Nach Seitensprung um Freundin kämpfen?

397 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute, KingOfCool schrieb:

PUler haben ein Mindset, dass den FC mit einer bestimmten Frau als Ziel auf der Gameagenda hat.

Ein Outcome Independence orientiertes Ziel wäre „Sex“. Ein PUler versiert immer Sex mit einem bestimmten Target. Das ist outcome dependent. 

Ich glaube, jetzt müsste es verständlich sein.

Hab noch einen zweiten Absatz ergänzt in meinem Post. Hast du vllt nicht mehrrechtzeitig gesehen. 

Ich meditiere sehr viel und da hast du exakt die Gleiche Challenge: du willst etwas erreichen damit (bspw. Stress reduzieren). Und du willst das durch konkrete Ziele umsetzen wie bspw. 30 Minuten meditieren zu können. Und um das zu erreichen, muss man diese Ziele beiseite lassen. Denn dein Ziel wirst du nicht erreichen, solange du dich daran klammerst. 

Oder zusammengefasst: um sein Ziel zu erreichen, muss man sein Ziel vergessen. 

Und genauso verhält es sich mit Outcome Independence im PU. Du fängst an, weil du mehr oder geilere Frauen ficken willst. Und um dahin zu kommen auf nachhaltige und authentische Weise, muss es dir scheißegal werden, ob du nun fickst oder nicht. 

Und obwohl es widersprüchlich ist, funktioniert es. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ziel bleibt das gleiche. Geile Frauen zu vögeln ist fein. Die eine geile Frau zu vögeln ist wiederum ist einfach nur Outcome dependent. 

Der Fokus darf sich eben nicht auf einen bestimmten Menschen verschieben, dann läufts auch (und oft mit dieser einen Frau). 

Jep, es funktioniert mit der Genauigkeit einer Schweizer Uhr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten, KingOfCool schrieb:

PUler haben ein Mindset, dass den FC mit einer bestimmten Frau als Ziel auf der Gameagenda hat.

Ein Outcome Independence orientiertes Ziel wäre „Sex“. Ein PUler versiert immer Sex mit einem bestimmten Target. Das ist outcome dependent. 

Ich glaub, outcome independence meint was anderes. Nämlich nicht mehr vom Ergebnis abhängig zu machen, als davon abhängig ist.

Ich mein, ob dein Ziel Sex mit einer bestimmten Frau ist, oder Sex mit irgendeiner Frau - nen Ziel haste so oder so. Und wenn du beispielsweise glaubst, dass es dir schlecht gehen würde, wenn du keinen Sex hast - dann machste dich vom outcome abhängig. Auch dann wenns nicht um eine bestimmte Frau geht.

Und das Ziel vom TE ist -oder war- ja nicht, Sex zu haben. Sondern ne Beziehung mit seiner Ex . Und für ne Beziehung musste dich auf eine Frau einlassen. Oder auf mehrere Frauen. Je nachdem. Aber einlassen musste dich. Und damit musste dich ein Stück weit abhängig machen. Sonst haste keine Beziehung.

Man sollte es mit der Abhängigkeit aber auch nicht übertreiben. Sonst stellt man sich selbst ein Bein.

 

vor 42 Minuten, KingOfCool schrieb:

Der Fokus darf sich eben nicht auf einen bestimmten Menschen verschieben, dann läufts auch (und oft mit dieser einen Frau). 

Das ist attraction game. Das hat wie gesagt ne kurze Halbwertszeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aldous: vom Ausgang unabhängig machen, nicht vom Ziel/Ergebnis. Keine Ziele zu haben ist natürlich ziemlich unschön im Leben.

Schau, du willst Sex mit einer hübschen Frau, eine gute Beziehung oder eine bestimmte Berufung ausüben. Alles super Ziele erstmal. Schwierig wird's dann wenn man diese Ziele mit einer bestimmten Person oder einer Firma verknüpft. An dieser Stelle verliert man möglicherweise seine Handlungsmacht / Entscheidungsfreiheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@TE und Du glaubst hoffentlich nicht, dass diese Freundin nach dem Gespräch „zufällig“ oder „ohne besonderen Grund“ jetzt mit dir über das Gespräch mit deiner Ex plaudert?

Fall nicht drauf rein! Das ist nicht der Invest, den es braucht. 

Deine Ex muss schon selbst zu dir kommen. Also Füße still halten. Auch wenn es schwer fällt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, KingOfCool schrieb:

Aldous: vom Ausgang unabhängig machen, nicht vom Ziel/Ergebnis.

