Wie verhält sich der gewitzte Verführer idealerweise?

61 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Also vorhin hat mich das eine HB ein bisschen genervt mit ihren ganzen, kleinen Spielchen. Sagt "Ja, du rufst mich an in einer halben Stunde" und als ich dann gesagt habe sie soll mich anrufen (weil sie ja nunmal besser weiß wann sie aus der Dusche raus is als ich), ruft sie mich statt 30 Minuten "Ich brauch nichtmal so lange" einfach eine Stunde später an (bzw nichtmal. Whatsapp hat sie geschickt) und lässt mich da warten. Als sie sich dann meldete meinte ich nur "ok, du bist sehr spät. Ich hoffe das machst du wieder gut".

Dann fing sie an, dass sie ja noch Besuch kriegt, ich natürlich alles abgenickt "Jo, ein andermal dann". Aber sie meinte dann die würden ja eh erst sehr spät kommen und wo ich denn mit ihr hinwollte und tralala und immer wieder total "feucht" wurde beim schreiben, wenn ich mich desinteressiert gezeigt habe.

Und dann meinte ich irgendwann zu ihr, dass sie zu der Metrohaltestelle fahren soll wo ich schon seit einer Stunde Plus warte und mich diesesmal nicht eine Ewigkeit warten lassen soll.
Sie fing an von wegen "es ist ja so weit von hier. 3 Metro Stationen!" ( *rolleyes* ). Wir könnten natürlich irgendwo in eine Bar gehen, welche weiß sie noch nicht, und versucht mich also ganz gezielt nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen. Ala wir gehen dahin wohin ich will, wann ich will und du kommst gefälligst zu mir.

Hab ich dann gesagt, dass ich dann lieber mit jemanden anderes was mache.

Das war schon tendenziell nervig und egal was ich gemacht habe nichts hat geholfen. Kann man dieses "Du kommst zu mir" Gehabe knacken? Oder beiß ich mir da vermutlich eher die Zähne aus? Weil als ich mit ihr zusammen unterwegs war, war sie ein komplett anderer Mensch. Ich schätze sie als ein bisschen dominant ein, und sie sagt gern wos langgeht weil es gibt wohl viele Kerle die hinter ihr herspringen (also von EINEM Super-Orbiter weiß ich garantiert. Ist ihr aus Norwegen nach Griechenland gefolgt..)

So Jungs, haut mal raus. Und keine Sorge, ich gehe jetzt auf Abstand und lass sie mich ein bisschen vermissen. Wenn ich sie real sehe wende ich mich ihr nett zu für n Moment, aber lass sie dann sofort fallen wie eine heiße Kartoffel.
Aber sonst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Minuten, BonvivantNamedDom schrieb:

Ich schätze sie als ein bisschen dominant ein, und sie sagt gern wos langgeht weil es gibt wohl viele Kerle die hinter ihr herspringen (also von EINEM Super-Orbiter weiß ich garantiert. Ist ihr aus Norwegen nach Griechenland gefolgt..)

harte Nüsse haben immer die weicheste Schale 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, und das heißt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähm, bisschen Vorgeschichte? Noch nie gesehen? 15 Dates? F+? Deine LTR?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Herzdame schrieb:

Ähm, bisschen Vorgeschichte? Noch nie gesehen? 15 Dates? F+? Deine LTR?

Egal. Geht weder da noch hier noch dort.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, botte schrieb:

Egal. Geht weder da noch hier noch dort.

Trotzdem ist die Reaktion eine andere, wenn er die Frau noch nie gesehen hat oder wenn das seine LTR ist, bei. Der er das schon seit 5Jahren mitmacht.

zudem fehlt da vieles. Ein lockeres „lass später mal telefonieren „ ist anders zu bewerten als ne klare Verabredung. 

Und wo das Date auf einmal herkommt und warum er auf der Straße auf sie wartet während sie duscht ist auch völlig unklar.

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten, BonvivantNamedDom schrieb:

gibt wohl viele Kerle die hinter ihr herspringen (also von EINEM Super-Orbiter weiß ich garantiert. Ist ihr aus Norwegen nach Griechenland gefolgt..)

erstmal Respekt für die sehr ehrliche Selbstreflektion!

