Realistische Zahlen - Tinder

2.791 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 10 Minuten, SecretEscape schrieb:

und ist ein hinreichendes Indiz für ein mentales Defizit beim HB

Finde das ganz schön krass von möglicher Tierliebe auf ein mentales Defizit zu schließen. Welches wäre das? Dass sie Nähe will? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, BlackRaven9 schrieb:

Finde das ganz schön krass von möglicher Tierliebe auf ein mentales Defizit zu schließen. Welches wäre das? Dass sie Nähe will? 

Es ging hier um einen Wohnungshund (der stinkt und sabbert). Niemand mit intaktem Brain tut sich das freiwillig an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, TheDoctor85 schrieb:

für mich ist das häufig "nur" ein Kinder- oder Partnerersatz, sorry :unknw:

Da bin ich bei Dir. Wenn aber ein HB statt eines Partners lieber einen Hund in der Wohnung hat, stimmt mit der HB einiges nicht. Denn nahezu jedes HB könnte (wie wir wissen) mindestens einen soliden HG5 zu hause haben, wenn sie wollen würde.
Abgesehen davon bringt so ein Wohnungshund praktische Nachteile. Zum Beispiel ist er oft dabei, wenn es raus geht. Zum Invest in einen Caniden ist mir meine Lebenszeit zu schade.

bearbeitet von SecretEscape

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sorry, doppelt

kann selber nicht löschen

bearbeitet von SecretEscape

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Minuten, SecretEscape schrieb:

Es ging hier um einen Wohnungshund (der stinkt und sabbert). Niemand mit intaktem Brain tut sich das freiwillig an.

Zwingerhunde gibts dann wohl eher auf dem Bauernhof ...

Naja, das zu verallgemeinern finde ich schwierig. Ich hab keine Haustiere. Und ich hab Männer auch schon vor dem 1. Date rausgescreent, weil sie zwei Katzen hatten, die alles zerkratzt haben. Aber es gibt garantiert auch einen vernünftigen Umgang mit Tieren. Haustiere können durchaus ein Indiz für hohes Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen etc. sein. Je nach Haustier. Und abhängig von dessen Erziehung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten, Kleeblatt123 schrieb:

Das müsste doch andersrum viel ausgeprägter sein. Frau sucht das Gesamtpaket, Mann ne hübsche Gespielin zum Rumzeigen oder für sein Ego. 

Kommt natürlich auch etwas auf die Altersgruppe an, Frauen Ü30 suchen wohl mehr das Gesamtpaket für eine LTR, Frauen in den 20ern gehen hingegen stark nach Optik. Klar, ne hübsche HB ist nett, aber viele (jüngere) Durchschnittsmänner sind froh, wenn sie überhaupt eine finden, die sie ranlässt, es muss keine superhübsche Gespielin sein. Ein solcher Mann schraubt seine Ansprüche eben runter, da er genau weiß, wie sein eigener Marktwert aussieht 😉.

Als optischer durchschnittlicher Mann gestaltet es sich naturgemäß deutlich aufwendiger, eine Freundin zu finden. Tinder hat dies noch verschärft: Auch die HB5 datet lieber den Hotboy auf Tinder und nimmt vom netten HG5 von nebenan keine Notiz, was sie in analogen Zeiten eventuell noch getan hätte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Kleeblatt123 schrieb:

Zwingerhunde gibts dann wohl eher auf dem Bauernhof ...

Naja, das zu verallgemeinern finde ich schwierig. Ich hab keine Haustiere. Und ich hab Männer auch schon vor dem 1. Date rausgescreent, weil sie zwei Katzen hatten, die alles zerkratzt haben. Aber es gibt garantiert auch einen vernünftigen Umgang mit Tieren. Haustiere können durchaus ein Indiz für hohes Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen etc. sein. Je nach Haustier. Und abhängig von dessen Erziehung. 

