52 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 7 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

aber ich bräuchte darauf tatsächlich genaue Antworten.

Die wird dir hier niemand geben können. Unmöglich. Du hast doch aber zig Tipps und Leitfäden bekommen, die schon unzählige Male getestet wurden. Die funktionieren, denn hier im Forum (und auch draußen) sind viele Leute, die es gut mit dir meinen und viel Zeit für dich - einem unbekannten - opfern. Warum? Weil wir hier alle schon mal richtig auf die Fresse geflogen sind, Männer und Frauen.

Und ich habe den Eindruck, du bist auch ein guter Typ, der es verdient hat, eine Beziehung zu führen, die auf beiderseitigen Respekt und emotionaler Wärme basiert. Das ist möglich.

Problem: Beziehungen bzw die Dynamik dahinter sind Spiegel deiner selbst. Das mag für dich paradox klingen, aber insgeheim wünscht sich dein Mädel einen Mann, der auf die Kacke haut! Einen selbstbewussten, gefestigten Mann, der ihr zeigt wo's langgeht im Leben und der "Liebe".

Man gewinnt aber den Eindruck, dass du weder im Leben, noch in der Liebe deine Schienen klar verlegen kannst!

Kurz: Setz Prioritäten. Jetzt. Hör auf, Spielball zu sein. Es ist kein Wunder, dass sie dir auf der Nase rum tanzt, denn sie kann es . Werde jetzt der Mann, den du (nicht sie!) gerne im Spiegel ansiehst.

Hilft das nicht, dann such dir jemanden anderen. Ich Wette, wenn du in 10 Jahren mit einem abgeschlossenen Studium, einem tollen Job ect nochmal deine Zeilen hier ließt, möchtest du deinem aktuellem ich eine gehörige Portion Ohrfeige verpassen.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Und mein Selbstwert ist wirklich nicht das Gelbe vom ei. ( das hat einige Gründe und es dauert sehr lange bei mir, bis sich da etwas zum positiven hin tut)

Ich brauche selbst sehr viel Bestätigung ( Aufmerksamkeit, Sex ) wie kann ich davon wegkommen ? das würde eine Menge Probleme lösen.

Die Symptome die ich meiner Meinung nach durch mangelndes Selbstbewusstsein habe sind: Unsicherheit, Angst, Panik, verlust der Übersicht, zerdenken, festbeissen in etwas )

Ich weiß, das willst du nicht hören, aber die Lösung dafür heißt Therapie. Das ist dermaßen umfassend, da kannst du entweder die nächsten 10-30 Jahre dran basteln und dann mit 50 in Therapie gehen - oder du machst es jetzt und stehst in 6-12 Monaten deutlich stabiler da.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎21‎.‎03‎.‎2019 um 13:59 , r4mp4g3 schrieb:

Sex gibt es z.B. Sogut wie immer und auch wenn sie nicht kann, gibt es oft blowjobs oder sonstiges

 

Da könnte man(n) ansetzen. Der Rest ist einfach nur nervig.

 

Warum lässt du das mit dir machen? Übrigens, auch du selbst bist ne Dramaqueen. Nicht nur sie.

Warum lässt du dich von ihr manipulieren?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Es ist eher ersteres, sie ist einfach sehr Impulsiv.

Hey @r4mp4g3

das ist schön für sie, hat aber nichts mit dir zu tun. Du solltest dein Leben nicht danach ausrichten, dass sie impulsiv ist - dh nicht ständig auf Zehenspitzen laufen um sie nicht aufzuschrecken...

Vielmehr sollte sich dein Leben darum drehen wie @r4mp4g3 so tickt und was er so mag.

 

vor 20 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Wobei es ja vorkam das sie droht schluss zu machen und meinte " mein ex hat sowas nie getan".

Und hier muss ich wieder mantra-artig sagen: Leute, hört den Mädels doch mal richtig zu!

Überleg mal was sie uns mit diesem Satz glasklar sagt! Ihr EX hat sich scheinbar immer brav wie ne Lusche verhalten... und wo ist er jetzt? Richtig! Entsorgt!

Verhalte dich also so devot wie der Ex und du wirst ihr Ex.

Botschaft angekommen?

 

vor 20 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Konsequenz wäre, zu sagen das Sie mit mir nicht so reden darf, daraufhin zu gehen, und sich nicht zu melden bis Sie sich zumindest entschuldigt ?

Korrekt. Und wenn nicht, dann nicht. Du musst bereit sein sie zu verlieren - um deinet Willen. Denn du bist dir mehr Wert als sie. 

 

vor 20 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Ich hab tatsächlich eine Beziehungsbedürftigkeit ( ist das nicht normal bis zu einem gewissen grad ?), aber wie könnte ich diese vermindern ?

Und mein Selbstwert ist wirklich nicht das Gelbe vom ei. 

Neben professioneller Hilfe würde ich dir raten das Ganze indirekt anzugehen. Du bist ansonsten so wie diese bedürftigen Weiber ü30, die richtig richtig energisch nach einem Kerl suchen, darüber sonderlich werden und so mit ihrer Art jeden Mann verschrecken - eben weil sie es so derb direkt wollen.

