(kurze) Drama-LTR zu Ende - Reflektion

24 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter: 29
2. Ihr/Sein Alter: 30
3. Art der Beziehung: monogam
4. Dauer der Beziehung: 4 Monate
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 5 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex: mehrere Male pro Treffen. Gut bis sehr gut.
7. Gemeinsame Wohnung?: nein.
8. Probleme, um die es sich handelt:

Hallo guten Tag,

 

geht um die selbe LTR wie auch in meinem letzten Thread

 

 

Da dies aber nochmal ein anderes Thema ist, mache ich einen neuen auf.

 

Es geht darum, wie ich mich hab behandeln lassen und mich immer weiter selbst aufgegeben habe. 

Es fing schon im August mit Kleinigkeiten an, wie langes zu spät kommen bei gemeinsamen Abenden mit Freunden, die sie kennenlernen wollten. Rosarote Brille war da noch aktiv und ich hab sie kurz aufn Pott gesetzt und dann wars gut. Darum solls auch gar nicht gehen. Vielleicht, dass ich halt die ein oder andere Red Flag übersehen habe.

Auf jeden Fall mehrte sich seitdem wir "zusammen" sind das Drama ihrerseits. Worte (Sie ruft an und ich sage scherzhaft mit klar erkennbarem ironischen Unterton sowas wie: "na du rufst aber oft an, wieder ein Kontrollanruf?) und Aktionen (Esse zum Mittag einen Döner und unterschätze den Knoblauchanteil in der Sauce) von mir wurden mir teilweise so ausgelegt, dass ich sie scheiße behandele und es wurde direkt hart eskaliert mit Beschimpfungen, Beleidigungen, Aufmerksamkeitsentzug und nach Hause gehen/fahren/gefahren werden (je nachdem, mit was sie bei mir war oder ob ich sie abgeholt habe) etc. Diese Frau war daraufhin immer wie ausgewechselt. Als wäre jemand anders am Steuer. Seit der Aktion, dass wir im Januar in ihrer Heimat waren wurde es immer häufiger und heftiger. Und ich habe mich immer mehr zur Wurst machen lassen. Habe versucht, ihr alles recht zu machen. Bin nur noch ein Abbild meiner selbst. Meine Freunde können dies bestätigen.
Es ging mittlerweile soweit, dass sie versucht hat, meine Cousine gegen mich und mich gegen meine Cousine aufzustacheln (wir sind seit 15 Jahren ein Kopf und ein Arsch, könnte man sagen). Hat ihr ihre Depressionen als Manipulationsversuch mir und meinen Freunden gegenüber ausgelegt und das immer so subtil gemacht, dass ich es irgendwann geglaubt habe. 
Samstag eskalierte das ganze dann wieder. Und diesmal zum letzten Mal.

 

 

Setting: Konzert von Band von nem guten Kumpel

Ich komme vom vorgrillen/-trinken, hole sie ab, weil sie in der Nähe der Location wohnt. Gehe zu ihr rein.
Sie hat ein Wegbier für jeden besorgt und meinte: "ich wollte jetzt eigentlich über dich herfallen, damit du danach etwas kuschliger mir gegenüber bist und die anderen das auch sehen können, dass wir zusammen gehören." (Meine Freunde haben oft mitbekommen, wenn sie Dramaanfälle hätte)
Fand ich schonmal etwas strange. Habe dann aber gesagt, da wir eh schon sehr spät dran waren, dass wir lieber lossollten und das vernaschen auf hinterher verschieben sollten. Ich wäre eh anhänglich, weil gerade Lust auf sie habe, aber einfach mal kurz keine Zeit dafür ist. 

Also sind wir dahin. Dort angekommen ist sie plötzlich wieder wie ausgewechselt. Hängt die ganze Zeit bei ihrem Ex rum (der ihr beim Studium hilft, aber die ganze Zeit über versucht hat, mich bei ihr schlecht zu machen). Ich mir nichts bei gedacht. Anfangs. Also erstmal durch die Gegend und Leute begrüßen. Waren viele. Komme nach ner Stunde wieder bei ihr vorbei. Sie immer noch bei ihm. Spreche mit ihr: "Wollen wir heute auch noch Zeit miteinander verbringen?". Wird mehr oder weniger mit nem Nicken ihrerseits weggewischt. 
Ich irgendwann ne Stunde später nochmal zu ihr, als sie mal mit meinen Kumpels im Raucherraum war (ich habe aufgehört vor 5 Monaten) und gesagt: komm wir gehen jetzt n Bier zusammen trinken und gucken uns die Band an. Sie mitgekommen. Ich bezahl grad das Bier dreh mich zu ihr: Sie wieder bei ihrem Ex. Drücke ihr das Bier in die Hand und gehe. 

