Arzthelferin ansprechen bzw. Nummer bekommen

26 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin neu hier und hoffe das ich dieses Thema richtig eingeordnet habe und mir jemand weiterhelfen kann.

Es gibt eine Arzthelferin die ich echt sehr toll finde und die ich gerne ansprechen würde um ihre Nummer zu bekommen. Ich bin par mal bei einem bestimmten Arzt gewesen wo immer die selbe Arzthelferin kurz was machen muss bei mir. Also man ist kurz alleine mit ihr in einem Raum. Ich wollte sie eigentlich schon gerne letzte mal mein Interesse zeigen aber da kam vom Thema her leider etwas dazwischen wo ich mich dann nicht mehr getraut habe. Würde aber es dennoch gerne beim nächsten mal gerne machen, denn das wäre vermutlich meine letze Chance ist.

Wer hätte da denn was auf Lager wie man auf etwas charmantere Art und Weise ihr mein Interesse zu zeigen und auch ihre Nummer zu bekommen?

Was wäre eure Reaktion wenn Sie sagt sie hätte einen Freund? Falls sowas kommt würde ich gerne locker auf sowas reagieren können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten, Robin707 schrieb:

Wer hätte da denn was auf Lager wie man auf etwas charmantere Art und Weise ihr mein Interesse zu zeigen und auch ihre Nummer zu bekommen?

Was wäre eure Reaktion wenn Sie sagt sie hätte einen Freund? Falls sowas kommt würde ich gerne locker auf sowas reagieren können.

Frag sie, ob sie solo ist.

Wenn sie ja sagt, nach Nummer fragen oder gleich ein Treffen ausmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Offtopic:

Das mit den Arzthelferinnen muss doch psychologisch bedingt sein, oder? Ich erkenne da klare Muster 😄

Der Patient, in einer Art Hilflosigkeitsstellung, konfrontiert mit inneren Ängsten (Zahnarzt), sich flüchtend in die Welt der Triebe, kurzweilig wie im Rambomodus. Die Arzthelferin (weiße Kleidung lässt Frauen attraktiver wirken) scheint dort wie eine Beute gerade recht. Schon konstruiert das Hirn auf dem Patientenstuhl diese Gedankengänge und auch wie sie die gesellschaftlichen Barrieren und Distanz schnell abbaut (Furwerkt am Mund herum, Brust nah neben Kopf, etc.) all das sind Mechanismen die wir ja auch kennen. [email protected]

Schnell kommt nun im Patienten eine Begierde auf. Obschon gehemmt, durch gesellschaftliche Konditionierung oder allgemein eher schüchtern, so wirkt diese Konstellation Patient in hilfloser Lage -> Machthabende barrierenbrechende weissgekleidete Arzthelferin dermassen einschüchternd auf den Patienten, sodass dieses Erlebte in vermehrten Threads a la "Arztehelferin klären" mündet.

 

Ich hoffe ich habe keine Hitzschlag 😄

 

ontopic:

 

Wieso so schnell nach Freund fragen? Erzeug doch erstmal ne entspannte Atmosphäre und lass sie erst später entscheiden ob sie dich hardblocked...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Thxggbb schrieb:

Wieso so schnell nach Freund fragen?

Nicht fragen, ob sie ein Freund hat, sondern ob sie solo ist.

Das ist schon ein Unterschied.

Wenn ja, kann er gleich die Nummer oder ein Treffen klarmachen.

Wenn nicht, dann hat er seine Zeit nicht verschwendet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, Thxggbb schrieb:

Offtopic:

Das mit den Arzthelferinnen muss doch psychologisch bedingt sein, oder? Ich erkenne da klare Muster 😄

Der Patient, in einer Art Hilflosigkeitsstellung, konfrontiert mit inneren Ängsten (Zahnarzt), sich flüchtend in die Welt der Triebe, kurzweilig wie im Rambomodus. Die Arzthelferin (weiße Kleidung lässt Frauen attraktiver wirken) scheint dort wie eine Beute gerade recht. Schon konstruiert das Hirn auf dem Patientenstuhl diese Gedankengänge und auch wie sie die gesellschaftlichen Barrieren und Distanz schnell abbaut (Furwerkt am Mund herum, Brust nah neben Kopf, etc.) all das sind Mechanismen die wir ja auch kennen. [email protected]

Schnell kommt nun im Patienten eine Begierde auf. Obschon gehemmt, durch gesellschaftliche Konditionierung oder allgemein eher schüchtern, so wirkt diese Konstellation Patient in hilfloser Lage -> Machthabende barrierenbrechende weissgekleidete Arzthelferin dermassen einschüchternd auf den Patienten, sodass dieses Erlebte in vermehrten Threads a la "Arztehelferin klären" mündet.