Mit indirekt meine ich, dass du dich erstmal nicht um Beziehung und so kümmern solltest. Kümmer dich vielmehr um andere Ziele, dh dein Studium/Job und deinen Körper (unbedingt ins Fitti gehen!!!)... das lenkt dich von den anderen Sachen ab und hat den Vorteil, dass du damit indirekt deinen Selbstwert pimpst.

Dh fette Karre, schicke Schuhe und Anzug, sowie wohlgepumpte Oberarme... (man möge mich schlagen, aber) sowas lässt den Selbstwert ganz schön steigen. Und die Mädels, die dass sehen und daraufhin auf dich abgehen, das tut sein Übriges. 

Daher: Ziele eingrenzen auf Karriere und Körper!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Stunde, Suane schrieb:

Du bist ansonsten so wie diese bedürftigen Weiber ü30, die richtig richtig energisch nach einem Kerl suchen, darüber sonderlich werden und so mit ihrer Art jeden Mann verschrecken - eben weil sie es so derb direkt wollen.

Welcher Kerl mit Alternativen trifft allen ernstes Frauen zwischen 30 und 36 abseits des SC? Tut man(n) sich nicht an. Drunter und drüber geht klar.

Ah doch: Verzweifelte Betas.

Sorry für's hijacking..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

ich freue mich über jede Antwort und ich weiß ja das ihr Recht habt,
es ist nur echt schwierig für mich da raus zu kommen.

Sie merkt natürlich das ich mich jetzt anderst verhalte und ihr gefällt das garnicht.
Ich sage nun was mir nicht gefällt, oder was sie falsch macht.

Heute sagte sie mir ein paar mal was ich tun solle, daraufhin meinte ich, sie müsse mir das nicht so oft sagen, da ich es schon verstanden hätte.

dann ging ein Shitstorm los:

sie dürfe jetzt nichtmal mehr reden, ich wäre am Anfang nicht so gewesen, sie bräuchte sowas nicht,
ich würde nur schlechte Energie verbreiten, ich müsse nicht alles kommentieren was sie sagt,
wegen mir ginge es ihr schlecht etc etc. das ging so eine gefühlte Unendlichkeit weiter.
Es kamen auch beschimpfungen hinzu, was dann ja ein no-go ihrerseits wäre.

Sie meinte, da sie Gestern einen Zahn gezogen bekommen hatte und es noch etwas blutete,
müsse ich ihr mehr Aufmerksamkeit schenken und "lieb" sein, bzw. mal was aushalten.

Nun bin ich ja leider doch unsicher. Natürlich mag es niemand wenn man zu viel kritisiert,
aber wie sie darauf reagiert ist einfach nicht ok.

Also einfach weiter bei seiner "Meinung" bleiben, auch wenn sie evtl. etwas recht hat? ( ist das nicht einfach Dickköpfig von mir?)
also Ihr Verhalten auf die Kritik nicht durchgehen lassen.

Ich habe das Gefühl, sie ist nur mit mir zusammen, weil sie am Anfang kaum kritik von mir bekam,
da sie anscheinend damit nicht umgehen kann.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, dass du anfängst, Grenzen zu setzen. 👍 Und nein du bist nicht dickköpfig! Sie ist dickköpfig! 

Aber: Hast du dir die Ratschläge hier einmal zu Herzen genommen? Die Frau hat wohl riesige psychische Probleme. Wie du auch richtig gemerkt hast, will sie daran auch nichts ändern.   Dein Verhalten ermöglicht ihre Manipulationen und ihr Drama nur noch. Bitte tu dir selbst ein Gefallen und such dir ein Therapeuten! Daran ist nichts schlimmes. Du kannst hier einfach mal nach jemanden suchen: https://www.therapie.de/psyche/info/

Ich sage das als jemand, der sich leider wie sie verhalten hat. Stimmt das mit dem Zahn überhaupt? Es wird nicht besser, wenn sie es nicht will und sich selber Hilfe holt. Du bist nicht dafür verantwortlich! Und das wird nicht besser werden. Sie wird wohl so lange weitermachen bist du am Boden liegst. Wenn du es zulässt versteht sich. @Herzdame hat es schon angedeutet, du kannst so weitermachen und bist dann in ein paar Jahren ein Fall für die Geschlossene. 

 

 

bearbeitet von GeilerHase123
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist alles sehr mies.

Spoiler

Das härteste was ich hier gelesen habe.😀

 

Nicht nur, dass die Dame denkbar ungeeignet für dich ist, musst du schonmal vorab in deinem Inneren stark differenzieren.

 

Ich lese viel Unsicherheit raus.. denk mal folgende Frage für dich logisch zu Ende:
Wann hast du etwas richtig gemacht und wann etwas falsch?

 

 

Eigentlich kannst du die Antwort darauf erstmal nur in dir finden. Handel so wie du dich gut fühlst, so wie du dich in 5 Jahren sehen willst, so wie es dir richtig erscheint usw.

Aber kommen wir vom ~Abstrakten weg, zum realen Punkt: Sie wird es dir nicht sagen.

