Realistische Zahlen - Tinder

11.165 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden, Janoos schrieb:

Sommer OG-technisch weniger abgeht als im Herbst / Winter?

Würde ich unterschreiben und deckt sich mit meiner Beobachtung der letzten beiden Jahre. Es ist Urlaubszeit und es wird offline am See geflirtet - macht eure Accounts für die Zeit ab Ende August bereit, wenn dann die ersten Herbstnächte ins Land trudeln. September/Oktober gehts dann wieder ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, nonameman schrieb:

Würde ich unterschreiben und deckt sich mit meiner Beobachtung der letzten beiden Jahre. Es ist Urlaubszeit und es wird offline am See geflirtet - macht eure Accounts für die Zeit ab Ende August bereit, wenn dann die ersten Herbstnächte ins Land trudeln. September/Oktober gehts dann wieder ab.

Oder der 2te Lockdown kommt. Hab auch mal gelesen der Herbst sei die Jahreszeit, in der die meisten Beziehungen in die Brüche gehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 27.7.2020 um 22:32 , RyanStecken schrieb:

Mit 180cm kommste auch recht sicher nicht in die NBA. Auf der anderen Seite behauptet niemand dass Michael Jordan nur gut war, weil er groß ist.

gibt jede Menge point guards (auch in der Königsklasse) mit 1,80+-5cm. NBA Durchschnitt liegt seit einigen Jahrzehnten bei ca. 2m.

Jordan war ca. 1,98, was so zwischen shooting guard (Großteil seiner chicago Zeit) und small forward (2. comeback; bei den wizards als gandalf the black) liegt. Er, wie auch Kobe (😥) sind Beispiele, wo Typen mit ordentlichen Anlagen und Rahmenbedingungen (früh angefangen, wettkampforientiertes Umfeld, Förderung, Wachsstumsschub nach der high school) sich nicht damit zufrieden gegeben haben. Die haben gearbeitet für ihren Beruf, für ihr Spiel, in einem Ausmaß das kaum vorstellbar ist.

 

Am 27.7.2020 um 22:32 , RyanStecken schrieb:

Hier war auch mal son Typ, der alle Lebensbereiche ausgemaxt hat, und davon Bilder gemacht hat.

mir fällt der Name auch nicht ein, irgendwas mit Dr.? Der hat temporär schon ziemlich angegriffen, Klamotten, Bude, Training, onlinegame, neuer job.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, Diet-Prophet schrieb:

mir fällt der Name auch nicht ein, irgendwas mit Dr.? Der hat temporär schon ziemlich angegriffen, Klamotten, Bude, Training, onlinegame, neuer job.

Ist er jetzt glücklich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden, Namelessone schrieb:

Beste Monate waren für mich, was die Auswahl angeht, Okt-Dez und Feb-Mai seit 2017 in NRW, Bawü und Niedersachsen. 

 

Warum genau in diesen Monaten? Was denkst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, Diet-Prophet schrieb:

 

mir fällt der Name auch nicht ein, irgendwas mit Dr.? Der hat temporär schon ziemlich angegriffen, Klamotten, Bude, Training, onlinegame, neuer job.

wir meinen den selben. War auf jeden Fall aufschlussreich was so möglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Samuelsama schrieb:

Warum genau in diesen Monaten? Was denkst du?

Feb.-Mai Frühlingsgefühle und Hormone + das man nicht raus kann.

sept.-okt. mehr Trennungen und man kann weniger draußen unternehmen oder sucht n partner für den kalten Winter.

Oder die Frauen wollen da halt vermehrt Vögeln wer weiß 🤷‍♂️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 18 Stunden, nonameman schrieb:

Es ist Urlaubszeit und es wird offline am See geflirtet

Am See ist doch momentan niemand, es war immer alles fast komplett leer wenn ich dort war, kein Vergleich zur "normalen" Zeit. 

vor 8 Minuten, Harvey1991 schrieb:

Oder die Frauen wollen da halt vermehrt Vögeln wer weiß

Das kann man vermutlich ausschließen. Frauen haben sehr geringen bis teilweise keinen Sexualtrieb, was auch die Ursache für dieses extreme Ungleichgewicht auf tinder ist. Ist von der Biologie her auch logisch, müssen ja nicht ihre Gene verbreiten sondern sich einmalig die Chad-Gene sichern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 10 Minuten, bbtrp schrieb:

Sorry aber: Das ist kompletter Schwachsinn. Tut mir leid für dich Bro, wenn du diese Erfahrungen gemacht hast...

