An die Männer hier: was habt Ihr eigentlich gegen High Waist Jeans?

140 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gerade eben, SimoneB schrieb:

Als ob je ein Mann ever eine Frau wegen dem Jeansschnitt von der Bettkante gestoßen hätte 😂

Klar wenn die Jeans per to nicht ausgezogen werden will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, NurnichtSo schrieb:

Klar wenn die Jeans per to nicht ausgezogen werden will.

Dann liegt das aber nicht nur an der Jeans.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten, SimoneB schrieb:

Als ob je ein Mann ever eine Frau wegen dem Jeansschnitt von der Bettkante gestoßen hätte

Vor Bettkante kommt Ansprechen.

 

und sich dagegen entscheiden, weil sie endsbescheuert rumläuft? Aber hallo. Kannste Gift drauf nehmen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, Easy Peasy schrieb:

Vor Bettkante kommt Ansprechen.

 

und sich dagegen entscheiden, weil sie endsbescheuert rumläuft? Aber hallo. Kannste Gift drauf nehmen.

Grundsätzlich pflichte ich dir da bei "Nicht attraktiv? wird nicht angesprochen"

Aber wenn der Schnitt der Jeans entscheidet, dann kann der Rest auch nicht so toll sein.
Oder ich hab zu wenig alternativen 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 43 Minuten, SimoneB schrieb:

Als ob je ein Mann ever eine Frau wegen dem Jeansschnitt von der Bettkante gestoßen hätte 😂

*meld*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum verursacht das Thema eigentlich so eine Kontroverse?

Wenn man eine Freundin hat, kann man ihr sagen, daß sie sich vernünftig kleiden muss, damit es einem gefällt.

Wenn es eine Frau ist, die man nicht kennt, kann es einem egal sein.

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, DarkTriad schrieb:

Wenn man eine Freundin hat, kann man ihr sagen, daß sie sich vernünftig kleiden muss, damit es einem gefällt.

Hast du eine Freundin? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso verteidigen die Frauen hier eig high-waist jeans so? Ich mein irgendeine Userin hat nach der Meinung der Männer hier gefragt und die überwiegende Auffassung scheint eindeutig zu sein.

bearbeitet von RyanStecken
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@DarkTriad - Ok vielleicht hast du dich auch einfach nur unglücklich ausgedrückt und ich einfaches Bauernmädchen musste natürlich drauf anspringen.

Ich habe mir gerade vorgestellt, wie ich reagieren würde, wenn mein Partner mir sagt: "Du musst dich vernünftig kleiden, damit es mir gefällt."

giphy.gif

 

  • LIKE 3
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten, buena_lea schrieb:

Ich habe mir gerade vorgestellt, wie ich reagieren würde, wenn mein Partner mir sagt: "Du musst dich vernünftig kleiden, damit es mir gefällt."

Man muss natürlich sagen, was einem gefällt.

Zieh dieses Kleid an, das sieht sehr gut aus.

Oder:

Nimm für die Augen dunklere Schminke, das gefällt mir viel besser.

Sowas halt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Amateure. Variable Kosenamen sind der shit. Mann spricht seine Frau immer so an wie sie aussieht.

High waist und nerdbrille? Eule (mit der nase flecken auf die brille machen) 

Schlabberpulli und jogger? Stinker (dabei an ihr rumgrabbeln)

Enge daunenjacke (rosa) und hohe Schuhe? Dascha (alternativne slavenschelle oder hinterherpfeifen)

Sneaker und hoody? Keule (auf die schulter boxen)

Pulunder über Bluse? Alice (armlänge abstand)

Hochsteckfrisur und schwarzes cocktailkleid? Miststück (von hinten ins ohr geraunt  hand auf hüfte mit dem daumen kurz den winkel ihres beckens regeln während man whisky ordert)

Strapse und pumps? Flittchen (dabei n bisschen würgen)