Halbe Stunde später: Meine Cousine hat einen Depressionsanfall, weil ich sie die letzten Wochen und auch den Abend mehr oder weniger ignoriert habe. Suche das Gespräch mit ihr. Hole meine Freundin dazu, weil die beiden zwei Tage zuvor miteinander geredet haben und angeblich meine Cousine scheiße über mich erzählt hätte. (Habe nun rausgefunden, dass es andersherum war). 


Was als nun passierte, war für mich die heftigste Situation, der ich bisher ausgesetzt war: Meine Freundin schreit meine Cousine an die Wand, die nur noch am heulen. Meine Cousine rennt weg. Nun schreit meine Freundin mich an, weil ich ja für meine Cousine da war. Als nächstes rennt sie weg. Ich kurz darauf raus aus der Location, rufe sie an, frage was los ist, wo sie ist etc. Sie sagt, dass sie auf dem Weg nach Hause sei. Ich renne (wortwörtlich) hinterher, bis zu ihr nach Hause. Komme rein. Sehe mich einem Kreuzfeuer von Beleidigungen und Beschimpfungen ausgesetzt. Ich lache irgendwann nur noch, weil es lächerlich ist und sie fängt an mir mit der flachen Hand mehrmals ins Gesicht zu schlagen. Daraufhin sagte ich "das wars", bin rausgegangen. Sie hat mir noch meine Tasche mit Übernachtungsklamotten hinterhergeworfen.

Am Tag darauf bin ich mit allen ihren Sachen aus meiner Wohnung zu ihr gefahren um Schluss zu machen. Sind raus in den Park und haben geredet. Ich habe sie das erste Mal weinen gesehen und betteln dass ich nicht Schluss machen soll und ich ihr ne Chance geben soll. 
Ich Idiot bin eingeknickt, habe gesagt, dass sie versuchen soll, mit meinen Freunden auf nen grünen Ast zu kommen und wir dann schauen können ob es jemals wieder was wird.
Sie hatte mir noch beteuert, dass sie alles dafür tun wird, um es mir zu beweisen. Sie fängt eine Therapie an, kümmert sich darum, dass meine Freunde sie im richtigen Licht sehen können und macht alles wieder gut.


Nun hatte ich heute morgen nen Liebesbrief am Türgriff meines Autos als ich zur Arbeit wollte. Dass sie mich nicht aufgeben will und so weiter. Habe ihr daraufhin noch bei WhatsApp geschrieben, dass ich "echt mal Abstand" benötige.

 

 

Es gab jedoch nicht nur schlechte Seiten:
Sie war teilweise sehr einfühlsam, hat mir Nähe gegeben, die Gespräche die ich mit ihr hatte, hatten eine besondere Tiefe und ich fühlte mich verstanden.
Zumindest in diesen Momenten. 
Sie hatte richtigen Spaß an meinen sexuellen Vorlieben (die nicht unbedingt alltäglich und für viele Frauen gar nichts sind).

Wären diese Dramen nicht gewesen, hätte ich mir durchaus mehr mit ihr vorstellen können.

 

Krass war auch, dass sie eines Abends (vor zwei Wochen oder so) sagte: "Ich habe das Gefühl, ich kann mit dir machen, was ich will.".
Da hab ich dann mal Stress geschoben. Seitdem hat sie sich dann mega viel Mühe gegeben. Und ich dachte, es wäre alles in Ordnung. Bis halt der Samstag kam.


9. Fragen an die Community

Es gab bisher keine Frau in meinem Leben, die mich so oft zum weinen und kriechen gebracht hat, wie sie. Und sie kenne ich gerade mal 9 Monate. Ich gehe seit Wochen auf dem Zahnfleisch. Schlafe seit ihrem Heimatbesuch keine Nacht mehr durch. Habe keine richtige Freude mehr an meinen Hobbies. Weil sie mir alles madig machte mit ihrem Neid. (Sie hat aufgrund ihres Studiums kaum Geld). Alles was ich gemacht habe, war blöd oder nicht nach ihren Vorstellungen (in letzter Zeit).

Und dennoch tut mir gerade wieder der Verlust weh, obwohl ich weiß, dass sie mich krank macht.
Wie komme ich aus dieser emotionalen Abhängigkeit ihr gegenüber heraus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, opiumfarmer schrieb:

Wie komme ich aus dieser emotionalen Abhängigkeit ihr gegenüber heraus?

In dem du den arktischten kältesten und tiefsten Freezout deines Lebens durchziehst.

Glückwunsch, dass du doch noch die Kurve bekommen hast! 🙂
Da hinten steht  Bier, nehme dir eins, vlt kommt ja noch da ein oder andere lässige Mädel vorbei.

Es wird noch ein Shitstorm und bettelei auf dich zukommen. Das wird deine "LSE" Seite triggern. Lasse es nicht zu, gewinne Land und führe eine schöne Beziehung mit einer tollen Frau die dir all das geben wird, was sie dir gegeben hat nur ohne diese krankhafte Teenie scheiße.
(Ach und falls die Frage kommt, nein du kannst ihr nicht helfen)

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kurve habe ich nur bekommen, weil mich die Aktion am Samstag wachgerüttelt hat. Ich kam mir vor wie in nem Film die letzten Wochen. Wahrscheinlich auch durch den krassen Schlafmangel der mit einherging.

