Unsicherheit bezgl. Verhaltensweisen LTR

15 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter 26
2. Ihr/Sein Alter 22
3. Art der Beziehung monogam
4. Dauer der Beziehung 2Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR  3Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex: Qualität nicht zufriedenstellend, Häufigkeit lässt gefühlt nach, ca jedes 3e Mal wenn wir Zeit miteinander verbringen.
7. Gemeinsame Wohnung? Nein
8. Probleme, um die es sich handelt: Unsicherheit meinerseits, undurchsichtiges Verhalten ihrerseits. Frameverlust, mind. einmal im Monat großer Streit.
9. Fragen an die Community Wie schätzt ihr die SItuation ein:

Hallo Community.

Wie bereits oben beschrieben streiten meine Freundin und ich seit ungefähr Beginn des Jahres 2018 leider meiner Meinung nach definitv zu oft, wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns daher meist nur einen Tag in der Woche, sind daher was Unternehmungen betrifft oftmals in einem engen Rahmen gefangen, zu Beginn der Beziehung hab ich definitv mehr in diese investiert, bin öfter zu ihr gefahren um sie zu sehen  und hatte sie auch immer dabei wenn ich mit meinem Freundeskreis unterwegs war...jedoch hat sich das in der letzten Zeit sehr gewandelt da ich mittlerweile wieder mehr Zeit für mich, meine Hobbys, Freundeskreis investieren möchte. Das hat damit begonnen dass ich gemerkt hab dass ich ähnliche Verhaltensweisen wie bei meiner Exfreundin hatte und zu viel für sie aufgegeben hab. Dem wollte ich nun bewusster entgegensteuern und mir geht es tatsächlich sehr gut damit. Ich hab mich jedoch auch schon scheisse verhalten indem ich sie mal versetzt hab.

 

Nun zu meinem aktuellen Problem:

Wir fahren Ende dieser Woche mit ihren Freunden in den Urlaub, für ca. eine Woche. Da wir die letzten 3-4 Wochen oft sehr gestritten haben hab ich nun ein schlechtes Gefühl was ihn betrifft:

- Ich hatte bereits zwei Wochen Urlaub, und in diesen zwei Wochen hab ich mich ziemlich wenig bei ihr gemeldet was ihr sauer aufgestoßen ist... ich hab ihr jedoch klar vorm Urlaub kommunziert dass ich in der Zeit einiges geplant hab und wenig Zeit für sie haben werd, ich wollte mal ein bisschen Distanz was meine Verpflichtungen in Sachen Beziehung etc betrifft und einfach mal ne geile Zeit haben...Meine Freundin reagiert dem gegenüber meist sehr empfindlich und versucht mich dann immer irgendwie zu überzeugen dass sie doch bei mir an erster Stelle stehen soll, sie meint dann ich würd mich wie ein 16 jähriger verhalten weil ich zu wenig Rücksicht auf sie nehm und nur am Weggehen etc bin und ich doch nur meine verpasste Jugend nachholen wolle. Zudem merk ich halt oft dass wenn sie mal zu uns heimkommt ( ihr elternhaus, freunde etc wohnen in meiner Umgebung) sie erwartet dass ich auch was mit ihr mach, meist hockt sie dann bei ihren Eltern daheim und ich hab gemerkt dass sie halt auch nicht sonderlich viele Alternativen hat und sich anstrengt zuhause Anschluss zu halten was den Freundeskreis betrifft, was aber wirklich nicht leicht ist da sie auch kaum am Wochenende frei hat und sie sieht ihre Freunde vllt einmal im Monat.

Samstagabend war ich mit nem kumpel auf nem weinfest, sie wollte mit aber ich wollte allein gehn. Kurz bevor ich mich auf den Weg machte rufte sie mir an und bat mich doch nächsten Freitag bitte Gemüseschnitten zu schneiden ihr würde es zu stressig werden vorm Urlaub (sie ist die Tage davor unterwegs). Ich verneinte. Daraufhin ruft sie mir nochmal an und meint ob ich noch daheim wäre oder schon aufm Fest, sie müsse vorbei kommen um mit mir zu reden.

Ich meinte sie kann ruhig mit aufs fest aber ich fahr jetzt los und hab sonst keine zeit mehr, sie hat mir dann am Sonntag vorgeworfen dass ich null zum Urlaub beitrage (Lüge)

aber beim Essen wär ich dann fleißig dabei. Ich hielt das für übertrieben und hab die Vermutung dass sie sich das evtl ausgedacht hat weil ich sie am Samstag nicht als 1 option aufs fest nahm sondern mit meinem Kumpel ging...

