Realistische Zahlen - Tinder

11.274 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten, stophlsworld schrieb:

Und du liegst so hart falsch damit - aber red dir das nur weiter ein und mach dich zum Opfer.

Es zählt nur die Qualität der Bilder und was man mit ihnen transportiert - alles andere is pussymässiges Rausreden. ich weiss es aus allererster Hand!

Ich wette mit dir @Oun, irgendwelche Social-Media-Boys, die in echt absolut mittelmäßig oder noch mieser aussehen, haben auf Tinder drölftausend Matches. Weil die sich gut in Szene können und "spannende" Profile haben. Die wissen eben, wie das im Internet läuft. Hat aber nix mit übermäßig attraktiv sein zu tuen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, Samuelsama schrieb:

Vielleicht ist es in euren Käffern anders, aber hier in München sind alle Männer >1.85 groß, mit sehr guten Jobs und zudem noch hammer gutaussehend.

Scheiß auf die. Die gibt es halt überall. Und wenn Barbie nur auf solche Typen wartet, soll sie halt machen. Gibt genug andere.

Und ich echt sieht die Welt dann auch meist wieder anders aus. Der kann auch selten unsympathisch sein, hat ne beschissene Art. Ist nicht alles Gold was glänzt. Scheiß einfach auf die.

bearbeitet von Chris1337
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, Chris1337 schrieb:

Ich wette mit dir @Oun, irgendwelche Social-Media-Boys, die in echt absolut mittelmäßig oder noch mieser aussehen, haben auf Tinder drölftausend Matches. Weil die sich gut in Szene können und "spannende" Profile haben. Die wissen eben, wie das im Internet läuft. Hat aber nix mit übermäßig attraktiv sein zu tuen.

100% ich glaube dir das auch, allerdings war ich im sich in Szene setzen noch beschissener als in allen anderen.

@Samuelsama das stimmt auf Tinder scheinen viele krass gutaussehend aber im RL sehe ich von dieser Hammer Konkurrenz de facto gar nix bin mit 1.87 immer einer der größten 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 5 Minuten, Samuelsama schrieb:

Ja, ich habe bereits einige Male für sehr gute Freundinnen von mir geswiped. Und wie bereits erwähnt, ist die Konkurrenz für uns Männer unfassbar krass. Extremst gutaussehende Typen mit heftigen Fotos sind mir da begegnet. Da frage ich mich, warum mich überhaupt noch eine Frau nach rechts swiped. Und das ist kein Spass! Ich meins wirklich ernst. Was ich da gesehen habe ist unglaublich. Vielleicht ist es in euren Käffern anders, aber hier in München sind alle Männer >1.85 groß, mit sehr guten Jobs und zudem noch hammer gutaussehend.

Habe aber auch schon in Köln, Frankfurt und Berlin für Freundinnen geswiped. Nicht ganz so krass wie in München, aber dennoch auffällig wie viele gutaussehende Männer sich da rumtummeln.

Und deine Freundinnen haben dann alle gesagt "Joa Samuel, was machst n du da denn? Ich date da einen dieser Models und dann vögel und heirat ich einen, weil die sind ja eh alle perfekt"?

Nein, eben nicht. Der eine 185 grosse Modeltyp aus München schickt direkt mal ein Dickpic und hat nur 8cm, der andere Bosstyp aus Stuttgart artikuliert sich wie Bushido 2002, der dritte Credit-Suisse-Chef aus Zürich hat gefragt, ob man ihm ein paar Röhrchen in seine Eichel schiebt und trägt gerne Peniskäfige. Das sind die Stories, die man zu den angeblichen Models erhält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 56 Minuten, stophlsworld schrieb:

(Ich geh jetzt eh nochmal nen Schritt weiter und sage, dass eine völlig normale, erfolgreiche, hübsche, psychisch absolut gesunde Frau eh nicht auf Tinder geht, weil sie im alltäglichen Leben genug gute Auswahl haben sollte.)

