134 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 53 Minuten, cooperx schrieb:

Drei mal (!!) wurde im Thread schon gesagt, dass Gefühl von Verliebtsein erzeugst du in dir selbst, aufgrund des einseitigen Bildes, welches du dir selbst von ihm bastelst. Muss man dir das noch ein 4tes mal sagen?

Genau so wie du dich in ihn verliebt hast, kannst du dich auch von ihm entlieben. Anstatt dich nur auf die Eigenschaften zu fokussieren, in die du dich verliebt hast, fokussiert du dich bewusst (auf Papier 📝  schreiben ✍️ hilft) auf die Dinge, die absolut unattraktiv sind. Wird zu Beginn schwer, weil du bisher einen beschränkten Blick hattest, aber stell dir Fragen wie: Was gefällt mir an ihm optisch nicht? Welche optischen Fehler hat er? Was für komische Gewohnheiten hat er? Welche Art von Kleidung sieht bei ihm scheisse aus? 

Was man den Kerlen hier noch vor ein paar Jahren geraten hat, wenn sie mal wieder eine Oneitis geschoben haben: a) über oneitis einlesen und b) GFTOW

GFTOW = Go fuck ten other women. Heute ist Samstag, geh doch aus. Nicht dass du zehn Kerle layen sollst, aber ein, zwei die dich optisch anziehen könnten definitiv nicht schaden. 

Oneitis trifft den Nagel wohl auf den Kopf :D 

Funktioniert das auch, wenn ich schlechte Dinge an seinem Charakter notiere? Optisch kann ich absolut nichts bemängeln, wirklich. Das wäre alles nur gelogen.

Alleine zu sein reicht mir, ich will nicht irgendwelchen Kerlen irgendwas vormachen und das im Nachhinein bereuen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am Anfang ist die Optik wichtig, später der Charakter, positiv wie negativ.

Ob Du die + und - Eigenschaften aufschreibst oder nicht, ist egal. Erkennen mußt Du diese.Vermutlich aufgrund massiver Oneitis so noch nicht möglich.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß es Dir noch schlechter gehen muß (mental und ggf. körperlich) um in den Zustand der Erkenntnis zu kommen. 

Dann erfolgt eine Lösung von der Person. Je nach Schwere bzw. mentaler Stärke dauerts kürzer oder auch länger.

Ich hab mir vor langer Zeit ne Chance bei einer tollen Frau versaut (besser sie hatte nie wirklich eine), weil ich einer pöhsen O erlegen war. Passiert mir heute nimmer. Schön blöd war ich da...

Versuche in Dich zu gehen und die Sache möglichst real zu betrachten. Ich bin auf dein Ergebnis gespannt.

Frage zum Schluß, lief da überhaupt schon mal was, außer KC? Kann's auch überlesen haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Niemann-N schrieb:

 

Am Anfang ist die Optik wichtig, später der Charakter, positiv wie negativ.

Ob Du die + und - Eigenschaften aufschreibst oder nicht, ist egal. Erkennen mußt Du diese.Vermutlich aufgrund massiver Oneitis so noch nicht möglich.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß es Dir noch schlechter gehen muß (mental und ggf. körperlich) um in den Zustand der Erkenntnis zu kommen. 

Dann erfolgt eine Lösung von der Person. Je nach Schwere bzw. mentaler Stärke dauerts kürzer oder auch länger.

Ich hab mir vor langer Zeit ne Chance bei einer tollen Frau versaut (besser sie hatte nie wirklich eine), weil ich einer pöhsen O erlegen war. Passiert mir heute nimmer. Schön blöd war ich da...

Versuche in Dich zu gehen und die Sache möglichst real zu betrachten. Ich bin auf dein Ergebnis gespannt.

Frage zum Schluß, lief da überhaupt schon mal was, außer KC? Kann's auch überlesen haben.

 

Momentan ist es so als wäre der Charakter komplett das - und die Optik dafür das +. Er sieht halt “leider” aus als hätte man ihn aus einem Calvin Klein Katalog ausgeschnitten. Oder wie meine Freundin sagen würde: Er ist der heißeste Typ der ganzen Firma. 