Sie hatte mir noch Zettel am Auto und im Briefkasten (hat mir meinen Wohnungsschlüssel reingeworfen und den Zettel dazu) hinterlassen heut. Solche Sachen hätte ich mir früher gewünscht. Bevor das alles in die Brüche ging. 
Und während ich das schreibe ne lange WhatsApp-Nachricht. So lang, dass die Push-Nachrichten-Vorschau nicht ausreicht, um sie in voller länger anzuzeigen... 
Was du halt sagst. Shitstorm und Bettelei. (zumindest, was ich jetzt rauslesen kann. Sie hat sich mit ihrer Freundin (Sozialarbeiterin) unterhalten und die rät uns, dass wir uns zusammensetzen. Wieder. Und das Leben besprechen. Und und und.

Habs gerade an zwei Kumpels weitergeleitet und die findens nur noch strange. Ich mach mir Sorgen. 

 

bearbeitet von opiumfarmer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich schau mehr auf ihre Taten vorher als ihre Worte, sie gibt sich jetzt nur mühe aus verlustangst heraus.

Wenn du ihr mal ein Kind ansetzen würdest hättest du dann lust dich ständig ohrfeigen zu lassen?

Ganz im ernst jegliche Körperliche Gewalt ist ein Nogo und sollte mit Next belohnt werden.

Also im klartext du bist wohl etwas zu weich gib ihr nen Jahr und die Trägt deine Eier überall hin. Die ist Crazy als Fb ist sowas Cool weil der sex gut ist , hatte auch mal so ne Dame. Aber alles andere ist ne nummer zu hoch.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, opiumfarmer schrieb:

Was du halt sagst. Shitstorm und Bettelei.

Ja, sagte ich ja, war vorhersehbar. Problem ist eher, ob du dem standhalten kannst?
Hier kommen oft die richtigen Lösungsvorschläge genau wie von mir auch -> Vergesse sie -> Freezout -> Next usw...

Aber jeder, der schon mal geliebt hat und sei es seine "krankhafte" LSE-Freundin, weiß, dass so etwas leichter gesagt als getan ist. Man hat eben Gefühle für diese Person und irgendwo erinnert der Kopf einen dann doch immer an Momente die sehr schön waren.
Dies möchten wir natürlich gerne wieder herstellen und so rutschen wir schnell in eine Spirale der Co-Abhängigkeit ab (Will ich jetzt mal so nennen), in der ihr beide unter gehen werdet.

Du kannst sie nicht "Therapieren" und selbst wenn du ihrer bettelei nachgehst, wird es wieder genau so wie es war.
Eine Tolle Frau macht so Dinge WÄREND alles gut ist hast du ja selber dir schon gewünscht, sie nutzt es als Währung und Manipulation.

Man wird her schnell abgestempelt wenn es um das Thema Oneitis geht, doch wir alle hatten so etwas schon und sind davor nicht sicher. Menschen, die alles und jeden ohne Probleme Nexten oder abschreiben können, lügen oder haben meist selbst große Probleme meiner Meinung nach.
Versuche die Trennung als "Investition" zu sehen. Erinnere dich an die guten Zeiten, sei dankbar für die Momente die ihr erlebt habt, doch sei gewiss, dass etwas besseres folgen wird UND MUSS! Das solltest du dir selbst Wert sein!

Arbeite nun an dir und lasse dir viel Zeit eine richtige tolle Partnerin suchen zu können. Du kannst ihr nicht helfen, es wird nicht besser. Genau so Themen haben wir hier schon zig mal abgehandelt -> Es gibt keine Alternative ziehe das PP-Zitat durch und trenne dich, auch wenn es sehr schwer ist am Anfang ist, vor allem mit diesen Betteleien und Besserungslöbnissen!

bearbeitet von UpdatePick
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nicht drauf geantwortet. Das ist mir alles zu wirr. Außerdem bat ich sie um Abstand und sie antwortete auch mit "ja. versprochen." Und auch dieses Versprechen hat sie gebrochen. Es geht immer nur um sie. Und jetzt entziehe ich ihr das Drama und sie zieht alle Register.

Bei meiner Cousine lag auch vor der Wohnungstür ein Brief. Alles sehr Ich-bezogen geschrieben. Und die WhatsApp-Nachricht ähnlich. Allgemein schreibt sie sehr wirr. Schon immer eigentlich. Das fällt mir jetzt erst auf. Da ist vieles, was einfach so komisch ist. 

Ich habe leider ein paar ihrer Sachen in meiner Wohnung vergessen. Habe aber einen Kumpel gebeten, ihr diese vorbeizubringen, damit ich sie nicht sehe.