+

vor 39 Minuten, Chris1337 schrieb:

aber denke die meisten guten Mädels wollen ihre LTR´s dann doch lieber draußen kennenlernen. Erzählt sich beim Mädelsabend dann eben doch besser.


Kann ich aus meiner Erfahrung nur bestätigen. Meine Ex war, bevor und während wir uns im realen Leben kennenlernten, auf Tinder. Das war auch ein Mitgrund, warum ich ihre ersten Beziehungswünsche abgelehnte. Ich konnte nicht nachvollziehen, wie eine junge, hübsche und intelligente Studentin mit 20, die tagtäglich in unterschiedlichsten Hörsälen und Seminarräumen, mit hunderten Männern, die zudem in einem Studentenheim wohnte und bald über einen entsprechend großen Freundeskreis verfügte, es nötig hat, sich überhaupt mit Tinder abzugeben. Erfüllend war die Zeit für sie dort nicht; sie musste viel Stumpfsinn über sich ergehen lassen.  Daher war ein letztendlich ein Leichtes für mich, sie in der Realität kennenzulernen und die Kennenlernphase nach meinem Belieben (Dauer) zu gestalten.

Die Frage, warum sie diese App nötig hatte, habe ich mich freilich auch damals gestellt. Die Antwort war leider rasch ersichtlich. Sie genoss die männliche Aufmerksamkeit, um ihre Selbstzweifel und Minderwertigkeitskomplexe zu schmälern. Für ein paar Zeilen Seelenbalsam durfte dann auch der bildungsferne Dulli von nebenan herhalten. 

Es muss an dieser Stelle nicht gesagt werden, dass nach 4 Jahren die Beziehung mitunter daran zerbrochen ist. Sie aktivierte ihr Konto sogar in den letzten Beziehungswochen und zeigte mir immer ganz stolz, mit wem sie nicht alles ein Match habe und was die Typen ihr schreiben würden. 4 Jahre später musste ich also für meinen Fehler bezahlen, nicht nach meine Intention gehandelt  und mich für eine Beziehung für sie entschieden zu haben. Man weiß zwar in dem Moment, in dem man "Ja" zu ihr sagt, dass es ein Fehler ist, man begeht die Sünde aber trotzdem. Sie hat mir optische einfach zu sehr gefallen. 

Die beiden oben zitierten Nachrichten erinnerten mich daran. Diese Aussage ist auch nicht als allgemeine Weisheit aufzufassen, sondern dient lediglich als exemplarisches Beispiel für die zitierten Zeilen. 

 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, Chris1337 schrieb:

im Nightlife darfste halt nicht schüchtern oder introvertiert sein. Da musst du die Moves eben machen.

This. Auch sehr schade, dass mam zur Zeit nicht tanzen darf. Mit fehlt das Nightlife.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 48 Minuten, Samuelsama schrieb:

Ja, ich habe bereits einige Male für sehr gute Freundinnen von mir geswiped. Und wie bereits erwähnt, ist die Konkurrenz für uns Männer unfassbar krass. Extremst gutaussehende Typen mit heftigen Fotos sind mir da begegnet. Da frage ich mich, warum mich überhaupt noch eine Frau nach rechts swiped. Und das ist kein Spass! Ich meins wirklich ernst. Was ich da gesehen habe ist unglaublich. Vielleicht ist es in euren Käffern anders, aber hier in München sind alle Männer >1.85 groß, mit sehr guten Jobs und zudem noch hammer gutaussehend.

Habe aber auch schon in Köln, Frankfurt und Berlin für Freundinnen geswiped. Nicht ganz so krass wie in München, aber dennoch auffällig wie viele gutaussehende Männer sich da rumtummeln.