Sagt nicht: "war gut, dass du mich da und da ignoriert hast"

"War richtig letzten Freitag nicht auf mein Drama einzugehen". Ist nicht drin.

Spoiler

Klar durch Subkommunikation früher oder später -wenn sie z.B. investiert, nachdem du dich mal behauptet hast oder ähnliches. Aber soweit scheint es noch nicht zu sein.

= Du bist die Lösung.

 

Zitat

Sie merkt natürlich das ich mich jetzt anderst verhalte und ihr gefällt das garnicht.
Ich sage nun was mir nicht gefällt, oder was sie falsch macht.

Ausserdem, mach dich doch nicht von ihrem Urteil abhängig. Auch hier musst du differenzieren, zwischen zufrieden mit dir selbst, und zufrieden mit deiner Beziehung. Die 2 Punkte müssen nicht zwangsläufig zusammenhängen.

Du musst ihr nichts beweisen. Du bist nicht ihr Gutelaune- und Aufmerksamkeitsspender. Du bist nicht für sie verantwortlich.

 

Zitat

Nun bin ich ja leider doch unsicher. Natürlich mag es niemand wenn man zu viel kritisiert,
aber wie sie darauf reagiert ist einfach nicht ok.

Also einfach weiter bei seiner "Meinung" bleiben, auch wenn sie evtl. etwas recht hat? ( ist das nicht einfach Dickköpfig von mir?)
also Ihr Verhalten auf die Kritik nicht durchgehen lassen.

Ich habe das Gefühl, sie ist nur mit mir zusammen, weil sie am Anfang kaum kritik von mir bekam,
da sie anscheinend damit nicht umgehen kann.

Auch wenn die Art und Weise wie du deine wohl etwas angestauten negativen Emotionen Luft machst, wohl verbesserungswürdig zu sein scheint, ist es ok.

Die Logik dahinter ist einfach nur Dünnschiss. Sie will dich rumkommandieren, du willst nicht, sie behauptet sie dürfte nicht mehr reden.

-> "ja, du wärst ein richtig guter Na*i gewesen" und mal schauen was passiert.

 

Aber du kannst es mit deinem Härtefall nur riskieren.

Anders gehts nicht. Trial and error.

Das kann man dir nicht direkt vorwerfen. Und wenn es dann vorbei sein sollte, dann nicht weil du am Ende xyz falsch gemacht hast, sondern weil sich über wochen/Monate ne toxische Dynamik aufgebaut hat.

 

Vorwerfen könnte man nur, dass du weiter kuschst und sie keine Konsequenzen spüren lässt (=andersrum ausgedrückt: nicht zu dir selbst stehst).

Also mach weiter so.

 

Du musst halt gernerell erst! überlegen / intuitiv handeln -> dich festlegen und dann erst behaupten. Nicht bisschen so, bisschen so. Und dann doch wieder einknicken.

Nein, frag dich was du in Situation xyz FÜR dich willst, was du erreichen willst. Und handle dementsprechend. Mit möglichst klarem Ziel.

Es wird so oder so Reibung, Anschuldigungen, vllt auch Beschimpfungen geben.. Also brauchst du ein Ziel was in dir liegt, um die Richtung beizubehalten.

Bleib in deinem Frame. Sie wird fürs Erste, fürs Zweite, ja vllt auch fürs Dritte .... alles probieren dich in ihren Frame zu ziehen, damit sie möglichst einfach Bestätigung und Zuneigung generieren kann. Aber irgendwann halt nicht mehr. Das ist der Clue hinter dem GanzeM :-p

 

Also akzeptiere mal fürs erste! Dass es ihr Frame ist. Und nicht deiner.

Ihre Weltsicht, und nicht deine.

Ihre Opferhaltung, und nicht deine.
Ihre Negativität, und nicht deine.

Du musst sie von nichts verbal überzeugen.

Sie sagt du bist egoistisch, versaut damit die gemeinsame Zeit, ist aber selbst nur auf sich fixiert -> Ist ja ok. Kann sie machen. Überlegst halt kurz:

keine Wohnung zusammen gekauft ☑️

nicht verheiratet ☑️

keine Kinder ☑️

= ist nicht dein Problem.

-> "Ja bin das größte Arschloch auf diesem Planeten" whatever

Und dann was anderes machen.

 

 

Zitat

ja ich merke es, umgekehrt meint sie es würde nur um mich gehen, wenn ich ihr verständlich machen will, dass ihr Verhalten nicht ok ist.

Ist ja auch am einfachsten. Hab ich im Kindergarten auch so gemacht: "nein. du"

 

Zitat

genauso fühle ich mich. Sie vordert es immer wieder ein, sie meint sie bräuchte das und sie könne nicht ohne, aber deswegen schluss machen ?

Sie schluss machen? Na wie oben schon geschrieben: Entweder sie blufft oder es ist dann halt so*.

*Weils seit Wochen nicht passt. Google mal Ursache und Wirkung.

Und dann Sympton und Synonym. ^^

 

Zitat

und dann "warten" bis sie sich meldet ?

wenn sie einfach weiter meckert das ich gegangen bin ? was antworte ich ( sorry das ich so dumme Fragen stellen muss, aber ich weiß es einfach nicht)

Falscher Ansatz. Sei erstmal bereit sie zu verlieren und dann kannst du dir das selber beantworten.