Hm? Ist das nicht das, was ich geschrieben hab? Während du meintest, der Unterschied wären verschiedene Ziele?

 

vor 2 Stunden, KingOfCool schrieb:

Schwierig wird's dann wenn man diese Ziele mit einer bestimmten Person oder einer Firma verknüpft. An dieser Stelle verliert man möglicherweise seine Handlungsmacht / Entscheidungsfreiheit.

Na ja, was willste machen? Wenn du ne Beziehung führen willst, dann kannste das nur mit ner bestimmten Person.

Entscheidungsfrieheiten verlierste dadurch nicht mehr, als sonst auch. Überleg mal. Wenn du in ner Firma anfängst - und machst da nur das, was du selbst willst. Dann wirste früher oder später Stress mit den Kollegen und Chefs bekommen. Dann kannste zwar den Arbeitgeber wechseln - aber wenn du bei den neuen Kollegen die gleiche Linie fährst, wirste wieder den gleichen Stress bekommen. Und wenn du Freiberufler bist, kannste es dir noch weniger leisten, Auftraggeber zu vergraulen.

Darum ist es eher nen Gewinn an Freiheit, wenn man sich auf Verbindlichkeiten einläßt. Weil man lernt Kompromisse einzugehen - und damit zufrieden zu sein.

Ist wie im Straßenverkehr. Würde jeder fahren wie er wollte, gäbs Chaos. Und keiner würde mehr voran kommen. Darum gibts Regeln, die dich zwar einschränken - dir aber gleichzeitig ermöglichen, dicih überhaupt zu bewegen.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Aldous schrieb:

Darum ist es eher nen Gewinn an Freiheit, wenn man sich auf Verbindlichkeiten einläßt. Weil man lernt Kompromisse einzugehen - und damit zufrieden zu sein.

Stimme zu. Das ist zur Abwechslung mal wirklich ein Pareto: wer zu 80% verbindlich sein kann, gewinnt in den 20% oft enorme Freiheiten. Im zwischenmenschlichen Bereich vor allem über Vertrauen und Belastbarkeit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieder ein neuer Tag im Drama Land. Jetzt isses dann endgültig durch.

Hatte heute ein Date mit HB 8 (Nein, nicht die mit der ich meiner Ex fremd gegangen bin). Wir waren Eis essen, danach am See, da ein bisschen rumgeturtelt und auf dem Heimweg händchen haltend von der Mum von meiner Ex gesehen worden.

Danach dann Whatsapp Drama: "Von wegen du liebst mich noch, hast direkt die nächste am Start. Ich hatte seitdem nichts mit irgendwem und du vögelst direkt die nächste, erzählst mir hier was von du bereust das alles so und würdest nur mich lieben und dann hast du wieder ne neue am Start."

"Ich hab keine neue. Das war einfach nur eine random Frau, die mir überhaupt nichts bedeutet. Und ich habe auch nicht mit ihr gevögelt"

"Jaja ist klar, verarschen kannst du wen anders"

"Das ist die Wahrheit. Denkst du wirklich nach 2 Wochen habe ich das alles mit uns schon vergessen? Ich liebe DICH und daran wird sich so schnell auch nichts ändern"

"Ist mir egal, mach was du willst und genieß dein Singleleben was du ja so vermisst hast"

"Ich hab überhaupt nichts vermisst. Das einzige was ich vermisse bist du. Diese anderen Frauen haben überhaupt nichts zu bedeuten. Außerdem bist du nach unserer Trennung auch nicht immer ein Engel gewesen" (sie hat einem Bekannten von mir, von dem sie aber nicht weiß, dass es ein Bekannter von mir ist, "sexy pics" geschickt und heftig mit ihm über Whatsapp geflirtet, er hat mir dann alles gezeigt)

"Wieso? Was meinst du? Ich hatte mit keinem was?"

"Du hast nem fast fremden Typen "sexy Bilder" von dir geschickt. Kurz nach unserer Trennung"

"Hahaha was? Du laberst so eine scheiße. Ich schreibe mit keinem"

"Willst du das jetzt echt abstreiten? Du kannst ja machen was du willst aber anlügen musst du mich nicht"

"Ach du bist doch erbärmlich, ich habe überhaupt nichts gemacht, wie kommst du überhaupt darauf?"

