Brauche Tipps fürs Clubgame: Ich hab's übertrieben- Edition

11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Also, das ist mein drittes Update vom Clubgame:

 

diesmal habe ich mir als Ziel gesetzt, ein bisschen strukturierter vorzugehen, eine bessere Eskalationsleiter aufzubauen und generell zu versuchen mich auf ein Mädel zu konzentrieren und auf längeres Game zu setzen als nur rummachen im Club. (Das waren so ein paar der Ideen, die bei meinem letzten Post so in den Raum geworfen wurden).

Wieder das selbe Setting: Pubcrawl mit Club danach, wieder mit einem Kollegen von mir.

Die ersten beiden Pubs waren eigentlich ereignislos, bis auf eine Sache: Habe zum ersten Mal, komplett auf nüchternen Magen, 5 Minuten nachdem ich eingetroffen bin, direkt den ersten Approach an ein Frauenduo gewagt. Die haben sich im Endeffekt als Langweiler rausgestellt, aber mein Kollege war bessesen davon mit denen weiter zu reden, obwohl ich ihm mehrmals gesagt habe: "Mach dir keinen Stress, wir haben noch 2 Bars und einen Club vor uns, da werden sich noch bessere finden, als diese komischen K-Pop Fanaten Weiber". Haben während des Pub Crawls Mädchen von ausserhalb kennengelernt, von denen ich eine interessant fand. Haben die Mädels überredet beim Pubcrawl mitzumachen und die kamen mit. Im Pub angekommen bisschen geredet, Späßchen gemacht usw. Da kam ich auf die helle Idee, die rosane Mütze des Mädels, was ich nicht schlecht fand, zu nehmen und mir anzuziehen. Der Plan war, das sie quasi dann darum kämpft oder so. Ganz ehrlich, der Plan war nicht wirklich ausformuliert in meinem Kopf vorhanden haha. Nun hat das kurz geklappt, sie hat lächelnd gemeint "Hey, das ist meine Mütze", worauf hin ich geantwortet habe: "Jetzt musst du sie dir verdienen.", noch ein Lächeln ihrerseits, aber keine Anzeichen, dass mein Plan in Erfüllung geht. Tja, so habe ich weiter mit der rosanen Mütze an die 20 Minuten mit den Mädels geredet, bis ich die genervt von der Mütze war und sie ihr zurückgab. Whatever. Dann sind wir alle Richtung Club gegangen, wo dann wieder mein Chaot ausgebrochen ist.

