Umgang mit jungen Mädels

14 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

Hi zusammen, 

bin ja Freund "prekären" Themen. Ich bin relativ jung geblieben von der Art und Aussehen und stelle fest, das zum einen 40+ recht gut auf mich anspringt. Aber ich habe auch bemerkt dass junge Mädchen, 16+- einfach manchmal schwärmen. Bei einer Schwester oder wenn es durch Bekannte auch mal zu solch einem Kontakt gekommen ist.

Ich find die Mädchen natürlich süß und hübsch, flirte auch per FSK14 mal mit., weil sie sich freuen und ich denen gerne ihre Bestätigung gebe. Probieren sich eben aus. Aber hab sonst keinerlei Intentionen und find es ziemlich abstoßend sollt ich weiter denken müssen. 

Hab mit einer Mutter mal ausführlich drüber geredet der aufgefallen ist dass ihre Kleine mich mag und den Kontakt sucht. Dazu das Gegentei ist; Es gibt auch Leute, die schon 110 wählen wollen wenn man äußert, dass es ein hübsches "Mädchen" ist. Für mich erstmal eine freundliche Feststellung aber womöglich schwer es richtig zu filtern. Nach dem Moto: "Gib acht im Straßenverkehr"! Eine andere Mutter kennt dieses "schwierige Alter" und hat bestätigt, dass es sehr prenzlig ist.

Mich würde grundsätzliche Erfahrungen/Ansichten zu größeren Altersunterschieden interessieren und ob es denn so viel Schmu gibt, dass bei vielen die Alarmglocken leuten, sobald ein wie oben beschriebenes Szenario aufkommt. Stellt für mich eine gesellschaftliche Grauzone dar. Wie sind eure Erfahrungen? Wie sehen Mütter das? 

 

Ich hoffe wirklich, dass dieser Thread hier jetzt nicht zu einem Nährboden für unterirdische psychologischen Ferngutachten verkommt und ein recht perspektivischer Austausch möglich ist.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten, Marfin schrieb:

Ich find die Mädchen natürlich süß und hübsch, flirte auch per FSK14 mal mit

Allein dieser Satz sorgt schon dafür, dass meine Alarmglocken läuten.

vor 41 Minuten, Marfin schrieb:

Mich würde grundsätzliche Erfahrungen/Ansichten zu größeren Altersunterschieden interessieren und ob es denn so viel Schmu gibt, dass bei vielen die Alarmglocken leuten, sobald ein wie oben beschriebenes Szenario aufkommt. Stellt für mich eine gesellschaftliche Grauzone dar. Wie sind eure Erfahrungen?

Mich interessieren Frauen zwischen 25 und 40. Das ist so mein Jagdgebiet. Alles andere ist für mich nicht interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Orthographieschwäche, kleine Mädchen "süss" finden. Nachtigall, ick hör dir trapsen... 

Wie auch immer. Ich steh selbst auf viiiiiiiiel jüngere Mädels, aber minderjährig ist indiskutabel. Ich hatte mit Mitte 30 mal so eine Phase, und das war scheisse. Nicht für mich, für die Mädels in ihren Erinnerungen. Mädels, die freiwillig bei sowas mitmachen, sind meist Mädels mit Problemen. Oder solche, die noch nicht die geringste Ahnung haben, was ihr Körper grad so mit ihnen vor hat. Eine Ausnahme hatte ich dazwischen, die war dann aber auch der dominante Part der Interaktion, die war ihrem Alter weit voraus, und alle unsere Missetaten waren mehr oder weniger ihre Idee. Gibt es auch. Ungefähr eine in 100000 oder noch seltener. 

Kurzum: Wer älter als Anfang 20 ist und Minderjährige datet, sollte zumindest mal sein Leben hinterfragen. 

Nach meiner persönlichen, subjektiven Erfahrung gewinnt "sie" so um die 20 herum die Kontrolle über ihre Emotionen und ihre Sexualität. Was jünger ist, sollte man Gleichaltrigen überlassen. 

Generell ist grosser Altersunterschied nach meinen Beobachtungen mittlerweile ziemlich "out" geworden. Generationen Y und Z empfinden mittlerweile kaum noch unterwürfige Bewunderung für Männer und suchen Partner unter Männern, keinen Daddy mehr. 

Die Beziehungen mit grossem Altersunterschied, die ich als funktionierend und "nicht krank" von innen und aussen erlebt habe, waren dann auch immer welche, in denen es NICHT um "schwaches Mädchen, starker Mann" ging sondern meist anders herum. 

Was den TE angeht, gehe ich allerdings nicht davon aus, dass ihn starke Frauen interssieren. 

  • LIKE 1
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 36 Minuten, Godimento schrieb:

Orthographieschwäche, kleine Mädchen "süss" finden. Nachtigall, ick hör dir trapsen... 

Was den TE angeht, gehe ich allerdings nicht davon aus, dass ihn starke Frauen interssieren. 

