Ursache? Mit HB im Club wirke ich offenbar agressiv

25 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe an mir eine eher unschöne Verhaltensweise festgestellt und möchte der auf den Grund gehen. Wann immer ich mit einer Freundin allein im Club gehe, aber vielfach auch generell einfach so, habe ich offenbar eine gewisse aggressive Ausstrahlung. Ich bin recht groß, breit gebaut und will eigentlich meinen Spaß auf der Tanzfläche haben wie eigentlich jeder. Ich tanze dann mit der Freundin und erst mal ist alles gut. Aber mein Mindset ist dann eher ich bin der Star im Club. Irgendwie strange, aber so fühle ich mich dann teilweise. Die Ausstrahlung an sich scheint bei HBs nicht schlecht anzukommen und nicht selten habe ich dann einige um mich herum.

Überall da wo mehrere Frauen tanzen, zieht dies auch einen Sog aus Kerlen nach sich. Damit habe ich erst mal kein Problem. Aber mit steigender Anzahl von Anremplern usw., merke ich dann, dass ich leicht aggressiv werde. Manchmal schaue ich dann jemanden etwas böse an und er verschwindet, ganz hartnäckige Kompanions schiebe ich dann auch mal leicht zur Seite um klar zu machen, dass hier mein Platz zum Tanzen ist und ich keine Lust habe, dass mich immer und immer wieder jemand anrempelt. Vllt. tue ich dies letztlich eher um die Frau zu beeindrucken - nach dem Motto hier ist etwas Freiraum zum Tanzen, hier rempelt uns nicht alle x Sekunden jemand an. So ganz dahinter gekommen bin ich noch nicht.

In den meisten Fällen geht dabei alles cool aus und da ich niemanden aggressiv wegschupse, sondern eher im Sinne "hier tanzen wir, rempel uns bitte nicht alle x Sekunden an" entsteht beim Gegenüber auch kein Problem. Kürzlich war es jedoch so, dass erneut jemand wiederholt mich angerempelt hat, ich habe ihn dann am Rücken leicht zu seiner Gruppe zurück geschoben. Dieser drehte sich jedoch um, wurde direkt richtig aggressiv und suchte die Konfrontation. Es wäre vermutlich eskaliert, hätten ihn seine Leute nicht weggezogen. So hitzige Situationen wirken natürlich auf die Frauen alles andere als cool und meine weibliche Begleitung fand dies auch nicht schön. Sagte nachher ich solle da lieber mit meinem Ellenbogen ein paar Kicks geben, anstatt jemanden am Rücken vorzuschieben. Ich für meinen Geschmack hätte das mit dem Ellebogen eher aggressiv empfunden.

Je mehr ich über die Situation nachdenke, desto mehr kommt mir eher die Vermutung, dass ich es durchaus darauf anlegte, dass es zu so einer Situation kommt. Ich mich irgendwie beweisen wollte (mein Platz, ich lasse mich nicht wegdrängen) oder was auch immer. Aber sowas killt natürlich den Flow und auch kurzfristig die Stimmung.

Auf die Freundin stand ich nun nicht unbedingt sexuell, mir wäre es auch egal gewesen wenn sie jemand anspricht und profilieren muss ich mich auch nicht vor ihr. Viel getrunken hatte ich auch nicht. Aber mir wurde schon häufiger nachgesagt, dass ich mit Alkohol teilweise eine vermehrt aggressive Ausstrahlung habe. So nach dem Motto leg dich nicht mit mir an Freundchen und geh mir aus dem Weg. Ich lerne aber durchaus an so einem Abend auch immer wieder neue Frauen und Männer kennen, wo man zusammen Spaß hat, tanzt usw.

Alpha zu sein bedeutet für mich eigentlich gerade nicht aggressiv sein = seine Emotionen nicht unter Kontrolle zu haben. Andererseits fände ich es schwach, wenn ich mich von einer Traube Kerle immer wieder durch den Club schieben lassen würde oder wenn ne Freundin von mir mehrfach dumm angerempelt wird, mich nicht dazwischen stellen würde. Ich stelle mich ja nicht in die Mitte der Tanze, sondern schon bewusst außerhalb, wo initial keine Rempler drohen und man tanzen kann. Teilweise vernehme ich wenn sowas passiert (also meine weibliche Begleitung angerempelt wird) regelrecht einen hilfesuchenden Blick, ob ich nicht was machen könnte, wenn sie vllt. schon x mal die Seite wechselte und der Typ immer wieder ankommt.