 

Ich hoffe ich habe keine Hitzschlag 😄

 

ontopic:

 

Wieso so schnell nach Freund fragen? Erzeug doch erstmal ne entspannte Atmosphäre und lass sie erst später entscheiden ob sie dich hardblocked...

Haha, Ich denke besser du meidest erstmal die Sonne. War aber trotzdem lustig das zu lesen 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rate dir davon ab! Lass es sein! Diese Anmachen Nerven sehr, man macht seinen Job, man ist freundlich, weil es der Job ist! Nichts weiter! Mit 99,9% würde man sonst nie reden. Und Bloß nicht bei Facebook suchen und anschreiben oder eine Anfrage senden-> auch das wird intern notiert (vielleicht nicht alle aber zu 80% der Fälle schon) siehe Text weiter unten. 

Und im übrigen in der Patientenkartei wird deine Anmache notiert (die Programme sind extra so, dass es eine medizinische Akte mit Einträgen gibt und eine versteckte wo solche Infos zum Patienten eingetragen werden  -> z.B. Ängstlich, redet viel, fragt viel, ist unfreundlich etc.) und du kannst davon ausgehen das deine anmache als Lacher für die gemeinsamen Pausen verwendet wird! Wenn du da also weiterhin Patient sein willst, lass es lieber sein. Kann wirklich sehr Peinlich werden. 

  • OH NEIN 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, DarkTriad schrieb:

Nicht fragen, ob sie ein Freund hat, sondern ob sie solo ist.

Das ist schon ein Unterschied.

Wenn ja, kann er gleich die Nummer oder ein Treffen klarmachen.

Wenn nicht, dann hat er seine Zeit nicht verschwendet.

Würde ich eher ungern tun. Damit legt man ihr sozusagen einen Korb zu geben direkt in die Hand, falls sie sich überrumpelt fühlt und einen schnellen Ausweg sucht.

Würde lieber eher wissen wie ich ihr das genau sagen kann das ich Interesse habe um einen Vorwand zu haben ihr Nummer zu bekommen. Soll natürlich nicht nur ein Vorwand sein da ich ja wirklich Interesse habe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Robin707 schrieb:

Würde ich eher ungern tun. Damit legt man ihr sozusagen einen Korb zu geben direkt in die Hand, falls sie sich überrumpelt fühlt und einen schnellen Ausweg sucht.

Wenn sie solo ist und auf dich steht, wird sie dir keinen Korb geben.

Wenn sie nicht auf dich steht, wird sie dir so oder so einen Korb geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist leider noch nicht so das womit ich im reinen wäre. Weiß nicht ob es sinn machen würde die situation anzusprechen. Das man sagt das es eine komische situation sei aber das man sie halt sehr interessant findet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, EinfachSie schrieb:

Ich rate dir davon ab! Lass es sein! Diese Anmachen Nerven sehr, man macht seinen Job, man ist freundlich, weil es der Job ist! Nichts weiter! Mit 99,9% würde man sonst nie reden. Und Bloß nicht bei Facebook suchen und anschreiben oder eine Anfrage senden-> auch das wird intern notiert (vielleicht nicht alle aber zu 80% der Fälle schon) siehe Text weiter unten. 

Und im übrigen in der Patientenkartei wird deine Anmache notiert (die Programme sind extra so, dass es eine medizinische Akte mit Einträgen gibt und eine versteckte wo solche Infos zum Patienten eingetragen werden  -> z.B. Ängstlich, redet viel, fragt viel, ist unfreundlich etc.) und du kannst davon ausgehen das deine anmache als Lacher für die gemeinsamen Pausen verwendet wird! Wenn du da also weiterhin Patient sein willst, lass es lieber sein. Kann wirklich sehr Peinlich werden. 

 

Was ist das für ein abergläubisches Manifest, eh?

Musste etwas schmunzeln.

Außerdem, ist doch kack egal, was die da notieren.

