How to grow a Beard - oder auch bisherige und zukünftige Erfahrungen

243 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 33 Minuten, The bearded and famous schrieb:

Hinzu kommt eine echt interessante Erfahrung im Alltag. Montag in einem Kaffee (auf dem Land) Mittag gemacht als eine Frau (HB7, ca 30, Typ "Jung-"Lehrerin auf dem Dorf) in das Kaffee kam. Beim Reinkommen kurzer Austausch von Blicken und Lächeln. Nein habe nichts gewagt. Bin dann zum Gehen aufgestanden, habe mir meine Baustellenjacke übergeworfen und nochmal einen Blick zugeworfen. Sie hat mich von oben bis unten gemustert, das Gesicht verzogen und demonstrativ weggeschaut.

Du sitzt einfach nur da, machst nichts als höflich zu lächeln und wunderst Dich dann, das nichts passiert? Was soll daran interessant sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, botte schrieb:

Du sitzt einfach nur da, machst nichts als höflich zu lächeln und wunderst Dich dann, das nichts passiert? Was soll daran interessant sein?

OK, vielleicht wird nicht klar worauf ich hinaus wollte.

1. Sie schaut, Blickkontakt, Lächeln.

2. Sie mustert mich genauer, sieht Arbeitsbekleidung, verzieht ihr Gesicht, schaut demonstrativ weg.  

Vielleicht interpretiere ich da was rein, was nicht da ist, auf mich hat's aber den Eindruck gemacht, dass ein kompletter Wechsel der Wahrnehmung durch das anziehen von Baustellenkleidung stattgefunden hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann sein, kann nicht sein. Vielleicht war der zweite Eindruck ausschlaggebend? 

100 %ig wüßtest Du es nur, wenn Du sie angesprochen hättest. 

Oder einen Test mit einer Polizeibekleidung machen? Lt. PU-Gurus stehen Frauen auf Uniformen und werden bockig😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten, The bearded and famous schrieb:

OK, vielleicht wird nicht klar worauf ich hinaus wollte.

1. Sie schaut, Blickkontakt, Lächeln.

2. Sie mustert mich genauer, sieht Arbeitsbekleidung, verzieht ihr Gesicht, schaut demonstrativ weg.  

Vielleicht interpretiere ich da was rein, was nicht da ist, auf mich hat's aber den Eindruck gemacht, dass ein kompletter Wechsel der Wahrnehmung durch das anziehen von Baustellenkleidung stattgefunden hat. 

Bei den Village People war auch ein Bauarbeiter dabei (ok, mehr was für Schwuppen). Und in der Coca-Cola-Werbung geiern die Mädels gerne mal nem Handwerker oder auch nem Poolboy hinterher - wenn er das richtige Aussehen und Auftreten mit sich bringt.

Limiting Belief. Sie war einfach nicht interessiert und hat nach dem ersten höflichen Lächeln ihr Interesse zurück gezogen, um ein Ansprechen zu vermeiden. Simple as that.

bearbeitet von botte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, botte schrieb:

Bei den Village People war auch ein Bauarbeiter dabei (ok, mehr was für Schwuppen). Und in der Coca-Cola-Werbung geiern die Mädels gerne mal nem Handwerker oder auch nem Poolboy hinterher - wenn er das richtige Aussehen und Auftreten mit sich bringt.

Deine genannten Bauarbeiter ziehen sich auch eher aus als an 😂

 

Aber ja, dass sie nicht interessiert war und ein Ansprechen scheinbar verhindern wollte habe ich mir bereits in der Situation gedacht. 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie verstehe ich Tinder echt manchmal nicht. Die meisten Likes/Matches bekomme ich tatsächlich wenn ich relativ unselektiv swipe. Und letztlich auch die besseren Matches. Normalerweise sollte mich der Algorithmus doch häufiger zeigen, wenn ich selektiver swipe und so ein besseres Verhältnis aus gegebenen und erhaltenen Likes habe. Habe nun innerhalb einer Woche etwa 20 Matches erhalten. Die meisten davon am Wochenende. 

