281 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

(#zählt nicht vom Aussehen quasi #33 2.0 war aufm Handy am Daddeln und hatte Kopfhörer drin beim aufm Bus Warten. Hab mich dazugesetzt und gefragt "Hey, hörst du Musik?" Sie antwortet "Ne, ich zock grad." Ich "Was zockst du denn?!" Sie "Call of Duty". Aber sie war mit jemandem zusammen am Zocken und hat über Kopfhörer mit denen kommuniziert und sowas von sich gegeben wie "komm mal hier her!", "ah jetzt bin ich tot" usw. Scheint super cool, aber die war halt richtig beschäftigt und ich wusste nicht, wie ich interessanter sein könnte als Call of Duty zocken... Dann kam auch schon ihr Bus. Die zähl ich mal nicht als # )

 

#89 Facebook

Hübsche, schlanke, junge, sah in ihrer Jeans toll aus, wartete auf Zug.

"Hey, weißt du was? Du hast nen coolen Style."

"Dankeschön!"

"Wie heißt du?"

sie "bla"

"bla? Ich kenne niemanden, der so heißt!"

"Ja, is die Kurzform von blabla"

(gucke auf die Anzeigetafel) "wartest du auf den? Kommst du aus Bla-stadt?"

sie "Ne, ich komm eigentlich aus bla, bin aber nach bla gezogen blablablabla."

"Ah, ja, von da nach da ist schon ne Verbesserung! Magst du Weihnachtsmarkt und sowas?"

sie "Ach joa, kann man machen, aber ich finde Weihnachten is irgendwie zu sehr...."

"...gehyped?"

"Ja genau!"

"Machst du Sport? *guck an ihr runter* Du siehst so aus, als wenn du mega sportlich bist."

"Och ja ich mach schon xyz und bin da und da beim Fitness angemeldet blablabla. Oh, mein Zug fährt gleich, ich geh dann mal dahin."

"Weißt du was? Wie wärs wenn wir beide uns hier treffen und zum Weihnachtsmarkt gehen? Es ginge an dem Tag oder an dem Tag nächste Woche."

"aaaaa, das passt zur Zeit nicht so gut, ich lern zur Zeit grad jemand anders kennen und deswegen würde das nicht so passen."

"okay, ich sag dir wie wir das machen: Wir tauschen jetzt eben Whatsapp Nrn und dann meldest du dich, falls das nichts geworden sein sollte."

"Ich kann dir sonst auch meinen Facebook-Namen geben. Kannst du dir das merken? Bla, Kurzform von blabla, Meyer, mit 'Y'!"

"Ja klar, okay. Was machst du heut Abend noch?"

"Oh, ich geh mit Freundinnen ins Kino blablablabla irgendwas wegen Studium blabla"

"Noch eben kurz: Studium? Welche Fachrichtung?"

"Pädagogik!"

"Ah cool, ok alles klar, ich lass dich jetzt auch zum Zug!"

"Jaaa, ich muss jetzt schnell da hin!"

-hab sie bei Facebook geaddet, sie sieht hammer aus auf ihrem Profilbild aus dem Sommer in kurzer Hose 🙂

 

#90

HB mit super Lächeln mit Freundin unterwegs, beide angesprochen, wollte auch Freundin mit einbeziehen, Freundin hat mich ziemlich ignoriert und war insgesamt auch nix.

HB war im ersten Moment skeptisch angesprochen zu werden, aber ich hab direkt geöffnet und gesagt, dass sie ein echt schönes Lächeln hat und ich deswegen kurz hi sagen wollte. HB hat voll gestrahlt, was toll aussah, ich hab vorher noch nie ne Frau getroffen, bei der mir besonders das Lächeln aufgefallen wäre bisher.

Ich hab extra an die Freundin gerichtet "Hallo! Wie heißt ihr?"

Wie gesagt, Freundin hat mich ignoriert und ist an mir vorbeigegangen, HB wusste nicht recht, was sie sagen soll erst, hat dann zögernd, lächelnd, entschuldigend gesagt "ich hab n Freund", klang aber als wenn das n Reflex bzw. Ausrede war. Die beiden sind aber eben nicht mal stehengeblieben, ich hab gesagt

"ich glaub dir das nicht, aber ist okay. Schönen Abend euch beiden."

HB "Danke! Dir auch."

 

#91

Nette am Warten auf Bus, sie hatte telefoniert und ich hatte daher ihre Stimme und Art mitgekriegt und fand, dass sie sympathisch wirkt.

Als sie fertig telefoniert hatte (wir hatten schon Blickkontakt gehabt), ging ich zu ihr, "Hi."

Schon beim Ankommen sah ich in ihren Augen, dass sie schon geschnallt hatte, warum ich sie anspreche, sie schmunzelte so ein bisschen und fragte direkt

"Ja? Was möchtest du?"

Das war mehr ne rethorische Frage, die Katze war irgendwie schon aus dem Sack.

"Ich find, du hast ne sympathische Art."

"Dankeschön. Ich unterbrech dich gleich: vergeben."

"ah.. und abgesehen davon: coole Schuhe!" (sie hatte wirklich coole Schuhe an, die mir aufgefallen waren)

"Danke!"

(wollte das mit dem vergeben einfach ignorieren)

"Wie lang musst du grad noch warten?"

"15 Minuten"

"Ich muss 20 Minuten.."

sie, lächelnd "okay, aber ich möchte jetzt gern alleine warten"

"..ist okay."

 

 

(achja,  #81, ja, einundachtzig, hat meine Facebook-Anfrage jetzt auf einmal angenommen.)

bearbeitet von NumbersGame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.11.2019 um 21:28 , NumbersGame schrieb:

Ich habe gar nicht gesagt, dass mir die Quote zu schlecht wäre, ich bin immer noch bei meinem Experiment von den ersten 100 und alle gretschen die ganze Zeit dazwischen und erzählen mir, dass das alles nicht gut genug sei, weil dies stimmt nciht, das stimmt nciht!