Usw usw

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Minirock und Overkneestiefel mit Stilettoabsatz - Prostituierte.......ich glaub ich hab´s verstanden..^^

btw.

vor 12 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

High waist und nerdbrille? Eule (mit der nase flecken auf die brille machen) 

Selber Amatuer. Wenn dann ein Brillenglas komplett ablecken. Da freu´n sie sich XD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ne Nerdbrille geht ja mittlerweile sogar fast noch als akzeptabel durch. Auch, weil man sie schnell ausziehen und in die Tasche stecken oder auf den Schrank werfen kann. Also die Brille. 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag


Wobei Dutt ja für Männer auch so ein Reizthema zu sein scheint an dem sich die Geister scheiden. Was ich da schon für Diskussionen mit Kollegen hatte...😂 Neuer Thread!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde hier ganz geil behandelt, der Dutt.

 

Wobei ich den ansich eher nice finde. Gute Blasefrise. Gegen gute Blasefrisen kann man gar nix haben können.
Locker getragen mit paar Strähnchen raus ist dabei klar vorzuziehen.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

vor 1 Stunde, buena_lea schrieb:

Ich habe mir gerade vorgestellt, wie ich reagieren würde, wenn mein Partner mir sagt: "Du musst dich vernünftig kleiden, damit es mir gefällt."

Der Ton ist in dieser Form daneben, klar.

Aber die Erfahrung zeigt schon, dass Dinge die einem nicht gefallen von der Partnerin daraufhin eher vermieden werden. Oder Sachen die man nice findet (und die zu ihr passen) einige Zeit drauf in ihrem Kleiderschrank erscheinen.

bearbeitet von Easy Peasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden, capitalcat schrieb:

behaupten High Waist Jeans seien ja so neumodern. Die gab es noch vor der Jahrhundertewende.

Ja, in den Achtzigern, wo die Menschen generell besonders vorteilhafte geschmackvolle Kleidung trugen. :hust: 

  • HAHA 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, SimoneB schrieb:

Als ob je ein Mann ever eine Frau wegen dem Jeansschnitt von der Bettkante gestoßen hätte 😂

Doch. Bei ultrahässlichen Klamotten natürlich, das gleiche bei geklebten Nuttennägeln

 

vor 4 Stunden, Minou schrieb:

Also wenn ich mir die meisten Männer in deutschen Städten so angucke, wäre es mir ganz lieb, wenn sie sich mal mit Mode und ihrem Körper auseinandersetzten und eben nicht an das Märchen glaubten, sie könnten wahllos was greifen, anziehen und sähen dann gut gekleidet aus. Weil es so ganz offensichtlich nicht läuft, mal abgesehen von den privilegierten 15-20%, ne. Aber selbst dann...

Diese Männer tolerieren Highwaaistjeans. Die styleaffinen Männer im Forum sind deren massiiven Gegner. :angel:

vor 4 Stunden, Minou schrieb:

Im Übrigen haben Klamotten mehrere Aspekte, und Ästhetik ist nur einer davon. Zur Zeit wird halt Bad taste gefeiert und wir wollen alle wieder so aussehen wie die Jungs und Mädchen, die damals auf der Mauer tanzten... kann man mitspielen oder es sein lassen, rumjammern wegen irgendwelcher Trends ist aber albern und damit maximal unsexy. 

 

Ja genau das ist es. Da wird von Hipstern ironisch was hässliches getragen. Die Modelabels und - Zeitschriften greifen es auf, weil angesagt und 70% der Mädels U35 tragen es, weil wollen modisch sein. Fertig ist das Highwaistjeansdesaster.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War nicht sogar die Kardashian Auslöser für diesen behinderten Hype?

Wenn irgendnen "Star" mit nem Müllsack rumläuft dann machen es genügend Leute nach...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

original__330x445__desktop

Die Karashian hats ihm nur nachgemacht. Satiriker wirft sowas immer in Sinnkrisen. Wenn ihre Gags von der Realität überholt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herrlichstes Bullshit-Bingo!