Was ist eure Einschätzung dazu? Woher könnte dies rühren oder würdet ihr gar ähnlich handeln, wenn euch Typen zu oft nerven im Club?

bearbeitet von revir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hiphop-Migranten-Club? :-D

Es gibt sicher Ecken, wo Dir keiner zu Nahe kommt. Aber da bist Du natürlich nicht der Star 😉

Oder der Club ist einfach zu voll - das ist bei mir meistens der Fall. Da macht tanzen dann keinen Sinn, insbesondere wenn man nur 0,5 m² "Platz" hat.

Dazu stehen massig Idioten direkt auf der Tanzfläche rum und unterhalten sich nur bzw. schreiben am Handy.

Dann die obligatorischen Durchlaufer/Drängler die sich "durchschieben".

Oder Leute die meinen es wäre cool rückwärts zu tanzen und sich nicht umzuschauen ob da schon jemand ist...

Also: An den Rand gehen oder anderer Club. Nicht versuchen die rücksichtslosen Rempler irgendwie zu erziehen. Sie wissen meist nicht mal was sie falsch machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Voller Club ist wie ne volle U-Bahn. Da ist das nun mal so, dass man sich anrempelt. Zu meinen, man müsse da sein Territorium abstecken, wird natürlich in Aggression münden.

bearbeitet von Nachtzug
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, leider gibt es den Typus des TE's recht häufig. Vermeintlich der Alpha, der Beschützer, der Aggro, ...

Ist halt nun mal so auf der Tanzfläche, irgendwann wird's kuschlig. Bringt das Geschäft so mit sich. Wer das nicht abkann und meint schlechte Laune verbreiten zu müssen, muß sich da fernhalten und aus der Distanz Eindruck schinden. 

Alpha und coole Typen regeln das ohne Aufplusterei. Sollte er an sich arbeiten. 

Mädels kommen mit gelegentlichen Anstubsern auch gut klar, einen peinlichen Stalker könnte man freundlich daraufhinweisen, dies nicht zu tun.

Woher kommt das Verhalten? Zu großes Ego und vermeintliche Überlegenheit, alkoholisiert, schlechte Laune, wer weiß es genau? Eine Teilantwort gibt er sich selbst, es liegt an ihm diese zu verstehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Spring schrieb:

Hiphop-Migranten-Club? :-D

Der Club ist definitiv für Ausschreitungen bekannt, Einlasskontrollen aber mittlerweile eigentlich sehr strikt. War schon länger nicht mehr dort.

vor 2 Stunden, Spring schrieb:

Oder der Club ist einfach zu voll - das ist bei mir meistens der Fall. Da macht tanzen dann keinen Sinn, insbesondere wenn man nur 0,5 m² "Platz" hat.

Das war hier schon ein wenig der Fall, aber nicht überall. Meistens haben wir zu Anfang viel Platz um uns, haben richtig Spaß und Feiern ab. Dies zieht weitere Frauen an und damit auch wieder den ganzen Schwarm drumherum.

vor 2 Stunden, Spring schrieb:

Oder Leute die meinen es wäre cool rückwärts zu tanzen und sich nicht umzuschauen ob da schon jemand ist...

Genau das machte der Typ mehrfach, den ich wieder etwas zu seiner Gruppe zurückschob.

vor 2 Stunden, Spring schrieb:

Nicht versuchen die rücksichtslosen Rempler irgendwie zu erziehen.

Okay das merke ich mir...

