49 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 10 Stunden, lowSubmarino schrieb:

 Lach....war klar, dass das von dir kommt.

 TE, ich würde Dramaqueen einfach grundsätzlich ignorieren. Das ist die krasseste Feministin hier im Forum. Just ingore her. Selbstversständlich, wird sie dir sofort unterstellen, dass das dein Fehler sein muss.

 Wenn dir sowas passiert, dann tu das, was hier u.a. gesagt wurde, du hast ja nix gemacht (und wenn doch, dann wirst du deine Anteile kennen) und dann zuckst du mit den Schultern und sagst, dass das eine Verwechselung sein muss und sie dich für jmd anderes hält. Der Boss da hat scheinbar auch irgendwie kein Drama gemacht und das von ihr entweder nicht geglaubt, weil er sonst wohl irgendwie anders reagiert hätte oder es war ihm einfach egal oder er hat das ganze nicht mal wirklich verstanden.

 Denk nicht darüber nicht nach. Manchmal passiert sowas.

Ja danke für den Hinweis, irgendwo im Forum habe ich Mal folgendes gelesen:
"- Seid wählerisch von wem ihr lernt!
[Die Community ist rießig und lebt hauptsächlich online. Die meisten sind noch am Anfang. Seid euch dessen bewusst und wägt ab, welche Tips ihr beherzigt.]" 
In diesem Sinne: Aussagen von dir LOWSUBMARINO gewichte unter anderem ich klar höher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, SimonPU schrieb:


In diesem Sinne: Aussagen von dir LOWSUBMARINO gewichte unter anderem ich klar höher.

um es kurz zu machen: QED. 

Und damit bin ich auch raus. And I weiterhin feel me geschmeichelt :wub:

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, DramaQueen007 schrieb:

um es kurz zu machen: QED. 

Und damit bin ich auch raus. And I weiterhin feel me geschmeichelt :wub:

Siehst du, wir können uns auch zivilisert dissen.

Aber keine Sorge, das ist auch für mich teilweise Neuland.

Beste Grüße

Der Macho-Affe

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, DramaQueen007 schrieb:

Entweder hat sie was falsch verstanden, hat überreagiert, sich bedroht gefühlt, war überfordert oder oder oder.

Vollkommen irrelevant. Selbst wenn alles davon gleichzeitig zutreffen würde macht das den Fakt dass sie sich solche schwerwiegenden Anschuldigungen aus den Haaren zieht um anderen zu schaden kein Stück besser.

Gerade du als stolze Feministin solltest dieses Rumgelüge bei solchen Themen eigentlich aufs schärfste verurteilen statt es in Schutz zu nehmen. Es ist euch doch so ein großes Anliegen dass man Frauen die wirklich Opfer geworden sind glaubt, wieso gebt ihr dann Frauen die die Glaubwürdigkeit solcher Fälle durch ihre Lügengeschichten in den Dreck ziehen immer Rückendeckung?

Außerdem ist „wenn du Opfer von Falschanschuldigungen wirst musst du wohl mal dein Verhalten reflektieren“ so ziemlich die gleiche Bullshitargumentation wie „wenn du Opfer von sexueller Belästigung wirst musst du dich wohl mal weniger nuttig anziehen“.

Immer schön die Verantwortung weg vom Täter und hin zum Opfer schieben.

Der arme Mann hat ja nur etwas falsch verstanden und war überfordert und hat ein bisschen überreagiert. Wäre alles nicht passiert wenn Tanja ihren Minirock nicht angezogen hätte, also fass dir mal an die eigene Nase Tanja!

Genau so hörst du dich an.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎03‎.‎11‎.‎2018 um 12:19 , prince1512 schrieb:

Off-Topic: Eben deinen anderen Thread durchgelesen. Du bist 30 Jahre alt und bringst es nicht zustande, dir die guten Ratschläge und Links von Gotteskind und Co. durchzulesen, geschweige denn die Infos selbst im Forum zusammen zu suchen (Online-Game hat eine eigene Rubrik). Stattdessen schreibst du immer wieder den gleichen Satz ("Gebt mir mehr Informationen. Danke") ohne auf das in dem Thread geschriebene einzugehen. Kommt mir menschlich nicht ganz koscher rüber, sorry to say.

