir auf der Nase rum.

Vorab: Das ist alles ganz normal. Du kannst ihr dafür nicht böse sein. Nur dir selbst, weil du (noch) nicht weißt, wie du dein Team auf Linie hälst.

Guck hier nochmal rein, hatte da vor einiger Zeit mal so eine Eskalationsleiter der Respektlosigkeit grob skizziert.

Kannst ja mal gucken, in welchem Stadium ihr euch grade befindet und was als nächstes kommt, wenn du nicht handelst:

Dabei unbedingt die Antwort von Herzdame beachten!

Deine Maus WILL und HOFFT, dass du ihr Grenzen zeigst. Aber nicht auf eine weibisch-keifige-beleidigte Weise, sondern eher so freundlich-gleichgültig ( ;-) ).

Du wirkst nüchtern und reflektiert. Bin zuversichtlich bei dir. Packste!

Weise sie einmal in die Schranken wie ein Mann und erfreu dich dem, was dann kommt. Dann geht's nämlich richtig versaut zur Sache, da macht's dann richtig Bock.

Weltklasse deine Sichtweise!

Auch dein Beispiel wo Mann sich mal vorstellen soll 1.65m/55kg zu sein und einer Footballmannschaft gegenüber zu stehen, um Manipulationen zu verstehen hat mir sehr die Augen geöffnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, Wick94 schrieb:

Anfangs hat sie mir immer wieder mal von Kerlen erzählt mit denen sie was hatte und das sie teilweise nur von denen benutzt wurde und Lückenfüller war. Sie hatte auch noch nie eine Beziehung die länger als 2 Monate hielt. Immer wieder kam im Verlaufe der Beziehung auf, dass sie Depressionen hat und generell viel und oft weint.

Halte dich von solchen Frauen fern. Ihre Depressionen sind nicht dein Business und sollten dich nicht mit runter ziehen.

 

vor 19 Stunden, Wick94 schrieb:

Auch der Sex klappte nicht immer, da sie Schmerzen dabei hatte. 

Das ist traurig und tut mir leid für sie, liest man aber öfter bei solchen Mädels. Meiner Erfahrung nach klappts, wenn sie nen Typen hat bei dem sie sich vollkommen fallen lassen und sicher fühlen kann. 

 

vor 19 Stunden, Wick94 schrieb:

Auf einer Party auf der wir gemeinsam waren, war einer dieser Typen anwesend. Sie fragte mich, ob es okay sei, wenn sie zu ihm geht und sich kurz mit ihm ausspricht. Ich reagierte locker und die beiden sprachen. Ich hatte währenddessen schon neue Kontakte geknüpft. Sie kam danach wieder zu mir und wir hatten Spaß. Als wir heimfuhren verabschiedete sie sich von dem Typen in dem sie ihm über Rücken und Arm streichelte. Ihr ganzes Verhalten kam mir komisch vor.

Ich finde dein Verhalten cool. Aber du merkst ja selbst, dass sie nicht zu 100% frei und losgelöst von ihm ist. Ich steh da eher auf die Frauen die an deiner Seite bleiben und dir ihre Freundinnen vorstellen etc. 

 

vor 19 Stunden, Wick94 schrieb:

Dann zeigte sie mir eines Tages ihren Handyhintergrund und erzählte mir, dass sei ein Typ mit dem sie Mal Sex hatte und so eine coole Zeit hatte.

+

Mal tätigte sie die Aussage, dass sie einen Sänger von einer kleinen Band super heiß fände und wenn sie mal auf einem Konzert von ihm ist und sie die Möglichkeit hätte, sie ihm mit der Pussy ins Gesicht springen würde.

+

Vor knapp einem Monat war sie auf einer Schulfahrt, heulte mir 3 Tage die Ohren voll, dass sie keine Freunde dabei habe und so weiter. Auf der Zugfahrt nach Hause erzählte sie mir dann, dass sie den letzen Abend mit "einem Freund" in Unterwäsche baden war. 

= What The Fuck

Das sind halt so kleine Spielchen die in der Summe einfach nicht tragbar sind. Das mit dem Handy-Hintergrundbild alleine ist schon nicht mehr tragbar. 

Die Frau hat ein großes Aufmerksamkeitsproblem und möchte dich meiner Meinung nach mit ihren Aktionen Eifersüchtig machen. Das schreit alles nach LSE, denn ein cooles Vollweib hätte keinen Grund sich durch solche Aktionen "künstlich" Aufmerksamkeit zu erhaschen. 