Ich merk halt langsam wie wir nach der langen Zeit verschiedene Interessen haben und wenn ich auf sie einlenke fühle ich mich nicht mehr gut, da ich auch glaub dass sie manchmal versucht mir ein  schlechtes Gewissen zu machen....daraus haben sich auch Machtkämpchen gebildet....Als wir heute versuchten den Streit wegen der Urlaubsgeschichte zu schlichten meint sie dass ich mir doch ein Ausgleich für meine Probleme suchen soll um besser klarzukommn...dann hab ich zu ihr gemeint dass ich keine Probleme hab, höchstens scheisse meine Befürfnisse kommunziert hab. dann kam wieder der Spruch ich solle doch im Hier und jetzt leben so wie sie und sie sei nicht mehr meine Nummer 1 was Prioritäten betrifft.....sie hat mir das jetzt schon öfters gesagt und innerlich würd ich ihr dann gern die Meinung sagen doch denke wenn ich das tue würde ich ihr damit recht geben? Eigentlich ist das ganze Thema nicht vom Tisch, wir hatten danach Sex, und wie soll ich sagen...der Sex war irgendwie komplett komisch, sie hat ihn nach 10 minuten abgebrochen weil sie überreizt gewesen war und ich war nocht nicht fertig, das ist desöfteren der Fall was mich wirklich unzufrieden stellt da wenn ich danach schon nach nem Handjob oder so gefragt hab sie keinen Bock drauf hat. Heut bat ich sie später noch um ne Massage, einfach nur um zu testen obs sies macht oder ob da noch was im Argen liegt, sie hat mich dann 3 mins massiert und dann gemeint sie müsse gehen , ne Std. früher als geplant...ich merk es an ihrer Körpersprache, herzschlag, atem, öfteres Schlucken dass sie irgendwie danach reizbar ist und danach auch schnell ging. ALles in allem eine unbefriedigente Situation für uns beide.

Meine Fragen: Unabhängig davon, wie die Interessen in dieser Beziehung stehen, was meint ihr kann ich dazu beitragen dass diese Beziehung wieder besser funktioniert? Ich möchte dass der Jahresurlaub schön für mich wird, hab wirklich kein Bock auf Streit vor den Augen ihrer Freunde. Auch kann ich oben benannte Situationen nicht mehr richtig deuten da ich schon bisschen mitm Kopf drinhäng. Ich habe sie auch drauf angesprochen dass ich das Gefühl habe dass sie immer recht behalten will und auch das Gefühl hab dass sie das mit allen Mitteln ( lautstarkes Weinen, Stinkigsein vor ihren Eltern) versucht durchzusetzen, daraufhin meinte sie ich würde sie nicht so nehmen wie sie ist und warum ich sie als Freundin gewählt hab, hat mir quasi die Pistole auf die Brus gesetzt. Dabei hab ich ihr das in Ich Botschaften kommuniziert und nicht als VOrwürfe zu verkaufen

danke im Vorraus

 

 

bearbeitet von Karanka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird nicht besser werden.

Egal was ihr macht.

Es ist eure erste richtige Beziehung denke ich mal. Jetzt ist die Zeit gekommen weiter zu ziehen.

Nur drückt das jeder anders aus.

Sie mit Nörgeln und Drama.

Du mit Distanz und "Flucht".

Willst du andere Frauen?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich auch so. Da ist schon viel Geschirr zerbrochen. Ihr müsstet euch beide schon sehr anstrengen damit das wieder rund läuft und die Frage ist ob dazu noch genug Attraktion vorhanden ist. Frag dich ganz ehrlich ob du sie noch liebst und dir ein weiteres Leben mit ihr vorstellen kannst. Dann entscheide dich.

Wenn du bei ihr bleibst musst du die Beziehung so führen das sie wieder läuft. Du musst deiner Perle klarmachen das du sie liebst aber das du ihr blödes Verhalten so nicht mehr dulden wirst. @Apu2014 hat in diesem Thread eine Handlungsempfehlung gegeben

https://www.pickupforum.de/topic/159335-sex-nur-so-wie-es-meine-freundin-will/?page=4&tab=comments#comment-2382387

Egal wie du dich entscheidest dein Leben wird super. Hau rein Bro 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, Karanka schrieb:

ich wollte mal ein bisschen Distanz was meine Verpflichtungen in Sachen Beziehung etc betrifft und einfach mal ne geile Zeit haben...