 

Mit den neuen Matches habe ich mal 2 Experimente gewagt:

1. Der einen Hälfte habe ich gesagt, dass ich nur was Lockeres suche. Bei der anderen Hälfte habe ich es offen gelassen. 

Das Ergebnis habe ich irgendwie erwartet, die Frauen denen ich gesagt habe dass ich was Lockeres suche hatten dann kein Interesse mehr. Lediglich eine hat versucht zu diskutieren, wieso ich denn nichts Ernstes wollte. 

2. Mit den Mädels aus Gruppe 2 habe ich ein weiteres Experiment gewagt. Ich habe binnen weniger Nachrichten zu WhatsApp umgeschwenkt und dort dann ein Treffen (bei ihr) innerhalb der nächsten 2 Wochenenden vorgeschlagen. Bisher sind tatsächlich 2 drauf eingegangen. Was sich daraus ergibt wird sich zeigen. Falls die Mädels am Ball bleiben sollten (ggf mehr dazu kommen), dann stellt sich vermutlich raus dass ich eigentlich zu wenig Zeit habe meinen Kram zu regeln und alle zu treffen. 

 

 

Parallel dazu könnten sich beruflich für nächstes Jahr Neuerungen ergeben haben, welche allesamt einen Umzug, ggf in den länndlicheren Raum, erfordern würden. 

bearbeitet von The bearded and famous

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzer Zwischenstand:

Habe mit zwei der Mädels bereits Dates ausgemacht. Kochen jew. bei ihr. Dann immer mal wieder 1-2 kurze Nachrichten hin und her, um nicht ganz in Funkstille zu verfallen. Die sind beide mittlerweile ein wenig am rumdrucksen. Die eine hat gescherzt wir sollten uns bei mir treffen (will ich nicht) die andere will lieber auf den Weihnachtsmarkt. Bin gespannt ob's doch bei kochen bei ihnen bleibt. Habe einfach keine Lust was anderes zu tun und mich irgendwo auf ein Kaffee o.ä. einzulassen. 

 

Bei Tinder fliegen täglich weitere Matches rein, die eher solala und teils eben auch über 30 sind. Kleiner Aufreger den ich heute morgen erlebt habe: HB 5-6, 34, hat sehr direkt gesagt dass sie keine Beziehung möchte und Andeutungen gemacht die für mich in eine sexuelle Richtung gingen (sie sucht jemanden zum Küssen. Streicheleinheiten wären auch drin). Ich bin ich bin erstmal drauf eingegangen. Sie meinte irgendwann nur, dass sie tatsächlich nur jemanden für Nähe suche! Für regelmäßigen Sex hätte sie genug Kerle an der Hand und ich wäre in der Hinsicht nicht der Typ dafür. Wtf? Bye Bye also. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, The bearded and famous schrieb:

Habe einfach keine Lust was anderes zu tun und mich irgendwo auf ein Kaffee o.ä. einzulassen.

Und das ist der springende Punkt. Ich bin mir sehr sicher, dass die Damen die mit dir schreiben, sehr schnell merken, dass du kein Interesse an ihrer Person zeigst, sondern dass es dir nur ums möglichst einfache Flachlegen geht. 

Männer die bei einem ersten Date nur darauf drängen bei mir in die Wohnung zu kommen, würde ich aussortieren. 

Warum willst du dich eigentlich nicht bei dir treffen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Samtschnute schrieb:

Warum willst du dich eigentlich nicht bei dir treffen?

1. Lebe ich in meinem Elternhaus. Ist eine abgeschlossene Wohnung, habe aber auch nicht wirklich Lust dass Dates die potentiell nur ONS sind direkt Begegnungen mit meiner Family haben. Auch wenn das für diese Dates kein Problem wäre

2. Bin ich seit einem halben Jahr in dem ich hier lebe an 5 Tagen in der Woche außer Haus. Bisher sind Küche, Bad und Schlafzimmer die einzigen vollständig eingerichteten Räume. Dennoch stehen einige gepackte Umzugskisten rum, zu denen ich einfach noch nicht gekommen bin. 