Dass er etwa beim Verabschieden sagt:

'Ich fand sie übrigens sehr freundlich, das ist für sie *gib Zettel mit Nummer und beispielsweise: würde mich freuen von dir zu hören*.

Schönen Tag noch :)'

Er ist doch ein Mann dem das nicht peinlich ist, den Frauen die auf ihn stehen wird das übrigens auch nicht peinlich sein. Und wenn ihm das peinlich ist, ist das u.a. wahrscheinlich der Grund, warum er hier ist. Damit er solche Chancen, wenn ihm jmd gefällt, besser nutzen kann.

Und du sagst:

Neeeinnn, mach das nichtttt, das ist voll peinlich, Mann. Die schrieben in die Akte, dass du ein fieser Ficker bist der arme kleine Artzhelferinnen anmacht, nooooooooo.

Lach.

Echt süß.

Klar, Mann.

Sprich sie auf jeden Fall an. Oder gib deine Nummer.

 

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheiß drauf ob sie dir nen Korb geben könnte.

Die Frage ob sie solo ist ist völlig nutzbar! 

Ansonsten sag ihr einfach , das du dir der Umstände bewusst bist, du sie sehr attraktiv findest und gerne was mit ihr unternehmen möchtest (Kaffee bspw.).

Zeigt das du doch noch Eier in der Hose hast und viel mehr als nein sagen kann sie nicht.

Wenn sie sagt sie hat nen Freund, wird sie wahrscheinlich so oder so nichts mit dir machen , aber darauf kannst zum Beispiel antworten : "Nur einen ?" 

Lässt dich bisschen lockerer und lustig wirken .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Zogster schrieb:

Die Frage ob sie solo ist ist völlig nutzbar! 

Nutzbar ist so ziemlich alles. Nur isses auch unangemessen. Darum lässt man das bleiben. Weil dich ihr Privatleben geanu garnix angeht, solange sie im Job ist.

Ist so:

Dass du auf sie stehst, weiss sie eh schon seit ungefähr zwei Zehntelsekunden nach eurer ersten Begegnungen. Frauen wittern sowas. Machste nix.

Das ist das eine. Das andere ist, dass die Kleine sich mit dir beschätigen muss. Ob sie will, oder nicht Also willst du alles vermeiden, was ihr unangenehm sein könnte. Insbesondere Fragen zu ihrem Privatleben.

Machs anders. Fang den harmlosesten und unverfänglichsten Smalltalk an, den die Welt je gesehen hat. Geh auf das ein, was sie dir sagt - und bau es aus. Red über ihre Schnürsenkel oder über deinen Lieblingsbäcker. Ohne irgendwelche Ambitionen. Stichwort outcome independance. Und dann guckste, was passiert.

Ich hab grad so ein Ding mit einer Supermarktkassiererin hier beim neuen Projekt und die Ecke. Da ist das Eis gebrochen, als ich ihr morgens ne Brötchentüte mit Berlinern, Laugenstangen und Schinkenfüllungcroissants unter die Nase gehalten hatte. Also zum abrechnen. Nach drei Wochen waren wir dann bei den Spagettiträgern ihrer Tops. Als Gesprächsthema. In der halben Minute, in der sie das Wechselgeld rauskramt. Oder ich viermal die Karte falsch ins Lesegerät stecke. Und so.

Setz dir als Ziel, dass sie sich freut, wenn sie dich sieht. Dann steckt sie dir irgendwann von selbst, ob sie solo ist. Und dann ist sie dran. Also im übertragenen Sinne. Natürlich.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurz Offtopic: Die tragen da ne Grütze ein ob du Sie angemacht hast oder nicht.

Nach dem neue Datengesetz darf man sogar jederzeit einsehen was die da so über einen schreiben.

Ps: ich muss es wissen den ich trage da Grütze ein..

Edit: wenn du Sie „belästigst“, sowas wird eingetragen aber keine Dateanfrage usw

bearbeitet von Bacons

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Aldous schrieb:

 

Machs anders. Fang den harmlosesten und unverfänglichsten Smalltalk an, den die Welt je gesehen hat. Geh auf das ein, was sie dir sagt - und bau es aus. Red über ihre Schnürsenkel oder über deinen Lieblingsbäcker. Ohne irgendwelche Ambitionen. Stichwort outcome independance. Und dann guckste, was passiert.

