325 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast
vor 13 Minuten, JBCMaster schrieb:

Hilfsbedürftig war ich nicht. Ich konnte grad laufen und normal sprechen. Ansonsten außer meinem Outfit war nichts an mir dran. Es ist auch nicht die einzige Story, die so abgelaufen ist. Das war nur die mich selbst umgehauen hat. 
 

Ansonsten ist es so eine Sache mit Frauen befragen. Sie sagen das eine, tun aber das andere. Ich bewerte Frauen nur an Taten, nicht an dem was sie sagen.

Was heißt denn „war nichts an mir dran“? Was soll denn an dir dran sein? 

Ich such mir im Club Männern ohne die Kenntnis übers Auto aus ...

Klar haben Statussymbole ne Wirkung. Will ich nicht abstreiten. Aber Junge, du kannst doch jetzt nicht davon ausgehen, dass das einzig und alleine am Auto gelegen haben muss ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor einer Stunde, Rudelfuchs schrieb:

Ich find man muss immer sein eigenes langfristiges Ziel mit den kurzfristigen Erfolgen abgleichen. 

komplett random soulfuck: Hab meine ficktechnisch beste Zeit so zwischen 24 und 30 gehabt. Son bisschen studiert und mal hier mal da gearbeitet. unter anderem aufm Bau, Uni, Soziale Projekte, Barkeeper und Airbnb betrieben. Kohletechnisch so zwischen 1000 und 3000 Tacken im Monate gehabt. alles unbeständig und schulden von bafög und Augenop und was weiß ich. Also eher so di basics abgedeckt wie wohnung und essen. Aber das war nie ein problem um an mullen zu kommen. junge hühner wollen spaß haben, gut ficken, zeit verbringen unsinn machen, storys erleben. Kein problem da zeitlich lange sehr flexibel und eh egal wenn ein job weg fällt, energie sowieso da um alles auch doppelt zu stemmen. Lief einfach. Also weibertechnisch. 3-5 Fbs parralel und orgien, diese geschichten halt. Schwierig wurde es wenn jemand mit nem geregelten leben wichtig wurde. Man regelmäßig zu wichtigen events zeit haben musste. Um Teil davon zu sein, sich von der Masse der theoretisch und praktisch immer verfügbaren ficker da draußen abzuheben als jemand der relevant ist weil er Teil von etwas ist. 

Da lief dann vor allem die barkeeperei entgegen. Airbnb auch weil ferienzeiten und zu feiertagen sind die cashcows wo du an einem we 3000 machen kannst und sowas. bist halt nicht beim skiurlaub dabei. oder auf dem gb der oma. Oder musst früher vom see weg weil abends noch los und 12h weg kloppen. 

An Geld hat es mir nicht wirklich gefehlt weil der drang nach statussymbolen die kapital gefressen hätten nicht da war oder ist. aber die zeit wird knapp. Das hat mich bei langfristigen dingen eher raus gekickt als weniger cash zu haben als die partnerin. Ihr Gefühl zu wenig Comitment zur gemeinsamen Sache zu haben, weil arbeit ja wichtiger ist und so weiter. Die Damen haben gut verdient oder waren mit reichem Elternhaus gesegnet. Die hatten mit mitte/ende 20 überdurchschnittlich geld und brauchten keinen kerl der sie aushält. hab ficktechnisch und charakterlich gegen selfmademillionäre, erben und fußballer gewonnen. 

blabla. Aber wenn du keine Zeit und struktur hast das in einer beziehung umzusetzen, hilft dir das bei langfristigen geschichten nicht. Kurzfristig was wegholzen ist kein ding. geht immer zwischen 9 und 12 oder morgens um 6. 

umgekehrt die bekannten mit lückenlosem CV und Ehrgeiz, fette Karre, zwei motorrädern, der rudermaschine und eigener firma die millionen bringt. Die sind nicht glücklicher gewesen in der Zeit. Haben ihre Partner verloren weil ein gemeinsames leben, emotionaler zuspruch, gemeinsame erlebnisse und was zusammen aufbauen ohne dass einer zurück stecken muss nicht möglich waren. Waren absolut blind dafür. total im hamsterrad drin. "später lohnt es sich" usw. Oder sind mit 30 arschreich, aber haben ihre persönliche entwicklung total vernachlässigt. sind wurzellos, reisen nur durch die welt, sehen alles aber haben keine basis für die es sich lohnt irgendwo zu bleiben. die sind zum teil richtig betriebsblind oder kreuzunglücklich aber brechen nicht aus weil: wird irgendwann besser!". Ich mein, krass was die leisten, respekt vor der kompetenz und sachverstand, das sind alles super fähigkeiten und eigenschaften. 

Aber irgendwie...Das ist echt traurig. Weil sie Phantomen hinterher jagen. sich etwas wünschen, das realistisch betrachtet nicht realisierbar ist. Das Glück immer auf Später verschieben. Die nächste beförderung, das nächste selbstfindungsseminar für endlos kohle, das nächste motorrad wird es richten. Schon bitter. 