 

Und ja, ich will meine Zeit nicht auf Dates verbringen die zu nichts führen. Je mehr Frauen ich auf Tinder und Co treffe, desto schneller merke ich dass ich an den meisten einfach kein nicht sexuelles Interesse habe. Liegt unter anderem daran, dass Kommunikation in den meisten Fällen von mir betrieben und vorangetrieben werden muss. 

Das sieht meist anders aus wenn ich Frauen über Hobby oder Freunde kennenlerne. 

bearbeitet von The bearded and famous

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich lasse meinen Bart seit ca 4. Jahren wachsen ohne Ihn zu trimmen oder anders in Form zu bringen.Das einzige Hilfsmittel sind Haargummis mit denen ich mein Bart schön zusammenhalten.

Aktuell überlege ich ob ich Ihnradikal abrasiere, komplett Nass oder Ihn nur kürze.... Habt Ihr eine Empfehlung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Kati012 schrieb:

Hallo, ich lasse meinen Bart seit ca 4. Jahren wachsen ohne Ihn zu trimmen oder anders in Form zu bringen.Das einzige Hilfsmittel sind Haargummis mit denen ich mein Bart schön zusammenhalten.

Aktuell überlege ich ob ich Ihnradikal abrasiere, komplett Nass oder Ihn nur kürze.... Habt Ihr eine Empfehlung?

Falscher Thread. Ab ins Style-Forum 😂. Pauschaltipp: such dir einen Barbier der den Bart in Form schneidet, nutz Öl und/oder Wachs um den Bart zu bändigen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Thread ist nicht in Vergessenheit geraten, es gibt/gab nur einfach nichts Nennenswertes zu berichten, bis mir dies Wochenende die Äußerung einer Frau doch sehr zu denken gegeben hat. 

Habe in einen Club ein Mädel auf der Tanzfläche aufgetan. Nicht direkt mein Typ, aber hatte irgendwie was und hat Interesse signalisiert. Haben uns dann ein wenig unterhalten (wieviele Tattoos sie hat etc., da sie relativ viele sichtbare Tattoos und Piercings hat) worauf sie irgendwann O-Ton meinte "wie du hast keinerlei Tattoos? Du bist vom Auftreten und Aussehen irgendwie ein Klischee, und dann wirklich keinerlei Tattoos?" Ihre Freundin war tatsächlich auch verwundert bis amüsiert dass ich erstmal so sehr diesem Klischee entsprechen würde und dann aber kein bisschen Tinte am Körper habe. 

Ich habe dann tatsächlich mal meine bisherigen"Aufrisse" und Mädels die Interesse haben/hatten rekapituliert und muss zugeben dass ich doch gewisse Ähnlichkeiten an den Frauen feststellen kann. Viele von den Frauen sind beispielsweise tatsächlich vom Stil her eher alternativ (Tattoos, Piercings, Haarfarbe), hängen häufig genug einer alternativen Szene an, sind optisch häufig eher im Mittelfeld (HB5-6) und viele sind in sozialen oder medizinischen Berufen tätig (und haben dementsprechend eine extrem altruistische Ader).

Dasganze verwirrt mich doch ehrlich gesagt ein Stück weit und führt zu div. Fragen:

Hat das noch jemand dass scheinbar immer sehr ähnliche Typen Frau Interesse an einem haben?

Lässt sich das "beheben" ohne sich zu verkleiden (oder eher WIESO ist es ausgerechnet dieser Typ Frau und nicht ein komplett anderer Typ Frau)? Oder lohnt es sich eher dem nachzugeben und vermeintlich die Location zu wechseln um gezielt dorthin zu gehen wo man vermehrt auf eben jene Zielgruppe trifft? Meinungen und Erfahrungen hierzu?

