111 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast
vor 43 Minuten, endless enigma schrieb:

mit LSE hat das nichts zu tun @Bud_Fox

jede frau, egal ob bordi oder superstabil, wird den fremdfick ihres geschätzten partners als attraktiv wahrnehmen. dieser mechanismus ist teil der menschlichen sexualität. das "machtspielchen" zu nennen, ist irreführend.

Ich versteh den Punkt und ich kann auch nachvollziehen dass die Frau es vielleicht insgeheim geil findet wenn der Mann solange man nur maximal den FB Status innehat seine Alphagene in der Weltgeschichte verteilt sprich Alternativen hat. 

Aber in ner gesunden LTR die auf vertrauen beruht und exklusiv vereinbart wurde, haut jede gesunde Frau zu Recht ab, wenn man fremdgeht.

Ich bin ja auch teilweise Redpill Fan aber das was du empfiehlst passt für o.g. Konstellation einfach nicht. 

Ich kenne deine Erstellung zu Monogami aus LDS weil ich es gefühlt 10 mal gelesen habe. Du wirst doch aber zugeben müssen, dass deine Empfehlungen hier für den Großteil der Menschheit grotesk sind. 

Und ich muss auch leider sagen, dass die Qualität deiner aktuellen Beiträge sich von deinem wirklich tollen Buch oder deinen alten Beiträgen (zum Beispiel dem epischen Online.ungefiltert Thread) negativ unterscheidet. Sorry wenn das hart klingt aber von dir als Koryphäe hab ich einfach andere Erwartungen als von einem Max Mustermann pickup Forum member. Unabhängig von deiner Meinung von Monogami, die kannst du gerne haben, da das deine persönliche Einstellung ist. 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, endless enigma schrieb:

naja, "bewusst" ... wir nehmen schon üblicherweise die schönere.

nicht die "vertraute", nicht die "echte liebe"? Ich bin untröstlich.. 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe, wie gesagt, gänzlich von der moralischen dimension abstrahiert.

fremdfickende männer sind attraktiv. wems nicht passt, soll sich ein loch ins knie machen. ändert nichts daran.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, endless enigma schrieb:

aber ne kollegin auf der weihnachtsfeier im duschraum stangeln und ihr jedesmal, wenn sie zu laut quietscht, aufn arsch zu hauen, ist scheisen geil.

Seit wann arbeitest du denn (wieder)?

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag mich nur, wie viel man auf einen "Tipp" geben kann, welcher ein Szenario beschreibt, das der Tippgeber, offensichtlich nicht kennt. Nennt sich KJ sowas.

bearbeitet von Gotteskind
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erinnert mich alles ein wenig an junge, männliche Wesen einer Gruppe, die ganz gerne mal Rudelanführer wären. 🙈

bearbeitet von sunplayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, endless enigma schrieb:

mit LSE hat das nichts zu tun @Bud_Fox

jede frau, egal ob bordi oder superstabil, wird den fremdfick ihres geschätzten partners als attraktiv wahrnehmen. dieser mechanismus ist teil der menschlichen sexualität. das "machtspielchen" zu nennen, ist irreführend.

Beim besten Willen... eine Frau, die nach einem Seitensprung zu mir zurückkommt - was soll ich von der halten?
Ich will eine echte Partnerin auf Augenhöhe, kein Hündchen, das ich nach belieben steuern kann. 

Ich darf Dir sagen, betrügte mich meine Freundin - ich wäre weg, noch bevor Sie ihr Geständnis beendet hat. Und umgekehrt wäre es genauso. Völlig zurecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten, endless enigma schrieb:

fremdficks erhöhen den status des mannes enorm; typischerweise verbessert sich daraufhin die behandlung durch die frau und er erscheint ihr (noch) attraktiver. ich kann "fremdgehen" jedem mann nur wärmstens empfehlen!!

 

Alter, was ist falsch mit dir. Menschen nahezulegen andere tiefgehend zu verletzten und es mit irgendwelchen Anziehungstheorien zu begründen, geht einfach gar nicht.

