Mir Menschen umgehen die von allem "offended" sind

101 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin zusammen,

ein Thema welches seit Jahren aktuell ist und es wohl auch noch einige Zeit sein wird: politische Korrektheit

Wie geht ihr damit um wenn Menschen, oder ganze Gruppen, von nahezu jeder Äußerung und Meinung irgendwie offended sind? Ich habe da so ein paar Quälgeister im Umfeld, die typisches SJW-Verhalten (inklusive der Doppelmoral) an den Tag legen. Andere Meinungen sind bei aller Toleranz unerwünscht. Diskussionen werden immer auf emotionaler Basis und unter der Annahme geführt dass deren Meinung die richtige ist geführt.

Ich kann mich bei solchen Menschen nur schwer zurückhalten, diese nicht bewusst in den Wahnsinn zu treiben und bis kurz vor den Ausraster zu triggern 😂. Das, und allgemein das äußern einer anderen Meinung, verschließt mir vermutlich im Leben viele Türen. Jedenfall gewinne ich den Eindruck, dass es immer weniger sind, die (zumindest öffentliche) nicht in eben jene Richtung gehen. 

Vor allem sind es so banale und widersprüchliche Dinge die dann plötzlich immer häufiger aufpoppen. 

 

Grüße und ein frohes Diskutieren

The Beard. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist ganz einfach:

Auf die Zunge beißen, innerlich Augenrollen, und solche Leute möglichst weiträumig meiden.

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mimimimimi

Könnte ich auch fragen "wie geht ihr mit Rechtsextremen und Islamisten in eurem Umfeld um?"

Übrigens bedeutet PC nicht automatisch 

vor 5 Stunden, The bearded and famous schrieb:

Andere Meinungen sind bei aller Toleranz unerwünscht. Diskussionen werden immer auf emotionaler Basis und unter der Annahme geführt dass deren Meinung die richtige ist geführt.

Solche Leute haben unabhängig von der (politischen) Einstellung ein Problem und sind sozial nicht so kompetent. Außer natürlich du sagst ständig, dass Frauen hinter den Herd gehören und man Vergewaltigungen legalisieren sollte. Das weiß ich jetzt natürlich nicht. 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner Erfahrung treffen sich schon immer die, die auf irgendeiner Ebene hervorragend zusammen passen. So wie z. Bsp. SJW und Trolle. Zwei Seiten derselben Medaille. Wer bei euch wer ist, findest du mit ein bisschen Introspektion dann selbst raus, gell? 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es dir ein Hindernis ist, solltest du dich wohl fragen, was dich so sehr daran reizt, sie zum ausrasten zu bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem ist: Manche verstehen unter "nerviger politischer Korrektheit" dass man nicht mehr "Schwarzes Schaf" sagen darf, weil das schwarze Schafe herabwürdigt. Andere verstehen unter "nerviger politischer Korrektheit", dass man nicht mehr Menschen wegen ihrer Hautfarbe beleidigen darf.

Daher fällt es mir ein bisschen schwer, hier etwas zu raten. In Fall 1 ("Schwarzes Schaf... die armen Schafe!") würde ich raten, solche Personen eventuell zu meiden, also zumindest, wenn sie ihre Ansicht auf Gedeih und Verderb verteidigen und bei jeder (un)willkommenen Gelegenheit über genau dieses Thema reden wollen. In Fall 2 würde ich raten: Ändere dich. Nicht dein Umfeld.

bearbeitet von cdc
  • LIKE 3
  • HAHA 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten, General Beta schrieb:

Das wäre in der Tat echt Banane. Sie müssen davor.

Kommt drauf auf wie sie aussehen.

 

Ontopic:

Mir Menschen UM-GEHEN die von allem "offended" sind

 

Einleuchtend oder?

