Was kann man gegen Pickel im Gesicht tun?

38 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Dass man vereinzelt hin und wieder mal einen Pickel hat, kennt wahrscheinlich fast jeder, oder? War bei mir zumindest bislang so, dass ich ab und an mal einen kleinen, einzelnen Pickel hatte. Nicht besonders angenehm, aber auch keine Katastrophe. Seit einiger Zeit bin ich allerdings häufiger von unreiner Haut betroffen, teilweise auch von mehreren Pickeln gleichzeitig.

Zucker habe ich schon weitestgehend aus meiner Ernährung gestrichen, hat aber leider nicht wirklich was gebracht. Den Zuckerverzicht werde ich aber dennoch weiterhin beibehalten. Mich würde interessieren, was man sonst noch gegen Pickel machen kann? Ein Kumpel hat mir Abdeckstift empfohlen, aber das fühlt sich für mich irgendwie nicht richtig an und außerdem will ich das Problem ja loswerden und nicht nur kaschieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ernährung hat wahrscheinlich nichts damit zu tun. zucker zu streichen ist natürlich trotzdem gut!

sag mal alter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zucker streichen und auf den Milchprodukte Konsum achten ist Schritt eins.

Schritt zwei ist die Jahreszeit miteinzubeziehen, sprich bei kaltem Wetter reagiert deine Haut meist empfindlicher.

Danach kommen solche Sachen wie Stress/Drogen etc.

 

Wenn du dich in den Punkten safe fühlst geh zum Hautarzt, lass dir aber ersteinmal keine Chemie verschreiben, das ist langfristig meist schlimmer.

 

Und ja, Alter ist nicht ganz unrelevant..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Ernährung wurde ja schon was gesagt, gerade Alkoholkonsum und Zigaretten waren bei mir ein großer Auslöser für Pickel. Als es nicht besser geworden ist, habe ich vom Hautarzt Aknenormin verschrieben bekommen, wurde dann besser. Ist aber nicht ohne das Zeug und habe die Einnahme mehrfach mit dem Hautarzt besprochen, daher empfehle ich ähnlich wie @Soulmate77 den Gang zum Hautarzt falls es nach Anpassung von Ernährung/Drogenkonsum/Stress nicht besser werden sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie alt bist du? Ändere was an deiner Lebensweise:  Zucker streichen, Stress managment (ist ein Großer Faktor), Solarium, gutes Zink, Sport, Gesunde Ernährung und Viel trinken (nein, 2l Softdrinks ersetzen kein Wasser), Alkohol und Nikotin vermeiden, nicht im Gesicht rumtatschen, Ein leichtes Peeling mit Lauwarmen Wasser nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde auch dein Alter interessieren. Und gab es in letzter Zeit irgendwelche Veränderungen bei dir, also körperlich im gesundheitlichen Sinne oder vielleicht psychisch? Die Haut ist halt so ein Ding, da weiß man oft nicht 100% was der Auslöser war. Und als ehemaliger Aknefall ist meiner Erfahrung nach am wichtigsten, dass man nicht die Symptome, sondern wirklich die Ursache bei Hautunreinheiten behandelt. Daher auch meine Frage, ob sich etwas verändert hat bei dir. 

Ich würde dir mal vorerst empfehlen, bei der 'Natur zu bleiben'. Also vielleicht mal Masken selber zuhause mischen - Zutaten können unterschiedlich sein, googel mal das Thema dann findest du eh genug Vorschläge. Ich würde dir zum Beispiel Avocado, Heilerde, Honig - manche verwendet dazu noch Kokosöl (ist aber sehr umstritten und meines Wissens nach reagiert da jeder sehr unterschiedlich drauf) - empfehlen und Probier einfach mal. Heilerde hilft schon mal oft. Wenn man zu faul ist sich sowas selbst zu mischen kann man glaub ich auch ähnliche (natürliche!) Produkte die schon 'finito' sind, einkaufen - das hat ein freund von mir mal gemacht, weil der Masken mischen hasst. 

Und parallel auf jeden Fall überlegen, was der Auslöser bzw die Ursache sein könnte - langfristig gesehen superwichtig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.1.2019 um 18:28 , endless enigma schrieb:

ernährung hat wahrscheinlich nichts damit zu tun. zucker zu streichen ist natürlich trotzdem gut!

sag mal alter

Dachte ich mir eben auch, weniger Zucker ist so und so besser, deswegen behalte ich das jetzt auch so bei. 

