Wie aus einer 8J-LTR-Betaisierung zurückkommen, Attraktion wieder zurück gewinnen? (Beziehung auf der Kippe)

151 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Zu mir:

  • 34 Jahre
  • ehem. PUA, wobei nicht wirklich PUA im Sinne eines Profis - hab’s lange und zum Teil sehr gut praktiziert – ist aber wirklich lange her, 8-12 Jahre
  • Ich vom Aussehen: Zu Beginn der Beziehung HG6 (Selbsteinschätzung), heute (8 Jahre danach) HG5 (bin älter geworden, Haare verloren,… das volle Programm also)
  • Erste 4 Jahre der Beziehung: Student (hab bei ihr gewohnt), heute Alleinverdiener

 

Zu ihr:

  • 31 Jahre
  • Osteuropäerin
  • Hatte sehr, sehr viele Männer gehabt (hatte 2 Mal im Leben Nympho-Phasen, dass sie sogar beim Arzt wegen dem war, hatte auch viele Sachen ausprobiert, von den ich selber nur träumen konnte oder aus Pornos kenne) – steht aber zu all dem, was sie hatte.
  • Hat leicht feministische Tendenzen im Verhalten
  • Extreeem intelligente Frau
  • Extreeem starke, dominante, ja gar über-dominante Frau (riesiges Ego)
  • Wurde einige Male von Ex’s geschlagen, weil sie mit ihrem Ego nicht klar kamen (verliess solche aber jedes Mal sofort dafür); war sogar einmal in lebensbedrohlicher Situation => wollte trotzdem ihre Klappe nicht halten. Zitat von ihr: „Es gibt Situationen, da sind mir Ego&Stolz wichtiger als mein Leben; kann das nicht abschalten, so krank das klingt.“
  • Dominanz-Spiele in Beziehung bei ihr extrem wichtig (noch nie hat sie der Mann dominiert und noch nie konnte ihr ein Mensch sagen, was sie tun soll, nicht mal ihre Eltern – hat deswegen auch Arbeitsstellen verloren => Ego-XXL wieder…)
  • Ist eigentlich sonst immer lieb, mega hilfsbereit, ausser….
  • …Die Tage vor ihren Tagen: Ein Monster (da ist man(n) besser nicht im Haus).
  • Hat mal beim Frauenarzt ihre Hormone gemessen (wegen all den Problemen): Resultat: Nur 0,4 % aller Frauen haben einen höheren Testosteron-Spiegel.
  • Hat extreeeeeme Geduld, wenn es um Nachgeben beim Streit geht:

Kann Tage, Wochen,…. angepisst tun,… bis der Mann sich bei ihr entschuldigt und zu ihr gerochen kommt (also den Normalzustand wiederherstellen will), sie: NIEMALS! – und das völlig egal, er Recht und wer Unrecht hatte.

  • Zickt besonders dann gerne rum, wenn bei mir was Wichtiges bevorsteht, wo wir gemeinsam hingehen müssen (da unterwerfe ich mich umso mehr, um Streit zu vermeiden, um später nicht alleine hingehen zu müssen (Bsp. gebuchter Urlaub) oder alleine blöd dazustehen (Hochzeit vom Cousin)).
  • Ihr Aussehen zu Beginn der Beziehung bis ca. vor 2 Jahren: HB7
  • Ihr Aussehen jetzt und die letzten 2 Jahre: HB10 (und das ist noch untertrieben)
  • Sie hat sich vor ca. 2 Jahren innerhalb von 6 Monaten extreeeeem verschönert. Andere Kleidung, andere Haare, andere Schminke (x Youtube-Turtorials studiert), Fitness… und: Brüste Gemacht, war ihr Lebenswunsch (hab ihr das bezahlt, als Geburtstagsgeschenk).
  • War die erste 4 Beziehungsjahre (als ich Student war) Chefin, die letzten 4 Jahre Studentin (hat aber diesen Sommer Studium beendet – mit groooooossser Unterstützung von mir (ähnliches Fach), sonst wäre sie schon im 1. Semester rausgeflogen).
  • Seit 1 Jahr Model. Fotografen reissen sich um sie auf Instagram.

 

Beziehung:

  • 8 Jahre LTR
  • Kennengelernt in einer Bar (hab sie PUA-mässig angesprochen und –verführt).
  • „Beziehung“ gestartet mit ONS, danach habe ich mich 1,5 Monate nicht gemeldet. Danach aber startete die Beziehung richtig.
  • 1. Jahr wohnten wir getrennt, J2-J4 ich bei ihr (war Student), J4-J8 (heute) wohnen zusammen in einer gemeinsamen Wohnung (aber Wohnung auf mich alleine, da ich Alleinverdiener bin, sie Studentin). => Wohnen seit 7 Jahren zusammen.

 

Art der Beziehung:

  • Zuerst Monogam. Seit 2 Jahren leicht polygam. Wollten uns beide öffnen diesbezüglich. Ich wollte gemeinsame Abenteuer (hatten wir auch dann mit anderen), sie wollte getrennt (ich war dagegen) => Kompromiss: Falls Fremdgehen, dann nur OHNE Verabredung (keine Flirtereien auf Sozial-Media), und keine Kontakte, ONS mit Fremden oder in den Ferien erlaubt. Für mich war wichtig: Kein Liebhaber! Ansonsten habe ich kein Problem mit der Fickerei an sich (kann sehr gut Liebe und Sex mental trennen, auch wenn es um sie geht).
  • Beziehungs-Status: Verlobt (seit 6 Jahren). Verlobung war aber leicht auf ihrem Druck entstanden (hat gemeckert, dass all ihre Kolleginnen heiraten und Kinder bekommen). Hochzeit wegen Studium und Stress jedes Jahr nach hinten verschoben. Heute aber umgekehrte Vorraussetzungen: Ich will endlich heiraten, sie nicht mehr (ist sich wegen uns sehr unsicher, siehe unten „Beziehungsproblem“)