Und zum Thema: nicht ernst nehmen und dein Ding durchziehen (z.B. wie botte es beschrieben hat). Wenn es zu krass wird, sprichst du sie einfach ganz locker entspannt, nicht emotional, darauf an ala "Was denn los mit dir? Hast du nen Stock im Arsch stecken, dass du so auf Trapp bist?" Ok, keine Ahnung, ob das bei dir auch funktioniert und ist wohl sehr von von der Situation abhängig haha aber da musste ich mich gerade an sowas änliches erinnern ... Jedenfalls darfst du dich dadurch nicht einschüchtern lassen und brauchst den stärkeren "Frame". Sonst hat sie mit der Zeit (falls es überhaupt so weit kommt) immer mehr die Hosen an.

Sieh sie einfach als Kind, das mal das Sagen haben möchte ala "Wir gehen jetzt zu Disneyland hab ich gesagt!", wenn du sie wertmäßig zu weit oben siehst (was du tust, da es ansonsten die Frage hier nicht gäbe).

bearbeitet von Dairis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten, BonvivantNamedDom schrieb:

[1] [...] Sagt "Ja, du rufst mich an in einer halben Stunde" und als ich dann gesagt habe sie soll mich anrufen (weil sie ja nunmal besser weiß wann sie aus der Dusche raus is als ich), ruft sie mich statt 30 Minuten "Ich brauch nichtmal so lange" einfach eine Stunde später an [...]


[2] [...] Und dann meinte ich irgendwann zu ihr, dass sie zu der Metrohaltestelle fahren soll wo ich schon seit einer Stunde Plus warte und mich diesesmal nicht eine Ewigkeit warten lassen soll. [...]

Du schilderst zwei Probleme, die beide die selbe Ursache haben: Du weigerst dich zu führen.

Reflektier doch einfach mal dein eigenes Verhalten in beiden Situationen:

[1] Sie versucht dir die Führung zu übergeben, aber du lehnst ab. Wer anruft entscheidet, wann angerufen wird. Das gibt Kontrolle über Zeit. Wer die Zeit kontrolliert, der führt. Dabei ist es vollkommen egal, ob du pünktlich nach einer halben Stunden anrufst oder sie warten lässt. Wobei du bedenken musst, dass sie einen Grund hat sich im Badezimmer zu beeilen, wenn sie deinen Anruf erwartet... und du entsprechende Konsequenzen folgen lässt, wenn sie nicht drangeht. Männer, die Regeln durchsetzen, sind sexy. Und genau deshalb ruft sie auch extra verspätet an: Sie gibt dir die Gelegenheit einfach mal deine Eier zu zeigen. Wenigstens ein Ei hast du angedeutet, als du ihr gesagt hast, dass sie es wieder gut machen muss.

[2] Hier wieder das gleiche: Sie lässt dich warten und du ziehst keine Konsequenzen. Über eine Stunde warten... und "diesesmal nicht eine Ewigkeit" interpretiere ich mal so, dass du dir soetwas des Öfteren gefallen lässt. Hast du irgendeinen Fetisch, dass dich das geil macht, wenn man dich warten lässt? In dem Fall könnte ich das echt verstehen. Falls es dich nicht sexuell erregt, an einer Haltestelle zu stehen, gehts dir genauso wie deiner Freundin: Es entsteht keine sexuelle Anziehung, wenn du einfach nur rumstehst. Wenn sie das nächste Mal nicht pünktlich kommt, geh einfach nach Hause. Konsequenz macht sexy.

vor 55 Minuten, BonvivantNamedDom schrieb:

[...]Wenn ich sie real sehe wende ich mich ihr nett zu für n Moment, aber lass sie dann sofort fallen wie eine heiße Kartoffel.[...]

Richtig gut Idee... es bringt dich total weiter, wenn du dich jetzt wie ne kleine Btich verhälst.

bearbeitet von grandmasterkermit
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Herzdame schrieb:

Trotzdem ist die Reaktion eine andere, wenn er die Frau noch nie gesehen hat oder wenn das seine LTR ist, bei. Der er das schon seit 5Jahren mitmacht.

zudem fehlt da vieles. Ein lockeres „lass später mal telefonieren „ ist anders zu bewerten als ne klare Verabredung. 

Und wo das Date auf einmal herkommt und warum er auf der Straße auf sie wartet während sie duscht ist auch völlig unklar.

