Neuer Freund zieht sich zurück

58 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,
 
ich bin w 35 und freue mich über ein paar Meinungen.
 
Seit 8 Wochen treffe ich einen sehr spannenden Mann.
 
Er ist 28, Syrer und seit 3 Jahren in DE.
Wir verstehen uns mega gut.
Jedenfalls liefs entspannt bis vor ca. 2 Wochen. 
Wir hatten viel Spaß, viel unternommen, viel gelacht,  sehr romantische Momente geteilt. Und der Sex ist auch gut.
 
Ich schätze seine ganze Art, seinen Sinn für Humor, seine Art mich zu erobern und zu verwöhnen. 
Er ist wirklich ein Geschenk, tiefgründig, sanft, männlich dabei. Ich schätze das alles. 
Der Altersunterschied ist kein Problem, fühle mich in dem Punkt auch total wohl mit ihm. 
 
Andere Länder... man kennt es. 
Natürlich sind da Unterschiede vorhanden.
Nach knapp 3 Wochen Treffen hatte er schon den Plan, dass wir heiraten müssen, es muss ja alles halal sein.
Er müsse es seinen Eltern sagen und dann zumindest in Kürze muslimisch heiraten.
 
Für mich kam/kommt das nicht in Frage. Wir haben öfter darüber gesprochen und ich habe ihm gesagt, dass wir uns noch kennenlernen müssen.
Er versteht das inzwischen. Für seinen Aufenthalt braucht er mich übrigens nicht, den hat er längst. 😉
 
Wenn wir uns getroffen haben, meistens 1-2 Mal die Woche, waren das immer schöne und intensive Treffen. 
Anfangs saßen wir stundenlang in meinem Auto und haben ein, zwei Bier getrunken und geredet und gelacht, Musik gehört, geknutscht.
 
Wir haben Städte besichtigt, sind feiern gegangen, essen, alles.
Wir haben beide wochenlang total gestrahlt.
 
Unsere Gespräche waren oft tiefgründig, darauf legt er viel Wert. 
Er hat alles mögliche für mich gemacht, viel geplant und versucht, es mir immer recht zu machen.
Ein paar Sachen sollte ich ändern, nicht mehr feiern gehen ohne ihn. 
Ansonsten meinte er, würde ihn nichts stören und er würde nichts ändern wollen.
 
Mir kam natürlich der Gedanke, ob das auf Dauer so läuft oder ob er nicht doch irgendwann anfängt, mich ändern zu wollen.
 
Seit 2 Wochen bröckelt es, wenn man das überhaupt so sehen kann. 
Es hat sich an den Umständen im Prinzip nichts geändert.
Seine Situation ist -und war es als wir uns vor ein paar Wochen kennenlernten auch nicht- nicht optimal.
Er arbeitet nicht voll, ist viel alleine, ist mit seinem Sprachniveau unzufrieden, vermisst seine Familie, raucht zu viel Haschisch. Alles das.
 
Nur plötzlich wirkt es sich auf uns aus. 
Ist der Zauber echt so schnell verflogen, für mich war es noch rosarot und Wolke 7.
 
Er will mich zwar immer sehen, ist enttäuscht wenn ich nicht kann, nicht ans Handy gehe, nicht sofort auf Nachrichten antworte.
Das war von Anfang an so. 
Aber da war er lieb, hat mir morgens was nettes geschickt, abends mal angerufen, etc. 
Schon klar, dass es ein Stück weit Besitzdenken ist, aber er verpackt das noch subtil und es lässt mich machen was ich will. 
Auch wenn ich denke, das es ihm nicht gefallen kann. Er akzeptiert es soweit.
 
Er hat nicht so ein Leben wie ich, ich stehe morgens um 6 auf und habe bis abends zu tun. Er wartet immer auf mich, hat wenig Verpflichtungen. 
Wenn ich Zeit habe, hat er auch welche und steht bereit, was natürlich nicht gut ist, den Gedanken hatte ich anfangs schon.
 
Seit 2 Wochen ist er auch echt anders. 
Wenn wir uns sehen, ist er lieb, zärtlich ja, weniger als sonst aber schon, verkrampfter,  abwesender, viel problembezogener (a la: Wie hast du das letzte Mal gemeint, als du xy gesagt hast?, warum bist du nicht ans Telefon gegangen gestern?) es läuft nicht so rund und easy wie vorher, es ist nicht mehr so witzig und flirty. 
Er starrt ständig aufs Handy ohne was bestimmtes da zu tun zu haben, lächelt verkrampfter, sucht weniger Nähe.
 