Ich sag doch, ein Aspie! Erwartet hier im Forum eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Frauen klar machen wie für irgendeinen Bausatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Gedanken gingen tatsächlich sogar in eine ähnliche Richtung, wie die, von Dramaqueen.

Nicht, dass ich dem TE unterstelle, dass da was passiert sein muss von seiner Seite, oder, dass er auf jeden Fall absolut unschuldig sein muss, sondern, dass wir nicht genau wissen, was genau passiert ist.

Ich hätte auch nichts gesagt, wenn diese Dinge in der Vergangenheit und auch hier nicht so einseitig betrachtet werden.

Genauso verhielt es sich damals mit der verständnislosen Reaktion, als ich, glaube ich, der einzige im Forum war, der sich darüber ärgerte, dass ein  Typ sich im Club von einer Frau schubsen lassen soll. Dass das alles im spiegelverkehrten Fall grundsätzlich immer anders bewertet wird, muss ich wohl nicht wiederholen.

Würde also immer mit dem gleichen Maß gemessen, wäre ich der letzte der derartige Kritik äußert.

Ich wage allerdings zu bezweifeln, dass einer Frau die hier erklärt dass ein Typ sie in einem Restaurant mit dem gelichen Vorwurf beschuldigt hätte, hier folgendes gehört hätte:

'ja, dann musst du ja irgendwas getan haben, denn ein Typ würde dich ja nie grundlos einfach so irgendwie angreifen, schubsen, schlagen usw'.

Dass das nicht der Fall ist, sondern stets mit zweierlei Maß gemessen wird, darüber müssen wir wohl nicht streiten.

Und das war der Grund, warum ich Dramaqueen kritisierte.

Because that is anything but fair.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, lowSubmarino schrieb:

Und das war der Grund, warum ich Dramaqueen kritisierte.

Komische Unterstellung, denn ich sehe hier keine Mann-Frau-Problematik, sondern schlicht eine Mensch-Mensch-Problematik. Hätte eine Frau das hier in der Art und Weise geschildert, hätte ich die gleichen Fragen gestellt. 

vor 2 Stunden, chillipepper schrieb:

Gerade du als stolze Feministin solltest dieses Rumgelüge bei solchen Themen eigentlich aufs schärfste verurteilen statt es in Schutz zu nehmen. 

Tatsächlich glaube ich, dass die ganze Story hier etwas anders abgelaufen ist als hier geschildert. So von der Art wie der TE schreibt und wie wenig er reflektiert. Vermutlich war alles viel weniger dramatisch als dargestellt (zumindest ihrerseits - er hat sich ja volle Kanne reingesteigert, sonst gäbe es nicht noch einen Thread dazu). 

Letztendlich ist es müßig, denn wir waren nicht dabei und wissen nicht, was passiert ist. Mir ist das Geschlecht der Personen dabei übrigens völlig egal. 

vor 2 Stunden, chillipepper schrieb:

"wenn du Opfer von Falschanschuldigungen wirst musst du wohl mal dein Verhalten reflektieren

Entweder ist was in der Kommunikation schief gelaufen (was man durchaus auch alleine durchdacht bekommt) oder man hakt die Sache für sich ab (und erstattet ggf. Anzeige). Aber man macht kein Thread im Pickup-Forum auf, um das zu diskutieren. Wenn die Situation so eindeutig ist, wozu Rückendeckung aus dem Forum? Doch Zweifel, dass man was falsch gemacht hat? Warum? 

Wie gesagt, wir waren nicht dabei, aber die Art und Beschreibung der Situation vom TE kommt mir doch arg... einseitig vor. Weswegen ich da einfach mal nachhaken wollte. 

We will never know the whole story. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

Komische Unterstellung, denn ich sehe hier keine Mann-Frau-Problematik, sondern schlicht eine Mensch-Mensch-Problematik. Hätte eine Frau das hier in der Art und Weise geschildert, hätte ich die gleichen Fragen gestellt. 

Whos supposed to believe that.