Ah jetzt habe ich endlich verstanden: du lässt es absichtlich so schlecht weiterlaufen wie am Anfang ohne zu Reflektieren wo die Probleme liegen und was man besser machen kann damit das Experiment (100x) nicht verzerrt wird.

Ist auf jeden Fall ein innovativer Ansatz den wir heir noch nicht hatten!

bearbeitet von lemfan
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten, lemfan schrieb:

Ah jetzt habe ich endlich verstanden: du lässt es absichtlich so schlecht weiterlaufen wie am Anfang ohne zu Reflektieren wo die Probleme liegen und was man besser machen kann damit das Experiment (100x) nicht verzerrt wird.

Ist auf jeden Fall ein innovativer Ansatz den wir heir noch nicht hatten!

Haha also wenn er ernsthaft so durchzieht finde ich es auch geil.

Sehr wissenschaftliche Herangehensweise!

Bin gespannt wie es weiter geht-

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.11.2019 um 21:28 , NumbersGame schrieb:

Ich habe gar nicht gesagt, dass mir die Quote zu schlecht wäre, ich bin immer noch bei meinem Experiment von den ersten 100 und alle gretschen die ganze Zeit dazwischen und erzählen mir, dass das alles nicht gut genug sei, weil dies stimmt nciht, das stimmt nciht!

 

 

vor 3 Stunden, lemfan schrieb:

Ah jetzt habe ich endlich verstanden: du lässt es absichtlich so schlecht weiterlaufen wie am Anfang ohne zu Reflektieren wo die Probleme liegen und was man besser machen kann damit das Experiment (100x) nicht verzerrt wird.

Ist auf jeden Fall ein innovativer Ansatz den wir heir noch nicht hatten!

 

Nicht, dass wir uns falsch verstehen: alles Feedback ist much appreciated. Wenn jemand was konkretes vorgeschlagen hatte, hab ich es auch oft schon eingebaut oder ausgetestet, z.B. anfangs der Mini-Coldread - beim Ansprechen direkt etwas an ihr feststellen und ihr eine Eigenschaft unterstellen. Ist auch in meinem Template "du hast ein cooles x, bist du so eine, die bla bla?"

Ich muss eh demnächst den ganzen Thread nochmal durchgehen und sehen, was von den Vorschlägen ich umsetzen kann für das nächste Sample.

Und mein Template davon, wie es bisher läuft, habe ich grad vor einer Seite zum zweiten Mal RE-posted, damit man konkrete Vorschläge machen kann.

Nur je unkonkreter es ist, umso schwieriger ist es einzubauen. Z.B. "Mach doch mal mehr Techniken!", "bestimmt kamst du needy rüber" oder so mega breite Themen wie "versuch DHV", ist halt so breit gehalten, dass es bisschen schwierig ist, was konkretes zu versuchen.

Und ich habe auch echt ein Problem die konkrete Umsetzung in der Schatztruhe zu finden oder aus der Schatztruhe abzuleiten ("zu viele Köche verderben den Brei").

Ich bin z.B. am Überlegen selbst einen Thread zu DHV zu öffnen, nur um mal grundlegend zu erwähnen, was es überhaupt ist, denn ich habe mittlerweile die originalen Quellen und Videos von Mystery angeschaut. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass Instagram Stories posten und Markenklamotten tragen DHV sein soll. Und das, was Mystery mit DHV meint, ist in der Schatztruhe überhaupt nicht als Grundlage von DHV herausgestellt. Und ich glaube, so mancher versteht DHV ein bisschen falsch, vielleicht sogar die, die die Threads dazu in der Schatztruhe verfasst haben. Man kann es unter anderem finden, so als wären es Nebensächlichkeiten oder als sei es nicht so wichtig, wenn man weiß, wonach man sucht, aber als Beginner weiß man das ja nicht!

Aber ich weiß, mit Kritik an der Schatztruhe mach ich mich nicht beliebt. 😕

Naja, der Punkt des Posts war der: Alles Feedback ist much appreciated und wird zur Kenntnis genommen. (und wenn ich das Feedback zitiert habe und geanwortet habe, warum ich das nicht so sehe, dann soll das nicht das Feedback entwerten.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Fresse, war das ein Krampf. Ich hab eigentlich nicht mal richtig Motivation, aber ich wollte die letzten 9 machen, war stundenlang unterwegs und habe nur 6 gefunden.

#92 Abgelenkte

#93 Hübsche, mit Persistence zum Antworten gebracht, das wars aber auch

#94 Hübsche, standoffish

#95 Sehr große Augen, hat sich rausgestellt, ich habe sie schonmal angesprochen irgendwann. Dieses Mal war an ner vollen Bushaltestelle, fast unangenehm mich so ' öffentlich'  mit ihr zu unterhalten. Sie hat sich 10 Minuten mit mir unterhalten und auch Gegenfragen über mich gestellt, ist aber am Ende nicht auf meinen Treffen-Vorschlag eingegangen.

#96 Dicke mit Riesen Augen, hat sich auch 10 Minuten mit mir unterhalten und hat mir gesagt, sie bewundere, wie ich das gerade mache und ob ich öfters fremde Leute anspräche. Ist aber am Ende auch nicht auf einen Treffen-Vorschlag eingegangen.

#97 In einem Laden war eine Verkäuferin, die ich von draußen schon sah, die mega heiß angezogen war. Wollte eig. auch nur die # fertigkriegen. War mega direkt mit ihrer Kollegin daneben. Sie hat abgelehnt und die Kollegin hat wissend geschmunzelt.

bearbeitet von NumbersGame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, NumbersGame schrieb:

Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass Instagram Stories posten und Markenklamotten tragen DHV sein soll.