Es ist, als wäre ihm was klar geworden.
Mich überrascht es natürlich, rein emotional.
Dass bei ihm einiges im Argen ist, habe ich wohl einfach ausgeblendet, ich hatte gedacht er wird schon voran kommen und es wird sich alles finden, z.B. jobmäßig. Er wird sicher was passendes finden. 
Aber alles nicht so einfach, er hat wenig Antrieb, redet aber oft über das was ihn belastet (Job, Sprache, etc).
 
Die letzten beiden Male diese Woche wollte er mich auch unbedingt sehen.
Wir haben uns getroffen, er hat Pläne mit mir gemacht, aber er war überhaupt nicht richtig da. 
Nur Handy, Tabak, nachher irgendein Schwachsinns Fernsehen. Kein bisschen Atmosphäre.  
Es hat ihn sichtlich getroffen, als ich ihm einen Kuss gegeben habe und sagte, du ich fahre jetzt, ich bin unendlich müde. 
 
Plötzlich war er voll präsent, überzeugte mich zu bleiben und es war doch noch ein schöner, interessanter Abend. 
Bis darauf, dass er nicht ins Bett kam und auf der Couch schlief. 
 
Es gibt hier und da überall so Abweichungen,  vor 2 Wochen noch wäre es ihm gar nicht in den Sinn gekommen auf der Couch zu pennen wenn ich da war. 
Oder mir nicht ein paar nette Nachrichten am Tag zu schreiben, wobei mir das am unwichtigsten ist.  Vorher hat er sich da mehr einfallen lassen, morgens mal was nettes geschickt.
Er schickt aber abends irgendwas, "hi wie gehts", aber nichts herziges mehr hölzern.
Wenn ich dann nicht gleich antworte, macht ihn das rappelig. 
Wenn er mich nicht erreichen kann, ist es für ihn unerträglich und er fordert sofort, allerdings noch auf die nette Art.
 
Alles das sind für mich Anzeichen,  dass er auf eine Art den Rückzug braucht.
 
Das ist für mich auch okay, denn ich weiß, dass er kommen wird, wenn es so sein soll. 
 
Jedoch weiß ich nicht wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll. 
Er klammert auf eine Art schon sehr.
 
Er hat enorme Verlustangst, klar das alleine leben 3 Jahre hier und alles drum herum hat ihm nicht gut getan.
Aber so richtig von Herzen spüre ich es nicht.
Zb. war er vor 2 Wochen das erste Mal bei mir.
Danach war er nicht wieder bereit, den Weg von 30 min zu Fuß zu mir zu kommen (alternativ mit dem Bus 10 Minuten und 10 Minuten zu Fuß).
Er ist lieber zu Hause geblieben, weil ich ihn nicht abholen konnte.  
Als sei es ein Ding der Unmöglichkeit, 30 min zu gehen oder den Bus zu nehmen. "Schade, Habibi." So wichtig scheint ihm das nicht zu sein. 
 
Wir haben uns die Wochen zuvor jedes Mal draußen und nachher bei ihm getroffen.
Der Weg zu mir scheint ihn echt geschockt zu haben.
Heute kann ich auch nicht von zu Hause weg.
Er hat nicht versucht, sich mit mir zu verabreden. Er ruft nicht mal an, auch so eine Sache.
 
Als es das erste Mal kürzlich so kam, ihm der Weg zu weit war und er lieber was trinken gegangen ist (als absolute Notlösung, schließlich will er immer mich bei sich haben), hat mich das getroffen, dieses Mal habe ich es nicht anders erwartet und es nervt mich nur. 
Ich weiß nicht ob es daran liegt dass er mich zu wenig schätzt oder was es ist.
 
Fakt ist, wenn ich ihn gefragt hätte, ob er kommen will, hätte er es heute aus Pflichtbewusstsein getan und wahrscheinlich, wenn ich ihn abgeholt hätte. 
 
Ich vermute, dass er gerade still leidet oder schmollt, entweder weil es nicht läuft wie er will, oder weil ich auf seine komplizierte letzte Nachricht nicht antworte, die wieder davon handelt, wie ich beim letzten Mal irgendwas gemeint habe (habe es diesmal nicht verstanden was er meinte und ich will es gerade auch nicht wissen, weil es mich stresst).
 
Ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll.
 
Am liebsten würde ich auf Abstand gehen um einen klareren Blick auf die Sache zu bekommen. 
Aber das würde es evtl. dramatischer machen als es ist.
Anderseits inspiriert mich das nicht, bei ihm abzuhängen wenn er so mit seinen Gedanken beschäftigt ist und nicht in der Laune für mich. 
 