 

Ansonsten muss man bissl überlegen wem man ggü steht. Der 0815 Person kann man schon die Meinung geigen, belächeln, Paroli bieten usw.

bearbeitet von Noodle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solche Menschen meiden und Leute suchen die deine Meinung teilen. Mach ich erfolgreich seid Jahren und ich bin glücklicher damit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lustig. 
Wie in allen Abwandlungen dieser Situation ("Ich treffe immer nur Männer, die nur das Eine wollen", "Alles Schlampen außer Mutti", "Alle in meinem Umfeld haben Depression/ Borderline/ Drogensüchtig" etc.pp.), würde ich an deiner Stelle überlegen wieso du solche Menschen anziehst und ob es dir nicht auch etwas gibt/ dich kickst/ du unterbewusst die anderen aussortierst.

Ich bin z.B. recht direkt und kenne nur Menschen, die das abkönnen. Alles andere, sollte es mal doch irgendwo tangieren, wird langfristig umschifft oder bewusst auf die Schippe genommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, DarkKitty schrieb:

*drauf 

Nein, das ist die Waschmaschine, Weib!

  • LIKE 1
  • HAHA 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten, botte schrieb:

Nein, das ist die Waschmaschine, Weib!

So wohl als auch. Ich bin da flexibel, ob Küche und Bad. 

Bitte beachten: Waschmaschine darf an sein, die Herdplatte lieber nicht. 

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, DarkKitty schrieb:

Bitte beachten: Waschmaschine darf an sein, die Herdplatte lieber nicht. 

Ah, deswegen.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten, DarkKitty schrieb:

So wohl als auch. Ich bin da flexibel, ob Küche und Bad. 

Bitte beachten: Waschmaschine darf an sein, die Herdplatte lieber nicht. 

 

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 37 Minuten, capitalcat schrieb:

Ich bin z.B. recht direkt und kenne nur Menschen, die das abkönnen.

Die Frage ist dann, aber, woher du weißt, dass du recht direkt bist. Wenn alle, die dich können, das abkennen, dann liegt das vielleicht auch einfach daran, dass du entgegen deiner eigenen Einschätzung vielleicht gar ich als übermäßig direkt, sondern als normal direkt wahrgenommen wirst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Awakened schrieb:

Wenn es dir ein Hindernis ist, solltest du dich wohl fragen, was dich so sehr daran reizt, sie zum ausrasten zu bringen.

Das Hindernis ist nicht dass ich diese Leute gerne ärger sondern dass ich die andere Meinung habe. 😂 Es reichen ja mittlerweile echt Kleinigkeiten oder die Wahrheit aus um Leute auf die Palme zu bringen. 

vor 56 Minuten, capitalcat schrieb:

würde ich an deiner Stelle überlegen wieso du solche Menschen anziehst und ob es dir nicht auch etwas gibt/ dich kickst/ du unterbewusst die anderen aussortierst.

Ich habe echt keinen Plan wie ich solche Leute anziehe. Es wirkt ein wenig so als wäre es unter jüngeren Leuten mittlerweile sowas wie Konsens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, The bearded and famous schrieb:

Das Hindernis ist nicht dass ich diese Leute gerne ärger sondern dass ich die andere Meinung habe. 😂 Es reichen ja mittlerweile echt Kleinigkeiten oder die Wahrheit aus um Leute auf die Palme zu bringen. 

 

vor 7 Stunden, The bearded and famous schrieb:

Ich kann mich bei solchen Menschen nur schwer zurückhalten, diese nicht bewusst in den Wahnsinn zu treiben und bis kurz vor den Ausraster zu triggern 😂.

Was denn nun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten, The bearded and famous schrieb:

Ich habe echt keinen Plan wie ich solche Leute anziehe. Es wirkt ein wenig so als wäre es unter jüngeren Leuten mittlerweile sowas wie Konsens.

vor 10 Minuten, The bearded and famous schrieb:

sondern dass ich die andere Meinung habe. 😂 Es reichen ja mittlerweile echt Kleinigkeiten oder die Wahrheit aus um Leute auf die Palme zu bringen. 