Geht von "verstehe" bis freeze (notfalls google) über auslachen. Ist dann alles drin. Im besten Fall fühlst du dich dann auch genauso so.

 

Zitat

bis zu einem gewissen grad kann man doch Kompromisse eingehen, und Dinge für den anderen tun die man sonst vielleicht nicht tun würde.

oder auch mal seine Meinung ändern/anpassen, wenn die Argumente nachvollziehbar sind. oder ?

Klar geht das, irgendwann mal, irgendwo. Aber versteif dich nicht darauf. Du bist zu hollywood mäßig unterwegs.

DU bekommst langfristig nichts gedankt! Du kannst dir davon nichts kaufen.

Erwarte also nichts für deinen Invest. Wenn du immernur pussymäßig langfristig denkst, und "vernünftig" - alla, "hey süße, das bekommen wir auch anders hin, wie wäre es mit xyz..." dann wirst du öfters mal ausgenutzt.

Du bist zu berechenbar - für dich ist das ganze zu ernst.

Was meinst du tief im innern, wie ernst es ihr wohl ist? Wenn sie dir schon öfters mit Schluss machen gedroht hat.. Führt man so ne ernste Beziehung?

-Nicht dass du auf ihr Niwo runter gehen sollst... gleich einfach mal dein "vernünftig" und "langfristig" und "ernst" IHREM gezeigtem Verhalten an, und es wird dir definitiv besser gehen.

 

Und... du springst ja dann von dir aus in die Rolle, des Problemlösers.. ganz gefährlich. Sie muss nur murren - braucht nichts weiter zu tun, als irgendwas schlecht zu reden, oder dich anzupampen, und erwartet von dir Hilfe oder Ausbesserung, ohne selbst was dafür zu tun. Verstehst du?

 

Zitat

das heisst, nicht schreiben ? nicht antworten ?

Wenn sie mit der Scheisse weiter macht, oder noch einen Haufen oben drauf setzt, ja.

 

Zitat

Ich seh schon, alles hat sich zum negativen hin entwickelt, weil ich am Anfang nicht "durchgezogen" habe.

Am Anfang? Aber ja, am Anfang des Abends, aber eher am Anfang der Beziehung.

Zitat

was genau ist ein Softnext ? ich sehe schon, auf diese on-/off Spielchen kommen auf mich zu.

www.gidf.de

 

Zitat

es wäre also egal gewesen was ich darauf geantwortet hätte ?

ja du sollst dich nicht weiter reinsteigern. Es ist nur eine Nachricht von vielen. Und wenn sie meint dich dann anzukacken, dann nicht wegen der Nachricht.

 

Zitat

Und durch nettes Rechtfertigen, verschiebst du das Ende nur nach hinten. Dann machst du halt die Woche drauf was falsch.                                                   bitte die Ursachen dieser Dynamik nochmal erläutern

Du führst weder sie noch dich richtig. Du hast einiges zwar schon erkannt, bez. Selbstwert ausbauen usw. und ich denke das ist auch die Hauptursache.

Klar kann man noch auf ihren Part eingehen. Es ist ja immerhin eure Dynamik. Aber bringt mMn. nicht so viel. Ob sie bei wem anders dann schnurrt und summt, oder sich nach ner Woche selbst ins aus schießt, weil sie noch nicht reif genug und zu anstrengend ist usw. wären unterm Strich nur Theorie.

Das so als Kernpunkt. Das äußert sich halt überall und zieht sich durch das ganze Leben. Du bist ihr wohl öfters nachgelaufen und auf bluffs eingestiegen (anfangs waren es 100% bluffs), für dich ist es halt "ernster" als für sie. Sie blufft viel, wird aber nicht mit richtigen Konsequenzen ihres handels konfrontiert, weil sie einfach nur mehr Drama machen muss und du schon ankommst. Aber wenn du weniger Bock auf sie hättest, würde die Rechnung nicht aufgehen. Wenn du mehr auf dich selbst geben würdest, würde die Rechnung auch nicht aufgehen. Setz also bei dir an. Mutmaße nicht, wenn und ander, bei ihr, und sie ist eh so xyz.

 

Zitat

Shitstorm aussitzen, was heisst das explizit ? ignorieren ? an seiner Meinung festhalten? sorry, ich brauche sehr genauen input.

Man kann auch Fehler eingestehen bei einem gesunden Miteinander. Seh ich bei euch nicht so. Wenn du also für dich gut gehandelt hast, dann softnext (google).

bearbeitet von B. Friedigen
  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Diese Frau abschießen

2. Ne Therapie machen. Wenn du dazu (noch) nicht durchringen kannst, lies wenigstens "Das Kind in dir muss Heimat finden".

Neben dem ganzen Drama sind in eurer Beziehung die Rollen vertauscht. Für die nächste Beziehung:

1. Keine Befehle von einer Frau die du begehrst annehmen. Wie? Grinsen, Nein sagen. Fertig. Du musst dich nicht rechtfertigen.