Hmmmm ... Du hast zwei Wochen Urlaub und keine Zeit, Dich bei Ihr zu melden, weil Du einfach mal eine geile Zeit haben willst.
Wäre alles OK, wenn da dieser Begriff "Distanz zu Verpflichtungen in Sachen Beziehung" nicht wäre. Hört sich an wie der "Klotz am Bein", der stört. Und genau das kommunizierst Du Ihr die ganze Zeit. Das wundert mich nicht, dass sie das nicht toll findet.

In meinen Augen hast Du die Beziehung längst abgeschrieben.
Dein Verhalten hat nichts mit dem hier im Forum gepredigten "seinen eigenen Weg weitergehen und nicht alles für ein Mädel aufgeben" zu tun. Dein Verhalten deutet in die Richtung "ich will ein geiles Leben haben und die Freundin stört dabei". In einer guten Beziehung kann man Sachen alleine unternehmen - man kann aber auch coole Sachen mit der Freundin und anderen Freunden gemeinsam erleben.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann die Freundin mehr als verstehen. Dir reicht 1x die Woche treffen bei einer LTR und selbst in deinem Urlaub ist sie dir fürs melden/treffen nicht wichtig genug. Ich sehe nen tiefen Graben im Nähe/Distanzbedürfnis. Funktioniert nicht zwischen euch, trenn dich halt. Liebe und Anziehung kann ich da bei dir keine erkennen. 

bearbeitet von JaWe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe immer nicht warum hier in letzter Zeit immer das beenden der Partnerschaft gepredigt wird.

Ihr habt schon eine ziemlich schlechte Dynamik in Eure Beziehung gehauen. Daraus zu kommen ist deine Aufgabe. DU BIST DER MANN , DU BIST VERANTWORTLICH! 

Zu einer Beziehung gehören immer zwei, Sie 50% + Du 50% = 100% wenn Du 2 Wochen Urlaub hast und den alleine machen willst ist das schlicht weg einfach blöd, wenn ihr da vorher nicht drüber geredet habt. Allgemein denke ich ihr solltet mehr über Eure Beziehung reden und beide an Euch arbeiten. Kommunikation ist das Zauberwort.

 

Was das sex Thema betrifft:

Es gibt nix abturnenderes als dadrüber zureden. Du musst Handeln! BetaBlocker lesen und dich mal zurück nehmen. Du heizt Sie mal eine Woche an und bevor Sie checkt worauf es hinausläuft wendest Du dich etwas anderem zu. Wenn Sie dann versucht dich zu verführen hast Du genau JETZT die Möglichkeit all die "ausreden" die deine Freundin bringt mal zurückzugeben

- Kopfschmerzen

- kaputt von Arbeit etc.

 

Wenn Sie dich aber sehr konsequent verführt , sei nicht so bescheuert den Sexverweigerer zu spielen. 

Ich halte es sowieso für einen Mythos der PU Community das man in längeren LTR's noch 3-4 mal die Woche ficken muss. Auch in vielen harmonischen Beziehungen vergehen mal 3 - 4 Wochen ohne sex. Und dafür fickt man dann danach mal wieder 3 mal am Tag weil man geil ist. 

 

 

Magnetism

 

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Magnetism schrieb:

 

 

Was das sex Thema betrifft:

Es gibt nix abturnenderes als dadrüber zureden. Du musst Handeln! BetaBlocker lesen und dich mal zurück nehmen. Du heizt Sie mal eine Woche an und bevor Sie checkt worauf es hinausläuft wendest Du dich etwas anderem zu. Wenn Sie dann versucht dich zu verführen hast Du genau JETZT die Möglichkeit all die "ausreden" die deine Freundin bringt mal zurückzugeben

- Kopfschmerzen

- kaputt von Arbeit etc.

 

Wenn Sie dich aber sehr konsequent verführt , sei nicht so bescheuert den Sexverweigerer zu spielen. 

Ich halte es sowieso für einen Mythos der PU Community das man in längeren LTR's noch 3-4 mal die Woche ficken muss. Auch in vielen harmonischen Beziehungen vergehen mal 3 - 4 Wochen ohne sex. Und dafür fickt man dann danach mal wieder 3 mal am Tag weil man geil ist. 

 

 

Magnetism

 

 

 

Ob es was bringt? Es kommt doch zum Sex,nur sie bricht ab.

Ich fürchte er investiert auch beim Sex weniger als am Anfang.

Sie ist überreizt=nicht geil genug?Warum? 