Nein. ‚Egal was ich gemacht habe nichts hat geholfen‘, ‚wie kann man dieses Gehabe knacken‘ - das ist in jedem Kontext das falsche Mindset und der falsche Ansatz. Keine Führung führt zu Spielchen.

Verabredung klar ansagen. Zwei Alternativen zur Wahl geben. Wenn nicht auf die eine oder andere Art Commitment kommt > freezen. Nicht hinterher turnen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat der Spruch schonmal gezogen? Klingt eigentlich nur beleidigend.



So, und ja ich wollte nicht zu detailliert schreiben. Wir haben uns vorher schon ein paar Mal gesehen, immer ein bisschen rumgeküsst aber nie gefickt.
Als ich sie angerufen habe war ich zufällig in der Gegend wo sie am Samstag hingezogen ist. Jetzt dachte ich mir mal "Ok, rufst mal spontan durch.". Ich habe nichts erwartet, wollte mich einfach mal melden und im Idealfall eine Tour von ihrem Schlafzimmer kriegen.


Am Telefon habe ich ihr gesagt, dass ich jetzt etwas essen gehen wollte und gerade in ihrer Gegend bin und sie meinte halt, dass sie erstmal duschen wollte. Ich dachte mir schon "ok, halbe Stunde kannste ja auch mal warten und n Tee trinken".

Ich hab mir ja nicht gefallen lassen was sie mir da gegeben hat, wie gesagt ich hab ihr das nicht durchgehen lassen ("ja, du bist spät. hoffe du machst das wieder gut") und als es gepasst hat hab ich ihr auch gesagt sie soll zu mir kommen und mich nicht wieder ewig warten lassen. (Sie hat keine klare Ansage gemacht gehabt was sie machen will, wenn sie unentschlossen ist übernehme ich das Ruder).

Als sie nach ner Stunde ihre Whatsapp geschickt hat war ich bereits auf dem Bahngleis und habe auf meine Bahn gewartet, ich meine sind wir mal ehrlich: Jeder überschätzt sich mal wie lange man duscht. Das wäre vertretbar gewesen wenn sie sich denn später mal bemüht hätte wenigstens mal zu mir zu fahren. Es waren halt nur 3 Stationen, das sind 6 Minuten Metro.

Klar war das ganze kein fest ausgemachtes Date, aber sie fragt mich ja auch immer wann ich mal Zeit habe und erwähnt immer "Parties" und "chillen", lädt mich aber nie direkt ein.

Sie ist halt so eine die gerne spielt. Sie will den frame, sie gibt den Ton an. Das will ich aber nicht, und lasse ich mir auch nicht bieten. Deshalb bin ich ja nach Hause gefahren anstatt ans andere Ende der Stadt zu fahren und sie eventuell, mit Glück, später in einer Bar zu treffen mit ihren Freunden.

Wie nehme ich ihr dass sie immer will, dass ich zu ihr komme? Ich würde das sogar machen, manchmal, wenn sie nicht so förmlich mit den Fingern schnippt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, grandmasterkermit schrieb:

Du schilderst zwei Probleme, die beide die selbe Ursache haben: Du weigerst dich zu führen.

Refdlektier doch einfach mal dein eigenes Verhalten in beiden Situationen:

[1] Sie versucht dir die Führung zu übergeben, aber du lehnst ab. Wer anruft entscheidet, wann angerufen wird. Das gibt Kontrolle über Zeit. Wer die Zeit kontrolliert, der führt. Dabei ist es vollkommen egal, ob du pünktlich nach einer halben Stunden anrufst oder sie warten lässt. Wobei du bedenken musst, dass sie einen Grund hat sich im Badezimmer zu beeilen, wenn sie deinen Anruf erwartet... und du entsprechende Konsequenzen folgen lässt, wenn sie nicht drangeht. Männer, die Regeln durchsetzen, sind sexy. Und genau deshalb ruft sie auch extra verspätet an: Sie gibt dir die Gelegenheit einfach mal deine Eier zu zeigen. Wenigstens ein Ei hast du angedeutet, als du ihr gesagt hast, dass sie es wieder gut machen muss.

