anfänger der Ü30 Kategorie

59 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Liebe Forumsgemeinde

Ich habe mich hier in dem Forum angemeldet um mich ein wenig in die Materie einzulesen.

Leider muss ich gestehen, dass das Pensum was hier geboten wird für mich viel zu groß ist um mich auf das Wesentliche für meine Problematik einzugrenzen.

Ich hoffe es ist okay das ich einen eigenen Post verfasse und mein Problem beschreibe, auch wenn ich mir sicher bin das jemand ein Charakterlich ähnlicher Typ ist.

 

Vorab zu mir:

Ich bin 32 Jahre alt und komme aus einer ländlichen Gegend in Hessen. Bin aus meiner Sicht ein extrem zurückhaltender Typ, der von sich behaupten kann noch nie eine Frau gezielt angesprochen zu haben.

Der Grund ist Schüchternheit und nach all diesen Jahren diverse Rückschläge, die sich so in mein Hirn gebrannt haben.

 

Ich hatte damals eine Freundin mit der ich über 7 Jahre Beziehung genossen habe. Es war die Jugendliebe schlecht hin. Wir kamen recht früh zusammen (ich war ca. 13-14) und sind auch nur auseinander gegangen, weil ich die funktionierende Beziehung beendet habe. Der Grund war, das ich ein Hirngespinst bekommen habe welches mir sagt ich muss noch mehr in dieser großen weiten Welt erkunden als nur diese eine Frau. Dumm wie sich noch heute rausstellte. Ich habe mich nie wirklich nach diesem Entschluss ausgelebt, was ich eigentlich auch gar nicht mehr möchte, bzw. hinterher auch gar nicht verstehe warum ich es wollte. Ich habe teilweise heute noch, nach all dieser Zeit der Trennung Gedanken an die schöne Zeit mit ihr. Leider ist sie heute Glücklich verheiratet und der Drops ist gelutscht. (Hatte sie diesbezüglich auch schon angeschrieben)

Zur Timeline- Nach der Trennung mit der Jugendliebe hatte ich diverse kleine Nettigkeiten mit Damen aber nix wirklich längerfristiges oder ernstes bis auf die letzte Beziehung, welche knapp 5 Jahre hielt. Mit dieser Frau bin ich per Onlineportal zusammengekommen (leider viel zu schnell) und auch später mit ihr zusammengezogen. Wir wohnten über 4 Jahre Häuslich zusammen, bis wir beide den Entschluss getroffen haben das wir eigentlich gar nicht zueinander passen. Sie hat es leider nicht mal ein Tag nach dem Entschluss geschafft ihre Pfoten bei sich zu behalten und als ich am Folgetag mit meinem besten Kumpel von der Arbeit kam lag Sie mit einem anderen Typ in „meinem“ Bett und abgeschlossener Tür. Ich muss das kurze anmerksel bringen, sowas (untreue) ist das schlimmste was man mir antuen kann. Ich bin dann vor Kündigungsfrist ausgezogen und um es kurz zu machen sie hat wieder versucht hinterher eine Beziehung mit aufzubauen die ich aber abgelehnt habe aufgrund des Vertrauensbruchs. Ich kann bei sowas nicht verzeihen. Seit diesem Ende, welches jetzt ca. 6 Jahre zurück liegt leben ich alleine und hatte auch bis jetzt kein verlangen nach einer erneuten Beziehung. Ich würde sogar sagen ich bin in Depressionen verfallen, habe 4 Jahre die Welt nur noch Dauerstoned ertragen und mir war alles scheiss egal. Ich hatte Kontakt zu Psychologen welche mir nur kurz sagten, hör auf zu kiffen und alles wird gut. Ich habe dann nach 3 Sitzungen abgebrochen weil ich mich nicht verstanden gefühlt habe. Nach dem versuch mit dem Psycho bin ich nach dem anfänglichen Willen etwas zu ändern in den alten Turnus gefallen bis vor etwa 2-3 Monaten. Irgendwas in meinem Kopf hat mir gesagt das es so nicht weiter gehen darf/kann. Ich muss mich ändern und das will ich auch wirklich.

Ich bin vor diesen 2-3 Monaten im HNO Bereich operiert worden wo ich mehr als 4 Wochen flach lag. Seit diesem Zeitpunkt rauche ich nicht mehr sowohl Tabak als auch die Naturprodukte und versuche die Welt mal wieder ohne Nebel zu sehen.