Er ist nicht fertig= und sie? interessiert ihn irgendwie nicht

Er fragt sie ob sie weiter machen kann,sie denkt sich,warum soll ich wenn er sich keine Mühe gibt

 

bearbeitet von kaktusfree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, kaktusfree schrieb:

Ob es was bringt? Es kommt doch zum Sex,nur sie bricht ab.

 

Ja bringt was. Sie bricht ab warum? Weil Sie es kann und er es mitmacht! Sie soll ihm einem blasen macht Sie aber nicht, er bleibt trotzdem wie ein braves Hündchen bei ihr. Seine Baustelle!

vor 3 Minuten, kaktusfree schrieb:

Ich fürchte er investiert auch beim Sex weniger als am Anfang.

 

Kann sein, ich denke aber er investiert allgemein zu wenig in die ganze Beziehung und macht verhältnismäßig ungleichgewichtig das

Er trotzdem = zu viel für sex 

Sie = nur soviel sie muss 

 

vor 4 Minuten, kaktusfree schrieb:

Sie ist überreizt=nicht geil genug?Warum? 

Er ist nicht fertig= und sie? interessiert ihn irgendwie nicht

Er fragt sie ob sie weiter machen kann,sie denkt sich,warum soll ich wenn er sich keine Mühe gibt

 

Also wenn ich eher fertig bin als meine LTR gibt es etliche andere Mittel und Wege Sie zum "Ziel" zu bringen. Zumindest in meiner Welt. 

Wenn Sie eher fertig ist, kuscheln wir , ich streicheln Sie, man knutscht, macht sich wieder geil und dann bringt Sie mich zum "Ziel" kann natürlich auch mal vorkommen das einer von beiden nicht zum Höhepunkt kommt aber sollte nicht zur Regel werden.

 

Magnetism

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi danke für die rege Beteiligung, um die Situation nochmal zu verdeutlichen und das Wort überreizt nicht missverstanden wird: Nach 10 Minuten beim Sex der eigentlich recht schön verlief und ich mir auch nicht wenig Mühe gab sie mit schönen Worten zu verführen, hab ihr schöne Sachen über ihren Körper gesagt und das Vorspiel auch in die Länge gezogen....sie war meines Erachtens erregt und kurz vorm Orgasmus als sie meint ich sei "zu gemein" und fing an zu zittern bei jeder Berührung...dann hab ich abgebrochen...wir hatten solche Situationen im gesamten Verlauf der Beziehung aber dass sie danach sichtlich stinkig war war halt komisch...vllt war sie sogar sauer dass ich nicht gekommen bin? ich kann es wenn ich noch ne Runde mit ihr drehen will lange rauszögern und vor allem will ich der dominante Part sein damit mir der Sex gefällt das wollte ich noch ein bisschen ausleben und dann brach sie ab.

Ich werd wohl rausfinden müssen ob sie vllt damit unzufrieden ist weil ich nicht gekommen bin oder obs noch mit der Urlaubssache zusammenhing. Ich komme auch nicht jedes Mal wenn wir miteinander schlafen weil ich nebenher auch ganz normal masturbiere.

Was die Kommunikation betrifft würd ich definitiv zustimmen da ich da manchmal etwas faul bin und mir wohl telepathische Fähigkeiten meiner Partnerin erwarte dass sie wie im BSP. wissen soll dass alles ok ist ich aber halt meine Ruhe will. Mir fehlt manchmal auch das Gefühl sowass zu vermitteln ohne es der Freundin falsch rüberzubringen, ist schon besser geworden aber brauch da wohl noch Zeit.

Werd jetz erstmal nen schönen Urlaub mit ihr haben. Danke für eure Tipps ein paar Sachen haben mir wirklich Denkanstöße gegeben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

Fernbeziehung und sehen uns daher meist nur einen Tag in der Woche

Deutlich zu wenig.

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

jedoch hat sich das in der letzten Zeit sehr gewandelt da ich mittlerweile wieder mehr Zeit für mich, meine Hobbys, Freundeskreis investieren möchte.

Kannst du ja machen, aber so das deine Freundin trotzdem Platz in deinem Leben findet, was hier definitiv überhaupt nicht mehr der Fall ist. Du bist an diesem Punkt komplett ins andere Extrem gefallen.

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

Ich hab mich jedoch auch schon scheisse verhalten indem ich sie mal versetzt hab.

In dem Kontext sehr übel für den Fortverlauf eurer Beziehung.

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

Ich hatte bereits zwei Wochen Urlaub, und in diesen zwei Wochen hab ich mich ziemlich wenig bei ihr gemeldet was ihr sauer aufgestoßen ist

Wieso hast du eigentlich ne Freundin?