Du verstehst es glaube ich auch falsch, wie es gemeint war. Es gibt Frauen, denen ist einfach nur Fame oder Kohle wichtig, die juckt dein Charakter nicht. Da brauchste halt Follower oder Statussymbole. "Value" kann jeder anders definieren. Wichtig ist, dass du verstehst, was für deine Zielgruppe ein Value ist. Ein interessantes Leben ist für die meisten Frauen ein Value. Du kannst dein Leben natürlich erklären, aber dein Insta-Profil kann sich die Frau auch anschauen, wenn du gerade nicht da bist, um ihr von deinem tollen Leben zu erzählen. Deshalb kann so etwas sehr sinnvoll sein. Es ist kein must-have, aber eben in vielen Fällen ein nice-to-have.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boah wasn Krampf. Ich habe um ehrlich zu sein gar keine Motivation mehr jemanden kennenzulernen (im Sommer ist das halt anders, wenn alle HBs nackig rumrennen!), daher ist es voll mühselig. War aber paar Stunden extra unterwegs und hab die letzten drei!

 

(War auch aufm Weihnachtsmarkt, wo ich so 2-3 gesehen hatte, die ich richtig attraktiv fand, aber hab mich tatsächlich nicht so recht rangetraut, weil die jeweils mit Freundin dort waren und ich massiv das Gefühl hatte, ich würde die als "value-leech" unterbrechen und stören...)

 

#98 Sehr offene, nette, hat aber immer nur meine Frage beantwortet, aber selbst nichts gefragt oder so. Hab gar nicht nach Treffen gefragt, dafür hat sie zu wenig zum Gespräch beigetragen..

#99 Direkt "bin vergeben".

#100 Schwarze mit großen Augen, hat gesagt muss nächste Woche viel lernen weil in 2 Wochen Klausuren, aber hat mir Instagram gegeben.. weiß man noch nicht, ob was draus wird.

bearbeitet von NumbersGame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ERGEBNIS #1-100 (unkommentiert)

 

Am 27.7.2019 um 00:21 , NumbersGame schrieb:

Ich gehe immer davon aus, dass Cold-Approach ein Numbers-Game ist. Du musst viele ansprechen, viele sagen nein, weil sie einfach grundsätzlich grad kein Interesse haben oder weil ihnen deine Nase nicht passt, aber manche sagen auch ja. Um es ein kleines bisschen wissenschaftlich auszudrücken: Meine Hypothese ist, dass von hundert Frauen, die mann approached, ca. 10-20 einem die Nummer geben, noch ein paar weniger sich auf ein Date treffen werden, die anderen lehnen ab. Man muss durch all diese Mühen und `Rejection`, um zu den Erfolgen zu gelangen.

 

von den 100 Approaches:

 

Nummer / Facebook / Instagram / "etwas" gegeben: 16

(davon: 1 sofort danach bei Whatsapp geblockt, 1 ein Date gemacht aber dann einfach nicht erschienen, 1 Instagram gegeben aber nie reagiert bzw nicht erinnert)

 

Nicht richtig nach nem Treffen gefragt, aber nett unterhalten und nun "in Kontakt", sodass künftig trotzdem noch ein Treffen drin sein könnte: 2

Bei 1 selbst Bock verloren, obwohl das Gespräch gut lief

 

"Rejections": 81 (plus die 3 flakigen von weiter oben)

 

 

von den 13 "guten" bisher:  5 getroffen, 2 verkackt, 2 wollen sich melden wenn sie wieder in die Stadt kommen, 4 keine Tel.Nr nur SocialMedia - bleiben offen.

 

 

(Kurzer Kommentar: Ich sehe meine Prognose bestätigt.)

bearbeitet von NumbersGame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, NumbersGame schrieb:

ERGEBNIS #1-100 (unkommentiert)

 

 

von den 100 Approaches:

 

Nummer / Facebook / Instagram / "etwas" gegeben: 16

(davon: 1 sofort danach bei Whatsapp geblockt, 1 ein Date gemacht aber dann einfach nicht erschienen, 1 Instagram gegeben aber nie reagiert bzw nicht erinnert)

 

Nicht richtig nach nem Treffen gefragt, aber nett unterhalten und nun "in Kontakt", sodass künftig trotzdem noch ein Treffen drin sein könnte: 2

Bei 1 selbst Bock verloren, obwohl das Gespräch gut lief

 

"Rejections": 81 (plus die 3 flakigen von weiter oben)

 

 

von den 13 "guten" bisher:  5 getroffen, 2 verkackt, 2 wollen sich melden wenn sie wieder in die Stadt kommen, 4 keine Tel.Nr nur SocialMedia - bleiben offen.

 

 

(Kurzer Kommentar: Ich sehe meine Prognose bestätigt.)

Wie fühlst du dich nach diesen 100 Approaches? Wärst du zufrieden damit, wenn du mit diesen 11 "guten" im Bett landest? Lohnt es sich Daygame deiner Meinung nach?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden, NumbersGame schrieb:

ERGEBNIS #1-100 (unkommentiert)

 

 

von den 100 Approaches:

 

Nummer / Facebook / Instagram / "etwas" gegeben: 16

(davon: 1 sofort danach bei Whatsapp geblockt, 1 ein Date gemacht aber dann einfach nicht erschienen, 1 Instagram gegeben aber nie reagiert bzw nicht erinnert)

 

Nicht richtig nach nem Treffen gefragt, aber nett unterhalten und nun "in Kontakt", sodass künftig trotzdem noch ein Treffen drin sein könnte: 2

Bei 1 selbst Bock verloren, obwohl das Gespräch gut lief

 

"Rejections": 81 (plus die 3 flakigen von weiter oben)

 

 

von den 13 "guten" bisher:  5 getroffen, 2 verkackt, 2 wollen sich melden wenn sie wieder in die Stadt kommen, 4 keine Tel.Nr nur SocialMedia - bleiben offen.