2. Respektlosigkeiten bestrafen. Entzieh ihr dann deine Aufmerksamkeit. Wenn ihr bei ihr sein - verlasse ihre Wohnung. Warte bis sie sich entschuldigt. Alternativen!

ach ja. SCHIEß DIE FRAU BITTE AB!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch, für eure Hilfe.

 

ich weiß das ihr Recht habt. Es ist nur einfach so schwer. Ich habe ein paar mal eine Therapie begonnen, doch sollte ich dort immer Medikamente zu mir nehmen, ich bekam keine „Übungen“ oder ähnliches, was ich hätte machen können.

Deswegen kam ich zu dem Schluss, ich müsse alles selbst machen.

Leider ist es sehr schwierig alleine, eure Antworten helfen mir aber.

klar merkt sie, das ich alles mit mir machen lasse, weil ich stark an der Beziehung festhalte.

Sie hat sich heute sogar entschuldigt für ihr Verhalten, doch reicht mir das nicht. Sie wird sich nämlich wieder so verhalten.

Ich sehe das sie sich nicht in dem nötigen Maß verändern kann und mich immer runter machen wird.

Ich war von Anfang an einfach zu weich, aber ich denke nunmal so, ich identifiziere mich damit das ich sehr Verständnisvoll bin und versuche alles „gut“ zu machen, weil ich das für das richtige halte. Wie komme ich davon weg, ohne in das Gegenteil zu rutschen ?

Ich sehe schon, das ganze ist nicht so einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, r4mp4g3 schrieb:

Ich danke euch, für eure Hilfe.

 

ich weiß das ihr Recht habt. Es ist nur einfach so schwer. Ich habe ein paar mal eine Therapie begonnen, doch sollte ich dort immer Medikamente zu mir nehmen, ich bekam keine „Übungen“ oder ähnliches, was ich hätte machen können.

War das ein Psychotherapeut oder ein Psychiater? Oder wollte der Therapeut unbedingt, dass du neben der Therapie zwingend Medikamente nimmst? Dann solltest du das tun. Manchmal können Medikamente helfen, überhaupt „therapiefähig“ zu werden. Vielleicht kann in so einem Fall sogar eine stationäre Therapie helfen. Habe ich auch gemacht (auch wenn zunächst nicht freiwillig). Man kann mal abschalten und sich nur auf sich konzentrieren. 

Du kannst Verständnisvoll bleiben (was gute Eigenschaften an dir sind!) - nur auf freiwilliger Basis und mit Grenzen. Bisher scheinst du eher aus Angst heraus zu handeln, um die Frau nicht zu verlieren. Das ist keine gesunde Basis für eine LTR. Das solltest du wirklich mit einem Therapeuten erarbeiten. Hier im Forum gibt es einiges zum Thema Führen und Framing. Aber bei dir scheint es etwas tiefer in der Psyche zu liegen. Du bräuchtest erstmal ein gesundes  Selbstwertgefühl und Selbstkonzept. 

Nochmal: Ihr Verhalten ist nicht deine Schuld! Sie ist selbst verantwortlich für ihr Drama! Gewinn Abstand zu ihr. Du sagst selber, dass sie sich wieder zu verhalten wird. In dieser Beziehung wird so wohl nichts, weil sie dich nur runterziehen wird und selbst Hilfe braucht. Arbeite an dir und deinem Leben. Hast du eigentlich schon mit Freunden über die Situation gesprochen? Was sagen die dazu? 

bearbeitet von GeilerHase123
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Deswegen kam ich zu dem Schluss, ich müsse alles selbst machen.

Eine sehr gute Entscheidung.

 

vor 4 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

ich weiß das ihr Recht habt. Es ist nur einfach so schwer. Ich habe ein paar mal eine Therapie begonnen, doch sollte ich dort immer Medikamente zu mir nehmen, ich bekam keine „Übungen“ oder ähnliches, was ich hätte machen können.

Was willst du mit "Übungen" Eine Göre ist eine Göre. Übung genug?
 

vor 4 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

klar merkt sie, das ich alles mit mir machen lasse, weil ich stark an der Beziehung festhalte.

Nicht ausreichend eingelesen.
 

vor 4 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Ich war von Anfang an einfach zu weich, aber ich denke nunmal so, ich identifiziere mich damit das ich sehr Verständnisvoll bin und versuche alles „gut“ zu machen, weil ich das für das richtige halte. Wie komme ich davon weg, ohne in das Gegenteil zu rutschen ?

Das ist passiv-aggresiv. Ich hasse das ohne Ende. Frauen auch. Motto "Ich will ja jetzt meine Interessen durchboxen, aber ja nicht zu arg, da soll am Ende niemand beleidigt sein und ja kein Konflikt entstehen" Ist einfach nicht sexy. Wird dir jede Frau bestätigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten, tobias99 schrieb:

 

Das ist passiv-aggresiv. Ich hasse das ohne Ende. Frauen auch. Motto "Ich will ja jetzt meine Interessen durchboxen, aber ja nicht zu arg, da soll am Ende niemand beleidigt sein und ja kein Konflikt entstehen" Ist einfach nicht sexy. Wird dir jede Frau bestätigen.