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

einiges geplant hab und wenig Zeit für sie haben werd, ich wollte mal ein bisschen Distanz was meine Verpflichtungen in Sachen Beziehung etc betrifft und einfach mal ne geile Zeit haben

Du musst beides unter einen Hut bekommen. Sonst kannst du die Beziehung direkt beenden. Und in die Beziehung noch weniger Zeit zu investieren, ist schon fast geplante, absichtliche Zerstörung der Beziehung. Why?

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

sie doch bei mir an erster Stelle stehen soll

Was sie damit meint, damit hat sie recht. Aber nicht wortwörtlich denn: Sie sollte auf Platz 2 stehen. Aber bei dir steht sie irgendwo auf Platz.. äh...Moment ich hol das Fernglas...

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

kaum am Wochenende frei hat und sie sieht ihre Freunde vllt einmal im Monat.

Hier bin ich auf deiner Seite und kritisiere deine Freundin und euch beide: Es sollte ihr möglich sein erstrecht mit jungen 22 Jahren ihren social circle zu pflegen und bisschen öfter was mit ihnen zu unternehmen. Das fällt sonst negativ auf eure Beziehung zurück. Andererseits bin ich gerade überrascht warum ihr beide generell ein Leben ohne Zeit habt. Ihr habt laut deinem Text für nichts und niemanden Zeit. Fernbeziehung ist krass genug in dem Alter, aber das man sich noch die letzten paar Sekunden unter der Woche auch noch wegstreicht, ist wie der Versuch eine Pflanze in der Wohnung zu halten ohne sie jemals zu gießen oder dem Sonnenlicht auszusetzen. Was ist denn los mit euch? Ändert mal eure Lebenssituation.

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

ich wollte allein gehn

+

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

bitte Gemüseschnitten zu schneiden ihr würde es zu stressig werden vorm Urlaub (sie ist die Tage davor unterwegs). Ich verneinte.

+

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

hab sonst keine zeit mehr

Dient diese Freundin oder diese Beziehung dazu sie wegzuekeln oder irgendwie eins auszuwischen oder was ist der Plan?

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

ich null zum Urlaub beitrage (Lüge)

Ganz sicher? Echt ne Lüge? Ist auch egal, selbst wenn du noch was dazu beitragen würdest, würde es fast keinen Unterschied in der Gesamtsituation machen. Kann aber auch sein, das sie nach all den Hinweisen in deine Richtung, das du komplett die Beziehung vernachlässigst, einfach nur will, dass du begreifst das du noch ne Beziehung hast. 

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

langen Zeit verschiedene Interessen haben und wenn ich auf sie einlenke fühle ich mich nicht mehr gut

Null Kommunikation, Null Beziehungspflege, Null Komma Nichts. Du kannst tausend unterschiedliche Interessen haben, ein gemeinsames Interesse findet jeder. Man kann auch welche zusammen entwickeln. Aber dieses Wort "zusammen" ist hier irgendwie eh nicht in deinem Sprachgebrauch.

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

höchstens scheisse meine Befürfnisse kommunziert hab

Ja. Und scheiße durchgeführt auf einem kompletten, starren harten Egotrip, als hätte man keine Beziehung. So geht das nicht. Wenn du ein Kind hättest, kannst du auch nicht sagen "So, ich setz dich in den Wald aus, ich will zwei Wochen Malle machen und danach wenn ich Bock hab komm ich zurück zu dir."

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

der Sex war irgendwie komplett komisch

Weil alles in dieser Beziehung abgetötet wurde und zwar zu 80% deinerseits.

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

as meint ihr kann ich dazu beitragen dass diese Beziehung wieder besser funktioniert? Ich möchte dass der Jahresurlaub schön für mich wird, hab wirklich kein Bock auf Streit vor den Augen ihrer Freunde

Das ist der mit abstand interessanteste und wichtigste Satz in deinem ganzen Text. Lies ihn dir bitte nochmal so 20 mal durch. Das der Jahresurlaub schön für dich wird. Also für dich. Und du keinen Streit haben willst vor den Augen ihrer Freunde. Ist hinter diesem gewaltigen Egokonstrukt irgendwo noch deine Freundin? Dieser Mensch, der scheinbar seit langer Zeit nur noch ein Klotz am Bein ist, weil du dich scheinbar ausgevögelt hast, nach der Anfangszeit, wo der Invest deinerseits noch hoch war.