"Ich kenne xy zufällig. Er hats mir gezeigt"

"Lass mich einfach in Ruhe"

"So viel zum Thema Ehrlichkeit"

"Lass es einfach, es geht dich überhaupt nichts an was ich mache"

"Es ist mir auch egal, ich weiß das schon seit Tagen und habe nichts gesagt. Aber wenn du mir jetzt kommst mit "wie kannst du dich nur direkt wieder mit anderen Treffen" obwohl du selber nicht viel besser bist, dann reibe ich dir das genauso unter die Nase."

"Jaja schon klar, lass mich einfach. Ich hole meine Post morgen und dann ist das Thema für mich durch"

"Was ist dein Problem? Eben hast du mich noch ausgelacht dafür dass ich sowas behaupte und mich angelogen und jetzt wurdest du beim lügen erwischt und ich bin jetzt trotzdem wieder der böse? Ich will überhaupt keinen Stress und du kannst machen was du für richtig hälst. Aber halt mir keine Moralpredigt wenn du selber nicht besser bist"

"Bist du jetzt fertig? Ich würde an deiner Stelle aufpassen was du machst?"

"Willst du mir jetzt auch noch drohen?"

"Ja. Lass mich jetzt in Ruhe sonst gehe ich zur Polizei"

"Dein ernst? Und was willste denen sagen? Pass auf, ich will überhaupt keinen Stress, wollte das wir das vernünftig klären, ich meinte das nicht mal böse und du warst doch diejenige die die ganze Zeit gesagt hat dass wir uns im guten Trennen sollten. Das du n paar Tage nach der Trennung direkt solche Dinger bringst fand ich einfach heftig. Ich bin der letzte der da was sagen sollte, weiß ich. Trotzdem brauchst du nicht das Unschuldslamm zu spielen."

"Weißt du warum ich das n paar Tage nach der Trennung gemacht habe? Weil du mir nichts bedeutest. Du juckst mich 0. Ich liebe dich nicht mehr, auch wenn ich xy gestern was anderes erzählt habe. Es wird nie wieder ein "wir" oder "uns" geben. Verstehst du das?"

"Ja, wenn du das meinst, dann ist das wohl so. Hier liegen 5-6 Briefe, wenn die in den nächsten 3 Tagen nicht abgeholt werden, schmeiss ich sie weg. Und guck das du dich jetzt endlich mal ummeldest."

 

Lasset den Shitstorm beginnen.

  • OH NEIN 6
  • TRAURIG 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tu was du nicht lassen kannst.
Außer körperliche oder emotionale Gewalt natürlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, hunni schrieb:

Hatte heute ein Date mit HB 8 (Nein, nicht die mit der ich meiner Ex fremd gegangen bin)

du warst doch der meinung, dass das ne geile idee ist. Und statt dazu zu stehen (immerhin seid ihr getrennt), kommt jetzt "mimimimi, ich liebe dich"? Wie soll sie das bitte glauben? 

Na ja, Sache ist durch. gib ihr die Sachen und lass sie in ruhe. Und lass doch die Vorwürfe. So klärt man keine Sachen "friedlich". Zumal du echt der letzte sein solltest, der sich über die sexy pics der ex beschwert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, DramaQueen007 schrieb:

Und lass doch die Vorwürfe. So klärt man keine Sachen "friedlich". Zumal du echt der letzte sein solltest, der sich über die sexy pics der ex beschwert

Aber wenn SIE endlich zugibt dass SIE Scheisse gebaut hat, dann ist ER der Held der ihr das verzeiht. Denn dass er Scheisse gebaut hat wird dadurch ausgeglichen, dass sie AUCH Scheisse gebaut hat. So funktioniert das doch: "ja ich hab zwar das und das gemacht, ABER sie hat auch was doofes gemacht!"

Und sowieso ist alles gut, er liebt sie doch.

Nach all der Scheisse, nach all der Schmerzen, will er sie immernoch zurück!

Das MUSS doch Liebe sein! Welche andere Sache auf dieser Welt, könnte sonst so stark sein!

....

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Worte: ich liebe dich noch immer, werde nie wieder frendgehen blabla. 

Deine Taten: nach dem Fremdgehen läufst du während des Break Ups Händchen haltend mit einer anderen durch die Stadt. 