Wat. Ich hab auch paar mal für Freundinnen von mir geswiped und hab da ganz andere Erfahrungen gemacht. Die meisten Männer haben auf tinder fürchterliche Photos, Nahaufnahmen von unten mit glorreicher Perspektive in beiden Nasenlöchern, volltöttowierter proll mit glatze in selfieposte in irgend einem zwielichtig beleuchteten Waldhütten- WC, Typen die nur Photos von sich drin haben wo sie klettern und man das Gesicht nicht erkennen kann, Typen die auf Photos sich nen Döner reinstellen, Typen die in schlecht gemachten Anzügen posieren und dabei glauben sie seien David Gandy, oder teils echt gut aussehende Typen mit guten Jobs, die aber Photos drin haben wo sie zb ne seltsame Mütze tragen und das Bild verschwommen ist, wie in so nem Horrorfilm. Alter, als ich das gesehen hab konnte ich mich entspannt zurück lehnen und wusste dass die Konkurrenz sehr marginal aussieht. Getestet wurden Zürich, Wien, Berlin und Hamburg. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

@MCMLXXXIX Für manche Mädels ist es nur Spass, für die anderen tatsächlich ne tiefere Nummer. Bei denen muss man halt dann vorsichtig sein. 

Aber grundsätzlich gilt bei Tinder einfach: Sportlich und nicht zu ernst nehmen!

 

vor 11 Minuten, MCMLXXXIX schrieb:

Sie genoss die männliche Aufmerksamkeit, um ihre Selbstzweifel und Minderwertigkeitskomplexe zu schmälern. Für ein paar Zeilen Seelenbalsam durfte dann auch der bildungsferne Dulli von nebenan herhalten. 

Das ist, glaube ich, sehr verbreitet. Aber dann doch, wenn ich mich da reindenke, doch irgendwie haltlos. Es ist doch irgendwie so, wie ein 20-jähriger, der den vom Papi geleasten Porsche rumfahren darf. Er fühlt sich vielleicht kurzzeitig gut anm aber das Fundament, das innere Wissen, ist da doch noch irgendwo da und bremst die lange Euphorie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Tinderella, mit der ich mich heute das erste Mal treffen werde, hat eben den Grund genannt, warum sie noch Lovoo hat (ob es der wahre Grund ist, sei mal dahingestellt, aber klingt jedenfalls plausibel): sie macht sich über die eintreffenden Icebreaker lustig. Da würde man als Frau Sachen lesen, die echt absolut nicht klar gehen, so creepy und verrückt, dass es wieder lustig wäre. So jedenfalls ihre Aussage. Vielleicht werde ich sie diesbezüglich heute mal etwas interviewen, das Date ist eher nebensächlich, die Dame ist optisch nicht so mein Fall, ist aber extrem locker drauf, hat nen verdammt geilen Humor und wirkt einfach mega sympathisch. 

Tinder ist bei mir deinstalliert und ich werde es auch nicht mehr installieren. Die Dame, die weit weg wohnt, war gestern zum zweiten Mal bei mir, drittes Date insgesamt. Es intensiviert sich deutlich. Aber auch hier muss ich sagen, dass ich einfach nicht mit diesem "Tinderschwert", welches über der Sache hängt, Mindset-technisch klarkomme. Irgendwie will ich lieber eine Dame "richtig" kennenlernen, über SC oder so. 

Naja, insgesamt sind aktuell noch 4 Eisen im Feuer. Bin gespannt, was daraus wird. Davon 3 aus Tinder, eine über den SC. Und auch hier bewahrheitet es sich: die über den SC ist von allen, die ich bisher kennenlernen durfte, die theoretisch beste Option. Ganz ohne Tinder. Es lebt sich für mich übrigens entspannter, seitdem ich nicht mehr mit X Frauen parallel schreibe und nicht mehr 3 verschiedene Frauen pro Woche Date und mit den Stories durcheinander komme.

Aber laut @Chadski dürfte ich eig. gar keinen Erfolg haben. Bin kein Chad. Blond, blaue Augen, 175 cm groß. Kein Südländer. It's over, oder? Fuck...