Ok ja geht nicht in die richtige Richtung. Ich bin gar nicht an sexuellem Kontakt interessiert.  Ich date auch nicht. Es gab einfach Situationen in meinem Leben die solche Frage aufwirbelten und ich eben hier und da von jüngeren beachtet werden, weshalb ich mir Gedanken mach, wie man da normal mit umgeht, ohne das Gefühl zu vermitteln, dass sie jetzt nich nett ist oder so. 

Jede Frau die ich "abweise" versuche ich stets respektvoll zu behandeln und nicht zu verletzen.

Ich kann auch sagen ein Typ ist attraktiv ohne dass ich gleich bisexuelle Neigungen hätte. 

Denke, dass viele Männer im eigentlich normalen Umgang mit jungen Mädchen,  seih es nur die Enkelin gehemmt sind. Eben weil schnell etwas missverstanden wird.

 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Stunde, Rederberg schrieb:

Allein dieser Satz sorgt schon dafür, dass meine Alarmglocken läuten.

Mich interessieren Frauen zwischen 25 und 40. Das ist so mein Jagdgebiet. Alles andere ist für mich nicht interessant.

Ja 25 - 40 , ist ja normal wenn man sich auch in diesem Alter befindet. Und das ist doch nicht das Thema. Diesen Umgang sollte man ja beherschen. Aber 1-2-3 mal im Leben kommt es ggf. mal vor dass man auch mit nem jüngeren Mädchen in Kontakt ist, weil es eben auch Teil der Gesellschaft ist in der man sich bewegt. Die Ursprüngliche Frage ist ja, was man dann macht wenn die ein offensichtlich mögen , ohne dass man

 

1. ablehnend reagiert

2. missverstanden wird

 

Bitte nicht fehlinterpretieren oder am Thema vorbei reden. Oder gerne nachfragen wenn was unklar ist. Also es geht nicht um Jagtgebiete oder ein derartiges Interesse.

 

Es geht mehr darum ein solchen Umgang zu diskutieren um genau solche Vermutungen zu unterbinden. 

Ich hoffe es gelingt mir die Fragestellung somit besser verständlich zu machen. 

 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.6.2019 um 19:35 , Marfin schrieb:

Denke, dass viele Männer im eigentlich normalen Umgang mit jungen Mädchen,  seih es nur die Enkelin gehemmt sind. Eben weil schnell etwas missverstanden wird.

Ich denke, normalen Umgang mit Minderjährigen versteht niemand miss, der normal reagiert. Deshalb muss man sich da auch keine Sorgen machen. Du bleibst einfach freundlich und körperlich distanziert, wenn Dich ein minderjähriges Mädchen anzuflirten scheint (was sie realistisch gesehen nicht tut), dann kann da auch niemand etwas missverstehen.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das auch denkbar unschwierig. Freundlich, offen, verständnisvoll ja; aber eben körperlich distanziert. Hab ehrlich gesagt selbst noch nie ne Situation erlebt, in der da irgendetwas auch nur annähernd misverständlich gewesen wäre.

Es sei denn, Du schaffstest es, die zugehörige Mutter eifersüchtig zu machen. Oder wärst Sportlehrer in der Mittelstufe.

Warum genau hast Du da ein Thema, TE?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hi. Ja klar stimmt im Prinzip schon, aber die Reaktionen wie etwa weiter oben, lassen anderes vermuten. Die Anmerkung zu Körperliche Distanz ist ja dann schon wieder ein Verdacht!? Man konn doch ein junges Mädchen umarmen oder die Hand geben, wenn die Situation es "erfordert". Je nach Verhältnis eben.

Ich hab da ein Thema, weil junge Mädchen bzw. Kinder im allgemeinen auf mich reagieren. Und für die Mädels ab 14 bin ich manchmal einfach ein Boygrouptyp den sie eben toll/nett finden ohne sich weiter was dabei zu denken. Wie Mädels eben so sind in dem Alter. Eltern fällt das eben auf. Mütter ja sowieso. Eltern werden da ja grundsätzlich aufmerksam wenn das Kind von nem fremden angetan ist. Und man Gerät natürlich auch schnell ins Visier der hysterischen Verschwörer.

Mich hat so ein Gespräch einfach mal interessiert. Weil ich zb. voll gerne ne Tochter möchte und das manche schon verdächtig finden. Eigentlich total Dumm m.E. Weil in solche Foren ja gern mal stigmatisiert wird, war es eben ein gefundenes Fressen für mich. Jedenfalls danke für das Feedback.

 

Denke eine weitere Diskussion ist nicht erforderlich. Fands jetzt doch nicht so spannend. 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde das klingt hier schon etwas grenzwertig. Wer über 20 ist sollte nicht mit einer minderjährigen haben fertig und auch flirten würde ich nicht mit einer 16 jährigen selbst wenn sie anfängt weil das falsche signale vermittelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 2 Stunden, tallguy schrieb:

Also ich finde das klingt hier schon etwas grenzwertig. Wer über 20 ist sollte nicht mit einer minderjährigen haben fertig und auch flirten würde ich nicht mit einer 16 jährigen selbst wenn sie anfängt weil das falsche signale vermittelt.