Dann einfach klar sagen was ich nicht akzeptiere ? Auch wenn ich Mitschuld habe ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Dann einfach klar sagen was ich nicht akzeptiere ? Auch wenn ich Mitschuld habe ?

Mehr ich-bezogene Sätze. Also gerne mehr davon reden wie du etwas siehst/empfindest und weniger von ihr reden.

Das zumindest würde ich bei einer normalen LTR raten...

btw; du hast keine Mitschuld an ihrem Zahn🙄 - lass dir mal nix einreden, denn so funktioniert ihr Spiel.

 

Auf jeden Fall aber solltest du (bis auf grobe Vorfälle) immer freundlich und gelassen bleiben, selbst wenn du sie gleichzeitig mit Unaufmerksamkeit strafst. Also selbst nicht bockig/passiv-agressiv tun. - Das kann sogar richtig Spaß machen 😉

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Dann einfach klar sagen was ich nicht akzeptiere ? Auch wenn ich Mitschuld habe ?

Mach einfach eine Ansage wie es zu laufen hat. Mitschuld oder nicht, völlig egal.
Die kann dann weg sein oder nicht,
Renn aber nicht zu einem Psychodoc, geschweige denn, irgendwelche Medikamente einnehmen. Sei mal grundsätzlich der Auffassung, änderst du deine Einstellung zu gewissen Dingen, ändert sich die Einstellung von gewissen Dingen zu dir.
 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

Ich denke sie ist mit mir zusammen weil ich sehr aufmerksam mit ihr umgehe und sie auch viel Aufmerksamkeit bekommt, (heißt ja nicht das ich ihr alles recht mache) das sind nunmal ihre Bedürfnisse und diese fordert sie auch ein, ich bekomme jedoch auch viel Aufmerksamkeit von ihr.

Habe die letzten Tage viel gelesen und mit geht es erstmal schlechter da ich sehe wie viel mit eig noch fehlt. Dazu gibt es noch so viele verschiedene Meinungen und Ansätze. Ich habe echt Unmengen an Baustellen.

Ich sehe das ich voll auf ihr Drama eingegangen bin und mich wie eine Frau verhalten habe, dann war ich passiv aggressiv und hab mich auf Ihre Fehler konzentriert und ihr ständig ihre Fehler aufgezeigt. Also,

bei Drama nicht drauf anspringen. Vielleicht erstmal ignorieren, oder c&f um die Stimmung zu lockern, wenn es zu viel wird, ihr keine Beachtung mehr schenken und etwas anderes tun. Dabei halt die ganze Sache nicht Persönlich nehmen und nicht die beleidigte Leberwurst spielen. Wenn sie Grenzen überschreitet, macht man ihr das im ruhigen Ton klar das es so nicht geht.

Jetzt natürlich die Frage, wann ist es nur Drama, wann braucht sie wirklich Aufmerksamkeit. Wann sollte man drauf eingehen und ihr zeigen das sie auch Gehör bekommt und man sie ernst nimmt.

Sie will ja doch auch mal beachtet und respektiert werden. Ich denke daher kommt ihr Drama, kann das sein ?

Also: -nicht zurück meckern, allgemein nicht so viel beklagen.

-nicht genervt antworten.

-selbst kein Drama veranstalten

-man darf nicht so etwas sagen wie „das hat mir nicht gefallen das du dieses und jenes gemacht hast. Aber ich verstehe noch nicht ganz wann man das denn machen kann. ?

Große Baustelle bei mir, inner Game, ich muss bei sehr vielen Sachen Umdenken, dem was ich tue und somit mir Wert zuschreiben. Einfach gelassener sein, nicht alles so ernst nehmen.

Führung, wäre dann die Sachen so zu machen wie man es denkt Bzw. sich vorstellt + Entscheidungen treffen.

Ich verstehe noch nicht ganz, ab wann denn die betaisierung stattfindet.

Gibt es noch gute Texte um das passiv aggressive abzuschalten? Habe auf die Schnelle nichts gefunden. Wird echt schwierig das ganze umzusetzen. Ich muss halt dabei bleiben. Dann noch aufs Studium konzentrieren und Ihr Aufmerksamkeit schenken, puhhh. Klar habe ich auch Verlustangst, wären Alternativen vorhanden, hätte ich diese natürlich nicht, das heißt, weiterhin neue Frauen kennenlernen ?

Allgemein ist sie eben doch sehr anstrengend, aber sonst wäre es ja wohl zu langweilig, oder nicht? Ich hoffe ich schaffe es die Dynamik in der Beziehung etwas zurecht zu biegen, sie hat nämlich eher die Oberhand als ich.

Ich denke, sie schätzt Dinge an mir, welche dem Forum nach, garnicht so sein dürften ( Alpha)

Macht das Jetzt Sinn, was ich so alles von mir gegeben habe ?

 

Es scheint wirklich so zu sein das sie unendlich viel Aufmerksamkeit braucht und man muss ja alles so machen wie sie es denkt,
andernfalls fühlt sie sich vernachlässigt oder verletzt.

