Frau zerstört mich komplett (Hartz 4 Life at its best)

38 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Du scheinst mit deiner gesamten Lebenssituation im Moment nicht wirklich zufrieden zu sein. Die Freundin scheint mir da das kleinste Übel zu sein. Meiner Meinung nach solltest du mal anfangen eine To Do Liste zu schreiben was du in deinem Leben verändern und kurz- und mittelfristig erreichen willst, diese nach Prioritäten ordnen, die Prioritäten in erreichbare kleinere Ziele umformulieren und diese dann Step by Step in Angriff nehmen. Das erreichen dieser Ziele macht nach und nach zufrieden und selbstbewusst und hat als angenehmen Nebeneffekt, dass du dann auch vernünftige, zufriedene und entspannte Frauen anziehender findest als Frauen, die ihr Leben genauso wenig in der Hand haben wie du im Moment.

Punkt 1 deiner Proritätenliste sollte "eigenverantwortliches Handeln" heißen. Es fällt schon bei der Überschrift extrem auf, dass du immer andere für deine Situation verantwortlich machst und zieht sich durch den gesamten Text. Eigentlich müsste die Überschrift bei einem eigenverantwortlich handelnden Menschen lauten: "Ich lasse es zu, dass meine Freundin mich zerstört." bzw. gäbe es diesen Thread gar nicht. Denn nur das was du zulässt können andere Menschen mit dir machen. Wenn du etwas nicht willst ändere es. Es liegt in deinem Verantwortungsbereich. 

Wenn du unzufrieden bist weil du arbeitslos bist, schieb nicht die Verantwortung auf die bösen Arbeitgeber ab, die dich nicht einstellen sondern arbeite an deinen Qualifikationen und schreibe mehr Bewerbungen. 

Wenn du unzufrieden bist weil dein Vermieter dir die Wohnung kündigt schieb die Verantwortung nicht auf den bösen Vermieter oder die Milchmädchenrechnung der Mutter deiner Freundin ab sondern informiere dich selbst vorher und rechne vorher alles durch damit du pünktlich Miete bezahlen kannst. 

Ich bin der Meinung du solltest deine ganze Energie in Jobsuche und Eigenverantwortung stecken und nicht in einen Energievampir in Form einer Freundin, die offensichtlich ihr eigenes Leben auch nicht wirklich auf die Kette bekommt und andere für ihre Situation verantwortlich macht. 

Du bist 26 Jahre alt. Da solltest du dich langsam mal gerade machen und den Arsch an die Wand kriegen. Jung genug um noch alles zu erreichen bist du. Alt genug um zu wissen wo du hin willst solltest du sein. 

Im Moment steckst du deine gesamte Energie meines Erachtens nur in die falschen Lebensbereiche. Was bringt es dir deine Energie, die du für Jobsuche, Wohnungssuche ect. dringend benötigst in eine Trümmerlotte zu stecken mit der die Zukunft aller Voraussicht nach sowieso alles andere als rosig ist wenn du schon nach 8 Monaten mit ihr so viel Scheiße erlebt hast, dass man monatelang ganze Nachmittage bei RTL damit füllen könnte?  

 

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FRAU ZERSTÖRT MICH KOMPLETT (HARTZ 4 LIFE AT ITS BEST)

Du lässt das mit dir machen und flennst jetzt hier rum, wie schlimm doch alles ist. Sorry - aber das gibt kein Mitleid von mir.

Helfen kannst nur du dir selbst, also mach dich gerade und regele deine Dinge.

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen Beiträge. Ich möchte mich hier auch nochmal kurz melden. Ich bin wirklich dankbar für jeden Post hier, weil ihr mir die Augen geöffnet habt. Ich bin eine Heulsuse und suche die Schuld für alles immer bei anderen, obwohl es in meiner eigenen Hand liegt. Alleine für diese Erkenntnis hat sich der Thread schon gelohnt. Weil ich es jetzt auch selbst sehe. Nicht meine Freundin oder ihre Mutter ist das Problem, sondern ich selbst. Weil ich mich nicht um meine Probleme gekümmert, sondern mich selbst bemitleidet und die böse böse Welt in der alle gegen mich sind dafür verantwortlich gemacht habe. 