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lustig wie du chads definierst. Für mich ist ein Chad ein großer blauäugiger, blonder Typ ... mit geiler jawline natürlich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, stophlsworld schrieb:

Und deine Freundinnen haben dann alle gesagt "Joa Samuel, was machst n du da denn? Ich date da einen dieser Models und dann vögel und heirat ich einen, weil die sind ja eh alle perfekt"?

Nein, eben nicht. Der eine 185 grosse Modeltyp aus München schickt direkt mal ein Dickpic und hat nur 8cm, der andere Bosstyp aus Stuttgart artikuliert sich wie Bushido 2002, der dritte Credit-Suisse-Chef aus Zürich hat gefragt, ob man ihm ein paar Röhrchen in seine Eichel schiebt und trägt gerne Peniskäfige. Das sind die Stories, die man zu den angeblichen Models erhält.

Würde ich liken wenn´s gehen würde.

vor 16 Minuten, Celica2k schrieb:

Aber auch hier muss ich sagen, dass ich einfach nicht mit diesem "Tinderschwert", welches über der Sache hängt, Mindset-technisch klarkomme. Irgendwie will ich lieber eine Dame "richtig" kennenlernen, über SC oder so. 

Ja ich bin genau so. Auf "natürlichem" Weg kennen lernen finde ich immer irgendwie tausend mal geiler. Ist für mich was komplett anderes. Gefühlt waren die "normalen" Sachen auch immer besser, bis auf eine Tinderalla, die echt die geilsten Titten hatte (D-Körbchen die standen wie ne 1, sie selber war 1,80 und schlank, das sah schon echt geil aus), die ich bis jetzt gesehen habe. Und n paar hab ich wohl schon gesehen. Aber irgendwie hat´s immer so n billigen Beigeschmack, also Tinder. Bin da auch vielleicht empfindlich, aber sehen ja anscheinend andere auch so.

 

vor 22 Minuten, giordanob schrieb:

This. Auch sehr schade, dass mam zur Zeit nicht tanzen darf. Mit fehlt das Nightlife.

Ja mir auch. Noch nichtmal nur wegen Weibern. Halt einfach nochmal clubben in die City wär echt geil.

bearbeitet von Chris1337

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, Samuelsama schrieb:

Ja, ich habe bereits einige Male für sehr gute Freundinnen von mir geswiped. Und wie bereits erwähnt, ist die Konkurrenz für uns Männer unfassbar krass. Extremst gutaussehende Typen mit heftigen Fotos sind mir da begegnet. Da frage ich mich, warum mich überhaupt noch eine Frau nach rechts swiped. Und das ist kein Spass! Ich meins wirklich ernst. Was ich da gesehen habe ist unglaublich. Vielleicht ist es in euren Käffern anders, aber hier in München sind alle Männer >1.85 groß, mit sehr guten Jobs und zudem noch hammer gutaussehend.

Habe aber auch schon in Köln, Frankfurt und Berlin für Freundinnen geswiped. Nicht ganz so krass wie in München, aber dennoch auffällig wie viele gutaussehende Männer sich da rumtummeln.

Guck ab und an mal hier in den Bewerte mein Aussehen Thread bei den Cats. Da sind teilweise Dudes bei denen ich denke "Alter wtf. Du siehst doch verdammt gut aus." Dann liest man andere Beiträge oder Threads von einigen dieser Kandidaten und denkst dir "okay krass, der tickt echt nicht ganz sauber oder hat massive IG Probleme"