 

Vor dem Schritt des völligen Kontaktabbruchs habe ich aus zwei Gründen noch etwas Angst:

1) Leidet meine LSE-Seite an dem Verlust und mit diesem "ich hab da ja noch nen Türspalt offen" kann ich die Seite zumindest solange beruhigen, bis die Gefühle viel weniger werden. Nicht unbedingt der Königsweg, aber es wird besser. Ich habe diese Nacht fast durchgeschlafen. Nur ein mal aufgewacht. Meine körperlichen Symptome (ich habe Nesselsucht und der Stress mit ihr hat ständig Schübe getriggert) haben auch abgenommen.

2) Wenn ich den Kontakt abbreche und sie blockiere, habe ich Angst, dass der Psychoterror erst richtig losgeht. Nachstellen, nachts klingeln, an Orten "zufällig" auftauchen. Solche Sachen. 

Meine Freunde sagen, sie sei gruselig. Ich solle mich auf einiges einstellen. 

 

Edit: Bin gerade dabei, einen letzten Abschiedsbrief zu schreiben. Ohne Interpretrationsraum für sie. Während ich ihn schreibe fickt es mich und ich bin den Tränen nah. Aber es muss raus. Sonst versteht sie es nie. Es ist nichtmal böswillig geschrieben. Aber sie kann kein Teil mehr von meinem Leben sein. Sobald ich damit fertig bin, gebe ich ihn einem Kumpel. Der bringt ihr die letzten Kleinigkeiten die Tage vorbei und den Brief dann auch. Und dann breche ich den Kontakt ab. Und blockiere sie. Und hoffe, dass sie es akzeptiert.

bearbeitet von opiumfarmer
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, opiumfarmer schrieb:

Und dann breche ich den Kontakt ab. Und blockiere sie. Und hoffe, dass sie es akzeptiert.

Wird sie vermutlich nicht. Überleg dir schon mal einen Plan für diese Fälle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, opiumfarmer schrieb:

1) Leidet meine LSE-Seite an dem Verlust und mit diesem "ich hab da ja noch nen Türspalt offen" kann ich die Seite zumindest solange beruhigen, bis die Gefühle viel weniger werden. Nicht unbedingt der Königsweg, aber es wird besser. Ich habe diese Nacht fast durchgeschlafen. Nur ein mal aufgewacht. Meine körperlichen Symptome (ich habe Nesselsucht und der Stress mit ihr hat ständig Schübe getriggert) haben auch abgenommen.

vor 6 Stunden, opiumfarmer schrieb:

Es ist nichtmal böswillig geschrieben. Aber sie kann kein Teil mehr von meinem Leben sein.

Sehr gut!
Was du richtig machst:
- du siehst deine LSE-Symptome getrennt von dir und kannst sie beobachten.
- dir fallen selbst positive Veränderungen auf wie eine bessere Schlafhygiene und die sonstigen körperlichen Symptome
- Du handelst nicht aus Groll, sondern Selbstschutz/-achtung

Du weißt schon dass es hart wird, aber halte dir vor Augen dass du auf dem richtigen Weg bist.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, opiumfarmer schrieb:

dreh mich zu ihr: Sie wieder bei ihrem Ex.

Kann man mal machen aber in dem Alter deiner Maus sollte sich der Kindergarten erledigt haben. Aber das ist nicht das Problem. 

vor 22 Stunden, opiumfarmer schrieb:

Ich renne (wortwörtlich) hinterher, bis zu ihr nach Hause. Komme rein. Sehe mich einem Kreuzfeuer von Beleidigungen und Beschimpfungen ausgesetzt. Ich lache irgendwann nur noch, weil es lächerlich ist und sie fängt an mir mit der flachen Hand mehrmals ins Gesicht zu schlagen. Daraufhin sagte ich "das wars", bin rausgegangen. Sie hat mir noch meine Tasche mit Übernachtungsklamotten hinterhergeworfen.

Also schon mal Punkt 1, in deinem Alter rennt man keiner Frau auf der ganzen weiten Welt hinterher die so einen Dramaabgang macht. Einfach laufen lassen wieder reingehen auf die Party was auch immer und Spaß haben.....ABER mach dir mal keine Sorgen, eine Frau wie du sie hast sitzt Wut entbrannt zu Hause und will das ihr Prinz ihr nachrennt ( was du auch brav gemacht hast ) aber wehe der kommt nicht..sie wäre zurück zu dir auf 180 gekommen und hätte die gleiche Szene die du eh abbekommen hast vor versammelter Mannschaft gemacht.

Musst du jetzt wissen ob das dein Ding ist. Ich sage dir brandgefährlich die Frau. Haben Deine Freunde schon gut erkannt. 

Ach so, und auch wichtig das am nächsten Tag Sachen vorbei bringen nach der Nummer ist nicht dein Ernst oder ? Zur Post wäre der richtige Weg gewesen. 

vor 22 Stunden, opiumfarmer schrieb:

Krass war auch, dass sie eines Abends (vor zwei Wochen oder so) sagte: "Ich habe das Gefühl, ich kann mit dir machen, was ich will.".