Ich hab grad so ein Ding mit einer Supermarktkassiererin hier beim neuen Projekt und die Ecke. Da ist das Eis gebrochen, als ich ihr morgens ne Brötchentüte mit Berlinern, Laugenstangen und Schinkenfüllungcroissants unter die Nase gehalten hatte. Also zum abrechnen. Nach drei Wochen waren wir dann bei den Spagettiträgern ihrer Tops. Als Gesprächsthema. In der halben Minute, in der sie das Wechselgeld rauskramt. Oder ich viermal die Karte falsch ins Lesegerät stecke. Und so.

Setz dir als Ziel, dass sie sich freut, wenn sie dich sieht. Dann steckt sie dir irgendwann von selbst, ob sie solo ist. Und dann ist sie dran. Also im übertragenen Sinne. Natürlich.

Er hat aber nur noch diese eine Chance und keine 3 Wochen zeit. Also sag ihr die Wahrheit fertig "Find dich attraktiv,  würde dich gerne kennenlernen."

Entweder klappt oder eben nicht, hast ja nichts zu verlieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt mal von dem Trip runter, dass ihr irgendwelche Chancen hättet oder nutzen müsstet. Das ist nur Podestdenken. Frauen sind keine geheime Pokerrunde, wo ihr nicht durch die Tür kommt wenn ihr das Passwort nicht sagt. Oder keine Straßenbahnen, die ohne euch abfahren wenn ihr nicht nach Fahrplan am Bahnstein steht. Oder so.

Gibt zwar Frauen, die sowas von sich glauben, aber bei denen ist dann eh meist nur das Licht an ohne dass der Zug kommen würde. Aber das wär ein anderes Thema. Und es gibt auch Männer, die so ziemlich überall gamen können, ohne dass es deplaziert wirkt - aber die schreiben nicht im PU-Forum.

Darum nochmal: Wenn die Kleine euch morgens um drei im Club übern Weg läuft, dann könnt ihr sie direkt angraben als ob es kein morgen gäbe. Weil da gehört das hin. In ihren Job dagegen, gehört das nicht hin. Und nicht bedeutet nicht. Ihr habt keinen Schimmer, wie es in ihrem Laden läuft, wie ihr Chef tickt, usw. Darum läßt man das bleiben.

Anstelle dessen überläßt man ihr, wie weit sie gehen will. Indem man harmlos und dezent ins Gespräch geht. Erzähl ihr, dass ihr Schnürsenkel offen ist und wie der indische Koch vom neuen Fallaffelimbiss um die Ecke dir gezeigt hat, wie man Kreuzknoten macht. Und welche unschlagbaren Minzlassies der da mixt. Wegen Vitaminen und so. Und wenn sie da auch mal hin will. Save.

Und wenn sie nicht drauf einsteigt, dann wars das. Dann geht ihr raus und schaut euch nach anderen Frauen um.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Aldous schrieb:

Kommt mal von dem Trip runter, dass ihr irgendwelche Chancen hättet oder nutzen müsstet. Das ist nur Podestdenken. Frauen sind keine geheime Pokerrunde, wo ihr nicht durch die Tür kommt wenn ihr das Passwort nicht sagt. Oder keine Straßenbahnen, die ohne euch abfahren wenn ihr nicht nach Fahrplan am Bahnstein steht. Oder so.

Gibt zwar Frauen, die sowas von sich glauben, aber bei denen ist dann eh meist nur das Licht an ohne dass der Zug kommen würde. Aber das wär ein anderes Thema. Und es gibt auch Männer, die so ziemlich überall gamen können, ohne dass es deplaziert wirkt - aber die schreiben nicht im PU-Forum.

Darum nochmal: Wenn die Kleine euch morgens um drei im Club übern Weg läuft, dann könnt ihr sie direkt angraben als ob es kein morgen gäbe. Weil da gehört das hin. In ihren Job dagegen, gehört das nicht hin. Und nicht bedeutet nicht. Ihr habt keinen Schimmer, wie es in ihrem Laden läuft, wie ihr Chef tickt, usw. Darum läßt man das bleiben.

Anstelle dessen überläßt man ihr, wie weit sie gehen will. Indem man harmlos und dezent ins Gespräch geht. Erzähl ihr, dass ihr Schnürsenkel offen ist und wie der indische Koch vom neuen Fallaffelimbiss um die Ecke dir gezeigt hat, wie man Kreuzknoten macht. Und welche unschlagbaren Minzlassies der da mixt. Wegen Vitaminen und so. Und wenn sie da auch mal hin will. Save.