Am Anfang ging alles noch in Ordnung: Ich, mein Kollege und die beiden Mädels am tanzen, jedoch kam hier eins meiner Probleme auf: Ich trau mich weitaus weniger bei Frauen, die ich schon ein bisschen kenne, als bei komplett zufälligen Mädels. (Wie kann ich das ausschalten?) Dann habe ich mir scheinbar angetrunken vorgenommen zu gucken, mit wie vielen Mädels ich rummachen in Abhängigkeit von der Zeit. Scheinbar wollte ich diesem Problem mit den beiden Mädels aus dem Weg gehen, aber ganz ehrlich, kaum bin ich im Club angekommen ist mein Interesse an dem einen Mädel deutlich gesunken, weil so viele andere, noch bessere Frauen im Club waren. (Habe ein RIESIGES Problem damit, dass ich, wenn ich feiern gehe, mich versuche hochzupokern, à la "Die ist gut ,aber nicht so gut, wie die dort drüben." Und mich dann oft verpisse um zur anderen rüberzugehen.). Tja und dann ist mein Berserker wieder ausgebrochen: Mädel steht alleine, sieht nicht schlecht aus, direkt an die Hand genommen. 5 Minuten getanzt, rumgemacht. Okay soweit, so gut, guter Start zum aufwärmen dachte ich mir. Stelle der meinen etwas zurückhaltenden Kollegen vor und hoffe, dass der mehr Interesse hat als ich. Mädchenduo gesehen (eine sichtbar zurückhaltende und eine andere mit leicht bauchfreiem Top und blondierten Haaren), beide echt gut aussehend. Die zurückhaltende hat eine Mütze an und ich dachte mir, versuche ich den Scheiß nochmal, diesmal aber als Approach. Voller Erfolg. Tanze erst mit der weniger schüchternen ziemlich eng, dann nehme ich die Hand der zurückhaltenden, von der ich die Mütze geklaut habe. Dachte mir ist eh win win, die Schüchterne sieht gut aus und ich verpasse der anderen alten einen Korb, was die bestimmt nicht oft sieht. Tanze nun eng mit der Schüchternen, die andere mischt sich einfach dreist rein und schreit "Die ist schüchtern!". Tja scheinbar hat meine Reihenfolge bei diesem Duo gestimmt und die Andere hat Angst haha. Gucke der schüchternen in die Augen und meine "Du bist schüchtern? Sieht man dir gar nicht an! Lass uns mal gucken." Nach einer Minute rummachen merke ich, dass die Andere die Schüchterne wegzieht. Ist mir schon paarmal passiert, aber nicht bei Frauen, die sonst auf relativ unnahbar tun, sondern bei irgendwelchen Weibergruppen, die mich als Fuckboy identifizieren und dann ihre Freundin vor mir wegziehen. Wie dem auch sei, ich höre auf mit dem Küssen gucke die spaßig angepisst an und lasse das andere Mädel wegziehen, merke kurz darauf das ihre Mütze immer noch auf meinem Kopf ist, nehme sie also wieder bei der Hand ziehe ihr die Mütze wieder an und mache noch zum Abschluss wieder mit ihr rum. Die beiden Mädels weg, ich hab schon richtig gute Laune, gehe an die Bar und spreche ein random Mädel an. Kurz darauf kommt ein Typ der einen Kopf größer ist als ich und mich scheinbar wütend anguckt. Ich muss sagen ich war ziemlich flirty und touchy mit dem Mädel, da merke ich: vielleicht ist das ihr Freund? Ich hatte echt gute Laune und kein Bock mich an so einer Nacht zu prügeln, also frage ich Ihn, seid Ihr zusammen hier? Der bestimmt und wie er es in den Filmen gesehen hat "JA!" mit einem wütenden Blick. Ich schau lächelnd das Mädel an und meine "Achsooo.", woraufhin die den Typen einfach vor mir scheinbar einfach eiskalt Friendzoned. " NEIN, auf keinen Fall so, nein." Ich mein der Typ sah nicht schlecht aus, aber dem sind nach der Aussage die Gesichtszüge ein bisschen entglitten und der hat sich verpisst. Noch nie sowas passiert zuvor, aber hey, für alles gibt es ein erstes Mal. Drink geholt Mädel an die Hand in die Ecke geführt, kurz drüber geredet, was wir beide machen, als ich erwähnt habe was ich mache, war sie beeindruckt und wollte mir nicht glauben. "Glaubst du ich Lüge?" Gucke ihr in die Augen, mache dann mit ihr kurz rum, dann setzt bei der Resistenz ein, habe ich aber auch nichts gegen, sie nicht schlecht aussehend, kam aber an die vorherigen nicht ran und war sowieso als Snack gedacht. Gehe weg, sie zieht mich am Arm, musste mich buchstäblich losreißen von der haha. Bin wieder bei meinem Kollegen und berichte was abging, der kommt natürlich nicht drauf klar. "Hab ich doch gesagt, dass du dir keinen Stress machen sollst.", der hat mit meinem ersten Mädel rumgemacht und chillt erstmal. Ich schlage ihm vor später das Mädchenduo anzugehen (Blondierte und Schüchterne). Ich hatte das starke Gefühl, dass das blonde Mädel das nicht auf sich sitzen lassen wird und wiederkommt. Keine 2 Minuten, nachdem ich wieder zurück war von der Bar, waren die wieder da. Ich dachte mir, ich spiele noch ein bisschen mit der Schüchternen und gucke wie weit ich die Blonde bringen kann. Nunja es war eine krasse Shitshow, die ich so noch nicht gesehen habe. Die Blonde zieht die schüchterne zurück, die Schüchterne wider zu mir. Die haben sich da fast geprügelt haha. Dann dachte ich mir: okay nun bist du einfach nur ein Arschloch und wollte die Blonde endlich erlösen. Stelle meinen Kollegen der Schüchternen vor und fange an mit der Blonden zu tanzen. Oh junge hat die sich ins Zeug gelegt beim Tanzen. Hatte ordentlich Spaß und habe dann nach paar Minuten mit der angefangen rumzumachen. Ging an die 5-10 Minuten, ehrlich gesagt war meine Zeiteinschätzung bis jetzt und bis zum ende nur auf Basis von der Eintreffzeit auf der Tanzfläche und dem Ende meiner Berserker ADHS Phase bestimmt worden. Sichtlich zufrieden, dass sie endlich das bekommen hat was sie wollte. Schaute sie dann zu ihrer Freundin rüber, mit der mein Kollege schon am rummachen war. Ich hatte da eh nichts mehr zu tun, der Kollege war versorgt und ich gehe auf den anderen Dancefloor. Ab diesem Moment war ich schon deutlich angetrunken. Andere Tanzfläche, mit drei Mädels rumgemacht, wie bei der ersten. Bei der letzten habe ich aber schon keinen Spaß mehr gehabt und hatte auf einmal richtig richtig durch mit meinem Leben. Gucke auf die Zeit: 55 Minuten im Club vergangen. Aber anstatt mich zu feiern hatte ich einfach ein ekelhaftes Gefühl im Mund. Ich hab's übertrieben. Die nächsten 30 Minuten habe ich damit verbracht mich zu sammeln: Rauchen, bisschen Wasser getrunken.

Erst dann begann ich meine Vorsätze auszuführen: gehe nochmal zur letzten mit der ich rumgemacht, die hatte irgendwie diesen leicht schüchternen Eindruck auf mich gemacht. Tanze mit der kurz und ziehe sie dann in den Raucherbereich. Bisschen geredet, rumgemacht, bisschen geredet, rumgemacht. Nummer ausgetauscht. Dann musste die gegen 2:00 gehen. Habe mich mit einem Kuss verabschiedet und bin dann weitergegangen.

Im Verlaufe des Abends komplett nicht mehr rumgemacht, hatte auch komplett 0% Bock mehr drauf nach dieser Eskalation, dafür noch Kontaktdaten von einem Mädel geklärt, die ich irgendwann im Dezember besuchen werde, weil ich sowieso in der Stadt bin.

Das ist alles letzten Samstag passiert, morgen ist also wieder ein neuer Start. (Und das ist was ich so am Clubben liebe. Du kannst verkacken, du kannst hier und da es übertreiben, aber die nächste Woche ist wieder was komplett neues.)

Also was ich für Probleme bemerkt habe:

1. Frauen, die ich etwas kenne (auch nur ein 40 Minuten Gespräch) , kann ich nicht so offensiv verführen (wenn überhaupt).

2. Mein Standardproblem das Hochpokern  (hat sich aber zum Ende gelöst, nach der Berserkeraktion)

3. Ich kann ums verrecken kein Textgame machen. Also ich kann mit ihr schreiben, aber ich kann es nicht in die verführerische Richtung bringen.