Und hier jetzt das Grand Finale. SIE hat nicht nur das Gefühl, SIE macht mit dir was sie will ! Sie sitzt bei Ihrem EX...du kommst da wieder hin. Sie schreit deine Familie an und rennt weg...du hinterher. Sie haut dir welche vor die Fresse..DU kommst den nächsten Tag wieder an und redest mit ihr und lässt dir den Quatsch von ich werde mich bessern usw. erzählen. 

Und genau das alles musst du mal lassen, wenn du nicht willst das man so mit dir umgeht musst du die Konsequenzen aufzeigen und zwar richtig. Du musst da ganz klar aufzeigen, dass dieses Verhalten und nur mit Nichtbeachten gestraft wird und ein Leben an deiner Seite nicht möglich ist.  

Das aller Beste natürlich wäre du gibst der schlagenden Prinzessin auf der Erbse den Laufpass ! Das wird sich nicht bessern weil deine Gattung Frau nicht ohne Drama und Action in der Beziehung Befriedigung findet. Ruhe ist für sie Stillstand in der Beziehung. 

 

vor 22 Stunden, opiumfarmer schrieb:

Habe dann aber gesagt, da wir eh schon sehr spät dran waren, dass wir lieber lossollten und das vernaschen auf hinterher verschieben sollten.

P.S. Der Satz darf maximal von einer Frau Scherzhaft kommen...aber eigentlich auch nicht wenn ich es mir recht überlege.  Für Ficken ist immer Zeit und deine Dame hätte es grad zu dem Zeitpunkt richtig gebraucht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Vielleicht an der Zeit dir Gedanken zu machen wieso du Menschen soviel Raum im Leben gibst, die dir nicht gut tun, deiner Familie nicht gut tun, etc.

Du sagtest ja selbst dass das ganze hier kein Einzelfall ist, also ist es ein wiederkehrendes Muster das du verfolgst. Es ist nicht die Frage wie du dich von dieser jetzigen lösen kannst, sondern das WARUM du immer wieder in diese emotionale Abhängigkeit und Bindungsprobleme fällst - Ursachen können in der Kindheit liegen. Fällt dir da vielleicht was ein, wo du diese Gefühle zum ersten Mal empfunden hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch auf die Gefahr hin, dass es schon zu spät ist.

Den Brief zu schreiben war richtig! Ihn abzuschicken, bzw. ihr auf anderem Wege zukommen zu lassen jedoch nicht.

Ob sie das was du geschrieben hast liest oder nicht änder genau gar nix. Wichtig ist, dass du es aufgeschrieben hast.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden, opiumfarmer schrieb:

Ich gehe seit Wochen auf dem Zahnfleisch. Schlafe seit ihrem Heimatbesuch keine Nacht mehr durch. Habe keine richtige Freude mehr an meinen Hobbies.

Dafür haben wir neben unseren Emotionen auch noch unseren Verstand - um zu erkennen, was einem gut tut und was nicht.
Also stell Deinen Mindset bitte schnell um auf "Verstand – bitte übernehmen". Und die Emotionen und den Stress durch eine verlassene Stalkerin musst Du dann halt ein paar Wochen aushalten.

Und wenn Du wieder Zweifel bekommst, weil sie doch auch so lieb sein kann und der Sex so prima war:
Stell Dich vor einen Spiegel und frag Dich laut:
Will ich mich so behandeln lassen?
Will ich meinen Freunden und meiner Familie die Aussetzer so einer Partnerin zumuten?
Will ich so sein?

Die Antwort darauf hast Du Dir ja bereits gegeben.

Ziehs durch und Kopf hoch.
Und konzentrier Dich darauf, die angenackste Beziehung zu Deiner Cousine und zu Deinen Freunden wieder zu flicken.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.2.2019 um 08:02 , opiumfarmer schrieb:

Mein Brief ist dazu da. Ein Abschluss. Interpretationsfrei.

Nur als kleiner Nachtrag, auch warum die Jungs hier versuchen dich vom Briefversenden abzuhalten: 

Der Brief ist natürlich nicht interpretationsfrei. Wenn ein Mädel will, wird sie in allem was man ihr vorlegt etwas Böswilliges sehen. Die berühmte Frauenlogik. Und wenn es sogar darum geht, dass sie behaupten, dass du zwar A gesagt/geschrieben hast - aber ganz bestimmt B gemeint hast.

Deine Ex und viele andere Mädels sind in bestimmten Situationen mit der realen Welt verrückt - sehen die Welt verzerrt - durch Emotionen verfärbt. Das rational in einem Brief (der dir nicht mal Möglichkeit zum Verteidigen gibt - er ist einfach nur da) versuchen abzustellen ist utopisch.