 

vor 19 Stunden, Wick94 schrieb:

Ich fühlte mich wie eine Lachnummer, wusste aber auch nicht wie ich in dem Moment hätte reagieren sollen.

Du bist ne Lachnummer, weil du ihr solche Respektlosigkeiten durchgehen lässt. Beende die Beziehung, denn das ist ja nicht mal eine richtig Be-ziehung. Sie bezieht sich auf alles, inkl. Ex-Freunde, und du beziehst dich nur auf sie und überlegst noch, wie du nicht zu beleidigt rüber kommst. 

Verpass dem Girl nen Arschtritt und leb dein Leben wie du es willst! 

 

 

Edit: Hab grad den Beitrag von Apu gelesen. Der ist auch echt gut, sie mit nem verschmitzten, selbstsicheren Grinsen, das zeigt das du zu allem bereit bist, zur Rede zu stellen, ist ne Option. Ihr dann Grenzen aufzuzeigen, "...sonst muss ich die junge Dame mal übers Knie legen", ebenso. Meiner Meinung nach, bist du den Punkt aber schon überschritten und für mich wären die Aktionen zu krass, um da auf lange Sicht etwas wiederherstellen zu können. Für eine monogame Beziehung wohlbemerkt. Auch mit Apu's und Dingos guten Ratschlägen.

bearbeitet von realShughart
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal vielen Dank für das Feedback von euch allen. 

Ich wusste schon vor meinem Beitrag hier, dass die Schuld größtenteils bei mir liegt. Ich habe mir zu viel von ihr gefallen lassen. Auch gegeben durch den Fakt, dass sie mir von ihren Depressionen erzählte und ich sie deshalb sanfter behandelt habe als meine vorherigen Freundinnen. Auch das Problem mit dem Sex ist ständiger Begleiter, was mich natürlich auch nicht befriedigt. 

Seit der Aktion mit dem Baden habe ich mich schon etwas emotional von ihr distanziert und kurz danach die Aktion auf dem Geburtstag hat mir gezeigt, dass ich jetzt auf jeden Fall handeln muss. Ich werde einen Schlussstrich ziehen, wie es mir auch einige von euch geraten haben. Die ganzen Tipps wie beispielsweise von APU2014 wie man in Beziehungen mit sowas umgeht, werde ich auf jeden Fall in meiner nächsten (hoffentlich etwas enspannteren) Beziehung beherzigen und umsetzen. 

 

vor 20 Stunden, Magnetism schrieb:

Die brauch einen Mann der ihr, ihr Benehmen mit seiner Blutwurst unten rein schiebt. Bums Sie mal etwas härter durch

Guter Ansatz der sicherlich auch Erfolg haben kann. Hat bei ihr nicht funktioniert, da sie eben öfter die Schmerzen hat und wenn sie mir sagt es tut ihr weh, werde ich sicherlich nicht weiter machen. 

 

vor 17 Stunden, apu2014 schrieb:

Hi Wick!

Du lernst gerade, was passiert, wenn man nicht seinen Aufgaben als Mann in der Partnerschaft nachgeht: Die Mannschaft (die Frau) tanzt dir auf der Nase rum.

Vorab: Das ist alles ganz normal. Du kannst ihr dafür nicht böse sein. Nur dir selbst, weil du (noch) nicht weißt, wie du dein Team auf Linie hälst.

Guck hier nochmal rein, hatte da vor einiger Zeit mal so eine Eskalationsleiter der Respektlosigkeit grob skizziert.

Kannst ja mal gucken, in welchem Stadium ihr euch grade befindet und was als nächstes kommt, wenn du nicht handelst:

Dabei unbedingt die Antwort von Herzdame beachten!

Deine Maus WILL und HOFFT, dass du ihr Grenzen zeigst. Aber nicht auf eine weibisch-keifige-beleidigte Weise, sondern eher so freundlich-gleichgültig ( ;-) ).

Du wirkst nüchtern und reflektiert. Bin zuversichtlich bei dir. Packste!

Weise sie einmal in die Schranken wie ein Mann und erfreu dich dem, was dann kommt. Dann geht's nämlich richtig versaut zur Sache, da macht's dann richtig Bock.