Und sie scheint zu wissen, dass man auf Taten und nicht auf Worte achtet. Wenn du dir diesen PU-Leitspruch ebenfalls zu Herzen nimmst, dann kannst du jetzt einiges über dich Lernen. Bspw dass dein blabla von Liebe und Monogamie eben nur Blabla war. Genauso leeres Geschwätz wie das hier oft Mädels vorgeworfen wird, die ganz anders handeln als sie daherreden. 

Du hast gerade nicht das umgesetzt, was dir hier mehrfach empfohlen wurden. Nämlich dir erstmal klar zu werden, was du willst. Nicht nur in Bezug auf sie, sondern insgesamt das Thema Dating betreffend. 

bearbeitet von Patrick B
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erstens, wie kommt ihr eigentlich darauf, dass man eine Person nicht mehr lieben kann, nur weil man mit einer anderen flirtet um sich abzulenken? Zweitens hat sie mir jetzt mehrmals gesagt, dass sie nicht mehr will, wieso beschwert sie sich dann (sagt mir im gleichen Atemzug aber das es mich nix angeht was sie macht)? Und drittens, wieso geht hier eigentlich niemand auf ihre Lügen ein? Das ist also normal bzw ausgleichende Gerechtigkeit? Und ihre ganzen Worte wie: "Du hast mir schon lange nichts mehr bedeutet." "Du juckst mich 0." Dann waren da noch so Sätze wie "Warte ab, bald nehme ich die Pille wieder, dann kannst du mir bestimmt vorwerfen, dass ich was mit anderen hatte 😉 " Was ich oben noch gar nicht erwähnt hab. Das ist alles okay, oder wie?

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, hunni schrieb:

Das ist alles okay, oder wie?

Irrelevant. Es geht hier um dich. 

Und wir zweifeln nicht an deiner Liebe, wegen der anderen Frau, sondern wegen dem ganzen anderen Shit den du ihr antust. 

 

bearbeitet von Awakened
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Zukunft „bitte einfach nix kommentieren“. Oder schreib ihr einfach eine Bestätigung „ok, hast recht“. Das turnt doppelt und dreifach ab mit dem heuchlerischen Gedöns danach. Kann doch keine Frau respektieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das was ihr macht ist nach einer emotionalen Trennung bei einigen Ex-Paaren normal. Du machst Dinge die sich mit deinen Worten widersprechen, sie haut nun genauso in die Kerbe. Ihr könnt euch gerade nur noch verletzen, weil ihr nicht mit Abstand und Ruhe die Situation reflektiert habt. Egal was sie alles getan hat, du bist doch hier um es für deinen Teil besser zu machen, oder? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hier ist der Bereich "Beziehung". Zu einer Beziehung zählen im Normalfall immer mindestens zwei Menschen. Ich bin jetzt wieder der böse, weil ich mich, nachdem meine Ex mir mehrmals zu verstehen gegeben hat, dass sie keinen Bock mehr auf mich hat, wieder meinem Leben und Alternativen gewidmet hab? War das nicht das, was hier so der allgemeine Tenor war? Mein Leben besteht nun mal daraus, gerne Zeit mit Frauen zu verbringen. Vor allem als Single und wenn man mir klar macht, dass die Beziehung vorbei ist. Das heißt nicht, dass ich meine Ex nicht mehr Liebe. 

Ich finde ihre Reaktion ziemlich verwirrend.

Gestern: Ich liebe ihn noch, vermisse ihn total und würde es gerne nochmal probieren, weiß aber nicht ob ich das kann.

Heute: Du juckst mich 0, es gibt kein wir mehr, bedeutest mir schon lange nichts mehr, warte ab bis ich die Pille wieder nehme + Lügen und dabei erwischt werden und dann nicht mal einsichtig sein.

Mir geht es nicht darum, dass sie jetzt auch was falsch gemacht hat und ich als Held darstehen kann, wie es eben jemand geschrieben hat. Ich hätte das sowieso niemals erwähnt, ich weiß schon länger, das sie das mit dem Typen gemacht hat. War mir egal. Aber wenn sie jetzt das Unschuldslamm spielt und mich auch noch dreist anlügt, mich auslacht, weil ich solche Dinge ja "erfinde", dann sag ich es eben doch. Hätte nicht so eskalieren müssen, aber selbst nachdem ich sie "entlarvt" habe spielt sie ihr Spiel noch weiter. Und das war eben auch in der Beziehung manchmal so. Hatte ja schon mal erwähnt, dass sie auch nicht ganz ohne war. Es gab öfter mal solche Lügen, Uneinsichtigkeit und so Sachen. 