Vielmehr wirfst du damit nochmals Benzin ins Feuer. Je mehr Sätze, die dir im Mund rumgedreht werden, desto mehr Benzin... Das nur für die Zukunft 😄

  • LIKE 3
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boah fuck, alles gelesen bis hier und musste dann nochmal gucken wie alt ihr seid, weil ich das überflogen habe. Ich hätte durch die Story jetzt auf 17 - 21 geschätzt, aber niemals 30. Diese Tür solltest tatsächlich ganz dolle schließen, ich wünsch dir das beste.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.2.2019 um 08:02 , opiumfarmer schrieb:

Ich kann es nicht fassen, dass ein Mensch, den ich nicht mal ein Jahr kenne, es geschafft hat, so viel an meinem Selbstwert zu zerstören.

Die Verantwortung darfst du nicht auf sie abwälzen.

Würdest du Feuer als dämonischen Antichrist bezeichnen und für all den Schmerz in deiner Hand verantwortlich machen, nachdem du deine Hand da 20 Sekunden reinhälst, bis dein Fleisch verkohlt?

That person is an emotional vampire. Sie fühlt sich nonstop machtlos und weiss absolut, dass du die Motte bist, die sich nicht von ihr, dem Feuer, lösen kann. Sie weiss ganz genau, dass sie dir was bedeutet und weiss, dass sie hier und jetzt und bei dir mächtig ist.

Das ist das einzige worum es geht.

She wants to feel powerful.

Das wurde hier von jmd gesagt. Es geht dabei nicht um dich. Sie haut dir deine Zuneigung und deine erhebliche Toleranz und Schwäche (nicht loslassen können) 24/7 um die Ohren. Droht ein Entzug dieser Machtposition, spielt sie effektiv genau die Karte, die du dir wünscht:

She turns into princess charming.

Gib aber nicht ihr die Schuld.

Sie hat Recht, wenn sie sagt, dass sie alles mit dir machen kann. Sie kann dich sogar schlagen und du nickst das ab. Selbst jetzt hat sie dich immer noch in ihrer Pranke. Du setzt dich bewusst einem derart destruktiven Einfluss aus. 'Normale' Menschen fühlen sich scheisse, wenn sie jmd der sie echt mag derart übel behandeln. Bei ihr geht es wie gesagt nur und ausschließlich um Macht. Die hasst sich selbst und fühlt sich stets schwach und machtlos. Und das hasst sie. In diesem Zorn auf sich und die Welt gibt es keinen Raum für irgendwas anderes. Manche leidem still und heimlich. Der Schmerz, doe Wut ist nach innen gerichtet. Andere schlagrn emotional wild um sich. Völlig ungezügelt. Ich kenne das nur zu gut.

Und ich sag dir was....

Those ppl are lethal. Das ist gefährlich. Zieh dich sofort zurück und blockiere sie überall. Drohe mit einer Anzeige  wenn sie zu deiner Wohnung kommt. Du hast ka wie gefährlich Menschen sein können, die keine Empathie kennen. You have no idea.

Lass dir das eine Lehre sei. Angst, Verlustangst hat hier deinen Weg bestimmt. Bestimmt Angst deinen Weg führt sie dich in einen Abgrund. Sei mal stark jetzt und vernünftig. Du bist sehr sensibel. A demon of that calibre will suck you dry and devour you for breakfast.

Sei nicht dumm jetzt.

Und lerne daraus. Lass nie komplett Angst regieren. Du siehst sonst was passiert. Stell unumstößliche Regeln auf, was du niemals dulden würdest und dann ziehst du immer sofort Konsequenzen. Bei diesen, deinen Grenzen wirst du nie wieder tolerant sein. Defniere die, schreib sie auf und unterschreibe sie. Und diesen 'Vertrag' brichst du nie wieder.

Be strong. Keep your head up.

bearbeitet von lowSubmarino
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Kp was ein abschließender Brief bringen soll. Ihr habt euch eh nichts mehr zu sagen. Eine Frau schiebt konstant Drama und schlägt dir dann ins Gesicht? Komplette Kontaktsperre und gut ist's.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, prince1512 schrieb:

Kp was ein abschließender Brief bringen soll.

Geht nicht um die Message in dem Brief.

Das weiss der TE auch.

Er kann noch nicht loslassen. Sonst würde er einfah und insgesamt komplett nexten. Ich kann mir sogar vorstellen, dass er es genießt, wenn sie dann, in diesen Momenten (strategisch) plötzlich really sweet ist, weil sie fürchtet, er könnte jetzt wirklich weg sein und sie verliert diese Macht über ihn.

Ist traurig so was zu lesen. Echt übel.

bearbeitet von lowSubmarino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Brief schreiben bringt was, um sich was von der Seele zu schreiben. Aber dann behalt ihn bitte und steck ihn in deinen letzten Ordner, den du sowieso nie aufmachst. Vielleicht siehst du ihn in 10-15 Jahren mal wieder und lachst dich dann über deine Naivität kaputt. Aber einer Person, die emotional im instabilen Zustand ist so eine Message im "richtigen" Ton zukommen zu lassen, grenzt an Dummheit. Du wirst damit nichts bewirken außer, dass sie sich aus deinen Worten irgendwas zusammenreimen wird, was in ihrem Kopf am besten klingt.