4. Das bringt mich zu meinem letzten Problem: Ich kann gut durch gewagte Aktionen und Tanzen verführen, aber kann es ums verrecken nicht mit Worten. Es ist nicht so, dass ich ein langweiliger Mensch bin oder keinen Humor habe, aber jedes Mal wenn ich mit einem Mädel geredet habe, habe ich aufgrund meines ersten Problems die Richtung unbewusst (oder bewusst?) in eine Interessenunterhaltung gelenkt, anstatt da ein ein bisschen Sex-Appeal ranzusetzen. Das Mädel hat Spaß an der Unterhaltung und lacht und was auch immer, aber ich rieche die Friendzone da schon 3km gegen Wind kommen.

 

Am nächsten Tag schrieb mein Kollege: " Junge das Blonde Mädchen wollte dich, die hat mir gesagt, dass die was von dir will. Du hättest die locker ins Hotel mitnehmen können. Was zur Hölle war los mit dir?" Und ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung...

Sidenote: Der Kollege von mir hat dann noch mit einem anderen Mädel rumgemacht, das er selber an Land gezogen hat. Doof ist nur, dass er auch mit ihrem schwulen Bruder rumgemacht hat, weil er so beflügelt war von der Nacht haha. (Schwul ist der definitiv nicht, aber scheinbar hatte er auch einen kleinen Ausraster)

Noch ein Sidenote: Habe mit dem Mädel paar Tage danach geschrieben, anfangs war sie sehr interessiert, hat die ganze Zeit mit Ausrufezeichen geschrieben, ist auf meine Sachen eingegangen, ist aber dann abgeflaut wegen Problemen 1. und 3.. Überlege sie nächste Woche Samstag einzuladen mit mir und einem Kollegen und 2 Mädels mitzukommen und so eine Lichtshow, die ganz geil sein soll anzugucken. Mal schauen, was sich ergibt.

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es ganz gut 👍 

Warst gut im Flow und dann läuft's einfach 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, CP30 schrieb:

Irgendwann kam von ihr dann, ob wir nicht zusammen tanzen wollen. Klar, gesagt getan. Und dann hab ich es wohl ziemlich verkackt. Haben dann auch ziemlich eng zusammen getanzt und uns weiter über die schreckliche Musik die teilweise gespielt wurde lustig gemacht. Sie zu küssen und alles weitere dann in die Wege zu leiten hat dann wohl zu lange gedauert. Irgendwann nach ca. 1h (also nachdem wir uns kennen gelernt hatten) oder länger tauchte die Freundin wieder auf. Und zack, aus und vorbei. Freundin nahm mein Mädel mit. Es ging dabei alles ziemlich schnell. Mein Mädel meinte nur, wir haben ausgemacht, dass wir heute auf jedenfall zusammen nach hause gehen. Keine Nummer, Kein Facebook. nichts.

Sehe hier erst den Fehler auf der Tanzfläche: Hätte sie wohl schneller küssen sollen. Die Gelegenheit war da beim Tanzen. Von ihrer Seite kam dabei nur nichts, weshalb ich noch etwas gewartet hatte. 

 

vor 10 Stunden, CP30 schrieb:

Hört sich ziemlich ekelhaft an das ganze. Wie alt bist du? 16?

Also den abschätzigen Kommentar kannst du dir getrost sparen. Trägt nichts zur Diskussion bei und in Anbetracht deines anderen Posts war der wohl von Missgunst motiviert. Das es nicht das Gelbe vom Ei war habe ich persönlich schon sowieso festgestellt,siehe Post, da brauche ich deinen 140 IQ Kommentar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, Playerunknown schrieb:

4. Das bringt mich zu meinem letzten Problem: Ich kann gut durch gewagte Aktionen und Tanzen verführen, aber kann es ums verrecken nicht mit Worten. Es ist nicht so, dass ich ein langweiliger Mensch bin oder keinen Humor habe, aber jedes Mal wenn ich mit einem Mädel geredet habe, habe ich aufgrund meines ersten Problems die Richtung unbewusst (oder bewusst?) in eine Interessenunterhaltung gelenkt, anstatt da ein ein bisschen Sex-Appeal ranzusetzen. Das Mädel hat Spaß an der Unterhaltung und lacht und was auch immer, aber ich rieche die Friendzone da schon 3km gegen Wind kommen.

Dir fällt es anscheinend relativ leicht, dich bei Frauen attraktiv zu machen.

Um Reden kommt man meist nicht rum, denn es gilt die Fragen der Logistics zu stellen. Da macht es Sinn, sie früh zu stellen, denn dann gehen sie ganz allgemein als Small Talk durch. Es ist aber immens wichtig, die Sachen zu wissen:

1. Mit wem bist du da?

2. Was hast du morgen vor?

3. Wo wohnst du?

Wenn man die Sachen weiß, gilt es, sie ins Taxi zu bekommen.

Eine Regel, die sich bewährt hat -> immer ein Taxi nehmen! Erstens geht es schneller und es bleibt mehr von der Nacht übrig. Zweitens können hunterttausend Sachen dazwischen kommen, drittens kann die Frau viel leichter einen Rückzieher machen, als wenn sie im Taxi sitzt.

Wie man sie aus dem Club rausbekommt ist Ermessenssache. Entweder man spricht direkt drauf an, oder man macht zuerst einen Locationwechsel aus dem Club raus - etwa, wenn man leicht wieder in den Club reinkommt, sollte es nicht funktionieren. (Wenn es schon recht spät ist, gehe ich meist auch direkt nach Hause.) So kann man einfach mal draußen spazieren gehen. Vielleicht auch was essen. Manchmal kann man auch wortlos gemeinsam in ein Taxi, wenn beiden klar ist, was los ist.