Seine Freundin zum weinen bringen und verletzten macht dich attraktiver? Krank , sry aber einfach nur krank. Ich fühle mich gerade echt was angeekelt.

bearbeitet von Shangtsung
  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, CharmingLeon schrieb:

Beim besten Willen... eine Frau, die nach einem Seitensprung zu mir zurückkommt - was soll ich von der halten?

du könntest sie für das halten, was sie ist: eine ganz normale frau.

vor 1 Minute, CharmingLeon schrieb:

Ich will eine echte Partnerin auf Augenhöhe, kein Hündchen, das ich nach belieben steuern kann. 

diese demokratischen vorstellungen sind völlig irrelevant in sachen sexualität. das ist in etwa der älteste hut im pick up.

vor 2 Minuten, CharmingLeon schrieb:

Ich darf Dir sagen, betrügte mich meine Freundin - ich wäre weg, noch bevor Sie ihr Geständnis beendet hat.

das wort ist "betröge". und nein, wärst du nicht.

 

@botte als moderator wäre es deine aufgabe, hier die persönlichen angriffe auf user zu beenden. stattdessen machst du selbst mit, indem du tatsächlich getätigte strings ("wunderschöne etappe") vermischt mit phantasie ("ganz viele fälle im freundeskreis"). das ist schlechte moderation, reiß dich mal zusammen.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Shangtsung schrieb:

Alter, was ist falsch mit dir. Menschen nahezulegen andere tiefgehend zu verletzten und es mit irgendwelchen Anziehungstheorien zu begründen, geht einfach gar nicht.

aber ich hab doch schon erklärt, dass ein fremdfick an sich für frauen nicht belastend ist. das ist wie wenn du erfährst, dass deine freundin einem typen ein butterbrot vorbeigebracht hat: du machst dir natürlich sorgen, vermutest dass da was läuft, wirst eifersüchtig, leidest ... aber wenn sich am ende rausstellt, dass es nur das butterbrot war, kümmert dich die sache einen scheiß.

bearbeitet von endless enigma
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank an die Antworten. Ich war früher schonmal hier aktiver (unter einem anderen Nick) und ich muss sagen, dass sich die Qualität der Beiträge (in meiner Wahrnehmung) erheblich gesteigert haben.

Ich werde die Sache jetzt ganz in Ruhe angehen. Begonnen mit dem Beitrag von scheinheilige und über die Beiträge der anderen, habe ich erkannt, dass es nicht schlimm ist, andere Frauen attraktiv zu finden und dass ein großer Teil meiner Beunruhigung sich auf Kopfkino bezog. Ist halt das erste Mal, dass ich das in der Heftigkeit erlebe. 

Letztlich wurde bislang niemand betrogen.  Ob es nun eine Schwärmerei ist oder nicht - keine Ahnung. Aber eigentlich spielt es auch keine Rolle, denn die eigentliche Frage ist: Bin ich mit der richtigen Frau zusammen? Und das ist eine Frage, die ich klären muss - und zwar unabhängig von Alexa und irgendwelchen Projektionen auf das "Was wäre wenn", egal wie realistisch oder unrealistisch diese sind.
Und darüber werde ich über die Feiertage nachdenken. In jedem Fall, kann ich mich jetzt viel entspannter damit auseinandersetzen.

bearbeitet von CharmingLeon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, endless enigma schrieb:

@botte als moderator wäre es deine aufgabe, hier die persönlichen angriffe auf user zu beenden. stattdessen machst du selbst mit, indem du tatsächlich getätigte strings ("wunderschöne etappe") vermischt mit phantasie ("ganz viele fälle im freundeskreis"). das ist schlechte moderation, reiß dich mal zusammen.

Das war meine persönliche Meinung und keine Moderation. Ist nicht so, dass Moderatoren sich in diesem Forum generell inhaltlich zurück halten müssen. Eingriffe als Moderator mache ich zudem durchgehend entsprechend kenntlich. Ich kann im übrigen nicht erkennen, wo ich Dich als Person angegangen habe. Eine textliche Auseinandersetzung mit Deinen Posts sollte aber wohl drin sein - oder? So viel Kontroverse darf schon sein.

bearbeitet von botte
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten, endless enigma schrieb:

mit LSE hat das nichts zu tun @Bud_Fox

jede frau, egal ob bordi oder superstabil, wird den fremdfick ihres geschätzten partners als attraktiv wahrnehmen. dieser mechanismus ist teil der menschlichen sexualität. das "machtspielchen" zu nennen, ist irreführend.