Und wenn sie nicht drauf einsteigt, dann wars das. Dann geht ihr raus und schaut euch nach anderen Frauen um.

Das sind schon besondere Umstände.

Manchmal ist allerdings nicht genug Zeit um den Braten langsam zu backen. Und mit langsam meine ich indirekt über mehrere Kontakte/Treffen. Aus einer vielzahl möglicher Gründe:

Man sieht diese Frau (wahrscheinlich) nur noch 1 Mal oder der Kollege braucht eine Weile um zu realisieren bzw sich zu überwinden und zu entscheiden überhaupt zu handeln. Ich bin grundsätzlich nicht gegen eher indirekte über moderate Strecken andauernde Avancen, allerdings werden sie teilweise angeraten, weil man die Frau nicht überrumpeln sollte mit romantischem Interesse.

Ich finde das hier recht harmlos:

'Das ist heute mein letzter Termin.

Eigentlich schade, da ich sie dann gar nicht wiedersehe ;).

*frau wird irgendwie belustigt lächelnd reagieren*.

Das ist jetzt direkt und sie arbeiten gerade.

Aber ich würde mich gerne mal mit ihnen unterhalten. Bei einem Bier. Kaltem Bier.

Ist zu heiß für Kaffee.

Ich gebe ihnen meine Nummer und wenn sie lust haben melden sie sich und ich entführe sie nach Feierabend in eine schöne openair bar'.

Nummer auf Zettel geben.

 Done.

1. Ist das der letzte Termin. He knows that and mentions it. She knows it and hears it again.

2.  ist das weder belästigend noch bedrängend.

3. Atteaction und Verfügbarkeit. So lange man die Frau nicht vorm Boss oder Kollegen in Verlegenheit bringt sind das auch hier die relevanten Variabeln. Job hin oder her.

Aber ich bin eh immer für direkt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, lowSubmarino schrieb:

So lange man die Frau nicht vorm Boss oder Kollegen in Verlegenheit bringt sind das auch hier die relevanten Variabeln.

Das tust du alledings mit einem direkten Aproach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Aldous schrieb:

Das tust du alledings mit einem direkten Aproach.

Ich habe das mehrfach getan, Aldous.

Frauen reagieren dann mal verlegen oder werden rot usw. Aber glaub mir, ich würde sagen 98 % der Frauen schmeichelt das höchstens.

Etwas Aufregung ist immer dabei.

Sie kriegt die nummer und ein Kompliment.

Danach verabschiede ich mich.

Glaube ich habe es noch nie erlebt, dass eine Frau sich dann nicht mejt wohl fühlte.

Zumindest habe ich das nie wahrgenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ganz bei @lowSubmarino

Allerdings erinnere ich mich bei meinem alten Arbeitgeber (Bank) auch an so paar Aktionen unbekannter Kollegen aus anderen Filialen, die dann im ganzen Haus die Runde gemacht haben.

Kollegen, die bei aller Freundlichkeit der Kundin am Ende des Beratungsgespräches auf die Visitenkarte die private Nummer schrieben und durchsteckten.

Oder bei Facebook addeten.

Am nächsten Tag stand der Freund des Targets da, oder der Vater.

Und dann gabs halt richtig Anschiss. Mit Abmahnung und so.

Ja ist ne andere Konstellation.

Aber was ich damit sagen will: So ein Kunden/Patienten - Mitarbeiter Ding kann halt auch in die Hose gehen und beim Chef garnicht gut ankommen, WENN‘s rauskommt.

Ansonsten gilt hier ganz normal die Devise: Wer ficken will muss freundlich sein.

Smalltalk. Paar lustige Bemerkungen. Und dann merkst du schon, ob sie dich mag oder nicht.

In der kurzen Zeit die der TE hat, sollte er natürlich aufs Ganze gehen. Finde es nicht schlimm solange es nicht vorm Chef oder dem halben Team getan wird (Sprichwort Isolation).

Die meisten gutaussehnden Frauen werden eh jeden Tag angemacht. Gerade im Kunden/Patientenkontakt wissen Sie dann damit umzugehen.