Ich habe eine Frau einmal gefragt: "Ab wann hast du gewusst, dass du mit mir schlafen willst?" Antwort: "Richtig realisiert hab ich es erst, als wir im Taxi gesessen sind." 

Einmal habe ich eine Frau wortlos nach Hause begleitet, wo sie mir im Nachhinein sagte: "Hättest du mich gefragt, hätte ich wahrscheinlich Nein gesagt." Also es war nicht komplett wortlos, wir haben über viele Dinge geredet, nur nicht darüber, dass wir gerade gemeinsam heim gehen.

Im Endeffekt gilt nach wie vor:

Kino > ALL

Frame > ALL

bearbeitet von Lodan
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten, Lodan schrieb:

Dir fällt es anscheinend relativ leicht, dich bei Frauen attraktiv zu machen.

Um Reden kommt man meist nicht rum, denn es gilt die Fragen der Logistics zu stellen. Da macht es Sinn, sie früh zu stellen, denn dann gehen sie ganz allgemein als Small Talk durch. Es ist aber immens wichtig, die Sachen zu wissen:

1. Mit wem bist du da?

2. Was hast du morgen vor?

3. Wo wohnst du?

Wenn man die Sachen weiß, gilt es, sie ins Taxi zu bekommen.

Eine Regel, die sich bewährt hat -> immer ein Taxi nehmen! Erstens geht es schneller und es bleibt mehr von der Nacht übrig. Zweitens können hunterttausend Sachen dazwischen kommen, drittens kann die Frau viel leichter einen Rückzieher machen, als wenn sie im Taxi sitzt.

Wie man sie aus dem Club rausbekommt ist Ermessenssache. Entweder man spricht direkt drauf an, oder man macht zuerst einen Locationwechsel aus dem Club raus - etwa, wenn man leicht wieder in den Club reinkommt, sollte es nicht funktionieren. (Wenn es schon recht spät ist, gehe ich meist auch direkt nach Hause.) So kann man einfach mal draußen spazieren gehen. Vielleicht auch was essen. Manchmal kann man auch wortlos gemeinsam in ein Taxi, wenn beiden klar ist, was los ist.

Ich habe eine Frau einmal gefragt: "Ab wann hast du gewusst, dass du mit mir schlafen willst?" Antwort: "Richtig realisiert hab ich es erst, als wir im Taxi gesessen sind." 

Einmal habe ich eine Frau wortlos nach Hause begleitet, wo sie mir im Nachhinein sagte: "Hättest du mich gefragt, hätte ich wahrscheinlich Nein gesagt." Also es war nicht komplett wortlos, wir haben über viele Dinge geredet, nur nicht darüber, dass wir gerade gemeinsam heim gehen.

Im Endeffekt gilt nach wie vor:

Kino > ALL

Frame > ALL

Danke erstmal für den nützlichen Comment! Jetzt wo du das so sagst mit logistics am Anfang klären klingt das sehr logisch mit dem "das geht als Smalltalk durch" bin früher immer mit der Tür ins Haus gefallen am Ende. So wie du es schilderst macht das Sinn für mich. Das mit dem Taxi muss hier oft nicht sein, es gibt hier Love Hotels, die Scheisse teuer sind aber comfortabel, außerdem muss ich mir weniger Arbeit machen.

Zu dem Reden: ich habe kein Problem mit den Mädels zu reden, nachdem die Fronten durch Rummachen geklärt sind. Andersherum bereitet es mir jedoch Probleme, weil man dann irgendwie das Gefühl hat, dass mehr schiefgehen kann wenn man das Mädel etwas besser kennt.

Durch das Tanzen ist Kino sowieso massiv vorhanden, jedoch wird bei mir oft der Frame von meinen ersten paar Versuchen bestimmt. Trainiere mir das jedoch langsam aber sicher ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, Playerunknown schrieb:

Die ersten beiden Pubs waren eigentlich ereignislos, bis auf eine Sache: Habe zum ersten Mal, komplett auf nüchternen Magen, 5 Minuten nachdem ich eingetroffen bin, direkt den ersten Approach an ein Frauenduo gewagt

Mindset Fehler. Klingt so als, als würdest du nur Frauen ansprechen wenn du Alkohol trinkst?

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Da kam ich auf die helle Idee, die rosane Mütze des Mädels, was ich nicht schlecht fand, zu nehmen und mir anzuziehen. Der Plan war, das sie quasi dann darum kämpft oder so. Ganz ehrlich, der Plan war nicht wirklich ausformuliert in meinem Kopf vorhanden haha. Nun hat das kurz geklappt, sie hat lächelnd gemeint "Hey, das ist meine Mütze", worauf hin ich geantwortet habe: "Jetzt musst du sie dir verdienen.", noch ein Lächeln ihrerseits, aber keine Anzeichen, dass mein Plan in Erfüllung geht. Tja, so habe ich weiter mit der rosanen Mütze an die 20 Minuten mit den Mädels geredet, bis ich die genervt von der Mütze war und sie ihr zurückgab. Whatever. Dann sind wir alle Richtung Club gegangen, wo dann wieder mein Chaot ausgebrochen ist.

Guter Anfang! Ein bisschen Blödsinn machen und socializing ist am Anfang ideal.

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Am Anfang ging alles noch in Ordnung: Ich, mein Kollege und die beiden Mädels am tanzen, jedoch kam hier eins meiner Probleme auf: Ich trau mich weitaus weniger bei Frauen, die ich schon ein bisschen kenne, als bei komplett zufälligen Mädels. (Wie kann ich das ausschalten?)