Stell dir folgende Fragen:

  • Warum bist du, seit ihr, in diese Beziehung gegangen?
  • Was ist der Sinn eurer Beziehung?
  • Warum bist du mit ihr zusammen?
  • Was ist die Vision eurer Beziehung?
  • Liebst du sie oder ist es gernhaben oder Gewohnheit?

 

Eine Beziehung ist was interessantes, etwas das man gerne miteinander hat. Ausgeglichen, inspirierend, füreinander fördernd und man genießt die Zweisamkeit miteinander. Man ist interessiert an dem Leben, denken und fühlen des Gegenübers. Ich sehe hier nur "Ich" und "Meine Freundin". Ihr seit getrennt bereits in Worten. Wo ist das Wir, wo das Zusammen, wo das Einander, das Gemeinsam? 

Alles, wirklich alles was eine Beziehung ausmacht ist bei euch komplett weg. Einfach weg. Und es wurde nichts unternommen um das zu ändern. Das ist kein aufeinander beziehen. Das ist komplett das Gegenteil verletzende Art. Abgewiesen zu werden auf Dauer ohne zu wissen was los ist, ist scheiße. Man kann mal Zeit für sich finden, Zeiträume einplanen um seine eigenen Dingen zuerledigen. Aber das hier ist kompletter Wahnsinn.

Am 21.8.2018 um 00:01 , Karanka schrieb:

kann ich dazu beitragen dass diese Beziehung wieder besser funktioniert?

Für was willst du das tun? Frag dich das jetzt mal ernsthaft. Für was, für welchen Sinn, für welches Ziel willst du das? Ist das wirklich noch für dich persönlich erstrebenswert? Du machst mir den Eindruck das du überhaupt keine Böcke mehr hast auf sie, auf die Beziehung, auf die komplette Gesamtsituation. Selbst wenn du etwas änder wolltest, ist die Frage ob sie das überhaupt noch will. Weil was ich hier heraus lese ist das sie emotional dicht gemacht hat und diese Beziehung tot ist. 

Falls ihr beide starke Beziehungswurzeln habt, dann kann man hier noch was retten. Dann gibt es noch eine Chance die man versuchen kann. Aber dann müsst ihr euch beide richtig kennenlernen; euch aufeinander beziehen; lernen wie man eine Beziehung führt; Zeit gleichmäßig einplant für die Beziehung und für sich selbst; und das Wichtigste: Zeit. Und die habt ihr grundsätzlich nicht. Unter der Woche nicht, Wochenends nicht. 

Das ist im Moment von dir Beziehungsunfähigkeit. Deine Freundin vielleicht auch irgendwo, aber ihr habt keine Ahnung was in dem anderen vor sich geht. Das ist richtig heftig, Alter.

Dennoch hoffe ich das ihr im Urlaub vielleicht was klären und euch neu finden könnt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frohes Neues Community.

Ich mach hier mal ein kleines Update.

Im großen und Ganzen war nach dem Vorfall im Sommer alles gut, ich dachte wir hatten uns soweit zusammengeschweißt., . Jedoch muss ich daraufhin erwähnen dass ich mich- bis dato und auch danach immer um guten Sex - und die laufende Beziehung bemüht habe, ich habe immer versucht sie gut zu verführen, was nicht immer perfekt lief jedoch auch oft zum erwünschten Erfolg führte.

Mein Empfinden bei der Sache war jedoch dass meine Lust irgendwie zu kurz kam, irgendwo in meinem Kopf war eine Nice guy Attitüde die mich den Sex nicht so genießen ließ und dann irgendwann angefangen habe stark zu fappen und sie nicht mehr zu verführen, hab auch abgeblockt oder war auch oft lustlos was sie dann auch abgeturnt hatte was sich sofort auf unsere gesamte Beziehung auswirkte und das in Windeseile. Meine Freundin hatte wirklich die letzten 1.5 Jahre viel beruflichen Trubel und mit 22 war ihr das wohl so viel dass sie nicht mehr auf ihre Figur achten konnte und 12Kg zunahm woraufhin ihr mein Verhaltenswechsel sehr verletzend erschien. Ich hab das bis dato nicht begriffen, hatte leider meinen Kopf im Beruf und sonst wo.

-Ich erinnere mich wie ein Gedankengang von mir war, sie solle sich doch auch mal Mühe geben, im ersten Beziehungsjahr hat sie mich auch mal mit Dessous verführt. Schon lange nicht mehr.