 

Beziehungsproblem:

  • War anfangs Alpha. Hatte sie (trotz ihrem MEGA-EGO) im Griff. Wollte sie gar (gefaket) 2 Mal nach Streitereien verlassen. => Ist mir hinterher geweint (das sie noch nie bei einem Mann tat). Doch nach ca. 2 Jahren fing ich an nachzulassen. Nicht weil ich bedürftig war, sondern (verbunden mit dem ganzen Studium-Stress, sowohl meins damals wie auch ihr Studium heute) weil ich kein Bock und keine Kraft auf Streit hatte.
  • Irgendwann fing ich an, ALLES zu tun, damit es keinen Streit gibt, denn Streit mit ihr hiess meistens: „Nerven-zerreibender Krieg“ (und für diese Macht-Spielchen fehlte mir einfach die Kapazität). Seit Kurzem sind Studium und Stress endlich vorbei, aber die Beziehung ist so was von Kaputt und steht auf der Kippe.
  • Optisch: Sie hatte sich, wie gesagt, vor 2 Jahren extreeem verändert. Heute: Eine Granate! – Ich kaum. Das fällt den Leuten auf. Und jetzt ein weiteres MEGA-PROBLEM: Immer mehr und mehr Leute (vor allem, wenn wir neue Leute kennenlernen) fragen sie: „Was macht du denn mit so einem?“ (nein ich bin nicht hässlich, hab ab und zu Augenkontakt, aber halt eher Durchschnitt; da sie aber HB10 ist, fällt das allen Leuten brutal auf). Und wenn sie Leute mit solchen Fragen nerven, sinkt mein Value, meine Attraction extreeeeeem‼‼! Und das wird immer öfter!
  • 2 Problem: Männer, darunter extreeem gut-aussehende und auch Wohlhabende sprechen sie an auf Sozial Media und auf der Strasse. Ich weiss, dass sie sich immer öfter fragt (was Macht, Geld und Aussehen betrifft), ob sie was besseres verdient hat als mich.
  • Hab wegen ihrem Studium (wo ich ihr von A-Z die Stütze war und sie das ohne mich NIE geschafft hätte) mega viel verloren: Freunde, Hobbies,…alles. Sie wurde zu meinem „besten Freund“. (ich weiss: unsexy von mir, aber hab das gemacht nicht nur wegen ihrer, sondern auch wegen UNSERER Zukunft, weil: verlobt)

 

ERGO: Seit ca. 5 Monaten ist sie sich mit den Gefühlen unsicher. Ich ziehe sie nicht mehr an (sagt sie). Sex haben wir kaum mehr (obwohl ich gerne hätte). „Wir hätten uns auseinander gelebt“, „ich bin ne Pussy geworden“, sie meckert ständig an mir rum. Ich ess nicht richtig, ich sitz nicht richtig, ich steh nicht richtig, ich gehe nicht richtig,... ja ich atme nicht mehr richtig (alles falsch, egal was ich mache). => Riesige innere Unzufriedenheit bei ihr! Brutal!

 

Einzige Hoffnung:

  • Sie hat (noch) Gefühle zu mir, wenn auch sehr tiefe.
  • Sie hat extreme Angst alleine zu sein
  • Sie hat Angst, jemanden wie mich (auch jemanden, der es mit ihr aushält) nie wieder zu finden (hatte ja bereits vor mir unzählige Männer).
  • Sie wohnt noch bei mir (könnte Sie jederzeit auf die Strasse schmeissen) – Sie hat keine Familie hier (nur in der Heimat), nur Kolleginnen.

 

Selbsterkenntnis:

  • Ich weiss (dank PU-Wissen von früher), wieso sie fast keine Liebesgefühle und Anziehung zu mir hat: Hab mich betasieren lassen, exteeeem an Attraktion verloren.

 

Frage:

  • Wie mache ich das wieder gut? (Gefühle zu ihr habe ich)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Radikaler Vorschlag, weil das Kind ohnehin schon in Brunnen gefallen ist.... 

Fokussiere dich auf dein Leben, setze dir Ziele und lebe dein Leben. Wenn es so ist, wie du es beschreibt, ist das Ende der LTR ohnehin bedrohlich nahe, wenn nicht sogar schon zu spät.

Ich würde in dem Fall alles auf eine Karte setzen und die Beziehung nur noch hinten anstellen, dich mal Rar machen, viele Alternativen schaffen. Dann wirst du dich immer in einer besseren Option befinden. 

1.) Das Ende wird dich nicht überrumpeln, weil du es schon hast kommen sehen, wenn es auf einmal heißt, Carlos ist im Spiel.

2.) Du hast im Optimalen Fall schon neue Damen kennengelernt, die dir aufzeigen, dass deine jetzige Freundin nicht unter Umständen die beste Partie für dich ist. 

Du kannst eigentlich nur noch gewinnen. Es werden dann zwar Shitteste kommen. Aka, "Du bist nur noch unterwegs, blabla, aber damit erzeugt du wieder Attraction... 

Wenn du so weiter machst, wirst du als "Verlierer" aus der Geschichte herausgehen und in ein emotionales Loch katapultiert.

Lese dir mal den Beziehungsguide von Lafar durch, der umschreibt ein wenig die Dynamiken einer Beziehung, das sollte dir halbwegs die Augen öffnen.    