Was vielleicht noch Mut macht: Die weiblichen Kollegen haben sich eher über Interesse der Kunden gefreut. Vorallem wenn Sie richtig knackig waren. Und auch wenn die Mädels einen Freund hatten. Was dann daraus wurde ist ne andere Geschichte.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, lowSubmarino schrieb:

Ich habe das mehrfach getan, Aldous. 

Solltest du lieber nicht mehr machen. Von wegen Kompliance und so. Oder wie man das schreibt. Falls sie deine Nummer annehmen sollte, kann das durchaus ne Abmahnung nach sich ziehen.

Geht ja auch dezenter.

bearbeitet von Aldous

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten, kobehero schrieb:

Und dann gabs halt richtig Anschiss. Mit Abmahnung und so.

Uhhh.....eiskalt auflaufen lassen.

haha jesus christ.

Tja, so ist das.

You win some and you loose some.

Ich würde eine Frau bzw. allgemein leute niemals so auflaufen lassen.

Id never do that.

Im just not a person capable of doing such things.

Bin ich auch stolz drauf. Da gibt es eine Firewall und es wäre mir physisch unmmöglich jmd. der sich verletzbar macht so hart in den Po zu ficken. Jmd. der mich mag bzw. interesse zeigte.

Aber nicht alle menschen sind so toll und lieb und empathisch wie ich.

Life is all about risk.

Sometimes you gotta take a very risky path.

Aber dann waren das auch gleichzeitig kollegen und menschen die zumindest versuchten nicht das ganze LEben mit dem Daumen im Hintern, ängstlich wie eine faltige Pussy durchs leben gekrochen sind.

Die wollten diese Frauen nicht verpassen bzw. die Chance dass das vielleicht besondere Frauen hätten sein können vielleicht sogar jmd. den man dann sehr lange im Leben hat.

Ich würde so einen Mut immer honorieren. Und niemals bestrafen.

Wer versucht nach den Dingen und Menschen zu streben, die man nunmal einfach in seinem Leben haben will, der wird auch mal in die Scheisse greifen oder sich verbrennen, vielleicht sogar den Job verlieren.

Aber solche Leute werden unterm Strich immer sehr viel bessere Chancen haben tatsächlich das zu erreichen, was sie wirklich wollen.

Es gab momente in meinem Leben da war es mir kack egal, selbst wenn Gott höchst selbst mir den Krieg erklärt hätte und mich abgewarnt hätte, dass ich scheiss mortal es nicht wagen solle diese oder jene Frau zu gamen, weil ich sonst gottes scheiss Zorn provoziere, hätte ich gesagt:L

'Fuck you god. Fuck off you pathetic coward i dont give a shit what you think or want.

You focking übernoob. Im not scared of you puny god'.

Na und.

Dann kriegt man halt ne Abmahnung.

Woführ genau, eh?

Dass man total an einer Frau interessiert war und ihr respektvoll und nicht bedrängend die Chance gegeben hat dich besser kennenzulernen indem man fucking harmlos die scheiss Nummer auf die Karte hinten draufkritzelt?

Wie lächerlich ist das bitte.

Ich verachte auch Menschen die deine Kollegen dann schön gefickt haben und sich auch noch beschwert haben.

Wäre was anderes, wenn die Kollegen die Frauen bedrängt haben, anzüglich wurden. Aber nur die Tür einen Spalt öffnen, ihnen die Chance geben dich kennenzulernen durch eine harmlose nummer und diese Menschen dann möglicherweise um ihren Job zu bringen.....what can you say. Theres some evil ppl on this planet.

Wahrscheinlich stehen sie auf dieses Gefühl der Macht.

Aber ich würde mich davon nicht beeindrucken lassen. Ich würde es wieder tun. Mit Drohnungen erreicht sowieso überhaupt nichts bei mir. Im Gegenteil, dann werde ich richtig bockig.

Ich würde lieber fett ins GEsicht gepuncht werden von Gottes faust und ihn blutig angrinsen 'is that all you got pussy?' als das ich da heule und sage 'ohneeee, ich hab mal ehrlich Interesse gezeigt und dann Probleme bekommen und wäre fast rausgeflogen, deswegen ziehe ich jetzt meinen beschnitten Penis ein, lass die Schultern hängen und mache das niieeeee nieee wieder.

Fuck that.

F

U

C

K

T

H

A

T

Fuck that and then fuck it again.