Da mach ich mit! 🤓

vor 18 Stunden, Aldous schrieb:

Erklärbar ist sowas bislang nur dadurch, dass unsere Wahrnehmung auf Prinzipien beruht, die nicht von unserer Wahrnehmung abhängen.

Erklärbar ist sowas bislang nur dadurch, dass unser ästhetisches Bewerten auf Prinzipien beruht, die nicht Resultat desselben sind.

Erklärbar ist sowas bislang nur dadurch, dass Huhn Agathe aus einem Ei geschlüpft ist, das sie nicht selbst gelegt hat.

Erklärbar ist sowas bislang nur dadurch, dass W=f(P), wobei f(P)!=f(W).

Wat?

vor 15 Stunden, pMaximus schrieb:

Ich glaub du verwechselst hier die allgemeine Propriozeption (geometrische Darstellung von Objekten, Abläufen von Objekten und Lagetyp eines Objektes zB) mit die der Wahrnehmungsverarbeitung, speziell die der Transduktion und Verarbeitung (Umwandlung einzelner oder gekoppelter) Informationen welche letztendlich zur eigenen subjektiven Wahrnehmung umgeformt werden. 

Ich glaube, du verwechselst hier das Aneinanderreihen von (einzelnen oder gekoppelten) Fachbegriffen mit einer sinnvollen Aussage. Objekte sind, aber laufen nicht ab. Handlungen und Bewegungen laufen ab, nicht Objekte. Der Begriff Lagetyp taucht anscheinend nur im Zusammenhang mit EKGs oder Harnleitermündungen auf und hat im sonstigen Sprachgebrauch keine Relevanz. Warum also hier verwenden? Klingen Lage oder Richtung nicht schlau genug?

Wikipedia sagt über Propriozeption:

Zitat

Propriozeption (von lateinisch proprius „eigen“ und recipere „aufnehmen“) bezeichnet die Wahrnehmung von Körperbewegung und -lage im Raum[2] oder der Lage einzelner Körperteile zueinander.[3] Es handelt sich somit um eine Eigenempfindung.[4] Diejenigen Komponenten der Wahrnehmung von Lebewesen, die Informationen nicht über die Außenwelt, sondern aus eigenen Körperabschnitten und über eigene Körperabschnitte bereitstellen, werden unter dem Oberbegriff Interozeption zusammengefasst. Dabei unterscheidet man die Propriozeption i. e. S. (Wahrnehmung von Körperlage und -bewegung im Raum) und die Viszerozeption (Wahrnehmung von Organtätigkeiten). Die Wahrnehmung der Außenwelt wird als Exterozeption bezeichnet.[2] [...]

[...] Die Propriozeptionen an den unterschiedlichen Gelenken korrelierten nicht, sondern waren unabhängige Größen, somit gibt es keine allgemeine Propriozeption, sondern nur eine gelenkspezifische.  [...]

==> Schon im Begriff steckt, dass Propriozeption (=Eigen + Wahrnehmung) nichts mit irgendwelchen Objekten außerhalb des eigenen Körpers zu tun hat (das wäre der Exterozeption zuzurechnen). Mit Transduktion und Verarbeitung beziehst du dich wohl auf den Wahrnehmungskreis, wobei die Propriozeption eher den (unbewussten) Mechanismen des Reflexbogens zuzuordnen ist. Aber ob bewusst oder unbewusst: Mit ästhetischen Bewertungsprozessen von Jeanshosen hat der Begriff nicht das Geringste zu tun.

Ich schätze mal, du meintest statt Propriozeption "Perzeption" (also Wahrnehmung)?