Durch die Krankheit hat man sehr viel Zeit und irgendwie kam es dazu, dass meine Schwester mir eine Nummer von einer Frau besorgte. Ich war damals auch mit ihr auf der Schule (Sie ist 26) und wohnte bis noch vor kurzem 4-5 Häuser um die Ecke. Man kannte sich vom sehen her aber das war es auch schon. Wir schrieben per Whatsapp und haben uns dann nach 3 Wochen schreiben auf dem Weihnachtsmarkt verabredet. So viel zur vorgeschichte….

 

Mein jetziges Problem sieht folgendermaßen aus:

 

Das kennenlernen/Date war aus meiner Sicht perfekt, ich habe echt keine Übung bei sowas wie oben erwähnt. Die Menschheit stirbt aus wenn es nur noch Adam und Eva gäbe und ich einer von beiden wäre 😛

Wir waren über 7 Stunden dort haben uns nett unterhalten und waren anschließend essen. Die Tragödie fing zum Schluss kurz vor dem abschied an als ich mir im Kopf gerade die Worte zurecht gelegt hatte um ihr zu sagen das ich den Abend wirklich schön fand, auch wenn es keinerlei Handlung/Berührung gab. Es fuhr ein Auto mit 2 Personen an uns vorbei, wovon der Beifahrer uns beide Mittelfinge zeigte. Daraufhin fragte ich Sie ob Sie diese Personen kennt?  Ihre Antwort war nur: ne, so Spackos kenne ich nicht aber die parken bei mir vor der Einfahrt, ich habe Angst um mein Auto. Sie hat mich dann umarmt und ist mit den Worten „wir schreiben“ gegangen.

Ich bin dann nach Hause gefahren und habe ihr am selben Abend noch geschrieben ob alles okay ist, schließlich standen sie Typen bzw. der eine ja noch da. Am nächsten morgen kam dann ein: Ja alles gut, du auch gut heimgekommen?... Worauf ich auch geantwortet und eine Frage mit in die Nachricht gepackt habe um in Kontakt zu bleiben. Keine Antwort von ihr. Habe ihr dann zu Weihnachten ein kleines Präsent fertig gemacht mit Kleinigkeiten die Sie mir auf dem Weihnachtsmarkt verraten hatte was Sie so mag. Unter anderem eine Karte mit den Worten die ich ihr am selben Abend vom treffen noch los werden wollte aber keine Reaktion.

Mittlerweile rede ich mir ein scheiss auf Sie, da ich anscheinend ihr Interesse nicht geweckt habe oder einfach nicht ihr Typ war oder noch viel mehr hat Sie aus meiner Sicht ein scheiss Charakter. Aber warum Date ich jemanden 7 Stunden und bringe dann nicht über die Lippen du sorry, aber ich glaube wir passen nicht.

Ich gehe vielleicht wieder viel zu sehr von mir aus, aber ich würde mich wirklich als den schüchternsten Typen bezeichnen (bei erstkontakt) und selbst das hätte ich mich getraut. Einfach um so Sachen wie sich im Nachhinein gelaufen sind zu vermeiden.

Ich habe nur bedenken, auch wenn es erst ein paar Tage her ist, das ich wieder in ein altes Raster rutsche ( Kiffen bzw. rauchen werde ich definitiv nicht mehr ) aber in diese Abwärtsspirale in der die Gedanken endlos Kreisen. Ich weiß nicht ob mich überhaupt jemand in dem Punkt versteht oder nachfühlen kann.

 

Ich werde mich noch im Fitnessstudio anmelden, wo ich aber vermutlich nicht vor Februar anfangen kann, da ich noch ein Gutachten vom Arzt benötige. Bis dahin habe ich mir ein Trainingsplan erstellt und trainiere vorab zuhause, was zugegebenermaßen mein Ego schon ein klein wenig gepusht hat.

Hat jemand noch ein paar Sinnvolle Links oder Ratschläge um:

-Zu mir selbst wieder zu finden?

-Frauen kennen zu lernen, da ich nicht der feier Typ bin?