Wenn der Hund genug Auslauf hat (Grundstück), spricht auch für mich nichts gegen einen Caniden bei der F+.
Die von mir ehemals gedateten HB mit Wohnungshund hatten jedoch ausnahmslos geistige Defizite. Ausnahmslos! 
Im Sinne der Effektivität nexte ich HB mit Hund insgesamt, und auch Fette. Alles andere lasse ich auf mich zukommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, SportyGuy schrieb:

Als optischer durchschnittlicher Mann gestaltet es sich naturgemäß deutlich aufwendiger, eine Freundin zu finden. Tinder hat dies noch verschärft: Auch die HB5 datet lieber den Hotboy auf Tinder und nimmt vom netten HG5 von nebenan keine Notiz, was sie in analogen Zeiten eventuell noch getan hätte

wie kommen dann andere HG5 und gleichzeitig Betas an LTRs? Irgendwas scheinen die ja richtig zu machen. 
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 6 Minuten, SportyGuy schrieb:

Als optischer durchschnittlicher Mann gestaltet es sich naturgemäß deutlich aufwendiger, eine Freundin zu finden. Tinder hat dies noch verschärft: Auch die HB5 datet lieber den Hotboy auf Tinder und nimmt vom netten HG5 von nebenan keine Notiz, was sie in analogen Zeiten eventuell noch getan hätte. 

Halte ich für ein Gerücht. HG5-HG10 werden wohl kaum ausschließlich mit Hotboys in LTRs landen. Es sei denn es gibt fast ausschließlich „Hotboys“ in deiner Welt bzw. kaum HG5-HG10. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, BlackRaven9 schrieb:

wie kommen dann andere HG5 und gleichzeitig Betas an LTRs? Irgendwas scheinen die ja richtig zu machen. 
 

 

Sie gamen nicht bei Tinder, sondern woanders, wo auch andere Eigenschaften als die HG-Skala zählen.
Den Alpha Party Bro datet eine HB ja auch nur so lange, bis für sie andere Eigenschaften eines HG wichtig werden. Dann wird er inkl. seines durch Alk und Stoff matschig gewordenen Gehirns genextet.

Dann kommt der Streber, der jetzt gut verdienender Ingenieur ist (und ihren +0,5 die gesichertste Zukunft bieten kann) zum Zug. Der Streber muss allerdings aufpassen, dass er nicht zum Ernährer von Kukuckskindern wird 😁.

bearbeitet von SecretEscape

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, SecretEscape schrieb:

Die von mir ehemals gedateten HB mit Wohnungshund hatten jedoch ausnahmslos geistige Defizite. Ausnahmslos

Ich will dir hier nicht zu nahe treten oder dich überzeugen, auch habe ich selber keinen Hund oder Katze, aber mir scheint, dass du von einigen auf alle schließt. Ist ja ok, wenn du das so handhabst, aber ich glaube nicht, dass alle Frauen, die einen Hund haben verkorkst sind. 
Was Kleeblatt sagt kann eben auch zutreffen. Klar, Hunde stinken und sabbern und keine Ahnung was, aber würde ich auf einen Mann mit Hund treffen, würde ich eher weniger denken, dass er einen Knacks weg hat, sondern eher, dass er verantwortungsbewusst ist und sich kümmern kann. So ein Hund ist ein Lebewesen und keine Deko, man muss sich um seine Bedürfnisse kümmern. 

Aber sortiere du mal aus, wie du magst, ist dein gutes Recht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Kleeblatt123 schrieb:

Was heißt das? Als Frau hast du andersrum genau die gleichen Probleme. Es gibt irgendwann kaum noch Single-Männer und wenn, dann sind die größtenteils weder attraktiv noch ohne Knacks. Hat man doch mal einen attraktiven Single-Mann aus der Masse geangelt, hat der selten Bock auf Bindung. Das ist ein Teufelskreis. Ich hatte in den vergangenen 1,5 Jahren ein Händchen für attraktive Single-Männer, die keinen Bock auf ne LTR haben - zumindest nicht mit mir. Naja, immerhin noch alle Single, also scheint es nicht nur an mir gelegen zu haben. 

Attraktive Männer, die Single sind, keinen Knacks haben, ohne Altlasten und Bock auf ne stabile LTR mit Zukunftsplanung sind jedenfalls eher ein 6er im Lotto. 