Danke hierfür. Auch an Sam Stage für die Verlinkung an den anderen Beitrag. Wie schon gesagt werde ich dies in meiner nächsten Beziehung anwenden. In meiner aktuellen Beziehung bin ich nur leider jetzt schon so distanziert, dass ich für sie nicht mehr genug empfinde und mir die Mühe machen will es durch diese Tipps umzubiegen und ihr Manieren beizubringen. Das hätte ich von Anfang an machen müssen. Auch wenn ich es nachvollziehen kann, dass Frauen immer einen Schritt weiter gehen, um zu testen, sind mir persönlich jetzt schon zu viele Dinge vorgefallen, die ich menschlich gesehen nicht in meiner Beziehung haben möchte. Denn rückgängig machen kann sie ihre Respektlosigkeiten nicht mehr und ich mein zugegebenermaßen schwaches Verhalten auch nicht mehr. 

 

vor 6 Stunden, Doc Dingo schrieb:

Meiner Meinung nach solltest du das beenden. Alles andere wird nur n nerviger Kampf der viel Zeit und Energie kostet. Du bist 22 und hast jetzt 5 Monate deines Lebens mit ihr verbacht. Wirklich besser wird das nicht mit der Zeit. Vorallem wenns nach 5 Monaten schon so losgeht, da sollte man sich gegenseitig noch das Hirn rausvögeln wegen rosaroter Brille und so. Du hast alle Zeit der Welt dir eine neue zu suchen. Betrachte es als Erfahrung, jetzt weißt du was du in der nächsten Beziehung nicht möchtest.

 

vor 1 Stunde, realShughart schrieb:

Beende die Beziehung, denn das ist ja nicht mal eine richtig Be-ziehung. Sie bezieht sich auf alles, inkl. Ex-Freunde, und du beziehst dich nur auf sie und überlegst noch, wie du nicht zu beleidigt rüber kommst. 

Verpass dem Girl nen Arschtritt und leb dein Leben wie du es willst! 

Genau das werde ich auch machen. Danke für euer Feedback! 

 

bearbeitet von Wick94
Formatierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat...

Hat hier grade wirklich ein neuer User um Rat gefragt, sich reflektiert, Verantwortung für seinen Teil übernommen, Ratschläge von verschiedenen Leuten angenommen, SICH BEDANKT und wird sie auch noch unmittelbar und mittelfristig umsetzen?

Ich glaube, ich fange gleich an zu weinen.

  • LIKE 3
  • TRAURIG 2
  • HAHA 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten, apu2014 schrieb:

Hat...

Fehlt jetzt nur noch die Rückmeldung wie die Trennung ablief...

...und 4 Wochen später ein update😁

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow.. ein TE der mit den gegebenen Tipps richtig umgeht und seine eigenen Schlüsse daraus zieht. Hört hört

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Suane schrieb:

Fehlt jetzt nur noch die Rückmeldung wie die Trennung ablief... 

...und 4 Wochen später ein update😁 

Jetzt werd' doch nicht wieder so gierig! :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Forbiddengirl
vor 8 Stunden, Wick94 schrieb:

Danke hierfür. Auch an Sam Stage für die Verlinkung an den anderen Beitrag. Wie schon gesagt werde ich dies in meiner nächsten Beziehung anwenden. In meiner aktuellen Beziehung bin ich nur leider jetzt schon so distanziert, dass ich für sie nicht mehr genug empfinde und mir die Mühe machen will es durch diese Tipps umzubiegen und ihr Manieren beizubringen. Das hätte ich von Anfang an machen müssen. Auch wenn ich es nachvollziehen kann, dass Frauen immer einen Schritt weiter gehen, um zu testen, sind mir persönlich jetzt schon zu viele Dinge vorgefallen, die ich menschlich gesehen nicht in meiner Beziehung haben möchte. Denn rückgängig machen kann sie ihre Respektlosigkeiten nicht mehr und ich mein zugegebenermaßen schwaches Verhalten auch nicht mehr

Blibablub...Ich war eine Pussy, es ist zu peinlich, um da weiterzumachen. Man(n) müsste ja etwas ändern und an sich arbeiten. Die neue Beziehung wird aber sicher besser.

Typisches LSE-Verhalten. Sich verdrücken, weil zu peinlich und weil man sich nicht Manns genug fühlt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, apu2014 schrieb:

Dieser Mangel an Logik und Urteilsvermögen ist der Nachteil, wenn man ein Affe ist.

 

Sehr geiler Beitrag. Auch wenn ich es nicht mag, wenn man ein ganzes Geschlecht über einen Kamm schert, aber dieser hier hat mir besonders gefallen. 