 

Falls für euch etwas unklar ist, fragt bitte nach ich habe versucht nur die „für mich“ wichtigen Punkte hier rein zu bringen

 

Vielleicht kennt ja jemand ähnliches Problem und kann mir Tipps geben oder muss da doch der Gehirnwäschedoc dran? :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist sehr viel content hier und die Suche kann auch zermürbend sein. Es lohnt sich aber sich in den nächsten Wochen hier intensiv einzulesen und sich auch die Buchempfehlungen zu besorgen.

Generell ist das was du vorhast ein langer Prozess und du wirst dann auch keine Abkürzung nehmen können. Richte dich darauf ein.

Das du schüchtern bist ist eine vorgeschobenen Entschuldigung dafür das du zu feige bist Frauen direkt anzusprechen. Mach dir das klar und ändere das. Es gibt bestimmt ein Lair auch in deiner Nähe dem du dich anschließen kannst um mal Streeten zu gehen. Wenn du das erfolgreich hinter dir hast bist du nie mehr schüchtern.

Fitnessstudio und regelmäßiger Sport sind wichtig. Freunde, Hobbies, Urlaube usw. auch. Schaff dir ein Leben an. Wenn du ein zufriedenes und glückliches Leben führst kommen die Frauen automatisch (wenn du Lust auf sie hast) 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Sam Stage, vielen Dank schonmal für deine warmen Worte. Ich bin schon fleißig am lesen, jedoch ist das für mich ein recht trockenes Thema ähnlich wie Jura bei den meisten aber ich gebe mir Mühe.

Hast du zufällig ein Link oder konkrete Buchempfehlungen, dann könnte ich die schonmal ordern.

Das der Weg steinig wird ist mir bewusst, aber sind wir mal ehrlich, was ist schon leicht im Leben? Ich bin halt an einem Punkt, der das Leben nicht mehr lebenswert macht. Und ich persönlich bin leider auch prädistiniert dafür es immer viel zu spät zu merken. Da gilt es einiges wieder aufzubauen. Auch im Freundeskreis

 

Das es eine Form der feigheit ist habe ich hier auch schon gelesen aber verstehe dieses Phänomen noch nicht ganz, da es nur bei Frauen ist die für mich attraktiv sind. Mit dem rest habe ich kein Problem. Nichtmal mit einer zu flirten, solange kein interesse besteht....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Typ-D schrieb:

Keine Antwort von ihr. Habe ihr dann zu Weihnachten ein kleines Präsent fertig gemacht mit Kleinigkeiten die Sie mir auf dem Weihnachtsmarkt verraten hatte was Sie so mag. Unter anderem eine Karte mit den Worten die ich ihr am selben Abend vom treffen noch los werden wollte aber keine Reaktion.

Du weißt das du needy bist und die Aktion ein absoluter Abtörner war. Du belohnt sie für eine Nichtreaktion. Da war gar nix zwischen euch und dein Nice Guy Verhalten pur killt die letzte Attraction.

vor 5 Stunden, Typ-D schrieb:

Aber warum Date ich jemanden 7 Stunden und bringe dann nicht über die Lippen du sorry, aber ich glaube wir passen nicht.

Fragt sich wann du diese Erkenntnis gehabt hast, während dem Date, oder rationalisierst du das im nach hinein? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Typ-D schrieb:

Frauen kennen zu lernen, da ich nicht der feier Typ bin?

Dann werde dieser Typ. Mal ehrlich mit Anfang 30 macht feiern gehen noch viel Sinn in meinen Augen. Du kannst da locker Frauen in ihren 20ern abschleppen. Tust du das nicht wirst du später vielleicht bereuen dass du in den 30ern nicht feiern gegangen bist. Natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten wo man Frauen kennen lernen kann doch du verschenkst da einiges an Potential wenn du dich dem Feiern gehen verschließt.

Ich war auch nie der Feiertyp. Warum? Weil ich da kein Spaß hatte. Warum hatte ich kein Spaß? Weil ich schwer mit anderen Leuten ins Gespräch gekommen bin, Geschweige denn Frauen. Klar ist feiern dann scheiße, wenn du nur heiße Frauen siehst, die dann mit anderen Typen noch rummachen.