 

P.S... Ein Mann wird in der Regel attraktiver mit dem Alter, dass ist ein großer Vorteil den wir Männer den Frauen gegenüber haben, wenn du es dir nicht als Vorteil verschaffst, dann sorge dafür. Sport, Beauty Programm, Fashion Tipps.. Du bist 34, damit fängt das Leben eines wahren Mannes erst an, die Frage ist nur, was machst du raus...  

bearbeitet von motiflow85
  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also:

vor 14 Minuten, Hyperspace schrieb:

Extreeem intelligente Frau

und

vor 14 Minuten, Hyperspace schrieb:

(hat aber diesen Sommer Studium beendet – mit groooooossser Unterstützung von mir (ähnliches Fach), sonst wäre sie schon im 1. Semester rausgeflogen).

passt nicht zusammen!!

vor 15 Minuten, Hyperspace schrieb:

Hat leicht feministische Tendenzen im Verhalten

und

 

vor 15 Minuten, Hyperspace schrieb:

Hat mal beim Frauenarzt ihre Hormone gemessen (wegen all den Problemen): Resultat: Nur 0,4 % aller Frauen haben einen höheren Testosteron-Spiegel.

passt doch auch nicht!?

 

vor 17 Minuten, Hyperspace schrieb:

Extreeem starke, dominante, ja gar über-dominante Frau (riesiges Ego)

und

vor 17 Minuten, Hyperspace schrieb:

War anfangs Alpha. Hatte sie (trotz ihrem MEGA-EGO) im Griff.

Wie soll das gehen wenn sie NIEMALS nachgibt?

 

vor 19 Minuten, Hyperspace schrieb:

Ihr Aussehen jetzt und die letzten 2 Jahre: HB10 (und das ist noch untertrieben)

Das siehst du so weil sie der Alpha in euer Beziehung ist und sie genau diese Qualitäten/Eigenschaften besitzt die einen Alpha so attraktiv machen (mit Ausnahme von ihrem Ego).

 

Tja und

vor 21 Minuten, Hyperspace schrieb:

ERGO: Seit ca. 5 Monaten ist sie sich mit den Gefühlen unsicher. Ich ziehe sie nicht mehr an (sagt sie). Sex haben wir kaum mehr (obwohl ich gerne hätte). „Wir hätten uns auseinander gelebt“, „ich bin ne Pussy geworden“, sie meckert ständig an mir rum. Ich ess nicht richtig, ich sitz nicht richtig, ich steh nicht richtig, ich gehe nicht richtig,... ja ich atme nicht mehr richtig (alles falsch, egal was ich mache). => Riesige innere Unzufriedenheit bei ihr! Brutal!

das musst du wohl oder übel akzeptieren bzw dich ändern. Dir ist selbst bestimmt bewusst dass du sie nicht ändern kannst. 

Die Frage die du dir selber stellen solltest nachdem du alles reflektiert und analysiert hast ist: Willst du diese Beziehung mit dieser Frau denn überhaupt so weiterführen? Denn viel ändern wird sich nicht, außer dass sie dich noch mehr herumpfeift und du immer noch kleiner wirst.

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, Hyperspace schrieb:

Seit ca. 5 Monaten ist sie sich mit den Gefühlen unsicher. Ich ziehe sie nicht mehr an (sagt sie). Sex haben wir kaum mehr (obwohl ich gerne hätte). „Wir hätten uns auseinander gelebt“, „ich bin ne Pussy geworden“, sie meckert ständig an mir rum. Ich ess nicht richtig, ich sitz nicht richtig, ich steh nicht richtig, ich gehe nicht richtig,... ja ich atme nicht mehr richtig (alles falsch, egal was ich mache). => Riesige innere Unzufriedenheit bei ihr! Brutal!

Warum tust du dir sowas überhaupt an? Liebst du dich selbst so wenig, hast du so wenig Würde und Stolz, dass du dir das bieten lässt? Bloß nicht das Maul aufmachen, Madame könnte pissig werden?! Alter...

vor 21 Minuten, Hyperspace schrieb:

Irgendwann fing ich an, ALLES zu tun, damit es keinen Streit gibt

Das

vor 21 Minuten, Hyperspace schrieb:

sinkt mein Value, meine Attraction extreeeeeem‼‼!

und das 

vor 22 Minuten, Hyperspace schrieb:

Ich weiss, dass sie sich immer öfter fragt (was Macht, Geld und Aussehen betrifft), ob sie was besseres verdient hat als mich.

sowie das zeigen deine Probleme doch deutlich auf.

Du hast ein Problem mit dir selbst, bist selbst der Meinung, sie sei zu gut für dich. Da musst du ansetzen! Aber nicht, um sie zu halten, ich schließe mich da MOTIFLOW85 an, das Ding ist durch, sondern für dich selbst!

Schatztruhe -> Inner Game Zeug und dann fleißig an dir arbeiten.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe einfach nur massenweise Redflags bei ihr.

Nur weil sie optisch gut aussieht und dich unter den Scheffel stellt, heißt dass nicht automatisch das sie super intelligent ist. Genau so wenig das ihr ihr Stolz und ihr Ego im Weg stehen und sie dadurch massenhaft Jobs verliert. Sie ist einfach nur total "Ich-Bezogen" und das scheint dich anzuziehen. Mit Intelligenz hat das reichlich wenig zu tun. Anstatt ihr den Zahn zu ziehen sie sei so super toll, ne HB10 und sonst was - bestärkst Du sie in ihrem Gefühl. Du unterwirfst dich ihr und folgst ihr. Findest das anscheinend faszinierend anstatt dich selber mal zu fragen wie es um deine Bedürfnisse gestellt ist? Wie sie darauf eingeht? Ob sie auch mal was für dich tut oder ob alles nur für sie und ihr Ego bestimmt ist?

Du hast ja selbst zu Beginn eurer Beziehung erkannt: Behandelst Du sie schlecht, Nebensächlich und von oben herab - ist sie mega on und fühlt sich angezogen. 
Frag dich mal was das über die Person aussagt und vor allem: Was sagt das über dich aus?

Menschen die Intelligent und Selbstbewusst sind, lassen sowas nicht mit sich machen. Sie schon. Und nun ist es umgekehrt.