 

Ich suche das Glück in mir selbst. Früher habe ich gedacht, um glücklich zu sein, braucht man eine Partnerin. Das habe ich irgendwann verworfen, weil meine Erwartungen unrealistisch sind. Die Frau kann die schon von ihrer Natur nicht erfüllen. Ich hatte auch früher Vorstellungen gehabt, was mit der Frau gemeinsam aufzubauen und eine zu finden, die es will und loyal sein kann. Das Problem ist, dass Frauen im Augenblick leben und keine Loyalität aufgrund ihrer Hypergamie Natur kennen. Alles was du in die Beziehung investiert hast, wird unbedeutend, sobald jemand um die Ecke kommt, der im Augenblick mehr zu bieten hat als du. Sie können dich im Augenblick lieben, aber im nächsten brauchen sie dich nicht. Nicht das ich mir es anders gewünscht hätte, aber so ist es nun mal. Das Glück muss man in sich selbst finden und nicht in Beziehungen.
 

Für mich ist Glück frei zu sein, nicht im Hamsterrad Großteil seines Lebens zu laufen. Wenn ich morgens aufwachen und machen kann, was mir gerade in den Kopf kommt, ebenso niemand da ist, der mein Leben bestimmt und mir Anweisungen erteilt. Dem Ziel strebe ich an und aus meiner Sicht ist es nur über Selbstständigkeit zu erreichen, die einen erfüllt. Es geht ja nicht einmal um Reichtum. Das ist nur ein Nebeneffekt. Das einzige, was hier sich reinbeißt, ich will irgendwann eine Familie gründen. Bis jetzt habe ich einfach kein Plan, wie ich das anstellen soll und mit meinen inneren Wünschen vereinbaren kann. Aber das hat noch Zeit.

Dann habe ich natürlich den Sexualtrieb, der befriedigt werden will und ich mag mit Frauen zu flirten, spielen, lachen ... auch die allgemeine soziale Kommunikation mit Mitmenschen. Aber das ist nicht der Kern meiner inneren Wünsche.

Ansonsten habe ich mir teils 6 Monate frei genommen und bereise aktuell Asien, Australien. Das könnte man als kurzfristigen Erfolg sehen.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mehrere Unternehmen in sozial anerkannten Branchen. Ich kann sagen es kommt schon bei den Frauen gut an. Aber die schönen blauen Augen bei nem anderen Typen könnten genauso verlockend sein. Ich sage es mal so: Der Invest sich sowas aufzubauen ist teils gigantisch. Das macht man nicht und hält auch niemand durch, wenn man es tut um Frauen zu gewinnen und die die man damit gewinnt, sind auch nicht die treusten Seelen.

Dann neigen halt Leute dort angekommen oft an übertriebener Golddigga Paranoia oder haben nen Stock im Arsch, weil sie ja nun in der Öffentlichkeit stehen oder haben halt manchmal den Faible den Feierabend nie wirklich vor 24 Uhr zu finden. Da ist eine tolle Penthouse Wohnung, Motorboot und Finka am Meer schnell mal Nebensache. Irgendwo ist ja dann doch der Druck da, dass man das was man sich aufgebaut hat, nicht wieder verliert.

In Summe habe ich viele neue Möglichkeiten die bei Frauen gut ankommen, aber eine Frau muss sich auch mit deutlich mehr Kompromissen zufrieden geben, was z.B. meine verfügbare Zeit usw. angeht. Ich bin nicht immer in Deutschland und natürlich gibt es Mädels die vllt. mal neidisch sind und wo sie bestimmten Theorien stand halten muss. Das ist auch für eine Frau nicht immer easy. Dann betrachten sie auch die Angestellten auf Weihnachtsfeiern usw. irgendwo als Vorbild, sie steht einfach einmal mehr unter Beobachtung, auch wenn ich versuche sowas so locker und entspannt wie möglich zu halten.

In Summe lerne ich leichter Frauen kennen, es ist aber einmal schwerer geworden die richtigen 5 unter den 100 einzugrenzen. Zum FC komme ich genau so oft wie vor meiner Selbständigkeit. Man hat irgendwo einen Vertrauensvorschuss durch die Rolle, daher sind Instant FC eher drin als damals. Aber die Spirale die danach los geht ist auch nicht leichter als damals.

Machs für dich und nicht für ne Frau.

vor 37 Minuten, JBCMaster schrieb:

Wenn ich morgens aufwachen und machen kann, was mir gerade in den Kopf kommt, ebenso niemand da ist, der mein Leben bestimmt und mir Anweisungen erteilt. Dem Ziel strebe ich an und aus meiner Sicht ist es nur über Selbstständigkeit zu erreichen, die einen erfüllt.

Das klingt so schön. Aber ich muss gucken das eine größere sechstellige Summe mtl. für das Gehalt reinkommt. Dann haben Führungskräfte dringenden Gesprächbedarf oder es ist eine Krise bei einem Großkunden zu managen. Klar kann ich da mal sagen ich mache das wann anders, ohne das mir jemand auf die Füße tritt, aber bezahlen muss ich die Auswirkungen daraus dann trotzdem.