Um welche Themen handelt es sich und achtest du auf die Art und Weise wie du deine Meinung vermittelst/ die Rhetorik/ Triggerwörter?

bearbeitet von capitalcat
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten, The bearded and famous schrieb:

Das Hindernis ist nicht dass ich diese Leute gerne ärger sondern dass ich die andere Meinung habe.

zwingt dich aber keiner, deine Meinung auch kund zu tun - lass die Leute doch ihren PC-Kram abziehen, nicke dabei und grinse dir innerlich nen Wolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, was auch hilft; Einfach die Fresse halten bis dich wer direkt fragt zum Thema. Also das ist eine kurzfristige Lösung. Ich persönlich finde es nicht geil wenn ich nicht offen und frei mit den Leuten reden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Am 10.5.2019 um 12:32 , The bearded and famous schrieb:

Moin zusammen,

ein Thema welches seit Jahren aktuell ist und es wohl auch noch einige Zeit sein wird: politische Korrektheit

Wie geht ihr damit um wenn Menschen, oder ganze Gruppen, von nahezu jeder Äußerung und Meinung irgendwie offended sind? Ich habe da so ein paar Quälgeister im Umfeld, die typisches SJW-Verhalten (inklusive der Doppelmoral) an den Tag legen. Andere Meinungen sind bei aller Toleranz unerwünscht. Diskussionen werden immer auf emotionaler Basis und unter der Annahme geführt dass deren Meinung die richtige ist geführt.

Ich kann mich bei solchen Menschen nur schwer zurückhalten, diese nicht bewusst in den Wahnsinn zu treiben und bis kurz vor den Ausraster zu triggern 😂. Das, und allgemein das äußern einer anderen Meinung, verschließt mir vermutlich im Leben viele Türen. Jedenfall gewinne ich den Eindruck, dass es immer weniger sind, die (zumindest öffentliche) nicht in eben jene Richtung gehen. 

Vor allem sind es so banale und widersprüchliche Dinge die dann plötzlich immer häufiger aufpoppen. 

 

Grüße und ein frohes Diskutieren

The Beard. 

Da gibt es nur einen Satz zur politischen Ethik, den ich zu dem Thema bewundere: "Moral ist das, was der jeweilige politische Gegner nicht hat." In der Abwandlung politische Korrektheit wird es noch perfider: Da wirfst du dem Gegner seine Moral auch noch vor. Währenddessen willst du dich an der Befreiung von solchen "ethischen Fesseln" ergötzen. Das macht dann den Spott über politische Korrektheit aus. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 10.5.2019 um 12:32 , The bearded and famous schrieb:

Moin zusammen,

ein Thema welches seit Jahren aktuell ist und es wohl auch noch einige Zeit sein wird: politische Korrektheit

Wie geht ihr damit um wenn Menschen, oder ganze Gruppen, von nahezu jeder Äußerung und Meinung irgendwie offended sind? Ich habe da so ein paar Quälgeister im Umfeld, die typisches SJW-Verhalten (inklusive der Doppelmoral) an den Tag legen. Andere Meinungen sind bei aller Toleranz unerwünscht. Diskussionen werden immer auf emotionaler Basis und unter der Annahme geführt dass deren Meinung die richtige ist geführt.

Ich kann mich bei solchen Menschen nur schwer zurückhalten, diese nicht bewusst in den Wahnsinn zu treiben und bis kurz vor den Ausraster zu triggern 😂. Das, und allgemein das äußern einer anderen Meinung, verschließt mir vermutlich im Leben viele Türen. Jedenfall gewinne ich den Eindruck, dass es immer weniger sind, die (zumindest öffentliche) nicht in eben jene Richtung gehen. 

Vor allem sind es so banale und widersprüchliche Dinge die dann plötzlich immer häufiger aufpoppen. 

 

Grüße und ein frohes Diskutieren

The Beard. 

Bring' doch mal ein Beispiel für so eine Meinung von dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.