Für mich ist Frauenkennenlernen beim Feiern gehen der Grund wieso ich überhaupt gehe. Habe ich nicht vor ne Frau kennenzulernen Abends, gibt es viel sinnvollere Beschäftigungen, dann lese ich eher ein Buch und gehe zeitig Schlafen um morgen was zu schaffen

bearbeitet von Danisol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit jemandem zu flirten, der für dich gar nicht anziehend ist, erfordert nur wenig Mut. Natürlich wird es erst brenzlig, wenn etwas auf dem Spiel steht - dir der Korb also Angst macht.
Diese Angst kannst du  nur durch Konfrontation und  Erfahrungen hinter dir lassen. Ob du dazu jetzt zum (wahrscheinlich unglaubwürdigen) Partylöwen mutieren solltest, lass ich mal dahingestellt. Frauen lernt man überall kennen wo Menschen sind - wenn man sie als Mit-Menschen betrachtet  :-) Wenn du mit Flirten generell kein Problem hast, verwechselst du womöglich Schüchternheit mit Introversion. Diese kann durchaus eine Stärke sein - sofern man sich dessen bewusst ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Danisol schrieb:

Mal ehrlich mit Anfang 30 macht feiern gehen noch viel Sinn in meinen Augen

Macht auch mit 50 noch viel Sinn 😎

@Typ-D

Lob des Sexismus

Der Weg des wahren Mannes, David Deida

No more Mr. Niceguy, Robert A. Glover

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Sam Stage schrieb:

Macht auch mit 50 noch viel Sinn 😎

@Typ-D

Lob des Sexismus

Der Weg des wahren Mannes, David Deida

No more Mr. Niceguy, Robert A. Glover

 

Nur wird es da bei 20jährigen Mädels mit 50 nicht zwangsweise einfacher werden im Club als mit 30. Und genau das ist die Message, man sollte wenn man "besser mit Frauen" werden will auf jedenfall auch Clubgame betreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Danisol schrieb:

Nur wird es da bei 20jährigen Mädels mit 50 nicht zwangsweise einfacher werden im Club als mit 30

Wer will denn schon 20jährige? Gut abgehangen Ü40 gehen auch feiern. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob Ü40 feiern gehen wurde nicht bestritten oder?

Zumal ist er 32, was will man da mit Ü40, oder was will man generell mit Ü40 solange man auch jüngere haben kann? Enten füttern im Park gemeinsam?

Zumal Ü30 und grade Ü40 im Club idr verzweifelte Frauen sind

vor 1 Stunde, ohnedu schrieb:

 Ob du dazu jetzt zum (wahrscheinlich unglaubwürdigen) Partylöwen mutieren solltest, lass ich mal dahingestellt.


Es gibt ja auch noch etwas dazwischen "bin nicht der Partytyp" und "Partylöwe". Die Frage ist eher wieso schließt man Clubgame von vornerein aus. "weil man nicht der Typ ist" ? Wer sagt das? Klar wenne nur inner Ecke stehst ist Clubbing doof, liegt aber dann an einem selbst und nicht am Club. Zumal Bars gibt es ja auch noch.

bearbeitet von Danisol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht hier nicht um den TE sondern um deine Pauschalaussage das man noch mit 30 feiern gehen sollte, weil man da 20jährige kennenlernen kann. Man sollte immer feiern gehen egal wie alt man ist. Einfach weil's Spass macht und man Frauen egal in welchem Alter kennenlernt.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE, ein paar Dinge:

- Du bist mit 32 noch gar nicht sooo alt, um Dinge zu ändern, da haben andere später angefangen. Ich mit Anfang 40

- die Buchempfehlungen sind absolut richtig

- das Phänomen, bei wirklich heissen Frauen nervös zu werden, kennen wohl die meisten hier. Der Weg da raus führt zu einem Grossteil über die sog. abundance mentality: wenn Du einmal erfahren hast, dass nach einer heissen Frau ziemlich zuverlässig auch die nächste in Dein Leben kommt, wirst Du ruhiger >> Praxis. Viel Praxis.

- bring Dein Leben insgesamt auf Vordermann. Job, Freunde, Sport, Hobbies. Dann ist eine Frau an Deiner Seite irgendwann eine (sehr schöne) Zugabe, aber nicht kriegsentscheidend

Hau rein! Aber sei nicht faul (‚Pensum zu gross‘ - pffft!), wirst schon ein bischen dafür arbeiten müssen. Lohnt sich aber!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, ZuNett schrieb:

Du weißt das du needy bist und die Aktion ein absoluter Abtörner war. Du belohnt sie für eine Nichtreaktion. Da war gar nix zwischen euch und dein Nice Guy Verhalten pur killt die letzte Attraction.

