10 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinen Gewicht. Es stagniert seit circa einem Jahr und ich möchte gerne weiterhin abnehmen. Ich habe mich deswegen für die Low-Carb-Variante entschieden. Kann mir jemand Tipps und Tricks geben, wie man das am Besten umsetzt und langfristig Erfolge erzielt!?

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung

Infos zu mir 183cm Groß und 93 Kg Schwer zur zeit.

Ziel Gewicht erst mal unter 87 und dann weiter sehen.

Bis jetzt verloren ca 60 kg  von (153 kg)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du schon mal Intermittent fasting ausprobiert? 
Finde das eigentlich ganz gut, gerade wenn man kohlenhydratarm isst, da man seine Macros während des Tages nicht so schnell verbrät und auch nicht so schnell hungrig wird. 

Ich faste z.B. bis abends nach der Arbeit, verspüre während der Arbeitszeit kein Hungergefühl und komme so ganz gut durch den Tag. 
Gewöhnt man sich nach ein paar Tagen dran. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die gleiche Körpergröße wie du und etwa  das gleiche Gewicht. Daher interessant, mal sehen, wie du es schaffst.

Hier im Sportforum gibt es einige Experten. Lies Dich doch mal in die anderen Threads ein, Da steht schon alles zum Thema drin.

Entscheidend ist natürlich die Kalorienbilanz. Weniger Kalorien rein, als du verbrauchst.

Low Carb finden viele toll. Für mich ist das nichts. Ich bekomme dann immer furchtbaren Heißhunger.

Auch wenn ich noch so viel Salat und Fleisch am Abend esse, ich brauche imho einfach auch Brot oder Nudeln/ Kartoffeln dazu.

Ich habe daher vor, eher auf Low-Fat zu gehen: Also möglichst wenig Pommes und sonstige frittierte Sachen und abendliches "Schnubbeln" reduzieren.

Siehe z.B. hier:

https://www.fitforfun.de/abnehmen/gewicht-verlieren-was-funktioniert-besser-low-fat-oder-low-carb-178222.html

 

Scheint also Typ-/Geschmackssache zu sein, ob nun Low-Carb/Low-Fat oder Low alles ...

Nur: Überleg Dir das nochmal mit dem Low Carb. Wenn du vorher so hohes Gewicht hattest, hast du doch auch bestimmt oft mit Heißhunger zu kämpfen, oder?

BG

Laie K.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Machst du Sport?

Hast du Mal eine Diät-Pause eingelegt?

Kann gut sein, dass dein Stoffwechsel ziemlich eingeschlafen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe unter anderem mit der Paleo-Diät innerhalb von 2 Jahren rd. 20 kg abgenommen. Von ca. 100 auf 80.

Zusätzlich habe ich natürlich Sport (2/3 Audauer, 1/3 Krafttraining) betrieben. 3 - 4 x in der Woche. 

Aktuell habe ich quasi von 0 Kohlehydraten auf etwas Kohlehydrate umgestellt. 

Allerdings ist das Gewicht auf 85 kg gestiegen. Bei 186 cm noch zu tolerieren.

Wenn ich Lust habe, schreibe ich dazu einen eigenen Beitrag....  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.4.2019 um 19:38 , Sagittari schrieb:

Bis jetzt verloren ca 60 kg  von (153 kg)

Glückwunsch und Respekt.

Gab im Spiegel mal so eine Rubrik von jemandem der ebenfalls soviel KIlos angebaut hat, jetzt aber wieder einiges zurück hat. https://www.spiegel.de/thema/vom_schwergewicht_zum_gleichgewicht/

Ist also schon ein großer Erfolg wenn du die 93 Kilo hältst. 

Eigentlich ist die Art der "Diät" egal. Es muss zum Tagesablauf passen und sollte nicht zu aufwendig sein. Also nach Möglichkeit eine dauerhafte und gesunde Umstellung deiner Ernährungsgewohnheiten.

Viel Erfolg 

LG Hulahoop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.4.2019 um 11:30 , KommodoreB schrieb:

Ich habe die gleiche Körpergröße wie du und etwa  das gleiche Gewicht. Daher interessant, mal sehen, wie du es schaffst.

Hier im Sportforum gibt es einige Experten. Lies Dich doch mal in die anderen Threads ein, Da steht schon alles zum Thema drin.

Entscheidend ist natürlich die Kalorienbilanz. Weniger Kalorien rein, als du verbrauchst.

Low Carb finden viele toll. Für mich ist das nichts. Ich bekomme dann immer furchtbaren Heißhunger.

Auch wenn ich noch so viel Salat und Fleisch am Abend esse, ich brauche imho einfach auch Brot oder Nudeln/ Kartoffeln dazu.

Ich habe daher vor, eher auf Low-Fat zu gehen: Also möglichst wenig Pommes und sonstige frittierte Sachen und abendliches "Schnubbeln" reduzieren.

Siehe z.B. hier:

https://www.fitforfun.de/abnehmen/gewicht-verlieren-was-funktioniert-besser-low-fat-oder-low-carb-178222.html

 

Scheint also Typ-/Geschmackssache zu sein, ob nun Low-Carb/Low-Fat oder Low alles ...

Nur: Überleg Dir das nochmal mit dem Low Carb. Wenn du vorher so hohes Gewicht hattest, hast du doch auch bestimmt oft mit Heißhunger zu kämpfen, oder?

BG

Laie K.B.

Also bis jetzt klappt es gut nur nicht auf der wage 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.4.2019 um 13:26 , Yolo schrieb:

Machst du Sport?

Hast du Mal eine Diät-Pause eingelegt?

Kann gut sein, dass dein Stoffwechsel ziemlich eingeschlafen ist.

Ja 3 mal die Woche nach Programm des Trainers.

Ja schon viele pausen versucht und Stoffwechselkuren aber nichts gebracht.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.4.2019 um 20:23 , Niemann-N schrieb:

Ich habe unter anderem mit der Paleo-Diät innerhalb von 2 Jahren rd. 20 kg abgenommen. Von ca. 100 auf 80.

Zusätzlich habe ich natürlich Sport (2/3 Audauer, 1/3 Krafttraining) betrieben. 3 - 4 x in der Woche. 

Aktuell habe ich quasi von 0 Kohlehydraten auf etwas Kohlehydrate umgestellt. 

Allerdings ist das Gewicht auf 85 kg gestiegen. Bei 186 cm noch zu tolerieren.

Wenn ich Lust habe, schreibe ich dazu einen eigenen Beitrag....  

gerne 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den ersten Teil meines Weges zu weniger Kilos geschrieben. Der zweiten über Ernährungsumstellung folgt demnächst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.