Während Date innerlich aufgewühlt, "Eskalationsdrang"

3 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Mein Alter: 19

Alter der HB: 16

Anzahl der Dates: 7 

Etappe der Verführung: Heavy Makeout

 

Gute Nachmittag Freunde, 

Ich möchte in diesem thread ein paar meiner aktuellen Probleme in Bezug auf eine HB ansprechen, vor allem aber um mich generell weiterzuentwickeln, nicht also zwingend auf HB bezogen. 

Mir ist während meinen letzten 2-3 Dates mit HB 8 etwas aufgefallen. 

Ich beschäftige mich nun seit einer Weile mit Pickup, habe unter Anderem gelernt, dass man eskalieren "muss", um sexuell aufzutreten und nich früher oder später im LJBF zu landen. Nun aber mein Problem:

Während ich etwas mit dem Mädel mache, habe ich oft folgende Gedanken im Kopf: 

"Ich rede doch voll die Kacke"

"Ich muss jetzt eskalieren, aber wie" 

"Wenn ich nicht bald eskaliere, lande ich irgendwann im LJBF"

"Ich verhalte mich doch voll Beta" 

"Läuft aber nicht so gut gerade"

"Ich mache einen unsicheren Eindruck" 

Was passiert wenn man solche Gedanken hat? Sie treffen zu. Selbsterfüllende Prophezeiung quasi, logisch. 

Ich bin aber, was Eskalation außerhalb des Betts angeht, auch wirklich unsicher und weiß manchmal nicht wie ich vorgehen soll, klar, sowas wie HB aus Spaß mal wegschubsen oder sie beim Laufen kurz in den Arm nehmen, um ihr zu sagen CF mäßig zu sagen dass sie aussieht, wie das kleine süße Mädchen dass sich in der Stadt verlaufen hat und nun von allen angestarrt wird krieg ich hin, wenns aber Ernst wird, (Hand nehmen ohne Gelächter, auf der Bank umarmen) werde ich unsicher.

 

Ich habe mal davon gehört, dass man, sobald man sich verliebt, sich oft eigentlich garnicht wirklich in die Frau verliebt, sondern in den Zustand, die Frau zu begehren, da man anfängt, Dinge in diese Frau zu projizieren.

Gleichzeitig entfernt man sich in der realen Welt immer weiter von der Frau, der Körper WILL sich distanzieren, da er ja nur den Zustand liebt, die Frau zu begehren. So kommt es dann beim tatsächlichen Date zu Dingen wie Sprachlosigkeit, trockener Mund etc. Wie ein leckeres, schönes Stück Kuchen: Man lässt es im Kühlschrank, um das Gefühl zu haben, dass man es ja essen kann, wenn man möchte, sobald man es dann aber wirklich isst, ist es weg. Wenn man es zu lange im Kühlschrank lässt, ist es irgendwann verfault. Kann sein, dass das auch bei mir zutrifft, die HB ist sehr unsicher und unerfahren, sieht auch super süß aus und ist klein und "handlich" 😉  Das bringt mich dazu, zu denken dass ich an HB meine Dominanz "rauslassen" kann, vor allem im Bett. 

 

Während des Dates bin ich teilweise in einem so emotional aufgeladenen (negativen) State, dass ich dann tatsächlich nicht eskaliere, teilweise Kacke laber und meine Aussagen inkongruent wirken, weil ich nach 20 Minuten vergesse was ich vorhin geredet habe, bzw ich aus Spaß an der Freude viel "Mist" rede. Ich fang dann manchmal auch an sie innerlich auf ein Podest zu heben, weil meine Stimme ja gerade so Beta klingt etc. . Normale Menschen würde wohl sagen, ich bin verknallt 😉 

Und all die Gedanken, während wir teilweise einfach nur ne Stunde nen Film zusammen schauen! 

Wir schauen den Film und mit jeder Minute sinkt meine Stimmung (habe halt aber meistens aber auch mehr Lust auf das Mädchen, als auf den Film 🙂)

Habe ich es dann geschafft, während des Films zum KC anzusetzen (bereitet mir kein Problem) und wir fangen an rumzufummeln, ist mein innerlicher "Druck" weg! 

Ich werde gelassener, meine eigene Stimme klingt plötzlich nicht mehr so beta wie noch vor 5 Minuten und meine Sätze werden logischer. Ich habe dann das Gefühl, dass es wieder "läuft".

So viel dazu. 

Danke euch für Antworten 😉 

 

bearbeitet von gtaismy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

No, Dood.