Fragt sich wann du diese Erkenntnis gehabt hast, während dem Date, oder rationalisierst du das im nach hinein? 

Diese erkenntnis kam ehrlichgesagt hinterher, weil ich mich dann gefragt habe warum ich das betriebe wenn kein Interesse bseteht. Während des Dates habe ich mich gut gefühlt.

 

vor 9 Stunden, Danisol schrieb:

Dann werde dieser Typ. Mal ehrlich mit Anfang 30 macht feiern gehen noch viel Sinn in meinen Augen. Du kannst da locker Frauen in ihren 20ern abschleppen. Tust du das nicht wirst du später vielleicht bereuen dass du in den 30ern nicht feiern gegangen bist. Natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten wo man Frauen kennen lernen kann doch du verschenkst da einiges an Potential wenn du dich dem Feiern gehen verschließt.

Ich war auch nie der Feiertyp. Warum? Weil ich da kein Spaß hatte. Warum hatte ich kein Spaß? Weil ich schwer mit anderen Leuten ins Gespräch gekommen bin, Geschweige denn Frauen. Klar ist feiern dann scheiße, wenn du nur heiße Frauen siehst, die dann mit anderen Typen noch rummachen.

Für mich ist Frauenkennenlernen beim Feiern gehen der Grund wieso ich überhaupt gehe. Habe ich nicht vor ne Frau kennenzulernen Abends, gibt es viel sinnvollere Beschäftigungen, dann lese ich eher ein Buch und gehe zeitig Schlafen um morgen was zu schaffen

Werde dieser Typ..... glaube eher nein. Wieso? Ich habe meiner letzten 4 Jahresbeziehung zu liebe das erste (wurde später auch öffters) mal einen Club besucht. Sie war schon oft dort, ich noch nie. Ich war in meinem Leben insgesamt geschätzt 15mal in Clubs zum feiern, aber es ist wirklich nicht mein Fall. In meinen Augen nur besoffene Proleten mit denen ich in einem Raum kein Spaß haben kann, leider. Desweiteren kann ich nicht Tanzen beziehungsweise komme mir wenn ich mal einen gewissen Pegel habe trotzdem noch übels bescheuert vor, da selbst dann die Hemmschwelle nicht auf ein "leck mich am arsch Pegel" fällt

 

vor 8 Stunden, ohnedu schrieb:

Ob du dazu jetzt zum (wahrscheinlich unglaubwürdigen) Partylöwen mutieren solltest, lass ich mal dahingestellt. --> darauf würde es nämlich raus laufen ......

Wenn du mit Flirten generell kein Problem hast, verwechselst du womöglich Schüchternheit mit Introversion. Diese kann durchaus eine Stärke sein - sofern man sich dessen bewusst ist. Ich bin leider aktuell auf der Arbeit, aber ein interessanter Punkt mit dem ich mich später noch auseinander setzte!!! Danke

vor 4 Stunden, botte schrieb:

TE, ein paar Dinge:

- Du bist mit 32 noch gar nicht sooo alt, um Dinge zu ändern, da haben andere später angefangen. Ich mit Anfang 40

- die Buchempfehlungen sind absolut richtig

- das Phänomen, bei wirklich heissen Frauen nervös zu werden, kennen wohl die meisten hier. Der Weg da raus führt zu einem Grossteil über die sog. abundance mentality: wenn Du einmal erfahren hast, dass nach einer heissen Frau ziemlich zuverlässig auch die nächste in Dein Leben kommt, wirst Du ruhiger >> Praxis. Viel Praxis.

- bring Dein Leben insgesamt auf Vordermann. Job, Freunde, Sport, Hobbies. Dann ist eine Frau an Deiner Seite irgendwann eine (sehr schöne) Zugabe, aber nicht kriegsentscheidend

Hau rein! Aber sei nicht faul (‚Pensum zu gross‘ - pffft!), wirst schon ein bischen dafür arbeiten müssen. Lohnt sich aber!