Let her go - und spar dir viel Stress.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soo, ich update euch mal, aber vorher gehe noch kurz auf eure Antworten ein.

 

Am 2.3.2019 um 11:22 , Suane schrieb:

Nur als kleiner Nachtrag, auch warum die Jungs hier versuchen dich vom Briefversenden abzuhalten: 

Der Brief ist natürlich nicht interpretationsfrei. Wenn ein Mädel will, wird sie in allem was man ihr vorlegt etwas Böswilliges sehen. Die berühmte Frauenlogik. Und wenn es sogar darum geht, dass sie behaupten, dass du zwar A gesagt/geschrieben hast - aber ganz bestimmt B gemeint hast.

Deine Ex und viele andere Mädels sind in bestimmten Situationen mit der realen Welt verrückt - sehen die Welt verzerrt - durch Emotionen verfärbt. Das rational in einem Brief (der dir nicht mal Möglichkeit zum Verteidigen gibt - er ist einfach nur da) versuchen abzustellen ist utopisch.

 Vielmehr wirfst du damit nochmals Benzin ins Feuer. Je mehr Sätze, die dir im Mund rumgedreht werden, desto mehr Benzin... Das nur für die Zukunft 😄

Da gebe ich Dir und allen anderen natürlich Recht. Ich habe es aber auch für mich gebraucht. Um loszulassen. Das ist verdammt schwierig. Ich war noch nie in der Situation. Ich habe zwar schon Beziehungen beendet, aber nie ist es mir so verdammt schwer gefallen. Deshalb der Brief. 

 

Am 2.3.2019 um 13:03 , lowSubmarino schrieb:

Die Verantwortung darfst du nicht auf sie abwälzen.

 Würdest du Feuer als dämonischen Antichrist bezeichnen und für all den Schmerz in deiner Hand verantwortlich machen, nachdem du deine Hand da 20 Sekunden reinhälst, bis dein Fleisch verkohlt?

 

Die Verantwortung wälze ich nicht ab. Mein Selbstwert ist natürlich nie wirklich gefestigt gewesen. Was ich sagen kann, ist, dass ich glücklich war, bevor ich mit ihr zusammenkam. Ich war selbstbestimmt. Und ich habe es ja mit mir machen lassen. Da ist viel aufzuarbeiten und an mir zu arbeiten. Die Baustelle habe ich selbstverständlich schon erkannt. Ich habe kommenden Donnerstag meinen ersten Termin für eine Gesprächstherapie, die am besten von nun an auch längerfristig laufen sollte. Begleitend zu meinem Leben. Nicht wöchentlich, aber vielleicht quartalsweise, wenn ich irgendwann so weit bin. 

 

Am 2.3.2019 um 13:03 , lowSubmarino schrieb:

Selbst jetzt hat sie dich immer noch in ihrer Pranke. Du setzt dich bewusst einem derart destruktiven Einfluss aus. 

Das kann ich nicht ganz bestätigen. Klar, ich denk noch an sie und vermisse sie. Aber mein Verstand hat übernommen und handle nicht emotional. Ich gebe mich den Emotionen nicht hin. 

 

Am 2.3.2019 um 13:03 , lowSubmarino schrieb:

Zieh dich sofort zurück und blockiere sie überall.

Davor habe ich insofern Angst, weil sie dann wahrscheinlich echt vor meiner Tür stehen wird. Oft.

 

Am 2.3.2019 um 13:03 , lowSubmarino schrieb:

Und lerne daraus. Lass nie komplett Angst regieren. Du siehst sonst was passiert. Stell unumstößliche Regeln auf, was du niemals dulden würdest und dann ziehst du immer sofort Konsequenzen. Bei diesen, deinen Grenzen wirst du nie wieder tolerant sein. Defniere die, schreib sie auf und unterschreibe sie. Und diesen 'Vertrag' brichst du nie wieder.

 

Stimme ich Dir zu 100% zu. Daran arbeite ich bereits. Wird aber ein schwerer Weg. Ich bin halt echt zu sensibel. Noch. Das werde ich sicher auch irgendwann in den Griff kriegen.

 

 

 

Was nun noch passiert ist die letzten Tage ist zum Glück nicht viel:

Ich habe besagten Brief geschrieben und Donnerstag auch in ihren Briefkasten geworfen. Hauptsächlich meinetwegen. Ich hatte ja nur halbgar Schluss gemacht und diese Tür offen gelassen. Die habe ich damit geschlossen. 
Hat mir beim Einwerfen noch einmal kurz weh getan aber bereits einige Minuten danach fühlte ich einfach nur Erleichterung. Danach war ich bei meiner Bandprobe. Währenddessen versuchte sie noch zwei mal kurz, mich telefonisch zu erreichen, wie ich hinterher sah. Das ignorierte ich aber.