- Auch hab ich versucht eine Art Betablocker zu verwenden: Nicht immer Ich liebe dich sagen und nicht immer Küssen wenn sie es verlangt. Ich bin jedeoch immer herzlich geblieben...was sie sofort mit Ablehnung zu ihrer Person empfand. Vermutlich fehlt mir das Feingespür das ihr gegenüber richtig umzusetzen.

- Ich habe mich in der Zeit immer für ihre Hobbys und ihre Person interessiert, hab mir aber von ihrer Seite aus mehr erhofft.

Im Weihnachtsurlaub hatten wir schöne Feste mit family etc...soweit so gut.

Da sie im Beruf sehr eingespannt ist kann sie nur alle paar Jahre mal Silvester feiern, da es für mich mittlerweile nicht mehr drauf ankommt an dem Abend die Welt zu verreißen sondern einfach einen schönen Abend zu haben, waren wir dabei auf völlig unterschiedlicher Wellenlänge. Sie wolle mit ihren Freunden feiern und ich sagte zu, woltle mich aber mit irgendwelchen Details nicht beschäftigen, hab mich aber dennoch aufgeregt als sie 3 Tage vorher ankam und mir erzählte dass wir im Ort XY feiern und danach zu ihrer Oma im gleichen Ort laufen und pennen. Daraufhin meine ich dass ich keinen großen Wert drauf lege mich so abzuschießen dass ich nicht mehr heimfahren kann. (bzw. garnichts zu trinken oder nur 2 Radler.) Sie meinte da wir ja noch helfen sollen aufzuräumen sollten wir schon bis zum Schluss bleiben und daher sei es ja praktisch dort schlafen zu können. Ausserdem hab ich sie drum gebeten doch bitte vorher mit mir zu reden bevor sie mich vor vollendete Tatsachen stellt.

Sonntags ereilte mich eine leichte Grippe. Abgeschlagenheit und Schnupfen machten sich breit und ich rief ihr montags an dass ich womöglich daheim bleiben wolle da ich in diesem Zustand keinen Bock auf Party hab, hätte als Kompromiss vorschlagen können dass ich später komme oder früher gehe, aber war dann auch nicht in der Stimmung.

Sie reagierte mit Unverständnis und meinte dass ihr das wirklich unendlich wichtig gewesen sei dass ich mitkomme,..es sei ihr einziges Silvester...Ich blieb dabei unbeeindruckt und dachte sie wird den Abend schon genießen, weit gefehlt.
Nachdem wir das Jahr 2019 einläuteten rief ich ihr an, sie brach am Telefon in Tränen aus und ich erahnte dass es ein Fehler meinerseits war. Allerdings störte es mich auch wirklich sehr (!) dass sie es offensichtlich vor ihren Freunden tat, die alles mitbekommen haben.

Offensichtlich waren wir bei dem Thema meilenweit auseinander.

Ich hab sie im neuen Jahr in ihrem Elternhaus besucht und wusste dass die Stimmung angespannt war, hab dann gesagt das Nächste mal klappt es etc...doch keine Chance:

ich hätte nicht begriffen wie immens wichtig ihr es sei und hätte ihr doch den Gefallen tun können und mitgehen, so liefe es halt in einer Beziehung....(...)

Sie wird sich Ende Januar über ihre berufliche Zukunft entscheiden müssen ob sie in meiner Gegend bleibt oder wegzieht, leidet jedoch in dieser Beziehung in der sie nicht für attraktiv gehalten wird und auch sonst nichts passt (!). Ich sollte mir Gedanken machen ob meine Gefühle für sie noch ausreichen oder wie wir das in ZUkunft handhaben sollen und mich in ner Woche entscheiden ...ich muss zugeben über ihre Reaktion etwas verwundert gewesen zu sein, das war schon ne Standpauke vom Feinsten.

Meine Frage an euch: wie schätzt ihr die Situation ein? Mir ist bewusst dass Fappen in der Beziehung ein Fehler war, kommt das Ganze daher dass sie denkt dass ich sie nicht mehr attraktiv finde? Zumal wir seit Wochen keinen Sex mehr haben und wenn, er doch meist von ihr unterbrochen wird. Allerdings sah ich mich zeitweise allein für unser Sexleben zuständig was mir wahrscheinlich egotechnisch auch nicht in den Kram passte.