Dann scheine ich ja mit meinen" vorsätzen" ja gar nicht so falsch zu liegen. Für mich gibt es ehrlichgesagt nurnoch den Weg nach vorne, weil ich wie schon erwähnt so nicht mehr weiter machen will/kann. Ich hatte schon sehr oft mit Suizid zu kämpfen, da mein Leben leider keineswegs einem Bilderbuch entspricht. Ich will hier nicht alles dramatisieren aber hier stehen vielleicht 5% und das auchnoch von dem Harmlosen teil -.-     (‚Pensum zu gross‘ - pffft!),  bringt mich gerade nicht weiter, da ich für mein teil in so einem Stadium "den Wald vor lauter Bäumen nicht sehe" stehe. Ich hoffe du hast dafür verständnis. Ich suche nicht nach einer schnellen lösung, eher nach einem schnellen Ansatz um den Grundstein zu legen mich selbst zu heilen, da ich ein wenig in verzug bin. Damit meine ich nicht mein alter ;-)

Vielen Dank an alle schonmal für die Vorschläge und konstruktive Kritik, ich versuche es zu verinnerlichen, verstehen und umzusetzen. Desweiteren werde ich natürlich die lektüre hier im Forum weiter vertiefen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, Typ-D schrieb:

Ich suche nicht nach einer schnellen lösung, eher nach einem schnellen Ansatz um den Grundstein zu legen mich selbst zu heilen, da ich ein wenig in verzug bin. 

Erwarte ‚Heilung‘ bitte nicht von Frauen. Musst Du selbst bewerkstelligen. Kann man im Alleingang bearbeiten (‚Selbstwert‘, Lektüre Branden ‚Die sechs Säulen‘, gibt‘s hier auch nen Thread zu), besser aber - bei wiederkehrenden Suizidgedanken - mit professioneller Hilfe, bitte. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, botte schrieb:

Erwarte ‚Heilung‘ bitte nicht von Frauen. Musst Du selbst bewerkstelligen. Kann man im Alleingang bearbeiten (‚Selbstwert‘, Lektüre Branden ‚Die sechs Säulen‘, gibt‘s hier auch nen Thread zu), besser aber - bei wiederkehrenden Suizidgedanken - mit professioneller Hilfe, bitte. 

Hehe, die erwarte ich auch nicht von ihnen. Ich weiß inzwischen durch mehrere Rückschläge das man sich nur selbst helfen kann. In meinen Augen nichtmal mehr die Professionelle hilfe..... Aber ich bin ein gutes Stück davon weggekommen. Also keine Angst diesbezüglich.

Es hat sich nur in der Vergangenheit gezeigt, das so manches offenes Ohr doch Wunder bewirken kann. Das war in meinem Fall eben immer mein Partner, da er für mich auch die größte Vertrauensperson darstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und von beiden Gedanken würd ich mich an Deiner Stelle verabschieden.

Professionelle Hilfe - das wird immer wieder geschrieben. Wenn gar nix mehr geht. Viagra für die Psyche. Ist es aber nicht. Jede professionelle Hilfe, auch die von den Profis, die hier das Forum und die Seite betreiben, wirkt nur dann, wenn der Probant selbst mitmacht. Jede Hilfe kann nur ein Anstoß, eine Anleitung sein für die Arbeit an sich selbst. Wer das nicht kapiert, oder dafür zu faul ist, der wird scheitern. Oder kämst Du auf die Idee, Gitarre spielen lernen zu wollen, dazu professionelle Hilfe in Anpruch zu nehmen und zu erwarten, dass Du ohne irgendein Üben ein Yngwie Malmsteen wirst?

Partnerin als "offenes Ohr" und "Vertrauensperson"? Mag gehen - wer ein Unternehmen führt und der zuverlässigen Ehefrau die Buchhaltung anvertraut, okay. Wer berufliche und private Projekte mit einer kompetenten Ratgeberin, die auch Geliebte ist, bespricht, mag gehen. Meistens aber schreiben sowas Typen, die sich bei ihrer Freundin ausheulen, die Attraction mit ihrerm Jammern und ihrer treudoofen Art komplett killen und sich wundern, wenn die Tussi sich dann einen geheimnisvolleren Typen sucht, der seine Probleme mit sich selbst klärt. 

