36 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Situation:

In einem Freundeskreis gibt es einen Typen, gerade volljährig geworden, der permanent dumme Sprüche raushaut und meinen Value in der Gruppe öffentlich angeht. Das passiert bei fast jedem Treffen in der Gruppe mehrmals und es sind eben nicht nur flapsig dahergesagte Sprüche, sondern teilweise bewusste persönliche Angriffe gegen mich. Alles was ich sage wird versucht lächerlich zu machen. Der Typ selbst ist ein unreifes, eierloses Kind, optisch und von seiner Verhaltensweise. Er ist auch der best-friend von vielen Mädels, zwar in keinster Weise sexuell, aber Frauen lachen dann fast über jeden Mist. Ich sehe, dass das auf meine Kosten geht.

Normalerweise stehe ich ja über so etwas, gerade bei richtig guten Freunden darf man das nicht falsch verstehen. Wenn das mal vorkommt und sich die Gelegenheit bietet, bin ich schlagfertig. Aber hier handelt es sich eben nicht um einen guten Freund, sondern eher "freundschaftlich" Bekannten und nicht um gelegentliche Sticheleien, sondern häufige, absolut nervige Respektlosigkeiten. Ja, schlagfertig sein hilft auch hier weiter, ist aber nicht immer möglich, da die Sprüche oft "aus dem nichts" kommen. So einen Value-Angriff gegen mich einfach unkommentiert im Raum stehen lassen, sehe ich aber auch nicht als Lösung an, unabhängig davon, ob der beim Rest der Gruppe witzig rüberkam oder nicht. Dafür passiert das zu regelmäßig.

Wenn ein schlagfertiger Konter nicht bereitsteht, wie reagieren? Seinen Spruch in der Gruppe öffentlich mit fehlender Reife und Minderwertigkeitskomplexen in Verbindung bringen? Ihn zur Seite nehmen und bestimmt darauf hinweisen, dass er dass zu unterlassen hat, sonst subtil mit Schelle drohen?

Wie kann man auf so etwas reagieren?

 

 

 

bearbeitet von Sagrotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am effektivsten ist sofortiges Draufgehen, d.h. in dem Moment, wo er den Spruch bringt, wird er sofort klar und deutlich konfroniert (kein flapsiger Konterspruch, sondern die Sache auf eine ernste Ebene hieven, Motto: was erlaubst du dir, das ist respektlos, ich verbitte mir das). Das ist das Wichtigste. Bei Wiederholung zur Seite nehmen, eruieren und bestimmt zur Unterlassung auffordern. Passiert es weiter, dann entweder fight or flight, im Zweifel wohl Letzteres, d.h. dem Typen fernbleiben, Gruppe verlassen. Wenn die Gruppe einem wichtig ist, dann sollte man solchen Leuten ordentlich was verpassen, freilich mit allen Risiken und Nebenwirkungen, das sowas hat. Tut man es nicht (und bleibt in der Gruppe), dann wird man ein Beta, ob man will oder nicht. Manchmal ist auch das eine Option, wenn die Vorteile groß genug sind; sieht man schön im Tierreich, wo gestriezte Tiere auf unterster Rangebene doch in der Gruppe verbleiben, weil's außerhalb noch schlechter aussieht.

bearbeitet von poppenrulez
  • OH NEIN 2
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es ist wichtig - auch bei Angriffen die gegen Dich gehen - Dich selbst und deinen Value in der Gruppe nicht so ernst zu nehmen. Wenn er  Dich herausfordert, nimm diese Doch an. Aber spielerisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Sagrotan schrieb:

Der Typ selbst ist ein unreifes, eierloses Kind, optisch und von seiner Verhaltensweise.

Aber hier handelt es sich eben nicht um einen guten Freund, sondern eher "freundschaftlich" Bekannten und nicht um gelegentliche Sticheleien, sondern häufige, absolut nervige Respektlosigkeiten.