Letztlich hat man zwar keinen Boss mehr über sich, aber so 100 % machen was man will, kann man trotzdem nie. Außer man ist vielleicht soweit und kann sich aus allem operativen raushalten und lebt rein vom passiven Einkommen ohne Mitarbeiter.

Natürlich kann ich auch mal eher Feierabend machen. Um 13 Uhr gehen oder bis 11 pennen, wenn das Date mal länger ging. Aber im Wissen darum was es für Konsequenzen hat, seiner Verantwortung nicht gerecht zu werden, arbeitet man dann eben am Wochenende.

Ich habe auch Freunde die sehr viel Reisen und wo man denkt, wann arbeiten die denn überhaupt noch. Meistens leben die jedoch bis weit über 30 in kleinen WGs, kommen gerade so über die Runden, haben kein Auto und Leben vom Brot im Beutel auf Ihren Reisen. Teilweise arbeiten die noch irgendwo in einer Firma die diesen Lifestyle unterstützt bzw. ermöglicht. Aber dieser Schein von angeblicher Selbständigkeit währt dann auch nur so lang, bis der wahre Geldgeber sagt, jetzt ist aber dies und das zu tun.

Wird man nicht als Millionär geboren muss man eine ganze Menge leisten um wahre Freiheit zu erlangen. Aber es ist für jeden schaffbar, der bereit ist den hohen Preis zu Anfang dafür zu bezahlen. Zu schaffen ist es eigentlich so oder so nur, wenn der Weg dahin Spaß macht.

bearbeitet von revir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.7.2019 um 16:06 , Empiric schrieb:

Theoretisch würde ich sagen, dass es attraktiv ist, wenn jemand ein eigenes Unternehmen aufbaut und damit finanziell erfolgreich ist.

Praktisch habe ich fast den Eindruck, als wenn es die Frauen überhaupt nicht interessiert, was man macht, sondern alles immer von der `Chemie` und der Stimmung im jeweiligen Moment abhängt.

 

Wenn man aber nun mal eh ein Unternehmertyp ist und sich ein eigenes Business aufbaut (auch wenn es vielleicht nichts zum Angeben ist - z.B. vielleicht Klempner oder so),

kann man es ins Game einbauen?

 

Sollte man versuchen und wie könnte man versuchen, als `der erfolgreiche Unternehmer-Typ` bekannt zu werden?

Sollte man sowas im Social Circle bekannt machen?

Was denkt ihr?

Gerne Erfahrungen von Unternehmern und von Frauen.

Das ganze ist total einfach, Freunde / Bekannte werden es dir indirekt gönnen. Bedeutet sie wollen dich scheitern sehen. Solltest du erfolgreich sein, werden sie dich nicht mehr akzeptieren. Weil sie dich als erfolgreich wahrnehmen werden und sich automatisch eine Stufe niedriger setzen, dadurch entsteht meistens Neid, missgunst, frust zwecks mangelnder Eigenleistung. Deshalb verlieren auch viele erfolgreichen Geschäftsmänner/frauen am Anfang ihren Freundeskreis / Bekanntenkreis. Das ist ein natürlicher bzw. normaler Prozess.

Du wirst nämlich einen neuen Circle finden und brauchst dich auch für deine erbrachten Leistungen nicht zu verstecken, denn in diesem Circle tummeln sich gleichgesinnte. erfolgreiche Geschäftsmänner/frauen.... etc...  

Unabhängig vom finanziellen Erfolg =>  schöne villa, geiler sportwagen, geile reisen, luxusuhren was auch immer....  Wirst du Menschen kennnen lernen die das selbe haben, ggf. nachbar villa was auch immer....  Da ist es dann auch normal wohlhabend zu sein.

Ich spreche aus Erfahrung.

Ist auch nicht weiter schlimm, mach einfach das beste daraus.

Es ist dein Leben und lebe es genau so wie du es dir vorstellst und lass dich nicht einschränken in deinen Entscheidungen.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, qan schrieb:

Das ganze ist total einfach, Freunde / Bekannte werden es dir indirekt gönnen. Bedeutet sie wollen dich scheitern sehen. Solltest du erfolgreich sein, werden sie dich nicht mehr akzeptieren. Weil sie dich als erfolgreich wahrnehmen werden und sich automatisch eine Stufe niedriger setzen, dadurch entsteht meistens Neid, missgunst, frust zwecks mangelnder Eigenleistung. Deshalb verlieren auch viele erfolgreichen Geschäftsmänner/frauen am Anfang ihren Freundeskreis / Bekanntenkreis. Das ist ein natürlicher bzw. normaler Prozess.

Das gibt es durchaus. Aber auch schon bei frischen Eltern, die dann sich von den Leuten ohne Kind loskapseln, weil man ja zu häufig damit konfrontiert sein könnte, dass die mehr Flexibilität haben etc 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 18 Stunden, Elisa_Day schrieb:

Du bist dir ganz sicher, dass es so läuft? Immer? Bei allen? Und das da oben hast du nicht bloß woanders schon mal vorgekaut bekommen und adaptiert, weil es in dein Weltbild passt? 
 