Ich lese bei Dir auch nur optisch, optisch, optisch. Ist das für dich die Legitimation andere schlecht zu behandeln? Sich aufgrund dessen zu unterwerfen? Sie deshalb auf ein Podest zu stellen? Ist das die Erlaubnis dafür sich alles rausnehmen zu dürfen?

Den Thron, den Du ihr verrichtet hast, ist leider unumstößlich. Du siehst sie (aufgrund ihrer Optik!) als das Maß aller Dinge, während Du dich selbst als Glöckner von Notre Dame siehst. Das Mindset wirst Du so schnell nicht verändern können. Du musst dich in erster Linie mal anfangen selbst zu lieben, anstatt super Stolz darauf zu sein ne "HB10" an deiner Seite zu haben.

Für die Zukunft:

Zickt die Frau, droht dir damit dass Du irgendwo alleine hingehen musst oder ähnliches: Lass sie links liegen und geh alleine zur Veranstaltung. Hinterfrage dich ob Du so eine Person an deiner Seite möchtest und hab etwas mehr Selbstachtung.
Sich zu unterwerfen um Harmonie aufrecht zu erhalten (und die damit einhergehende Verlustangst zu stillen) ist der denkbar schlechteste Weg den Du wählen kannst. Damit verleugnest Du dich und deine Bedürfnisse.

bearbeitet von TheWomanizer
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke vielmals für die schnellen Antworten! ☺️

 

@MOTIFLOW85

Ja, das war so in etwa die Richtung, wo ich gedacht hatte, dass es gehen könnte. Durch ihr Studium (=in meinen Augen „unsre Zukunft“, wegen Verlobung) habe ich zu viel aufgegeben und zu viel verändert, so dass ich schon alleine deshalb nicht mehr der coole Typ bin, in dem sie sich verliebt hat. Nun ist der ganze Brutalo-Stress endlich weg. Ich kann mich neuen Sachen widmen, evtl. der werden, der ich mal war. Ob es was bringt, oder ob es bereits zu spät ist, kann ich jetzt nicht sagen. Das neue Leben hat praktisch jetzt angefangen.

PS: Ja das mit dem Älterwerden hat mein bester Kumpel vor paar Monaten festgestellt, dass das bei uns irgendwie umgekehrt bis jetzt verlaufen ist. Sie ist 31, sieht aus wie 22.

 

@RAY

Bezüglich ihrer Intelligenz und meiner Hilfe in ihrem Studium: Ja, sie ist wirklich mit Abstand die intelligenteste Frau, die ich je hatte, und ich hatte dank PU wirklich viele. Unterstützung von mir hatte sie gebraucht weil:

  • Sie ein naturwissenschaftliches Fach studiert hat (wie ich), obwohl sie anfangs nicht wollte, aber ich hatte sie dazu ermutigt und ihr versprochen, ihr bedingungslos beizustehen. Erst daraufhin hatte sie es angefangen (alles auf meinem Mist gewachsen). Denn sie hatte (aus dem Land wo sie kommt) hier keine anerkannte Ausbildung, dementsprechend mies bezahlt.
  • Ja Frauen mit feministischen Tendenzen sind selbstbestimmend, stur, stark und laut. Als Chemiker weiss ich, dass das Hormon Testosteron auch auf das Verhalten bei Menschen Einfluss hat. Testo-Menschen sind eher aggressiver, eher egozentrischer, selbstsicherer, zielstrebiger, charakterlich männlicher (auch Frauen), „lauter“,…etc. – Passt also sehr wohl zusammen.
  • Dass ich so eine extrem starke Ego-Frau früher im Griff hatte und heute nicht hat 2 Ursachen: Ich hatte mit der Zeit keine Geduld mehr und jeglichen Bock auf Streit verloren (irgendwann mag man(n) nicht mehr) und… sie ist auch mit der Zeit noch dominanter, zickiger geworden. Irgendwann wurde halt der Spiess umgedreht und sie hatte die Hosen an. Und ja: Wenn es um Stur-Bleiben geht, Nerven für Streit haben,…etc., da hat sie leider deuuuuuutlich die Nase vorn. Aber eben.
  • Ob ich mit dieser Frau die Beziehung weiterführen will:

Ich liebe sie immer noch (auch wenn die Verliebtheit schon seit 7 Jahren keine da ist). Bei ihr ist es auch so (wir haben bereits darüber geredet), und man kann ja nach 8 Jahren das auch nicht erwarten (das wissen wir beide). Trotzdem ist die Anziehungs-Flamme bei ihr so gut wie aus (es ist anders als noch vor 2 Jahren –gefühlsmässig bei ihr). Und… Ja ich habe hier vielleicht zu viel schwarz-gemalt, aber ich habe mich trotzdem mit keinem Menschen so gut verstanden, wie mit ihr (trotz allem). Und das ist auch bei ihr so (das hat sie mir jetzt neulich beim Krisengespräch auch gesagt). Und, dass sie sich ein Leben ohne mich nicht vorstellen könne. Geweint hat sie auch. Sie weiss nicht was tun (ich auch nicht). Sie weiss nicht, was in ihr drin passiert ist (ich schon, dank meinem PU-Wissen). ABER: KEINE AHNUNG, WIE ICH DAS NACH 8 JAHREN REPARIEREN SOLL. Sie kennt mich ja bereits in- und auswendig! => Verstellen geht nicht (jedenfalls nicht so plötzlich).