Früher hat man da wie Papi mit ner ordentlichen Tracht Prügel gedroht...flapsig gesagt versteht sich.

Nicht ernst nehmen den Typen und zur gegeben Zeit einfach kontern. Ganz im Frame:"Was juckt es die Eiche wenn die Sau sich an ihr reibt" so musste das sehen. Ist wie in der Wildnis, da kommt der junge Löwe und versucht dem Alten den Platz in der Gruppe streitig zu machen...kleine Alphaspielchen höhö...mehr nicht.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Sagrotan schrieb:

In einem Freundeskreis gibt es einen Typen, gerade volljährig geworden, der permanent dumme Sprüche raushaut und meinen Value in der Gruppe öffentlich angeht.

Fuck, nicht auf den „Value“.. ich fühle mit dir Bruda..

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, House54 schrieb:

Nicht ernst nehmen den Typen und zur gegeben Zeit einfach kontern. Ganz im Frame:"Was juckt es die Eiche wenn die Sau sich an ihr reibt" so musste das sehen. Ist wie in der Wildnis, da kommt der junge Löwe und versucht dem Alten den Platz in der Gruppe streitig zu machen...kleine Alphaspielchen höhö...mehr nicht.

Exakt diesen Spruch wollte ich zu dem Thema auch bringen - also, 100% Zustimmung! 

Warum sollte man so nen jungen Heißsporn ernst nehmen? Wer sich darüber aufregt, oder gar mit Konsequenzen droht, zeigt doch einfach nur, dass er nicht souverän genug ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer schon nicht weiß, was value heißt. Aber andere Leute abwertet. Is klar.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Sagrotan schrieb:

In einem Freundeskreis gibt es einen Typen, gerade volljährig geworden, der permanent dumme Sprüche raushaut und meinen Value in der Gruppe öffentlich angeht. Das passiert bei fast jedem Treffen in der Gruppe mehrmals und es sind eben nicht nur flapsig dahergesagte Sprüche, sondern teilweise bewusste persönliche Angriffe gegen mich. Alles was ich sage wird versucht lächerlich zu machen. Der Typ selbst ist ein unreifes, eierloses Kind, optisch und von seiner Verhaltensweise. Er ist auch der best-friend von vielen Mädels, zwar in keinster Weise sexuell, aber Frauen lachen dann fast über jeden Mist. Ich sehe, dass das auf meine Kosten geht.

Er hat vermutlich überhaupt kein Problem mit dir. Er hat nur einfach "gelernt", dass diese "fiese" Sprüche gegen dich für die meisten Lacher in der Clique sorgen. 

vor 7 Stunden, Sagrotan schrieb:

Normalerweise stehe ich ja über so etwas, gerade bei richtig guten Freunden darf man das nicht falsch verstehen. Wenn das mal vorkommt und sich die Gelegenheit bietet, bin ich schlagfertig. Aber hier handelt es sich eben nicht um einen guten Freund, sondern eher "freundschaftlich" Bekannten und nicht um gelegentliche Sticheleien, sondern häufige, absolut nervige Respektlosigkeiten. Ja, schlagfertig sein hilft auch hier weiter, ist aber nicht immer möglich, da die Sprüche oft "aus dem nichts" kommen. So einen Value-Angriff gegen mich einfach unkommentiert im Raum stehen lassen, sehe ich aber auch nicht als Lösung an, unabhängig davon, ob der beim Rest der Gruppe witzig rüberkam oder nicht. Dafür passiert das zu regelmäßig

 Die Regelmäßigkeit spricht eindeutig für einen aktiven Trigger. Durch seine "verbalen Angriffe" gegen dich - wird er von der Clique durch Lachen "positiv verstärkt". 

vor 7 Stunden, Sagrotan schrieb:

Wenn ein schlagfertiger Konter nicht bereitsteht, wie reagieren? Seinen Spruch in der Gruppe öffentlich mit fehlender Reife und Minderwertigkeitskomplexen in Verbindung bringen? Ihn zur Seite nehmen und bestimmt darauf hinweisen, dass er dass zu unterlassen hat, sonst subtil mit Schelle drohen?