[2] Hier wieder das gleiche: Sie lässt dich warten und du ziehst keine Konsequenzen. Über eine Stunde warten... und "diesesmal nicht eine Ewigkeit" interpretiere ich mal so, dass du dir soetwas des Öfteren gefallen lässt. Hast du irgendeinen Fetisch, dass dich das geil macht, wenn man dich warten lässt? In dem Fall könnte ich das echt verstehen. Falls es dich nicht sexuell erregt, an einer Haltestelle zu stehen, gehts dir genauso wie deiner Freundin: Es entsteht keine sexuelle Anziehung, wenn du einfach nur rumstehst. Wenn sie das nächste Mal nicht pünktlich kommt, geh einfach nach Hause. Konsequenz macht sexy.

1. Punkt: Sie übergibt mir die Führung? Sie will doch bloss, dass sie picken kann. Das ist keine Führung übernehmen, das ist Befehle annehmen. Wenn der Kommandant sagt "Um 6 Uhr wecken" ist der Soldat dann um 6 Uhr Morgens der Leader?

2. Nein, das ist nur einmal passiert. Und meine Konsequenz war, dass ich ja schon nach Hause fahren wollte nachdem ich meinen Tee getrunken hatte (und auch kurz einkaufen war). Außerdem habe ich sie gerügt indem ich ihr gesagt habe, dass sie sich spät meldet.

Außerdem möchte ich ergänzen, dass ich in der Nähe der Metro war, aber nicht an der Haltestelle stand wie so ein Hirni.

bearbeitet von BonvivantNamedDom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, BonvivantNamedDom schrieb:

1. Punkt: Sie übergibt mir die Führung? Sie will doch bloss, dass sie picken kann. Das ist keine Führung übernehmen, das ist Befehle annehmen. Wenn der Kommandant sagt "Um 6 Uhr wecken" ist der Soldat dann um 6 Uhr Morgens der Leader?

Wenn der Soldat selber entscheiden kann, ob er dann aufsteht oder weiterschläft.

Aber diese Entscheidungsfreiheit wolltest du nicht. Du hast gesagt: Ich will um 6 Uhr vom Kommandanten geweckt werden und bist jetzt angepisst, dass du verschlafen hast.

 

vor 17 Minuten, BonvivantNamedDom schrieb:

[...] Sie ist halt so eine die gerne spielt. Sie will den frame, sie gibt den Ton an. Das will ich aber nicht, [...]

Warum datest du dann überhaupt diese Frau? Sie will spielen... du willst nicht spielen... auf der Basis habt ihr keine Grundlage.

bearbeitet von grandmasterkermit
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, grandmasterkermit schrieb:

Wenn der Soldat selber entscheiden kann, ob er dann aufsteht oder weiterschläft.

Aber diese Entscheidungsfreiheit wolltest du nicht. Du hast gesagt: Ich will um 6 Uhr vom Kommandanten geweckt werden und bist jetzt angepisst, dass du verschlafen hast.

Äh..... Wenn der Kommandant dem Soldaten befiehlt ihn um 6 Uhr zu wecken, dann macht der das auch. Der hat keine freie Entscheidungsgewalt. Sone Antworten sind aber mal wieder HERRLICH 🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses "Führen" empfind ich als suboptimale Einstellung.

Ich führe, wenn Lebensgefahr besteht und ich der Kompetenteste bin, um die Situation zu lösen. Da wird nicht mehr verhandelt, sondern angesagt.
Ich führe ne Gruppe Soldaten, wenn mir der Auftrag dazu gegeben wurde, oder wir zuvor basisdemokratisch besprochen haben, wer jetzt führt.
Ich führe meinen Hund, damit er nicht vor Autos rennt.

Aber ich führe keine Menschen. Menschen sind gern bei mir, folgen evtl meinen Ideen.. ja. Oder halt nicht. Dann mach ich das eben alleine, oder was anderes. Oder find ihre idee sogar besser. Dann macht man halt das zusammen.

 

Sich mit dem Führen Gedanken aufzuhalten, kann in doofen Sackgassen enden.
Um die Führung rangeln nach meiner Beobachtung btw auch eher Betas. Ist den cooolen Jungs und Mädels idR relativ wurscht, auf wessen Welle man nun reitet, solang sie cool ist.