 

 

(Kurzer Kommentar: Ich sehe meine Prognose bestätigt.)

Also die Social Media-Tanten und die, die sich melden wollen, würde ich streichen. Der Fokus sollte auf den fünf Mädels liegen, mit denen du dich getroffen hast. Hast du davon welche geküsst oder ins Bett gekriegt?

Dass es ein Numbers Game ist, hat glaube ich nie jemand angezweifelt. Im Prinzip ist fast alles auf dieser Welt ein Numbers Game. Ob deine Kinder männlich oder weiblich werden ist auch ein Numbers Game. Vielleicht kriegst du erst einmal drei Mädchen. Aber wenn du 100 Kinder zeugst, wird davon ca. die Hälfte männlich und die andere Hälfte weiblich sein. Der Unterschied zum Zeugen von Kindern liegt bei Pickup aber darin, dass du die Quote stark selbst beeinflussen kannst. Und bei fünf Mädels, die am Ende noch übrig geblieben sind, besteht noch Potential nach oben.

Ich bin gespannt auf die nächsten 100 :p

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Gautama_Siddharta schrieb:

1.Wie fühlst du dich nach diesen 100 Approaches?

2.Wärst du zufrieden damit, wenn du mit diesen 11 "guten" im Bett landest?

3.Lohnt es sich Daygame deiner Meinung nach?

Super interessant dein Nutzername. Ich hatte selbst zufällig überlegt was von wegen Buddhismus zu schreiben, habe es dann aber verworfen und jetzt stellt mir Siddharta persönlich Fragen! Ein Wink des Universums?

Ich habe einen ziemlichen Aufsatz als Antwort geschrieben, aber bevor ich das poste, erläutere doch mal warum du diese Fragen gestellt hast. Ist die Intention dahinter, dass du wissen willst, ob du auch Daygame versuchen solltest? Oder war die Intention etwas in Richtung buddhistische Philosophie gedacht?

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.12.2019 um 23:17 , NumbersGame schrieb:

Super interessant dein Nutzername. Ich hatte selbst zufällig überlegt was von wegen Buddhismus zu schreiben, habe es dann aber verworfen und jetzt stellt mir Siddharta persönlich Fragen! Ein Wink des Universums?

Ich habe einen ziemlichen Aufsatz als Antwort geschrieben, aber bevor ich das poste, erläutere doch mal warum du diese Fragen gestellt hast. Ist die Intention dahinter, dass du wissen willst, ob du auch Daygame versuchen solltest? Oder war die Intention etwas in Richtung buddhistische Philosophie gedacht?

Es freut, dass du mich erkannt hast. 😛

Ich hinterfrage derzeit einfach wie ich Frauen kennenlernen soll. Ist es der richtige Weg stundenlang, Woche für Woche, an belebten Plätzen Frauen hinterzujagen? Für eine minimale Marge. Klar, man kann die mit "Selbstoptimierung" erhöhen. Macht dieser höhere Erfolg aber glücklich? Daygame war für mich nie wirklich lohnenswert. Im Alltag ansprechen, wenn ich eh gerade auf dem Weg irgendwo bin, ist wieder etwas anderes. Ich finde es allerdings auch faszinierend, dass einige Männer Daygame knallhart durchziehen, über Jahre.

Hat man die größten Erfolge, wenn man keinen Fick gibt und alles auf sich zukommen lässt oder wenn man irgendetwas erzwingt? Da spalten sich die Gemüter, würde ich behaupten. Ich möchte einfach deine Sichtweise wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, Gautama_Siddharta schrieb:

Ich möchte einfach deine Sichtweise wissen.

Ich habe jetzt mehrfach nen ganzen Aufsatz geschrieben, aber ich versuche das mal kürzer zu beantworten.

Am 2.12.2019 um 15:35 , Gautama_Siddharta schrieb:

1.Wie fühlst du dich nach diesen 100 Approaches?

2.Wärst du zufrieden damit, wenn du mit diesen 11 "guten" im Bett landest?

3.Lohnt es sich Daygame deiner Meinung nach?

1. u.a. hat es mir noch mehr die Augen geöffnet, dass die anderen Menschen dich gar nicht sehen können.

2. Falls du damit "einmalig" meinst: Nein. "Zufrieden" wäre ich mit etwas ganz anderem, was man, glaube ich mittlerweile, gar nicht bekommen kann.

3. Kommt drauf an, was du willst. Wir können es definitiv so sagen: wenn du genug fragst, ist irgendwann eine dabei, die sich mit dir trifft. Wenn du dich unbedingt mit jemandem auf ein erstes Date treffen willst, warum auch immer, dann lohnt es sich. Aber falls du meinst "ist es der effizienteste Weg meine Zeit zu nutzen?" vielleicht eher nicht. Vielleicht wäre es schneller Tinder zu benutzen.

vor 11 Stunden, Gautama_Siddharta schrieb:

Macht dieser höhere Erfolg aber glücklich?

Nicht speziell "Daygame", sondern die ganze Interaktion mit Frauen per se ist für mich eine typische "Delusion" im buddhistischen Sinne.

Mann (oder ich jedenfalls) wird halt optisch getriggert (vor allem im Sommer dauernd, wenn die alle nackig sind) und denkt, es wäre was wünschenswertes mit den jeweiligen Frauen zu tun zu haben. Man stellt sich vor, man bekäme eine Erfahrung, die ist "pleasant, satisfying and permanent". Aber nichts davon ist es.