Die meisten Kochen eben auch nur mit Wasser. Und manchen brennt selbst Wasser an beim Kochen... Da bringt dir ein HG9 Look auch nix wenn du dumm bist oder Probleme hast. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, Celica2k schrieb:

eine Dame "richtig" kennenlernen, über SC oder so

Das funktioniert ab einem gewissen Alter nur noch zäh. In meinem Bekanntenkreis sind die Leute mehrheitlich in Familien mit kleinen Kids. Wenn die mal Zeit haben um abzumachen, lerne ich da bestimmt keine neue HB kennen. Das war natürlich in den 20er auch mal anderst. Aufgrund der Einschränkung im Nachtleben und meinem Umfeld, komme ich gar nicht um OG herum. Läuft aber momentan sehr zufriedenstellend.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Oun schrieb:

Aussehen, aussehen, Aussehen das wichtigste am Mann ist aussehen heutzutage 😅

So bin weg waren 4 Schellen jetzt

Als Mann sollte man zumindest normal aussehen, irgendwie vertraut. Wenn man als Mann nicht dem Mainstreamgeschmack der meisten Mädels entsprichst, hat man es extrem schwer auf dem Markt und bleibt ungefickt. Wenn ich mir die Pärchen auf der Straße so anschaue, dann sieht die überwiegende Anzahl der männlichen Begleiter völlig normal aus. Wenn man vom Gesicht her aber irgendwie aus dem Raster rausfällt, dann wird es eben problematisch und die Frauen reagieren sehr distanziert oder schauen dich an, als ob du ein Alien wärst. Mir geht es da nicht anders. Vielelicht kann man da mit sehr gutem Game noch etwas retten, aber die Startvoraussetzungen sind erstmal mies. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten, nonameman schrieb:

Das funktioniert ab einem gewissen Alter nur noch zäh. In meinem Bekanntenkreis sind die Leute mehrheitlich in Familien mit kleinen Kids. Wenn die mal Zeit haben um abzumachen, lerne ich da bestimmt keine neue HB kennen. Das war natürlich in den 20er auch mal anderst. Aufgrund der Einschränkung im Nachtleben und meinem Umfeld, komme ich gar nicht um OG herum. Läuft aber momentan sehr zufriedenstellend.

Kann ich mir vorstellen. Noch bin ich jung genug, regelmäßig - jedenfalls theoretisch - neue HB's über den (erweiterten) SC kennenlernen zu können. Bin ja aber auch Ende 20, da ist alles noch im grünen Bereich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, pMaximus schrieb:

Lustig wie du chads definierst. Für mich ist ein Chad ein großer blauäugiger, blonder Typ ... mit geiler jawline natürlich. 

Wann hat sich hier eigentlich die kollektive Meinung durchgesetzt, dass Südländer den neuen Schönheitsstandard definieren, den es zu überwinden gilt? In was für merkwürdigen Städten leben hier manche, dass es zu derart krassen Unterschieden in der Wahrnehmung kommt? In meiner Heimatstadt wird der durchschnittliche Südländer in 90% der Clubs schon an der Tür abgewiesen. Ja, in den restlichen 10% der Clubs mag der Anteil an Südländern vergleichsweise hoch sein, und ja, es mag Frauen geben, die dementsprechend gezielt diese Clubs aufsuchen, aber dann gehe ich da halt selber nicht hin? Was ist so schwierig daran? Seid ihr alle verblödet? 

Und ja, der einzige Typ in meinem näheren Umfeld, der > 100 Frauen gefickt hat, ist groß, blond und blauäugig. Gutes Aussehen ist gutes Aussehen, vollkommen unabhängig von der Haarfarbe.

Aber gut, vielleicht ist es in irgendwelchen abgefuckten Großstädten wirklich etwas Anderes. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, stophlsworld schrieb:

Das ist, glaube ich, sehr verbreitet. Aber dann doch, wenn ich mich da reindenke, doch irgendwie haltlos. Es ist doch irgendwie so, wie ein 20-jähriger, der den vom Papi geleasten Porsche rumfahren darf. Er fühlt sich vielleicht kurzzeitig gut anm aber das Fundament, das innere Wissen, ist da doch noch irgendwo da und bremst die lange Euphorie.