Thema 1) Schlagfertig Kontern

Schlagfertig zu Kontern ist super schwierig weil man "angemessen" kontern möchte und weniger als 3 Sekunden Zeit hat. Daher ist das Angreifen viel einfacher. 
Der "verbale Erstschlag" gewinnt nahezu immer. Deswegen kontert man nicht den Inhalt des "verbalen" Angriffs sondern die Person. Den inhaltlich zu Kontern ist nahezu unmöglich weil man zu wenig Zeit hat.

Thema 2) Mit Gewalt Drohen

Mit Gewalt zu drohen ist immer ein Zeichen von Schwäche. Ist mir schon sehr oft aufgefallen. Mit Gewalt drohen nur Leute - die ihre Probleme verbal nicht lösen können. Körperliche Gewalt ist immer die schlechteste
aller Lösungen.

vor 7 Stunden, Sagrotan schrieb:

Wie kann man auf so etwas reagieren?

Schritt 1) Deinen "Angreifer" anrufen

"Hey ..sag mal, was ist denn los mit dir? Macht es dir Spaß mich vor den anderen Leuten so anzugreifen? Das ist total respektlos. Kannst du das sein lassen?"

Ziel: Der Angreifer merkt sein Fehlverhalten. Er merkt, dass sein Ziel "die Clique zum lachen zu bringen" auf Kosten eines anderen Menschen geht. Eine klar formulierte Grenze ziehen.

Schritt 2) Verbündete suchen

"Hey Thomas - sag mal, dieser einer Typ beleidigt mich in einer Tour und langsam ist das echt kein Spaß mehr. Kannst du mir beim nächsten Mal nicht einfach helfen - wenn der mich wieder angreift?"

Ziel: Deine Freunde bewusst darauf aufmerksam machen, dass es für dich kein Spaß mehr ist sondern viel zu weit geht. 

Schritt 3) Beim nächsten verbalen Angriff eine klare Grenze vor den Freunden ziehen

"Das ist nicht witzig sondern einfach respektlos und ich erwarte jetzt direkt eine Entschuldigung von dir!"

Ziel: Nun weiß auch wirklich jeder der Freunde bescheid - das aus ein paar Sprüchen nun ein handfester Streit entstehen könnten. Die meistern werden versuchen diplomatisch zu vermitteln.

Schritt 4) Wenn nichts anderes mehr hilft - dann wirst du gemein!
 

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir fällt da spontan eine Szene aus James Bond ein.

An James Bond kannst du dich generell orientieren, der ist selbst dann der Man, wenn er nackig gefoltert wird.

Für diesen Fall eine Szene aus "Skyfall", DEUTSCHE Version, da kommt das ausnahmsweise besser rüber:

[MOD -Entfernt]

Die Szene, die ich meine ist bei 1:50:27 . So ein alter Typ beleidigt Bond ziemlich grundlos und völlig übertrieben. Guck dir seine Reaktion an, so ungefähr solltest du das angehen. Macht sich James Bond Sorgen, dass sein Value zerstört wurde?

bearbeitet von chriiiissss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, chriiiissss schrieb:

Die Szene, die ich meine ist bei 1:50:27 . So ein alter Typ beleidigt Bond ziemlich grundlos und völlig übertrieben. Guck dir seine Reaktion an, so ungefähr solltest du das angehen. Macht sich James Bond Sorgen, dass sein Value zerstört wurde?

Erklär doch einfach kurz, was dort zu sehen ist, dann hat dein Beitrag auch einen Mehrwert.

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, chriiiissss schrieb:

Also mir fällt da spontan eine Szene aus James Bond ein.

An James Bond kannst du dich generell orientieren, der ist selbst dann der Man, wenn er nackig gefoltert wird.