Ich muss nur in meine Umgebung schauen und ziemlich blind sein, um das nicht zu sehen. Die große Mehrheit der Männer hat kein Sex und Freundin bis 30. Bei Frauen sind die überhaupt nicht auf dem Radar, vllt. nur als netter Typ von nebenan. Paar haben Freundin, sowas wie ONS kennen sie aber auch nicht und die Beziehung ist nicht grad zu den Top Konditionen. Dann gibt es die paar wenige Männer, die nicht mit dem Sex hinterherkommen. 
 

Das ist nicht anderes als Hypergames-Verhalten der Frau und ist nach Studien nachgewiesen. Nach Tinder-Studie wird die 80-20 Regel deutlich. 80% der Frauen stehen auf nur 20% der Männer. Das deckt sich auch mit meinen Beobachtungen. Eine weitere Folgerung ist, dass nur geringer Teil der Frauen wird in der Lage sein sich an einem der Top20% Männer zu binden, Verhältnis 1:4 -1:5. D.h. für die große Mehrheit der Frauen bleibt nur die Option sich einen Mann zu holen, zu denen sie sich nicht sexuell hingezogen fühlen oder mit Katzen zu leben. Bis 30 ist für die Frau das noch nicht notwendig, da sie noch genug Top20 Männer für den Sex findet. Ab 30 hören sie aber immer mehr auf für sie zu interessieren. Deswegen basieren auch die meisten Langzeit-Partnerschaft nicht auf sexuelle Anziehung und der Sex sehr schnell tot ist.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, JBCMaster schrieb:

Ich muss nur in meine Umgebung schauen und ziemlich blind sein, um das nicht zu sehen. Die große Mehrheit der Männer hat kein Sex und Freundin bis 30. Bei Frauen sind die überhaupt nicht auf dem Radar, vllt. nur als netter Typ von nebenan. Paar haben Freundin, sowas wie ONS kennen sie aber auch nicht und die Beziehung ist nicht grad zu den Top Konditionen. Dann gibt es die paar wenige Männer, die nicht mit dem Sex hinterherkommen. 

28% aller Männer von 18-30 hatten in den letzten 12 Monaten keinen Sex. 
Aber nur 18% aller Frauen in der selben Altersspanne. 

Lt. Langzeitstudie aus den USA. Hab sie nicht gefunden. Andere Studien kommen zu besseren Ergebnissen für die Männer. 

Ich finde es eine hohe Zahl (auf beiden Seiten) aber weit entfernt von "Mehrzahl hat bis 30 keinen Sex". 

Jetzt suche in in Google nach "Disco Foto" und nehme das erste Bild. 
Wohlgemerkt: Das sind schon die Männer, die ausgehen und Freunde haben und mit Frauen in Kontakt kommen. 
Wie viele Incels sind in den 28% drin oder Männer, die überhaupt nicht mit Frauen in Kontakt kommen? 
Wie viele machen überhaupt nichts? Sprechen nie an? 
Aber nehmen wir mal an, dass wir hier 28% durchschnitt haben: 

152374083-9988601215-1xab.jpg

Jeden einzelnen Typ kann ich raus nehmen und kenne 10 Typen in der selben Liga, die permanent ficken. 

Wie viel Energie muss ich da rein stecken, um optisch im oberen Drittel anstatt im unteren Drittel der Gruppe zu liegen? 
Wie viel Energie muss ich da rein stecken, um im Ansprechen und Ausziehen im oberen Drittel zu liegen? 

Ich kenne keinen Typen, der nicht in 12 Monaten egal mit welchen Voraussetzungen von "fickt nicht" in "fickt regelmäßig" kommen kann. 

Wer überhaupt nicht fickt in Deutschland, hat sich fast immer irgendwas ins Leben gebaut, was gegen ihn spielt und ist nicht bereit das zu ändern. 

HB8+ im SNL aus dem Club mitnehmen oder bei Tinder Daten ist ne andere Baustelle. 
Aber ne Freundin zu finden und 3-5x Sex pro Woche zu haben kann jeder schaffen. 

Wobei es auch (fast) jeder schaffen kann, in 12 Monaten ohne Übergewicht und optisch sportlich rum zu laufen. 
Ist nicht notwendig, um ne Freundin zu bekommen, aber wer einfach nichts im Game zusammen bekommt und jammert und diesen Part nicht hin bekommt, der ist halt irgendwo selbst Schuld. 

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, JBCMaster schrieb:

Ich muss nur in meine Umgebung schauen und ziemlich blind sein, um das nicht zu sehen. Die große Mehrheit der Männer hat kein Sex und Freundin bis 30. Bei Frauen sind die überhaupt nicht auf dem Radar, vllt. nur als netter Typ von nebenan. Paar haben Freundin, sowas wie ONS kennen sie aber auch nicht und die Beziehung ist nicht grad zu den Top Konditionen. Dann gibt es die paar wenige Männer, die nicht mit dem Sex hinterherkommen. 
 