Nach dem Gespräch dass wir führten schwenkte sie ohne Punkt und Komma um wie schön witzig versaut ihr Tätowierer heut gewesen sei...ich dachte nur "ahh okay und das passt jetz zum Thema?" ...Ich weiß dass sie ne auch ne kleine Dramaqueen ist und es ging mir mega gegen den Strich dass sie vor ihren Freunden das Telefonat führen musste nach 00 Uhr in dem sie geweint hat..ich meine da gewisse Verhaltensparalellen zu erkennen. An Weihnachten hatte sie nen Wutanfall und hat ihrem Bruder eine geklatscht als wir monopoly spielten, als ich sie daraufhin versucht hab zu beruhigen und zu schlichten meinte sie: such dir doch ne andere was willst du mit so einer wie mir" "was willst mit so ner gestörten Freundin"...und dann zu Silvester das..

Sorry for the wall of text.

 

 

bearbeitet von Karanka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hättest das ganze auch abkürzen können mit "Hat sich rein garnichts getan, ich bin immer noch unzufrieden und ändere nichts."

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sry Mann, aber deine Freundin hat doch Recht. Du drehst dich nur um dich selbst, alles andere ist dir egal. 

Dir ist die Art, wie ihr eure gemeinsame  Zeit gestaltet auch egal, sie soll halt riechen was du willst/nicht willst. Null Interesse zeigen, aber dann rumheulen. Das ist zum kotzen. 

Ich hatte mal so eine Null-Interesse-zeigen-aber-Meckern-Frau. Die Betonung liegt auf, ich hatte. 

Man kann euch nur zur Trennung raten. Deine Freundin wird mit einem anderen Mann mit Sicherheit glücklicher.

Ich las mal in einem Beziehungsratgeber, das jede Kränkung 5 Wiedergutmachungen benötigt. Dein Kränkungsscore liegt bei over Nine Thousand....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi TE,

das freut uns ja sehr das ihr geheiratet habt, glücklich seit und im siebten Himmel schwebt. Das liegt daran, da du die Tipps in deinem Thread vom August super befolgt hast. Denn hier haben sich einige die Mühe gemacht dein Problem bis aufs Atom runter zu brechen und dir einen perfekten Plan an die Hand gegeben.

Hättest du dich an diese Tipps nicht gehalten, dann wäre folgendes passiert:

Du wärest Monate später wieder in diesen Thread gekommen und hättest all die Probleme die du zu Beginn des Threads erstellst hast, wiederholt. Ihr beide wärt noch weiter auseinander gegangen und hättet euch sehr wahrscheinlich an den Punkt gefunden wo ihr gesehen hättet, das ihr euch entscheiden müsst. Dann wäre auch das Problem weiterhin bestehend, dass weder du noch sie dauerhaft ernsthaft an euren Baustellen arbeiten wolltet. Zudem hättest du dann die ganzen Tipps hier drin so ignoriert, dass du nur die Problematik eurer Beziehung aufs Fappen gemünzt hättest, während du weiter oben ja eine ganze Reihe an sehr detaillierten Hinweisen bekommen hast woran es liegt mit Lösungen.

Aber puh, Glück gehabt. Ihr beide seit glücklich und sehr zufrieden, weil du immerhin zu den wenigen gehörst im Forum, die wirklich auf das was hier geschrieben und an Hilfestellung mitgegeben wird, auch befolgst.

Wir sind stolz auf dich. Denn dafür ist ja das Forum da. Darum kommt ja man ins Forum um sich Hilfe zu nehmen und sie dann auch befolgt. Nicht wie all die anderen Typen. Ich kannte mal einen aus dem Forum dem solche guten Tipps gegeben wurden. Der hatte diese aber dann ignoriert und kam dann so rund fünf Monate später zurück mit noch heftigeren Problemen. Das Einzige was ihn und seine Freundin zusammen hielt das war: Für die Beziehung nichts tun. Weiterhin sich ignorieren und jeder fährt sein "Ego-ich-bin-Beziehungsunfähig-und-habe-kein-Bock-daran-was-zu-ändern-sondern-der-Partner-soll-sich-ändern-Film". Kannst ja mal nachlesen wie man es nicht machen sollte (aber zum Glück bist du ja anders) 

 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Freundin fängt im Zuge von emotionaler Überreizung am Telefon an zu weinen und das Einzige worüber du dir Sorgen machst ist, dass ihre Freunde es evtl. mitbekommen. Da fuq?

Junge, mit deiner Einstellung fährst du diese Beziehung sowas von hart gegen die Wand. Null Führung. Null Füreinander. Null Miteinander. Null Empathie.

Du bist mental schon längst aus der Beziehung ausgestiegen, hast aber nicht die Eier es dir einzugestehen und danach zu handeln. Trieft aus jedem deiner Worte raus.

bearbeitet von capitalcat
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.