181 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Servus,

nachdem es die Crash n Cash Group nicht mehr gibt dachte ich man kann sich hier n bisschen austauschen. Ich finde es einfach interessant was andere so machen. Evtl. tauchen ja noch ein paar andere Mitglieder aus der alten Gruppe auf.

Bei mir is es im Moment ganz Stumpf ETF.

- MSCI World

- MSCI Emerging Markets

- MSCI Europe (glaube ich wars, hab schon lange nicht mehr reingeguckt ins Portfolio)

- Smallcaps Europe (weiß den Anbieter nicht mehr)

- Nasdaq

Das sind so meine ersten Gehversuche. Ich werde das aktuelle Portfolio noch bis ca. Oktober laufen lassen und dann versuchen in die Richtung von Kommer zu Optimieren. Muss eh umstrukturieren da mein Anbieter alle ETF´s auf Ausschüttend umgestellt hat.

Im Moment lese ich noch den Kommer. Wird aber dauern bis ich das Buch durch habe. Ich tu mich brutal schwer mit so furztrockenen und theoretischen Themen. Was Zahlen anbelangt bin ich auch nicht die hellste Kerze auf der Torte. Ich tu mich allgemein schwer mit finanztechnischem Denken. Ich kann mir ohne Probleme selbst beibringen wie ich einen Doppelvergaser optimiere und Synchronisiere aber bei solchen Themen tu ich mich echt hart. Daher wird es noch dauern bis ich mit dem Kommer fertig bin und vorallem bis ich auch verstehe was da drin steht 😄.

Ich fand es in der alten Gruppe durchaus interessant sich darüber aus zu tauschen. Hat auch meinen Fokus gut geschärft auf das Thema.

Was treibt ihr so mit eurer Kohle ausser Koks & Nutten und den Rest verprassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Doc Dingo schrieb:

Servus,

nachdem es die Crash n Cash Group nicht mehr gibt dachte ich man kann sich hier n bisschen austauschen. Ich finde es einfach interessant was andere so machen. Evtl. tauchen ja noch ein paar andere Mitglieder aus der alten Gruppe auf.

Bei mir is es im Moment ganz Stumpf ETF.

- MSCI World

- MSCI Emerging Markets

- MSCI Europe (glaube ich wars, hab schon lange nicht mehr reingeguckt ins Portfolio)

- Smallcaps Europe (weiß den Anbieter nicht mehr)

- Nasdaq

Das sind so meine ersten Gehversuche. Ich werde das aktuelle Portfolio noch bis ca. Oktober laufen lassen und dann versuchen in die Richtung von Kommer zu Optimieren. Muss eh umstrukturieren da mein Anbieter alle ETF´s auf Ausschüttend umgestellt hat.

Im Moment lese ich noch den Kommer. Wird aber dauern bis ich das Buch durch habe. Ich tu mich brutal schwer mit so furztrockenen und theoretischen Themen. Was Zahlen anbelangt bin ich auch nicht die hellste Kerze auf der Torte. Ich tu mich allgemein schwer mit finanztechnischem Denken. Ich kann mir ohne Probleme selbst beibringen wie ich einen Doppelvergaser optimiere und Synchronisiere aber bei solchen Themen tu ich mich echt hart. Daher wird es noch dauern bis ich mit dem Kommer fertig bin und vorallem bis ich auch verstehe was da drin steht 😄.

Ich fand es in der alten Gruppe durchaus interessant sich darüber aus zu tauschen. Hat auch meinen Fokus gut geschärft auf das Thema.

Was treibt ihr so mit eurer Kohle ausser Koks & Nutten und den Rest verprassen?

Hi,

weiß nicht, ob man das zwingend optimieren muss. Regelmäßige Rate in 3 oder 4 ETF ist mehr als die halbe Miete. 

Ich mache das genau so.