Das ist nicht anderes als Hypergames-Verhalten der Frau und ist nach Studien nachgewiesen. Nach Tinder-Studie wird die 80-20 Regel deutlich. 80% der Frauen stehen auf nur 20% der Männer. Das deckt sich auch mit meinen Beobachtungen. Eine weitere Folgerung ist, dass nur geringer Teil der Frauen wird in der Lage sein sich an einem der Top20% Männer zu binden, Verhältnis 1:4 -1:5. D.h. für die große Mehrheit der Frauen bleibt nur die Option sich einen Mann zu holen, zu denen sie sich nicht sexuell hingezogen fühlen oder mit Katzen zu leben. Bis 30 ist für die Frau das noch nicht notwendig, da sie noch genug Top20 Männer für den Sex findet. Ab 30 hören sie aber immer mehr auf für sie zu interessieren. Deswegen basieren auch die meisten Langzeit-Partnerschaft nicht auf sexuelle Anziehung und der Sex sehr schnell tot ist.

Ok. Du hast mich überzeugt.

Wirklich.

Nachdem ich das nun zum achttausendsten Mal gelesen habe, glaub ich es jetzt auch.

80/20.

It is over.

 

 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, robocat schrieb:

Wobei es auch (fast) jeder schaffen kann, in 12 Monaten ohne Übergewicht und optisch sportlich rum zu laufen. 
Ist nicht notwendig, um ne Freundin zu bekommen, aber wer einfach nichts im Game zusammen bekommt und jammert und diesen Part nicht hin bekommt, der ist halt irgendwo selbst Schuld.

Nur mal noch in die Runde geworfen. 

Ne Ex war Hebamme. Hat dazu geführt, dass man sich da öfters mal aufhält. 
Kannst Du aber auch googlen. Einfach nach Fotos von Eltern im Kreissaal suchen. 

Stellen sich schnell zwei Fragen: 

1. Wer schwängert diese Elefanten? Man kann sich für das eigene Geschlecht schämen. 
2. Erstaunlich, wie es doch unattraktive Männer schaffen durchaus attraktive Frauen zu schwängern. 

Und nein. Nicht Money und Status. Eher die Harz4 Region. 

Ist echt faszinierend. 

Was noch faszinierend ist: 

Je mehr Elefant und je älter, desto mehr Probleme. Elefant hat ne extrem hohe Sectio Quote.
Bedeutet einen Wimpernschlag in der Evolution zurück: Frau + Kind tot. 

Was richtig gut läuft: Mädel jung, schlank, leicht sportlich. Total unkomplizierte Geburten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zum 1000. Male, Hypergamie heißt nicht, dass Frauen immer Ausschau nach was besserem halten, Hypergamie heißt, dass sie den Drang haben, sich sozial nach oben zu verpartnern

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 8 Minuten, Nachtzug schrieb:

zum 1000. Male, Hypergamie heißt nicht, dass Frauen immer Ausschau nach was besserem halten, Hypergamie heißt, dass sie den Drang haben, sich sozial nach oben zu verpartnern

Bringt doch nichts. Er hat sein Weltbild, sein Gerüst zur Erklärung aller Ungerechtigkeit, und einen vermeintlichen Ausweg (LSM!) gefunden. Alle, die nicht derselben Meinung sind, sind doch nur gehirngewaschene bluegepillte Betas, die es ihm nicht gönnen, die einzig wahre Wahrheit (TM) erkannt zu haben. Vergebliche Liebesmüh, wie man so schön sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 46 Minuten, robocat schrieb:

28% aller Männer von 18-30 hatten in den letzten 12 Monaten keinen Sex. 
Aber nur 18% aller Frauen in der selben Altersspanne. 

Lt. Langzeitstudie aus den USA. Hab sie nicht gefunden. Andere Studien kommen zu besseren Ergebnissen für die Männer. 

Ich finde es eine hohe Zahl (auf beiden Seiten) aber weit entfernt von "Mehrzahl hat bis 30 keinen Sex". 

Jetzt suche in in Google nach "Disco Foto" und nehme das erste Bild. 
Wohlgemerkt: Das sind schon die Männer, die ausgehen und Freunde haben und mit Frauen in Kontakt kommen. 
Wie viele Incels sind in den 28% drin oder Männer, die überhaupt nicht mit Frauen in Kontakt kommen? 
Wie viele machen überhaupt nichts? Sprechen nie an? 
Aber nehmen wir mal an, dass wir hier 28% durchschnitt haben: 

152374083-9988601215-1xab.jpg

Jeden einzelnen Typ kann ich raus nehmen und kenne 10 Typen in der selben Liga, die permanent ficken. 

Wie viel Energie muss ich da rein stecken, um optisch im oberen Drittel anstatt im unteren Drittel der Gruppe zu liegen? 
Wie viel Energie muss ich da rein stecken, um im Ansprechen und Ausziehen im oberen Drittel zu liegen? 

Ich kenne keinen Typen, der nicht in 12 Monaten egal mit welchen Voraussetzungen von "fickt nicht" in "fickt regelmäßig" kommen kann. 