I dont give a shit.

Lieber gehe ich drauf, als mich da jemals irgendwie einschüchtern zu lassen.

Das ist der Boss okay. Aber niemand hat mir zu sagen welches Weib ich anflirte und welches nicht.

Nobody.

Not god.

Not even jesus or his mother.

Nicht Houdini.

Nicht Mütterchen Teresa.

Wenn ich sage das Weib ist toll und ich muss versuchen sie zu gamen, dann müsste die gottlose welt untergehen um mich davon abzuhalten.

You would have to kill me to prevent me from hitting on that female.

And then id return as a fuckin zombie and walk right over to that girl and tell her how fucking pretty she is and that i had to return from the underword to tell her that.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Arzthelferin würde ich nie anflirten. Die hat Macht über dich, darf man nicht vergessen. Wenn du sie angräbst und sie denkt, lass mich in Ruhe du Arsch, bist du nicht mehr beim optimalen Arzt für dich. Solltest dir dann nen anderen suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Nachtzug schrieb:

Arzthelferin würde ich nie anflirten.

Wenn sie mir gefällt, dann flirte ich auch mit ihr.

Und ich bringe sie dabei nicht in Zugzwang. Und nicht bedeutet nicht. Ich frage sie nix Privates und erzähle ihr nix von mir. Ich lade sie zu nix ein und schlage ihr nix vor. Es gibt nix, worauf sie antworten müsste oder wozu sie ja oder nein sagen könnte. Sondern ich mache den harmlosesten Smalltalk, den die Welt gesehen hat. So harmlos, dass ihr Chef und die versammelte Belegschaft daneben stehen kann, ohne dass irgendwen irgendwas stören könnte.

Und wenn ich von dem Inder um die Ecke erzähle und dem guten Minzlassi - dann schlag ich ihr nicht vor, dass wir da gemeinsam hingehen. Sondern ich erwähne, dass der Laden nach 13 Uhr am angenehmsten ist, wenn die ganzen Mittagsgäste wieder weg sind. Also zumindest gehe ich dann immer mit den Kollegen. Der Zaunpfahl ist groß genug.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Aldous schrieb:

Solltest du lieber nicht mehr machen. Von wegen Kompliance und so. Oder wie man das schreibt. Falls sie deine Nummer annehmen sollte, kann das durchaus ne Abmahnung nach sich ziehen.

Geht ja auch dezenter.

Ihr macht euch alle Sorgen.

Echt jetzt mal.

Ich finds ja gut, dass da niemand zu Schaden kommen soll und alles mit rechten DIngen zugehen soll.

Aber ich denke da einfach nicht drüber nach. Und ich bin da auch dezent genug, wenn ich nicht will dass das jmd. mitkriegt, dann kriegt das auch niemand mit.

Das Setting war ja die Arzthelferin in einem der Behandlugnszimmer und sie bereitete ihne irgendwie vor oder ging irgendwelche Sachen mit ihm durch.

Sprich, wie waren da für ein paar Augenblicke ungestört.

Die tragen auch Namensschilder. Ich habe mal einen Brief mit Zettel und Nummer auf dem Zetttel und ne Eindladung auf ein Bier in den Briefkasten meines damaligen Zahnarztes gesteckt der an diese Frau adressiert war.

Ich hatte das schon vergessen und ohne Witz so 2 oder sogar über 2 Monate später kriege ich ne wa message und hatte erstmal überhaupt keinen Plan, wer das ist.

Auch der Name sagte mir nix, den hatte ich mir nur kurzzeitig gemerkt. Da waren halt immer leute und wir waren nie alleine und dann dachte ich ich pack einfach einen Brief in den Briefkasten und mache ihr so ein Kompliment bzw. sage ihr, dass ich sie kennenlernen will und ob sie Bock drauf hat was trinken zu gehen.

Sie sagte dann sie hätte so lange gezögert, weil das ja eigentlich nicht geht mit Patienten usw usf.

Niemand hat das mitbekommen.

Niemand wusste das. Und wir hatten eine echt gute Zeit und ich habe sie sehr gerne gevögelt und Zeit mit ihr verbracht.

Ich glaube man kann das alles komplizierter machen als es ist.

Wer da nur Risiken sieht....dont do it.

Ich habe dabei keine schlechten Erfahrungen gemacht. Im Gegenteil.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.