Er sagt mir jedes Mal, er wolle mich jeden Tag sehen. 
Es mache ihm zu schaffen, dass er mich nicht immer bei sich hätte. Aber so?  
Es kommt nicht viel rüber. Fühle mich seit 2 Wochen ein Stück weit wie zum Inventar gehörend, solange ich bei ihm bin.
 
Als ich nach dem letzten komischen Treffen abends wieder sagte, ich schlafe nicht hier, war er total depressiv verstimmt, so dass ich wieder doch geblieben bin. 
Er sagte es läge daran, dass er so viel im Kopf habe und er das Gefühl hätte, ich würde die Gefühle nicht so erwidern. 
Kann mir das als Grund aber kaum vorstellen, denn wenn ich mehr gebe, ist da auch keine größere Resonanz.
 
Ich weiß nicht, was ich denken soll. 
 
Ich wünschte, es wäre wieder lockerer. 
Wir hatten echt ne schöne intensive kurze Zeit in der es für uns beide wunderbar lief.
 
Frage mich, was gerade am besten wäre, wie ich die Sache sehen sollte. 
Ich habe keine Lust, mich zu sehr zu verrennen. 
Ich bin da gerade echt orientierungslos. Ich mag ihn schon sehr. Es wäre für mich im Moment schwer, das zu beenden. 
 
Bin schon voll auf euer Input gespannt.
Vielen Dank an der Stelle schon mal dafür. 
 
LG BaccaraRose

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lese dich bitte dringend zum Thema Bezness ein. Wie es im Bilderbuch steht, leider.

- Der Altersunterschied ist ein no go in seiner Gesellschaft

- schnelles Drängen auf Heirat

- anfangs deine Sehnsucht nach einem aufmerksamen, etc. Mann bedient, danach fangen manipulative Spiele an (Verstimmungen seinerseits, du bleibst doch zum Schlafen).

Finger weg, lass es sein.

 

Dass er dich für seinen Aufenthalt nicht braucht weißt du woher? Hat er das erzählt?

Kennst du dich mit den Regelungen da auch wirklich genau aus?

bearbeitet von Samtschnute
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Samtschnute,

danke für deine Antwort. Ja, das könnte man annehmen.  Aber er ist unabhängig aufenthaltsrechtlich, das ist safe. Das weiß ich aus 1. Hand. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heiraten... Syrer, Aufenthaltsrecht...

 

Merkst du selber oder ?

Ein jüngerer Toy Boy ist sicher nett, aber setz schleunigst die Rosa-Brille ab. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das hätte ich gemerkt. 🙂 Braucht er nicht. Aufenthaltserlaubnis hat er auf Dauer. Er wirkt auch nicht jünger, darauf hätt ich mich nicht eingelassen. Denke auch, dass der Altersunterschied untypisch ist. Ich als westliche Frau ohnehin als Gegensatz. Spricht wohl alles für seine Einsamkeit. 😕

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat er hier schon ein Kind gezeugt? War er hier schon verheiratet? 

Wahrscheinlich hast du seinen Pass gesehen. 

Es ist nun mal Fakt, dass du als 7 Jahre ältere Frau in seiner Kultur kein Heiratsmaterial bist. Trotzdem spricht er so früh davon. Halal... joa... aber trotzdem mal locker wochenlang haram mit dir leben. 

Selbst wenn der Aufenthalt safe ist, eine Frau die für ihn kocht, putzt, wäscht und nebenbei Geld verdient von dem er auch leben kann hat schon was feines für sich.

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Problem ist nicht der Typ an sich, sondern dass du über solche Typen als Partner nachdenkst.

 

Du hast keine qualitativen Alternativen und wahrscheinlich auch noch genügend andere Baustellen 🚧 BEI DIR SELBST. 

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ggfs. die gleiche Story mal auf 1001 Geschichte (einfach googlen) posten, da geht es um Bezness und Ehebetrug. Muss auf ihn nicht zutreffen, tut es aber oft genug. Sei auf der Hut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich sehe beim Umwerben auch die Analogien zu den Geschichten aus dem Beznezz Bereich. 
Das liegt vermutlich an deren Art,  Frauen klar zu machen. 
Auch wenn er mich zum hierbleiben rechtlich nicht braucht, sagt seine liebevolle Art mit mir wahrscheinlich nicht viel über seine Gefühle aus.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1001 Geschichte wurde hier genannt. Die Damen werden dir recht drastisch dort Bezness ins Gesicht brüllen.

Dein Bauchgefühl hat sich gemeldet. Du solltest auf es hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Care Free schrieb:

Dein Problem ist nicht der Typ an sich, sondern dass du über solche Typen als Partner nachdenkst.

