8 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Tolles Forum, grandioser Input.

Danke für die Mühe Lafar, wirklich ein sehr edles und wahres Statement.

Meine Waschmaschine ist zwar noch kaputt, doch mit den selben Werten werde ich sie zum laufen bringen.

Lg

bearbeitet von aztrix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Toller Post, der mich zu folgendem Gedanken inspiriert:

PU macht aus dir einen besseren Mann und einen besseren Liebhaber, weil Du beginnst den Weg und nicht unbedingt das Ziel zu genißen und nichts anderes ist Sex.
Beim Sex den Weg, also den Akt an sich zu genißen ist viel lohnender für dich und die Frau als der eigentliche Orgasmus, der ja kurz ist und auf den eine Leere folgt.
Sex, also der Weg, ist etwas, was lange währt und was man immer ind immer wieder ohne jegliche Nebenwirkungen praktizieren kann.
Und so ist die Verführung. Sie ist ein länger währender und völlig risikoarmer Prozess, der Spaß macht und der ein gewisses Ziel verfolgt, jedoch auch an und für sich lohnend ist. Auch weil Du dabei lernst zu führen, zu dominieren, Strategien entwickelst und für dich und die Frauen, die daran teilhaben dürfen, ein lohnendes Erlebnis schaffst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die wunderbaren Worte, habe mich gestern erst angemeldet und freue mich nun noch mehr das Forum zu entdecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lafar Chapeau! Schöne Worte!

Am 11.1.2019 um 18:20 , Lafar schrieb:

Wir wollen den Pickup Artist. Ein Lebenskünstler. Ein aktiver Gestalter des Leben.

Du hast vollkommen recht: Es wird Zeit für die Neuentdeckung der Kunst des Verführens, Zeit für echte Pickup Artists!

Übrigens: Dein Text ist nicht nur wahr; er ist auch besonders schön geschrieben! Hast du schon mal darüber nachgedacht, ein Buch zu schreiben?

 

"Wir machen unseren Genuss (und unsere Würde) nicht vom Erreichen irgendeines Abschlusses abhängig.

Beim Baggern arbeiten wir nicht (in erster Linie) ergebnisorientiert;

sondern wir schauen, wohin unsere entscheidungsbefugte Führungskompetenz uns tragen kann."

Giacomo Materna, "Spielprinzip".

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut geschrieben!

Das beste an Michelangelos David ist aber das Gesicht! Leicht zweifelnd zwar, aber fokussiert und zielgerichtet...passend zum PUA 🙂

busto.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.