Auch @Forbiddengirl äußert sich manchmal etwas skurril. Dem TE hierbei vorzuhalten den Schwanz einzuziehen, wenn es schwierig wird, halte ich ebenso für extrem fehl am Platz. Er ist knapp über 20!

Da gibt es bessere Frauen @TE, weitersuchen und Erfahrungen sammeln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß. Es ist aber einfach falsch, für sich immer nur die Vorteile zu proklamieren und die Nachteile als nichtexistent abzucanceln. "Affe" klingt halt doof, weil man zuerst an das echte Tier denkt und nicht an die Spielfigur. War eben ein Affe, hätte aber auch ein Reh sein können, was mir persönlich für die Metapher besser gefallen hätte.

Als Tiger bist du aus affensicht eben...dumm und langsam. Und in manchen Dingen dein Leben lang dem Affen hoffnungslos unterlegen. Das ist doch das Geile an den Geschlechtern; wie mega man sich ergänzt.

Nehmen wir das menschliche Auge. Das Auge besteht aus sog. Zäpfchen. Je mehr Zäpfchen man im Auge hat, desto intensiver nimmt man Farben war. Die Anzahl der Zäpfchen korreliert dabei mit dem Östrogenspiegel.

Kennste doch bestimmt; während Frau von "Eierschalenweiß" und "Cremeweiß" etc. spricht, siehst du nur...weiß. Klar, zeigt man uns so ein Chart, können wir die Unterschiede grob erkennen. Aber für Frauen sind diese Unterschiede viel markanter und springen ihnen förmlich ins Auge. Sie sehen die Welt durch einen Fernseher, der mehr Farben darstellen kann.

DAS ist einer der Gründe für die sog. "weibliche Intuition". (Da spielt noch viel mehr mit rein, wie die Fähigkeit, ein breiteres Spektrum an Frequenzen zu hören, wodurch Frauen fühlen, dass das Baby vermutlich grade Hunger hat oder eben dass einer lügt). Frauen sehen nicht bewusst, bemerken aber unbewusst, dass jemand um Nuancen röter wird beim Lügen und die Stimme minimal verrutscht. Sie können dann oft nicht genau mit dem Finger drauf zeigen, was nicht stimmt; sie wissen aber, DASS etwas nicht stimmt.

Und dir als Mann kann man auf 'ner Party halt dick ins Gesicht lügen und du checkst es nicht. Die Frau neben dir aber schon.

Man kann also sagen: Dieser Mangel an Messgeräten (Auge und Ohr) ist der Nachteil, wenn man ein Tiger ist.

Da bist du aus Frauensicht auch einfach doof. "Wie kannst du nicht bemerkt haben, dass sie nur Scheiße erzählt?!" Können sie halt einfach besser als wir. Wir sind dazu zu unfähig.

Ein typisches Beispiel in Partnerschaften übrigens: Jeder schließt von sich auf den anderen und denkt, der andere müsste das doch genauso drauf haben. Also ist SIE sauer auf ihn, weil sie denkt, er hätte genau wie sie bemerkt, dass die andere Frau Scheiße labert, und weigert sich nur, es zuzugeben, und ER ist sauer auf sie, wenn sie etwas fallen lässt, was er ihr zuwirft, denn ER kann ja locker Dinge werfen und fangen.

Worauf ich hinaus: Den Mangel, den wir z.B. im Lesen von Menschen haben, haben Frauen eben beim Urteilsvermögen. Ich finde, das ergänzt sich richtig cool. Macht richtig Laune. Erst mit Polarität macht Beziehung Spaß und fühlt sich richtig an.

Nervig wird's halt nur, wenn einer für sich beansprucht, Geschlecht x zu sein und alles, was y kann, genauso gut zu können, und obendrein noch x zu können, was y nicht kann. Also dass Skills von (x) = Skills von (x) + (y) und Skills von (y) = y. Ist halt einfach nicht so.

bearbeitet von apu2014

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, apu2014 schrieb:

Worauf ich hinaus: Den Mangel, den wir z.B. im Lesen von Menschen haben, haben Frauen eben beim Urteilsvermögen. 