Muss ich wirklich an die Diskussion hier erinnern, in der quasi alle, selbst die Männer hier, es völlig normal fanden, dass ein Mann ohne Provokation von einer Frau durch den ganzen Club geschubst werden kann.

ich war der beschisssen einzige im Fourm, der dabei wütend wurde.

Selbst die Männer hier konnten meine Reaktion nicht verstehen.

Und ich erinnere mich an so einige dieser Themen hier.

Ich unterstelel nichts. ich habe schon mal gelesen, was du so von dir gibst.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, DramaQueen007 schrieb:

man hakt die Sache für sich ab (und erstattet ggf. Anzeige). Aber man macht kein Thread im Pickup-Forum auf, um das zu diskutieren.

Das ist lustig, denn genau diese Art des Umgangs mit vergleichbaren Situationen (in denen Frauen Opfer wurden) fördert der Feminismus normalerweise und liefert ellenlange Begründungen weswegen dieser Austausch besonders wichtig für die Opfer sei.

Stichwort metoo und die zehntausend vergleichbaren feministischen Angebote um solche Situationen zu schildern und mit Leuten die nicht dabei waren zu diskutieren.

Was genau ist verwerflich daran wenn ein Mann nach exakt dem gleichen Muster erzählt dass ihm dies und jenes im Alltag widerfahren ist?

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, chillipepper schrieb:

Was genau ist verwerflich daran wenn ein Mann nach exakt dem gleichen Muster erzählt dass ihm dies und jenes im Alltag widerfahren ist?

Weil die Geschichte hier keinen Sinn ergibt. Deshalb! Und nein, das ist nicht der gleiche Muster hier. Sie hat Ihn nicht sexuell belästigt. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten, lowSubmarino schrieb:

Whos supposed to believe that.

Well, you? But I dont care if not. I really dont. 

Mal ernsthaft: Ich weiß nicht mal um welchen Thread es geht, den du jetzt als Grundlage nimmst, um mich und meine Einstellung "dissen" zu müssen / wollen. Den Thread wirst du mir aber bestimmt gleich verlinken *knutscha*. Hab nämlich keine Lust danach zu suchen, nur um festzustellen, dass der Kontext eh ganz anders war oder ich mich möglicherweise nicht mal dazu geäußert hab (hab nämlich echt kein plan, welcher dramatischer Thread das gewesen sein soll - aber du warst der einzige, der was gesagt, *pat pat* schonmal dafür). 

Triggered by a feminist (schlimmste wo gibt!! 😂 😂). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

einfach grundsätzlich weniger schnell an die decke gehen.

was irgend so eine alte im dönerladen von einem will kann ja schon mal ziemlich egal sein. Als souveräne Reaktion reicht da egtl ein "muss wohl ein Missverständnis sein, wo ist denn der Chef?" Reicht idr aus.

klar solltest du dich selbst immer reflektieren. Evtl warst du zu laut oder bist physisch zu präsent was schnell als aggressiv ausgelegt wird. Nur so als möglichkeit. Das wäre, ganz ohne sie irgendwie zu entschuldigen, ein punkt der für dich selbst hilfreich wäre zu optimieren.

 

wenn die Frau einfach nur banane war...jo....entspannt bleiben.

tipps von Leuten die leicht zu triggern sind eher weg lassen wenn man da selbst Baustellen hat. Die hören sich gut an bestätigen aber nur die eigene echokammer

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, Rudelfuchs schrieb:

einfach grundsätzlich weniger schnell an die decke gehen.

Das ist immer leicht zu sagen,wenn man selbst nicht betroffen ist.

Ist man allerdings selbst in der Position und man erlebt, dass Frauen oder die Gesellschaft oder das Gericht, das gerade die Anschuldigung der Körperverletzung und möglicherweise sexuellen Belästigung gegen dich verhandelt, voreingenommen ist, und scheinbar - so wie Dramaqueen - davon ausgeht, dass ein Mann nicht einfach so belästigt oder beschuldigt werdne würde, ohne selbst schuldig zu sein....

Ich denke, dann würde man da nicht so gelassen reagieren.