 

https://www.pnas.org/content/116/31/15671

Wie erklärst du dir dann dieses komplette Ungleichgewicht? Warum gibt es (fast) nur weibliche Prostitution? Warum sind auf tinder überwiegend Männer? Im Club und im Nachtleben sind ebenfalls fast nur Männer und erhoffen sich irgendwie an Sex zu kommen, was natürlich ähnlich realitätsfremd ist wie auf tinder. Warum sitzen die Frauen derart am längeren Hebel? Sie müssen nicht mal irgendwas was tun, einfach nur warten. Eure Erklärung wird sein, dass die Männer schuld sind. Klar, wer auch sonst. Diese hätten zu geringe Standards und "keine Eier" und wären dadurch für diese Zustände verantwortlich. Das ist aber doch viel zu kurz gedacht und Ursache und Wirkung einfach vertauscht. Das Ungleichgewicht ist der Grund, warum Männer sich so verhalten (müssen) und nicht weil sie sich so verhalten entsteht das Ungleichgewicht. 

"Neuroimaging studies suggest differences in the underlying biology of sexual arousal associated with sex"

Sexual arousal heißt ja Erregbarkeit und das ist nicht Sexualtrieb. Sagen wir ich sitze jetzt hier und verspüre keine Lust auf Sex und keinen Antrieb irgendwas zu tun um Sex zu haben, aber dennoch bleibe ich theoretisch physisch erregbar, wenn ich genug an meinem Penis herum reibe. 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, Chadski schrieb:

Wie erklärst du dir dann dieses komplette Ungleichgewicht? Warum gibt es (fast) nur weibliche Prostitution? Warum sind auf tinder überwiegend Männer? Im Club und im Nachtleben sind ebenfalls fast nur Männer und erhoffen sich irgendwie an Sex zu kommen, was natürlich ähnlich realitätsfremd ist wie auf tinder. Warum sitzen die Frauen derart am längeren Hebel? Sie müssen nicht mal irgendwas was tun, einfach nur warten. Eure Erklärung wird sein, dass die Männer schuld sind. Klar, wer auch sonst. Diese hätten zu geringe Standards und "keine Eier" und wären dadurch für diese Zustände verantwortlich. Das ist aber doch viel zu kurz gedacht und Ursache und Wirkung einfach vertauscht. Das Ungleichgewicht ist der Grund, warum Männer sich so verhalten (müssen) und nicht weil sie sich so verhalten entsteht das Ungleichgewicht. 

"Neuroimaging studies suggest differences in the underlying biology of sexual arousal associated with sex"

Sexual arousal heißt ja Erregbarkeit und das ist nicht Sexualtrieb. Sagen wir ich sitze jetzt hier und verspüre keine Lust auf Sex und keinen Antrieb irgendwas zu tun um Sex zu haben, aber dennoch bleibe ich theoretisch physisch erregbar, wenn ich genug an meinem Penis herum reibe. 

Du hast dir noch nichtmal die Mühe gemacht den Abstract zu lesen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 1 Minute, bbtrp schrieb:

Du hast dir noch nichtmal die Mühe gemacht den Abstract zu lesen...

Das schließt du vermutlich daraus, weil mein Beispiel nicht optimal ist, weil physischer Reiz zugegeben was anderes ist, als visueller. Aber beides hat doch trotzdem nichts mit Sexualtrieb zu tun. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube eher dein Problem ist, dass du selbst frustriert bist und nur Antworten suchst die dich in deiner eigenen Realität bestätigen. 

Habe jetzt keine Lust auf alles einzugehen, wurde hier auch schon 1000 Mal diskutiert... Zwei Punkte: Frauen brauchen keine Prostitution, weil sie einfacher an Sex kommen als (die meisten) Männer. Aus dem selben Grund brauchen sie auch kein Tinder. Frauen müssen auch nicht "einfach nur warten". Die brezeln sich auch auf bevor sie in nen Club gehen, verbringen Stunden mit der Wahl des Outfits usw. Es ist halt wie es ist. Don't hate the player, hate the game. Oder auch: Deal with it. Ungleichgewicht ist da überhaupt keins. Übrigens: Die Tierwelt tickt da ganz ähnlich. Ist halt so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 47 Minuten, Chadski schrieb:

Das kann man vermutlich ausschließen. Frauen haben sehr geringen bis teilweise keinen Sexualtrieb, was auch die Ursache für dieses extreme Ungleichgewicht auf tinder ist. Ist von der Biologie her auch logisch, müssen ja nicht ihre Gene verbreiten sondern sich einmalig die Chad-Gene sichern.

Hattest du schon Mal eine längere Beziehung (LTR, F+) gehabt? War dein Girl nicht mega scharf auf dich und konnte nicht die Finger von dir lassen? Nie erlebt?

Frauen wollen Sex, und wie! Viel und gerne. Aber halt nur mit einem, der passt.

Aber du bist ja erst seit dem 04. Juli hier angemeldet. Du wirst irgendwann schon der Matrix entspringen. Aber bitte verbreite nicht so einen Unsinn. Viele sind schon längst über diese AFC-Ebene hinaus.

bearbeitet von LasseMaskrachen
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 9 Minuten, bbtrp schrieb:

Frauen brauchen keine Prostitution, weil sie einfacher an Sex kommen als (die meisten) Männer. Aus dem selben Grund brauchen sie auch kein Tinder.