Gehe ich u.a. am Beispiel des Zitates nicht mit und möchte mich davon teils distanzieren. Ich Finde, du machst es dir bei der Fülle an den von dir erbrachten Punkten, viel zu leicht. Hat etwas von Boulevard-Medien, die verallgemeinern um den Pöbel möglichst vereinfacht die Situationen nahezulegen, obwohl die Fälle viel verstrickter sind . Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Es gibt kein: Männer sind so, Frauen sind so. Da sind viel mehr Nuancen dazwischen, die sich anhand der Kindheit, der gemachten Erfahrungen, innerhalb des sozialen Umfeldes und der jeweiligen Förderung erst noch entwickeln und prägen. 

Die genetischen Punkte im Bezug auf Babys, halte ich da mal bewusst raus. 

bearbeitet von JaWe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, JaWe schrieb:

Gehe ich u.a. am Beispiel des Zitates nicht mit und möchte mich davon teils distanzieren. Ich Finde, du machst es dir bei der Fülle an den von dir erbrachten Punkten, viel zu leicht. Hat etwas von Boulevard-Medien, die verallgemeinern um den Pöbel möglichst vereinfacht die Situationen nahezulegen, obwohl die Fälle viel verstrickter sind . Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Es gibt kein: Männer sind so, Frauen sind so. Da sind viel mehr Nuancen dazwischen, die sich anhand der Kindheit, der gemachten Erfahrungen, innerhalb des sozialen Umfeldes und der jeweiligen Förderung erst noch entwickeln und prägen. 

Die genetischen Punkte im Bezug auf Babys, halte ich da mal bewusst raus. 

Und doch trifft es im Durchschnitt einen wahren Kern, warum da jetzt jedes Wort auf die Goldwaage legen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, Cookie. Gibt mMn fast nix Anstrengenderes,als wenn man nicht sagen darf:

"Wölfe essen Fleisch und leben in Rudeln."

Klar gibt es auch vegetarische Wölfe, die alleine leben. Aber der Anteil derer ist einfach im Verhältnis zur allgemeinen Spezies klein.

Klar muss und sollte man viele Faktoren mit reinziehen bei einer Einzelbetrachtung. Es werden einem aber immer bestimmte Charakteristika begegnen. Nur der Grad variiert halt.

Dürfen wir dann, wenn wir allgemein über den männlichen Teil der menschlichen Spezies sprechen, nicht mehr festhalten, dass Männer auf Brüste stehen? Weil es 5-10% nicht tun?

Wir sind 'ne schlaue Affenart. Weiter nix. Und so, wie man Wölfe allgemein mit bestimmten Features charakterisieren kann, geht das bei Mann und Frau auch.

Frauen haben breite Hüften. Wozu denn? Zum schnellen Laufen? Weil sich damit die Füße so effektiv voreinander setzen lassen?

Nein. Zum Gebären.

Klar sind wir keine Klone. Klar gibt es maskuline Männer, die trotzdem gut erkennen, wenn jemand lügt. Und klar gibt's Frauen, die gut in Logik sind.

Aber ganz allgemein gesprochen sind das Punkte, in denen sich Mann und Frau unterscheiden, ob's uns passt oder nicht.

Das hier ist eine grobe Betrachtung von oben. Wie die erste Zeile bei Wikipedia über die Wölfe. Hier geht es nicht um Einzelfälle.

PS: Und mir bei meinem Hintergrund und der Argumentationsart einen boulevardschen Anstrich zu verpassen, finde ich unverschämt. Schick mir ne PM und ich schicke dir die Veröffentlichungen von Universitäten und Büchern von promovierten Wissenschaftlern, die Männer und Frauen an Gehirnscans anschließen, sie testen und die Ergebnisse dokumentieren. Das sind Zahlen. Ergebnisse. Wir sind schlaue Affen. Weiter nix.

bearbeitet von apu2014

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, dass du mir mit Ende 20 die Welt erklären möchtest. Ich versichere dir aber, dass das nicht notwendig ist. 

Das teilweise auseinandernehmen, verdrehen und überspitzt ins lächerliche ziehen von Sätzen, bspw mit „dann darf man ja nichtmal das und das festhalten bla bla“ ist für mein Empfinden Populismus at it‘s best. Du versuchst damit deine Argumentation zu verfästigen, indem du die anderen Sichtweisen schlecht darstellen lassen möchtest. Ich hatte den Boulevard angesprochen, trifft zu. 

Ich als antifaschist kann sagen, dass mir bspw. diese Art der Argumentation mehr als geläufig ist und permanent über den Weg läuft 😉  Damit will ich dich jedoch nicht in diese Schublade stecken, falls du jetzt darauf rumreiten hättest wollen.

ich Klinke mich da mal aus.

bearbeitet von JaWe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.