Leider Nein. Weiblicher Liebeskummer ist in 90% der Fälle auf die Suche nach dem Alphamännchen mit Sicherheitsfaktor zurückzuführen. Also der Badboy mit gutem Job und Kohle. 

Da dieser van Natur aus schwer zu binden ist, und sich dieser Umstand mit fortschreitendem Alter der Frau nicht ändert, oft die Quelle des ganzen Kummers.

 

vor einer Stunde, Kleeblatt123 schrieb:

Also mal ganz im Ernst, das liest sich hier so, als ob es in Deutschland 70% Männer und nur 30% Frauen gibt.

So sieht's beim Casual Darling und im Nachtleben bei ü30 leider aus.

 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, SportyGuy schrieb:

Als optischer durchschnittlicher Mann gestaltet es sich naturgemäß deutlich aufwendiger, eine Freundin zu finden. Tinder hat dies noch verschärft: Auch die HB5 datet lieber den Hotboy auf Tinder und nimmt vom netten HG5 von nebenan keine Notiz, was sie in analogen Zeiten eventuell noch getan hätte. 

Weshalb sollte ein Hotboy eine HB5 daten?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten, botte schrieb:

Nee, anders. Mitte 40 ist das neue 30. 

für manche hier scheint 20 das neue 80 zu sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, BlackRaven9 schrieb:

wie kommen dann andere HG5 und gleichzeitig Betas an LTRs? Irgendwas scheinen die ja richtig zu machen. 

Gute Frage, sie nehmen wahrscheinlich die nächstbeste Frau, die sich für sie interessiert. Oder sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort, gamen im Social Circle oder müssen 100 Frauen ansprechen. Es ist ja nicht unmöglich, nur eben sehr schwierig und mit viel Aufwand verbunden. Gerade im Vergleich zu einem attraktiven Mann. 

 

vor 10 Minuten, Kleeblatt123 schrieb:

Halte ich für ein Gerücht. HG5-HG10 werden wohl kaum ausschließlich mit Hotboys in LTRs landen. Es sei denn es gibt fast ausschließlich „Hotboys“ in deiner Welt bzw. kaum HG5-HG10. 

Hotboy ist für mich ab HG8, HG5 eben Durchschnitt. Die Frage ist, welche HB5 denn einen Durchschnittsmann nimmt, wenn sie einen HG7+x haben kann? Eventuell ab 25/30, wenn andere Faktoren z.B. finanzieller Art und Sicherheit wichtiger werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 14 Minuten, Lance-Hardwood schrieb:

So sieht's beim Casual Darling und im Nachtleben bei ü30 leider aus.

Deine Wahrnehmung. Null meine. Ich war jetzt 1,5 Jahre Ü30 Single und war sehr oft feiern. Ich war jedoch noch nie in einem Club, in dem der Männeranteil spürbar höher gewesen wäre. Geschweige denn, dass Frau von Männern umlagert war. Die meisten Männer trauen sich ja gar nicht Frau anzusprechen. Als Durchschnittsmann schon 2x nicht. Vielleicht bist du einfach in den falschen Clubs.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, RapidChair schrieb:

Weshalb sollte ein Hotboy eine HB5 daten?

Daten nicht viele Männer nach unten, v.a. über Tinder oder auch im Club? Oder die HB5 nimmt lieber keinen, bevor sie sich mit einem HG5 einlässt. Irgendwo her müssen die frustrierten untervögelten Männer ja herkommen. Gilt v.a. für den Altersbereich 18-25. Später werden wie gesagt andere Dinge wichtiger und auch der gutverdienende Nerd bekommt mal ne Chance. 

bearbeitet von SportyGuy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Minuten, SportyGuy schrieb:

Hotboy ist für mich ab HG8, HG5 eben Durchschnitt. Die Frage ist, welche HB5 denn einen Durchschnittsmann nimmt, wenn sie einen HG7+x haben kann? Eventuell ab 25/30, wenn andere Faktoren z.B. finanzieller Art und Sicherheit wichtiger werden. 