 

-----------------
Was anderes. Athen ist doch nicht so riesig. Ne Frau, die gerade für einen duschen geht, kann man auch einfach besuchen? Oder wohnt die in nem Vorort hinterm 5. Hügel?
Ansonsten hat botte den Modus weitgehend umrissen.

bearbeitet von Easy Peasy
  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, BonvivantNamedDom schrieb:

Ja, du rufst mich an in einer halben Stunde

+

vor 2 Stunden, BonvivantNamedDom schrieb:

sie meinte dann die würden ja eh erst sehr spät kommen und wo ich denn mit ihr hinwollte 

+

vor 2 Stunden, BonvivantNamedDom schrieb:

Wir könnten natürlich irgendwo in eine Bar gehen, welche weiß sie noch nicht

+

vor 1 Stunde, botte schrieb:

Keine Führung führt zu Spielchen.

Mal im Ernst. Sie spielt dir den Ball dreimal zu und du machst nichts daraus. Anstatt wie ein Mann die Führung zu über nehmen, machst du "Mimimi, sie spielt mit mir". Das ist so was von unmännlich, das glaubst du nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Awakened schrieb:

Ich glaube der Ratschlag "Führe!" kann schnell irreführend sein.

Jap. Eben dies.

Da wär´s eigentlich an der Schwarmintelligenz, nen besseren Begriff zu finden. Aber evtl wurde der mit "Frame" schon gefunden.

Wurde nach ner kleinen Verfolgungsjagd mal verhaftet. Nix wildes. Aber die Cops waren ganz schön sauer auf mich und dementsprechend ruppig veranlangt. Handschellen zu eng. Ellbogen an den Hals. So halt. ^^ Ich blieb easy und peu à peu tauten die 2 auf. Zunächst der eine. Recht fix eigentlich. Game recognizes Game. War´s kurz guter Cop, böser Cop. Am Ende waren wir drei uns einig, dass das im Grunde total geil war. ^^ 
Frame gehalten. Mit Führung hatte das im wörtlichen Sinne aber reichlich wenig zu tun. Die beiden hatten klar das Sagen in der Situation.
An der horrenden Geldstrafe hat das freilich wenig geändert. haha

bearbeitet von Easy Peasy
  • LIKE 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Easy Peasy, ich hoffe ja immer, dass wir hier über den archaischen Führungsbegriff mit Alpha und Wolfsrudel inzwischen raus sind. Wär aber vllt mal wieder nen eigenen Thread wert. 

Denn doch, Menschen kann (und sollte) man führen. Nicht durch Ansage und Immerrechthaben. Aber durch klare eigene Standards, durch Vorbild und ja, auch durch die Fähigkeit auch mal gut sein zu lassen.

Ich hab zwei Leute, die für mich arbeiten. Selbstverständlich führe ich die. Weil ich will, dass sie sich Zueinander und Kunden gegenüber auf ne bestimmte Weise verhalten und technische Probleme systematisch lösen. Aber auch auf Augenhöhe funktioniert Führung. Gerne auch situativ. Klarheit im Denken und Handeln, an der sich andere orientieren können. Menschen mögen und suchen die. Meine Erfahrung.

bearbeitet von botte
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Easy Peasy schrieb:


Wurde nach ner kleinen Verfolgungsjagd mal verhaftet. Nix wildes. Aber die Cops waren ganz schön sauer auf mich und dementsprechend ruppig veranlangt. Handschellen zu eng. Ellbogen an den Hals. So halt. ^^ Ich blieb easy und peu à peu tauten die 2 auf. Zunächst der eine. Recht fix eigentlich. Game recognizes Game. War´s kurz guter Cop, böser Cop. Am Ende waren wir drei uns einig, dass das im Grunde total geil war. ^^ 
Frame gehalten. Mit Führung hatte das im wörtlichen Sinne aber reichlich wenig zu tun. Die beiden hatten klar das Sagen in der Situation.
An der horrenden Geldstrafe hat das freilich wenig geändert. haha

Haha. Führung ist gut!

In der Situation bist du gut beraten den Anordnungen der Obrigkeit Folge zu leisten. Allfällige Beschwerden immer erst hinterher! Immer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, botte schrieb:

ich hoffe ja immer

Ich hoff hier auch oft einiges.^^

Seh da halt ne Stolperfalle. Psychologisch. In der Anspruchshaltung.

Wenn ich führe, erwarte ich Folgsamkeit. Sonst wird´s recht schnell ungemütlich. Hab ein offenes Ohr für andere Ideen und Perspektiven. Super Sache. "Okay. Wir machen das mit den Fähnchen"  Ohne Absprache jedoch eigene Brötchen backen, is nich.