Dass da mit zweierlei Maß gemessen wird, wurde auch hier im Forum mehrfach deutlich.

Weder ist das lustig, noch ist das eine Bagatelle.

Das ist ein großes Unrecht.

Und da muss man was sagen.

Und da werde ich auch immer was sagen.

 

bearbeitet von lowSubmarino
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

TE, was nicht zusammen passt ist folgendes und das sage ich nicht, weil ich glaube dass du etwas getan hast, was hier nicht steht:

Du gehst verunsichert in die Defensive, überspitzt es mit dem "Geld-zurück"-Ding, frägst hier um Rat ob du dich daneben benommen hast...hier bekommst du Antworten die in dir weitere Verunsicherung auslösen, verstehe ich.

Das Ding ist doch, du bist auf falsche Anschuldigungen nicht vorbereitet. Kommt es hart auf hart, ist eine Anzeige bei der Polizei immer das Mittel der Wahl. Keine Diskussionen mit der Tante am Tresen ebenso wenig wie mit dem Chef...du sagst, wir klären das, ebenso wie du dich zur Bereinigung der Situation zur Verfügung stellst. Es gibt schließlich die üble Nachrede und die Verleumdung als Straftatbestand...kein Grund das alles im schlimmsten Falle erdulden zu müssen. Die Frage ist doch eher, warum du so heftig reagierst. Du hast nix getan, das schreibst du...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, lowSubmarino schrieb:

Das ist immer leicht zu sagen,wenn man selbst nicht betroffen ist.

Ist man allerdings selbst in der Position und man erlebt, dass Frauen oder die Gesellschaft oder das Gericht, das gerade die Anschuldigung der Körperverletzung und möglicherweise sexuellen Belästigung gegen dich verhandelt, voreingenommen ist, und scheinbar - so wie Dramaqueen - davon ausgeht, dass ein Mann nicht einfach so belästigt oder beschuldigt werdne würde, ohne selbst schuldig zu sein....

Ich denke, dann würde man da nicht so gelassen reagieren.

Dass da mit zweierlei Maß gemessen wird, wurde auch hier im Forum mehrfach deutlich.

Weder ist das lustig, noch ist das eine Bagatelle.

Das ist ein großes Unrecht.

Und da muss man was sagen.

Und da werde ich auch immer was sagen.

 

Jaja, tapfere aufrechte helden.

Darum ging es gar nicht.

Aussage ist, man sollte immer gelassen reagieren. Wenn du da stehst und dich aufregst wirkt deine aussage "ich bin total friedlich" eben wie bullshit.

"Die gesellschaft", "aber das forum" "die frauen immer" blabla. So ein gejammer und dazu noch lautstärke und zack wirkst du wie frustrierter typ der bestimmt auch mal so richtig wütend wird. Und wütende menschen wirken agressiv.  Agressive menschen gewalttätig. 

Sabotierst dich nur selbst. Also gelassen bleiben. Trägt weiter.

  • LIKE 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Rudelfuchs schrieb:

Jaja, tapfere aufrechte helden.

Darum ging es gar nicht.

Aussage ist, man sollte immer gelassen reagieren. Wenn du da stehst und dich aufregst wirkt deine aussage "ich bin total friedlich" eben wie bullshit.

"Die gesellschaft", "aber das forum" "die frauen immer" blabla. So ein gejammer und dazu noch lautstärke und zack wirkst du wie frustrierter typ der bestimmt auch mal so richtig wütend wird. Und wütende menschen wirken agressiv.  Agressive menschen gewalttätig. 

Sabotierst dich nur selbst. Also gelassen bleiben. Trägt weiter.

Ich weiss, wovon du redest.

Und ich weiss auch, dass es sehr viele Männern hier auch im Forum sehr wichtig ist wie (gelassen, souverän usw) sie wahrgenommen werden.

Das ist mir völlig egal.

Evybody here could hate or mock or laugh at me and I would still say the very same thing.

Ob ich gelassen wirke ist mir wirklich völlig egal.