Wer überhaupt nicht fickt in Deutschland, hat sich fast immer irgendwas ins Leben gebaut, was gegen ihn spielt und ist nicht bereit das zu ändern. 

HB8+ im SNL aus dem Club mitnehmen oder bei Tinder Daten ist ne andere Baustelle. 
Aber ne Freundin zu finden und 3-5x Sex pro Woche zu haben kann jeder schaffen. 

Wobei es auch (fast) jeder schaffen kann, in 12 Monaten ohne Übergewicht und optisch sportlich rum zu laufen. 
Ist nicht notwendig, um ne Freundin zu bekommen, aber wer einfach nichts im Game zusammen bekommt und jammert und diesen Part nicht hin bekommt, der ist halt irgendwo selbst Schuld. 

 

Wenn ich an meinen Studentenfreundeskreis nachdenke, weiß ich sicher, dass 50% von denen in letzten 12 Monaten nicht gefickt haben. Mein Freundeskreis war ganz normal, oft feiern gegangen, saufen, Mädels angemacht. Einer hat regelmäßig, was weggehauen, wenn er nicht zu sturzbesoffen war 😂 Diese Gruppe ist aber nicht repräsentativ. Großteil von Typen gingen nicht feiern und von Frau ansprechen meilenweit entfernt. Ich kann zu 100% sagen, dass keiner von denen was wegeknallt hat. Bei solchen Studien musst du schauen, wie die durchgeführt wurden. Wenn du einen Mann auf der Straße fragst, wird fast kaum jemand zugestehen in letzten 12 Monate kein Sex gehabt zu haben. Für einen Mann ist es gleichwertig sich als Versager zu bezeichnen. 
 

Ja mit Verbesserung deines männlichen Verhaltens kannst du dich in die Top20% bringen. Aber das liegt auch nur daran, weil alle anderen so schlecht sind und auf ihrem Arsch sitzen bleiben. Alles ist relativ. Wenn die meisten Männer Frauen auf der Straße selbstbewusst ansprechen würden, dann würdest du damit nicht punkten. Dann müsstest du dich mehr im Status und Aussehen abheben, um Erfolg zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 36 Minuten, Nachtzug schrieb:

zum 1000. Male, Hypergamie heißt nicht, dass Frauen immer Ausschau nach was besserem halten, Hypergamie heißt, dass sie den Drang haben, sich sozial nach oben zu verpartnern

 

tun sie immer, oft unbewusst ... frag dich mal, wieso Frauen, die einen Freund zu Hause sitzen haben, sich schick mit viel MakeUp auftakeln, wenn sie zur Arbeit, irgendwelcher Veranstaltung, mit Freundinnen treffen etc.? Sie brauchen doch ja das alles nicht mehr, wenn sie einen Freund haben. Ein Mann hingegen, der eine Freundin hat, lässt sich meistens laufen, vor allem wenn er nicht aufgeklärt ist. Er geht nicht mehr in Clubs, seltener trainieren, zieht sich einfacher an, usw.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, JBCMaster schrieb:

frag dich mal, wieso Frauen, die einen Freund zu Hause sitzen haben, sich schick mit viel MakeUp auftakeln, wenn sie zur Arbeit, irgendwelcher Veranstaltung, mit Freundinnen treffen etc.

Wie linear du denkst. Vielleicht weil schminken zu ihrer morgendlichen Routine gehört (aus welchem Grund sollte die eingestellt werden? Man trägt ja auch weiterhin Deo auf, wenn man in einer Partnerschaft ist). Vielleicht weil sie weiterhin ihrem Freund gefallen möchten. Vielleicht auch einfach weil niemand das Elend ohne Make Up sehen sollte. 

vor 5 Minuten, JBCMaster schrieb:

Sie brauchen doch ja das alles nicht mehr, wenn sie einen Freund haben.

Genau. Du bist aber gleichzeitig vermutlich der Erste, der dann "meine Freundin lässt sich gehen!" schreit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, Nachtzug schrieb:

wenn sie wüsste er wird damit der nächste Bill Gates, Jeff Bezos oder Jack Ma...

aber dann wäre ihr die Rolex ziemlich Schnuppe

Plot twist: Entgegen der allgemeinen Annahme achten Leute wie Bill Gates und Jeff Bezos sehr auf auf ihre Work-Life-Balance

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 29 Minuten, Elisa_Day schrieb:

Wie linear du denkst. Vielleicht weil schminken zu ihrer morgendlichen Routine gehört (aus welchem Grund sollte die eingestellt werden? Man trägt ja auch weiterhin Deo auf, wenn man in einer Partnerschaft ist). Vielleicht weil sie weiterhin ihrem Freund gefallen möchten. Vielleicht auch einfach weil niemand das Elend ohne Make Up sehen sollte. 

Genau. Du bist aber gleichzeitig vermutlich der Erste, der dann "meine Freundin lässt sich gehen!" schreit.

Männer tun das, wieso nicht Frauen?