Samstag brachte ich den letzten Kleinkram, den ich in meiner Wohnung von ihr gefunden hatte zu ihrer Mutter, nach vorheriger Absprache, dass meine Ex nicht da sein wird. Daran wurde sich gehalten. Man wünschte sich einen guten Weg und alles Gute für die Zukunft und das wars. 

Bis hierher zumindest. Ich fühle mich erleichtert und meine Gefühle für sie werden täglich weniger und ich denke weniger an sie. Ich hoffe, sie hält sich jetzt und zukünftig daran, dass es kein zurück mehr gibt und dass sie mich in Ruhe lassen soll.

Ich kümmere mich derweil weiter um mich und meine Ambitionen und Leidenschaften und um meine Freunde und meine Cousine und die wiederum um mich. 

 

Edit: Den Brief abzugeben war vielleicht nicht der Königsweg, aber ich habe es gebraucht. Für mich. Damit ich auch abschließen kann. 

bearbeitet von opiumfarmer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 15 Minuten, opiumfarmer schrieb:

Davor habe ich insofern Angst, weil sie dann wahrscheinlich echt vor meiner Tür stehen wird. Oft.

Und? Dann kannst du die Tür zu machen. Was würde es DIR schaden? Sie würde sich damit nur selbst schaden. Wenn sie übergriffig wird - ruf die Polizei, whatever. Aber sieh dich da in keiner Opferhaltung und dass du ihr gegenüber machtlos seist.

 

Was nun noch passiert ist die letzten Tage ist zum Glück nicht viel:

Ich habe besagten Brief geschrieben und Donnerstag auch in ihren Briefkasten geworfen. Hauptsächlich meinetwegen. Ich hatte ja nur halbgar Schluss gemacht und diese Tür offen gelassen. Die habe ich damit geschlossen. 
Hat mir beim Einwerfen noch einmal kurz weh getan aber bereits einige Minuten danach fühlte ich einfach nur Erleichterung. Danach war ich bei meiner Bandprobe. Währenddessen versuchte sie noch zwei mal kurz, mich telefonisch zu erreichen, wie ich hinterher sah. Das ignorierte ich aber.

Und solltest du auch weiterhin. Der Brief war der Schlussstrich. Halte dich daran. Es gibt erst einmal nix mehr zu sagen oder auszudiskutieren. Jeder Kontakt, egal ob positiv oder negativ, lässt sich nur wieder auf das Spiel ein. Grundsätzlich würde das jetzige "Klären" der Situation nichts bringen. Für dich würde sich nichts ändern, für sie. Man kann darüber in ein paar Monaten sprechen. Jetzt erst einmal - Nein. Dann wirst du aber sowieso feststellen, dass das Bedürfnis auch irgendwann ganz verschwindet.

Samstag brachte ich den letzten Kleinkram, den ich in meiner Wohnung von ihr gefunden hatte zu ihrer Mutter, nach vorheriger Absprache, dass meine Ex nicht da sein wird. Daran wurde sich gehalten. Man wünschte sich einen guten Weg und alles Gute für die Zukunft und das wars. 

Bis hierher zumindest. Ich fühle mich erleichtert und meine Gefühle für sie werden täglich weniger und ich denke weniger an sie. Ich hoffe, sie hält sich jetzt und zukünftig daran, dass es kein zurück mehr gibt und dass sie mich in Ruhe lassen soll.

Im Grunde kannst du ihr Verhalten nicht kontrollieren oder darauf "hoffen", dass sie dich in Ruhe lässt. Denk es dir so - es ist völlig irrelevant ob sie noch einmal wieder Kontakt zu dir aufnehmen möchte. Du stehst zu dir selbst. Das würde sich nicht dadurch ändern. Egal was sie sagt, egal was sie dir einredet. Du bist davon weder abhängig noch manipulierbar. Es kann sein, dass sie es noch einmal versucht. Dann lass sie das machen. Es hat für dich keine Auswirkung auf deine Entscheidungen mehr.

Sieh das total Zen. Ihr Kontaktversuch kommt und geht wieder. Du lässt es vorüber ziehen, aber es erschüttert dich nicht noch beeinflusst es dich.

 

 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, opiumfarmer schrieb:

Edit: Den Brief abzugeben war vielleicht nicht der Königsweg, aber ich habe es gebraucht. Für mich. Damit ich auch abschließen kann. 

Das ist es so wie es ist.

Alternativer Weg für das nächste Mal: 

Du schreibst den Brief. Schickst ihn nicht ab, sondern behälst ihn. Und wenn du meinst, dass jetzt der Punkt für einen Neuanfang gekommen ist, dann verbrennst du ihn als symbolischen Abschluss. 

Hab ich mal gemacht, in einer Neujahrsnacht auf meinem Balkon. War toll. 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werde ich mir für die nächsten Male (hoffentlich passiert das nicht mehr all zu oft) merken. Aber ich werde auch in Zukunft gleich richtig Schluss machen. Nützt ja nichts, das so halbherzig zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.