Ca. 45% MSCI World, jeweils 15% in Stoxx 600 und Emerging Markets und 25% in Anleihen, obwohl ich dazu tendiere, diesen Markt für überbewertet zu halten. Reduziere ich vielleicht etwas. 

Hab mich mal eine Zeit lang mit Einzeltiteln versucht, hat solala funktioniert. War mir am Ende zu aufwändig. Mach ich also nicht mehr.

Daher nun stumpf passiv und gut ist. Zumindest fällt mir derzeit nichts besseres ein.

Da fließt jeden Monat Geld rein und 1 mal im Jahr noch Teile des Bonus und der Steuererstattung.

Depot ist inzwischen deutlich 6-stellig, was aber eher an der hohen Sparrate liegt als an supertolller Performance. 

Warum gibts eigentlich Cash ’n Crash nicht mehr? Gibts Neice noch?

 

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor ca. drei Monaten hat Neice angekündigt, dass die Cash 'n Crash geschlossen und nicht mehr betreut wird. Seither habe ich von Neice nichts mehr gehört, bzw. gelesen. Vorher war er doch durchaus ein sehr aktiver Member oder Moderator?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Doc Dingo

Kommer vertritt in seiner neusten Auflage die smart beta Strategie innerhalb eines Welt- Aktienportfolios. Du kannst auf YouTube oder Podcast relativ schnell und vor allem einfach erfahren was der Unterschied, bzw. die einzelnen Investitionsgrundsätze sind. Mich persönlich überzeugt dieser smart beta Wischwasch nicht extrem. 

Momentan fährst du deine einzelnen ETFs marktkapitalisiert. In der Gesamtbetrachtung gewichtest Du aber Europa und US Technologie über. 

Ich finde deine ETF Auswahl auf jeden Fall gut, ohne jetzt die Gewichtung zu kennen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Masterthief schrieb:

weiß nicht, ob man das zwingend optimieren muss

Naja, Optimieren in der Hinsicht dass ich evtl. Anleihen mit rein nehme, nach Kommer halt. Aber das möchte ich erst machen wenn ich mit dem Buch durch bin. Und von Ausschüttend auf Thesaurierend wechseln.

 

vor 2 Stunden, Masterthief schrieb:

Hab mich mal eine Zeit lang mit Einzeltiteln versucht, hat solala funktioniert. War mir am Ende zu aufwändig. Mach ich also nicht mehr.

Ging mir genauso. Und ich hab die Stop / Loss funktion bei com direct nicht geschnallt, wollte ich mich aber auch nicht mit beschäftigen. Bin mit Plus raus aber reizt mich nicht wirklich bzw. zu aufwändig. Und laut Kommer machts eh kein Sinn 😉

 

Neice hat in seinem Hamsterrad Thread erwähnt dass er sich zurückziehen will um sich mehr um seine Firma zu kümmern, wenn ich das richtig verstanden habe.

vor 1 Stunde, Diesel86 schrieb:

Momentan fährst du deine einzelnen ETFs marktkapitalisiert. In der Gesamtbetrachtung gewichtest Du aber Europa und US Technologie über. 

inwiefern gewichte ich Europa über? In meinen Augen ist USA Übergewichtet. Oder übersehe ich was?

Meinst Du übergewichtete Technologie weil ich Smallcaps und Nasdaq drin habe?

Gewichtung is momentan bei allen gleich. Werd ich aber bei den anderen anders machen. Evtl. so wie Masterthief. Bevor ich auf Thesaurierende ETF`s wechsel werd ich die alten evtl. noch rebalancen. Je nachdem was mein Sparkonto hergibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Masterthief schrieb:

Warum gibts eigentlich Cash ’n Crash nicht mehr?