Aber sagt dies nicht insgesamt auch über mich etwas aus? Ich meine es wird sicherlich auch Leute geben, die dann einfach 10 mal ihre Position im Club ändern und immer wieder dahingehen wo es leerer ist, wenn es ihnen an Stelle x zu voll wird. Aber ich habe darauf kein Bock. Gerade wenn man einige Frauen um sich herum gewonnen hat, möchte man doch nicht quasi davon flüchten. Komischerweise ist es auch selten ne Frau die recht rücksichtslos rempelt oder aber da nehme ich dies weniger provozierend wahr, weil ich es direkt als IOI sehe, wenn sich z.B. zwei Frauen tanzend zwischen mich und meiner weiblichen Begleitung drängen.

vor 8 Minuten, Niemann-N schrieb:

Woher kommt das Verhalten? Zu großes Ego und vermeintliche Überlegenheit

Hier wird was Wahres dran sein. Aber wenn ich dies ändern möchte, wo sollte man dann am besten ansetzen? Ich habe eine recht steile Karriere gemacht, komme über die Gästeliste fast überall rein. Irgendwo kotzt es mich ja selbst an, dass ich daraus solches Egozeugs kreiere. Ich will am Boden bleiben, wie auch sonst über mich selbst lachen usw. Aber ausgerechnet im Club fällt mir dies häufig schwerer. Offenbar weil der ganze Rahmen darauf ausgerichtet ist, eben zu zeigen was man hat oder ist.

bearbeitet von revir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du merkst doch selber das du an den Auseinandersetzungen nicht ganz unbeteiligt bist. In einem vollen Club ist es schlichtweg nicht möglich einfach weiterzutanzen als ob die anderen nicht  da wären. Hier mach ich dann irgendwann Schluss und warte bis die Tanzfläche sich wieder etwas geleert hat.

Es gibt allerdings Typen die bewusst die eigene Begleitung antanzen oder dauernd anrempeln. Das sehe ich mir eine Weile an und mach dann irgendwann den White Knight indem ich den Platz mit ihr tausche, damit der Typ sich an mir reiben kann. Das lassen die dann in der Regel recht schnell.

Für mich gibt es nur eine wichtige Regel: Keine Schlägerei im Club und so verhalte ich mich auch. Wenn's eng wird und ich nicht partou weggehen will, dann mach ich mit dem Rempler auch mal ein Späßchen und befreunde ihn wenn möglich.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, revir schrieb:

Offenbar weil der ganze Rahmen darauf ausgerichtet ist, eben zu zeigen was man hat oder ist.

Genau hier solltest du dein Umdenken ansetzen. Jemand anderes würde sagen "...der ganze Rahmen darauf ausgerichtet ist, eben Spaß und Freude und eine gute Zeit in friedvoller Stimmung gemeinsam zu verbringen."

Wieso nicht so?

Glaub mir, ich sag das nicht nur einfach so. Du scheinst ordentlich Testosteron geladen zu sein, was dir auch ein stabiles männliches Bewusstsein beschert. Geht mir ähnlich. Durch aber negative Erfahrungen im Nachtleben gehe ich inzwischen nur noch mit einem friedvollen Lächeln durch Bars und Clubs. Andere Männer halten das für vorbildhaft.

Jeder gesunde Mann, so sehe ich das, macht in seinen jungen Jahren Erfahrungen mit Aggressionen und Gewalt. Ich will nicht sagen, dass man(n) dann alt und ruhig wird. Man wird einfach weiser und reifer. Und das bringt dann wahren Respekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, revir schrieb:

Meistens haben wir zu Anfang viel Platz um uns, haben richtig Spaß und Feiern ab. Dies zieht weitere Frauen an und damit auch wieder den ganzen Schwarm drumherum.

Alter Falter... da hat aber jemand ein ordentliches Wahrnehmungsproblem. Die  Anderen kommen also nur wegen/ dir euch auf die Tanzfläche? Du bist der Star im Club? 

Du nimmst Rempler persönlich? 

Hast du dich mal ernsthaft psychologisch untersuchen lassen, eventuell auch im Hinblick auf Narzissmus? Wenn du dich öfter so fühlst, würde ich dir das dringend empfehlen. 

Wenn du im Club nicht angerempelt werden willst, bleib zuhause. Rempler passieren idr versehentlich. Genauso wie kein Mensch nur deshalb auf die Tanzfläche kommt weil du da stehst. 

 

 

  • LIKE 1
  • OH NEIN 1
  • IM ERNST? 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, scheinheilige schrieb:

Alter Falter... da hat aber jemand ein ordentliches Wahrnehmungsproblem. Die  Anderen kommen also nur wegen/ dir euch auf die Tanzfläche? Du bist der Star im Club? 