Man darf nichts kritisieren oder anderer Meinung sein sonst fühlt sie sich dadurch verletzt.

Ich meinte zu ihr, ich wolle während dem letzten Semester nochmal auf eine Party, meine Kollegen nochmal treffen. Spaß haben usw.

Aber in ihrer Ansicht, darf man nicht auf Partys in einer Beziehung, oder Auf Partys mit Frauen reden.

Da meinte ich, ich würde mich so nicht frei Fühlen. Ich würde ja nichts schlimmes machen.

Ihre reaktion darauf war, Dann könne sie ja auch in clubs gehen und sich von Jungs anflirten lassen, oder mit ihrem Ex reden, weil sie sich Eingeschlossen fühle
usw. usw. Sie machte weiter bis sie wieder mit Schluss machen Drohte und ich habe sie ja verletzt indem ich gesagt habe ich fühle mich so Eingeschlossen.

Ich weiß einfach nicht wie man darauf reagieren kann.

Es ist klar, das sie weiß, das sie mit mir alles machen kann, und ich auf sowas reagiere.

ich denke aber wirklich, sie ist nur mit mir zusammen, weil ich ihr vieles recht mache.

wie sollte ich auf sowas reagieren ? ich weiß dann auf einmal nicht weiter.
Ich bin wirklich viel zu sehr emotional abhängig.

Ich will so nichtmehr sein.

 

Jetzt muss ich an meiner Meinung festhalten. ok, dann wird sie wieder Schluss machen androhen, also soll sie doch ?

Ich will so ein verhalten ihrerseits nicht akzeptieren. Muss ich das dann explizit sagen, oder einfach ignorieren ?

dann wird kommen, du hast mich ingnoriert, sowas kann ich nicht akzeptieren.... dann sag ich ?

 

Sorry, ich weiß, ich muss noch echt viel lernen. Ich kann auch nicht sofort alles perfekt machen,

Ich möchte einfach wissen wie ich besser zu mir stehen kann, und wie man sich "richtig" verhält, also wie man den Shitstorm dann händelt.

Nicht antworten? seine Meinung behalten? sagen das es so nicht geht? was kann man sagen ?

Es ist wirklich so, das mir keine Worte etc. einfallen, deswegen muss ich euch fragen und lernen wie und was man sagen kann, dann kann ich es anwenden und für mich selbst herausfinden was für mich funktioniert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, r4mp4g3 schrieb:

Aber in ihrer Ansicht, darf man nicht auf Partys in einer Beziehung, oder Auf Partys mit Frauen reden.

Ist natürlich Schwachsinn und das weißt du ja auch. Geh darauf ein und sie steigert den bullshit noch weiter - verbietet dir Frauen anzuschauen, verbietet dir mit Frauen im Job zusammen zu arbeiten. 

vor 14 Minuten, r4mp4g3 schrieb:

Sie machte weiter bis sie wieder mit Schluss machen Drohte und ich habe sie ja verletzt indem ich gesagt habe ich fühle mich so Eingeschlossen.

Ich weiß einfach nicht wie man darauf reagieren kann.

Meine Frage jetzt: Wie hast du denn auf eben jene Situation reagiert? Was ist nach ihrer Ansage passiert? Bist du dann wieder angekommen bzw auf sie zugekommen?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, sie hört dann nicht auf zu schreiben

Immer neue versuche, damit ich sehe wo ich falsch liege, oder sehe wie sehr sie verletzt ist.

Dann ruft sie an, macht weiter Drama, sagt sie macht schluss und meldet sich nie wieder.

Ruft wieder an, sagt ich hätte alles kaputt gemacht weil ich auf Partys gehen will, und das mit fast 30 ja garnicht ok wäre usw.

Ich meinte halt immer wieder, das es nicht explizit darum ginge auf die Partys zu gehen, sondern damit ich dort meine Freunde treffe usw.

Ich hatte ihr zugestimmt, das man mit 30 nicht mehr auf Partys sollte usw. ( da dachte ich aber eher an jede Woche Party und besaufen), ab und zu wäre nach meiner Meinung aber ok, das hatte ich von Anfang an so nicht gesagt. Das hält sie mir natürlich vor.

 

Ich möchte dieses Verhalten von ihr einfach nicht akzeptieren. Aber ich weiß wirklich nicht was ich sagen kann, oder wie ich mich in dieser Situation ok verhalte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß ich nerv euch, und mir ist es wirklich peinlich das ich so planlos bin, ich habe das Ganze eben nie gelernt, ich bin in manchen Dingen wirklich noch wie ein 16 Jähriger.

Naja, ihr wisst nicht wie ich als 16 Jähriger war... ist ja auch egal.

Ich weiß das ich einige Defizite habe, und ich freue mich wirklich wenn ihr mir konkrete Hilfestellung und Beispiele gebt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hält dich eigentlich an der Frau ausser dass du sonst alleine bist?

Trenn dich da scheint ja hinten und vorne nichts zu passen. Den Fehler hat mein Vater schon mit meiner Mutter geamcht und sich so einengen lassen über Jahre hinweg und alles gefallen lassen. Sei mal froh seid ihr noch nicht verheiratet und habt 3 Kinder.