Er hat in dem Beitrag in dem er die Schließung bekannt gegeben hat gesagt, dass er das ganze mehr in Richtung Mastermind Gruppe gesehen hat und ihm dann dafür der Input zu wenig war. Fand ich schade, vor allem da sich ja eigentlich alle einig waren, dass das passive Investieren für "Normalos" die beste Variante ist. Er selber hat ja ganz gern immer wieder weitreichende Gedanken zu irgendwelchen Einzeltiteln etc. diskutiert, aber wenn ich passiv investiere schreib ich da halt nicht jeden Tag nen Beitrag drüber und mach bei  jeder hätte/würde/könnte Diskussionen über irgendwelche Einzeltitel mit. 

Vielleicht ist  ja ne Neuauflage interessant @MrJack?

Ich selber kauf stur monatlich Vanguard Developed World und noch den Vanguard EM im Verhältnis 70/30. Außerdem ist mein Krypto Portfolio von ehemals Porsche 911 Neuwagen wieder zurück auf Opel Corsa Niveau, hätte man wohl im Januar verkaufen sollen höhö. Zwar immer noch deutlich im Grünen, aber mir tun die armen Schweine schon Leid die da richtig bluten haben müssen. Jedenfalls Lektion gelernt, Verkäufe nicht mehr wegen der Steuer rauszögern. Kann mir allerdings schon vorstellen, dass es da in der Zukunft wieder nen Hype geben könnte. Genauso gut kanns natürlich auch auf 0 gehen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Doc Dingo

Wenn du 100% marktkapitalisiert anlegen willst, benötigst du nur ein ETF:

MSCI ACWI oder FTSE All World 

Fertig aus, tönt langweilig und ist es auch. 

Mit allen anderen Produkten und Mixereien versuchen wir zu optimieren und eine höhere Rendite zu erwirtschaften/ Vola zu minimieren. Von einer HB5 möglichst eine HB10 (was aber nur mit Einzelwerten möglich wäre). Jedoch erkennen wir wohl erst zur Rente welche HB wir nun erobert haben 🤣

Wähle "gute" ETFs aus (die hast du bereits) und verfolge konsequent deine Anlagestrategie! Auch im Crash, sonst wacht neben dir ganz schnell eine UG auf. Egal wie deine Mischung aufs letzte Prozent ausgetüftelt ist.

bearbeitet von Diesel86

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast spartakus666

AMG + Garage

1/3 Amazon, 1/3 Microsoft, 1/3 Google. Hedge dann bei -25%.

Dazu dann noch ein paar ältere Sachen mit ETFs, Berkshire und was sich so mit der Zeit ansammelt. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@spartakus666

Grandios wenn man die letzten Jahre Amazon, Google und Microsoft gehalten hat. Was bringt es in den nächsten xxx Jahren? Richtig interessant wirds dann beim hedgen. Das kann gut gehen oder alles kaputt machen. Ich wäre da vorsichtig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast spartakus666
vor 21 Minuten, Diesel86 schrieb:

@spartakus666

Grandios wenn man die letzten Jahre Amazon, Google und Microsoft gehalten hat. Was bringt es in den nächsten xxx Jahren? Richtig interessant wirds dann beim hedgen. Das kann gut gehen oder alles kaputt machen. Ich wäre da vorsichtig. 

Hedging kostet halt Rendite.

FTSE All World ist mir von der Upsite zu schwach und von der Downside zu hoch verglichen mit AMG + Hedge. Langfristig bin ich positiv gestimmt bei den Unternehmen und werde jeden deutlichen Rücksetzer kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Diesel86 schrieb:

Vor ca. drei Monaten hat Neice angekündigt, dass die Cash 'n Crash geschlossen und nicht mehr betreut wird. Seither habe ich von Neice nichts mehr gehört, bzw. gelesen. Vorher war er doch durchaus ein sehr aktiver Member oder Moderator?

 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine sehr gute Idee!

Ich bin beim MSCI World und bei den Midcaps von Deutschland und Europa drin und investiere monatlich eine festgelegte Summe (natürlich mehr in den MSCI World als in die anderen beiden ETFs). Dabei habe ich bewusst europäische und vor allem deutsche Aktien übergewichtet.