Liest sich ein bisschen wie "Frauen kommen einfacher an Sex, weil Frauen einfacher an Sex kommen". Aber was ist denn der Grund dafür? Es muss ja folglich, was Sex angeht, ein Ungleichgewicht geben. Die Frage ist nur, kommt, das weil die Männer sich so "falsch" verhalten oder weil es einen biologischen Unterschied im Sexualtrieb gibt. Und da Letzteres vehement geleugnet wird, steht der Vorwurf im Raum, Männer müssten sich wohl kollektiv falsch verhalten und das offensichtlich seit Anbeginn der Menschheit, wenn man bedenkt, was das angeblich älteste Gewerbe ist.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 12 Minuten, LasseMaskrachen schrieb:

Weil der evolutionäre Auftrag des Mannes ist, sein Samen zu verbreiten. Sprich Ficken ist der Antrieb unserer Existenz. Bei Frauen das Gebären und Kinder aufziehen. Das eine geht mehrfach pro Tag, das andere dauert Monate bis Jahre.

Deswegen können und wollen Männer immer, mit jeder. Frauen wollen auch, aber halt nur mit den besten Genen. Und daher halt nicht mit jedem.

Genau, wenn wir Männer wirklich nicht alles bespringen wollen würden, was Arsch und Titten hat, dann wäre die Welt eine andere. Und genau das ist der Fehler. Weil Männer nicht selektiv sind, entsteht dieses krasse Ungleichgewicht.

Somit stimmt deine Theorie Nr. 1: Der Mann verhält sich falsch: Er macht alles, um an Pussy zu kommen. Wirklich alles! Von Pommespanzer bügeln, über Geld via Onlypics, zu Single-Moms ohne Perspektive bis hin zu sich vollkommen betaisieren zu lassen un, nur um mal einen wegzustecken.

Da stimme ich absolut zu. Möglicherweise will eine Frau Sex mit dem "Richtigen", also mit Chad. Aber generell eben zusätzlich auch viel weniger stark und dringend als der Mann. Sie ist ja nicht vom Testosteron angetrieben. Selbst Chad hat noch mit diesem Ungleichgewicht zu kämpfen.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frauen sind je nach Hormonlevel mehr oder weniger horny bzw. bevorzugen Alpha oder Beta.

350px-menstrualcycle2_en-svg.png

Kurz bevor sie ihr Ei verlieren sind sie fruchtbar und suchen einen Alpha-Chad, um sich besamen zu lassen. Ist dies vorüber, sucht sie den Beta-Comfort und will von einem gemütlichen emotionalem Tampon flüchten und Schokolade fressen und über ihre Gefühle reden (Rapport). Alles was die Hypergamie der Frau begünstigt.

 

Es ist schwierig Frauen ein generelles Hornylevel zuzuschreiben. Bei ihnen ist es vom 4-Wochen-Zyklus abhängig. Wir Männer haben das Glück permanent horny zu sein 😁

bearbeitet von Zerborstian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 11 Stunden, Zerborstian schrieb:

Es ist schwierig Frauen ein generelles Hornylevel zuzuschreiben. Bei ihnen ist es vom 4-Wochen-Zyklus abhängig. Wir Männer haben das Glück permanent horny zu sein 😁

Genau, wenn Frauen ein Mal im Monat horny sind und Männer jeden Tag und es ungefähr gleich viele Männer und Frauen gibt sollte es ja keine allzu große mathematisch Herausforderung sein ein Ungleichgewicht zu erkennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden, Zerborstian schrieb:

Frauen sind je nach Hormonlevel mehr oder weniger horny bzw. bevorzugen Alpha oder Beta.

350px-menstrualcycle2_en-svg.png

 

!Vorsicht!

Was die Grafik auch sagt: Je heißer die rau desto eher sucht sie einen Provider. (Es gibt also noch Hoffnung)
 

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden, Chadski schrieb:

Genau, wenn Frauen ein Mal im Monat horny sind und Männer jeden Tag und es ungefähr gleich viele Männer und Frauen gibt sollte es ja keine allzu große mathematisch Herausforderung sein ein Ungleichgewicht zu erkennen.

Sorry Bro, dass deine Freundin dich nur 1x im Monat rangelassen hat und nun denkst, alle Frauen wären so. Bleib stark.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 51 Minuten, LasseMaskrachen schrieb:

Sorry Bro, dass deine Freundin dich nur 1x im Monat rangelassen hat und nun denkst, alle Frauen wären so. Bleib stark.

Einmal am Tag? Einmal alle 2 Stunden? You know the deal. Wenn ne Frau heiß auf dich ist, will sie dich gefühlt jede Sekunde.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab schon von Frauen gehört, die einen in wiederkehrenden Zyklen ne ganze Woche nicht ranlassen.

Ich such die, wo kann man die finden? Bisschen Regenerationszeit ist wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.