Für Anfänger gilt nach wie vor: hier einlesen, Bootcamp machen. Freundin/Geliebte nicht als Mülleimer zum Ausheulen nehmen, und eben auch nicht als Offenes Ohr und Vertrauensperson.

 

  • LIKE 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ei gude, wie? Isch komm aach vom Land in Hesse :-) Da lief es allerdings nicht gut mit den Frauen. Der Umzug nach Berlin beflügelte meine Sexleben massiv.

Für dich steht jetzt an, deine Einstellung in kleinen Schritten zu verändern. Zum Beispiel Frauen nicht auf ein Podest stellen - sowas wie "ein kleines Präsent machen", obwohl da nichts lief, ist unangebracht. Oder sieben Stunden reden, ohne dass du ran gehst an die Süße.


Lies ein Jahr lang täglich dieses Forum hier und setze das Know-how um. Kiffe nicht soviel. Fitnesstudio ist gut und du kannst sogar gleichzeitig Frauen kennenlernen.

Stelle dir vor, du kannst keine Gitarre spielen. Du beginnst langsam. In einem Jahr geht es ganz locker. Das ist ungefähr der Lernaufwand für dieses Material hier.

Schau' dir auch alle Youtubevideos von Peter Frahm an. Der hat eine ganz gute Einstellung, finde ich.

Du wirst auf jeden Fall Erfolg haben, wenn du dran bleibst und bereit bist, deine Muster und deine Lebenseinstellung zu verändern.

Wie kannst du in deiner Gegend pro Woche eine neue Frau kennenlernen? Studiere das Forum und mache eine Liste mit zehn Möglichkeiten und dann LOS.

Es gibt so viele Möglichkeiten. Ich bin nach Frankfurt rein gefahren und habe an einem Portraitzeichenkurs teil genommen. Fast nur Frauen dort.
 

bearbeitet von RobinMasters
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, Typ-D schrieb:

. Seit diesem Ende, welches jetzt ca. 6 Jahre zurück liegt leben ich alleine und hatte auch bis jetzt kein verlangen nach einer erneuten Beziehung. Ich würde sogar sagen ich bin in Depressionen verfallen, habe 4 Jahre die Welt nur noch Dauerstoned ertragen und mir war alles scheiss egal.

Öhm, warte mal. Du wirfst mehr oder minder dein Leben weg weil eine Frau, mit der eh Schluss is, irgend ne Scheißaktion gebracht hat?

Das klingt krass, zumindest für meine Ohren. Aber umso besser wenn du jetzt etwas ändern möchtest.

 

Buchempfehlung:

Aufgrund dessen dass du scheinbar gerne in die Opferrolle fällst wenn Frauen nicht das tun was von ihnen erwartet wird -> Die sechs Säulen des Selbstwertgefühls.

dazu noch:

- No more Mr. Nice Guy

- Spielprinzip von Giacomo Materna

 

Was du aktuell tun kannst bis der Postbote die Bücher bei dir einwirft -> https://www.pickupforum.de/forum/284-don-juan-boot-camp/

Viel Erfolg.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du in der Nähe von Frankfurt wohnst nehme ich dich auch mal Abends in den Club mit. Oder wir schlendern mal die Berger runter und machen ein Bootcamp Lite. An der Kleinmarkthalle Samstags bei den Weinständen lässt es sich auch üben mit Mädels ins Gespräch zu kommen.

Gibt so viele Möglichkeiten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten, Fastlane schrieb:

@Fastlane das ist zwar echt ein schlag in die Fresse, aber ich muss dir da unweigerlich recht geben. Wenn auch nur zu 99% :-P

eigentlich bin ich schon so eingestell: schmerz korriegiert haltung. Aber in der aktuellen Lebensphase komme ich mir echt vor wie ein Nerd (verhalte mich ja auch so)

ich bleibe wie gesagt dran und die besagten bücher kommen morgen schon in den Briefkasten ;-)

@RobinMastersaaach Guuude :-D auf das Podest stellen trifft es. Ist in meinem Kopf dann ähnlich wie bei einem Kleinkind das zum erstenmal was übergalaktisches sieht und mit offenem Mund still da steht, brauche Praxis um das los zu werden, aber erst später....