Ein bisschen Cash halte ich auch noch für "günstige Gelegenheiten". Das wäre z.B. oder Fall, wenn die Börsen um 50% einknicken und ich mir Einzelaktien aus dem Techsektor gönnen möchte. Die laufen in letzter Zeit echt gut und ich ärger mich, dass ich dort nicht investiert bin. Da sie allerdings recht hohen Kursschwankungen unterliegen und ich das Massacker von 2000/2001 noch im Kopf habe, bin ich eher vorsichtig. Nach Meinung von Kommer sollte man jetzt investieren, weil man eh nicht weiß wie es weiter geht und der Zeitpunkt so gut wie jeder andere ist. Das Problem ist für mich allerdings das zu hohe Risiko. Während dieses bei den Mid-Caps für mich noch in Ordnung ist und ich mir sicher bin einen Crash ohne groß Nerven zu lassen aussitzen zu können, würde es mir erhebliche Kopfschmerzen bereiten, wenn ich mir Tech-Aktien auf Höchststand kaufe und die dann abschmieren. Daher lasse ich das lieber sein und verpasse im Zweifel die Sause.

Von Kryptos usw. lasse ich die Finger. Zum einen weiß ich da zu wenig von der Materie und zum anderen sind dort viele Zocker unterwegs, welche den eigentlichen Sinn zunichte machen. Zumindest hatte ich mal gelesen, dass es bei den Coins vor allem um Geldaufbewahrung gehen soll. Davon kann momentan aber nicht die Rede sein, wenn man sich die Kursschwankungen anschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich warte gerade auf den Crash, der kommen wird... Trump wirbelt gerade die Weltwirtschaft ohne Sinn und Verstand durcheinander. Frank-Dodd zur Bankenregulierung wurde abgeschafft. China wird im Falle eines nicht überdeutlichen Siegs der Demokraten am 6.11.2018 mindestens 500 Milliarden an US-Staatsanleihen abstoßen, einfach um ein deutliches Zeichen zu setzen. Was sie problemlos können, da 80 Prozent aller Unternehmen in China dem Staat gehören und alle anderen Firmen sich komplett chinesischen Regulatorien unterwerfen müssen, um nicht vom Markt für 1,4 Milliarden Menschen ausgeschlossen zu werden. Dann muss und wird der Markt einbrechen und die USA haben Dank des orangen Clowns auch keine Möglichkeit, adäquat zu reagieren, da die gemachten 1,5 Billionen Dollar Steuerkürzungen/geschenke am Ende eines Booms das Schlimmste waren, was man tun konnte. Unternehmen haben für 800 Milliarden Anteile zurückgekauft, aber das ist Papiergeld, völlig abhängig vom Kurs. Ökonomie ist simpel. Wenn die Wirtschaft boomt, erhöht man die Steuern, um Überhitzung zu vermeiden und gesunde Langzeiteffekte zu erzeugen. Droht eine Rezession, senkt man sie massiv, um die Konjunktur anzukurbeln. Im Moment pumpt die halbe Welt massiv Geld in eine absolut überhitze Konjunktur. So wie 2007/8. Ein Crash ist unvermeidbar. Wobei Deutschland definitiv Fehler begangen hat unter Schäuble, der den Job damals gut gemacht hat. Deutschland hätte zulasten anderer Staaten in Zeiten der Null-Zins-Politik massiv Schulden machen müssen, auch auf Gefahr des Kreditausfalls für einige zig Milliarden hin. Man hätte alte Kredite mit 12 Prozent und höher auslösen können, um sich gesundzustoßen. Die allermeisten Euro-Staaten denken ohnehin, Deutschland würde sich an der EU bereichern, was unterm Strich Fakt ist. Aber da hätten wir mal richtig aus den Vollen schöpfen können.