Du hast hier etwas richtig beobachtet aber leider völlig falsch interpretiert.

Nähe kann sich tatsächlich nachteilig für die Sexualität auswirken. Deshalb sinkt normalerweise auch die Sexfrequenz in einer langen Beziehung. Es ist ein natürlicher aber kein unabwendbarer Prozess. Man kann und soll aktiv etwas für den Sex in der Beziehung tun. Was unbedingt notwendig ist ist nämlich die Spannung, die Neugier, das Unvorhersehbare, das Gefährliche, das Risikoreiche. Und das kann man (und sollte man) auch innerhalb der Beziehung pflegen.

Was passiert nun nach dem Bekanntwerden des Fremdgehens? Die Bindung ist nicht sofort gekappt. Die Gefahr und das Risiko sind wieder da, der Partner wieder irgendwo fremd. Es kommt oft zu einer extremen Sexphase. Es bleibt aber meist dabei - eine Phase. Die Verzweiflung, der Vertrauensbruch rücken wieder in den Vordergrund, oft gefolgt vom Versuch des kittens der Beziehung. Fremdgehen ist immer noch Grund #1 für das Scheitern der Beziehungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, endless enigma schrieb:

aber ich hab doch schon erklärt, dass ein fremdfick an sich für frauen nicht belastend ist. das ist wie wenn du erfährst, dass deine freundin einem typen ein butterbrot vorbeigebracht hat: du machst dir natürlich sorgen, vermutest dass da was läuft, wirst eifersüchtig, leidest ... aber wenn sich am ende rausstellt, dass es nur das butterbrot war, kümmert dich die sache einen scheiß.

Nicht belastend? Das ist völliger quatsch. Ich sehe da mangelnde Empathie und Angst davor einen Menschen wirklich an sich ranzulassen. So kannst natürlich easy sagen , ja fickt sie halt fremd . Aber jemand der dir wirklich was bedeutet, das kauf ich dir nicht ab. Und anderen zu "raten" fremdzuficken ist einfach nicht in Ordnung, gibt ein super schlechtes Bild ab.

bearbeitet von Shangtsung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Shangtsung schrieb:

So kannst natürlich easy sagen , ja fickt sie halt fremd .

ich hab von frauen geredet! für uns ist das anders: männliche eifersucht bezieht sich immer auf sex an sich. das ist angeborenes verhalten, weil evolutionäre gewinnstrategie, google "mate guarding".

@SimoneB danke für den ersten inhaltszentrierten beitrag seit längerem, aber das ist überwiegend unsinn. ich behaupte im gegenteil: noch nie war das fremdgehen eines mannes irgendwo irgendwie der grund für eine trennung. als grund genannt wird es natürlich ständig; es ist gesellschaftlich akzeptiert und moralisch nachvollziehbar.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob Mann oder Frau - oft macht es einen Unterschied ob ONS im Suff oder längere Affäre. Und ja, oft machen sich Frauen mehr Gedanken darüber ob er "sie lieber hatte" und Männer ob der Andere besser im Bett war. Aber das ist nicht schwarz-weiß zu sehen. Und natürlich offenbart ein längerer Betrug auch andere Baustellen.

Aber aus persönlicher Erfahrung kann ich dir sagen dass das für mich ein Trennungsgrund ist.

Edit: zu der emotionalen Komponente. Eine einseitig offene Beziehung käme für mich nicht infrage. Selbst wenn ich weiß dass es nur Sex ist. Beispielsweise einen Mann der dann in der Beziehung zu Prostituierten geht würde ich weder respektieren noch haben wollen.

bearbeitet von SimoneB
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter TE, werte Diskutanten

vor 18 Stunden, SimoneB schrieb:

Ob Mann oder Frau - oft macht es einen Unterschied ob ONS im Suff oder längere Affäre.

Da beginnt selbst im Theoretischen bereits die Relativierung. Funny

Das ganze Moralisieren hier ist schon eine Wucht, dabei zeichnete das Forum einst aus, dass man Dinge, Themen frei von moralischer Abwertung ansprechen und debattieren konnte.

Jeder zweite Post beinhaltet moralisierendes Geschwafel und Abwertung, obgleich sich genau jene aufschwingen für sich selbst in Anspruch zu nehmen genau das nicht zu tun.