 

vor 15 Stunden, Aldous schrieb:

Joah, nutz ihm nur garnix. Gibt ne psychologische Studie aus Italien, die lokalisiert haben in welcher Hirnregion das objektive ästhetische Empfinden angesiedelt ist, von dem der Alm-Ödli nist wissen will. In der Insula. Während subjektiver Geschmack im Mandelkern erzeugt wird. Und ich wette, dass nur sein Mandelkern feuert, wenn er High-Waists anguckt.

Wenn die Neurowissenschaften eines mit ziemlicher Sicherheit gezeigt haben, dann dass Formulierungen wie "Funktion X ist in Hirnregion Y angesiedelt" i. d. R. mindestens eine grobe Vereinfachung darstellen, oft genug auch groben Unsinn. Im menschlichen Gehirn sind praktisch immer mehrere Hirnregionen gleichzeitig aktiv (selbst im Schlaf- bzw. Entspannungszustand) und praktisch jede komplexere kognitive Aufgabe wird im Zusammenspiel mehrerer Hirnregionen bewältigt. Wenn überhaupt, dann kann man davon sprechen, dass bestimmte Hirnregionen verstärkt für bestimmte Funktionen zuständig sind bzw. dass ihnen im Kontext bestimmter Funktionen eine besonders wichtige Rolle zukommt. Dass also "subjektiver Geschmack im Mandelkern" erzeugt wird, geschweige denn im Falle einer subjektiven ästhetischen Bewertung "nur der Mandelkern feuern" würde, sind Formulierungen, die eher ins Märchenland gehören dürften (wobei schon klar ist, dass letztere eher Rhetorik war).

Selbst wenn die Studienergebnisse von Rizolatti tatsächlich belegen sollten, dass bei der Betrachtung und Bewertung von Körperproportionen (grob) zwischen so etwas wie einem "objektiven" und einem "subjektiven" Sinn für Ästhetik unterschieden werden kann, die sich jeweils in spezifischen neuronalen Aktivitätsmustern ausdrücken, so halte ich es für fragwürdig, dass sich diese Ergebnisse auch auf die ästhetische Bewertung einer Jeans übertragen lassen. Gibt es "optimale" Proportionen für eine Jeans im Sinne eines objektiven ästhetischen Bewertungsmaßstabes, der von allen (bzw.) den meisten Menschen geteilt wird und in unserem genetischen Erbe verankert ist? Bezweifle ich. Und wenn man statt der Jeans vielmehr die Proportionen ihrer Trägerin bewertet, die sich ja durch das Tragen einer High-Waist-Jeans SCHEINBAR verschieben, dann würde sich immer noch die Frage stellen, ob unser Gehirn im Rahmen seines "objektiven ästhetischen Bewertungsprozesses", tatsächlich auf diese Illusion hereinfällt (die tatsächlichen Körperproportionen der Frau bleiben ja unverändert). Wäre aber sicher interessant, die fMRI-Studie mal mit Frauenkörpern in verschiedenen Jeanstypen statt mit griechischen Statuen verschiedener Proportionen zu reproduzieren.

vor 8 Stunden, pMaximus schrieb:

@Aldous du willst mir allen Ernstes versuchen zu erklären, dass das Empfinden von Optik und Stil, in diesem Fall das Tragen von High Waist eine Frage von physiologischen neuronalen Prozessen darstellt, geschweige das Empfinden bzw nicht Empfinden von Schönheitsidealen und dessen Abweichungen somit pathophysiologisch klassifizierbar sind? 
🤦‍

Wo hat Aldous denn was von Pathophysiologie geschrieben? Deine Interpretation seiner Worte ergibt nur Sinn, wenn du bspw. auch das Empfinden von Ekel oder Scham als pathophysiologische Prozesse beschreiben würdest. Und was den Rest betrifft: Siehe https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0001201#abstract0

Zitat

Ich hoffe ich hab dich da falsch verstanden, ansonsten würdest du da auf jeder Klinik, Neuroforschungseinrichtung sofort fliegen. 

🤔

PS: Ja, ich habe meine Tage.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.