Erklär mir doch mal wie deine Rechnung aufgehen kann, wenn ich davon ausgehe, dass das Attraktivitätslevel bei Frauen und Männern gleich verteilt ist, es genauso viele Männer wie Frauen gibt und die meisten LTRs monogam sind. Mir gehts hier nicht um lose ONS über Tinder, sondern LTRs. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Stunden, BlackRaven9 schrieb:

Und (zu) viel Auswahl haben nicht nur die Frauen, das sieht man schon als Frau auch in nem Club, dass die Männer mit offenem Mund alles screenen, was an ihnen vorbei läuft und noch Puls hat, aber ansprechen tun sie gerne mal über ihrer Liga, so sind meine Beobachtungen. Vielleicht sehe ich aber auch nur besch*ssener aus, als ich annehme 😄 

Der Unterschied ist, dass die meisten dieser Männer jedoch keine Auswahl haben. Mit offenem Mund anschauen heißt nicht, irgendwelche Chancen zu haben. 

 

vor 3 Stunden, BlackRaven9 schrieb:

Als normal aussehende Frau hat man auch nicht die größten Chancen dieser Welt. 

 

Kommt drauf an für was. Für einen Lay im Club, egal mit welchem Typen d. h. auch mit einem guten, liegt die Chance einer durchschnittlichen Frau bei 99%., wohingegen sie für einen durchschnittlichen Mann bei 0,00[...]01% liegt. Aber sowas wollen Frauen ja nicht. Lieber davon träumen, den Clubbesitzer zu heiraten 😄 

vor 4 Stunden, SportyGuy schrieb:

Clubs waren damals auch schon sehr schwieriges Terrain, da hat sich wohl nichts geändert. Eher ist es noch schwieriger geworden, denn eine größere Anzahl an (jungen) Frauen tindert lieber vom Sofa aus, statt wegzugehen. In den Clubs steigt zwangsläufig der Männeranteil und du hast viele "notgeile" Jungs zwischen 18 und 25 welche um die verbliebenen Damen konkurrieren. 

Du hast recht, früher war es schon nicht einfach, aber mittlerweile ist es meiner Einschätzung nach erheblich schwieriger geworden, durch Tinder und allgemeinen Männerüberschuss und aufgrund des Faktes, dass wir mittlerweile zu alt für ein solches Umfeld sind.

 

vor 1 Stunde, Kleeblatt123 schrieb:

Also mal ganz im Ernst, das liest sich hier so, als ob es in Deutschland 70% Männer und nur 30% Frauen gibt.

 

Also ganz im Ernst, in den Clubs hier in der Umgebung wäre ich mit 70/30 oft schon einigermaßen zufrieden. Es ist meistens noch schlimmer. Ich erinnere mich an ein paar Abende, da war ungelogen zeitweise keine einzige (!) Frau auf der vollen Tanzfläche. 

vor 2 Stunden, Lance-Hardwood schrieb:

Ganz im Ernst, was ist denn der Sinn eines Clubs/Disko - nur tanzen? Ja ne, is klar - fahre auch immer an den Ballermann weil man da so lecker essen kann.

Für die meisten ist der Sinn in Clubs/Diskos saufen. Nach intensiven Beobachtungen bin ich mir ziemlich sicher, dass die meisten bzw. fast alle Frauen und Männer aus Clubs alleine nach Hause gehen. Bei Frauen wahrscheinlich von Beginn an so beabsichtigt, bei Männern meist nicht.

 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, SportyGuy schrieb:

Daten nicht viele Männer nach unten, v.a. über Tinder oder auch im Club? Oder die HB5 nimmt lieber keinen, bevor sie sich mit einem HG5 einlässt. Irgendwo her müssen die frustrierten untervögelten Männer ja herkommen. 

Ist halt die Frage nach Ei oder Huhn. Was war zu erst da? Der frustrierte Mann oder lieber widerlich als wieder nicht?