Und ja, Kryptos sollte man in diesem Markt meiden, ebenso wie Gold, Silber oder Diamanten. Kryptos werden sofort geopfert werden, wenn die Rallye nach Unten beginnt. Weil sie leicht zu Geld zu machen sind und kein realer Gegenwert dahinter steht, außer die Idee, werden die großen Anteilseigner sie sofort opfern.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann jemand die Cash Gruppe wieder ins Leben rufen? @Kaiserludi vielleicht? Oder sind die Inhalte schon unwiderrufbar gelöscht?

Bin da auch voll bei der Meinung von @ruthless. Klar habe ich auch nicht jede Woche ein Update, speziell weil ich viel passiv über ETF investiere, aber hin und wieder geht bei mir schon auch etwas Neues. Momentan zwar nicht Anlagetechnisch, aber dafür beruflich und aus Einkommenssicht.

Ich fand es auch spannend mitzuverfolgen, was die anderen machen, gab immer wieder coole Inputs, Ideen und Motivation.

 

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Yolo schrieb:

Kann jemand die Cash Gruppe wieder ins Leben rufen? @Kaiserludi vielleicht? Oder sind die Inhalte schon unwiderrufbar gelöscht?

Das wäre was für@Sub_Zero. Bis vor kurzem waren die Inhalte noch verfügbar. Wir hatten nur nicht mehr die Berechtigung, diese einzusehen. 

bearbeitet von Heisenberg88
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.8.2018 um 14:54 , Alibi schrieb:

Und ja, Kryptos sollte man in diesem Markt meiden, ebenso wie Gold, Silber oder Diamanten. Kryptos werden sofort geopfert werden, wenn die Rallye nach Unten beginnt. Weil sie leicht zu Geld zu machen sind und kein realer Gegenwert dahinter steht, außer die Idee, werden die großen Anteilseigner sie sofort opfern.

Die Kryptos sind mehr oder weniger aus der Finanzkrise ab 2007 entstanden und der philosophische Grundgedanke ist ja gerade eine Alternative zum klassischen Finanzsystem zu schaffen. Die zypriotische Finanzkrise hatte damals auch für einen guten Push in Bitcoin gesorgt. 
Im Endeffekt wie immer viel Psychologie aber ich bin mir nicht so sicher ob Cryptos unter einer Finanzkrise wirklich leiden würden oder ob ein neuer Hype entsteht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Stuntman schrieb:

Die Kryptos sind mehr oder weniger aus der Finanzkrise ab 2007 entstanden und der philosophische Grundgedanke ist ja gerade eine Alternative zum klassischen Finanzsystem zu schaffen.

Diese Alternativen gab es schon immer, sei es Gold, Immobilien, Ackerland, Wald, Kunstwerke... wozu also Kryptos? Die total abhängig davon sind, dass im Fall aller Fälle z. B. das Internet noch funktioniert, es Strom gibt usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, Nachtzug schrieb:

Diese Alternativen gab es schon immer, sei es Gold, Immobilien, Ackerland, Wald, Kunstwerke... wozu also Kryptos? Die total abhängig davon sind, dass im Fall aller Fälle z. B. das Internet noch funktioniert, es Strom gibt usw.

Ich bezweifle stark, dass wir einen technologischen Schritt zurück ins Mittelalter machen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast spartakus666
Am 31.8.2018 um 06:32 , Yolo schrieb:

Ich bezweifle stark, dass wir einen technologischen Schritt zurück ins Mittelalter machen. 

Habe eine Zahl errechnet: 8

Mein Kumpel ist bereit, dafür 500 EUR zu zahlen. Letzte Woche war er nur bereit, 250 EUR zu zahlen. Das sind +100% Rendite in einer Woche. Tausche die 8 gegen Gold. Gebote bitte ab 480 EUR per PM.

