134 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast
vor einer Stunde, lostinlove schrieb:

Für Sex bin ich mir nicht zu schade, aber ich bin mir zu schade um als Affäre zu enden. Nachdem mir hier ja quasi jeder davon abgeraten hat, ist es wohl berechtigt, dass ich die Augen öffne und die Tatsachen erkenne. Keine Machtspielchen, keine Egonummer, aber die Erkenntnis, dass ich mich nicht ins Unglück stürzen will. Wie gesagt, eine Nebenfrau will ich auf keinen Fall sein - entweder ganz oder gar nicht! 

Ja. Zwischen Sex haben (sehr schön) und doch keine Affäre sein zu wollen, sehe ich auch keinerlei Widerspruch. Wenn du trotz aller Vernunft schwach werden solltest, packe ich mir an die eigene Nase: Ich könnte auch nicht beschwören, in so einer Situation einer attraktiven Frau widerstehen zu können. Und mich erbost es auch nicht, wenn du zwischen Trieben und der Vernunft schwankst. Ist doch ganz sympathisch, das auch bei Frauen mal zu sehen. ;-)

Trotzdem hoffe ich mal, dass du jetzt eher einen Mann findest, der Single ist, attraktiv und charmant ist und dich glücklich macht, statt dir ein emotionales Fiasko zu bescheren. Gib die Hoffnung nicht auf, dass es das auch für dich gibt. Dir würde bei deinen Gefühlen und Erwartungen eine Affäre emotional schaden. Kann ja bei anderen Frauen anders sein. Aber das hilft dir dann auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, lostinlove schrieb:

Für Sex bin ich mir nicht zu schade, aber ich bin mir zu schade um als Affäre zu enden. Nachdem mir hier ja quasi jeder davon abgeraten hat, ist es wohl berechtigt, dass ich die Augen öffne und die Tatsachen erkenne. Keine Machtspielchen, keine Egonummer, aber die Erkenntnis, dass ich mich nicht ins Unglück stürzen will. Wie gesagt, eine Nebenfrau will ich auf keinen Fall sein - entweder ganz oder gar nicht! 

Das zeigt zwar das du schon weißt was du willst aber nicht weißt wie Beziehungen funktionieren bzw. anfangen. Du kannst zwar jemanden kennenlernen wollen aber nie vorher bestimmen wohin das führt. Klar kannst du sagen das du mit ihm oder jemand anderem in Richtung Beziehung Daten willst aber ob das dann passt und zusammen funktioniert steht auf einem anderen Blatt. Und was ist bitte an einer Affäre so falsch? So fangen Beziehungen meistens an, über die Fickerei natürlich und nicht über die Friendzone. Du wirst immer etwas riskieren müssen wenn du eine Beziehung mit egal wem eingehen willst, denn eine Beziehung eingehen bedeutet sich zu öffnen und auch seine schwache Seite zu zeigen. Dir wurde die Frage schon gestellt: warum deine Kollege so anziehend auf dich wirkt und ob das ein Muster bei dir ist - du zeigst Meidungsverhalten und da sollteste mal ansetzen.

Und grade da setze ich mit dem Thema Machtspielchen an: Deine Pussy bekommt er nur wenn er sich dir zu 100% hingibt weil nur für Sex biste dir ja zu schade. Machtspielchen weil er nicht verfügbar ist sondern in einer Beziehung ist und gerade eben nicht so einfach darauf eingehen kann du hoffentlich auch nicht wird.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, H54 schrieb:

Das zeigt zwar das du schon weißt was du willst aber nicht weißt wie Beziehungen funktionieren bzw. anfangen. Du kannst zwar jemanden kennenlernen wollen aber nie vorher bestimmen wohin das führt. Klar kannst du sagen das du mit ihm oder jemand anderem in Richtung Beziehung Daten willst aber ob das dann passt und zusammen funktioniert steht auf einem anderen Blatt. Und was ist bitte an einer Affäre so falsch? So fangen Beziehungen meistens an, über die Fickerei natürlich und nicht über die Friendzone. Du wirst immer etwas riskieren müssen wenn du eine Beziehung mit egal wem eingehen willst, denn eine Beziehung eingehen bedeutet sich zu öffnen und auch seine schwache Seite zu zeigen. Dir wurde die Frage schon gestellt: warum deine Kollege so anziehend auf dich wirkt und ob das ein Muster bei dir ist - du zeigst Meidungsverhalten und da sollteste mal ansetzen.

Und grade da setze ich mit dem Thema Machtspielchen an: Deine Pussy bekommt er nur wenn er sich dir zu 100% hingibt weil nur für Sex biste dir ja zu schade. Machtspielchen weil er nicht verfügbar ist sondern in einer Beziehung ist und gerade eben nicht so einfach darauf eingehen kann du hoffentlich auch nicht wird.

 

Unter normalen Umständen, also wenn er single wäre, würde auch nichts gegen eine Affäre sprechen. Nur weil ich eine Frau bin, heisst das nicht, dass ich keinen sexuellen Trieb habe. Mir fällt das auch nicht so einfach mich da so zurückzuhalten, weil ich gerne Sex habe und ihn körperlich wirklich extrem anziehend finde. Aber nur so die Zweitfrau für Zwischendurch zu sein, das hat meiner Meinung nach schon etwas degradierendes. Dass ich nicht direkt bestimmen kann, was aus der Sache wird, ist mir natürlich bewusst, aber ich kann für mich selbst entscheiden, was ich mir da vorstellen kann und was nicht. 

Es hat so gesehen schon etwas von einem Machtspielchen, aber es ist auch irgendwo Auslegungssache. Man könnte auch sagen, dass es manipulativ ist, wenn ich versuche ihn durch körperliche Nähe und Hingabe meinerseits an mich binden zu wollen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, lostinlove schrieb:

Unter normalen Umständen, also wenn er single wäre, würde auch nichts gegen eine Affäre sprechen. Nur weil ich eine Frau bin, heisst das nicht, dass ich keinen sexuellen Trieb habe. Mir fällt das auch nicht so einfach mich da so zurückzuhalten, weil ich gerne Sex habe und ihn körperlich wirklich extrem anziehend finde.

Das kam für mich bisher null rüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, H54 schrieb:

Das kam für mich bisher null rüber.

Ja, ich habs bisher auch noch nicht so thematisiert. Aber ich sags mal so: Danach war noch tagelang untenrum alles nass.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 15 Stunden, lostinlove schrieb:

Ja, ich habs bisher auch noch nicht so thematisiert. Aber ich sags mal so: Danach war noch tagelang untenrum alles nass.

 

Mir schien allerdings, dass es die meisten doch begriffen haben. Denn wie sonst so Kommentare nach dem Motto "Forget about him" oder "Entscheide dich mal" oder "Denk an deinen Job"? Die meisten plädierten quasi für Vernunft statt für Triebe. Delirious aber schient anderer Meinung zu sein. Das klingt eher nach: Nutze die Gelegenheiten für Sex und der Rest ist egal. Den emotionalen Teil deines Problems vollzieht er aber wohl nicht nach.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

@Sadwoman bist du es ? (hat sich wohl gelöscht)
Manchmal frage ich mich.... nein stop ich frage mich nicht mehr !

Ich denke es ist alles gesagt, aber ich hab da so eine Ahnung bei dem ganzen Hüh und Hott getippe....
(next "mindfuck, er muss länger arbeiten. Hat er was mit seiner kollegin ?! " thread incoming)

Ich verbleibe in gespannter Erwartung.




 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Robotron64 schrieb:

Mir schien allerdings, dass es die meisten doch begriffen haben. Denn wie sonst so Kommentare nach dem Motto "Forget about him" oder "Entscheide dich mal" oder "Denk an deinen Job"? Die meisten plädierten quasi für Vernunft statt für Triebe. Delirious aber schient anderer Meinung zu sein. Das klingt eher nach: Nutze die Gelegenheiten für Sex und der Rest ist egal. Den emotionalen Teil deines Problems vollzieht er aber wohl nicht nach.

Ich kann natürlich nicht pauschal ausschließen, dass wir nie Sex miteinander haben, aber im Moment ist es in jeder Hinsicht besser, wenn ich mich da zurückhalte. Er soll einfach selbst entscheiden, was er will. So langsam wird selbst mir das ganze zu teenie-mäßig. Ich will ihn am Ende nicht aus seiner Beziehung gedrängt haben. Deshalb ist es aus meiner Sicht eigentlich ganz gut den Trieben zu widerstehen und so gelassen wie möglich mit der Situation umzugehen. Ich hab ja auch gemerkt, dass er sowas wie mein Spiegel ist. Wenn ich angespannt bin, ist er es auch. Wenn ich aufmache, dann tut er es auch. Es ist auch ganz gut, dass ich jetzt erstmal drei Wochen frei habe und wir uns fürs erste nicht mehr sehen. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 2.4.2019 um 10:35 , lostinlove schrieb:

Ich kann natürlich nicht pauschal ausschließen, dass wir nie Sex miteinander haben, aber im Moment ist es in jeder Hinsicht besser, wenn ich mich da zurückhalte. Er soll einfach selbst entscheiden, was er will. So langsam wird selbst mir das ganze zu teenie-mäßig. Ich will ihn am Ende nicht aus seiner Beziehung gedrängt haben. Deshalb ist es aus meiner Sicht eigentlich ganz gut den Trieben zu widerstehen und so gelassen wie möglich mit der Situation umzugehen. Ich hab ja auch gemerkt, dass er sowas wie mein Spiegel ist. Wenn ich angespannt bin, ist er es auch. Wenn ich aufmache, dann tut er es auch. Es ist auch ganz gut, dass ich jetzt erstmal drei Wochen frei habe und wir uns fürs erste nicht mehr sehen. 

Was er entschieden hat, weißt du zunächst gar nicht. Es kann sein, dass er eine Affäre neben seiner Beziehung haben will. Kann aber auch sein, dass er entschlossen ist, sich von seiner Freundin zu trennen, wenn er dich erst einmal hat. Kann sein, dass er auch eine offene Beziehung führt. Wäre mal interessant, wenn du ein Gespräch mit ihm darüber führen könntest, welchen Lebensstil er sich in puncto Frauen vorstellt. Was hält er von Treue, von offenen Beziehungen, Sex auch ohne Liebe oder nur mit Liebe. Er darf erst fragen, wenn deine Fragen durch sind. Und du hörst es dir einfach an, ohne gleich zu widersprechen, weil du ihm nicht glauben würdest oder so etwas. Du lässt jede Wertung seiner Antworten weg. Du beobachtest nur, ob er rumeiert und vor einer Antwort wissen will, was du meinst. Du bindest es ihm aber nicht auf die Nase. Du denkst dir nur deinen Teil. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die meisten Typen denken nicht in so sozial komplexen Zügen wie Frauen. Das ist einfach, weil Männer eher direkt sind und weniger was wäre wenn überlegen, nach meiner Meinung. Darum ist es wahrscheinlich, dass er nicht deinen Beweggrund kennt, warum du kalt zu ihm bist. Darum sag ihm das. Männer sind direkt und klären Probleme lieber von Gesicht zu Gesicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleines Update: Er hat sich mir in den Weg gestellt und ich habe ihn dann weggeschoben. Irgendwann später habe ich dann gedacht ich ergreife mal die Initiative, nachdem ich die letzten Wochen über so ruhig ihm gegenüber war. Dann sagte er mir, dass er nicht kann, weil mit seinem Kumpel auf dem Hotelzimmer schläft und dass wir Arbeitskollegen sind. Dann meinte ich zu ihm, was jetzt noch passieren sollte, weil ich eh nicht mehr tun kann als ihn weiterhin zu ignorieren. Daraufhin sagte er, dass er nicht von mir ignoriert werden will. Von einer Freundin kam wieder mal kein Wort. 

Versteht jemand von euch diesen Kerl? Ich nämlich nicht. Für mich ist das irgendwie ambivalent. Einerseits sagt er, dass wir Arbeitskollegen sind und das auch bleiben sollten, aber andererseits will er nicht mehr ignoriert werden. Das macht doch keinen Sinn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon mal daran gedacht das er dich einfach mal besser kennenlernen will bevor da tatsächlich mehr zwischen euch passiert und das eventuelle Folgen in seiner jetzigen LTR nach sich ziehen wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Yolomate5 schrieb:

Schon mal daran gedacht das er dich einfach mal besser kennenlernen will bevor da tatsächlich mehr zwischen euch passiert und das eventuelle Folgen in seiner jetzigen LTR nach sich ziehen wird?

Er hat mich ja schon geküsst und Symptome einer vorübergehenden Beziehungsamnesie gezeigt. Wenn er mich besser kennenlernen will, dann soll er auch mal seinen Arsch hochbekommen und mich fragen, ob ich was mit ihm machen will. Ich verstehe das alles absolut nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, lostinlove schrieb:

Er hat mich ja schon geküsst und Symptome einer vorübergehenden Beziehungsamnesie gezeigt. Wenn er mich besser kennenlernen will, dann soll er auch mal seinen Arsch hochbekommen und mich fragen, ob ich was mit ihm machen will. Ich verstehe das alles absolut nicht

 

Ja aber was hat der Kuss mit dem kennenlernen zu tun? Menschen die sich das erste mal in Clubs sehen knutschen nach 10 Minuten rum und kennen sich Null.

Ich könnte mir vorstellen das er so denkt:

"Hmm… Meine Beziehung ist nicht die schlechteste aber jetzt auch nicht das was ich mir für immer vorstelle

Die Arbeitskollegin ist süß und interessant aber irgendwie ist sie die letzten Wochen strange geworden und wenn das jetzt schon so ist, wie verhält sie sich dann in einer LTR..?!

Wenn ich jetzt meine LTR beende um mit der neuen zu starten und dann drauf komme das die neue ein Psycho ist, hab ich einen seehr schlechten Deal gemacht, also erstmal abwarten und schauen wie sie sonst so drauf ist"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Yolomate5 schrieb:

 

Ja aber was hat der Kuss mit dem kennenlernen zu tun? Menschen die sich das erste mal in Clubs sehen knutschen nach 10 Minuten rum und kennen sich Null.

Ich könnte mir vorstellen das er so denkt:

"Hmm… Meine Beziehung ist nicht die schlechteste aber jetzt auch nicht das was ich mir für immer vorstelle

Die Arbeitskollegin ist süß und interessant aber irgendwie ist sie die letzten Wochen strange geworden und wenn das jetzt schon so ist, wie verhält sie sich dann in einer LTR..?!

Wenn ich jetzt meine LTR beende um mit der neuen zu starten und dann drauf komme das die neue ein Psycho ist, hab ich einen seehr schlechten Deal gemacht, also erstmal abwarten und schauen wie sie sonst so drauf ist"

Das klingt schon nachvollziehbar. Meine Freundin hat mir auch geraten einfach mal lieb zu ihm zu sein und wirklich mal mit dem ignorieren aufzuhören, wenn er mir das schon so direkt sagt. Das Ding ist halt, dass das ignorieren auch einfach eine Art Schutz ist, weil er mich ziemlich verletzen könnte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 43 Minuten, lostinlove schrieb:

Kleines Update: Er hat sich mir in den Weg gestellt und ich habe ihn dann weggeschoben. Irgendwann später habe ich dann gedacht ich ergreife mal die Initiative, nachdem ich die letzten Wochen über so ruhig ihm gegenüber war. Dann sagte er mir, dass er nicht kann, weil mit seinem Kumpel auf dem Hotelzimmer schläft und dass wir Arbeitskollegen sind. Dann meinte ich zu ihm, was jetzt noch passieren sollte, weil ich eh nicht mehr tun kann als ihn weiterhin zu ignorieren. Daraufhin sagte er, dass er nicht von mir ignoriert werden will. Von einer Freundin kam wieder mal kein Wort. 

Versteht jemand von euch diesen Kerl? Ich nämlich nicht. Für mich ist das irgendwie ambivalent. Einerseits sagt er, dass wir Arbeitskollegen sind und das auch bleiben sollten, aber andererseits will er nicht mehr ignoriert werden. Das macht doch keinen Sinn

Du siehst das ganze zu sehr schwarz und weiß , mMn gibt es zwischen Ignorieren / Normales kollegiales Verhältnis eine riesige Spannweite an normaler Kommunikation ohne das man jetzt die beleidigte (so kommst du grad rüber) mimen muss. Hallo und auf wiedersehen sind ganz normale Höflichkeitsformen , und das sollte in jedem Fall machbar sein auch für euch. Nicht umsonst heißt es Oft auch als gut gemeinten Ratschlag "DONT FUCK THE COMPANY" . Ich würde mal einen Schritt zurück gehen und mein eigenes Verhalten von außen betrachten ….

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Carolinkatze schrieb:

Du siehst das ganze zu sehr schwarz und weiß , mMn gibt es zwischen Ignorieren / Normales kollegiales Verhältnis eine riesige Spannweite an normaler Kommunikation ohne das man jetzt die beleidigte (so kommst du grad rüber) mimen muss. Hallo und auf wiedersehen sind ganz normale Höflichkeitsformen , und das sollte in jedem Fall machbar sein auch für euch. Nicht umsonst heißt es Oft auch als gut gemeinten Ratschlag "DONT FUCK THE COMPANY" . Ich würde mal einen Schritt zurück gehen und mein eigenes Verhalten von außen betrachten ….

Hallo und Tschüss sage ich schon noch. Aber abgesehen davon rede ich einfach nicht mehr mit ihm. Ich wüsste auch gar nicht, was ich sagen sollte. Für never fuck the company ist es nun leider zu spät, aber er hätte das auch mal beherzigen können. Von mir aus hätte ich niemals einen Schritt in diese Richtung gemacht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, lostinlove schrieb:

Für never fuck the company ist es nun leider zu spät, aber er hätte das auch mal beherzigen können. 

Immer schön die Verantwortung von sich schieben, ganz großes Tennis. 

Ihr habt gevögelt, gut so aber da gehören immer zwei dazu und beide tragen dafür die Verantwortung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 8 Minuten, H54 schrieb:

Immer schön die Verantwortung von sich schieben, ganz großes Tennis. 

Ihr habt gevögelt, gut so aber da gehören immer zwei dazu und beide tragen dafür die Verantwortung!

Danke, genau das! Und der Titel dieses Beitrags sagt alles. Da steht nämlich nicht "Arbeitskollege versucht mich zu verführen" oder ähnliches sondern du bittest um Hilfestellung bei der Verführung eines Vergebenen Kollegen. Vergeben/Kollege für mich einzeln schon eine Redflag ,beides zusammen einfach das worse Case Szenario schlecht hin. aber manche wollen es sich einfach unnötig schwer machen. Wie gesagt mach einen Schritt zurück und versuche DEIN Verhalten zu verstehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten, Yolomate5 schrieb:

Kam es denn jetzt schon zum Sex oder geht's nur um den einen Kuss?

Es geht nur ums küssen, was eigentlich viel intimer ist als Sex zu haben (meiner Meinung nach). Könnte es denn auch sein, dass ich nur eine Trophäe für ihn gewesen bin? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten, lostinlove schrieb:

Es geht nur ums küssen, was eigentlich viel intimer ist als Sex zu haben (meiner Meinung nach). Könnte es denn auch sein, dass ich nur eine Trophäe für ihn gewesen bin? 

Ja das kann sein. Bzw. wird er es sicher genießen noch von einer anderen umworben zu werden. Sowas kommt ja nicht zum ersten Mal vor...

Aber trotzdem, das ist zu viel gute Zeiten schlechte Zeiten hier. Ihr seid anscheinend beide sehr "spezielle Kandidaten", Mal freundlich ausgedrückt. 

Das beste für dich wäre, du würdest dich mit anderen Typen ablenken und von deinem rosaroten Tripp runterkommen.

Sonst geht das noch monatelang so weiter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, CoolidgeEffect schrieb:

Ja das kann sein. Bzw. wird er es sicher genießen noch von einer anderen umworben zu werden. Sowas kommt ja nicht zum ersten Mal vor...

Aber trotzdem, das ist zu viel gute Zeiten schlechte Zeiten hier. Ihr seid anscheinend beide sehr "spezielle Kandidaten", Mal freundlich ausgedrückt. 

Das beste für dich wäre, du würdest dich mit anderen Typen ablenken und von deinem rosaroten Tripp runterkommen.

Sonst geht das noch monatelang so weiter...

Ich wünschte einfach, dass ich mich von ihm entlieben könnte. Dieses Verliebtsein ist so ein ekelhaftes Gefühl. Manchmal fühle ich mich als hätte ich irgendwas eingeschmissen oder so, weil ich die ganze Zeit so berauscht bin und gar nicht mehr klar denken kann. Er ist das erste woran ich denke, wenn ich morgens aufwache und das letzte woran ich denke, wenn ich einschlafe. Und das seit wir uns kennen. Es wird von Tag zu Tag mehr. Ich habe einfach das Gefühl als bräuchte ich ihn wie die Luft zum atmen. Ja, ich bin kein einfacher Mensch - und er scheinbar auch nicht. Aber auch wenn sehr viele Männer ihr Glück bei mir versuchen, kann ich mich nicht auf sie einlassen, weil es sich nicht richtig anfühlt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, lostinlove schrieb:

Ich wünschte einfach, dass ich mich von ihm entlieben könnte. Dieses Verliebtsein ist so ein ekelhaftes Gefühl.

Drei mal (!!) wurde im Thread schon gesagt, dass Gefühl von Verliebtsein erzeugst du in dir selbst, aufgrund des einseitigen Bildes, welches du dir selbst von ihm bastelst. Muss man dir das noch ein 4tes mal sagen?

Genau so wie du dich in ihn verliebt hast, kannst du dich auch von ihm entlieben. Anstatt dich nur auf die Eigenschaften zu fokussieren, in die du dich verliebt hast, fokussiert du dich bewusst (auf Papier 📝  schreiben ✍️ hilft) auf die Dinge, die absolut unattraktiv sind. Wird zu Beginn schwer, weil du bisher einen beschränkten Blick hattest, aber stell dir Fragen wie: Was gefällt mir an ihm optisch nicht? Welche optischen Fehler hat er? Was für komische Gewohnheiten hat er? Welche Art von Kleidung sieht bei ihm scheisse aus? 

Was man den Kerlen hier noch vor ein paar Jahren geraten hat, wenn sie mal wieder eine Oneitis geschoben haben: a) über oneitis einlesen und b) GFTOW

GFTOW = Go fuck ten other women. Heute ist Samstag, geh doch aus. Nicht dass du zehn Kerle layen sollst, aber ein, zwei die dich optisch anziehen könnten definitiv nicht schaden. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.