Bin Ende 20, also eigentlich schon ne Weile aus der Pubertät raus.

vor 23 Stunden, Soulmate77 schrieb:

Zucker streichen und auf den Milchprodukte Konsum achten ist Schritt eins.

Schritt zwei ist die Jahreszeit miteinzubeziehen, sprich bei kaltem Wetter reagiert deine Haut meist empfindlicher.

Danach kommen solche Sachen wie Stress/Drogen etc.

 

Wenn du dich in den Punkten safe fühlst geh zum Hautarzt, lass dir aber ersteinmal keine Chemie verschreiben, das ist langfristig meist schlimmer.

Das mit den Milchprodukten ist ein guter Tipp, hatte hier ja schon mal nach Tipps zum Masse aufbauen gefragt und da wurde mir empfohlen am besten viel Milch zu trinken. Literweise schaffe ich es zwar nicht, aber 2 große Gläser am Tag trinke ich schon.

Alkohol und Drogen kann ich als Auslöser ausschließen, Kaffee und Zigaretten leider nicht. Habe momentan viel Arbeitsstress und trinke mehr Kaffee, als ich wahrscheinlich sollte. Zum Rauchen hatte ich eigentlich schon aufgehört, bin aber wieder rückfällig geworden. Beim Aufhören habe ich auch Pickel bekommen, wäre schon denkbar, dass Nikotin, Koffein, Stress und das Wetter ursächlich sein könnten. Werde mal versuchen das zu ändern und wenn es in wenigen Wochen nichts bringt einen Termin beim Hautarzt machen. 

vor 22 Stunden, El Guapo schrieb:

Ändere was an deiner Lebensweise:  Zucker streichen, Stress managment (ist ein Großer Faktor), Solarium, gutes Zink, Sport, Gesunde Ernährung und Viel trinken (nein, 2l Softdrinks ersetzen kein Wasser), Alkohol und Nikotin vermeiden, nicht im Gesicht rumtatschen, Ein leichtes Peeling mit Lauwarmen Wasser nutzen.

Etwas an der Lebensweise zu ändern, wenn man stark eingespannt ist, ist auch einfacher gesagt, als getan. Ich werde mir aber Mühe geben! Sport ist in der letzten Zeit bei mir leider auch etwas kurz gekommen. Ins Solarium möchte ich eher nicht, habe Tattoos, die da ausbleichen könnten. 

Peeling habe ich noch nie gemacht, was nimmt man da dazu?

vor 4 Stunden, TonicApple schrieb:

Ich würde dir mal vorerst empfehlen, bei der 'Natur zu bleiben'. Also vielleicht mal Masken selber zuhause mischen - Zutaten können unterschiedlich sein, googel mal das Thema dann findest du eh genug Vorschläge. Ich würde dir zum Beispiel Avocado, Heilerde, Honig - manche verwendet dazu noch Kokosöl (ist aber sehr umstritten und meines Wissens nach reagiert da jeder sehr unterschiedlich drauf) - empfehlen und Probier einfach mal. Heilerde hilft schon mal oft. Wenn man zu faul ist sich sowas selbst zu mischen kann man glaub ich auch ähnliche (natürliche!) Produkte die schon 'finito' sind, einkaufen - das hat ein freund von mir mal gemacht, weil der Masken mischen hasst. 

Medikamente kommen für mich auch erst dann in Frage, wenn sonst nichts mehr hilft. Das mit den Masken würde ich schon ausprobieren, wobei ich da, glaube ich, schon lieber auf fertige Lösungen zurückgreifen würde. Werde ich da in der Drogerie fündig oder eher in der Apotheke? Und macht man solche Masken vor oder nach einem Peeling?

Sorry für die doofen Fragen, aber bislang musste ich mich nie mit sowas befassen. Deshalb ein großes Danke für eure Anregungen und Tipps! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nochmal in aller deutlichkeit, weil das ein so häufig geäußerter unsinn ist: ernährung hat wahrscheinlich nichts damit zu tun!

wenn du ende zwanzig bist und akne hast, nimm isotretinoin systemisch, vorbehaltlich der zustimmung deines hautarztes freilich.

bearbeitet von endless enigma
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, endless enigma schrieb:

nochmal in aller deutlichkeit: ernährung hat wahrscheinlich wenig damit zu tun. wenn du ende zwanzig bist und akne hast, nimm isotretinoin systemisch, vorbehaltlich der zustimmung deines hautarztes freilich

Ich habe diese starken Tabletten mit 16 auch mal für ein Jahr ungefähr genommen, da ich zu der Zeit starke akne und rosacea hatte. 