Das Problem ist die Formulierung dieses Rats und er geht undifferenziert betrachtet komplett in die falsche Richtung. Das spürst du gerade.

Du musst überhaupt nichts. Diese Gedanken sind Gift.

Küss eine Frau nie, wenn du gerade fühlst:

'Scheisse, ich muss jetzt irgendwie küssen und sie berühren und das alles auf die sexuelle Ebene pushen, sonst bin ich raus'.

Das ist ein scheiss Antrieb für irgendeine Art von körperlicher oder emotionaler Annäherung.

Schau dir das Mädel an. Du stehst doch auf sie. Finde den Wunsch, die Lust in dir sie zu berühren und zu küssen. Look at how cute and pretty she is. Hättest du da nicht echt voll Lust sie mal schön zu küssen?

Nicht weil du musst, sondern weil du selbst willst. Oder warum triffst du dich mit Frauen bzw. genau dieser Frau. Du hast wahrscheinlich echt Bock sie zu vögeln und zu küssen.

Also deine tief in dir existierende Geilheit und Lust auf eine Frau, dass du sie attraktiv findest und Kopfkino kriegst, wenn du dir das vorstellst, wie gut sie riecht, wie warm ihr körper ist, ihr seufzen, ihre Lippen, wenn du sie küsst.

Das ist das einzige woran ich denke bzw. was mir so durch den Körper schwingt, wenn ich irgendwie körperlich werde. Solche negativen Gedaknen, dass ich Angst hätte jetzt was falsch zu machen oder eskalieren muss usw usf.....das sind übelst negative Gedanken, das ist Gift für dein Hirn.

Deinstalliere das komplette scheisse-ich-muss-sonst-bin-ich-raus-Programm aus deinem Hirn raus. So, dass das alles einfach nur leer und schwarz und dunkel ist in deinem Gehirn, und dann lass deine Geilheit und Lust auf die Frau, auf ihren Körper, auf ihre Art durch dein Hirn fluten. Gar nicht bewusst denken, sondern lass diese Anziehung zu in deinem Hirn. Und handel dann einfach kongruent entpsrechend dieser Lust. Näher dich ihr oder irgendeiner Frau, weil du Lust/Appetit auf sie hast. Appetit hast jmd zu küssen oder zu umarmen oder sie an dich ranzuziehen oder ihr was zu flüstern.

Dont do those things cause you think you have to.

Do it because you really want to get close to her.

Das ist dein Antrieb.

Das bedeutet jedoch nicht, dass man da am Anfang nicht aufgeregt ist. Das ist normal. Geh auch mit dieser Aufregung selbstverständlich um.

Wenn dir nix einfällt und du stehst einfach total auf sie wie sie so neben dir sietzt und du ffühlst dich wieder gehemmt und schüchtern......

Lächel sie mal an, lehn dich zu ihr und sag:

Und sprich so was in der Art in ihr Ohr ode was auch immer dir einfällt, das ist nur ein Beispiel:

'Ich habe kA was du gerade von deinem We erzählt hast, weil du mich total ablenkst.....'

Noch während du das flüsterst, wird sie schon lächeln und das lustig/süß/funny finden und du könntest sie noch während du das sagst am Hals küssen. Oder direkt küssen.

Just go for it.

Aber denk vorher nicht, dass du das musst. Das ist Unsinn und komlett das falsche Mindset.

Was ein Typ muss, ist den Wunsch, die Lust in sich zu finden.

Keine Angst dabei aufgeregt zu sein. Was glaubst du wie aufgeregt sie sein wird. Die ist noch jünger als du und hat vielleiht zero Erfharungen. Die wird genauso aufgeregt sein.

So lange du selbstverständlich mit deiner Nervosität oder Aufregung und auch deine Anziehung umgehst, umso schneller wird auch sie sich entspannen. Wenn du nicht zuhören kansnt und nur daran denkst sie zu küssen....then stop talking right now, and do it. Right now. Weil du Bock drauf hast und die Aussicht dich lächeln lässt. Nicht, weil du musst. Nie, weil du musst. Never kiss anybody cause you think you must.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist 19, was auch heißt dass du gerade versuchst eine Position im Leben zu finden. Die meisten suchen dann irgendwelche "Vorbilder" bzw. Leitungen um sich daran festzuhalten. Was dann passiert ist, dass man dann dem Ideal entsprechen möchte. Man will etwas darstellen was man selbst als ideal empfindet, bzw. wie man in seinem Umfeld wahrgenommen werden möchte. Man formt also seine Persönlichkeit.