 

 

Das will ich auch nicht komplett außen vor lassen: aktuell arbeite ich darauf hin spätestens zu Beginn des nächsten Jahres einen deutlich entspannten Lebensstil zu führen, der es mir ermöglicht einem echten Privatleben nachzugehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten, The bearded and famous schrieb:

viele sind in sozialen oder medizinischen Berufen tätig (und haben dementsprechend eine extrem altruistische Ader)

Hier würde ich mal kurz einhaken: kann man altruistisch nennen. Aber auch Helfersyndrom, oder leicht gestört 😉

Gleich und gleich gesellt sich gern. Gefallen Dir diese Frauen denn auch? Falls ja - wo gibt's die, und wie kannst Du Deinen Typ noch ein bischen optimieren?
Google mal Sexual Stereotyping - das ist so ein bischen der Oberbegriff dafür. Da gibt's leider keine ganz klaren Anleitungen, aber vielleicht hilft's Dir. Wie verkörperst Du ein männliches Klischee, das Deiner Zielgruppe gefällt?

bearbeitet von botte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, botte schrieb:

Gleich und gleich gesellt sich gern. Gefallen Dir diese Frauen denn auch? 

Das ist es ja gerade. Ich bin von meiner Einstellung Menschen gegenüber eher nicht altruistisch veranlagt. Auch optisch muss ich sagen dass es da doch andere Typen Frau gibt die mir deutlich besser gefallen. Das ist dann eben oft so ein Fall von "nicht wirklich mein Typ" (selbst wenn's eine 8+ wäre) "aber durchaus reizvoll" (in der Situation eher in sexueller Hinsicht als in menschlicher). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, The bearded and famous schrieb:

Das ist es ja gerade. Ich bin von meiner Einstellung Menschen gegenüber eher nicht altruistisch veranlagt. Auch optisch muss ich sagen dass es da doch andere Typen Frau gibt die mir deutlich besser gefallen. Das ist dann eben oft so ein Fall von "nicht wirklich mein Typ" (selbst wenn's eine 8+ wäre) "aber durchaus reizvoll" (in der Situation eher in sexueller Hinsicht als in menschlicher). 

Joa. Was wäre denn so Deine Zielgruppe? Wo findet sich die? Und wie 'bedienst' Du die am besten? Und komm jetzt bitte nicht mit "will mich nicht verbiegen" - zum Vorstellungsgespräch geht man auch nicht mit den Klamotten aus der Shishabar vom Vortrag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, botte schrieb:

Joa. Was wäre denn so Deine Zielgruppe? Wo findet sich die? Und wie 'bedienst' Du die am besten? Und komm jetzt bitte nicht mit "will mich nicht verbiegen" - zum Vorstellungsgespräch geht man auch nicht mit den Klamotten aus der Shishabar vom Vortrag.

Ich probiere die Zielgruppe vielleicht einmal grob zu umreißen. Optisch sind es schon meist so 1 bis 3 Typen Frau. Ich habe da bestimmte Bilder vor Augen, aber abgesehen von einem groben Umriss der Körperform (normale bis zierliche oder sportliche Figur) und ein paar Eckdaten (etwa lange Haare, keine Piercings (bzw nur in Einzelfällen) und keine Tattoos, eher der natürliche Typ) fällt es schwerer das zu beschreiben als es fallen sollte. Jetzt kämen noch gewisse Vorstellung dazu wie etwa Vorstellungen davon was zwischen uns läuft, Lebensplanung, Vorstellung davon wie eine Beziehung läuft und dass da ein Stück weit eigene Hobbys und Interessen vorhanden sind (wo es im Idealfall natürlich Überschneidungen gibt).

Sicher gibt es auch abseits dieser Zielgruppe Frauen die in gewisser Weise attraktiv, sexuell ganz reizvoll oder irgendwie interessant sind. 

 

Wo finde ich die o.g. Zielgruppe? Vermutlich überall und nirgendwo. Kann's dir nur für einige spezielle Exemplare genauer sagen, ansonsten ist's im Regelfall diese eine (oder auch zwei) Party(s) im Jahr, wo dann eine meiner Bekannten tatsächlich 2 Mädels eingeladen hat die Single sind (von denen dann eine attraktiv ist und zumindest teilweise der Zielgruppe entspricht). Vermeintlich finde ich meine Zielgruppe auch in Clubs, Bars und auf Studentenpartys oder eben in Datingapps, zumindest bei ersterer und letzter Option signalisieren sie aber kein Interesse (hier kommen die IoIs und Likes vornehmlich von den weiter oben beschriebenen Frauen).