Du nimmst Rempler persönlich? 

Hast du dich mal ernsthaft psychologisch untersuchen lassen, eventuell auch im Hinblick auf Narzissmus? Wenn du dich öfter so fühlst, würde ich dir das dringend empfehlen. 

Wenn du im Club nicht angerempelt werden willst, bleib zuhause. Rempler passieren idr versehentlich. Genauso wie kein Mensch nur deshalb auf die Tanzfläche kommt weil du da stehst. 

 

 

Oh ja, super Beitrag...

@TE: Weil ich das leider selbst immer wieder mal erlebe, gib nichts auf so arrogante Kommentare. Dadurch wirst du nur noch mehr aggro :-D :-D ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo verkehrt ist der Beitrag von @scheinheilige nicht.

Ich denke zu 80 % liegt die Problematik beim TE. Von sich zu überzeugt und unentspannt. Bei gleichzeitigem Alphatum.

Was bedeutet Frauen für sich auf der Tanzfläche gewonnen? Um ihn tanzen nur Mädels, weil er sooo hot ist. Oder macht er Frauen am Floor klar und bespaßt sie dort. Wobei noch die Rolle seiner Freundin zu klären ist. LTR, FB, weibl. Begleitung?

Es bleibt aber festzuhalten, daß sich die latente Aggression leider zugenommen hat. Macht alle unentspannt. Manchmal wünsche ich mir die härteren Türen und aufmerksameres Security-Personal zurück. 

Wenn man(n) öfter in Clubs ist, durch/erlebt man diese Szenarien. Zuerst ist es leerer auf der Tanzfläche, prozentual mehr Mädels als Typen. Theoretisch könnte ich mir als Ober-AfC und UG, dann auch eine überdurchschnittliche Attraktivität zurechphantasieren, weil ich großteilig von Frauen umgeben bin. 

Gelegentliches Anrempeln kommt vor, muß ich entspannt wegstecken. Bei Ego-Aggronilskis, die es permanent machen, bleibt nur a) Platzwechsel oder b) das freundliche Sicherheitsfachpersonal zu beauftragen. 

Eigentlich ist es Alltag im Club und kein wirklicher Grund sich die Stimmung versauen zu lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dieses "den anderen wegschieben" geht auch überhaupt nicht - das ist Wegschubsen in Zeitlupe

TE, wie würdest du dich fühlen, wenn das einer mit dir macht?

bearbeitet von Nachtzug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beliebte Clubs sind nun mal voll und auf der Tanzfläche wirds eng - so what? Wenns dir nicht gefällt, gehste halt nicht hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Klingt für mich mehr so, als ob du eher der aggressive Part bist und entsprechende Reaktionen provozierst.

Passend zu deiner "Ich bin der Star und geht mir nicht auf den Sack" Mentalität.

 

Sollen alle aus dem Weg gehen und einen Kreis um dich bilden und wenn dich einer mal leicht berührt, soll Er sich in Luft auflösen oder wie? Ist doch klar, dass man auf der Tanzfläche mal ungewollten Körperkontakt hat. Zudem sind viele besoffen as fuck. Bleib doch einfach mal locker oder geh halt nicht in den Club.

 

Verstehe ehrlcih gesagt nicht, was du für Tipps erwartest. Kannst ja einfach ne Woche nicht duschen, dann kommt dir garantiert keiner mehr zu nahe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, revir schrieb:

ich bin der Star im Club

mein Platz, ich lasse mich nicht wegdrängen

Gerade wenn man einige Frauen um sich herum gewonnen hat

leg dich nicht mit mir an Freundchen und geh mir aus dem Weg

Ich habe eine recht steile Karriere gemacht, komme über die Gästeliste fast überall rein.

Aus deinem Text klingt da irgendwie so ein hierarchischer Kampfmodus raus, wenn ich mir diese einzelnen Zitate da so zusammensammle. Deine Welt scheint nicht aus "Dir und den anderen coolen Leute um dich herum, die alle Spaß haben" zu bestehen sondern aus "Dir und den Losern drumherum, die dir alle wegnehmen wollen was du hast".