Charakterlich kann ich halt nur sagen, dass ich ihn als sehr selbstsüchtig und berechnend empfinde. Ich glaube sogar, dass dieses “Hör auf mich zu ignorieren und wir sollten besser nur Kollegen”-Getue die reinste Berechnung war. Keine Ahnung wieso, aber ich glaube, dass das so ein Dominanz-Ding ist. Er war auch schon sehr dominant als wir rumgemacht haben. Danach kam ich mir ja auch lange Zeit vor wie seine Schlampe und nun realisiere ich, dass ich wirklich seine Schlampe bin/war. Ich könnte sogar wetten, dass er bei der nächsten Gelegenheit wieder auf Angriff geht. Weil dann wieder die Möglichkeit besteht mich zu seiner Schlampe zu machen. 

KC ist ja nur ein Kuss oder? Das müsste dann Heavy Makeout gewesen sein, im PUA Slang. Er wollte Sex, aber ich hab ihn nicht gelassen. Wir haben dann nur zwei Stunden lang miteinander rumgemacht. 

  • IM ERNST? 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, lostinlove schrieb:

Danach kam ich mir ja auch lange Zeit vor wie seine Schlampe und nun realisiere ich, dass ich wirklich seine Schlampe bin/war. Ich könnte sogar wetten, dass er bei der nächsten Gelegenheit wieder auf Angriff geht. Weil dann wieder die Möglichkeit besteht mich zu seiner Schlampe zu machen. 

Wtf... Zu diesem ganzen Post einfach. Okay, er möchte sicherlich mit dir schlafen, keine Frage. Die Person die sich zur "Schlampe" macht bist DU alleine, weil du es so bewertest und es selbst sogar auch voran treibst... Und obgleich du das so bewertest, ihn damit massiv abwertest... Und seinen Charakter minus findest... Willst du ihn und bist unsterblich verliebt weil "er der heißeste Typ der Firma ist"?!? Ernsthaft????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Doktor H. schrieb:

Wtf... Zu diesem ganzen Post einfach. Okay, er möchte sicherlich mit dir schlafen, keine Frage. Die Person die sich zur "Schlampe" macht bist DU alleine, weil du es so bewertest und es selbst sogar auch voran treibst... Und obgleich du das so bewertest, ihn damit massiv abwertest... Und seinen Charakter minus findest... Willst du ihn und bist unsterblich verliebt weil "er der heißeste Typ der Firma ist"?!? Ernsthaft????

Ich komme halt immer mehr zur Erkenntnis, dass ich wirklich einfach nur meine Wünsche auf ihn projiziert habe und er nicht der ist für den ich ihn gehalten habe. Die Sache ist halt, dass so sehr ich mir auch wünsche, dass das mit uns klappen könnte, sehe ich einfach immer mehr die Realität. Er ist nicht der Richtige für mich, auch wenn ich es gerne so hätte und er das zeitweise auch so vorgespielt hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder auch anders gesehen: In jeder Frau steckt ein Schlampinchen, muß halt nur der Richtige kommen.

Auf alle Fälle fährt der Oneitis-Zug auf dem toten Gleis Richtung Prellbock.

Die Erkenntnis muß noch von Kopf in den Bauch oder tiefer. Wer weiß.

Würde mich nicht wundern, wenn TE'in zeitnah es erkennt, einsieht und abstellt. Aber bei der nächstbesten Gelegenheit rückfällig wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Niemann-N schrieb:

Oder auch anders gesehen: In jeder Frau steckt ein Schlampinchen, muß halt nur der Richtige kommen.

Auf alle Fälle fährt der Oneitis-Zug auf dem toten Gleis Richtung Prellbock.

Die Erkenntnis muß noch von Kopf in den Bauch oder tiefer. Wer weiß.

Würde mich nicht wundern, wenn TE'in zeitnah es erkennt, einsieht und abstellt. Aber bei der nächstbesten Gelegenheit rückfällig wird. 