 

@MCCOOKIE

Warum ich mir das antue… Wie ich es bereits Ray im letzten Abschnitt erklärt hatte: Es gibt auch viele Gründe (sehr viele), warum wir zusammenbleiben sollten. Dass ich es jetzt zu fest „schwarzgemalt“ habe, ist in dem Sinn, dass es zwar schon heftig war, aber wir jetzt nicht jeden Tag so sind, ein paarmal wenige im Monat. Und es gibt immer wieder längere Perioden ohne Streit und Stress. – Besser als bei vielen anderen Paaren und besser als alle Beziehungen, die ich und sie vorher hatten. Wir sind nicht ohne Grund 8 Jahre zusammen. So was findest du nicht an jeder Strassenecke. Und bis auf die letzten 1,5-2 Jahren, die vorherigen 6 Jahre war es (trotz einigen Tiefs) und trotz dieser Machtspielchen eine doch sehr schöne Zeit! Und auch deshalb hatte sie vor kurzem bei unserem Krisengespräch geweint, warum das jetzt nicht mehr so ist. Aus ihrer Sicht ist eigentlich immer noch alles (fast) perfekt bis auf meine Männlichkeit und ihre Gefühle (das wichtigste also).

Nach aussen sieht es einfach so aus, dass sie selber nicht genau weiss, was sie will und ich nicht weiss, was ich tun soll. Und ja… Sie ist ebenfalls in einem riesen Gefühls-Chaos, weil sie sich ein Leben ohne mich nicht vorstellen kann (wie sie sagt) (zu vieles hängt ihr an mir), aber die Anziehung ist plötzlich weg. Natürlich hatte ich ihr auch die Frage gestellt. „Ja willst du denn überhaupt, dass es wieder gut wird, wie früher?“, was sie bejahte. Wir spielen auch mit dem Gedanken, zu einem Paarberater zu gehen, weil eben zu viel auf dem Spiel steht (und wir haben auch gemeinsam zu viel aufgebaut und haben weiterhin die gleichen Ziele und Träume). Um es auf den Punkt zu bringen: Das, was wir mit dem Schlussmachen BEIDE verlieren könnten, ist einfach zu gross! (das weiss sie auch)

PS: Die von dir zitierten Sachen habe ich schon analysiert und mir sind die Gründe bewusst. Darum habe ich es auch aufgeschrieben. Mir ist erst jetzt klar, wieviel ich durch mein devotes Verhalten kaputt gemacht habe. Bin mir alles bewusst. ICH BIN VON A-Z BETASIERT WORDEN UND HABE MASSIV AN ATTRACTION VERLOREN. Die Frage ist nur: Wie das wieder in Ordnung bringen in einer 8J-LTR? Natürlich habe ich was vor. Auch Inner Game, mir wieder all das aufbauen, was ich verloren habe,…etc. Sie kennt mich in- und auswendig, wir wohnen zusammen, sehe sie jeden Tag,… das wird nicht einfach.

 

@THEWOMANIZER

Ja, du hast einige wichtige und wahre Punkte angesprochen. Und ja, es ist auch wahr… ich habe bewusst oder unbewusst mit ihr rumgeprahlt. Die 10k Euro, die ich für ihre Brustvergrösserung bezahlt hatte, hätte ich mir für das gleiche Geld eine Haartransplantation für mich selber zahlen können (klar, ist jetzt wieder nur optisch, aber nur als gleichwertiges Beispiel).

Zu deinem Tipp für die Zukunft:
JA, DU SPIELST HIER GENAUU AUF DAS HAUTPROBLEM HIN! Und genau das, weiss ich nicht wie ändern! (BEI MIR SELBER). Ein Kumpel von mir hatte ein ähnliches Problem, wegen dem Urlaubs-Beispiel von mir. Sie hatte mit ihm schon am 2. Tag im Urlaub noch mehr Theater gemacht als eine meine jemals hätte tun könnten. Und er hat den alleinbezahlten und sehr teuren Urlaub abgebrochen und ist nach Hause geflogen, sie dort gelassen. Das war vor genau 3 Jahren und sie sind immer noch zusammen. ABER… er hat was, was ich nicht habe: Ihm ist sein Stolz wichtiger als alles andere! Ich hätte sowas nie tun können! Sooo viel Geld (weit mehr als 1 Monatslohn) weggeworfen um Stolz und Dominanz zu behalten. Ja,… was solche Sachen angeht, bin ich wirklich zu pussy-haft. Ich kann so was nicht. Ich war in der genauuu gleichen Situation, und hab alles unternommen, damit sie mir meinen Urlaub nicht kaputt macht (was heisst: mich ihrer Launen unterworfen).
Und auch das mit der Hochzeit, wo ich geschrieben hatte. Es war wiiieder genau so ein Ding von ihr! Das Problem ist: Ich komm vom Balkan und bei uns sind die Hochzeiten gross, ganze Familie und Verwandtschaft ist da, Ansehen und „was die anderen denken“ ist sehr stark verwurzelt in unserer Mentalität und Kultur (auch wenn ich aus einem christlichen Teil komme – spielt keine Rolle), und das weiss sie auch. Und sie wusste, wenn ich nicht mit ihr dort auftauche (bsp. wenn ich mich vorher auf einen Streit einlassen würde bis zur Eskalation), dann würden mich dort „hunderte“ Leute mit Fragen durchlöchern.

Und du hast keiiiine Ahnung wieviel sie genau so was abgezogen hat. Ich hatte manchmal das Gefühl, solche Streitereien passieren nur dann, wenn mir was extreeeem Wichtiges bevorsteht: Urlaub, Hochzeit, Studium (Abschluss-Prüfung, wo es um alles oder nix ging),…..etc. – Ja,… genau dann kamen all diese Macht-Spielchen. Und logisch habe ich jedes Mal nachgegeben, mich ihr unterworfen, „um Schlimmeres zu vermeiden“, weil sie mich mehr als oft in genau solche Situationen reinbringt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine krasse, aber wahre Story:

Um einigen hier kurz zu schildern, was für ein riesiges Ego die Frau hat, hier ein kurzes Beispiel vor paar Wochen (auch wenn viele hier das nicht glauben würden)‼!