Nur mal so vom Grundgefühl deiner Zeilen kommt das zumindest so bei mir an. Kennst du ähnliche Emotionen auch aus anderen Lebensbereichen?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich möchte mich echt nicht frei von Schuld machen und an dem Abend habe ich mich in der Tat leicht provozieren lassen. Mit Narzismus habe ich mich auch durch nen Buch schon intensiv auseinandergesetzt, aber hier kann ich eher sagen - wie vermutlich jeder gesunde Mensch, gibt es ein paar Ausprägungen. Aber mit vielen Dingen da im Buch konnte ich mich wiederrum gar nicht identifizieren, was dann eher für ein substantielleres Problem gesprochen hätte.

Ansonsten war es im Club initial extrem leer. Das ging dann wie üblich auf 1-2 Uhr richtig ab. Natürlich auch vermehrt von Leuten mit entsprechendem Pegel. Ein Typ war einfach besoffenen und hat lustig getanzt. Da habe ich dann auch eher kein Problem, wenn man mich mal anrempelt. Aber der eine der dies gefühlt bewusst mehrmals machte, um mich ggf. am Tanzen mit einer dort neu kennen gelernten Frau zu behindern, der ging mir dann irgendwann voll gegen den Strich.

Ich habe nun auch mal mit nem Kumpel dazu gesprochen und er meinte auch, dass er ebenso im besagten Club öfter mal dumm angemacht wird, wenn er mit ein, zwei Frauen abgeht und vllt. der andere Typ auch was von ihr wollte. Ich ziehe für mich daraus nun den Schluss diesen Club vllt. eher zu meiden, da er diese gewisse Athmosphäre hat.

Die Leute kommen auch nicht wegen mir auf die Tanze, das behaupte ich gar nicht. Aber das man beim Tanzen auf einmal 4-6 Frauen um sich hat, sieht man sonst nicht ganz so oft bei anderen. Aber diese Frauen ziehen dann auch wieder den Schwarm Kerle nach sich und so wird es dann regelmäßig dort, wo ich tanze wieder ungemütlich eng.

Ansonsten denke ich auch nicht alle außer mir sind scheiße, so sollte das absolut nicht rüber kommen. Aber kennt ihr dieses befreiende Gefühl, wenn man einfach mal die Augen schließt, abgeht, Spaß hat und alle Sorgen des Alltages für einen Moment vergessen kann? Dieses unbeschwerte, befreiende Gefühl? Und wenn dieser Flow immer wieder unterbrochen wird, ist das irgendwann eben nervig. Aber dieser Flowzustand bedingt definitiv auch, das Gefühl, allmächtig zu sein.

Aber klüger kann man mit so Leuten sicherlich umgehen. Ich habe erst nachher beim drüber nachdenken wie mir das schmecken würde mit dem wegschieben gemerkt, dass dies zwar harmlos gemacht ist, aber mich selbst auch ziemlich tickern würde. Lasse ich dann in Zukunft.

Ansonsten hatte im Club erst einmal eine wirklich körperliche Auseinandersetzung, als mich aus dem Nichts jemand ansprang und mir mein Hemd zerriss. Den habe ich dann eine gegeben, zu Boden geworfen, fixiert und die Türsteher haben den dann rausgeworfen. Mit dem hatte ich auch am ganzen Abend nichts zu tun, keine Ahnung was der genommen hatte.

Ich habe schon ein gewisses Temprament, so schlau einem Konflikt aus dem Weg zu gehen, bin ich dann noch nicht immer. Das zeigt sich positiv, während ich einem zur Hilfe komme, der verdroschen wird (ohne selbst aggressiv zu werden, aber die Leute eben auseinander bringe) andere das Wort Zivilcourage offenbar nicht kennen, aber genauso auch negativ, indem ich eben nicht immer Platz mache, wenn es vllt. in der Situation einfach mal vernünftiger wäre. Ich fürchte keinen körperlichen Konflikt, da ich mich überlegen sehe. Und diese innere Haltung finde ich nicht so schön. Resultiert vllt. aus meiner Teenie Zeit. Da hatte ich viele russische Kollegen im Freundeskreis die aus meiner Sicht den körperlichen Konflikt brauchten, teilweise auch unter sich, dann aber auch schnell wieder runter kamen (da wird der Kumpel mal zu Boden geworfen, ein wenig gerangelt und dann ne halbe Stunde später wieder nen Bierchen zusammen getrunken). Irgendwann wurde mir dies aber zu krass, sodass ich nichts mehr mit denen unternahm. In der Schule damals haben mal zwei Jungs versucht mich zu verdreschen, ich bekam den ersten Fausthieb ins Gesicht, als ich mit denen fertig war sind sie weinend weggerannt. Hier war ich definitiv nicht der Auslöser. Ich hang nur eben mit den sogenannten "coolen" aber auch sog. Außenseitern ab, das passte manchen offenbar nicht und man sah in mir eine Chance sich als cool zu profilieren, indem man es schafft mich fertig zu machen. Dies hat sicherlich alles dazu beigetragen, dass ich diese Überzeugung habe.