Würde diese wirklich nur in ganz krassen Fällen empfehlen da die Nebenwirkungen brutal sind. 

Habe immer noch recht trockene Lippen bedingt durch Roaccutan. Und das ist noch mit das harmloseste was man davon bekommen kann. Wie bei jedem Medikament gilt natürlich - Nebenwirkungen können auftreten, müssen aber nicht. 

Dem TE würde ich bevor er dazu greift erst einmal empfehlen sich eine gute anti pickel Creme vom Hausarzt verschreiben zu lassen (think of skinoren oder duac) sind so die gängigen. Ein gutes waschgel morgens und abends zu verwenden. Sowie 25 mg zink täglich zu supplementieren. In chelat Form, da dies am besten vom Körper aufgenommen werden kann. 

Alkohol und Zigaretten hatten bei mir überhaupt keine Auswirkungen auf die Haut. 

bearbeitet von Bud_Fox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die nebenwirkungen beschränken sich üblicherweise auf die austrocknung der haut und schleimhäute. insbesondere am anfang der therapie muss man cremen wie blöde und augentropfen braucht man vermutlich auch.

irreversibel trockene lippen durch isotretinoin? bezweifle ich.

aber ja, das medikament hat (selten) sehr viel unschönere nebenwirkungen.

bearbeitet von endless enigma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, endless enigma schrieb:

die nebenwirkungen beschränken sich üblicherweise auf die austrocknung der haut und schleimhäute. insbesondere am anfang der therapie muss man cremen wie blöde und augentropfen braucht man vermutlich auch.

irreversibel trockene lippen durch isotretinoin? bezweifle ich.

Jo doch. Lunz in den beipackzettel.  Vorher nie trockene Lippen gehabt. Während der Therapie ganz extrem. Wurde danach auch nie mehr wie vorher. Aber gibt schlimmeres nicht wahr.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Masken ggf nach dem Peeling, es gibt so wohl Masken als auch Peeling fertig zu kaufen. Allerdings würde ich mit dem Peeling max. 1 mal pro Woche starten. 

Reinigst du die Gesichtshaut, wenn ja wie oft und womit? Nach der Reinigung empfehle ich ein mildes Gesichtswasser. 

Leider können Hautunreinheiten viele Ursachen haben, unter Umständen musst du etwas Geduld mitbringen, um die Ursache zu finden. 

Da du das Problem aber neu hast und nicht schon seit der Pupertät, könnte es wirklich am Stess und wenig Sport liegen. 

Wie sehen die Dinger aus? Sind die gefüllt oder eher trockene Pusteln? Sorry, ich muss das fragen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BPO mit 3% für das Gesicht. Google mal Daniel-Kern-Methode.

Problem an der Sache: Das Zeug bleicht dir deine Klamotten aus, wenn es nicht eingezogen ist und damit in Berührung kommt.

Benzoylperoxid ist so ziemlich das wirksamste freiverkäufliche Mittel gegen Akne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, endless enigma schrieb:

nochmal in aller deutlichkeit, weil das ein so häufig geäußerter unsinn ist: ernährung hat wahrscheinlich nichts damit zu tun!

wenn du ende zwanzig bist und akne hast, nimm isotretinoin systemisch, vorbehaltlich der zustimmung deines hautarztes freilich.

VIELLEICHT sollte mann eine Gesunde Ernährungs bzw Lebensweise und mehr wasser/Bewegung/Zink zumindest in betracht ziehen bevor mann sich so eine Hammerkeule wie Iso reinwirft mit nicht wenig nebenwirkungen. Meistens ist es mit dem verändern von manchen gewohnheiten nähmlich schon gegessen mit dem schlechten Hautbild. Apropo gegessen: Doch, mache Lebenmittel können sehrwohl bei manchen Menschen Aknegen wirken,mal ganz davon abgesehen das man Grundsätzlich Zucker streichen, mehr Wasser trinken und sich mal bewegen sollte, wenn mann 50 werden will, und drei treppenabsätze mit Ende 20 schaffen will ohne die Schildkröte zu machen.