Wie ich bereits geschrieben hatte, helfe ich ihr beim Studium (wir sind verlobt, es geht auch um unsere gemeinsame Zukunft,  Deutsch ist nicht ihre Muttersprache, studiert ein extrem schwieriges Fach (ähnlich wie meins), wo 2/3 von den Anfänglichen jetzt beim Abschluss rausgeflogen waren, Studium hatte sie nur angefangen auf meine Initiative und mein Versprechen, ihr bedingungslos beizustehen,….etc…etc.) – OK, darum geht’s nicht (aber um alle Fragen nach dem „Wieso?“ zu klären).

Also… Diesen Sommer (vor paar Wochen) hatte sie ihre Bachelor-Arbeit abgeschlossen. 50 % mit meiner Hilfe. Ich hatte 2 Tage frei genommen, da es extrem auf der Kippe stand, nein… noch schlimmer: Zeitlich stand es ganz schlimm. Sie war am Weinen und Verzweifeln. Aber ich war ja für sie da. Die ganze Bachelor-Arbeit. Und viele Sachen waren in einigen (für mich leichter zu bedienenden) Programmen gespeichert, wo sie sich nicht auskennt. Am Abend 2 Tage vor der Abgabe kam es zu einem riesigen Streit (es war auch kurz vor ihren Tagen (ihre berüchtigte PMS-Zeit), wo sie gerne rumzickt, auch ohne Grund). Es war brutal eskaliert nachdem sie mich übelst beleidigt hat. Sie hat mich so brutal verbal verletzt, mein Ego, meine Männlichkeit,…  dass ich ausgerastet bin, Sachen zerrissen hatte und auf sie geworfen (zwar nur Mappen und Blätter, aber egal) (geschlagen habe ich sie nie). Bin dann schlafen gegangen, liess sie über Nacht im Wohnzimmer. Ich wusste, dass selbst die 24h am nächsten Tag (auch ohne Streit) kritisch sein werden, dass wir es überhaupt rechtzeitig schaffen. Aber ich habe mir selber geschworen: „Ich werde ihr nicht helfen, so lange sie sich bei mir nicht entschuldigt“ (denn ich habe ihr wirklich nichts getan und stand 100% im Recht – es war einfach ein typischer PMS-Ausbruch von Ihr und da hat sie keine Kontrolle). In diesem Moment war mir egal, ob ich damit ihre Zukunft (und zu einem Teil auch unsere) ruiniere, falls wir es nicht schaffen.

Am Nächsten Tag: Ich war um 8 Uhr wach. Sie auch. Ich habe ihr klar gemacht, dass ich ihr weder helfe, noch ihr die Sachen von meinem Laptop herausrücke, bis sie sich bei mir entschuldigt. Ihre Reaktion: „FICK DICH!“ (Augen wie der Teufel). Ich sie zurück-beleidigt, zurück im Zimmer, wieder Türe zugeknallt. Die Zeit verging. 9 Uhr, 10 Uhr,… Ich wusste, auch wenn sie sich bei mir entschuldigt, und wir uns zusammenrappeln, wird’s knapp. Und verdammt noch mal: ES GEHT UM IHRE ZUKUNFT! ,… 11 Uhr, 12 Uhr,…

Fassungslosigkeit breitete sich bei mir im Zimmer aus. Ging dann zurück ins Wohnzimmer sah sie ins leere Blicken. Liess sie einige Minuten wortlos da …. Ich: „Und dir ist auch in dieser Situation dein Stolz, deine Machtstellung wichtiger als deine Zukunft???“ – Keine Antwort… Weiter Blick ins Leere. Ich: „Du musst dich nur entschuldigen und über alles andere Reden wir nach der Abgabe. OK?“, Sie leise: „Ich kann nicht“, und dann kamen ihr die Tränen. Sie heulte und heulte…  Mit dem Gejauhle brachte sie noch den Satz heraus: „Du verstehst das nicht! Kein Pyschiater und kein Phsyhologie der Welt wird das verstehen!“

  • Irgendwann gab ich nach, und hab mir mein Versprechen gebrochen, half ihr trotzdem (auch wenn sie kein „Sorry“ über ihre Lippen bringen konnte) und wir hatten es (ohne Schlaf) am nächsten Morgen abgegeben. – Aber dann hatte sie wieder geheult. Und mich umarmt. – Und wortlos endlos geheult. (hat alles bestanden)

In einigen früheren Gesprächen, wo sie nicht ihre Tage hatte und wo sie gut drauf war, sagte sie mir mehrmals, wie sehr sie sich wegen dem Ego selber hasst, und sie erkennt ihre Mutter (eine Hexe, wie sie sagt) in ihr wieder.  Ihr Ego war nicht nur in der Liebe ihr Feind, sondern bei der Familie, Arbeit,… überall. Und wenn sie PMS-Zeit hat, dann gibt es bei ihr kein logisches Denken mehr. Dann ist sie EGO-Hoch-10 (nicht jeden Monat, aber es kommt immer wieder mal vor). Und es sind dann genau diese Momente, wo ich all meine Männlichkeit und Würde verliere.


Ich weiss… es tönt jetzt für viele alles ziemlich brutal und unglaublich. Und nein… sie ist nicht immer so. Ja sogar selten. Sie ist sogar sehr oft der aller-liebste Mensch auf Erden. Sie hat auch für mich (immer wieder Sachen gemacht), die keine Frau der Welt gemacht hätte. Aber dann gibt es immer wieder diese Macht-Spielchen, und diese Ego-Momente, die nicht von dieser Welt zu sein scheinen, und da fragst du dich als Mann: Wie soll ich mich da verhalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, Hyperspace schrieb:

PS: Ja das mit dem Älterwerden hat mein bester Kumpel vor paar Monaten festgestellt, dass das bei uns irgendwie umgekehrt bis jetzt verlaufen ist. Sie ist 31, sieht aus wie 22.