Bin da ganz bei dir. Im Grunde ist es so, dass eine gebildete, hübsche, schlanke Frau mit gutem Style, die ihre sieben Sachen beisammen hat, ohnehin weiß, dass sie den Besten bzw. zu den Topfrauen gehört. Die Massenbestätigung des Durchschnitts wird sie daher nicht brauchen und auch gar nicht suchen. Krampfhafte Bestätigung suchen in meinen Augen jene, die wissen, dass sie kognitive, emotionale und physische Mängel haben. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten, Janoos schrieb:

Wann hat sich hier eigentlich die kollektive Meinung durchgesetzt, dass Südländer den neuen Schönheitsstandard definieren, den es zu überwinden gilt? In was für merkwürdigen Städten leben hier manche, dass es zu derart krassen Unterschieden in der Wahrnehmung kommt? In meiner Heimatstadt wird der durchschnittliche Südländer in 90% der Clubs schon an der Tür abgewiesen. Ja, in den restlichen 10% der Clubs mag der Anteil an Südländern vergleichsweise hoch sein, und ja, es mag Frauen geben, die dementsprechend gezielt diese Clubs aufsuchen, aber dann gehe ich da halt selber nicht hin? Was ist so schwierig daran? Seid ihr alle verblödet? 

Und ja, der einzige Typ in meinem näheren Umfeld, der > 100 Frauen gefickt hat, ist groß, blond und blauäugig. Gutes Aussehen ist gutes Aussehen, vollkommen unabhängig von der Haarfarbe.

Aber gut, vielleicht ist es in irgendwelchen abgefuckten Großstädten wirklich etwas Anderes. 

Du meinst in Deutschland ist es anders

Bei uns sind 70% der Clubgeher normale Leute. Diese sogenannten "Südländer" gibt es vereinzelt, aber die sind meistens alle gechillt, gebildet und entsprechen nicht den Klischees wie bei euch in Deutschland. Ich runzle auch immer die Stirn, wenn ich das Wort "Südländer" höre. Wird bei uns zumindest nicht so frequentiert benutzt. Also ich rede jetzt von den normalen Clubs und nicht irgendwelchen Absteigen wo sich ein gewisses Publikum immer wieder zum gesellschaftlichen Balzkampf trifft. 

Langsam glaube ich aber auch, dass einige Kollegen hier in normale Clubs nicht hinein kommen. Denn ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wieso sie sonst in grossen deutschen Städten immer nur in Clubs gehen wo vorzugsweise sogenannte "Südländer" die Hauptpopulation der Kundschaft ausmachen. Kann mir gut vorstellen, dass zB @Oun eben in solche "Clubs" geht. Junge, prollige Männer - Shishabars, Brudi hier Brudi dort, wallah Brudi, fick deine M* Brudi usw. So ein wenig wie Man isst was man ist. Nichts für ungut @Oun, aber was ich so heraus lesen konnte bestätigst du in gewissen Kriterien ein solch klischeehaftes Bild. Salafistenbart (rasier den den endlich ab Junge!), Boxer, der mal gerne emotional explodiert (soweit ich mich erinnern kann hast du das doch selber zugegeben?), und deine anscheinende immer wiederkehrende Tendenz in Clubs zu gehen mit einem wenig ansehnlichen noch angenehmen Publikum. Da darf man sich dann auch nicht wundern, wenn es mal mit den Frauen eher nicht so klappt 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten, pMaximus schrieb:

Du meinst in Deutschland ist es anders

Bei uns sind 70% der Clubgeher normale Leute. Diese sogenannten "Südländer" gibt es vereinzelt, aber die sind meistens alle gechillt, gebildet und entsprechen nicht den Klischees wie bei euch in Deutschland. Ich runzle auch immer die Stirn, wenn ich das Wort "Südländer" höre. Wird bei uns zumindest nicht so frequentiert benutzt. Also ich rede jetzt von den normalen Clubs und nicht irgendwelchen Absteigen wo sich ein gewisses Publikum immer wieder zum gesellschaftlichen Balzkampf trifft. 