Ist immer ne Sache der Perspektive, ne? 😄 Man könnte auch sagen, dass ich oberflächlich betrachtet einen guten Deal gemacht habe, schließlich sieht er ja gut aus und hat direkt die Initiative ergriffen und war sogar dazu bereit seine Beziehung zu gefährden. Aber menschlich ist das halt einfach nichts wert. 

Vor einem Rückfall habe ich übrigens auch große Angst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.4.2019 um 18:16 , lostinlove schrieb:

Wenn er mich besser kennenlernen will, dann soll er auch mal seinen Arsch hochbekommen und mich fragen, ob ich was mit ihm machen will. Ich verstehe das alles absolut nicht

Die Antwort wird vermutlich sein, dass er dich nicht kennenlernen will.

Come on. Du hast dich in den Firmenschönling verguckt. Er sieht aus wie ein Calvin Klein Model und du beschreibst ihn als selbstsüchtig und berechnend. Das ist eine super Kombination bei Männern. Wenn man nach einer neuen Romanvorlage à la 50 Shades of Grey sucht. Aber nicht für das, was du da vorhast. Ich verwette meinen Hintern darauf, dass er um seine Außenwirkung genauso gut weiß wie du und deine Freundin. Und dass du nicht die einzige bist, der er hin und wieder schöne Augen macht. Wahrscheinlich bist du aber die einzige, die deshalb einen solchen Film schiebt. Gewonnen, wie du da gerade schreibst, hast du in dieser Konstellation genau genommen gar nix. Nicht, wenn du dir dermaßen den Kopf zerschießt wegen bisschen knutschen. Gewonnen hat er, das hab ich fünf Seiten vorher schon gesagt. Feste Freundin an der Hand und an jedem Finger fünf Frauen, die's gerne wären.

Im Prinzip wurde hier auf den ersten zwei Seiten schon alles gesagt, vor allem von @Doc Dingo. Projektion, Wunschdenken, Oneitis - hast du sogar selbst schon erkannt. Wenn du dir jetzt die richtigen Fragen stellst, kannst du das Ganze wirklich nutzen, um einiges über dich herauszufinden und für die Zukunft zu lernen. Leider stellst du die falschen Fragen.

Am 26.4.2019 um 17:37 , lostinlove schrieb:

Versteht jemand von euch diesen Kerl? Ich nämlich nicht. Für mich ist das irgendwie ambivalent. Einerseits sagt er, dass wir Arbeitskollegen sind und das auch bleiben sollten, aber andererseits will er nicht mehr ignoriert werden. Das macht doch keinen Sinn

Versuch mal DICH zu verstehen und nicht ihn. Ich glaube, bei dem Hirnfick den du hier schiebst, hast du damit genug zu tun. Davon kannst du aber für dich selbst viel aus der Geschichte mitnehmen. Du hast hier eigentlich schon alle Ansätze erhalten.

bearbeitet von Barbara
falsches Wort, dies das
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Deal hättest Du gemacht, wenn Du es ähnlich locker betrachtest wie er.

Risiko für ihn - halte ich für überschaubar für ihn. Kam was von ihm, in Sachen Trennung? Vermute mal nicht. Wenn max. so vage Andeutungen ohne Wert.

Welches Hasi fühlt sich nicht pussygepinselt, wenn das Firmenschnittchen bei ihr die Initative ergreift.

Was menschlich etwas wert ist, ne individuelle Entscheidung. 

Merkst selbst, das Du dir die Lösungen bekannt sind. 