Darauf gibst du schön ein Fick... Guck dich doch mal in der Gesellschaft um, die Tendenzen klaffen mittlerweile stark auseinander. Es kommt immer häufiger vor, dass 22 jährige Damen was mit Ü40 Männern starten, heiraten, ficken... Dabei ist die Optik nicht das entscheidende. Ich behaupte mal stark, dass jede geile Frau einen Mann vorzieht, der sich wie ein Mann verhält, der sein Leben im Griff hat und Selbstbewusst ist, anstatt eine Männliches Influencer Babyface, was kein richtiges Selbstbewusstsein hat. 

Du machst dir zuviele Gedanken. Auch entscheidendes Puzzle teil ist, glücklich zu sein, die Frauen lieben Männer die mit einem Lächeln durch die Straßen flanieren. Dieses natürliche Lächeln kannst du natürlich nur haben, wenn du mit dir im reinen bist, dich akzeptierst wie du bist und ich meine damit jetzt nicht den Freifahrschein, jeden Tag eine Pizza zu verdrücken und später dann sagen zu können "Ich kann nichts dafür fett zu sein, habe schwere Knochen und bin krank, wirklich"! 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Hyperspace schrieb:

Wie soll ich mich da verhalten?

Ganz einfach. Wenn sie dich krass beleidigt, schmeisst du sie raus. Solang sie nicht merkt dass schlechtes Verhalten ihrerseits von dir "bestraft" wird, ändert sie gar nix. Sie wusste zu jedem Zeitpunkt, dass du einknicken wirst, einfach weil sie dich so dermaßen an den eiern hat.

Ich bin hier aber bei den anderen. Zieh einen Schlussstrich, entdecke dein Selbstwertgefühl wieder, UND JAG DIE ALTE ZUM TEUFEL.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ CHARONS

Danke für die Story. Ja... sie ist auch Polin. Und sie sagt ja selber (und betont es immer wieder): "Bei uns in Polen haben die Frauen die Hosen an in einer Beziehung!"

Ihre Mutter war schlimmer. Sie verprügelt und verprügelt bis heute noch ihren Vater. Kenn beide. Er ein Weichei und Trinker, sie wirklich Hexe. Aber sie hatte ja auch psychische Probleme. Meine ist nicht so wie ihre Mutter, aber es gibt halt immer wieder Momente, wo ihre Mutter "in ihr ausbricht".

Zu deinen Tips: Ja dein Tip läuft ja auf das hinaus, das ich die Beziehung beende. Das wäre ja wohl das Einfachste. Aber dann hätte ich ja hier nicht geschrieben und nach Rat gefragt. Klar kommen würde ich schon. Aber darum geht es mir nicht. Denn einerseits liebe ich sie noch, anderseits haben wir zu viel aufgebaut und es gibt auch vieles Gutes in unser Beziehung. Wir sind nicht grundlos 8 Jahre zusammen. Das weiss sie auch und auch sie möchte die Beziehung nicht aufgeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wiederhole die Aussagen meiner Freundin - "Du kannst mir den tollsten Mann um den Bauch binden, wenn ich vor einem Mann keinen Respekt habe, wenn er kein Standing hat und sich wegen mir oder irgendeiner anderen offensichtlich zum Larry macht, dann ist es rum. Ich kann nicht vögeln. Da passiert nichts."

Schreib die 10k für die Titten ab, die soll raus aus der Bude und lernen sich selbst zu versorgen oder rumgolddiggern.
Und die ganze Geschichte mit polyamor und kann das trennen zwischen Sex und Verlieben - GESCHENKT!!

vor 4 Stunden, Hyperspace schrieb:

Falls Fremdgehen, dann nur OHNE Verabredung (keine Flirtereien auf Sozial-Media), und keine Kontakte, ONS mit Fremden oder in den Ferien erlaubt. Für mich war wichtig: Kein Liebhaber! Ansonsten habe ich kein Problem mit der Fickerei an sich (kann sehr gut Liebe und Sex mental trennen, auch wenn es um sie geht).

Weder Heirat noch Nachwuchs provozieren, die Fallhöhe ist dann geradezu atemberaubend.

bearbeitet von tobias99
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Hyperspace schrieb:

"Bei uns in Polen haben die Frauen die Hosen an in einer Beziehung!"

Wer sone Sätze raushaut, der will nur eins: Einen Mann der ihr immer mal wieder den Arsch versohlt, weil sie dringend Führung braucht. Und deine Frau bettelt regelrecht darum. Je mehr sie dich verletzt, je wütender sie auf dich ist umso mehr kannste glauben, dass genau dann der Mann in dir endlich mal rauskommen muss.

 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@willian_07

Ich weiss, dass das bezüglich der Machtverhältnisse die richtige Entscheidung gewesen wäre. Abgesehen davon dass ihre (zum Teil auch UNSERE) Zukunft im Spiel stand, konnte ich nicht über all die Strapazen und Stress der letzten 4 Jahre darüber hinwegsehen und eine Entscheidung treffen, dass das alles für nix war. Es stand einfach zu viel auf dem Spiel. Und wenn bei ihr das Ego jeglichen Verstand und Vernunft ausschaltete, so musste wenigstens ich an die Konsequenzen denken und über meinen Schatten springen.

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komplexes Thema, neben all den anderen Fragen würde mich eines Interessieren:

WIeso seid ihr seit 6 fucking Jahren verlobt?
Wie kann man das nicht gebacken bekommen in der Zeit?
Erzähl mir jetzt nichts von Zeit und Geld..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Zukunft hängt an IHREM Studium?!

Sorry, mann, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie durchgezogen hätte und durchs studium gerasselt wäre.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Hyperspace schrieb:

Und wenn bei ihr das Ego jeglichen Verstand und Vernunft ausschaltete

Es ist nicht IHR Ego, es ist DEINE Führungsschwäche.