Die Zahl hat auch Substanz. Mein Computer hat dafür den Gegenwert von 300 EUR an Strom benötigt. Also wertlos ist sie nicht.

bearbeitet von spartakus666

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.8.2018 um 14:54 , Alibi schrieb:

Ich warte gerade auf den Crash, der kommen wird... Trump wirbelt gerade die Weltwirtschaft ohne Sinn und Verstand durcheinander. Frank-Dodd zur Bankenregulierung wurde abgeschafft. China wird im Falle eines nicht überdeutlichen Siegs der Demokraten am 6.11.2018 mindestens 500 Milliarden an US-Staatsanleihen abstoßen, einfach um ein deutliches Zeichen zu setzen. Was sie problemlos können, da 80 Prozent aller Unternehmen in China dem Staat gehören und alle anderen Firmen sich komplett chinesischen Regulatorien unterwerfen müssen, um nicht vom Markt für 1,4 Milliarden Menschen ausgeschlossen zu werden. Dann muss und wird der Markt einbrechen und die USA haben Dank des orangen Clowns auch keine Möglichkeit, adäquat zu reagieren, da die gemachten 1,5 Billionen Dollar Steuerkürzungen/geschenke am Ende eines Booms das Schlimmste waren, was man tun konnte. Unternehmen haben für 800 Milliarden Anteile zurückgekauft, aber das ist Papiergeld, völlig abhängig vom Kurs. Ökonomie ist simpel. Wenn die Wirtschaft boomt, erhöht man die Steuern, um Überhitzung zu vermeiden und gesunde Langzeiteffekte zu erzeugen. Droht eine Rezession, senkt man sie massiv, um die Konjunktur anzukurbeln. Im Moment pumpt die halbe Welt massiv Geld in eine absolut überhitze Konjunktur. So wie 2007/8. Ein Crash ist unvermeidbar. Wobei Deutschland definitiv Fehler begangen hat unter Schäuble, der den Job damals gut gemacht hat. Deutschland hätte zulasten anderer Staaten in Zeiten der Null-Zins-Politik massiv Schulden machen müssen, auch auf Gefahr des Kreditausfalls für einige zig Milliarden hin. Man hätte alte Kredite mit 12 Prozent und höher auslösen können, um sich gesundzustoßen. Die allermeisten Euro-Staaten denken ohnehin, Deutschland würde sich an der EU bereichern, was unterm Strich Fakt ist. Aber da hätten wir mal richtig aus den Vollen schöpfen können.

Und ja, Kryptos sollte man in diesem Markt meiden, ebenso wie Gold, Silber oder Diamanten. Kryptos werden sofort geopfert werden, wenn die Rallye nach Unten beginnt. Weil sie leicht zu Geld zu machen sind und kein realer Gegenwert dahinter steht, außer die Idee, werden die großen Anteilseigner sie sofort opfern.

ich warte auch auf den Crash. Crash ist vorprogrammiert, da hat eigentlich keiner die Schuld. Unser Geldsystem beruht auf dem Mechanismus aus der Steinzeit, das Zinsen-Zins-System. Solange wir das System haben, werden immer wieder Crashes kommen.

Unser Geldsystem muss erstmal von Staat übernommen werden bzw. muss Geld verstaatlicht werden. Dann wird das Zinsen-Zinssystem nicht mehr geben(Ursache für Crash). Erst dann kann man überhaupt anfangen von dem Aufbau einer gesunden Wirtschaftssystem zu reden.