Mir ist wichtig, dass die in meiner Präsenz das macht. Ich würde sogar schätzen, wenn sie das nur für mich macht. Aber außerhalb meiner Präsenz ist völlig in Ordnung, wenn sie in der Jogginghose ohne MakeUp rumläuft.

Es ist sogar eins der großen Zeichen, wenn man die Beziehung beenden soll. Wenn die Frau im Gegenwart des Freundes nicht mehr auf ihr Äußeres achtet, aber wenn sie ohne Freund unterwegs ist, sie sich richtig ins Zeuch legt.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, JBCMaster schrieb:

Männer tun das, wieso nicht Frauen?

Mir ist wichtig, dass die in meiner Präsenz das macht. Ich würde sogar schätzen, wenn sie das nur für mich macht. Aber außerhalb meiner Präsenz ist völlig in Ordnung, wenn sie in der Jogginghose ohne MakeUp rumläuft.

Dann kann sie dir auch kein Chad mehr wegnehmen, stimmt’s?

Du hast Angst.

Daran würde ich arbeiten.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 2 Minuten, Masterthief schrieb:

Dann kann sie dir auch kein Chad mehr wegnehmen, stimmt’s?

Du hast Angst.

Daran würde ich arbeiten.

Wie du mich lesen kannst 😂 Wenn ich in eine Beziehung gehen würde, dann mit der realistischen Einstellung. Daher würde mein Investment auf Minimum halten und sich nicht emotional von der Frau abhängig machen. Weil ich ein Leben auch ohne Frau habe und sie ersetzen kann, tangiert mich das dann wenig. Wenn dann muss sie sich um die Beziehung bemühen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, JBCMaster schrieb:

Mein Freundeskreis war ganz normal, oft feiern gegangen, saufen, Mädels angemacht. Einer hat regelmäßig, was weggehauen, wenn er nicht zu sturzbesoffen war 😂 Diese Gruppe ist aber nicht repräsentativ. (...) Großteil von Typen gingen nicht feiern und von Frau ansprechen meilenweit entfernt. Ich kann zu 100% sagen, dass keiner von denen was wegeknallt hat.

Ich lebe in einer Studentenstadt. 

Wenn Du hier nicht mit Leuten Abends weg gehst oder bei Leuten Abends hockst, wo privat gefeiert wird, dann gehörst Du zu den 10%, die man als Incels bezeichnet. 
Ich meine damit gemischte Gruppen. Gibt auch Incels, die sich treffen. Dann ist es ne Incel Gruppe. Die zählt nicht. 

Also ja, sozial komische Typen vögeln eher wenig bis nicht. 

Bedeutet aber: Wie kommt man also in gemischte Gruppen? Weil Mädels z.B. gerne mit einem abhängen. 
Muss aber auch nicht sein. Man muss ja auch nur mit Typen gut zurecht kommen und weg gehen, bei denen Mädels gerne abhängen. 

Wenn man das nicht schafft? 

Schwieriger Status an ner Uni. Kann man sich eine Rolex an den Penis hängen. 
Wird nicht besser. 

Nun kann man das weiter hin- und her analysieren. 
Aber an ner Uni sind das erstmal Basics. 

Ich würde da folgendes in Betracht ziehen: Wenn an der Uni fast alle die Du kennst keinen Sex haben, hockst Du bei den Incels. 
Das passt auch ganz gut mit Deinem Mindset, dass die Mädels nicht so dolle sind und Du als Student lieber Nutten vögelst. 

Wenn Du dann 10 Jahre später um die Bedienungen schleichst und sie mit A5 und Rolex beeindrucken willst?
Naja, kein Typ der hier vögelt stimmt Dir zu. 
Kein Mädel findet das irgendwie rund. 

Könnte sein, dass Du immer noch der Incel bist. Halt mit A5 und bald Rolex. 

Das mag besser funktionieren als der Incel ohne A5 und Rolex zu sein. Also wenn sie den Incel nicht so schnell durchschauen, weil in ihrem Weltbild so ein Typ kein Incel sein kann. 

Aber versuch doch mal der coole, entspannte Dude zu sein, der mit coolen Leuten Abends weg geht und Spaß mit (anderen) Mädels hat. 
Könnte auch funktionieren. 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten, JBCMaster schrieb:

Wie du mich lesen kannst 😂 Wenn ich in eine Beziehung gehen würde, dann mit der realistischen Einstellung. Daher würde mein Investment auf Minimum halten und sich nicht emotional von der Frau abhängig machen. Weil ich ein Leben auch ohne Frau habe und sie ersetzen kann, tangiert mich das dann wenig. Wenn dann muss sie sich um die Beziehung bemühen.

Ich bin sicher, das wird sie.

Du bist es wert.

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten, robocat schrieb:

Aber versuch doch mal der coole, entspannte Dude zu sein, der mit coolen Leuten Abends weg geht und Spaß mit (anderen) Mädels hat. 

ja wann denn bei 80-Stundenwoche?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 14 Minuten, robocat schrieb:

Ich lebe in einer Studentenstadt. 