Die echte Interaktion mit Frauen ist:

-Anstrengend/Arbeit (man muss dies und jenes tun, man muss sich so oder so verhalten, man kann nicht ehrlich und normal sein (Bsp.: "Hallo, ich finde dich hübsch" --> "Ich hab einen Freund!"), selbst wenn du hunderte Rejections in Kauf nimmst und dann mal eine triffst, die sich mit dir treffen will, das Treffen ist kein Glückseligkeit-bringendes Ereignis, wo dir die ganze Zeit Endorphine durch den Kopf schießen, sondern es ist noch mehr Stress und Arbeit.

-extrem kurzlebig (extreem viel Arbeit nur damit sie sich mal herabbegibt sich mal einen Nachmittag mit dir zu treffen, beachtest du dann nicht alle 100.000 Verhaltensregeln, gibts kein zweites Treffen, viel viel viiel zu viel Arbeit für viel zu wenig)

-völlig unbeständig (selbst wenn das Dating erfolgreich hinkriegst und sie eine Beziehung will (was schon echt schwer genug ist), bei Frauen kannst du es jeden Augenblick alles wieder verlieren. Wie viele gibt es hier im Forum, die schreiben "Ich bin seit 1 Jahr mit meiner Freundin zusammen und wir wohnen zusammen, aber jetzt ist dies oder jenes passiert. Was soll ich tun?" Selbst wenn du all die Mühe und Arbeit ins Dating gesteckt hast und erfolgreich warst, du kriegst keine ewigwährende Glückseligkeit.)

Der Fehler ist, dass Mann, wenn er die Frau auf der Straße oder sonst wo sieht, das Bild im Kopf hat, wie toll alles sein könnte, theoretisch, wenn die beiden 24/7 Sex haben würden und wenn es den Rest der Welt nicht gäbe und wenn sie nicht 100 andere Sachen im Kopf hätte und wenn sie nur ihn wollen würde und wenn sie genau den Sex mögen würde wie er  und und und. Und aufgrund dieser Phantasie, dieser Momentaufnahme, die er sich vorstellt, die ewig währen sollte, will er sie dann kennenlernen und zieht nicht in Erwägung, wie viel Arbeit er reinstecken muss, wie wenig er in return kriegt und dass das, was er (nur vielleicht) kriegt, nicht mal so befriedigend ist, wie er sich das vorgestellt hat.

Also wenn dein eigentliches Ziel ist "glücklich sein" und du hast es bisher nicht, dann erreichst du es nicht darüber. Dann solltest du lieber versuchen, dir allein zu Hause eine Situation zu schaffen, wo du alleine "glücklich" sein kannst. Ist allerdings auch schwer, weil alle in der westlichen Welt konditioniert sind und dich wörtlich "systematisch" genau daran hindern. Ist aber jetzt ein andres Thema.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, NumbersGame schrieb:

Ich habe jetzt mehrfach nen ganzen Aufsatz geschrieben, aber ich versuche das mal kürzer zu beantworten.

1. u.a. hat es mir noch mehr die Augen geöffnet, dass die anderen Menschen dich gar nicht sehen können.

2. Falls du damit "einmalig" meinst: Nein. "Zufrieden" wäre ich mit etwas ganz anderem, was man, glaube ich mittlerweile, gar nicht bekommen kann.

3. Kommt drauf an, was du willst. Wir können es definitiv so sagen: wenn du genug fragst, ist irgendwann eine dabei, die sich mit dir trifft. Wenn du dich unbedingt mit jemandem auf ein erstes Date treffen willst, warum auch immer, dann lohnt es sich. Aber falls du meinst "ist es der effizienteste Weg meine Zeit zu nutzen?" vielleicht eher nicht. Vielleicht wäre es schneller Tinder zu benutzen.

Nicht speziell "Daygame", sondern die ganze Interaktion mit Frauen per se ist für mich eine typische "Delusion" im buddhistischen Sinne.

Mann (oder ich jedenfalls) wird halt optisch getriggert (vor allem im Sommer dauernd, wenn die alle nackig sind) und denkt, es wäre was wünschenswertes mit den jeweiligen Frauen zu tun zu haben. Man stellt sich vor, man bekäme eine Erfahrung, die ist "pleasant, satisfying and permanent". Aber nichts davon ist es.

Die echte Interaktion mit Frauen ist:

-Anstrengend/Arbeit (man muss dies und jenes tun, man muss sich so oder so verhalten, man kann nicht ehrlich und normal sein (Bsp.: "Hallo, ich finde dich hübsch" --> "Ich hab einen Freund!"), selbst wenn du hunderte Rejections in Kauf nimmst und dann mal eine triffst, die sich mit dir treffen will, das Treffen ist kein Glückseligkeit-bringendes Ereignis, wo dir die ganze Zeit Endorphine durch den Kopf schießen, sondern es ist noch mehr Stress und Arbeit.

-extrem kurzlebig (extreem viel Arbeit nur damit sie sich mal herabbegibt sich mal einen Nachmittag mit dir zu treffen, beachtest du dann nicht alle 100.000 Verhaltensregeln, gibts kein zweites Treffen, viel viel viiel zu viel Arbeit für viel zu wenig)

-völlig unbeständig (selbst wenn das Dating erfolgreich hinkriegst und sie eine Beziehung will (was schon echt schwer genug ist), bei Frauen kannst du es jeden Augenblick alles wieder verlieren. Wie viele gibt es hier im Forum, die schreiben "Ich bin seit 1 Jahr mit meiner Freundin zusammen und wir wohnen zusammen, aber jetzt ist dies oder jenes passiert. Was soll ich tun?" Selbst wenn du all die Mühe und Arbeit ins Dating gesteckt hast und erfolgreich warst, du kriegst keine ewigwährende Glückseligkeit.)