Bei zufälligen Mädels bist du komplett anonym und kannst machen was du willst - ohne das du "Konsequenzen" befürchten musst. Sobald du ein Mädel besser kennst - ist dir nicht mehr alles egal.

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Dann habe ich mir scheinbar angetrunken vorgenommen zu gucken, mit wie vielen Mädels ich rummachen in Abhängigkeit von der Zeit

Mindset Fehler. Qualität vor Quantität.

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Scheinbar wollte ich diesem Problem mit den beiden Mädels aus dem Weg gehen, aber ganz ehrlich, kaum bin ich im Club angekommen ist mein Interesse an dem einen Mädel deutlich gesunken, weil so viele andere, noch bessere Frauen im Club waren. (Habe ein RIESIGES Problem damit, dass ich, wenn ich feiern gehe, mich versuche hochzupokern, à la "Die ist gut ,aber nicht so gut, wie die dort drüben." Und mich dann oft verpisse um zur anderen rüberzugehen.).

Mindset Fehler. Du klingst gerade wie ein Kind im Süßigkeiten-Laden, dass sich nicht entscheiden kann. Konzentriere dich immer nur auf eine. Step by Step.

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Tja und dann ist mein Berserker wieder ausgebrochen: Mädel steht alleine, sieht nicht schlecht aus, direkt an die Hand genommen. 5 Minuten getanzt, rumgemacht. Okay soweit, so gut, guter Start zum aufwärmen dachte ich mir

Mindset Fehler. Anstatt dich über den Kiss-Close zu freuen und das Gefühl zu genießen wirkst du eher wie ein Roboter, der emotional total abtgestumpft ist und sein "Routine-Programm" abzieht.

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Stelle der meinen etwas zurückhaltenden Kollegen vor und hoffe, dass der mehr Interesse hat als ich.

Holy Shit! Du hast gerade mit nem Mädel einen Kissclose und stellst sie dann bei deinem "schüchternen" Kumpel ab? 

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Mädchenduo gesehen (eine sichtbar zurückhaltende und eine andere mit leicht bauchfreiem Top und blondierten Haaren), beide echt gut aussehend. Die zurückhaltende hat eine Mütze an und ich dachte mir, versuche ich den Scheiß nochmal, diesmal aber als Approach. Voller Erfolg. Tanze erst mit der weniger schüchternen ziemlich eng, dann nehme ich die Hand der zurückhaltenden, von der ich die Mütze geklaut habe. Dachte mir ist eh win win, die Schüchterne sieht gut aus und ich verpasse der anderen alten einen Korb, was die bestimmt nicht oft sieht. Tanze nun eng mit der Schüchternen, die andere mischt sich einfach dreist rein und schreit "Die ist schüchtern!". Tja scheinbar hat meine Reihenfolge bei diesem Duo gestimmt und die Andere hat Angst haha. Gucke der schüchternen in die Augen und meine "Du bist schüchtern? Sieht man dir gar nicht an! Lass uns mal gucken." Nach einer Minute rummachen merke ich, dass die Andere die Schüchterne wegzieht. Ist mir schon paarmal passiert, aber nicht bei Frauen, die sonst auf relativ unnahbar tun, sondern bei irgendwelchen Weibergruppen, die mich als Fuckboy identifizieren und dann ihre Freundin vor mir wegziehen. Wie dem auch sei, ich höre auf mit dem Küssen gucke die spaßig angepisst an und lasse das andere Mädel wegziehen, merke kurz darauf das ihre Mütze immer noch auf meinem Kopf ist, nehme sie also wieder bei der Hand ziehe ihr die Mütze wieder an und mache noch zum Abschluss wieder mit ihr rum.

Du kalibrierst überhaupt nicht. Das wirkt die ganze Zeit so als wäre dein Ziel "möglichste viele Frauen in möglichst kurzer Zeit". Außerdem habe ich gar nicht das Gefühl, dass es dir überhaupt Spaß macht.
Ich lese weder Freude, noch Erregung, noch Genuss. 

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Die beiden Mädels weg, ich hab schon richtig gute Laune, gehe an die Bar und spreche ein random Mädel an. Kurz darauf kommt ein Typ der einen Kopf größer ist als ich und mich scheinbar wütend anguckt. Ich muss sagen ich war ziemlich flirty und touchy mit dem Mädel, da merke ich: vielleicht ist das ihr Freund? Ich hatte echt gute Laune und kein Bock mich an so einer Nacht zu prügeln, also frage ich Ihn, seid Ihr zusammen hier? Der bestimmt und wie er es in den Filmen gesehen hat "JA!" mit einem wütenden Blick. Ich schau lächelnd das Mädel an und meine "Achsooo.", woraufhin die den Typen einfach vor mir scheinbar einfach eiskalt Friendzoned. " NEIN, auf keinen Fall so, nein." Ich mein der Typ sah nicht schlecht aus, aber dem sind nach der Aussage die Gesichtszüge ein bisschen entglitten und der hat sich verpisst. Noch nie sowas passiert zuvor, aber hey, für alles gibt es ein erstes Mal. Drink geholt Mädel an die Hand in die Ecke geführt, kurz drüber geredet, was wir beide machen, als ich erwähnt habe was ich mache, war sie beeindruckt und wollte mir nicht glauben. "Glaubst du ich Lüge?" Gucke ihr in die Augen, mache dann mit ihr kurz rum, dann setzt bei der Resistenz ein, habe ich aber auch nichts gegen, sie nicht schlecht aussehend, kam aber an die vorherigen nicht ran und war sowieso als Snack gedacht

Mindset Fehler. Eine Frau ist kein "Snack für zwischendurch" sondern ein Mensch! Dir fehlt eindeutig noch ganz viel Respekt und Sozialverhalten.