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, willian_07 schrieb:

Deine Zukunft hängt an IHREM Studium?!

Sorry, mann, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie durchgezogen hätte und durchs studium gerasselt wäre.

Du verstehst nicht. Wir sind verlobt. Wollten heiraten. Haben Pläne, wollen was aufbauen zusammen. Brauchen dafür 2 hochbezahlte Löhne. Und wir haben noch x hundert andere Sachen vor.

Es ist nicht so einfach wie du denkst. Sie ist Teil meines Lebens geworden, ihr ihreres. Und auch darum will sie mich nicht verlassen. Sie heult jetzt nur noch die ganze Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laaaaauuuuuf!!!!!

Und zahl eine katholische* Messe als Dank, dass du mit ihr noch keine gemeinsamen Kinder hast.

* Passt zu Polen 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den Hintergrundinfos: Wie soll sie gut verdienen können, wenn sie fachlich so schlecht ist, dass sie nicht mal eine Bachelorarbeit schreiben und die geläufige Programme bedienen kann? Warum ist sie trotz eines Mat-Nat-Bachelors "nur" Model? Warum verdient sie damit kein Geld, sodass du der Alleinverdiener bist?

Zum Problem:
Ich finde es interessant, welche Kommunikationsmuster der TE hier offenlegt.

Er wird auf die Widersprüche in seiner Wahrnehmung hingewiesen und antwortet im Sinne von "das versteht ihr nicht". Ihm wird die einzige für Außenstehende realistische Lösung angeboten, nämlich Trennung, er antwortet im Sinne von "das werde ich nicht machen, weil ich es nicht will". -> TE, du bist aktuell in der Verleugnungsphase, in der du die Realität nicht akzeptieren möchtest. In der Situation kann dir niemand helfen, denn du rechtfertigst lediglich  deine Verhaltensmuster, bist aber mit dem Endergebnis dieser Verhaltensmuster unzufrieden.

Und noch ein Aspekt, der möglicherweise das negative Verhalten deiner Freundin verstärkt. Sie ist über 30 und kulturell anscheinend eher in Polen als in Deutschland zu Hause. Da spielen Werte wie Familie und Kinder etc. für eine Frau in dem Alter eine große Rolle, sie sind eine Art Statussymbol. Diesen Status bietest du ihr mit Ausnahme von Verlobung seit vielen Jahren nicht an -> sie ist verunsichert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie spielt mit dir Marionettentheater, aber ihr passt gut zusammen.

Die Realität ist folgende:

Sie ist dominant. Und dominante Frauen kommen grundsätzlich nicht mit unabhängigen Männern klar, weil sie die Kontrolle über den Partner brauchen. Ist einfach so. Ist bei Männern nicht anders. Ich rede explizit von Kontrolle, nicht Führung. Ist ne pure Ego-Angelegentheit. 

Deshalb ist sie mit dir seit 8 Jahren zusammen. Es passt eigentlich super, weil du unterwürfig bist und sie dich super kontrollieren kann. Sie ist halt nur gelangweilt von dir und empfindet keine Anziehung, kannste nix machen. Wenn du dich Richtung Alpha entwickelst werdet ihr zwar ficken, aber das Drama steigt ins unermessliche und dann scheitert's ebenfalls.

Es gibt folgende Beziehungskonstellationen, die funktionieren - unabhängig vom Geschlecht:

Dominant - Unterwürfig

Unabhängig - Unabhängig 

Alles andere ist zum Scheitern verurteilt. FB geht natürlich querbeet, ich rede von LTR.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein lieber Scholli, Hyperspace, du bist ja ne ganz schöne Dramaqueen. Allein die Nummer mit der Abschlussarbeit: Ich kenne ausnahmslos niemanden, der da kurz vor Abgabe nicht extrem hyperventiliert hat; selbst die Superorganisierten fingen an, im Kreis zu laufen und "Wir werden alle sterben!" zu schreien. Business as usual. Da dann so ein Machtspielchen abzuziehen, nur um sie zum Einknicken zu bewegen, also spätestens nach der Nummer hätte ich an ihrer Stelle Konsequenzen gezogen und Dich in die Wüste geschickt. Ich glaube Dir gern, dass sie es faustdick hinter den Ohren hat, aber ihr beiden schenkt Euch echt NICHTS. 

Gerade auch dieses Beharren auf Stolz und Männlichkeit, Du machst Dich allein dadurch so leicht manipulierbar, weil das einfach nur viel heiße Luft und nichts dahinter ist, keine Führung, kein Fels in der Brandung, kein eigener Wille, keine Idee, wo's lang gehen soll. Da braucht's doch nur einen spitzen Kommentar an der richtigen Stelle und Du verlierst Dein Standing. Da musst Du dringend ran, ganz egal, ob Dein Mädel in Zukunft an Deiner Seite bleibt oder ihr getrennte Wege geht. Besinne Dich auf Dich selbst, arbeite an Dir, vergiss diese Rettungsphantasien der Beziehung und kümmer Dich um Dich selbst. Wenn Du diese ganze Energie mal wirklich in Dich steckst und nicht in die vermeintlichen Probleme und Fehler der Anderen, dann änderst Du in Nullkommanix auch die Dynamik. Du glaubst gar nicht, wie sehr es Streitnudeln irritiert, wenn man schulterzuckend abzieht, weil man zum Sport/ Bierchen bei nem Freund/ Japanischkurs will und gar nicht erst auf den Dünnpfiff einsteigt. Das wird auf jeden Fall jede Menge Arbeit, aber fang endlich an und zwar mit dem Fokus auf Dich selbst! 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, cdc schrieb:

Laaaaauuuuuf!!!!!

Und zahl eine katholische* Messe als Dank, dass du mit ihr noch keine gemeinsamen Kinder hast.

* Passt zu Polen 

Geht sogar direkt am Geldautomaten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.