Der Fehler ist, dass Mann, wenn er die Frau auf der Straße oder sonst wo sieht, das Bild im Kopf hat, wie toll alles sein könnte, theoretisch, wenn die beiden 24/7 Sex haben würden und wenn es den Rest der Welt nicht gäbe und wenn sie nicht 100 andere Sachen im Kopf hätte und wenn sie nur ihn wollen würde und wenn sie genau den Sex mögen würde wie er  und und und. Und aufgrund dieser Phantasie, dieser Momentaufnahme, die er sich vorstellt, die ewig währen sollte, will er sie dann kennenlernen und zieht nicht in Erwägung, wie viel Arbeit er reinstecken muss, wie wenig er in return kriegt und dass das, was er (nur vielleicht) kriegt, nicht mal so befriedigend ist, wie er sich das vorgestellt hat.

Also wenn dein eigentliches Ziel ist "glücklich sein" und du hast es bisher nicht, dann erreichst du es nicht darüber. Dann solltest du lieber versuchen, dir allein zu Hause eine Situation zu schaffen, wo du alleine "glücklich" sein kannst. Ist allerdings auch schwer, weil alle in der westlichen Welt konditioniert sind und dich wörtlich "systematisch" genau daran hindern. Ist aber jetzt ein andres Thema.

Deine Art zu denken gefällt mir. Du bist schon viel weiter mit deinem Mindset als die meisten Typen, die sich mit Pickup auseinandersetzen. Diese Erkenntnis hatte ich nämlich auch nach den paar hundert Approaches, die ich getätigt hatte.
Ich bin durchaus dankbar dafür, dass mir die Augen geöffnet wurden und ich, im Gegensatz zu vielen anderen Typen, in der Lage bin Frauen nüchtern anzusprechen und Interesse zu bekunden. Die Indoktrination in Pickup ist aber auch unfassbar stark, sodass ich (ich kann ja fairerweise nur für mich sprechen) von der einen Illusion (Frauen ansprechen ist ein no-go) zur anderen Illusion (JEDE Frau freut sich und will angesprochen werden und es funktioniert wunderbar und das ist der einzig gute Weg, um Frauen kennenzulernen) gewechselt bin. Wenn man dann mal festhält, dass man sich die Mühe machen muss 100 Frauen anzusprechen, um 10 Dates zu haben, ist das schon sehr ernüchternd. Ich schätze mal jeder Mann muss selbst entscheiden, ob er die Frauen auf der Straße "chased" oder sich ein "krass spannendes Leben mit 10k Netto im Monat" aufbaut. 😛

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht's hier jetzt darum, die Quote zu verbessern? Habe mehr den Eindruck, dass das jetzt hier ins Philosophische abdriftet. Irgendwie wirkt das bei dir ziemlich verkrampft, wenn ich mir das so durchlese. Ich kann nur empfehlen, abends mit Freunden in Bars zu gehen und ein paar Mädels an den Tisch zu holen. Man ist ohnehin schon unterwegs und wenn man doch kein Interesse an den Mädels haben sollte, kann man sich mit seinen Freunden unterhalten oder woanders hingehen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, seofortex schrieb:

Geht's hier jetzt darum, die Quote zu verbessern? Habe mehr den Eindruck, dass das jetzt hier ins Philosophische abdriftet. Irgendwie wirkt das bei dir ziemlich verkrampft, wenn ich mir das so durchlese. Ich kann nur empfehlen, abends mit Freunden in Bars zu gehen und ein paar Mädels an den Tisch zu holen. Man ist ohnehin schon unterwegs und wenn man doch kein Interesse an den Mädels haben sollte, kann man sich mit seinen Freunden unterhalten oder woanders hingehen.

Damit bestätigst du doch meine Annahme, dass es "besser" ist, sich auf "normalem" Wege um sein Datingleben zu kümmern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war jetzt im Alltag unterwegs und hatte echt nicht vor irgendwen anzusprechen, aber als ich dann zwei gesehen habe, hab ichs trotzdem gemacht.

#101 Hübsche im Zug. Gleiches Ziel. Als wir ausstiegen hab ich minimal gefragt, wo sie hin muss, obs sie es eilig hat, ob sie Studentin ist, nein sie arbeitet. Dann direkt "Kann ich dich auf nen Glühwein auf'm Weihnachtsmarkt einladen?" "Also ich bin vergeben, das ist die Sache." "Macht nichts!" "Ist ein Grund aber kein Hindernis, was?" "Ja." "Ne, das ist nicht so meine Art, sorry."

#102 Schwarze mit riesen Riesen Augen, habe sie schon von weitem gesehen und hab gedacht "ja! DIE will ich, wär das cool!" Bin neben ihr gelaufen und sie wollte grad jemand anrufen, ich hab gesagt "Entschuldigung, bevor du grad jemanden anrufst..." Sie hat das Handy erstmal weggepackt. "...kann ich dich auf'm Weihnachtsmarkt auf nen Glühwein einladen?" "Mich? Aber wir kennen uns doch gar nicht?" "ja, noch nicht. wie heißt du?" und dann lief das. Die war freundlich, offen, haben uns minimal unterhalten, ich musste aber woanders hin, aber wir haben Nr getauscht und sie antwortet normal. Treffen uns die Tage schon.