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Keine 2 Minuten, nachdem ich wieder zurück war von der Bar, waren die wieder da. Ich dachte mir, ich spiele noch ein bisschen mit der Schüchternen und gucke wie weit ich die Blonde bringen kann. Nunja es war eine krasse Shitshow, die ich so noch nicht gesehen habe. Die Blonde zieht die schüchterne zurück, die Schüchterne wider zu mir. Die haben sich da fast geprügelt haha. Dann dachte ich mir: okay nun bist du einfach nur ein Arschloch und wollte die Blonde endlich erlösen. Stelle meinen Kollegen der Schüchternen vor und fange an mit der Blonden zu tanzen. Oh junge hat die sich ins Zeug gelegt beim Tanzen. Hatte ordentlich Spaß und habe dann nach paar Minuten mit der angefangen rumzumachen. Ging an die 5-10 Minuten, ehrlich gesagt war meine Zeiteinschätzung bis jetzt und bis zum ende nur auf Basis von der Eintreffzeit auf der Tanzfläche und dem Ende meiner Berserker ADHS Phase bestimmt worden. Sichtlich zufrieden, dass sie endlich das bekommen hat was sie wollte. Schaute sie dann zu ihrer Freundin rüber, mit der mein Kollege schon am rummachen war. Ich hatte da eh nichts mehr zu tun, der Kollege war versorgt und ich gehe auf den anderen Dancefloor

Na endlich - jetzt kannst du es auch genießen! Der Satz hatte mir schon länger gefehlt. Das klang vorhin so, dass du bei all der "Hast" von Frau zu Frau zu springen ganz vergessen hast auch mal Spaß zu haben :)

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Andere Tanzfläche, mit drei Mädels rumgemacht, wie bei der ersten. Bei der letzten habe ich aber schon keinen Spaß mehr gehabt und hatte auf einmal richtig richtig durch mit meinem Leben

Ich frage mich gerade. Wem möchtest du denn beweisen, dass du soviele Frauen für nen Kissclose bekommst? Dir selbst? Deinen Kumpels? Einem Forum? Warum machst du sowas?
Am Ende eines jedes Abends gehts darum - wieviel Spaß man gehabt hat. Bei dir klingt der Abend irgendwie nicht wirklich nach Spaß sondern eher nach Anstrengung, Routine und "Snacken".

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Erst dann begann ich meine Vorsätze auszuführen: gehe nochmal zur letzten mit der ich rumgemacht, die hatte irgendwie diesen leicht schüchternen Eindruck auf mich gemacht. Tanze mit der kurz und ziehe sie dann in den Raucherbereich. Bisschen geredet, rumgemacht, bisschen geredet, rumgemacht. Nummer ausgetauscht. Dann musste die gegen 2:00 gehen. Habe mich mit einem Kuss verabschiedet und bin dann weitergegangen

Du hattest bei der von vorhin doch schon gar keinen Spaß mehr und machst jetzt nochmal rum? Verstehe ich grad nicht. Klingt als müsstest du dich dafür selbst überwinden.

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Im Verlaufe des Abends komplett nicht mehr rumgemacht, hatte auch komplett 0% Bock mehr drauf nach dieser Eskalation, dafür noch Kontaktdaten von einem Mädel geklärt, die ich irgendwann im Dezember besuchen werde, weil ich sowieso in der Stadt bin.

Mindset Fehler. Das klingt wie eine Entschuldigung/Rechtfertigung, dass du nicht noch mehr kisscloses bekommen hast.

vor 14 Stunden, Playerunknown schrieb:

Am nächsten Tag schrieb mein Kollege: " Junge das Blonde Mädchen wollte dich, die hat mir gesagt, dass die was von dir will. Du hättest die locker ins Hotel mitnehmen können. Was zur Hölle war los mit dir?" Und ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung...

siehe Oben. Du bist das kleine Kind im Süßigkeitenladen, dass sich einfach nicht entscheiden kann. Es könnte ja in dem Regal hinten links noch was besseres zu finden sein.


Konstruktive Kritik zum Abschluss:

Positiv:
+ du bist rausgegangen und hast Mädels kennen gelernt
+ keine Ansprechangst
+ du hast mehrere Kisscloses und nen Numberclose (ich glaub einer - oder waren das auch mehrere?)
+ du hast dich gut und verbal aus der Situation mit dem wütenden, aggressiven "Freund" befreit
+ Du hast den "Dance-Floor" genutzt und bist nicht wie die meisten "nur" an der Theke stehen geblieben
+ Du hattest ein gutes Attraction-Game (C&F, Kino)

Negativ:
- Ich habe viel zu selten gelesen, dass du Spaß, Freude und Genuss hattest. Das ganze klingt eher wie in einem "Rausch"
- Thema Alkohol: Der FR vermittelt teilweise den Eindruck, dass du "zuviel" getrunken hast und deswegen auch deine Konzentration verloren hast
- Mehrere Mindset-Fehler. Hinweis: Du musst niemandem beweisen wieviele Closes du an einem Abend schaffst. Qualität vor Quantität
- Respekt und Sozialverhalten 
- Du hast kein einziges Mal Comfort-Game gefahren
- Der ganze FR klingt total nervös, unruhig und unrund. Dir fehlt ein roter Faden.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rederberg

Dein Post geht in die Richtung, welche ich vorhin bewusst ausgeklammert habe, um nicht zu urteilen. Ich war auch mal in einer Phase, wo ich ähnlich drauf war.

Der einzige Weg, wie @Playerunknown lernt, und seinen Weg geht, ist, indem er ihn geht.