Ich weiß nun wo ich hin will, ich werde ins Ausland gehen und dort arbeiten. Das hatte ich vor einem Jahr bereits vor und hätte ich mich ein bisschen mehr angestrengt hätte es auch damals schon geklappt. Ich bin aber lieber in meiner Komfortzone geblieben und hab die Eier geschaukelt. Ich habe nun in den letzten 2 Tagen 30 Bewerbungen verschickt und habe nächste Woche 4 Skype Interviews für Jobs im Ausland. Davon träume ich schon länger, hab mich den endgültigen Schritt aber nie getraut. Ich bin nun aber bereit mein eigenes Leben in die Hand zu nehmen, meine Wohnung und alles hier in Deutschland hinter mir zu lassen und mein Leben zu Leben wie ich es möchte. Das alles ist natürlich nicht durch ein paar Posts in einem Forum entstanden, es hat meinen Entschluss aber gefestigt. Danke dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach den ersten 3 Sätzen über sie und ihren familiären Hintergrund kann man schon sagen, dass diese Frau für die Tonne ist. Toxisch und dumm, genau wie ihre Mutter. Abhaken und erstmal mit Dir selbst klar werden und dann die Nächste suchen.

Sorry und ab da strotzt der Text nur noch von Deiner eigenen Dummheit. Wie kann man nur so blauäugig sein. Schwarz arbeiten, kein Plan von den eigenen Finanzen haben, Harz 4... Als ob Du keinen Job findest... immer wieder so einen Mist fabrizieren. Ich hör dann nur noch Opfer, Opfer, Opfer... übernimm mal Verantwortung für Dein Leben und beweg Deinen Arsch. Wenn ich das lese sträuben sich mir alle Nackenhaare. Armselig. Mehr fällt mir dazu nicht ein.

Ja letzter Post hört sich ganz gut an. Ich hoffe nur für Dich Du ziehst es wirklich durch und meinst es ernst...

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bist ganz schön verbittert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich werde morgen zum Vermieter gehen, die Schulden komplett begleichen und mit ihm reden ob ich nicht noch eine Chance bekomme, wenn ich ab sofort immer pünktlich bezahle. Und ich werde ihm sagen, dass meine Freundin wieder ausziehen wird.

Ich habe sie heute drauf angesprochen, wie es denn nun aussieht. Drei Sachen stehen an, die sie zu klären hatte und wo sie die ganze letzte Woche für Zeit hatte. Für alles gab es eine andere Ausrede.

1. Kindergeld -> Antrag vor 4 Monaten eingereicht, angeblich letzten Monat Kindergeld bekommen, mir verheimlicht und das Geld an die Mutter weiter gegeben. Angeblich keine Nachzahlungen für die letzten 2-3 Monate. Angeblich diesen Monat kein Kindergeld bekommen, weil Unterlagen fehlen würden. Ihr angeboten, am Donnerstag mit ihr dort hinzugehen. Abgelehnt. Sie würde ja am Freitag mit ihrer Mutter hingehen. Nichts ist passiert.

2. Jugendamt -> Einfach bestätigen lassen, dass sie Zuhause nicht mehr wohnen kann. Donnerstag Termin gehabt, Termin wurde angeblich abgesagt. Kein neuer Termin wurde ausgemacht.

3. Das Angebot der Mutter sie bei sich zur Untermiete anzumelden -> Ja, wäre wohl Betrug und bin ich auch nicht begeistert von, aber so kann ich sie immerhin irgendwie hier raus kriegen. Ausrede hierbei war: Ja, die müssen den Vermieter ja auch erstmal antreffen. "Man kann auch anrufen". Ja, aber es gibt auch Leute die arbeiten, die können nicht den ganzen Tag telefonieren.

Sie kümmert sich einen scheiß Dreck um irgendwas. Ich hab auch keinen Bock mehr auf sie mittlerweile. Sie ist hier nicht im Mietvertrag eingetragen. Also wohl nur als Mitbewohnerin oder so, kenne mich da nicht aus. Was habe ich für Möglichkeiten sie rauszuschmeissen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Setze ihr eine schriftliche Frist bis zum Auszug (2-4 Wochen), sollte sie bis dahin organisatorisch immer noch nichts auf die Kette bekommen haben, dann schmeisst du sie raus - notfalls mit Polizeieinsatz, wenn sie sich weigert. Kündige das emphatisch, aber mit Nachdruck, an. Ganz zum Arschloch solltest du nicht werden, aber die muss langsam checken, dass hier Ende im Gelände ist.

Und dann befasst du dich nicht mehr mit ihrem Kram, sondern kümmerst dich um deine eigenen Baustellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, wir sind nun getrennt. Ging dann gestern Abend doch irgendwie ganz schnell.