Ich bin am Überlegen als Nächstes zu testen ultra-direkt oder brutal ehrlich zu sein. "Hi, weißt du was: ich find dich voll heiß! Wie heißt du?" wenn es authentisch ist. Denn es macht die Sache viel einfacher. Könnt mir vorstellen bei 100 Stk. bleibt das Ergebnis gleich, völlig egal was man sagt. Wär halt interessant zu vergleichen: 100 mit eher indirekt und Smalltalk gegen 100 total direkt zu vergleichen, vor allem falls es gleich ausfällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.12.2019 um 12:08 , NumbersGame schrieb:

Ich habe jetzt mehrfach nen ganzen Aufsatz geschrieben, aber ich versuche das mal kürzer zu beantworten.

1. u.a. hat es mir noch mehr die Augen geöffnet, dass die anderen Menschen dich gar nicht sehen können.

2. Falls du damit "einmalig" meinst: Nein. "Zufrieden" wäre ich mit etwas ganz anderem, was man, glaube ich mittlerweile, gar nicht bekommen kann.

3. Kommt drauf an, was du willst. Wir können es definitiv so sagen: wenn du genug fragst, ist irgendwann eine dabei, die sich mit dir trifft. Wenn du dich unbedingt mit jemandem auf ein erstes Date treffen willst, warum auch immer, dann lohnt es sich. Aber falls du meinst "ist es der effizienteste Weg meine Zeit zu nutzen?" vielleicht eher nicht. Vielleicht wäre es schneller Tinder zu benutzen.

Nicht speziell "Daygame", sondern die ganze Interaktion mit Frauen per se ist für mich eine typische "Delusion" im buddhistischen Sinne.

Mann (oder ich jedenfalls) wird halt optisch getriggert (vor allem im Sommer dauernd, wenn die alle nackig sind) und denkt, es wäre was wünschenswertes mit den jeweiligen Frauen zu tun zu haben. Man stellt sich vor, man bekäme eine Erfahrung, die ist "pleasant, satisfying and permanent". Aber nichts davon ist es.

Die echte Interaktion mit Frauen ist:

-Anstrengend/Arbeit (man muss dies und jenes tun, man muss sich so oder so verhalten, man kann nicht ehrlich und normal sein (Bsp.: "Hallo, ich finde dich hübsch" --> "Ich hab einen Freund!"), selbst wenn du hunderte Rejections in Kauf nimmst und dann mal eine triffst, die sich mit dir treffen will, das Treffen ist kein Glückseligkeit-bringendes Ereignis, wo dir die ganze Zeit Endorphine durch den Kopf schießen, sondern es ist noch mehr Stress und Arbeit.

-extrem kurzlebig (extreem viel Arbeit nur damit sie sich mal herabbegibt sich mal einen Nachmittag mit dir zu treffen, beachtest du dann nicht alle 100.000 Verhaltensregeln, gibts kein zweites Treffen, viel viel viiel zu viel Arbeit für viel zu wenig)

-völlig unbeständig (selbst wenn das Dating erfolgreich hinkriegst und sie eine Beziehung will (was schon echt schwer genug ist), bei Frauen kannst du es jeden Augenblick alles wieder verlieren. Wie viele gibt es hier im Forum, die schreiben "Ich bin seit 1 Jahr mit meiner Freundin zusammen und wir wohnen zusammen, aber jetzt ist dies oder jenes passiert. Was soll ich tun?" Selbst wenn du all die Mühe und Arbeit ins Dating gesteckt hast und erfolgreich warst, du kriegst keine ewigwährende Glückseligkeit.)

Der Fehler ist, dass Mann, wenn er die Frau auf der Straße oder sonst wo sieht, das Bild im Kopf hat, wie toll alles sein könnte, theoretisch, wenn die beiden 24/7 Sex haben würden und wenn es den Rest der Welt nicht gäbe und wenn sie nicht 100 andere Sachen im Kopf hätte und wenn sie nur ihn wollen würde und wenn sie genau den Sex mögen würde wie er  und und und. Und aufgrund dieser Phantasie, dieser Momentaufnahme, die er sich vorstellt, die ewig währen sollte, will er sie dann kennenlernen und zieht nicht in Erwägung, wie viel Arbeit er reinstecken muss, wie wenig er in return kriegt und dass das, was er (nur vielleicht) kriegt, nicht mal so befriedigend ist, wie er sich das vorgestellt hat.

Also wenn dein eigentliches Ziel ist "glücklich sein" und du hast es bisher nicht, dann erreichst du es nicht darüber. Dann solltest du lieber versuchen, dir allein zu Hause eine Situation zu schaffen, wo du alleine "glücklich" sein kannst. Ist allerdings auch schwer, weil alle in der westlichen Welt konditioniert sind und dich wörtlich "systematisch" genau daran hindern. Ist aber jetzt ein andres Thema.

Naja, da liegt ein Stück weit der Fehler. Wenn du daran keinen Spaß hast und du nicht locker an die Sache rangehst, wird das nix. Die meisten Frauen spüren das und wollen lieber locker spielerisch angesprochen werden. 

Und Day Game ist aus meiner Sicht auch ziemlich hart, weil du nur ein kurzes Zeitfenster hast. Und wenn du nicht aussiehst wie Brad Pitt, dann musst du in der kurzen Zeit sehr viel Attraction erzeugen. Das geht am ehesten über Witz und Charme. Ich glaube, in den wenigsten Fällen führt ein 'ich finde dich toll/ hübsch zum Ziel'.

Ich mache bspw. Day Game auch nur, wenn ich davon ausgehen kann, dass ein größeres Zeitfenster zur Verfügung steht. Also eher nicht am Bahnhof oder irgendwo auf der Straße, sondern im Flieger, der DB, der Bahn allgemein, dem Park, im Fitti etc. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lange hieß es ja hier, daß du dich durch den Mut deines Ansprechens von 99 Prozent aller Männer abhebst, weil die alle keine Eier haben und bla.

Die Weiber sind dann total happy, daß es nun endlich jemand mal wagt.