Das meine ich ohne Diz und voller Respekt.
But I really dont care about that.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

doof wenn man sich mit solchen Vorwürfen konfrontiert sieht und darauf dann mit eben jenem verhalten reagiert.

hat das gegenüber ja wohl recht gehabt.

sobald es dann um relevante Themen geht, ja man mitunter ein Problem an der Backe.

da geht es dann nicht mehr darum wie man wirkt sondern darum wie man ist. Eben hier entweder entspannt und gelassen oder aufbrausend und aggro.

erklärt dann ich warum der ein oder andere mehr Probleme durch sowas hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die von mir geschriebene Geschichte ist wahr.

 

Das von LAFAR geschriebene, ich zitiere:

1. Scheiß

2. Drauf

3. Ist ne einmalige Sache gewesen. Haks ab. 

 Manchmal trifft man auf Vollidiotenmenschen. Mach das nicht am Geschlecht fest.„

Gehört zu den Beiträgen, die mir am besten gefallen, trifft den Nagel so ziemlich auf den Kopf. Es ist eine Kernaussage drin die hier im Forum (mehr als 1 Person) übersehen hat, nämlich Folgende:

„Ist ne einmalige Sache gewesen. Haks ab.“, und das ist es tatsächlich, ich hatte vorher noch nie eine falsche Anschuldigung wegen Köperlicher Gewalt oder Androhung von körperlicher Gewalt, es ist wirklich das erste Mal für mich. Wäre ich viel mehr falsch angeschuldigt worden wegen körperlicher Gewalt oder Gewaltandrohung (beispielsweise 30 Mal in einem Jahr) DANN könnte man meinetwegen mich in hohem Masse diesbezüglich verantwortlich machen, da eine Häufung (mehrere Male in kurzer Zeit) stattfinden würde.

 

Noch etwas zu Asperger, Autist:

1. Eben, es ist mir nun ein einziges Mal passiert eine solche falsche Anschuldigung, bei z.B. 30 oder noch mehr solchen falschen Anschuldigungen innerhalb von einem Jahr könnte man von z.B. Asperger-Autist-Tendenzen schreiben oder wie Ärzte sowas  bezeichnen.

2. Für eine seriöse und fachkundig Diagnose, ich hoffe da sind wir uns einig, da Bedarf es ein persönliches Treffen wo der Klient physisch und psychisch untersucht wird, dies wiederum von einem Arzt also Doktor der Humanmedizin.

 

 

@ PRINCE1512:

„Warum sollte eine Kellnerin an ihrem Arbeitsplatz (sie verdient ihren Lebensunterhalt mit dem Job?!) einem wildfremden Typen einfach unterstellen, dass er ihr körperliche Gewalt androht, wenn sie durch grundloses Verhalten und Vertreiben der Gäste ihren Job riskiert/verliert?“

1. Frauen werden tendenziell beschützt.

2. Es ist eine Fast-Food-Kette, da ist es quasi egal ob ein Kunde mehr oder weniger.

Off-Topic: Eben deinen anderen Thread durchgelesen. Du bist 30 Jahre alt und bringst es nicht zustande, dir die guten Ratschläge und Links von Gotteskind und Co. durchzulesen, geschweige denn die Infos selbst im Forum zusammenzusuchen (Online-Game hat eine eigene Rubrik). Stattdessen schreibst du immer wieder den gleichen Satz ("Gebt mir mehr Informationen. Danke") ohne auf das in dem Thread geschriebene einzugehen. Kommt mir menschlich nicht ganz koscher rüber, sorry to say.“

PRINCE1512, ich finde es schade, dass du dies so gemacht hast. Ich oder jemand anderes könnte es auch bei dir machen, nämlich schauen, wo du was geschreiben hast, z.B. 1 oder 2 Sätze von dir nehmen und dann versuchen dir einen Stempel wie beispielsweise KRANK, VERHALTENSGESTÖRT oder was auch immer drauf zu drücken – ich bin mir eigentlich fast 100 % sicher, wenn man bei dir suchen würde, wäre 1 oder sogar mehrere „verdächtige“ (oder geeignete) Dinge zu finden die man dann auch gerade an allen Membern zeigen könnte.