Mir ist aber bewusst, dass ich andere Menschen, abgesehen von Angestelltenverhältnissen, Befehlsketten etc, nur in Extremsituationen wirklich führe.
Wenn mir ne fremde Familie im Urlaub z.B. ihren halbstarken Sohn auf nen Berg mitgibt, also ihm erlaubt, uns zu begleiten. Da oben gab´s einige Situationen, wo ich sagte: "So Leute. Wir drehen hier und jetzt um." Impliziert. Ich werde auf gar keinen Falll dieses Gespräch mit deiner Mutter führen. Nicht viele. Aber wenn war das nicht verhandelbar. (gab´s auch nie Widerrede)

Diesen Anspruch kann ich an alltägliche (Flirt)Situationen zwar auch haben, wär aber reichlich bescheuert. ^^

 

vor 52 Minuten, slowfood schrieb:

Allfällige Beschwerden immer erst hinterher!

Da gab´s nix zu beschweren. War schon okay. ^^

bearbeitet von Easy Peasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Easy Peasy schrieb:

Seh da halt ne Stolperfalle. Psychologisch. In der Anspruchshaltung. Wenn ich führe, erwarte ich Folgsamkeit. Sonst wird´s recht schnell ungemütlich. Hab ein offenes Ohr für andere Ideen und Perspektiven. Super Sache. "Okay. Wir machen das mit den Fähnchen"  Ohne Absprache jedoch eigene Brötchen backen, is nich.

Das ist aber nicht in jedem Kontext ein Muss. Es kommt auf die Verantwortung an. 

Beispiel meine Mitarbeiter. Bei denen habe ich selbstverständlich den Anspruch, dass Sie meiner Führung folgen. Sie bekommen große Spielräume, aber ein paar Dinge will ich von Ihnen sehen. Weil ich(!) in letzter Näherung für den kommerziellen Erfolg der Veranstaltung gerade stehe. Weil ich die Verantwortung habe, dass die Jobs auch in drei Jahren noch existieren.

Beispiel Deine Bergführung. Du übernimmst die Verantwortung. Also bekommt der Halbstarke einige Spielräume, aber letztenendes kannst und musst Du Dich auf Folgsamkeit berufen. Damit ihr sicher wieder vom Berg kommt.

Aber: in einer Beziehung zu einer Frau habe ich diese Verantwortung nicht. Ich bin nicht für ihr Verhalten verantwortlich, das ist sie selbst. Ich bin auch nicht für das 'Gelingen' des Dates oder der Beziehung verantwortlich, das darf auch mal scheitern. Also stelle ich auch keinen Anspruch auf Folgsamkeit. Sondern zeige mich so, wie ich bin, gehe ein Stück weit voran - führe - und hoffe (großer Unterschied!), dass sie mit geht. Ohne irgendwelche Verantwortlichkeiten. Ohne Gefälle. Dafür muss ich aber jederzeit damit leben können, wenn sie das nicht tut. Und meinen inneren Kontrollfreak in die Kiste sperren. Und mit diesen Punkten tun sich viele schwer, ich auch manchmal.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, botte schrieb:

Ohne irgendwelche Verantwortlichkeiten. Ohne Gefälle. Dafür muss ich aber jederzeit damit leben können, wenn sie das nicht tut. Und meinen inneren Kontrollfreak in die Kiste sperren. Und mit diesen Punkten tun sich viele schwer, ich auch manchmal.

Hab ich z.B. gar nicht.  Schon 3x nicht  bei irgendwelchen Frauen, die ich kaum kenne.

 

Vermute, es liegt daran, dass ich das semantisch anders angehe.
Denn ich bin ja kein Buddha. Wenn mich irgendwas wirklich stört, brennt der Wald sogar verhältnismäßig schnell, würd ich meinen. (mich stört halt nicht sonderlich viel. ^^ )

 

---------
P.S. Das mit der Verantwortung ist nice. Sehr schön.

bearbeitet von Easy Peasy
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein 1. Absatz hat gereicht um das Problem zu klären. Kümmer dich um andere Sachen als 24/7 um das EINE Mädchen. (2.Absatz: Warte nicht 60+ Minuten auf ne Dame/wenn du es tust sag's ihr nicht.) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.