bearbeitet von revir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liest sich wie Mike Tyson's Biografie. 

Wenn du in den Club gehst, wirst du angerempelt. So einfach ist das. Wasch' mir den Pelz aber mach mich nicht nass Funktioniert nicht.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

entweder ist es dein mindset oder das klientel im club. ich tippe auf ersteres.

wenn mich leute anremmpeln und selbst wenn ich versehentlich welche anremmpel entschuldigen sie sich bei mir. find ich immer witzig. ich bin nichtmal 1,70m. 

eskaliert ist sowas nur wenn ich einen miesen tag hatte. jegliche eskalation ging dann immer von mir aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 21 Stunden, revir schrieb:

Aber sagt dies nicht insgesamt auch über mich etwas aus? Ich meine es wird sicherlich auch Leute geben, die dann einfach 10 mal ihre Position im Club ändern und immer wieder dahingehen wo es leerer ist, wenn es ihnen an Stelle x zu voll wird.

Also ich muss öfter mal an die Bar / WC und dann sind "meine" 0,5 m² garantiert schon wieder anderweitig befüllt.

Wäre schön wenn beim zurückkommen der Platz noch frei wäre, aber er gilt nun mal für alle und ich habe ihn nicht irgendwie "reserviert".

Und ich wechsel in der Tat öfter mal den Platz, wenn ich irgendwo anders etwas mehr Platz habe.

Der Unterschied zwischen Dir und mir: Ich geh wegen der Musik/Tanzen hin, Du eher um im Mittelpunkt zu stehen.

vor 21 Stunden, revir schrieb:

Aber ich habe darauf kein Bock. Gerade wenn man einige Frauen um sich herum gewonnen hat, möchte man doch nicht quasi davon flüchten.

Vielleicht erstmal realisieren, dass die Frauen nicht unbedingt wegen Dir um Dich herum tanzen.

Vielleicht kam nur grad ein geiles Lied oder sie haben gewartet bis auf der Tanzfläche schon mal jemand anders den Anfang macht.

Man kann sich auch viel einbilden, weißte?! 🙂 Insbesondere wenn man eingebildet ist...

So, aber wenn da nun einige tolle HBs um Dich rum sind, warum isolierst Du davon keine? Anstatt weiter nur mit der Bekannten rumzutanzen und mit Osmanen halb zu kämpfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Szene wechseln, falls möglich.

In manchen Szenen ist´s z.B. üblich, dass sich bei ungewolltem Körperkontakt beide entschuldigen. Egal wer Schuld hat, größer, kleiner, stärker, oder der Star des Clubs ist.
Ausnahmen sind Leute, denen das Keta grad die Synapsen zerschmilzt, oder so, die also völlig raus sind. Mit denen wird großteils nachsichtig umgegangen.

Weder tanzt da jemand einen anderen mehrfach mit dem Rücken an, noch wird ab 5 Uhr 45 zurückgeschoben, ohne dass beide (lang) bevor´s auch nur ansatzweise eskaliert, irgendwie in Kommunikation gegangen wären.
Sehr wilde Tänzer sind mitunter bissl unangenehm für andere, ohne es selbst zu bemerken, aber denen wird dann eben der Raum gegeben und gut ist.
 

 

Ist halt die Frage, ob´s so eine Szene bei dir gibt, sie dir etwas gibt und du da überhaupt rein kommst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Dan_Civic schrieb:

wenn mich leute anremmpeln und selbst wenn ich versehentlich welche anremmpel entschuldigen sie sich bei mir. find ich immer witzig. ich bin nichtmal 1,70m. 

