Nachbarin (Milf) verführen?!

27 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

War doch letztens erst wieder son Fall in der Zeitung wo ne Familie dann wieder nen adoptiertes Kind zurückgeben "musste"/wollte weil miteinander nicht funktioniert hat.

Ich mein bei Kindern hört der Spaß echt auf finde ich, zumindest für mich, ne verheiratete Frau vögeln solange keine Kinder im Spiel sind, okay, sind alles Erwachsene Menschen und am Ende verbrennen die beiden nur sehr sehr viel Geld weil sie das Haus zwangsverkaufen müssen weil sie sich trennen usw.

Aber ein Kind "auf dem Gewissen" haben weil der Fick halt großen Schaden anrichtet finde ich alles andere als Erwachsen sondern einfach nur assi.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.2.2019 um 10:42 , blackli schrieb:

Mich wundern in letzter Zeit echt die Antworten im Forum. 

Woher leiten alle ab, dass Signale falsch gedeutet wurden?

Neid. Viele hier ficken nicht. Bestenfalls kennen sie PU nur aus der Theorie.

Ja, wie kommt er überhaupt in ihre Wohnung? hätten die in einer WG gelebt wäre sowas üblich....aber hier?

Sie will ihn auf die Backe küssen und hat währenddessen das Kind auf dem Arm? Das wiederum Zeig, dass er eher in der Friendzone gelandet ist. 

Wie wär's mit sich langsam vortasten? Anfassen. Wenn sie nicht blockt dann eskalieren. 1)Arm, 2)Hüfte, 3)Arsch, 4)Titten 🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.