Es ging nicht darum ob ein Mann über 20 etwas mit minderjährigen hat oder nicht oder gar darüber nachdenkt. Per Gesetz gibt es da ja ganz klare Vorgaben und traurig dass es diese geben muss. Es ging auch nicht darum Grenzen zu überschreiten. Sondern eher darum eben solche Vermutungen im Keim zu ersticken. Es wundert mich dass so viele Leute nicht differenziert bleiben und gerne in Vermutungen und heuristischen Analysen abtrifften bei komplexen Themen. Es ist kein Einzelphänomen. Eher eine Erscheinung der Einfachgestricktheit? Oder ein verborgenes Bedürfniss? Projiziert auf einen Dritten? Ja gar ein krankhafter Geltungsdrang? 

 

Die Kinderschänder treiben sich an anderen Orten herum. Interessant , aus welchen Gesellschaftsschichten Sie kommen. Die Gutbürger:) Der Thread kann natürlich auch umfunktioniert werden. Dann aber bitte nicht jenen anklagen der über Missstände spricht. Sondern selbige die Missstände erzeugen. 

 

Hochachtungsvoll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dir ist es passiert, das du mit solchen jungen Mädchen(14- 16) in Kontakt gekommen bist, und sich Flirtsituationen ergaben.

Wie ergibt sich das überhaupt? Über den Bekanntenkreis oder im Umfeld eines Vereins oder ehrenamtlicher Tätigkeit? Ich komme so nahe nie mit solchen Mädchen in Kontakt. Sehe diese auf dem Weg zur bzw. von der Arbeit. Oder in Freibädern und auf öffentlichen Festen. Suchst du da etwa gezielt den Kontakt?

Für junge Schönheit zu schwärmen ist keine Schande, man muss nur im direkten Kontakt klare Grenzen setzen, wenn es bedenklich wird, die Konsequenzen sind es einfach nicht wert mit dem Feuer zu spielen. Die Eltern die gleich 110 rufen wollen, finde ich aber unnatürlich hysterisch. So etwas hat es zu meiner Jugendzeit nicht gegeben - das sind wohl die viel beschriebenen Helikopterleltern.

Was ist überhaupt mit der Altersklasse 25 - 40, da gibt es Dank, Gesundheitsbewusstsein, Fitnesswelle, noch sehr viele "jugendliche" Frauen, wenn es nicht zwingend immer gertenschlank sein muss.       

bearbeitet von Storydog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 13.7.2019 um 15:25 , Storydog schrieb:

Bei dir ist es passiert, das du mit solchen jungen Mädchen(14- 16) in Kontakt gekommen bist, und sich Flirtsituationen ergaben.

Wie ergibt sich das überhaupt? Über den Bekanntenkreis oder im Umfeld eines Vereins oder ehrenamtlicher Tätigkeit? Ich komme so nahe nie mit solchen Mädchen in Kontakt. Sehe diese auf dem Weg zur bzw. von der Arbeit. Oder in Freibädern und auf öffentlichen Festen. Suchst du da etwa gezielt den Kontakt?

Für junge Schönheit zu schwärmen ist keine Schande, man muss nur im direkten Kontakt klare Grenzen setzen, wenn es bedenklich wird, die Konsequenzen sind es einfach nicht wert mit dem Feuer zu spielen. Die Eltern die gleich 110 rufen wollen, finde ich aber unnatürlich hysterisch. So etwas hat es zu meiner Jugendzeit nicht gegeben - das sind wohl die viel beschriebenen Helikopterleltern.

Was ist überhaupt mit der Altersklasse 25 - 40, da gibt es Dank, Gesundheitsbewusstsein, Fitnesswelle, noch sehr viele "jugendliche" Frauen, wenn es nicht zwingend immer gertenschlank sein muss.       

Ich glaube unter Flurtsituation kann man einiges missverstehen. Ich geh wenn überhaupt ihrzulieber per FSK auf Sie ein, weil ich weiss das es sie freut, aufbaut und vorwärts bringt und das eben recht rar und zu einem angemessenen Umfang. Aber könnte man eben auch missverstehen. Meinerseits besteht da keinerlei Eigeninteresse. Waren auch nur vereinzelnde Situationen die solche Fragen aufgeworfen haben. Man überlegt dann eben was die junge erwartet, warum und was man erwidert.  Fluchtartig wegrennen weil man glaubt als Straftäter abgestempelt zu werden ist m.E. unnötig. Distanziert aus der Situation davon schleichen möglich. Darüber diskutieren interessant. 

Ich selbste umgebe mich am liebsten mit Frauen zwischen 30-40 +- die Karriere und Leben im Griff haben. So eine Situationen ergab sich zufällig durch Bekanntnenkreis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.