Wenn Du hier nicht mit Leuten Abends weg gehst oder bei Leuten Abends hockst, wo privat gefeiert wird, dann gehörst Du zu den 10%, die man als Incels bezeichnet. 
Ich meine damit gemischte Gruppen. Gibt auch Incels, die sich treffen. Dann ist es ne Incel Gruppe. Die zählt nicht. 

Also ja, sozial komische Typen vögeln eher wenig bis nicht. 

Bedeutet aber: Wie kommt man also in gemischte Gruppen? Weil Mädels z.B. gerne mit einem abhängen. 
Muss aber auch nicht sein. Man muss ja auch nur mit Typen gut zurecht kommen und weg gehen, bei denen Mädels gerne abhängen. 

Wenn man das nicht schafft? 

Schwieriger Status an ner Uni. Kann man sich eine Rolex an den Penis hängen. 
Wird nicht besser. 

Nun kann man das weiter hin- und her analysieren. 
Aber an ner Uni sind das erstmal Basics. 

Ich würde da folgendes in Betracht ziehen: Wenn an der Uni fast alle die Du kennst keinen Sex haben, hockst Du bei den Incels. 
Das passt auch ganz gut mit Deinem Mindset, dass die Mädels nicht so dolle sind und Du als Student lieber Nutten vögelst. 

Wenn Du dann 10 Jahre später um die Bedienungen schleichst und sie mit A5 und Rolex beeindrucken willst?
Naja, kein Typ der hier vögelt stimmt Dir zu. 
Kein Mädel findet das irgendwie rund. 

Könnte sein, dass Du immer noch der Incel bist. Halt mit A5 und bald Rolex. 

Das mag besser funktionieren als der Incel ohne A5 und Rolex zu sein. Also wenn sie den Incel nicht so schnell durchschauen, weil in ihrem Weltbild so ein Typ kein Incel sein kann. 

Aber versuch doch mal der coole, entspannte Dude zu sein, der mit coolen Leuten Abends weg geht und Spaß mit (anderen) Mädels hat. 
Könnte auch funktionieren. 

 

Ich glaube du unterschätzst extrem mit Incels an Anteil von 10%, da die nicht in deinem Social Circle sind. Ich weiß nicht, ob deine Uni eine große Cafeteria hat, wenn ja, setz dich hin und überlege, wieviele von den Leuten nicht in dein Social Circle passen würden, natürlich wenn du dieser coole Dude bist.

Ich finde nur witzig, wie du mir indirekt unterstellst, ich wäre unentspannt und uncool. Das ist interessant aus der Sicht, wie Vorurteile oder Pickupschemas zu Bildern bei Menschen werden. Er trägt eine Rolex, der muss seine Schwächen kompensieren und er kann dann nur unentspannt und uncool sein. Ein Nice Guy denkt analog über Pickuper, das sind alles Arschlöcher und er ist der wahre Mann, der nur auf die richtige Frau wartet. Dann sitze ich manchmal Abends mit paar Leuten, einer davon Boxer von der Hamburger Reeperbahn, der Frauen vor 30 Jahren aufgegabelt hat, um sie ins Nuttenbuisness zu bringen und lacht sich über die Möchtegern Pickup Männer kaputt. Dann denk ich mir, ich muss mich mit diesem Kaliber an Alphas viele Abende rumschlagen und mich durchsetzen. Dann kommt einer, der grad in der Uni steckt, Pickup als das einzig wahre sieht und weiß schon alles über meine Person. Ich kann da nur Kopfschütteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 1 Minute, JBCMaster schrieb:

Dann kommt einer, der grad in der Uni steckt, Pickup als das einzig wahre sieht und weiß schon alles über meine Person. Ich kann da nur Kopfschütteln.

Stimmt. Das sollte ich wirklich bedenken und mal lernen, wie man Mädels mit Status beeindruckt. 
Irgendwann komme ich ja auch in das Alter, wo es mit den Studentinnen nicht mehr so rund laufen dürfte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, robocat schrieb:

 

Stimmt. Das sollte ich wirklich bedenken und mal lernen, wie man Mädels mit Status beeindruckt. 
Irgendwann komme ich ja auch in das Alter, wo es mit den Studentinnen nicht mehr so rund laufen dürfte. 

Dürfte doch easy für dich sein. 

Paar Storys von Freunden erzählen, wie du mit denen segeln bist. Dickes Auto, schöne Uhr und vorallem gut eingerichtete große Wohnung. Mit dem Zeug nicht prahlen und nie erwähnen. Erwähnt sie es "Naja also der Porsche war garnicht so teuer wie man denkt, ist ein Gebrauchtwagen gewesen". 

Dazu noch viele Bücher über Aktien und Fonds auffällig ins Wohnzimmer. Frägt sie nach, erzähl von deinen ETF Konten ^^

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 8 Minuten, robocat schrieb:

Stimmt. Das sollte ich wirklich bedenken und mal lernen, wie man Mädels mit Status beeindruckt. 
Irgendwann komme ich ja auch in das Alter, wo es mit den Studentinnen nicht mehr so rund laufen dürfte. 

n(e)ice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.