 

Du hast keine qualitativen Alternativen und wahrscheinlich auch noch genügend andere Baustellen 🚧 BEI DIR SELBST. 

Da ist was dran. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast spartakus666
vor 2 Stunden, BaccaraRose schrieb:
Ich sehe beim Umwerben auch die Analogien zu den Geschichten aus dem Beznezz Bereich. 
Das liegt vermutlich an deren Art,  Frauen klar zu machen. 

Ich muss über die Bezness Thematik schmunzeln.

Hat Udo die 50 Jahre und 50kg Übergewicht überschritten und will geile 18-20-jährige bumsen, geht der Fliegen zu einer handvoll Locations. Da tanzen dann die Mädels mehr oder weniger bekleidet mit Nummer und dann wählt er sich eins aus. Das ist dem weiblichen Pendant natürlich zu ordinär. Daher lässt sie sich mit viel "Herz" und "Fufu" an den typischen Spots für Frauen durchballern.

Manche Männer sind so doof und schicken dann dem Mädel mtl. Geld, damit sie wieder zu ihrer Familie kann und dort nicht mehr arbeiten muss. Ab und zu mit Extras, weil mal wieder einer in der Familie besonders krank ist und das Geld nicht reicht. Die Mädels machen das clever. Du Guten haben 5-10 solcher Typen an der Angel, was dann logistisch schwierig wird, sobald Thomas oder Jürgen gleichzeitig Urlaub haben und im Urlaub ihre treue Freundin mal wieder ballern wollen.

Liebeskasper nennt man sie.

Aber die Frauen wurden Beznezz Opfer.

Ich sehe hier in dem Fall auch eher ein kulturelles Problem. Zusammen mit einem nicht vorhandenen Screening. Aber klar, Liebe geht durch die Vagina und dann könnte er Heroin von illegal eingeschleppten Flüchtlingskindern im Keller punchen lassen. Das zeigt dann sein großes Herz, denn in ihrer Heimat würden sie verhungern und sterben. Der ideale Vater. So kinderlieb. Generell ein mehr oder weniger heftiges Problem, das Frauen so haben. Vllt. sollte man da ein wenig rationaler die Situation beurteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er ist seit drei Jahren in D und fängt jetzt plötzlich an, sich komisch zu verhalten...

Zitat

Asylberechtigte erhalten von ihrer Ausländerbehörde eine Aufenthaltserlaubnis für drei Jahre. Dasselbe gilt, wenn die Flüchtlingseigenschaft zuerkannt worden ist. Nach frühestens drei Jahren kann unter bestimmten Voraussetzungen, wie etwa die Sicherung des Lebensunterhalts und ausreichende deutsche Sprachkenntnisse, eine Niederlassungserlaubnis erteilt werden, wenn das Bundesamt kein Widerrufsverfahren einleitet (siehe Widerrufs- und Rücknahmeverfahren).

http://www.bamf.de/DE/Fluechtlingsschutz/AblaufAsylv/AusgangVerfahren/ErteilungVerlaengerungAT/erteilung-verlaengerung-at-node.html

 

also nochmal, woher weißt du, dass sein Aufenthaltstitel so safe ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es um den Aufenthalt ginge, würde er doch immer noch seine "Show" abziehen und nicht desinteressiert zu Hause bleiben ...

Mal ganz abgesehen von der Herkunft sehe ich einen Mann, dessen rosa-rote-Brille schon weg ist. Der kein Interesse mehr an dir zeigt und nicht übermäßig viel in dich investieren möchte. Vielleicht hatte er sich erhofft, dass du das Loch in seinem Leben stopfst, für ihn da bist etc. Jetzt merkt er, dass du da standhaft bist und deswegen verliert er auch das Interesse.

Solange sich in seinem Leben nichts ändert (vor allem jobmäßig), wird er wohl auch nicht aus seinem Trott kommen. Ich denke nicht, dass du ihn in dieser Hinsicht ändern kannst. Wenn du dich damit unwohl fühlst, zunehmen gestresst bist etc. würde ich die Liaison wohl beenden. Lieber die schöne Zeit in Erinnerung behalten.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[edited]? Doppelaccount?

Zu deinem Problem:

- Er hat starke Verlustangst und klammert

- Er kifft, ist antriebslos, arbeitslos, aber macht sich lieber sorgenvolle Gedanken und kifft weiter, statt sein Problem zu lösen

- Er ist bedürftig und weinerlich, ist sofort depressiv, wenn er seinen Willen nicht bekommt

- Er ist stark eifersüchtig und (fast schon) paranoid, so, wie er alles nachfragt -> liegt hundert pro am Haschischkonsum

- Er wollte dich heiraten, du lehntest ab, seitddm legt er sich gar nicht mehr ins Zeug für euch (Hauptsache er darf dich noch ficken. Aber nicht, wenn er die ganzen 30 Min. dafür zu dir laufen muss)

WARUM? Warum tust du dir das an?