Ich war kurz in der Stadt etwas besorgen. Kurz nachdem ich raus bin schrieb sie mir auch "Bin auch noch was draußen". Sind uns dann zufällig in der Stadt begegnet und ich meinte dann, dass sie bitte spätestens um 21:30 Zuhause sein soll, weil ich etwas wichtiges mit ihr besprechen möchte, was unsere Beziehung betrifft. (das man nicht mehr normal mit ihr reden kann und sie direkt austickt wenn man ihr sagt, sie soll ein paar sachen erledigen, das sie ständig nur noch ans kiffen denkt, das sie 0 dankbarkeit zeigt dafür dass ich sie quasi mitfinanziere und sie selbst kaum etwas in die Beziehung investiert usw...) Sie meinte dann nur, dass sie Zuhause ist wenn sie Zuhause ist und sie sich nicht unter Druck lassen will o.ä. Ich habe gesagt, dass das völlig okay ist, ich aber nicht weiter mit einer Frau zusammen sein möchte, die es für wichtiger hält bis in die Puppen Sonntags Abends draußen rumzulaufen anstelle eines wichtigen Gesprächs über die Beziehung zu führen. Sie meinte, dass sie das mit uns noch will aber sich nicht vorschreiben lassen will, wann sie nach Hause kommt. Sie kam nicht um 21:30 und meinte sie schläft bei ihrer Mutter. Ich sagte daraufhin, dass das Ding dann für mich durch ist und sie mir Bescheid geben soll, wann sie ihre Sachen holen kommt. Sie meinte daraufhin nur "Ja.." Hat dann in ihrem Whatsapp Status nen Spruch drin mit "Alles was einem im Leben widerfährt ist das Resultat des eigenen Handelns". Da dachte ich mir nur, ja, gut erkannt. Hab jetzt ihre Nummer gelöscht und warte darauf, dass sie ihre Sachen holen kommt.

Vermisse sie trotzdem, ist ungewohnt nach Monaten morgens mal wieder alleine aufzuwachen... 

Ich habe heute morgen aber mein Skype Interview gehabt und zum Glück auch durchgezogen. Waren super nette Leute und wenn alles klappt kann ich schon im Juli umziehen.

bearbeitet von verzweifelter999

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.5.2019 um 12:07 , verzweifelter999 schrieb:

das sie 0 dankbarkeit zeigt dafür dass ich sie quasi mitfinanziere

Wie finanzierst du sie denn mit 200€ Einkommen mit? Check ich nicht so ganz.. 

Anstatt blauäugig auszuwandern und nach 2-3 Wochen dort auf der Straße zu landen, wäre erstmal ne Priorität Dir hier was festes aufzubauen und dein Leben auf die Kette zu kriegen.. naja.. ist dein Leben. Viel Erfolg! 

bearbeitet von JaWe
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.5.2019 um 00:24 , KingOfCool schrieb:

Hast du doch wunderbar zusammengefasst:

Ist ein super Plan. Genauso solltest du es machen.

Damit sei alles gesagt. Lass dich nicht ausnutzen und kümmere dich um deine Sachen zuerst 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.5.2019 um 15:47 , verzweifelter999 schrieb:

Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen Beiträge. Ich möchte mich hier auch nochmal kurz melden. Ich bin wirklich dankbar für jeden Post hier, weil ihr mir die Augen geöffnet habt. Ich bin eine Heulsuse und suche die Schuld für alles immer bei anderen, obwohl es in meiner eigenen Hand liegt. Alleine für diese Erkenntnis hat sich der Thread schon gelohnt. Weil ich es jetzt auch selbst sehe. Nicht meine Freundin oder ihre Mutter ist das Problem, sondern ich selbst. Weil ich mich nicht um meine Probleme gekümmert, sondern mich selbst bemitleidet und die böse böse Welt in der alle gegen mich sind dafür verantwortlich gemacht habe. 

Ich weiß nun wo ich hin will, ich werde ins Ausland gehen und dort arbeiten. Das hatte ich vor einem Jahr bereits vor und hätte ich mich ein bisschen mehr angestrengt hätte es auch damals schon geklappt. Ich bin aber lieber in meiner Komfortzone geblieben und hab die Eier geschaukelt. Ich habe nun in den letzten 2 Tagen 30 Bewerbungen verschickt und habe nächste Woche 4 Skype Interviews für Jobs im Ausland. Davon träume ich schon länger, hab mich den endgültigen Schritt aber nie getraut. Ich bin nun aber bereit mein eigenes Leben in die Hand zu nehmen, meine Wohnung und alles hier in Deutschland hinter mir zu lassen und mein Leben zu Leben wie ich es möchte. Das alles ist natürlich nicht durch ein paar Posts in einem Forum entstanden, es hat meinen Entschluss aber gefestigt. Danke dafür.

Also du bekommst dein Leben hier nicht auf die Reihe und denkst Dir: im Ausland wird es besser klappen?!?!?

ohne jegliche finanzielle Rücklagen/Sicherheiten ins Ausland zu gehen ist mutig, wenn man es nicht als ziemlich dumm bezeichnen will.

wie lautet dann dein nächster threadtitel? Frau zerstört mich komplett (straßenleben at it’s best)?

hör auf zu träumen und Reiß dich mal zusammen.

bearbeitet von Affe777
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.