"Ich bin aber, was Eskalation außerhalb des Betts angeht, auch wirklich unsicher und weiß manchmal nicht wie ich vorgehen soll, klar, sowas wie HB aus Spaß mal wegschubsen oder sie beim Laufen kurz in den Arm nehmen, um ihr zu sagen CF mäßig zu sagen dass sie aussieht, wie das kleine süße Mädchen dass sich in der Stadt verlaufen hat und nun von allen angestarrt wird krieg ich hin, wenns aber Ernst wird, (Hand nehmen ohne Gelächter, auf der Bank umarmen) werde ich unsicher. " - Das geht noch mit der Pubertät, bzw. wird noch durchgelassen. Ab einem gewissen Alter ist sowas aber echt daneben. Hat mal einer gemacht, ich hab meinen Respekt vor ihm verloren, weil ich mich ebenso nicht respektiert gefühlt habe. Ende der Geschichte. Ich würde dir echt empfehlen sowas zu lassen.

Du hast halt Lampenfieber bzw. bist nervös. Du tust was Neues, etwas worin du nicht gut bist. Das ist normal und vollkommen menschlich. Wenn uns etwas nicht mehr nervös macht verliert es auch an Reiz.

Der beste Weg mit sowas umzugehen ist den Umstand zu akzeptieren nervös zu sein und vorallem - sich selbst den Freiraum zu geben auch mal Fehler zu machen. Ihr seid noch Teenager. Ihr werdet womöglich nicht den Rest eures Lebens miteinander verbringen, statistisch gesehen zumindest. Mit jeder neuen Erfahrung wirst du immer sicherer im Umgang, deswegen sieh es auch als das an - einfach eine Erfahrung die du mit einem anderen Menschen teilst. Nimm's also mit Humor. Ich weiß noch zum Beispiel bei meinen ersten Erfahrungen - ich hab da eigentlich meine Nervösität ausgesprochen "Gott, ich stell mich echt bescheuert an." und musste über mich selbst lachen. Am Ende haben beide gelacht, man wurde etwas lockerer miteinander, weil man nicht mehr so tun musste als wüsste man was man da tut und dann funktionierte es besser.

Es ist halt so die erste "Mauer" die einem immer nervös werden lässt - die Erwartungen, Kopfkino, was wird gleich passieren, mach ich das eigentlich richtig so? Je öfter man aber dieser Mauer begegnet desto besser kann man mit ihr umgehen, bzw. sie wortwörtlich umgehen. Man nimmt's gelassener, kriegt nicht gleich einen Panikmodus.

Die Gedanken, die du hast, entsprechen dieser Erwartungshaltung an dich selbst, wer du sein möchtest, wie du wahrgenommen werden möchtest - wie die "Angst" nicht deinem Ideal zu entsprechen. Hinzu kommt die Nervosität des Unbekannten und "Neuem". Es ist ein physischer Zustand, Adrenalin, dein Blutdruck steigt, dein Kopf denkt schneller bzw. die Neuronen feuern schneller, du überspringst neuronale Brücken und kommst direkt zur "Selbstfrage" was uns oft daran hindert. Als Beispiel - jemand hat Flugangst, setzt sich jedes mal panisch ins Flugzeug und hat den Gedanken "Eine Turblunez, wir werden abstürzen und sterben." - er bricht in Angstschweiß aus, und die Gedanken rasen nur so. Der Zustand dauert so lange an bis er wieder auf "sicherem" Boden ist. Dein sicherer Boden ist wenn du also einen KC landest. Du hast keine Angst abzustürzen ins "LJBF"-Land.

Was du tun kannst ist diese Nervosität auch einfach als das zu sehen was es ist - Aufregung. Du wirst diesen Zustand immer mal wieder erleben, vorallem wenn du mal etwas Neues machst. Mach mal einen Bungeesprung, dann weißt du was Aufregung ist.

Ich hatte auch mal Flugangst, bis ich das einfach als das gesehen habe - aufgeregt sein weil gleich etwas spannendes passiert. Den Start sehe ich jetzt immer wie in einer Achterbahn zu sitzen und ich fang an zu grinsen. Ich bin richtig im Moment, spüre den Druck auf der Brust und genieße den Moment des abhebens.

Das ist etwas was man aber wirklich zulassen muss. Sich zu freuen und augeregt zu sein. Der physische Zustand ist der selbe, nur der psychische ist ein anderes Muster. Bei der "Angst" und Nervosität hat man negative Gedanken, ist man aufgeregt und gespannt eher positive. Physische passiert aber das selbe. Der Puls steigt, Adrenalin wird ausgestoßen, Schweißproduktion steigt an.

Its a matter of the mind.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.