Für diesen Fall eine Szene aus "Skyfall", DEUTSCHE Version, da kommt das ausnahmsweise besser rüber:

[MOD -Entfernt]

Die Szene, die ich meine ist bei 1:50:27 . So ein alter Typ beleidigt Bond ziemlich grundlos und völlig übertrieben. Guck dir seine Reaktion an, so ungefähr solltest du das angehen. Macht sich James Bond Sorgen, dass sein Value zerstört wurde?

 

vor 4 Minuten, Herzdame schrieb:

Erklär doch einfach kurz, was dort zu sehen ist, dann hat dein Beitrag auch einen Mehrwert.

Ach, verbal kommt das natürlich nicht so geil rüber.

Aber Bond sagt dem Mann, dass er nicht mitkämpfen soll. Der Mann sagt "Ich mach was ich will du eingebildeter kleiner Scheißer!"

James Bond lächelt kurz leicht mit minimalem nonverbalem Ausdruck, dass das, was gesagt wurde, lächerlich und unwichtig war, und macht dann weiter mit was er beschäftigt war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach mal mit dem Unterarm dezent gegen eine Wand drucken und mit der anderen schön seine Kronjuwelen packen + Blick des Todes und Ansage. Funktioniert immer. Enstehen sogar "manchmal" Freundschaften daraus. (nichts sexuelles.. :-D da kommt bestimmt sonst einer darauf hier drin.. )

Die Frage die du, lieber TE dir stellen, solltest ist: 

Warum macht er das? Und warum ausgerechnet mit dir? 

Ansonsten gibt es da nur noch zu sagen, dass manche Menschen eben empathisch sich erst entwickeln müssen und einen Denkzettel zur passenden Zeit brauchen. Was beim Vater damals schon funktioniert hat, kann auch heute nicht verkehrt sein. In diesem Falle zumindest. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, poppenrulez schrieb:

Am effektivsten ist sofortiges Draufgehen, d.h. in dem Moment, wo er den Spruch bringt, wird er sofort klar und deutlich konfroniert (kein flapsiger Konterspruch, sondern die Sache auf eine ernste Ebene hieven, Motto: was erlaubst du dir, das ist respektlos, ich verbitte mir das). Das ist das Wichtigste. Bei Wiederholung zur Seite nehmen, eruieren und bestimmt zur Unterlassung auffordern. Passiert es weiter, dann entweder fight or flight, im Zweifel wohl Letzteres, d.h. dem Typen fernbleiben, Gruppe verlassen. Wenn die Gruppe einem wichtig ist, dann sollte man solchen Leuten ordentlich was verpassen, freilich mit allen Risiken und Nebenwirkungen, das sowas hat. Tut man es nicht (und bleibt in der Gruppe), dann wird man ein Beta, ob man will oder nicht. Manchmal ist auch das eine Option, wenn die Vorteile groß genug sind; sieht man schön im Tierreich, wo gestriezte Tiere auf unterster Rangebene doch in der Gruppe verbleiben, weil's außerhalb noch schlechter aussieht.

@poppenrulez ist in dem Beispiel dann die Pozilei.

bearbeitet von Zeeke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten Leute!

Die Beleidigungen sind häufig "witzig" verpackt, da ist es ein schmaler Grad zwischen Situationen, in denen eine Ansage vor der Gruppe genau angebracht ist und solchen, in denen das als Überreaktion gesehen werden würde.

vor 6 Stunden, Magnetism schrieb:

Ganz einfach weiter über die Sache stehen, locker bleiben und mit C&F weg wischen. Wenn das überhand nimmt und er dich wieder versucht lächerlich zu machen, machst Du ne Ansage mit einem leicht strafferen Ton vor der Gruppe like:

"Hey, Du nervst... Du kannst gern deine Freunde dumm machen aber nicht mich. Das geht mir langsam auf die Eier!"