Der einzige Grund warum du doch noch mit ihr zusammen bist, ist weil du schiss hast vor dem Alleinsein/ neue Frau zu finden.

 

Hatte auchmal so eine Freundin, nachdem ich sie jede Woche 2x vom Training abholte und dann nach einem halben Jahr zum ersten mal nicht wegen Championsleague Achtelfinale fing sie auch an Drama zu machen, dies das wäre wichtiger als sie und kritisierte mich dauernd. Ebenfalls verbiet sie mir auf Party zu gehen usw da man sowas ja in der Beziehung nicht nötig hätte. Ich fühlte mich auch nicht frei, genauso wie du jetzt. Der Unterschied ist aber ich war damals 18 und nicht 30. Heute weiss ich es besser und würde sowas bei den ersten Anzeichen in den Wind schiessen.

 

Du kommst an erster Stelle.

Aber solange du so eine an der Backe hast wirst du nicht an dir arbeiten können. Du wirst sie auch niemals beherrschen oder sonstwas. Du wirst immer als Verlierer aus dem Feld gehen.

Wtf die droht 500x mit Schlussmachen? Warum gehst du darauf ein? Wäre mir nachm 2 malzu blöd.

bearbeitet von beyondurlvl
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten, r4mp4g3 schrieb:

Dann ruft sie an, macht weiter Drama, sagt sie macht schluss und meldet sich nie wieder.

Ruft wieder an, sagt ich hätte alles kaputt gemacht weil ich auf Partys gehen will, und das mit fast 30 ja garnicht ok wäre usw.

Ich meinte halt (blablabla)

Hier hast du es: Dass du dich hier wortwörtlich auf Diskussionen einlässt ist schon Fehler genug. Das bietet ihr Angriffsfläche.

Und somit relativierst du deine Aussage von vorhin und meinst als 30jähriger sollte man dies und das nicht mehr tun... dh bindest dir hier das Halsband wieder an.

 

Weißte was gut gekommen wäre? Anstelle dass du mit ihr am Telefon redest, sie dich anmotzt, auflegt, wieder anruft, usw... Anstelle dessen hättest du einfach mal auf ne Party, zu nem Kumpel oder schlicht vor die Tür gehen sollen und das Handy daheim bleiben lassen. 

Lass die Olle doch mal bisschen ungehört sturm klingeln, bisschen in ihrem eigenen Saft am Rad drehen! Was will sie denn machen? Schluss machen? Ja gerne! Eine Sorge weniger. 

Oder lach frech durch den Hörer wenn die meint es wäre Schluss, sie rufe nie wieder an - um dann nach 5 Minuten wieder durchklingeln. C'mom! Das ist doch nur peinlich, da ist in den Hörer zu lachen doch nur menschlich. 

 

Du hast zu viel Angst vor dieser Frau und das ist das Problem. Hör auf sie ernst zu nehmen. 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Suane schrieb:

Hier hast du es: Dass du dich hier wortwörtlich auf Diskussionen einlässt ist schon Fehler genug. Das bietet ihr Angriffsfläche.

Und somit relativierst du deine Aussage von vorhin und meinst als 30jähriger sollte man dies und das nicht mehr tun... dh bindest dir hier das Halsband wieder an.

 

Ich weiß ja das ihr recht habt. Ich weiß das ich da ein großes Problem habe. Ich habe es ja schonmal ignorier etc. aber es bringt alles nichts wenn ich nicht weiß wie ich mich dannach zu verhalten habe, was kann ich sagen ?

Ich verstehe, ich brauche Selbstwert, das kommt nicht von heute auf morgen.

Aber, wenn ich wüsste was ich in verschiedenen Situationen antworten kann, dann kann ich das schonmal übernehmen, und das würde mir sehr helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese ja hier die ganzen Anleitungen und Mindsets. etc. aber wenn ich nicht genau weiß, wie und was ich sagen könnte, bin ich einfach blockiert, es ist noch zu schwer für mich das Gesammtbild zu sehen.

Es wäre sehr nett, wenn ihr mit mir ein Szenario von Vorne bis Ende durchgehen würdet, damit ich sehe wie es geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abschießen die Frau. Heute! 

An deinem inner game arbeiten kannst du nicht, solang du in so einer toxischen beziehung steckst. 

 

  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, sie will schluss machen weil ich nicht auf Partys verzichten will, stellt sich mir natürlich die Frage ob es sich lohnt eine Beziehung deswegen zu beenden.

Sie sagt halt, sie bräuchte einen Mann, kein Kind usw.

Auch wenn is einfach Falsch ist da nachzugeben.

 

Ich denke man kann immer am inner Game arbeiten.

Meine Verhaltensweißen scheinen bei dieser Frau falsch zu sein, deswegen will ich ja lernen, wie man sich zu verhalten hat.

Oder wie ich mich Verhalten hätte können, im Allgemeinen finde ich meine Verhaltensweiße ok.

Mir fehlt einfach dieses Grenzen setzen und Ansagen machen komplett. Da brache ich bitte Hilfe und Beispiele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.