  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, StareAtTheSun schrieb:

BPO mit 3% für das Gesicht. Google mal Daniel-Kern-Methode.

Problem an der Sache: Das Zeug bleicht dir deine Klamotten aus, wenn es nicht eingezogen ist und damit in Berührung kommt.

Benzoylperoxid ist so ziemlich das wirksamste freiverkäufliche Mittel gegen Akne.

Besser noch Duac Creme, ist 5% BPO und Antibiotika Gemischt, hat mir damals sehr geholfen begleitend zur Gesunden Lebensweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ernährung hab ich die Erfahrung gemacht dass es wenig Einfluss auf die Haut hat außer man frisst hauptsächlich Zucker und industriellen Kram. B Vitamine verursachen bei manchen Leuten auch pickel, weshalb man darauf achten sollte. Oft sind in whey Protein oder weight gainer B Vitamine drin. Sollte man Athlet sein, kann man auch da mal auf die Zutaten schauen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab lang genug akne gehabt und mich mit anderen erkrankten verständigt um zu wissen, dass deine ernährungs- und lebensweise nichts damit zu tun hat. bewegung ist ebenso irrelevant. zink ist allerdings legit.

und ich hab mich lange genug dumm und dämlich gecremt um zu wissen, dass eine systemische therapie mit isotretinoin auch ihre ganz praktischen vorteile hat.

aber ja, cremen mit "benzo", retinoiden, adapalen und zink und vermutlich noch ein paar sachen mehr ... ist legit und man kann es probieren. von antibiotika zur behandlung von akne rate ich generell ab. damit ergibt sich zwar häufig schnell eine starke besserung, aber es ist keine dauerlösung.

bearbeitet von endless enigma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer kennt sie nicht, die fetten Nerds die den ganzen Tag aufm Arsch sitzen Schoki und TK pizza futtern und lieterweise Cola only saufen, und nebenbei als Model für die Kampange für Porentief strahlend reine Haut posieren.

  • LIKE 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, El Guapo schrieb:

Wer kennt sie nicht, die fetten Nerds die den ganzen Tag aufm Arsch sitzen Schoki und TK pizza futtern und lieterweise Cola only saufen, und nebenbei als Model für die Kampange für Porentief strahlend reine Haut posieren.

wer kennt sie nicht, die forenfürsten, die zu jedem thema ein klischee zur hand haben

  • LIKE 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, endless enigma schrieb:

wer kennt sie nicht, die forenfürsten, die zu jedem thema ein klischee zur hand haben

Die Fürsten der Finsternis. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, El Guapo schrieb:

Besser noch Duac Creme, ist 5% BPO und Antibiotika Gemischt, hat mir damals sehr geholfen begleitend zur Gesunden Lebensweise.

Kenne ich, aber das ist rezeptpflichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau dir ein paar YouTube-Videos von "Dr. Berg" an. Zum Thema Ketose und Intermittent Fasting.

Ansonsten:

- Kaltduschen
- Zink supplementieren
- Sport machen
- Zucker mal sein lassen
- Viel Wasser, besonders Tee
- Entspannung (!!)
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, DrHitch schrieb:

Schau dir ein paar YouTube-Videos von "Dr. Berg" an. Zum Thema Ketose und Intermittent Fasting.

Ansonsten:

- Kaltduschen
- Zink supplementieren
- Sport machen
- Zucker mal sein lassen
- Viel Wasser, besonders Tee
- Entspannung (!!)
 

Davon bringen nur Zink und eventuell Entspannen (wenn es Stress reduziert) etwas – der Rest ist Bullshit. Wie @endless enigma schon sagt: Iso systemisch regelt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Danillson schrieb:

Davon bringen nur Zink und eventuell Entspannen (wenn es Stress reduziert) etwas – der Rest ist Bullshit. Wie @endless enigma schon sagt: Iso systemisch regelt. 

Weil EE natürlich auch Medizin studiert hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat er aber recht. Zink wirkt gegen zwei Bakterienarten die pickel verursachen. 

Sport, Entspannung und kalt duschen ist doch Tinnef 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.