Verdammte Heuchelei. Schade

Zur Sache.
Mach Dir mal Gedanken, werter TE, was die Basis Deiner Partnerschaft ist. Ist es ausschliesslich der Fick, dann ist es selbstredend ein Problem, wenn Du Dir möglicherweise den irgendwo anders zu holen bereit bist.

Es ist immer wieder erstaunlich:

Einerseits wird das Wunschbild vertreten, eine partnerschaftliche Beziehung sein so viel mehr als nur Vögelei...tausend Fassetten mehr, welche aus dem Sex mit irgendjemandem überhaupt erst eine LTR entstehen lassen können, und andererseits scheitert dann genau dieses, angeblich auf tausend Säulen getragene, Beziehungskonstrukt an einer gebrochenen, und wird somit doch nur auf die Fickerei reduziert.

Schlechte Konstruktion, Mindset bedingt.

Also geh' Deinem Mindset mal nach, oder lass eurer Beziehungsgebilde einstürzen. Alles andere wird Dir, werter TE, Kopfzerbrechen bereiten und nur eine zweifelhafte Reparatur / Hilfskonstruktion eures Gebildes darstellen, und beim nächsten seichtesten Beben, aus heutiger Sicht unerwartet, noch viel schneller zusammenstürzen.

Beziehungen werden gelebt, nicht besprochen. Basics hier.
Heisst: Halte Den Mund. Solche Schwärmereien sind normal, da ist nichts verwerfliches oder falsches dran und zeugt davon, dass Du eine gesunde Einstellung zu Deiner Sexualität hast.
Das es Dich jetzt um so mehr kickt liegt schlicht daran, dass es nach so langer Zeit einfach wieder was "Neues" "Frisches" ist einer unerforschten Frau so nahe zu sein, sie zu riechen, spüren, fühlen etc.

Statt Dir Gedanken zu machen ob alles so falsch sei oder nicht kannst Du es auch geniessen, denn die Frage nach dem Fick stellt sich gar nicht, da seid ihr noch weit entfernt.

Noch wichtiger für Dich: Erklären musst Du Dritten (Deiner Frau, Freunden, Fremden, dem Forum hier) nichts, nur Deine eigenen Entscheidungen für Dich und vor Dir verantworten können. Alles andere ist egal.

Da ich aber nicht gewillt bin den Thread hier weiter zu belasten belasse ich es bei diese Aussage als eine andere Sichtweise der Situation und Input für den TE.

LeDe

bearbeitet von LeDe
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, endless enigma schrieb:

fremdficks erhöhen den status des mannes enorm; typischerweise verbessert sich daraufhin die behandlung durch die frau und er erscheint ihr (noch) attraktiver. ich kann "fremdgehen" jedem mann nur wärmstens empfehlen!!

Hallo Eni,

ich habe im erweiterten Bekanntenkreis einige Männer die nach Fremdficken verlassen wurden. Bei einem sogar 4 Wochen vor der Hochzeit nachdem es rauskam. Wie lässt sich das aus Evolutionsbiologischer Sicht erklären?

Sorry für OT aber das interessiert mich wirklich!

 

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Doc Dingo schrieb:

ich habe im erweiterten Bekanntenkreis einige Männer die nach Fremdficken verlassen wurden. 

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. 🤔

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

netter Versuch aber die Fragestellung war schon ernst gemeint.

Wenn fremdballern die eigene Attraction steigert, weshalb werden Fremdballerer verlassen nachdem rauskam dass sie fremdballerten?  Also nicht immer, aber ich denke jeder hat das schon mal irgendwo mitbekommen.

Anders gefragt

Am ‎17‎.‎12‎.‎2018 um 14:03 , endless enigma schrieb:

ich behaupte im gegenteil: noch nie war das fremdgehen eines mannes irgendwo irgendwie der grund für eine trennung. als grund genannt wird es natürlich ständig; es ist gesellschaftlich akzeptiert und moralisch nachvollziehbar.

Was war dann der Grund für die Trennung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Doc Dingo schrieb:

netter Versuch aber die Fragestellung war schon ernst gemeint.

Naja, Doc. Wenn du ein bisschen darüber nachdenkst, ist die Antwort gar nicht mal so schwer. Warum heiratet man heute? Warum leben wir eigentlich Monogam? Angelernt, sozialer Druck, die Kultur...

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.