Und das sie mir jetzt eiskalt sagt, dass ich ihr schon lange, auch während der Beziehung nix mehr bedeutet habe und sie deswegen diese Bilder verschickt und mit dem Typen so heftig geflirtet hat, finde ich schon ziemlich krass, nachdem sie gestern noch meinte dass sie mich vermisst und mich noch liebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, hunni schrieb:

Und das sie mir jetzt eiskalt sagt, dass ich ihr schon lange, auch während der Beziehung nix mehr bedeutet habe und sie deswegen diese Bilder verschickt und mit dem Typen so heftig geflirtet hat, finde ich schon ziemlich krass, nachdem sie gestern noch meinte dass sie mich vermisst und mich noch liebt.

Und, welche Konsequenzen wird das haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, Digga. Ich weiß worauf du hinaus willst. Ich bin schwach und werde trotzdem noch ein paar Wochen wegen ihr heulen.

Kann das aber auch nicht ernst nehmen. Den einen Tag sagt sie das, den anderen Tag das. So wie ich, ich weiß. Traumpaar einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, hunni schrieb:

Jo, Digga. Ich weiß worauf du hinaus willst. Ich bin schwach und werde trotzdem noch ein paar Wochen wegen ihr heulen.

Tatsächlich wollte ich darauf hinaus, dass es unwichtig ist, was sie getan. Es hat sich durch das Gespräch überhaupt nichts an eurer Situation geändert. Du stehst nach wie vor vor dem selben Problem. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso ist es dir so wichtig zu hören, dass sie etwas falsch macht / gemacht hat? Wieso brauchst du von den Leuten hier diese Bestätigung?

ja du hast recht, zu einer Beziehung gehören 2. hier bist aber nur du, das heißt es geht hier natürlich auch um dich, um deine Entwicklung. Darum, was du in Zukunft besser machen kannst!

Und weil du es so sehr brauchst: nein, hat sie NICHT gemacht???? Wie kann sie nur???? Scheiss Aktion von ihr!!!! 🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten, hunni schrieb:

Zweitens hat sie mir jetzt mehrmals gesagt, dass sie nicht mehr will, wieso beschwert sie sich dann

DU warst derjenige, der ihr die große Liebe geschworen hat, jetzt wird alles besser, das tust du nie wieder, du wirst um sie kämpfen. bla bla bla. Und jetzt erwartet sie, dass deinen Worten Taten folgen. Stattdessen flirtest du mit einer anderen. Und du wunderst dich, dass sie enttäuscht ist? 

vor 39 Minuten, hunni schrieb:

Und drittens, wieso geht hier eigentlich niemand auf ihre Lügen ein?

Sie ist dir keine Rechenschaft schuldig. Die Beziehung ist beendet. Sie darf Bilder schicken, an wen sie will. DU hingegen bettelst nach Beziehung. Und deine Taten sprechen wieder eine ganz andere Sprache.

vor 39 Minuten, hunni schrieb:

Und ihre ganzen Worte wie: "Du hast mir schon lange nichts mehr bedeutet." "Du juckst mich 0." 

Warum sollte sie das nicht sagen dürfen? Ich hoffe, sie denkt wirklich so. 

Du weißt halt immer noch nicht, was du willst. Willst du die Trennung, dann lebe dein Leben, wie du willst. Mit flirten & co. willst du sie zurück? Dann sag nicht 'ich will dich' und triff dich dann mit anderen. Das ist eben unehrlich. Mit anderen Frauen wirst du sie nicht zurück bekommen. Das eine ODER das andere. triff eine Entscheidung und handle DANACH. Nicht 'mach, was du willst' und dann rumheulen, wenn die Konsequenzen nicht gewünscht sind. 

bearbeitet von DramaQueen007
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß, was ich will. Immer noch. Ich will sie zurück. Das ist der Standpunkt. Ihr Standpunkt ist, dass sie mich nicht zurück will und das Ding für sie durch ist. Soll ich jetzt nie wieder andere Frauen treffen?

Ich treffe mich nicht mit anderen Frauen, weil ich bock auf andere Frauen habe. Sondern um mich abzulenken und nicht alleine Zuhause zu hängen und mich jeden Abend in den Schlaf zu weinen. Das ist der einzige Grund, warum ich andere Frauen treffe. Kein anderer. Und ja, es gibt auch andere Alternativen als andere Frauen. Weiß ich. Nutze ich ebenfalls.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.