Langsam glaube ich aber auch, dass einige Kollegen hier in normale Clubs nicht hinein kommen. Denn ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wieso sie sonst in grossen deutschen Städten immer nur in Clubs gehen wo vorzugsweise sogenannte "Südländer" die Hauptpopulation der Kundschaft ausmachen. Kann mir gut vorstellen, dass zB @Oun eben in solche "Clubs" geht. Junge, prollige Männer - Shishabars, Brudi hier Brudi dort, wallah Brudi, fick deine M* Brudi usw. So ein wenig wie Man isst was man ist. Nichts für ungut @Oun, aber was ich so heraus lesen konnte bestätigst du in gewissen Kriterien ein solch klischeehaftes Bild. Salafistenbart (rasier den den endlich ab Junge!), Boxer, der mal gerne emotional explodiert (soweit ich mich erinnern kann hast du das doch selber zugegeben?), und deine anscheinende immer wiederkehrende Tendenz in Clubs zu gehen mit einem wenig ansehnlichen noch angenehmen Publikum. Da darf man sich dann auch nicht wundern, wenn es mal mit den Frauen eher nicht so klappt 😉

Ich geh gar nicht in Clubs trinke keinen Alkohol und wenn mich meine Kollegen in einen schleppen werd ich zu 99,9% schon der Tür abgewiesen 😂

Shisha rauche ich aber auch nicht rauche und trinke allgemein nicht 

Mit der Polizei hat ich jetzt noch nie zu tun so sehr explodieren tue ich dann doch nicht 

 

bearbeitet von Oun
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, Oun schrieb:

Ich geh gar nicht in Clubs trinke keinen Alkohol und wenn mich meine Kollegen in einen schleppen werd ich zu 99,9% schon der Tür abgewiesen 😂

Shisha rauche ich aber auch nicht rauche und trinke allgemein nicht 

Mit der Polizei hat ich jetzt noch nie zu tun so sehr explodieren tue ich dann doch nicht 

 

Ok mein Fehler dann, dass ich ein falsches Bild von dir hatte. Woher weißt du aber dann, dass in Clubs nur angeblich Südländer unterwegs sind? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 32 Minuten, Janoos schrieb:

Wann hat sich hier eigentlich die kollektive Meinung durchgesetzt, dass Südländer den neuen Schönheitsstandard definieren, den es zu überwinden gilt? In was für merkwürdigen Städten leben hier manche, dass es zu derart krassen Unterschieden in der Wahrnehmung kommt? In meiner Heimatstadt wird der durchschnittliche Südländer in 90% der Clubs schon an der Tür abgewiesen. Ja, in den restlichen 10% der Clubs mag der Anteil an Südländern vergleichsweise hoch sein, und ja, es mag Frauen geben, die dementsprechend gezielt diese Clubs aufsuchen, aber dann gehe ich da halt selber nicht hin? Was ist so schwierig daran? Seid ihr alle verblödet? 

Und ja, der einzige Typ in meinem näheren Umfeld, der > 100 Frauen gefickt hat, ist groß, blond und blauäugig. Gutes Aussehen ist gutes Aussehen, vollkommen unabhängig von der Haarfarbe.

Aber gut, vielleicht ist es in irgendwelchen abgefuckten Großstädten wirklich etwas Anderes. 

Hat ja hier keiner gesagt, dass die das Schönheitsideal sind. Auf keinen Fall 😂 und das die was reißen auch nicht. 
 

Die sind halt nur offensiver. Glaub viele deutsche Jungs sind da halt eher zurückhaltend. Kann man halt auch dran arbeiten. Dann klappt’s auch mit den Frauen bestimmt besser.