Ich glaube dass das ein guter Weg ist, vorübergehend den Ton abzustellen. Ich meine auch, dass ich das so schonmal gesagt habe und geklappt hat. Nur ist das nicht von Dauer und ich habe den Eindruck, dieses Nerven macht dem Jungen gerade Spaß. Der ist wirklich wie ein unerzogener 9-Jähriger. Eine Ansage unter 4-Augen ist da schon etwas anderes. Hier weiß ich aber nicht, ob ich die mit einer Drohung versehen müsste, um dem ganzen Nachdruck zu verleihen

 

vor 7 Stunden, House54 schrieb:

Nicht ernst nehmen den Typen und zur gegeben Zeit einfach kontern. Ganz im Frame:"Was juckt es die Eiche wenn die Sau sich an ihr reibt" so musste das sehen. Ist wie in der Wildnis, da kommt der junge Löwe und versucht dem Alten den Platz in der Gruppe streitig zu machen...kleine Alphaspielchen höhö...mehr nicht.

Der Vergleich mit dem jungen Löwen passt sehr gut. Der schlägt mit seiner Tatze immer ins Gesicht des Alten und guckt wie er reagiert. Einerseits will der alte Löwe ihn ignorieren, andererseits geht es ihm so gehörig auf den Sack, dass er reagieren muss. Man kann ja auch nicht alles mit sich machen lassen. Also der angesprochene Frame ist zwar grundsätzlich richtig, aber manche Respektlosigkeiten kann man einfach nicht komplett übergehen. Andererseits will er mich ja provozieren, herausfordern, "kämpfen". Ich will mich mit so einer Kinderkacke nicht abgeben und würde auf seinen niedrigeren Rang in der Gruppe runtergezogen, wenn ich das täte. Dann blüht der erst richtig auf.

 

@poppenrulez: Mit dem Rest der Gruppe verbringe ich gerne Zeit, deshalb will ich nicht fliehen. Und zum körperlich werden: Habe ihm schonmal vor 2-3 anderen leicht eine gewischt, sicher keine knallende Ohrfeige, aber auch keine alltägliche Berührung 😄 Da war für den Rest des Abends auch Ruhe. Weiter kann ich dabei nicht gehen (und will ich auch nicht), zu groß das Risiko, dass das ernste Konsequenzen hat.

 

vor 6 Stunden, Geschmunzelt schrieb:

Wer schon nicht weiß, was value heißt. Aber andere Leute abwertet. Is klar.

Ich denke hier hat jeder die Frage verstanden und du Held hängst dich an einem Wort auf. Habe ihn als objektiv unreif und kindlich beschrieben, eierlos weil respektlos und sexuell nicht existent. Hättest gerne korrigieren können, aber dann könnte Dr. Sprachpolizei nächstes Mal ja nicht mehr so einen geistreichen Kommentar abgeben.

 

vor 1 Stunde, Tschilo schrieb:

Die Frage die du, lieber TE dir stellen, solltest ist:  Warum macht er das? Und warum ausgerechnet mit dir? 

Ansonsten gibt es da nur noch zu sagen, dass manche Menschen eben empathisch sich erst entwickeln müssen und einen Denkzettel zur passenden Zeit brauchen. Was beim Vater damals schon funktioniert hat, kann auch heute nicht verkehrt sein. In diesem Falle zumindest. 

Ich hatte mit dem Jungen in seiner frühen Jugend schon zu tun und die Veranlagung zu diesen Spielchen hatte er schon immer. War immer ein offener Typ und konnte auch über mich selbst lachen. Wo andere mitgelacht und dann das Thema gewechselt haben, hat er versucht es ins Lächerliche zu ziehen. Vielleicht hat sich da früh der Gedanke festgesetzt "mit dem kann man das machen" oder "die Lacher mit ihm kann ich zu Lachern über ihn machen". Insofern möglicherweise teilweise auch meine Schuld. Wobei der Typ in meinem gesamten Bekanntenkreis der Einzige ist, der so etwas abzieht. Wie angesprochen ist er auch einfach geistig noch in der frühen Pubertät.