das war auch mein vorhaben mir ein paar Stichpunkte, an denen ich meine es hapert (also fast alle) aufzuschreiben und schauen an welchem Punkt es dann scheitert um zu focussieren. Nach Berlin werde ich jetzt nicht ziehen aber ich denke ich muss einfach die umliegenden Großstädte abklappern. Hier sind nur Kühe xD

Danke für den Tipp mit den Youtubevids. werde ich mir zu gegebener Zeit anschauen

@Doc Dingoich warf mein Leben weg, ja. Bin dabei es mir zurück zuholen. Weggeworfen habe ich es nicht deswegen, es war nur ein Bruchteil des ganzen was es ausgelöst hat. Vielleicht blöd formuliert

Bücher sind bestellt, danke dafür

@Sam Stageein verlockendes Angebot, welches ich auch gerne in Anspruch nehmen würde. Jedoch nicht im Club, ich denke ich bin dafür nicht gebohren. Ich geh dann lieber in eine Bar, Festival, usw. Discos kann ich irgendwie nicht ab.... Aber für die Kleinmarkthalle wäre ich zu begeistern. Komme auch nur 20 Km von Frankfurt

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 17 Stunden, Typ-D schrieb:

Ich hatte damals eine Freundin mit der ich über 7 Jahre Beziehung genossen habe. Es war die Jugendliebe schlecht hin. Wir kamen recht früh zusammen (ich war ca. 13-14) und sind auch nur auseinander gegangen, weil ich die funktionierende Beziehung beendet habe. Der Grund war, das ich ein Hirngespinst bekommen habe welches mir sagt ich muss noch mehr in dieser großen weiten Welt erkunden als nur diese eine Frau. Dumm wie sich noch heute rausstellte. Ich habe mich nie wirklich nach diesem Entschluss ausgelebt, was ich eigentlich auch gar nicht mehr möchte, bzw. hinterher auch gar nicht verstehe warum ich es wollte. Ich habe teilweise heute noch, nach all dieser Zeit der Trennung Gedanken an die schöne Zeit mit ihr. Leider ist sie heute Glücklich verheiratet und der Drops ist gelutscht. (Hatte sie diesbezüglich auch schon angeschrieben)

Autsch.. Diese Textpassage ist das männliche Pendant zu den "hypergamen Bitches", die monkeybranchen wollen und am Ende als Katzenmama vereinsamen und ihre Entscheidungen bereuen.

Hätte nie gedacht, dass ich sowas hier in diesem Forum lesen würde.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, DrHitch schrieb:

 

Autsch.. Diese Textpassage ist das männliche Pendant zu den "hypergamen Bitches", die monkeybranchen wollen und am Ende als Katzenmama vereinsamen und ihre Entscheidungen bereuen.

Hätte nie gedacht, dass ich sowas hier in diesem Forum lesen würde.

 

komme zwar mit der Aussprache noch nicht so ganz klar, aber ich kann mir denken was du mir damit miteilen willst. Auch wenn ich denn Inhaltlichen Sinn noch nicht ganz verstehe wie mich das weiter bringen soll:unknw:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 1 Minute, Typ-D schrieb:

Auch wenn ich denn Inhaltlichen Sinn noch nicht ganz verstehe wie mich das weiter bringen soll:unknw:

 

Gar nicht. Wurde aber auch alles gesagt. Statt in dieser Warteposition nach noch mehr Input zu hängen, fang mal an die Ratschläge umzusetzen.

Hast du bereits die Bücher bestellt? Und wie sieht es mit dem Don Juan Bootcamp aus? Willst es durchziehen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, DrHitch schrieb:

 

Gar nicht. Wurde aber auch alles gesagt. Statt in dieser Warteposition nach noch mehr Input zu hängen, fang mal an die Ratschläge umzusetzen.

Hast du bereits die Bücher bestellt? Und wie sieht es mit dem Don Juan Bootcamp aus? Willst es durchziehen? 

Steht auch alles oben ;-) Bücher sind bestellt und die Vorschläge vertiefen kann ich erst wenn ich zuhause bin, da es hier auf der Arbeit ein wenig blöd kommt....

 

Wusste nur nicht ob ich was zwischen deinen Zeilen überlesen habe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, DrHitch schrieb:

Und wie sieht es mit dem Don Juan Bootcamp aus? Willst es durchziehen? 

Er hat sich schon bei mir gemeldet. Wir gehen das dann mal zusammen an 👍

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.