Und ich sag ja. So Clubs halt meiden und in vernünftige Läden gehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Chris1337 schrieb:

Ich wette mit dir @Oun, irgendwelche Social-Media-Boys, die in echt absolut mittelmäßig oder noch mieser aussehen, haben auf Tinder drölftausend Matches. Weil die sich gut in Szene können und "spannende" Profile haben. Die wissen eben, wie das im Internet läuft. Hat aber nix mit übermäßig attraktiv sein zu tuen.

Also, ich hab vor ein paar Tagen mal einer Freundin über die Schulter geschaut und mich mir ihr über das Thema unterhalten, als sie getindert hat. Sie ist ne HB7-8....

Hier mal die meine 3 Takeaways

  1. Die Qualität entscheidet. Das erste Bild muss top sein, muss neugierig machen. Wenn das nicht nah an Influencer Qualität ist, dann wird sofort nach links gewischt
  2. Lieber weniger Bilder, die dafür aber top! 
  3. Nicht versuchen möglichst "vielseitig" rüber zu kommen. Mit dem ersten Bild wirst du mehr oder weniger in eine Schublade gesteckt, die anderen Bilder sollen das nur bestätigen. Ist ein Bild auch nur etwas "off", dann stimmt für die Frau die Story nicht mehr (fehlende Kongruenz)


 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Möglicherweise hat man es als südländisch angehauchter Mann tatsächlich schwerer, bei deutschen Frauen zu landen. Auf der einen Seite, weil man eben damit nicht ins Beuteschema passt (Südländer sind ja meist auch noch recht klein) und auf der anderen Seite eben in bestimmte Schubladen gesteckt wird, teils auch unbewusst. Und so suchen sich die Frauen hierzulande lieber den einigermaßen großen, breit gebauten blonden bis dunklelblonden mittel- und nordeuropäischen Typen aus. 

Als dunkler südländischer Typ ist es halt meist over und man muss offensiver sein, wenn es mal für einen Glückstreffer reichen soll. 

bearbeitet von SportyGuy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten, pMaximus schrieb:

Ok mein Fehler dann, dass ich ein falsches Bild von dir hatte. Woher weißt du aber dann, dass in Clubs nur angeblich Südländer unterwegs sind? 

Das war @Chadski😅

Rein von der Ethnie bin ich selber Südländer aber mit heller Hautfarbe 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten, Carsten_1 schrieb:

Also, ich hab vor ein paar Tagen mal einer Freundin über die Schulter geschaut und mich mir ihr über das Thema unterhalten, als sie getindert hat. Sie ist ne HB7-8....

Hier mal die meine 3 Takeaways

  1. Die Qualität entscheidet. Das erste Bild muss top sein, muss neugierig machen. Wenn das nicht nah an Influencer Qualität ist, dann wird sofort nach links gewischt
  2. Lieber weniger Bilder, die dafür aber top! 
  3. Nicht versuchen möglichst "vielseitig" rüber zu kommen. Mit dem ersten Bild wirst du mehr oder weniger in eine Schublade gesteckt, die anderen Bilder sollen das nur bestätigen. Ist ein Bild auch nur etwas "off", dann stimmt für die Frau die Story nicht mehr (fehlende Kongruenz)

 

Klar. Verständlich.

Aber ganz ehrlich. Welcher Typ, von dem Fotografie oder Insta eben kein Hobby ist, hat influencermäßige Bilder von sich am Start?! Ich jedenfalls nicht und ich glaub da spreche ich für die Mehrheit der Typen, die halt mal eben Tinder anschmeißen wollen. Und wegen nem fuckin Tinder-Account zum Fotografen laufen. Diggi ich weiß nicht...

Da sind die Ansprüche der Mädels schon ganz weit vorne. Und selber kommt dann wieder ne Krüke zum Date, Bilder wieder 80 mal durch FaceTune gejagt. Ist halt die Frage ne...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden