Realistische Zahlen - Tinder

12.514 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 9 Stunden, Nelson Muntz schrieb:

Was möchtest du nun mir mit deinem Beitrag sagen? Denkst du ich trolle rum oder was?

Das was ich geschrieben habe, ist so wie ich es wahrnehme, kein Beweis daß es tatsächlich so ist.

Mich interessiert diese Sache eben, daher die Frage auch wenns hier eher themenfremd ist.

Vielleicht auch nicht, ich kann ja keinen Zusammenhang zu den von mir angesprochenen Beitrag und den vorherigen erkennen.

Mach dich mal locker, Karen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, JeremyMeeks schrieb:

Wenn die Knochen gut sind = kein Bart oder maximal 3 tages

Wenn das Kinn fliehend, und die jaw schmal = es bleibt keine andere Wahl wie Bart

Viele Frauen durchschauen jedoch mittlerweile Bartträger als faker ihrer bone structure. Habe auch schon etliche Tinder profile gesehen die in der bio „kein Bart bitte!“ hatten

Bro. Du brauchst dringend das Blitzdings-Teil aus Men in Black. Am besten als Stroboskop. 

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden, JeremyMeeks schrieb:

Wenn die Knochen gut sind = kein Bart oder maximal 3 tages

Wenn das Kinn fliehend, und die jaw schmal = es bleibt keine andere Wahl wie Bart

Viele Frauen durchschauen jedoch mittlerweile Bartträger als faker ihrer bone structure. Habe auch schon etliche Tinder profile gesehen die in der bio „kein Bart bitte!“ hatten

Vielleicht in der Alters Klasse in der du suchst. Junge Frauen stehen meist nicht so auf Bart glaube ich aber ältere dann wieder schon später. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden, RyanStecken schrieb:

Sorry aber das ist auch Bullshit.

Für Deine Meinung brauchst Du Dich nicht entschuldigen. Du hast ein Recht darauf 😄

vor 9 Stunden, RyanStecken schrieb:

Aber die meisten Männer hier wollen einfach ihren Erfolg bei Frauen erhöhen, weil sie (oft berechtigt) unzufrieden sind.

Hier liegt meiner Meinung nach der Hund begraben. Unzufriedenheit auf mangelnden Erfolg bei Frauen zurückzuführen impliziert doch schon eine Definition des Selbstwertes über Rückmeldungen von aussen.

 

vor 9 Stunden, RyanStecken schrieb:

Worauf soll das Selbstvertrauen basieren, wenn man noch nicht genug Erfolge hatte?

Schrieb ich ja. Auf intrinsischer Basis...

 

Gehe mit deinem Rechenweg nicht so ganz d'accord aber die Lösung

vor 9 Stunden, RyanStecken schrieb:

Da hilft einfach nur richtig struggeln und Action zu machen und nach und nach aber oft auch später folgt die Selbstsicherheit. 

scheint mir sehr plausibel und richtig. Halbe Punktzahl also

 

Hoffe ich muss das zwinkernde Auge nicht extra einfügen, ryan 🙂

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten, Iam#1 schrieb:

Vielleicht in der Alters Klasse in der du suchst. Junge Frauen stehen meist nicht so auf Bart glaube ich aber ältere dann wieder schon später. 

Nein gibt ne große Studie die beweist dass Frauen 3 Tage Bart am besten finden, und zwar alle Altersklassen. Auf Platz 2 ist glatt rasiert.

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@JeremyMeeks@chris1008@2020

Danke für Eure Tipps!

Die Tinderella kannte ich vor 3 Jahren mal. Sie wollte LTR, ich F+. Hatte es trotzdem langsam angehen lassen (auf mehreren Dates nicht gelayt, klarer Fehler von mir).

Ich hatte gestern vorgeschlagen, einfach mal spazieren zu gehen/ einen Kaffee zu trinken. Auf ihren dreisten Versuch, mich zum nützlichen Idioten zu machen (=mir mehrere Stunden Arbeit aufzuhalsen), fiel mir auf die Schnelle nichts besseres ein, als genauso dreist zu antworten.

Nummer ist wieder gelöscht.

 

bearbeitet von SecretEscape

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten, SecretEscape schrieb:

@JeremyMeeks@chris1008@2020

Danke für Eure Tipps!

Die Tinderella kannte ich vor 3 Jahren mal. Sie wollte LTR, ich F+. Hatte es trotzdem langsam angehen lassen (auf mehreren Dates nicht gelayt, klarer Fehler von mir).

Ich hatte gestern vorgeschlagen, einfach mal spazieren zu gehen/ einen Kaffee zu trinken. Auf ihren dreisten Versuch, mich zum nützlichen Idioten zu machen (=mir mehrere Stunden Arbeit aufzuhalsen), fiel mir auf die Schnelle nichts besseres ein, als genauso dreist zu antworten.

Nummer ist wieder gelöscht.

 

Was Frauen wollen und was Frauen wollen sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 27 Minuten, Invictus_1 schrieb:

Nein gibt ne große Studie die beweist dass Frauen 3 Tage Bart am besten finden, und zwar alle Altersklassen. Auf Platz 2 ist glatt rasiert.

Ich kenne eine andere Studie, die hebt den 10-Tage Bart auf Platz 1, den 3-Tage Bart auf Platz 2 und je nachdem wonach Frauen suchen (LTR, Affäre, ONS) wechselt der Vollbart zwischen Platz 2 und 3. Aber glattrasiert verliert durchgehend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 25 Minuten, Invictus_1 schrieb:

Nein gibt ne große Studie die beweist dass Frauen 3 Tage Bart am besten finden, und zwar alle Altersklassen. Auf Platz 2 ist glatt rasiert.

Welche Studie ist das? 

vor 12 Minuten, SecretEscape schrieb:

 

Auf ihren dreisten Versuch, mich zum nützlichen Idioten zu machen (=mir mehrere Stunden Arbeit aufzuhalsen), fiel mir auf die Schnelle nichts besseres ein, als genauso dreist zu antworten.

Wieso denkst du, dass du "auf die Schnelle" (sprich zeitnah) antworten müsstest? Musst du nicht und brauchst du auch nicht.

Generell: Wenn du nicht weißt, was du antworten sollst, erstmal zurücklehnen und um andere Sachen kümmern.

Und in diesem konkreten Fall: du hättest gar nicht antworten brauchen. Das hat nichts mit unhöflich sein zu tun, sondern geht um Stabilisierung des eigenen Selbstwerts. Eine dreiste Antwort wäre auch möglich gewesen, aber dein Vorschlag zum Kaffeetrinken finde ich nicht dreist, sondern wiederum needy. Und so wie ich dich hier lese, passt eine wirklich dreiste Antwort nicht zu dir. Daher: gar nicht antworten. 

Ich lese insgesamt sehr viel Needyness deinerseits raus und bei deinen Antworten und Aktionen der Dame gegenüber die Hoffnung, dass sie dir doch noch eine Chance gibt. 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten, chris1008 schrieb:

Hast du auch so ne Liste für Frauen?

Hattest du denn vorher eine für Männer?

Nein?

Denk mal drüber nach.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, RyanStecken schrieb:

Und genau das ist imo Bullshit. Jeder normal gesunde Mensch will positives Feedback vom anderen Geschlecht und sein Bedürfnis nach Intimität, Zuneigung und Sexualität befriedigen. Natürlich nicht von jeder Person, es reicht prinzipiell aus, wenn man weiß, dass man da rankommt. 

Es ist normal von dieser Rückmeldung bis zum gewissen Grad abhängig zu sein. Wer nicht mal Dates und kaum Kontakt zu Frauen hat, der darf sich deswegen ruhig scheisse fühlen. Man ist deswegen kein schlechterer Mensch, aber diese diffusen Schmerz - und Unzufriedenheitssignale, die der Körper ausschüttet, sind völlig richtig und angebracht. Sie sollen genau die Änderungsmotivation bewirken. Was man nicht verwechseln sollte mit Dingen, die einem davon abhalten das Richtige und Notwendige zu tun, wie limiting beliefs und Unsicherheiten. 

Dad ist vllt auch eine philosophische Fragestellung, aber ich kann mir kein zufriedenes Leben ohne Frauen vorstellen. Könnte ich nicht. Bin ich deswegen auf Rückmeldung angewiesen? Fuck ja, weil ich nun mal ein Mann bin. Bin ich ein schlechterer Mann, wenn ich keinen Erfolg bei Frauen habe? Nein, aber es macht mich zuriefst unzufrieden. Wie man Erfolg definiert, ist natürlich auch entscheidend.

Ich bleibe dabei, dass deine ursprüngliche Aussage, bei der du auf die Unsicherheiten abgestellt hast im Prinzip sinnlos ist. 

Der Typ hat vollkommen Recht. Meine Geschichte sieht so aus. Bis Dezember 2019 war ich in einer 7 jährigen LTR, die das letzte Jahr scheiße war. Ich hatte damals schon das Bedürfnis nach Betätigung von außen. Ich habe dieses Bedürfnis unterdrückt und mich auf andere Dinge konzentriert. Von Januar bis April hatte ich dann wieder Bock Frauen zu treffen nur keine besonderen Gelegenheiten. Es hat mich auch nicht gestört und das liegt nicht daran, dass ich frisch aus einer LTR kam und da noch irgendwas mitgeschwungen ist. Ich habe das von Januar bis April nicht stark forciert sondern mich hauptsächlich um andere Dinge gekümmert. Es war mir nicht sonderlich wichtig. Ab Mai habe ich mich intensiv mit Dating und PU befasst. Seitdem bin ich von der Bestätigung von Außen abhängig. Warum war ich es von Januar bis April nicht? Weils nicht mein Ziel war. Ab Mai war es aber mein Ziel, und damit bin ich auch vom Ergebnis abhängig. Hätte ich im Mai gesagt, scheiß drauf, ich mach halt was anderes nebenbei, würde ich mich im PU auch nie verbessern. Ein Marathonläufer ist immer vom Äußeren abhängig (nicht die Beachtung der Menschen sondern das Ergebnis, seine Bestzeit). Wenn er das Ergebnis nicht verbessert, ist er frustriert. Er kann nicht sagen "Ist mir egal, ich weiß ich kann laufen und wenn das Ergebnis nicht zu mir kommt, mach ich halt solange was anderes". Wir investieren alle Zeit in PU und erwarten Ergebnisse. Die entsprechen aber nicht unseren Erwartungen und das frustriert langfristig. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin grad zu vollgefressen um näher auszuführen, aber spüre das ihr beide auf dem Holzweg seid. Schlimmer noch, wirkt als hättet ihr einfach nicht verstanden. Oder ihr seid selbst zu abhängig von Bestätigung und verteidigt nun eure Position.

Nur eins noch: die bestzeit des Marathonläufers basiert auf seiner Leistung. Die kommt von innen.

vor 3 Minuten, chris1008 schrieb:

"Ist mir egal, ich weiß ich kann laufen und wenn das Ergebnis nicht zu mir kommt, mach ich halt solange was anderes"

This!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten, Thxggbb schrieb:

Bin grad zu vollgefressen um näher auszuführen, aber spüre das ihr beide auf dem Holzweg seid. Schlimmer noch, wirkt als hättet ihr einfach nicht verstanden. Oder ihr seid selbst zu abhängig von Bestätigung und verteidigt nun eure Position.

Nur eins noch: die bestzeit des Marathonläufers basiert auf seiner Leistung. Die kommt von innen.

This!

Bleiben wir bei dem Beispiel. Der Marathonläufer kann sich die größte Mühe (Innen) geben, alles zum Thema Laufen lesen, welche Trainingsintervalle optimal sind, bessere Schuhe kaufen, seine Technik verbessern. Wenn er dadurch aber trotzdem nicht an seine Zielzeit herankommt, machts ihm keinen Spaß mehr. Und zu nem gewissen Grad ist die Genetik dafür verantwortlich. Jetzt kann der Läufer sagen, "ok, finde ich mich damit ab, dass ich niemals 2:10 laufen werde, aber 2:30 ist mein neues Ziel" (HB7 statt HB9). Alles super, wenn er aber nicht mal 3:30 (HB4 alle paar Monate) schafft trotz größter Bemühungen ist das einfach kein Zustand mit dem er zufrieden ist als Läufer. Dann wird er sich anderen Zielen widmen. Übertragen auf PU heißt das, es gibt hier Leute, die sind klug, gebildet, haben Geld, einen tollen Job, sind sportlich und verfügen über ein sehr gutes Mindset "ich bin mir wichtiger, ich habe moralische Grundsätze", haben aber keinerlei Erfolg bei Frauen, weil ihre Genetik scheiße ist. Schlimmer noch. Sie sehen durchschnittlich aus, vielleicht etwas kleiner als der Durchschnitt und werden wie Geister behandelt. Da machts keinen Sinn sich einzureden, dass man andere Dinge priorisieren sollte damit unabhängig vom PU wird. Das einzige was dadurch passiert ist, dass man asexuell wird, weil man nun vom Modus "ich hab zwar keine Chance, bewege mich aber in den Kreisen von Frauen" wechselt zu "ich mach worauf ich Bock hab, auch wenn dort keine Frau in der Nähe ist". Was soll das bringen? Du bist glücklich. Ok. Hat aber sogut wie nichts mehr mit PU oder Frauen zu tun. 

Nur um das klarzustellen. Wir reden hier nicht von dem Luxus, dass sich hier Leute beschweren die 1-2 Lays pro Woche haben aber lieber 3-4 mit HB8+ hätten. Wir reden wir hier von Leuten, die verdammt viel investieren, um überhaupt mal ein Date zu haben und die besagten extrem positiven Eigenschaften aufbringen.

bearbeitet von chris1008
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin hier bei beiden Partien und finde beide haben irgendwo Recht.

Ja, für einen normalen Mann im besten Alter ist es absolut normal, Dates haben zu wollen und von Frauen als Sexualpartner wahrgenommen zu werden. Und wenn es bei manchen immer und immer wieder mit Dates nicht klappt, ist das auch normal, auch mal frustriert zu sein und sich mal schlecht zu fühlen. Finde das "Gejammer" hier z.T. auch irgendwie gerechtfertigt, weil halt manche ohne Ende vögeln und andere gucken immer nur in die Röhre. Macht für die Leute natürlich die Sache nicht besser, ist aber auch irgendwie normal, wenn sich da welche einfach abgehängt fühlen bzw. abgefuckt sind.

Nur, und da bin ich wieder bei der anderen Partei, seinen kompletten Selbstwert nur über Erfolg bei Frauen abhängig zu machen, was ich hier bei vielen sehe, ist halt absolut toxisch und kontraproduktiv. 

Wenns halt nie klappt, muss halt schauen woran es liegt. Aber mal jammern und seinen Frust rauslassen, eben weil es auch ein Stück weit normal ist, dass man auch bei Frauen was reißen will, finde ich auch irgendwie okay.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, El Guapo schrieb:

Die meisten hier sind nichmal der Basics mächtig geschweige denn eine Frau direkt anzusprechen, sich nicht sozialbehindert zu verhalten oder die Eier zu haben bewusst gegen "Soziale Normen" zu verstossen, stattdessen wird immer schön in der Comfort zone mit dem Arsch auf der Couch verweilt, Tinder angeworfen und gesagt das mann ja ALLES MENSCHENERDENKLICHE getan hat, und nein auch ein Friseurbesuch, eine hohe eigene hygiene und Schicke, zusammenpassende Klamotten und ein paar bücher gelesen zu haben sind nicht der "Riesen effort" sonder die bottom basics.

Frauen in ein sympaisches Gespräch zu verwickeln ist keine Raketenwissenschaft. Wann haben die, die hier am lautesten jammern wirklich mal Mum bewiesen zu handeln obwohl sie angst haben, weit weg vom der eigenen couch und der pornosammlung? früher waren hier wenigstens noch macher, heute wird nur noch im schutze der warmen wohnstube am laptop über chinlines, augenformen und anderem Pussykram philosophiert, das ist ne Opferhaltung und ne Vermeidungsstrategie und nichts anderes. Man(n) muss eben nichts mehr heroisches, kühnes oder gefährliches tun um zu überleben im gegensatz zu früher.

Was meinste woran das liegt? Corona wirds sicherlich nicht sein... Ist jedenfalls besser seinen Frust hier rauszulassen, als zu bekloppten Anti-Corona Demos zu gehen oder durch seine Frustration sich echte Chancen beim nächsten Approach zu versauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@RyanStecken

Ich hab das Gefühl du wirfst da was durcheinander. 

Selbstbewusstsein ist die Zufriedenheit mit sich selbst, aufgrund eigener Entscheidung.

Es meint nicht, dass ein selbstbewusster Mann ein unrealistisches Selbstbild hat oder keine äußeren Bewertungen wahrnimmt. Er lässt sich davon nur nicht sofort aus dem Konzept bringen und baut sein Selbstwertgefühl darauf auf. Er entscheidet, an welchen Maßstäben er sich misst.

HB: "Du bist mir zu klein" - *Heul*Heul*.

Das ist kein realistisches Selbstbewusstsein - es ist pure Unsicherheit aufgrund mangelndem Selbstbewusstsein. Glaub nicht einem selbstbewussten 1,75m Typ wäre nicht klar, dass er klein ist. Er verfällt aber nicht gleich in Selbstzweifel oder Selbstmitleid, weil irgendne trulla einen 1,85m Typ sucht.

Es gibt Menschen, die machen ihr Selbstbewusstsein stark von äußeren Reaktionen fest. Sowas ist kein "Selbstbewusstsein". Schau dir das Wort mal in Ruhe an: SELBSTbewusstsein. Andere Menschen bemerken so etwas schnell. Auch wenn einige das nicht glauben wollen. Ein Mann dessen Selbstwertgefühl auf z.B. seinem Beruf basiert, wird diesen einer Frau gegenüber immer wieder erwähnen wollen. Er wird versuchen andere Männer mit niedrigeren Berufen anzugreifen und würde in eine tiefe Krise fallen, falls er seine Job verliert. Er wird sich Dinge kaufen wollen, die beweisen, dass er gut verdient und diese gerne zeigen. Shittests, schwierige Situationen usw. Verunsichern in schnell und er versucht mit allen Mitteln seinen Job ins Spiel bringen um seine Position zu festigen. Er rechtfertigt sich und bettelt um Anerkennung. Dieses Verhalten riechen Frauen meilenweit gegen den Wind. Das Phänomen, was sich bei solchen Männern beobachten lässt, ist allgemeine Unsicherheit. Sie brauchen ständig die Bestätigung von außen. (Das gilt genauso für Looks, Körpergröße, Muskeln und alles andere)

Ein Mann mit Selbstbewusstsein hat das nicht nötig. Er ist zufrieden mit seinem Leben und empfindet keinerlei Notwendigkeit seine Stärken zu Schau zu stellen. Er ist sich aber jederzeit seiner Stärken und Schwächen bewusst. Ohne jedoch daran zu verzweifeln oder diese ständig durch andere überprüfen zu müssen.

"Schick mal Fotos von dir per PN, will wissen wie ich im Vergleich zu dir aussehe." - "Wo wäre ich auf der HG Skala?" 

Der Selbstbewusste fürchtet keine Bewertung durch andere und reagiert nicht pussyhaft, wenn er einem Konflikt gegenübersteht. Er sucht nicht nach Bestätigung und nimmt Komplimente und Beleidigungen mit einer gewissen Distanz. Er heult nicht sofort rum. Und auch dieses Verhalten erkennen Frauen meilenweit.

Das heißt aber wie gesagt aber nicht, dass ein selbstbewusster Mann nicht auch seine Schwächen kennt. Selbstverständlich nimmt sie wahr, nur bringt nicht jeder Kommentar von irgendeiner Tinderella sein Selbstwertgefühl in eine Krise. 

Kannst du hier auch wunderbar beobachten. Jeder noch so kleine negative Kommentar von irgendeiner unbekannten Frau die zwei, drei Bilder von einem gesehen hat, bringt die Welt der Looksmaxer ins wanken. Und das ist nichts anderes als Unsicherheit. Deswegen hat @Thxggbb auch völlig Recht, wenn er das als größte Baustelle in diesem Thread bewertet.

vor einer Stunde, RyanStecken schrieb:

Bin ich deswegen auf Rückmeldung angewiesen? Fuck ja, weil ich nun mal ein Mann bin.

Ne, weil du du ne Pussy bist die hübsch aussehen will und sich erhofft deswegen den Kopf von den Ladies getätschelt zu bekommen.

 

___________

vor einer Stunde, chris1008 schrieb:

Ein Marathonläufer ist immer vom Äußeren abhängig (nicht die Beachtung der Menschen sondern das Ergebnis, seine Bestzeit). Wenn er das Ergebnis nicht verbessert, ist er frustriert.

Du bis offensichtlich noch nie einen Marathon gelaufen. Man läuft nicht wegen dem Ergebnis, sondern wegen dem Lauf. Was nicht heißt, dass man nicht ein gutes Ergebnis anstrebt.

Mal weg von dem Beispiel: Es gibt einen großen Unterschied zwischen Selbstbewusstsein vs Bestätigung von außen fürs Selbstwertgefühl brauchen und seinen Erfolg gut finden vs nicht gut finden.

Ein selbstbewusster Mann kann auch unzufrieden mit seinen Leistungen sein. Aber er verliert nicht sofort sein Selbstwertgefühl. Derjenige dessen Selbstwertgefühl von dieser Leistung abhängt, verliert dieses natürlich sofort.

Die harte Wahrheit ist aber: Im Leben gewinnt und verliert man. Deswegen ist es nicht besonders klug nur auf äußere Erfolge zu schauen. Sonst fällt man ständig in neue Sinnkrisen und hat eine instabile Persönlichkeit.

bearbeitet von Johnny Wood
  • LIKE 2
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, Johnny Wood schrieb:

 

"Schick mal Fotos von dir per PN, will wissen wie ich im Vergleich zu dir aussehe." - "Wo wäre ich auf der HG Skala?" 

Der Selbstbewusste fürchtet keine Bewertung durch andere und reagiert nicht pussyhaft, wenn er einem Konflikt gegenübersteht. Er sucht nicht nach Bestätigung und nimmt Komplimente und Beleidigungen mit einer gewissen Distanz. Er heult nicht sofort rum. Und auch dieses Verhalten erkennen Frauen meilenweit.

 

 

Ich stimme dir in vielen Punkten zu. An dieser Stelle gings aber darum seine Chancen realistisch einzuschätzen, nicht um sich mit anderen vergleichen. Egal...

Zitat

Die harte Wahrheit ist aber: Im Leben gewinnt und verliert man. Deswegen ist es nicht besonders klug nur auf äußere Erfolge zu schauen. Sonst fällt man ständig in neue Sinnkrisen und hat eine instabile Persönlichkeit.

Stimmt. Ich wiederhole aber was ich gesagt habe. Ich kann natürlich PU ein Stück weit weniger Wichtigkeit beimessen. Allerdings würde ich dann nie wieder Sex haben. Ich kann unmöglich wollen, ein Date pro Monat zu haben, aber gleichzeitig nur 2 Stunden pro Woche darein investieren. Ich investiere sehr viel. Damit kommt die Bestätigung automatisch von außen, selbst, wenn ich das gar nicht will oder einsehe, dass mir das gleichgültig sein sollte. Ich habe diese Gleichgültigskeitsstrategie von Mai bis September durchgehalten. Wenn aber trotz dessen nichts kommt, wirklich gar nichts, obwohl man von äußeren Beobachter gute Chancen zugerechnet bekommt, muss man sich wirklich fragen, ob dieser zeitliche Aufwand es wert ist. Fakt ist, würde ich weniger Aufwand betreiben, würde ich irgendwann in 2-3 Jahren mal wieder Sex haben.

Es geht nicht um das nur. Es geht um was ganz elementares. Wir sind nicht traurig wenn wir nicht 3-4 HB8 pro Woche kriegen. Wir jammern, weil wir über Monate nicht mal eine HB5 bekommen. Du kannst ja wohl kaum sagen, dass die komplette Welt dieser Jammerer um das Äußere dreht, wenn sie nur auf einem normalen Niveau vögeln wollen. Kennst du das Zwei-Faktoren Modell? In diesem Modell wird erklärt dass Grundbedürfnisse wie Hunger, Sex, Liebe usw. erfüllt sein müssen, damit für Luxusbedürfnisse wie Hobbys überhaupt Platz ist. Mit anderen Worten. Überhaupt Sex zu haben gehört zu den Basics. Ohne Sex, hast du auch nicht viel Bock auf Hobbys. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Minuten, chris1008 schrieb:

Was meinste woran das liegt? Corona wirds sicherlich nicht sein... Ist jedenfalls besser seinen Frust hier rauszulassen, als zu bekloppten Anti-Corona Demos zu gehen oder durch seine Frustration sich echte Chancen beim nächsten Approach zu versauen.

Das liegt daran das die meisten ihr leben auf Gefühle aufbauen wie ein 3 Jähriges Mädchen. Gegen seine Ängste, seine frust und seine Probleme anzugehen sind hingegen ein Zeichen ein Mann zu sein. Wenn deine ganze Welt zusammenbricht weil ne frau kein interesse hat, hast du ganz andere Probleme und Baustellen die viel wichtiger sind. Wenn du mit dir selbst nicht glücklich bist wirst du das auch nie mit ner frau sein, viele Definieren aber ihr Glück durch ne Frau als wäre es der heilige Mesias der deine Probleme löst.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, El Guapo schrieb:

Das liegt daran das die meisten ihr leben auf Gefühle aufbauen wie ein 3 Jähriges Mädchen. Gegen seine Ängste, seine frust und seine Probleme anzugehen sind hingegen ein Zeichen ein Mann zu sein. Wenn deine ganze Welt zusammenbricht weil ne frau kein interesse hat, hast du ganz andere Probleme und Baustellen die viel wichtiger sind. Wenn du mit dir selbst nicht glücklich bist wirst du das auch nie mit ner frau sein, viele Definieren aber ihr Glück durch ne Frau als wäre es der heilige Mesias der deine Probleme löst.

Ich glaube wir reden von verschiedenen Dingen. Ich sagte damit, dass es gerade schwierig ist Frauen anders als über Tinder kennenzulernen. 

Und nein, es geht nicht um eine einzelne Frau, sondern um 90% der Frauen, die einem für einen kurzen Augenblick ihre Aufmerksamkeit schenken, bis jemand interessanteres vorbeikommt. Und wenn du schon zwei Nummern unter dir gamest und die dich trotzdem behandeln als wären sie die Prinzessin vom Wunderland und du dich darauf nicht einlässt, kannste wieder 5 gegen Willi spielen. 

Ich erklär hier auch nochmal das Zwei Faktoren Modell: Demnach kannst du keine Luxusbedürfnisse befriedigen, solange deine Hygienebedürfnisse (Hunger, Liebe, Sex) nicht erfüllt sind. Dein Porsche macht dich nicht glücklich, wenn du dafür hungrig einschlafen musst, um ihn dir leisten zu können. Hobbys machen auch nicht wirklich Bock, wenn du die ganze Zeit dabei Hunger hast. Und jetzt übertrag das mal auf Sex. Aber sag mir nicht, dass ich mit nem PP schlafen muss. Das wäre als würde ich Wasser trinken, um nicht mehr hungrig zu sein.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten, Johnny Wood schrieb:

Ne, weil du du ne Pussy bist die hübsch aussehen will und sich erhofft deswegen den Kopf von den Ladies getätschelt zu bekommen.

Du hast aber schon gelesen, was ich geschrieben habe oder? Mit Rückmeldung meine ich was Allgemeineres. Hier gehts nicht unbedingt um oberflächliche Bestätigung, sondern darum eine Bindung zu Frauen aufzubauen. 

Wie gesagt dieses Konzept was ihr habt ist ein gängiges Modell in der Psychologie und im Selbsthilfebereich. Ich kann damit nicht viel anfangen, weil man mein Selbstwert sich noch nie dadurch verbessert hat. Es hat sich immer nur was verändert, wenn ich was gemacht oder geschafft habe, was ich bisher noch nicht gemacht oder geschafft habe. Erst dann fingen die Umdenkungsprozesse an. Ganz einfach. Und um dorthin zu kommen, muss man aktiv Widerstand überwinden. Im Leben geht es darum Herausforderungen zu meistern, wer dem aus dem Weg geht, kann auch kein Selbstvertrauen entwickeln. Nicht weil man irgendwelche Bücher liest oder sich selbst akzeptiert (just lol). 

Und dieses „Sei nicht von Reaktionen von Außen abhängig“ ist auch irreführend. Je mehr Erfolg ich habe, desto weniger Fucks gebe ich auf Frauen. Wer ist outcome unanhängiger die Jungfrau oder jemand mit einigen Lays, diversen Beziehungen und Erfahrungen? 

 

vor 16 Minuten, Johnny Wood schrieb:

Ein selbstbewusster Mann kann auch unzufrieden mit seinen Leistungen sein. Aber er verliert nicht sofort sein Selbstwertgefühl. Derjenige dessen Selbstwertgefühl von dieser Leistung abhängt, verliert dieses natürlich sofort.

Würde dir nochmal nahelegen an deiner Lesekompetenz zu arbeiten. Ich habe nie geschrieben, dass man sein Selbstwertgefühl verlieren sollte. 

 

vor 6 Minuten, El Guapo schrieb:

Das liegt daran das die meisten ihr leben auf Gefühle aufbauen wie ein 3 Jähriges Mädchen. Gegen seine Ängste, seine frust und seine Probleme anzugehen sind hingegen ein Zeichen ein Mann zu sein. Wenn deine ganze Welt zusammenbricht weil ne frau kein interesse hat, hast du ganz andere Probleme und Baustellen die viel wichtiger sind. Wenn du mit dir selbst nicht glücklich bist wirst du das auch nie mit ner frau sein, viele Definieren aber ihr Glück durch ne Frau als wäre es der heilige Mesias der deine Probleme löst.

Da ist ja genau das Problem, was ich angesprochen habe. Wenn jemand zusammenbricht, weil er einen Korb bekommt, dann ist er genau richtig und muss einfsch nur weitermachen, anstatt ein Buch über Selbstwert zu lesen. Wenn man es durchzieht, lösen sich die Probleme dann regelrecht von allein auf. Unsicherheiten können auch unglaublich spezifisch sein. Man kann quasi nur in Bezuf auf Frauen unsicher sein, aber sonst sozial oder berufsmäßig total selbstbewusst. Die effektivste Lösung ist es sich den eigenen Unsicherheiten aktiv zu stellen und durch Erfahrungen und Erfolgserlebnisse das ganze umzugestalten. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.