Problematisch wird es am ehesten dann, wenn man "feststeckt" und sich überhaupt nicht mehr entwickelt. So kommt es dann, dass mit mit 40 genauso die 16jährigen in den Clubs aufreißt, wie vor 15 Jahren. Deshalb wollte ich Tips geben, wir er weiter kommt.

Wenn er seine Ziel erfüllt, werden (und sollten) sie sich im Laufe der Zeit auch wandeln.

Aber klar: Ich finde auch, Qualität sollte definitiv vor Quantität gehen, man hat niemandem etwas zu beweisen, außer sich selbst, und Comfort ist ein starkes Bindeglied, das auch Respekt braucht und ein wahres Interesse an einem Menschen voraussetzt.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Anfang ist doch schon ganz gut. Um Probleme besser zu identifizieren musst du strukturierter werden. 

Schau doch mal in meine Expertenrunde. Hier findest du eine Tipps zu diesem Thema.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.11.2018 um 20:19 , Playerunknown schrieb:

[...]4. Das bringt mich zu meinem letzten Problem: Ich kann gut durch gewagte Aktionen und Tanzen verführen, aber kann es ums verrecken nicht mit Worten. [...]

Ist das nicht ausreichend, um bis zum Lay zu kommen?

Du machst dir Probleme, wo keine sind bzw. du bringst dich selber immer wieder in Situationen in denen du aufs Verrecken nicht klarkommst. Lass den Scheiß und höhr auf dich selber zu sabotieren. Wenn du etwas kannst und die Sache gut läuft, dann bleib dabei. Hol erstmal ein paar Erfolge mit dem was du kannst, genieß deinen Erfolg... und fang dann an, an deinen Schwachstellen zu arbeiten und dein Game zu erweitern. Erstmal zum Lay kommen und ficken ist der richtige Weg.

Oder du kannst sich solange schleifen, bis du stumpf bist, ohne jemals scharf gewesen zu sein.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, hab jetzt erst wieder Zeit gefunden, um hier zu antworten:

Danke erst Mal für die Antworten:

Am 1.12.2018 um 11:24 , Rederberg schrieb:

Mindset Fehler. Qualität vor Quantität.

Mindset Fehler. Du klingst gerade wie ein Kind im Süßigkeiten-Laden, dass sich nicht entscheiden kann. Konzentriere dich immer nur auf eine. Step by Step.

Mindset Fehler. Anstatt dich über den Kiss-Close zu freuen und das Gefühl zu genießen wirkst du eher wie ein Roboter, der emotional total abtgestumpft ist und sein "Routine-Programm" abzieht.

Also zu Mindset Fehler 1: Also wenn die Qualität sich auf das Aussehen der Frauen bezieht, da war diese auch vorhanden. Setze meine Standards nie wirklich runter. Wenn es mehr darauf bezogen war, wie sich die Sache mit denen entwickelt hat, da muss ich sagen habe ich SEHR viel Potential liegen lassen. Also ich hätte mir, jetzt ohne zu übertreiben, von allen die Nummer holen können, bzw. bei paar von denen schon in der selben Nacht landen können. Das war mir schon bewusst, aber ich hatte schon meinen Kick von denen bekommen und bin deshalb immer weiter gezogen.

Zu Mindset Fehler 2: Ja, da stimme ich dir definitiv zu, das ist bei mir immer das Urproblem . Tatsächlich ziehe ich sogar eine ähnliche Analogie von einem dicken 12 Jährigen Jungen auf, der 2 Monate auf Weight Watchers war und dann in eine Kuchenfabrik einbricht: überall irgendwelche Kuchen angebissen aber nachdem er satt ist, hat er keinen einzigen wirklich geschmeckt. 

Zu Fehler 3: Entspringt aus Fehler 2.

Am 1.12.2018 um 11:24 , Rederberg schrieb:

Holy Shit! Du hast gerade mit nem Mädel einen Kissclose und stellst sie dann bei deinem "schüchternen" Kumpel ab? 

Du kalibrierst überhaupt nicht. Das wirkt die ganze Zeit so als wäre dein Ziel "möglichste viele Frauen in möglichst kurzer Zeit". Außerdem habe ich gar nicht das Gefühl, dass es dir überhaupt Spaß macht.
Ich lese weder Freude, noch Erregung, noch Genuss. 

Mindset Fehler. Eine Frau ist kein "Snack für zwischendurch" sondern ein Mensch! Dir fehlt eindeutig noch ganz viel Respekt und Sozialverhalten.

Ich frage mich gerade. Wem möchtest du denn beweisen, dass du soviele Frauen für nen Kissclose bekommst? Dir selbst? Deinen Kumpels? Einem Forum? Warum machst du sowas?
Am Ende eines jedes Abends gehts darum - wieviel Spaß man gehabt hat. Bei dir klingt der Abend irgendwie nicht wirklich nach Spaß sondern eher nach Anstrengung, Routine und "Snacken".