Was Chinesen machen, sie handeln im eigenen Interesse. Was man ihnen nicht übel nehmen sollte. Sie machen sich unabhängig und wollen die 1 Wirtschaftsmacht sein, was sie ja schon sind. USA sind bankrott. Das einzige was sie noch am Leben hält ist, dass andere Staaten den Dollar in ihren Umlauf haben wie z.B Petrodollar. Aber auch da verdünnt sich die Lage für USA. Immer mehr Länder stoßen Petrodollar ab und wählen andere Währungen wie EURO. Der USA wird nichts mehr retten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich ab Oktober mein Portfolio umstelle bzw. neue Sparpläne einrichte, da meine aktuellen ETF´s alle von Comstage sind und diese nun auf Ausschüttend umgestellt haben, habe ich mir n paar Gedanken gemacht wie ich das nun weiter angehe. Erste Überlegung war dass ich zwegs Diversifikation Anleihen ETF´s mit reinnehme. Habe mich aber dagegen entschieden da ich ein volatiles Portfolio gut aushalte. Sinn der Anleihen wäre es ja das Risiko bzw. Schwankungen abzufangen. Ich habe bei mir festgestellt dass mir die Schwankungen ziemlich egal sind weil

a) mein Anlagehorizont minimum 20 Jahre beträgt

b) ich auf das Geld der ETF Sparpläne nicht angewiesen bin. Ich kann also auch warten bis die Kurse wieder steigen

c) die ETF Sparpläne nur ein Teil meines Sparportfolios darstellen. (Ich zahle noch seit ca. 20 Jahren in eine Rentenversicherung und Lebensversicherung ein. Würde ich heute nicht mehr machen. Hat man halt damals so gemacht weil halt. Kündigen wäre doof, die Konditionen sind aus heutiger Sicht gar nicht mal sooo schlecht, also betrachte ich das als den Risikoarmen Teil meine Portfolios.)

d) ich einfach nicht oft genug in mein Depot gucke um mich damit verrückt zu machen.

Also hab ich die Anleihen Idee wieder verworfen und mir eine neue Idee zurechtgelegt, nämlich dass ich mein neues Portfolio etwas "Risikobehafteter" gestalte. Ich werde das Hauptaugenmerk aus Mid und Smallcaps legen. Kurz - und Langfristig gesehen ist es so dass Smallcaps die Largecaps im Durchschnitt Outperformen und höhere Renditen schaffen (minimal), dafür sind sie wiederum wesentlich volatiler. Da ich bisher mit den Schwankungen gut umgehen kann wird es wohl  in die Richtung gehen. Emerging Markets, Europa und All World werden noch beigemischt und fertig Die Details werden aber noch genauer überlegt wie das dann aussehen soll. Is jetz nur mal die Idee der groben Marschrichtung.

Ansonsten habe ich letztes Jahr noch ein bisschen Geld auf Bondora (P2P) geparkt. Wollte ich mal ausprobieren, gefällt mir aber nicht. Ich kann nicht genaus sagen weshalb. Is einfach so n Gefühlsding. Fühl mich damit nicht wohl. Naja, das muss ich jetzt eben noch aussitzen, is aber auch nicht essentiell.

Joa, das wars von mir. Wenn ich nen genaueren Plan hab können wir den gerne ausdiskutieren.

 

 

btw. Der Thread heißt "Was sind eure Investitionen" und nicht "wann kommt der nächste Crash" ;-)

 

 

bearbeitet von Doc Dingo
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎01‎.‎09‎.‎2018 um 08:52 , spartakus666 schrieb:

Die Zahl hat auch Substanz. Mein Computer hat dafür den Gegenwert von 300 EUR an Strom benötigt. Also wertlos ist sie nicht.

Das Problem ist, du kannst einen Bitcoin nicht wieder in Strom zurückverwandeln. Damit ist der instrinsische Wert sogar geringer als der von Müll. Denn Müll kann man noch verheizen und somit die Energie, die für seine Herstellung benötigt wurde, zumindest teilweise wieder zurückgewinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HALLO KANN SICH MAL EIN ADMIN UM DIE CASH GRUPPE KÜMMERN ?????????????????????????????????????????????????????????????????

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast spartakus666
vor 5 Minuten, Yolo schrieb:

HALLO KANN SICH MAL EIN ADMIN UM DIE CASH GRUPPE KÜMMERN ?????????????????????????????????????????????????????????????????

Mach doch eine eigene auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.