 

@Rederberg, Danke für deinen tollen Beitrag! Ich denke daran werde ich mich orientieren!

 

Sollte ich seine offensichtliche Unreife/Kindlichkeit oder Minderwertigkeitskomplexe als Konter verwenden? Damit zeige ich doch, dass das Gesagte zu weit geht und andererseits ziehe ich seine Aussage etwas ins Lächerliche. Oder ist das zu sehr Beleidigung?

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag ihn das nächste mal ganz locker und ruhig wer ihm ins Hirn geschissen hat, dass er meint so über dich reden zu müssen? Locker, in einem sachlichen Tonfall. Am bestern so, dass es alle mitbekommen. Dann ist Ruhe im Puff.

Ist wie bei Mädls, ohne Frame läuft das nicht.

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verbal die Oberhand haben/Redegewandt sein bringt in solchen Fällen oft mehr.

Wie bei Verführung gilt es eine Eskalations Leiter zu erklimmen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider gibt es manchmal so Assis, die ihr mieses Selbstwertgefühl damit aufzupolieren versuchen, in dem sie andere provozieren, verspotten und erniedrigen, oder sie wollen sich in einer Gruppe profilieren. Sie suchen sich bevorzugt nette, freundliche, höfliche Menschen als Opfer, weil sie von diesen keine Gegenwehr erwarten. Wenn es nur alle Zeiten mal passiert: Kein Problem, locker Kontern oder ignorieren, aber wenn man dauernde Respektlosigkeiten durchgehen lässt, dann ist das Risiko groß, dass sich sich noch steigern, dass kann dann bis zum regelrechten Mobbing führen. Das Risiko ist auch hoch, dass andere den Respekt vor einem verlieren, wenn sie sehen, dass man sich alles gefallen lässt. Bin deswegen grundsätzlich für ein frühes Zurückschlagen, je länger man wartet, desto weniger wird er dich ernst nehmen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe das Problem noch immer nicht. Einfach einmal mit der Nase rümpfen und gut ist? Wieso macht man sich da so ne platte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Sagrotan schrieb:

Ich denke hier hat jeder die Frage verstanden und du Held hängst dich an einem Wort auf. Habe ihn als objektiv unreif und kindlich beschrieben, eierlos weil respektlos und sexuell nicht existent. Hättest gerne korrigieren können, aber dann könnte Dr. Sprachpolizei nächstes Mal ja nicht mehr so einen geistreichen Kommentar abgeben.

Jetzt habe ich natürlich gleich richtig viel mehr Respekt vor Dir und nehme Dich echt ernst.

Aber weil Du ja hier gerne üben möchtest: Du hast die Antwort nicht verstanden. Der Kern der Sache ist Deine emotionale Reaktion auf einen unreifen, kindlichen, eierlosen Typen, der so unreif, kindlich und eierlos ist, dass Du in einem Internetforum danach fragen musst, wie Du damit umgehst. Weil Dein Problem nämlich ist, dass

vor 13 Stunden, Sagrotan schrieb:

ein schlagfertiger Konter nicht bereitsteht

aka "Du bist zu langsam in der Birne, und das frustriert Dich", weil er nämlich der

vor 13 Stunden, Sagrotan schrieb:

best-friend von vielen Mädels

ist und Du in Wahrheit eben nicht genau weißt, ob das

vor 13 Stunden, Sagrotan schrieb:

in keinster Weise sexuell

ist. Aber es macht Dir Sorge, weil Du der Lisa, die immer über den eierlosen Kindling lacht, gerne mal ins Höschen fassen würdest. Oder zumindest den Gedanken nicht ertragen kannst, dass der witzige Typ der Lisa auch ins Höschen fassen könnte.

Die Sache ist ganz einfach - werd´ erwachsen. Oder, weil Du es wahrscheinlich cooler findest, wenn ich das english phrase: Man up. Get your shit together.

Kannst ihm auch ein paar in die Fresse hauen. So richtig alpha. Dann wird die Lisa bestimmt ganz feucht!

MfG
Dr. Sprachpolizei

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, Herr T schrieb:

Er shittestet dich wie eine Frau also gehst du auch so damit um. 

Lol, Drama wegficken? Na da wird der Kleine aber Augen machen......chichichi.....

 

Den Kleinen einfach mal fragen weshalb er so unsicher ist. Er wird das verneinen. Dann kannst du ihm gaaanz ruhig eruieren  dass die Art und Weise mit der er Witze über andere macht versucht sich über ihnen zu stellen weil er unsicher ist ohne Ende. Ihm einfach mal ne Weile erklären dass er in deinen Augen unsicher ist und er versucht das mit seinen Witzen über dich zu kompensieren.

Am Besten kann man die Jungs aber ärgern indem man sich nicht dran aufhängt. Is aber oft leichter gesagt als getan.

  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor der ganzen Gruppe, und möglichst viel Publikum ( da knicken die ganzen wannebe badasses eigentlich immer ein) direkt wenn er dich nervt genau das sagen:

'sag mal du kleiner direckiger lutscha....du gehst mir schon seit Ewigkeiten auf die Nerven.

Jetzt reicht es.

Wenn du ein Problem mit mir hast, dann sei mal keine Pussy und versteck dich hinter dienen lächerlichen Machosprüchen, du pussy, und sag mir was dir an mir nicht passt, damit ich in der Zeit überlege, wo genau meine Faust in deiner gottlosen, hässlichen Fresse landet'.

So löst du das.

Wenn dich ein Typ nervt, dann hast du zwei Optionen, entweder ist dir das einfach egal, oder du ignorierst es, oder battlest dich schlagfertig bis in alle Ewigkeiten. ich bin viel zu ungeduldig, und wenn mich jmd. ankotzt, dann sage ich das. Oder ich ignoriere es. Dann darfst du aber auch nicht mekckern. Dann wirklich ignorieren und auf ihn scheissen.

Wenn du das konfrontieren willst, dann muss ein Typ, egal welcher, selbst, wenn er deutlcih breiter oder größer, das Gefühl haben, dass es dir scheiss egal ist, ob du aufs Maul kriegst oder ob da von mir aus auch fucking Angela Merkel und die ganze verdammte Uni daneben steht. You dont give a fuck. Und er muss in deinen Augen sehen, dass du bereit bist dich sofort mit ihm zu kloppen.

Kann sein, dass er wirklich sehen will, wie das aussieht, wenn du wirklich explodierst. Some ppl you need to smash and punch some sense into their brains so they can reconsder their ways and show some fucking proper respect.

Wenn du merkst, dass du Angst vor ihm hast oder eine Konfrontation unbedingt vermeiden willst, dann weiche dem Typen aus und dann würde ich auch nicht mehr mit solchen Leuten abhängen.

Wirkliche Freunde, wirklich loyale Menschen die dich schätzen, würden dich nie böswillig vor anderen bloßstellen wollen. They would never do that.

Und, wieso nennst du das freundschaftlichen Kontakt, eh?

Also, ich habe ganz bestimmte Ansprüche an einen freundschaftlichen Kontakt, wenn der einen dummen Spruch bringt, wo klat ist, dass er dich diskreditieren will, dann guck ihn an und sag:

'Dir, du kleines strauchelndes Schwanzgewächs, wollte ich schon lange mal sagen, dass ich irgendiwe ne latte kriege, wenn ich mir vorstelle, wie meine Faust in deiner hässlichen Fresse explodiert'.

Und das sage ich echt lieb und verbindlich lächelnd. Und wenn ein dummer loser mir dann dumm kommt, dann (and im fucking fast, my reflexes are out of this fucking world) explodiere ich in lightgeschwenidkgiet nach vorne und punche ihn genauso wie ich das angekündigt habe. Vor den ganzen Leuten. i dont give a fuck and you better dont fuck with me or there will be pain motherfucker and i dont fear death and i fear no mortal man. Lets go to war, bring it the fuck on mothercunt'.

Kein Typ, der das in deinen Augen sieht, dass du dazu bereits bist und keine Angst hast, wird dich ein zweites Mal oder jemals wieder herausfordern. Und wenn sie das tun, dann einen geraden harten punch mitten in die Fresse.

Ich weiss, wie sich ne gebrochene Nase anfühlt, in dem Moment tut das scheisse weh.

Aber da würde ich nicht aufhören. Wenn jmd. wirkich to fucking war gehen will, würde ich ihm erst explosiv so hart in die Fresse boxen, dass er weinend Mamam ruft, dann drei vier harte punches in seinen fetten bauch, bis er kotzt und dann spucke ich ihm richtig schön in seine hässliche Fresse.

Thats how you teach some respect.

 

  • LIKE 1
  • HAHA 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Rederberg schrieb:

Schritt 1) Deinen "Angreifer" anrufen

"Hey ..sag mal, was ist denn los mit dir? Macht es dir Spaß mich vor den anderen Leuten so anzugreifen? Das ist total respektlos. Kannst du das sein lassen?"

Risiko:

"Och, rufste mich dann wieder an, um Rumzuheulen dass du mich ganz ganz fies findest?".

vor 7 Stunden, Rederberg schrieb:

Schritt 2) Verbündete suchen

"Hey Thomas - sag mal, dieser einer Typ beleidigt mich in einer Tour und langsam ist das echt kein Spaß mehr. Kannst du mir beim nächsten Mal nicht einfach helfen - wenn der mich wieder angreift?"

Ziel: Deine Freunde bewusst darauf aufmerksam machen, dass es für dich kein Spaß mehr ist sondern viel zu weit geht. 

Risiko: 

Keiner hat Bock auf zickenkrieg. Im Zweifelsfall ist man der, von dem man Abstand nimmt: Weiterhin: kann passieren, dass der Gruppenclown Respekt gewinnt, wenn klar ist, dass einer der "coolen" sich einscheisst.

 

vor 7 Stunden, Rederberg schrieb:

Schritt 4) Wenn nichts anderes mehr hilft - dann wirst du gemein!

Wäre eigentlich die Methode der Wahl. In nem gewissen Maße. Den Spiess umdrehen. Nicht zu sehr übertreiben. Bisschen Anspannung reinbringen. Aber so, dass man selbst noch unangreifbar bleibt. Bleibt halt die frage, ob mans erträgt, wenn der andere sich erstmal wehrt.

Wenn er dann rumzickt kann man ihn beiseite nehmen und mal eben Bescheid geben, dass man gerne nen Deal machen kann von wegen sich in Ruhe lassen. Und wenn er da kein Bock hat, dann machst DU halt Witze.

Typen wie das, was der TE beschreibt können selbst oft  so gar nicht gut einstecken.

 

Problem ist einfach: gibt Typen, die geniessen das, wenn einer ruhig bleibt. Und machen weiter, einfach weil sies können. Mal n bisschen Widerstand bieten. Nur n bisschen.  Und ansonsten vor Wände laufen lassen. Von wegen Interaktion mit den andern und ihn aussen vor lassen. 

 

Allerdings Bloss kein beleidigte Leberwurst-Drama machen.

--

Alternativ Gehste Mal allein mit dem was trinken und schaust Mal, was bei rumkommt.

 

Königsweg ist am Ende halt, zu gucken, was da so Triggert. Also, warum dich das so Triggert, dass du mit ihm nicht umgehen kannst wie mit nem Hintergrundrauschen.

Und dann kannst noch gucken, was an Dir ihn eigentlich Triggert, dass er dich zur Selbstdarstellung nutzt.

bearbeitet von Dustwalker
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.