Ansprechen ist nix!

Das ist nur die Eintrittskarte und sonst gar nichts.

Ich denke, du bist als Mann nicht heiß genug. Dann ist es fast egal, ob du bullshit labberst.

Suche dir mal gezielt Frauen aus, die du als unattraktiv einstufst, dann sprich Sie an und schaue wie Sie reagieren. Du kannst ja jeder Zeit wieder aus der Nummer aussteigen.

Problem ist, daß du glaubst, daß du durch dein Anquatschen an geile Tussys kommst. Die Weiber auf dem Optiklevel haben aber Ansprüche, die du nicht bedienen kannst.

Sinkt der optische Level der Weiber, sinken die Ansprüche.

Du kannst noch tausend Weiber auf dem Level ansprechen, es wird nichts bei rum kommen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, IchHatteSieAlle schrieb:

Lange hieß es ja hier, daß du dich durch den Mut deines Ansprechens von 99 Prozent aller Männer abhebst, weil die alle keine Eier haben und bla.

Es ist in der Tat so, dass du als Mann, der sich traut, eine Frau nüchtern im Alltag anzusprechen, eher zu den Exoten zählst. 

Dass man dennoch Attraction, Comfort, Rapport erzeugen muss, steht auf einem anderen Blatt.

vor 1 Stunde, IchHatteSieAlle schrieb:

Du kannst noch tausend Weiber auf dem Level ansprechen, es wird nichts bei rum kommen.

Sehe ich anders. Dadurch, dass man viel und konstant approacht und sein Game sowie evtl vorhandene emotionale Blockaden reflektiert, wird man sich über Monate oder Jahre stetig weiterentwickeln. Man muss sich aber bewusst sein, dass es sich um einen mit hoher Wahrscheinlichkeit recht langwierigen Prozess handelt (Ich spreche wie gesagt von Jahren). 

Ich kenne einen PU-Coach, der ist jetzt 12 Jahre im Game, hat über 20.000 Approaches gemacht. Der führt eine offene Beziehung und knallt regelmäßig neue Weiber aus Day- und Nightgame. Weil er drangeblieben ist und sich den Arsch aufgerissen hat. Das muss man bereit sein zu tun, wenn man es erreichen will, frei in seiner Frauenauswahl zu sein und sich nicht aus Angst, keine abzukriegen, eine Beziehung einzugehen und sich betaisieren zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, der TE kann auch regelmäßig neue Weiber stöpseln, nur werden das nicht die Frauen sein, die er momentan anspricht. Einen Fehler den einige Männer machen, Sie wollen nicht wahr haben, wo Sie mit ihrem Paket stehen.

Ich kann nicht als durchschnittlicher Mann nur die Top-Babes haben wollen.

Der TE sollte es vielleicht mal mit leicht unterdurchschnittlichen Frauen probieren?! Da könnte er dann tatsächlich mal landen.

Hab gerade den Thread mit dem Kollegen und seinen 100 Lays verfolgt. Hat auch zwei dicke Weiber dabei gehabt.

Wichtig ist, daß man realistisch bleibt.

Der TE hat hundert Weiber angequatscht.Quote gleich Zero.

Das bedeutet, daß die Weiber alle außerhalb seiner Möglichkeiten liegen.

Nichts Anderes.

Also nicht weiter an irgendwelchen Illusionen festhalten, sondern nach unten korrigieren.

Und dann hat er auch seine Chancen.

You get what you give.

bearbeitet von IchHatteSieAlle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten, IchHatteSieAlle schrieb:

Ja, der TE kann auch regelmäßig neue Weiber stöpseln, nur werden das nicht die Frauen sein, die er momentan anspricht. Einen Fehler den einige Männer machen, Sie wollen nicht wahr haben, wo Sie mit ihrem Paket stehen.

Ich kann nicht als durchschnittlicher Mann nur die Top-Babes haben wollen.

Der TE sollte es vielleicht mal mit leicht unterdurchschnittlichen Frauen probieren?! Da könnte er dann tatsächlich mal landen.

Hab gerade den Thread mit dem Kollegen und seinen 100 Lays verfolgt. Hat auch zwei dicke Weiber dabei gehabt.

Wichtig ist, daß man realistisch bleibt.

Der TE hat hundert Weiber angequatscht.Quote gleich Zero.

Das bedeutet, daß die Weiber alle außerhalb seiner Möglichkeiten liegen.

Nichts Anderes.

Also nicht weiter an irgendwelchen Illusionen festhalten, sondern nach unten korrigieren.

Und dann hat er auch seine Chancen.

You get what you give.

Der Redpill Thread ist ein paar Seiten weiter.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, IchHatteSieAlle schrieb:

Der TE sollte es vielleicht mal mit leicht unterdurchschnittlichen Frauen probieren?! Da könnte er dann tatsächlich mal landen.

Ich stimme dir insofern zu, dass man sich wohl als "Durchschnittstyp" tatsächlich schrittweise hochvögeln muss. Hat besagter Coach auch gemacht. So kann man die einzelnen Schritte üben und sammelt sexuelle Erfahrung. Man muss allerdings das Ego dafür komplett killen.

Absoluter Verzicht auf Pornos und Wichsen dürften sich da ebenfalls als hilfreich erweisen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten, späti schrieb:

Ich stimme dir insofern zu, dass man sich wohl als "Durchschnittstyp" tatsächlich schrittweise hochvögeln muss. Hat besagter Coach auch gemacht. So kann man die einzelnen Schritte üben und sammelt sexuelle Erfahrung. Man muss allerdings das Ego dafür komplett killen.

Absoluter Verzicht auf Pornos und Wichsen dürften sich da ebenfalls als hilfreich erweisen.

This!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.