 

Die Masterfrags die im Raum steht wäre nun, wie ich mich auf eben jene Frauen einstelle. Insofern ich zu diesen Frauen häufiger Kontakt habe, variiert beispielsweise der Kleidungsstil (das ist ja letztendlich einer der Punkte um den es dir vermutlich geht) doch an der einzelnen Frau bereits stärker als zwischen den einzelnen Frauen. Da wäre eben die Frage was hier maßgeblich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einiger Zeit mal wieder ein kurzes Update:

Beruflich und von der Lebenssituation wird sich in näherer Zukunft einiges ändern. Ich verbringe dann zwar täglich eine gewisse Zeit mit pendeln, dafür bleibt mein Lebensmittelpunkt weitgehend bestehen. Das eröffnet sicher gewisse Möglichkeiten (neuer Verein, evtl neues Hobby).

Positives vorweg: ich schaffe es über den erweiterten SC mit Frauen in Kontakt und ins Gespräch zu kommen die mir gefallen. Es fällt in der Konstellation halbwegs leicht. Negativ ist einzig dass Game, Optik und/oder Numbers nicht ausreichend sind, dass was läuft. 

Negativ: Tinder läuft garnicht mehr. Auch nicht nach Reset. Andere Plattformen für OG laufen auch eher schleppend. Oft laufen die Kontakte aus weil ich keine Lust habe mich über die Woche krass zu bemühen bevor dann nach 3 oder auch 6 Wochen potentiell mal Date Nr. 1 mit Kaffeetrinken und Interview ansteht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was gibt es neues?

- Wie angekündigt ist ein neuer Job da. Umzug, Sozialleben und Co. stehen dank der aktuellen Situation in den Sternen.

- Datingapps habe ich die letzten Wochen nur sehr wenig genutzt. Nur ab und an mal rein geschaut, da sich sowieso wenig ergibt und da ich ein interessantes Match am Laufen hatte. 

- hatte über Bumble eine Interessentin, die für mich relativ gut ins Schema gepasst hat. Sie meinte, mein Profil wäre sehr interessant (auf den Spruch wurde ich tatsächlich häufiger angesprochen). Habe sie die Woche vor Ostern kennengelernt und dann innerhalb der letzten 2 Wochen 2x getroffen. Dazwischen ein paar Nachrichten hin und her geschickt. 

1. Treffen lief gefühlt ganz gut. Spazieren mit Hund als Abstandshalter (habe da meinen Hundetypen 😅). Haben viel gequatscht, Gemeinsamkeiten festgestellt und am Ende hat sie nach einem zweiten Treffen gefragt  

2. Treffen war ganz okay. Haben viel gequatscht, vorrangig über Sport (jew. Hobby), gemeinsame Bekannte und wie es wohl weiter geht, wobei das setting nicht viel Möglichkeiten zur Eskalation gelassen hat. 

Jedenfalls kam nach dem letzten Treffen wenig von ihr, ich habe dann einfach nach einem weiteren Treffen gefragt, was mehr Möglichkeiten bieten könnte. Das hat sie abgelehnt mit der Begründung sie müsste das an der Stelle beenden. Habe als so wenig kam eigentlich fast damit gerechnet. 

 

- Habe darauf dann die Appmaschinerie wieder angeworfen, worauf sie mir auch mit nagelneuem Profil auf Tinder (hatte sie auf Bumble kennengelernt) angezeigt wurde.

Bei mir alles relativ erfolglos. Habe auf Tinder exakt 3 likes und kein Match. Auf Bumble und OkCupid ab und an Matches (insgesamt je 2 in 2 Tagen), die sich sofort erübrigen wenn es um meine Absichten geht.

Darauf hin auch mal auf der allseits bekannten Studiplattform direkt nach Bekanntschaften für was Lockeres gesucht. Habe 5 Kontakte erhalten die sich nach einem Bildertausch sofort erübrigt haben. 

 

Kanns kaum erwarten dass private Partys,  Sportveranstaltungen und kleinere Festivals wieder anlaufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.