 

vor 22 Minuten, Easy Peasy schrieb:

In manchen Szenen ist´s z.B. üblich, dass sich bei ungewolltem Körperkontakt beide entschuldigen. Egal wer Schuld hat, größer, kleiner, stärker, oder der Star des Clubs ist.

So mache ich das auch. Hinter mir gingen einmal zwei Frauen her, hatte ich nicht gesehen und mich dann entschuldigt, selbst wenn ich sie nur leicht erwischte. Mache ich eigentlich immer. Von anderen, hatte ich das noch nicht so oft.

vor 1 Stunde, Spring schrieb:

Der Unterschied zwischen Dir und mir: Ich geh wegen der Musik/Tanzen hin, Du eher um im Mittelpunkt zu stehen.

Vielleicht liegt hier der Kern der ganzen Geschichte. Wenn ich ohne Frauen losziehe, also mit meinen Jungs interessiert mich sowas weniger, auch wenn ich hier ebenso in der Perspektive neue Frauen kennen zu lernen auf meiner Körperhaltung achte. Aber nun auch nicht verbissen, dass ich nicht auch mal einfach tanze wie ich gerade Bock habe egal wie es vermeintlich wirkt. Das Verlangen im Mittelpunkt zu stehen ist in der Anwesenheit von ausschließlich weiblicher Begleitung ein anderes. Klassisches IG Problem? Offenbar scheint gerade unter Alkoholeinfluss (und seien es auch nur 3-4 Drinks) eher der wahre Kern von mir zum Vorschein zu kommen, der nicht so 100 % voll mit sich im Reinen ist und es für nötig hält darauf zu achten um "gut anzukommen", selbst wenn es praktisch genau das Gegenteil bewirkt.

vor 1 Stunde, Spring schrieb:

So, aber wenn da nun einige tolle HBs um Dich rum sind, warum isolierst Du davon keine?

Das mache ich nicht, wenn ich mit ner Freundin allein im Club bin, zumindest nicht wenn ich mir nicht sicher bin, dass sie damit cool wäre und kein Problem damit hätte, wenn ich sie länger allein lasse (reine Freundin, keine FB - sind zwar manchmal schon flirty zueinander ist aber nicht ganz mein Typ). Ich habe aber neben ihr schon immer mal wieder mit zwei anderen Mädels getanzt, wovon eine viel Blickkontakt hielt und fuhr später auch nicht allein zurück. Isolieren usw. mache ich dann halt, wenn meine Begleitung nach Hause geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, revir schrieb:

Offenbar scheint gerade unter Alkoholeinfluss (und seien es auch nur 3-4 Drinks) eher der wahre Kern von mir zum Vorschein zu kommen, der nicht so 100 % voll mit sich im Reinen ist und es für nötig hält darauf zu achten um "gut anzukommen", selbst wenn es praktisch genau das Gegenteil bewirkt.

Lass mal den Alkohol weg und schau dir das ganze nüchtern an. Wäre das erste was ich machen würde. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Sam Stage schrieb:

Lass mal den Alkohol weg und schau dir das ganze nüchtern an. Wäre das erste was ich machen würde. 

Schon mehrmals gemacht. Da läuft es entspannter. Aber ich komme auch weniger in den Flow und die AA ist größer. Im Kern geht es vermutlich um Ego und Selbstliebe. Lese mir dazu aktuell ein paar Dinge durch und versuche einiges davon nochmal zu beherzigen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten, revir schrieb:
vor 10 Stunden, Sam Stage schrieb:

Lass mal den Alkohol weg und schau dir das ganze nüchtern an. Wäre das erste was ich machen würde. 

Schon mehrmals gemacht. Da läuft es entspannter.

Guter Ansatz.

vor 21 Minuten, revir schrieb:

Aber ich komme auch weniger in den Flow

Nein, unter Alkohol überschätzt du dich. Und du überschätzt dich auch, wie du bei anderen ankommst.

vor 22 Minuten, revir schrieb:

AA ist größer

Heisst im Klartest, du hast auch unter Alkohol AA.

AA kann man aber sehr effizient abtrainieren. Aber wichtig ist, von vorneherein ohne Alkohol.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.