Er ist stark LSE. LSE zieht anscheinend LSE an.

bearbeitet von ElEl
  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag mal....hast du keine anderen Alternativen? Ohne jetzt ihm oder generell Flüchtlinen zu Nahe zu treten...aber das sind doch gewiss nicht Leute mit den besten Vorraussetzungen für eine stabile Beziehung, oder? Vor allem dein Typ nicht. Ich kenne da ein paar Ausnahmen, die sind aber von der Art auch wesentlich säkularer, höchst gebildet und smart. Das konnte man ja von deinem Typen nicht unbedingt heraus lesen. 

Ausserdem sind da soviele Redflags vorhanden, was ist los mit dir?!

Er kifft, beschwert sich über seine Sprachkenntnisse (sorry aber ich kenn nen syrischen Arzt der seit 2 Jahren hier ist und mittlerweile fast akzentfrei spricht, er hat aber auch nicht in seiner Freizeit gekifft sondern nächtelang durch gebüffelt - nur mal soviel dazu), miese Lebenssituation, drängt dich zur muslimischen Heirat, obwohl er HIER bei uns lebt usw. 

Frage: was hat ER selbst aktiv daran gearbeitet und unternommen, um seine Lebensqualität dadurch zu verbessern?

Ich frag mich echt wieso du da nicht lieber nen anderen Kerl suchst, der wesentlich mehr zu bieten hat. Andererseits frage ich mich ob du nicht selbst persönliche Defizite aufweist und einfach deshalb keine besseren Typen abbekommst. Beides ist nur halb so schlimm, denn als Frau kannst du auch diese Baustellen ausmerzen und dich verbessern. Aber in erster Linie, um Gottes Willen, lass dich doch nicht auf eine Beziehung mit dem Typen ein. Das ist höchst toxisch und wenn nicht sogar gefährlich...

 

erinnert mich an eine Bekannte von mir. Hat am Anfang auch einen Syrer gedated, der am Anfang genauso wie deiner nett und lieb war. Irgendwann kamen aber dann die Einschränkungen bis es dann so schlimm wurde, dass er sie ständig als „Nutte und Hure“ beschimpfte, nur weil sie im Sommer ein Kleid tragen wollte 🙄 sie hat ihm aber Gottseidank noch rechtzeitig den Finger gezeigt und hat sich danach getrennt. 

Und generell glaube ich, dass eine streng muslimische Ideologie einfach nicht mit der unserer Kultur, Gesellschaft noch Mentalität kompatibel ist. Ausnahmen gibt es wie gesagt. Aber dazu gehört dein Typ whs nicht.

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten, Minou schrieb:

Aufenthaltsstatus, Bezness (noch nie gehört und wieder was gelernt), Religion - das braucht man doch alles im Grunde gar nicht diskutieren.

Fakt ist: Ihr kennt Euch seit zwei Monaten und es läuft nicht, aus welchen Gründen auch immer. Daraus folgt: Es ist an der Zeit, die Reißleine zu ziehen. Fertig.

Eben. Eine Beziehung ist auch kein Autokauf, wo die Anschaffungskosten, der Unterhalt und der Nutzen mit dem Geldbeutel abgeglichen werden.
Und trotzdem bin ich mir bewusst, wenn ich eine Beziehung zu einem Menschen aus einem anderen Kulturkreis anstrebe, es gewisse Eigenheiten, Traditionen, besser Folklore gibt, die nicht zu meinem Lebensstil passen. Der Threadstarterin geht das natürlich völlig ab, denkt nicht zwei Zentimeter weiter und macht generell einen seichten Eindruck. Zumindest in diesem Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Andere Kultur. Vergiss es. Nimm deine Beine in die Hand und geh! Das gibt ne absolute Dramabeziehung. Am besten den Kontakt abbrechen, auch wenn’s jetzt lieblos rüberkommst, aber du bist total verliebt in so richtig den falschen Mann. 

Kann ich dir aus eigener Erfahrung und gleiches Alter - sogar er 28 ich 36 erzählen. Nur war meine Verliebtheit ganz schnell weg, nachdem eben diese Problemchen auftauchten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie sich hier alle wieder am thema kiffen aufhängen.

ein vorurteilsfreier umgang mit dem thema marihuana wäre zumindest ein anfang.

kiffen ist nicht = antriebslosigkeit.

  • LIKE 1
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.