 

Also im Nachhinein habe ich genügend Selbstreflexion um mir einzugestehen: Diese Berserkeraktion war daraus entsprungen, dass ich unfähig war die Mädels, mit denen wir in den Club kamen zu gamen. Ich war irgendwie wütend auf mich selbst zu einem Teil und zum anderen musste ich mir persönlich beweisen, dass ich kein Schlappschwanz bin. Ist scheinbar so eine Hartz IV Selbstgeißelung gewesen, nur mit Frauen. (schon klar, dass das nicht so gesund klingt, aber nichts was man nicht regeln könnte ) Habe mich jetzt gestern mehr darauf konzentriert Frauen zu gamen, mit denen ich schon länger geredet habe und kaum Alkohol zu trinken, damit ich die Scheiße lerne.(Poste die Tage mehr dazu, wäre gut wenn du dir mal die Zeit nehmen könntest, um dort nochmal drüber zu gucken) Tatsächlich hat die Berserkeraktion am Anfang Spaß gemacht, habe hier auch von Typen gelesen, die Sets erstmal "verbrennen". Bei mir läuft es so ähnlich, nur dass ich erst mal erfolgreiche Sets einfahren will. Ich bin noch ziemlich schlecht in Körbe kassieren. (Auch hier: siehe nächster Post)

Am 1.12.2018 um 11:24 , Rederberg schrieb:

Du hattest bei der von vorhin doch schon gar keinen Spaß mehr und machst jetzt nochmal rum? Verstehe ich grad nicht. Klingt als müsstest du dich dafür selbst überwinden.

Mindset Fehler. Das klingt wie eine Entschuldigung/Rechtfertigung, dass du nicht noch mehr kisscloses bekommen hast.

Also ich habe nicht wegen ihr persönlich den Spaß verloren, sondern mir ist bei ihr das Ausmaß meiner Berserkeraktion bewusst geworden und unterbewusst auch die Motivation, aus welcher diese entsprungen ist. Zudem habe ich mich auch noch zusätzlich "ausgespielt" und konnte dann wesentlich rationalere Entscheidungen fällen. Im Endeffekt schreibe ich noch mit der und überlege mich demnächst mit der zu treffen.

 

 

 

Am 1.12.2018 um 12:07 , Lodan schrieb:

@Rederberg

Dein Post geht in die Richtung, welche ich vorhin bewusst ausgeklammert habe, um nicht zu urteilen. Ich war auch mal in einer Phase, wo ich ähnlich drauf war.

Der einzige Weg, wie @Playerunknown lernt, und seinen Weg geht, ist, indem er ihn geht.

Problematisch wird es am ehesten dann, wenn man "feststeckt" und sich überhaupt nicht mehr entwickelt. So kommt es dann, dass mit mit 40 genauso die 16jährigen in den Clubs aufreißt, wie vor 15 Jahren. Deshalb wollte ich Tips geben, wir er weiter kommt.

Wenn er seine Ziel erfüllt, werden (und sollten) sie sich im Laufe der Zeit auch wandeln.

Aber klar: Ich finde auch, Qualität sollte definitiv vor Quantität gehen, man hat niemandem etwas zu beweisen, außer sich selbst, und Comfort ist ein starkes Bindeglied, das auch Respekt braucht und ein wahres Interesse an einem Menschen voraussetzt.

Das mit "meinen Weg gehen" ist eh die Idee, wieso ich mich hier angemeldet habe. Ich habe bei meinen vorherigen Posts immer betont, dass ich aus meinen Erfahrungen lernen will und nicht aus irgendwelchen vorgeschriebenen Routinen. Aber wieso ich mich hier überhaupt angemeldet habe, ist weil ich mich schneller entwickeln will als nur durch Trial and Error. Deshalb poste ich immer diese Stories, um 1. Mir selber noch mal vor Augen zu führen, wo was schief gelaufen ist, 2. Eine mehr oder weniger Objektive Meinung von außen zu bekommen, optimalerweise von Menschen, die in der selben Position waren. Ich passe auf, dass ich hier jedoch nicht zu viel Theorie zu mir nehme und unauthentisch werde. Sondern ich lese mir die Tipps durch und gucke, ob sie persönlich für mich einleuchtend sind und wann ich diese anfange einzusetzen (Zu viel auf einmal ist auch schädlich)

 

 

 

 

Am 1.12.2018 um 14:31 , The_Duke schrieb:

Der Anfang ist doch schon ganz gut. Um Probleme besser zu identifizieren musst du strukturierter werden. 

Schau doch mal in meine Expertenrunde. Hier findest du eine Tipps zu diesem Thema.

 

Okay werde ich mir definitiv angucken, kann mir da bestimmt Inspiration rausholen.

 

 

vor 13 Stunden, grandmasterkermit schrieb:

Ist das nicht ausreichend, um bis zum Lay zu kommen?

Du machst dir Probleme, wo keine sind bzw. du bringst dich selber immer wieder in Situationen in denen du aufs Verrecken nicht klarkommst. Lass den Scheiß und höhr auf dich selber zu sabotieren. Wenn du etwas kannst und die Sache gut läuft, dann bleib dabei. Hol erstmal ein paar Erfolge mit dem was du kannst, genieß deinen Erfolg... und fang dann an, an deinen Schwachstellen zu arbeiten und dein Game zu erweitern. Erstmal zum Lay kommen und ficken ist der richtige Weg.

Oder du kannst sich solange schleifen, bis du stumpf bist, ohne jemals scharf gewesen zu sein.

Bei mir ist tatsächlich der Lay eher Nebensache. Meine Hauptintention ist es besser im "Jagen" zu werden, danach kann ich die Früchte genießen. Einen guten Lay habe ich, wenn ich wieder in Deutschland bin, 100% immer sicher. Aber ich brauche irgendwie das Neue und die Challenge. Aber ich verstehe deinen Ansatz, wenn ich mich auf zu vieles Konzentriere werde ich ein "Jack of all trades, master of none" sein, im besten Fall. Im schlimmsten werde ich mich überfordern und verliere die Lust. Aber je mehr ich drüber nachdenke, umso mehr überlege ich deinen Tipp anzuwenden. Muss aber gucken wie ich da die Prioritäten setze, bei den ganzen Tipps die ich hier bekommen habe. (Werde die dann nach und nach abarbeiten sozusagen.)

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.