Du hättest mir eine persönliche Nachricht senden können oder gleich beim anderen Thread konstruktiv schreiben können, aber hier eine kurze Zusammenfassung aus meiner Sicht:

Ich habe die Ratschläge und Nachrichten gelesen, aber ich habe ja andere, spezifische Fragen gestellt und im Forum habe ich Antworten dazu leider nicht gefunden. Jaa ich weiss auch, dass Online-Game eine eigene Rubrik hat. Ich bin relativ neu in diesem pick up forum, ich habe im Moment insgesamt 2 Topics offen, besser wäre es möglicherweise gewesen, wenn ich bei neuen (oder anderen) Fragen gleich 1 neues Topic erstellt hätte. Meine Fragen zu ONLINEDATING AKTUELL (Online game aktuell) wurden nur teilweise oder gar nicht beantwortet, deshalb habe ich ja nachgehakt. Zudem hat ein Member mit Namen „ErBehaartAuf“ dort geschrieben: „Hier findest du sowieso keine ordentlichen Tipps“ und er hat mit dieser Aussage relativ viele Likes erhalten – was wiederum z.B. bestätigt dass meine Fragen nur teilweise oder gar nicht beantwortet wurden. Ich habe immer noch offene fragen dort, alle sind herzlich eingeladen mir persönlich oder in dem anderen Topic dazu KONSTRUKTIVE Nachrichten zu schreiben.

 

 

Noch mal etwas Elementares:

Wo war die Aktion (oder Reaktion) von der jungen Serviererin, oder andere Mitarbeitenden oder Vorgesetzte als die körperliche Gewalt oder körperliche Gewaltandrohung bei einem vorherigen Restaruantbesuch ANGEBLICH stattfand? NICHTS passierte bei einem vorherigen Restaurantbesuch, keine der Mitarbeitenden und kein Chef hatte je was gesagt oder getan oder sich beschwert - dies sollte eigentlich ja auch berücksichtigt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten, SimonPU schrieb:

Noch etwas zu Asperger, Autist:

1. Eben, es ist mir nun ein einziges Mal passiert eine solche falsche Anschuldigung, bei z.B. 30 oder noch mehr solchen falschen Anschuldigungen innerhalb von einem Jahr könnte man von z.B. Asperger-Autist-Tendenzen schreiben oder wie Ärzte sowas  bezeichnen.

2. Für eine seriöse und fachkundig Diagnose, ich hoffe da sind wir uns einig, da Bedarf es ein persönliches Treffen wo der Klient physisch und psychisch untersucht wird, dies wiederum von einem Arzt also Doktor der Humanmedizin.

Würde dir das ständig passieren als Aspie, würdest du denken "boah sind die Menschen alle doof, nicht auszuhalten". Es wäre die Normalität für dich und du würdest da keinen Thread zu eröffnen. Wenn Aspies aber in eine neue für sie sozial total ungewohnte Situation geraten, so wie z. B. das erste Mal, dass ihnen sowas vorgeworfen wird, dann reagieren sie in der Tat so wie du, sprich verstehen die Welt nicht mehr und fühlen sich total ungerecht behandelt.

Ja, geh doch mal zum Arzt und lass dich bezüglich Asperger durchchecken, aber nicht zu einem "Doktor der Humanmedizin", sondern einem Psychiater. Es gibt an Unikliniken meist auch spezielle Autismus-Sprechstunden. Kann bei dir glaube ich nicht schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 NACHTZUG, sorry die Ausdrucksweise aber ich scheiss auf dich und deine Nachrichten. Wenn DU Bock hast dann gehe du in die Psychotherapie. Aber lass mich in Zukunft in Ruhe.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah übrigens Herr NACHTZUG vielleicht würde es dir Mal gut tun zur Abwechslung durch eine Falschaussage von einer Frau (Beispielsweise sexuelle Belästigung oder Vergewaltigung oder so) in Untersuchungshaft und dann eventuell ins Gefängnis zu kommen - dann kann der feine Herr Mal sein Verhalten reflektieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du weißt schon, dass Posts wie solche kein Zeichen für Gelassenheit sind und dein Erlebnis mit der falschen Anschuldigung in ein leicht anderes Licht rücken? 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.