Mal in den Hotboy hineinversetzt: Ehrlich warum sollte ich als Hotboy (der auch im echten Leben entsprechendes Feedback, Blicke und sonstige Einladungen zur Kontaktaufnahme erhält) mir auch nur eine der Durchschnitts-Tinderella-Prinzessin HB5 antun? Disclaimer für alle Disney-Romantiker: abgesehen von dem Fall wo es bereits beim Texten absehbar funkt und beide auf ihrem Smartphone dem Sonnenuntergang hinterher reiten.

bearbeitet von RapidChair

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Kleeblatt123 schrieb:

Erklär mir doch mal wie deine Rechnung aufgehen kann, wenn ich davon ausgehe, dass das Attraktivitätslevel bei Frauen und Männern gleich verteilt ist, es genauso viele Männer wie Frauen gibt und die meisten LTRs monogam sind. Mir gehts hier nicht um lose ONS über Tinder, sondern LTRs. 

Wahrscheinlich müsen wir hier nach Alterklasse differenzieren. Über 30 kommen auch viele optisch unattraktive Männer in Beziehungen, da sie Status, finanzielle Sicherheit oder etwas anderes bieten können. Diese heiraten dann vielleicht auch gleich ihre erste Freundin, da sie wissen, dass sie bei anderen Frauen kaum Chancn haben oder auch schlichtweg die große Liebe im Spiel ist.

Zwischen 16 und 30 haben Durchschnittsmänner, v.a. als noch mittellose Studenten/Schüler etc. eben schlechte Karten und die HB5 vögelt mit allen möglichen HG7-10, bis sie genug hat und sich dann mit 28-32 einen Provider sucht. Mit Anfang 20 kannst du als HG8 alle haben von HB4-HB8, der HG5 geht oft (nicht immer) leer aus, es sei denn, er kann sich in eine LTR retten. Aber gibt es in dieser jungen Altergruppe so viele Paare?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, SportyGuy schrieb:

Oder die HB5 nimmt lieber keinen, bevor sie sich mit einem HG5 einlässt.

Würde ich so nicht unbedingt sagen. 
Frauen, je nach Alter, screenen auf andere Dinge, als Männer. 
Meine LTRs waren bisher waren in meiner Liga und bei fast allen habe ich die ersten Schritte eingeleitet, sonst wäre ich wohl auch Single geblieben. Die Frage, die ich mir stelle ist, warum habe ich die ersten Schritte eingeleitet? War ich deren Meinung nicht in ihrer Liga (sondern evtl. darunter)? 
Was ich aber damit sagen will ist, dass durchschnittlich aussehende Männer sich vielleicht öfter mal trauen sollen die durchschnittlich aussehenden Frauen anzusprechen, anstatt sich zu fragen, wo man Frauen kennen lernt. Es muss auch nicht unbedingt Tinder oder Club sein, wo man jagen kann. Die Welt ist groß und voll mit durchschnittlichen Menschen. 
Zum Problem kann es werden, wenn der HG5 sich bei HB5 denkt, dass er keine Lust hat auf Durchschnitt und weiter sucht. Andersrum natürlich auch. 
 

bearbeitet von BlackRaven9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, BlackRaven9 schrieb:

Meine LTRs waren bisher waren in meiner Liga und bei fast allen habe ich die ersten Schritte eingeleitet, sonst wäre ich wohl auch Single geblieben. Die Frage, die ich mir stelle ist, warum habe ich die ersten Schritte eingeleitet? War ich deren Meinung nicht in ihrer Liga (sondern evtl. darunter)? 

Da bist du wohl die große Ausnahme, die wenigsten Frauen machen den ersten Schritt. Aber als Durchschnittsmann musst du ein Vielfaches an Versuchen/Approaches starten, um Erfolg zu haben, da sind wir uns einig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor einer Stunde, BlackRaven9 schrieb:

Finde das ganz schön krass von möglicher Tierliebe auf ein mentales Defizit zu schließen. Welches wäre das? Dass sie Nähe will? 

Wie kannst du daraus auf Tierliebe schließen?  Es sind wahrscheinlich ganz egoistische Gründe, z. B. Einsamkeit oder psychische Probleme. Und ist es "tierlieb", einen verzüchteten Hund, der seiner Art nicht mehr gerecht wird, in eine Wohnung einzusperren? Tierlieb wäre, wenn man keine Tiere isst, keine Sachen aus Leder kauft, sich für Tiere einsetzt. Das tun die meisten Hundebesitzer nicht. Tierlieb weil Hundebesitzer - lache mich tot 😄 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.