Ich vermute es gibt ne Pause im Thread und dann ne Fortsetzung im Thema. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Barbara @Niemann-N Ich glaube das kann mir keiner verübeln mich in ihn verliebt zu haben. Er hat das schließlich ziemlich geschickt angestellt. Er hat sich in einem ziemlich verletzlichen Moment an mich rangemacht, mir das Gefühl gegeben, dass er sich für mein Wohlbefinden interessiert und mich kein einziges Mal auf mein Aussehen reduziert, wie es 99% der anderen Kerle tun (Leider bin ich das weibliche Äquivalent zum Firmenschönling). Es hatte sich angefühlt als wäre er meine Rettung vor dem Ertrinken. Ich war tatsächlich so doof ihm zu erzählen, was mich so bedrückt und habe ihm jedes Wort geglaubt. Er hat mir einfach den Traumprinzen vorgespielt und ich glaube über mich gelernt zu haben nach jemandem zu suchen, der den Anschein macht sich für mich als Person zu interessieren. Zu realisieren, dass er nur mit mir gespielt hat, war schon eine unschöne Erfahrung. Gewonnen hat in Wirklichkeit nur er. 

 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bekomm den Kopf frei, tu was für Dich. Wird noch dauern, bis deine O vorbei ist. 

Wenn Du so ein Gerätli bist, dann wird es kein Problem sein Alternativen zu suchen. Dann verschwindet auch das Selbstmitleid.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 32 Minuten, lostinlove schrieb:

Ich glaube das kann mir keiner verübeln mich in ihn verliebt zu haben. Er hat das schließlich ziemlich geschickt angestellt.

Diese zwei Sätze sind wohl das traurigste was ich je in diesem Forum gelesen habe.... So ein Arschloch wiekann er nur... "Ironie-off" 

 

Ehrlich arbeite mal an dir, das is ja nicht gesund so eine Einstellung 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Carolinkatze schrieb:

Ehrlich arbeite mal an dir, das is ja nicht gesund so eine Einstellung 

Der ganze Thread ist ungesund. 

Volle Pulle vor die Wand fahren, trotz Warnungen, scheint hier im Forum in Mode gekommen zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, H54 schrieb:

Der ganze Thread ist ungesund. 

Volle Pulle vor die Wand fahren, trotz Warnungen, scheint hier im Forum in Mode gekommen zu sein.

Menschen müssen nunmal in gewisser Weise ihre eigenen Erfahrungen machen, um rauszufinden, was richtig und falsch ist  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer wieder auf die heiße Herdplatte tatschen. Frauen sind extrem leidensfähig, wenn der vermeintlich Richtige kommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Niemann-N schrieb:

Immer wieder auf die heiße Herdplatte tatschen. Frauen sind extrem leidensfähig, wenn der vermeintlich Richtige kommt. 

Dazu gibt es hier auch genug männliche Pendants.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Niemann-N schrieb:

Immer wieder auf die heiße Herdplatte tatschen. Frauen sind extrem leidensfähig, wenn der vermeintlich Richtige kommt. 

Das stimmt leider. Ich hoffe nur, dass ich meine Lektion was ihn angeht nun gelernt habe und nicht nochmal auf die heiße Herdplatte fasse, falls er doch nochmal ankommt. Wir Frauen neigen leider auch oftmals zu Rückfällen, wenn wir uns blenden lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, lostinlove schrieb:

@Barbara @Niemann-N Ich glaube das kann mir keiner verübeln mich in ihn verliebt zu haben. Er hat das schließlich ziemlich geschickt angestellt. Er hat sich in einem ziemlich verletzlichen Moment an mich rangemacht, mir das Gefühl gegeben, dass er sich für mein Wohlbefinden interessiert und mich kein einziges Mal auf mein Aussehen reduziert, wie es 99% der anderen Kerle tun (Leider bin ich das weibliche Äquivalent zum Firmenschönling). Es hatte sich angefühlt als wäre er meine Rettung vor dem Ertrinken. Ich war tatsächlich so doof ihm zu erzählen, was mich so bedrückt und habe ihm jedes Wort geglaubt. Er hat mir einfach den Traumprinzen vorgespielt und ich glaube über mich gelernt zu haben nach jemandem zu suchen, der den Anschein macht sich für mich als Person zu interessieren. Zu realisieren, dass er nur mit mir gespielt hat, war schon eine unschöne Erfahrung. Gewonnen hat in Wirklichkeit nur er. 

 

Seltsam, dass es ausgerechnet der Firmenschönling ist, der dich (ganz hinterlistig mit alleiniger Verantwortung natürlich) vorm Ertrinken in all den anderen oberflächlichen Menschen rettet. Denn leider leider leider siehst du ja auch so gut aus wie er, welch grausames Schicksal.

Schätze der ganze Thread ist ein Rationalisierungsmassaker, das am Ende Null und nichtig ist. Wette, dass sie ihn noch fickt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 58 Minuten, lostinlove schrieb:

Das stimmt leider. Ich hoffe nur, dass ich meine Lektion was ihn angeht nun gelernt habe und nicht nochmal auf die heiße Herdplatte fasse, falls er doch nochmal ankommt. Wir Frauen neigen leider auch oftmals zu Rückfällen, wenn wir uns blenden lassen

Wir Frauen? Bitte sprich nur für dich! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, lostinlove schrieb:

Menschen müssen nunmal in gewisser Weise ihre eigenen Erfahrungen machen, um rauszufinden, was richtig und falsch ist

Öhm... das reicht aber dann noch nicht. Sie müssen ausserdem auch noch die richtigen Schlüsse draus ziehen und diese dann auch in die Tat umsetzen wollen(!!!). Und jetzt Du:

vor 1 Stunde, lostinlove schrieb:

Ich hoffe nur, dass ich meine Lektion was ihn angeht nun gelernt habe und nicht nochmal auf die heiße Herdplatte fasse, falls er doch nochmal ankommt. Wir Frauen neigen leider auch oftmals zu Rückfällen, wenn wir uns blenden lassen

Dein Problem ist, dass Du Dich auch weiterhin gerne blenden lassen würdest. Weil Du offensichtlich keine Alternativen hast und auch keinen Stolz. Ich staune immer mal wieder, was sich ein Mann alles leisten kann, wenn sich eine Frau erst einmal in ihn verknallt hat. Und da heisst es immer, wir Männer [tihihi, Verallgemeinerung!] würden nur mit dem Schwanz denken. Holy shit.

 

bearbeitet von botte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 26.4.2019 um 18:40 , lostinlove schrieb:

Hallo und Tschüss sage ich schon noch. Aber abgesehen davon rede ich einfach nicht mehr mit ihm. Ich wüsste auch gar nicht, was ich sagen sollte. Für never fuck the company ist es nun leider zu spät, aber er hätte das auch mal beherzigen können. Von mir aus hätte ich niemals einen Schritt in diese Richtung gemacht. 

Das ist schon ein Leben in Extremen. Erst war es dein Ziel, den vergebenen Kollegen auszuspannen und das ist auch der Titel des Threads und dann kommt, dass du nur das nötigste noch mit ihm redest. Ich würde an deiner Stelle ganz normal mit ihm reden und dabei alles intime und persönliche rauslassen. Da würde er dann schon deutlich genug merken, dass es im Liebesfilm nicht weitergeht und du dich von ihm "absetzt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Das Problem ist einfach, das Menschen extrem stark von Emotionen gelenkt werden, sowohl Männer, als auch Frauen.

Schwierig wird Es dann, wenn man "machtlos" gegenüber seinen Gefühlen wird und denkt, man müsste Ihnen immer nachgehen, völllig egal, was der rationale Teil des Hirns sagt. Das ist leider bei den allermeisten Menschen der Fall und bis zu einem gewissen Grad auch nicht anders möglich, da wir nunmal so funktionieren.

Aber wie immer, gibt Es Abstufungen und Leute, die besser oder schlechter damit umgehen können, als der Durchschnitt.

 

Mich wundern solche Stories schon lange nicht mehr. Es wäre aber schön, wenn die Leute mal erkennen würden, warum Sie Es tuen und sich mal mit sich selbst auseinandersetzen würden, statt sich alles zurechtzurationalisieren und eine Bullshit Aktion nach der Anderen zu bringen, bis der Karren endgültig an der Wand zerschmettert.

 

 

Ich will hier nicht urteilen , ich habe auch selbst schon oft genug so gehandelt und bin keinesfalls jemand, der sich komplett vom Einfluß seiner Gefühle frei machen kann und mega rational + klug handelt. Aber ein bischen weniger Ohnmacht und blindem Vertrauen gegenüber den eigenen Gefühlen würde den meisten Menschen wirklich gut tuen, genauso wie eine gehörige Portion Selbstreflexion.

 

Wenn ich sowas wie hier schon lese... Da kann man einfach nur den Kopf in den Sand stecken und das Beste hoffen, obwohl man genau weiß, dass das Schlimmste passieren wird. So eine Aktion ist doch von vornherein zum scheitern verurteilt. Zumal Es einfach super egoistisch ist und eine Menge über den schlechten Charackter aussagt.  Da braucht man keine Psychologen mehr um zu erkennen, wie verdreht der Kopf der Te ist.

 

Manchmal lernt man Es eben nur, wenn der Baseballschläger einen am Kopf trifft. Ging mir auch so. Wie dämlich ich damals war, als ich mit 17 alles getan hab, um meinen Schwarm "rumzukriegen". Da kann ich heut nur weinen oder lachen, je nachdem wie gut mein Tag ist.

Aber wenn man dann 2 Jahre später hingeht und wieder so dämliche Aktionen bringt, sollte man sich langsam fragen, warum man das tut und wie man umlenken kann.

Wenn man 25 ist und immernoch so einen MIst im Kopf hat, sollte man sich fragen, was in seinem Leben falsch läuft und ob man nicht vllt sein Handeln überdenken oder sich Hilfe suchen sollte.

 

Ist nur meine Meinung, davon ist nichts in Stein gemeiselt. Aber die Beiträge der Te finde ich teilweise wirklich besorgnisserregend. Am Ende macht ja jeder wie Er will, ein Nazi wird sich auch nicht ändern, nur weil man ihm 10 mal sagt Es ist scheiße, Ausländerfeindlich zu sein. Das muss Er selbst merken oder Er bleibt bis zum Lebensende ein Idiot. Alles was wir hier machen können ist, in die richtige Richtung zu zeigen. Den Weg gehen muss man selbst.

 

Daher wünsche ich der Themen Erstellerin nur das Beste, auch wenn ich das Verhalten absolut widerwärtig finde und nicht nachvollziehen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, lostinlove schrieb:

@Barbara @Niemann-N Ich glaube das kann mir keiner verübeln mich in ihn verliebt zu haben.

Ähm doch? Du lässt sich auf naivste Weise auf einer Firmenreise gehen, vertraust dem zufällig geilsten Kollegen im Korb deinen ganzen Ballast an, findet ihn dann knorke genug um rumzumachen und baust als Krone noch richtig Gefühle auf, weil du es so toll findet. Das ist sehr naiv, sehr unreflektiert und im Endeffekt sehr unvorsichtig. Warum es unvorsichtig war, siehst du ja jetzt. Dich haben keinerlei Flags daran gehindert, dass du es hast drauf ankommen lassen. Ein "ich hab alles nicht gewusst", lasse ich nicht gelten. Es gibt IMMER flags. Die Frage ist nur, ob man sie sehen will oder nicht. Dir kam es sehr gelegen das Chad Thundercock mit Taschentuch und sanften großen Händen zur Stelle war um die Tränen zu trocknen, die Pussy zu wässern. Das da mit dir passiert, hast du nicht reflektiert. Nur bemerkt, dass du auf einmal emotional komplett verstrahlt bist.

 

Zitat

Er hat das schließlich ziemlich geschickt angestellt. Er hat sich in einem ziemlich verletzlichen Moment an mich rangemacht, mir das Gefühl gegeben, dass er sich für mein Wohlbefinden interessiert und mich kein einziges Mal auf mein Aussehen reduziert, wie es 99% der anderen Kerle tun (Leider bin ich das weibliche Äquivalent zum Firmenschönling).

Liebe Herren. So wird es gemacht. Kein Podest denken, Aussehen ignorieren. durcheskalieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.